Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Runde 66 | Klassisch] Die Götter vom Olymp

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • [Runde 66 | Klassisch] Die Götter vom Olymp


      Banner made by Calhaora

      "Oh Gaia, etwas schreckliches ist geschehen! Eris hat Zwietracht verbreitet und die Götter bekriegen sich nun.", rief Iris, ehe sie verstummte. Eine weitere Göttin ist erschienen, rotes Haar umsäumte ihr Haupt. Langsam beugte sie sich vor und wisperte etwas in das Ohr der Götterbotin. "Oh Iris.... Hermes macht dir deinen Platz streitig. Er soll der alleinige Götterbote sein. Außerdem beneidet dich Aphrodite um deinen Regenbogen. Lässt du das auf dir ruhen?" Grinsend beobachtete die Göttin des Streites, wie sich die Gesichtszüge von Iris verhärten.
      "Natürlich nicht!"
      "Dann auf auf... Nimm das, was dir gehört."
      Lachend wand sich Eris an die Erdgöttin Gaia. "Meine Spiele laufen nach Plan. Die Götter leben im Streit miteinander! Endlich wirst auch du Rache genießen können, die du seit dem Tod deiner Kinder hegst. Schau dir das Spektakel an, ich garantiere dir, es wird ein Fest." Die Mutter allen Ursprunges nickte langsam. "Sie werden es bereuen, je meinen Zorn erweckt zu haben. Lange habe ich geruht, doch nun ist es an der Zeit, sie leiden zu lassen! Aber... die Partei, die gewinnt, wird meinen Segen erlangen. Sie werden eine neue Ära erschaffen, eine, die von goldenen Zeiten geprägt ist!"
      "So soll es sein. Ich werde mein Bestes geben, um sie ihre Fehler spüren zu lassen



      Willkommen zu den 66. Spielen! Bitte haltet euch an den Kodex der Götter, welcher unten noch einmal erläutert ist.


      • Es gibt in diesem Spiel 2 oder mehr Fraktionen: Bürger und Werwölfe plus vielleicht eine oder mehrere Drittpartei(en). Welche Drittparteien mitspielen, müsste ich mir noch einmal überlegen.
      • Die Bürger gewinnen, wenn alle Werwölfe tot sind. Die Werwölfe gewinnen, wenn alle Bürger tot sind, das Liebespaar gewinnt (unter der Vorraussetzung, dass ein Partner ein Werwolf ist), wenn nurnoch sie am Leben sind, der Weiße Werwolf gewinnt, sollte er der einzige Überlebene sein. Der Serienmörder gewinnt, wenn er der letzte Bürger ist.
      • Jeder von euch, ob Bürger oder Werwolf, hat eine Rolle. Diese verschafft euch bestimmte Spezialfähigkeiten, die nur ihr habt. Spielt sie so aus, dass es eurer Fraktion zugute kommt.
      • Es gibt eine Tagphase und eine Nachtphase. In der Tagphase diskutieren alle Spieler und stimmen ab, wer sterben soll. In der Nachtphase töten die Werwölfe ein Opfer, einige Bürger haben Rollen, die sie auch in der Nacht einsetzen können. Den Beginn stellt eine Nachtphase dar. Die jeweiligen Fristen sind angegeben (höchstwahrscheinlich bis 19:30 Uhr in der Nachtphase und bis 20:00 Uhr in der Tagphase), Stimmen oder Aktionen, die nach der Frist abgegeben bzw. ausgeführt werden, können nicht gewertet werden. Einige Rollen haben eine frühere Deadline, dies wird ihnen mitgeteilt.
      • In der Tagphase diskutieren die Spieler und stimmen ab, wen sie töten wollen. Hierfür kann man während der gesamten Tagphase eine Wahl abgeben, diese ist fett und orange zu schreiben. Die Stimme darf während der Tagphase beliebig oft gewechselt werden oder auch zurückgezogen werden.
      • Der Spieler mit den meisten Stimmen am Ende der Tagphase stirbt und scheidet aus dem Spiel aus. Bei Gleichstand wird zwischen den Personen mit den meisten Stimmen gelost. Ausnahme: Wenn nur noch ein Werwolf und ein Bürger leben, gewinnt der Werwolf. Lebt am Ende nur der WWW und ein Werwolf, gewinnt ersterer. Wenn der Vagabund und zwei Bürger leben, gewinnt ebenfalls der Werwolf. Der Serienmörder gewinnt, wenn er der letzte nicht ausgeschiedenen Bürger ist oder nur noch er und ein weiterer Bürger leben.
      • In den Tagphasen ist es verboten, den Einsatz von spielbeeinflussenden Fähigkeiten wie die des Gelehrten oder des Henkers zu simulieren. Konkret bedeutet dies, dass Sätze wie „Ich möchte wissen, wie viele Wölfe unter A, B, C und D sind“ oder „Ich nehme E mit in den Tod“ verboten sind, sofern sie nicht als Nichteinsatz dieser Fähigkeit gekennzeichnet sind.
      • Es ist verboten, außerhalb des Rundenthreads Informationen auszutauschen oder Strategien zu verabreden, bis auf einige rollenbedingte Ausnahmen. Es ist verboten, Beiträge zu verfälschen, da sonst Beweise verwischt werden könnten – überlegt euch zuvor, was ihr sagen wollt.
      • In den Nachtphasen ist es euch nicht erlaubt zu kommunizieren, sofern ihr nicht zu den Werwölfen gehört oder eure Rolle euch dies erlaubt.
      • Hinweise, die man durch das verbotene "Reden außerhalb des Spiels" bekommen hat oder durch Fehler erhaltene Hinweise dürfen nicht im Spiel verwendet werden! Dazu zählen z.B. auch Hinweise, die man durch einen Fehler des Spielleiters erhalten hat.
      • Tote oder nicht am Spielbeteiligte dürfen nichts sagen.
      • Behauptungen aller Art sind erlaubt, es sei denn, es geht um Erlaubnisse, Verbote oder generelle Aussagen des Spielleiters, Komiteemitgliedern oder Mentoren o. Ä. (z.B. dürft ihr sagen „Person X ist ein Werwolf!“ aber nicht „Der Spielleiter hat gesagt, dass Person X ein Werwolf ist!“).
      • Schlechtes Verlieren ist verboten und folgt mit einer harten Sanktion des Komitees. Dazu gehört z.B. als WWW kurz vor seinem Tod andere Werwölfe verraten oder anderen den Spielspaß verderben durch Offenlegung von Infos, die sonst nicht zugänglich sind.
      • Angriffe auf persönlicher Ebene sind zu unterlassen und gehören nicht in das Spiel. Provokationen auf persönlicher Ebene, Aggression und oder ähnliches Verhalten ist nicht erwünscht und darf auch nicht als Strategie angewendet werden.
      • Verweise auf die Aktivität eines Spielers auf externen Plattformen (z.B. Skype, Discord etc.) sind verboten. Privatsphäre geht hier vor. Verweise auf die Aktivität eines Spielers auf Filb oder im Thread sind allerdings gestattet.
      • Beiträge dürfen generell geliked werden, allerdings nur von lebenden Personen. Außerdem dürfen diese Likes als Argumentationsgrundlage verwendet werden.



      Die Leitung werde ich, die Göttin Eris Milia, sein und unterstützt werde ich von der Göttin Gaia @Tonja

      Bei Fragen zu irgendwelchen Problemen wendet euch bitte an Tonja oder mich, wir können euch bestimmt helfen.

      Die Rollen
      Die Bürger

      "Waisemädchen"
      Das arme Kind hat kein eigenes Zuhause und muss daher jede Nacht bei einem seiner Mitspieler übernachten. Dazu schreibt es dem Spielleiter eine Nachricht mit dem Namen dessen, bei dem es übernachten möchte.
      Tut es das nicht, muss es draußen schlafen und wird erfrieren und sterben.
      Das Waisenmädchen kann nicht direkt angegriffen werden. Schläft es jedoch bei dem Ziel der Werwölfe, dann stirbt es mit diesem mit. Schläft es direkt bei einem Werwolf, wird es ebenfalls gefressen – vollkommen unabhängig von etwaigen Schutzmaßnahmen, wie dem SA oder einem Heiltrank. Dadurch kann das Rudel aber keine weitere Beute in derselben Nacht machen. Zudem verkündet der Spielleiter dann, von welchem Wolf das Waisenmädchen gefressen wurde – jedoch ohne die Rolle des Wolfes zu offenbaren.

      Besonderheiten:
      → Ist sein Gastgeber nicht zu Hause, wird es nicht erfrieren. Sollte der abwesende Gastgeber ein Wolf sein (der z.B. bei seinem Geliebten übernachtet), wird es aber auch nicht gefressen.
      → Das Waisenmädchen kann entführt werden – es stirbt dann automatisch, allerdings wird kein Wolfsname preisgegeben.
      → Ist das Waisenmädchen Günstling wird es von allen Wölfen nicht gefressen.
      → Ist das Waisenmädchen der Geliebte eines Verliebten-Günstlings, wird es von diesem nicht gefressen. Von anderen Wölfen schon
      → Hat es das SA, wenn sein Gastwirt stirbt, dann überlebt es. Vor dem Erfrieren schützt das SA jedoch nicht.

      Mögliche Formulierungen:
      → erfroren: Der Spieler war inaktiv, ist in die Falle eines Fallenlegers geraten oder wollte in einem abgebrannten Haus übernachten.
      → verstorben: Der Spieler wurde entführt
      → gefressen (mit Name eines Wolfs): Der Spieler hat bei einem Werwolf übernachtet


      "Schmied"
      Der Schmied kann sich für einen von mehreren Pfaden entscheiden. Dies kann er nur während der Nacht tun, indem er dem Spielleiter eine Nachricht schickt.

      Rüstungsschmied: Er überlebt einen Angriff durch das Wolfsrudel. Das gilt nicht für andere Fähigkeiten oder bei einer Hinrichtung am Tag.

      Runenschmied: Er hat zwei Fähigkeiten:
      Zum einen überlebt er einmalig jegliche Todesart am Tage (ausgenommen Selbstmord im Falle des Verliebtseins).
      Zum Anderen kann er den Spieler mit dem meisten Stimmen vor der Hinrichtung am Tag schützen, sollte dieser ein Bürger sein. Dafür muss er dem Spielleiter bis spätestens eine Stunde vor Tagphasenende eine Nachricht zukommen lassen. Handelt es sich bei dem Spieler um einen Wolf, wird er nicht geschützt und stirbt trotzdem.
      Sobald ein Spieler oder er selbst durch diese Fähigkeit erfolgreich vor dem Tod gerettet wurde, verliert er beide Fähigkeiten!

      Silberschmied: Er muss dem Spielleiter in jeder Nacht eine Nachricht zukommen lassen und ihm den Namen eines Spielers nennen. Erhält dieser Spieler in der besagten Nacht das Schutzamulett, werden die Wölfe davon nicht mehr am Tag geschützt.
      Er erfährt nicht, wenn er das Schutzamulett erfolgreich manipulieren konnte.

      Waffenschmied: Seine Stimme in den Tagphasen zählt gegen die gegnerische Fraktion doppelt, während sie gegen die eigene Fraktion keine Wirkung hat.


      "Verliebter"
      Der Spieler wählt in der ersten Nachtphase einen beliebigen Spieler aus – mit diesem wird er ein Paar. Der Geliebte erfährt die Identität des Verliebten und kann mit ihm in der Nacht kommunizieren. Zudem können sich die Beiden gegenseitig besuchen, wodurch sie auch vor Wolfsangriffen geschützt sind, sofern die Wölfe das leere Haus angreifen.
      Stirbt einer des Pärchens – egal durch was – so wird der Partner Selbstmord begehen.

      Besonderheiten:
      → Sind beide Teile des Paares Bürger gewinnen sie auch mit den Bürgern.
      → Ist mindestens einer der beiden (Verliebter und Geliebter) Wolf (darunter auch Günstling), werden beide zu einer Drittpartei, die dann gewinnt, wenn alle anderen Spieler tot sind.
      → Soll der Geliebte entführt werden, während er bei dem Verliebten schläft, schlägt die Entführung fehl!


      "Zeitreisender"
      Wenn der Zeitreisende getötet werden soll, stirbt er erst zwei Spielphasen später. Innerhalb dieser Zeit ist er gegen jede andere Todesart immun. Er erfährt nicht, dass er bald sterben wird.
      Selbstmord ist von der Regel ausgeschlossen. Dieser tritt sofort ein!


      "Alchemist"
      Der Spieler muss innerhalb der ersten drei Nächte einen einzigen Spieler auswählen, indem er dem Spielleiter dessen Namen in einer Konversation nennt. Dieser Spieler hat ab sofort zwei Leben. Wählt der Alchemist bis zum Ende der dritten Nacht keinen Spieler aus, wird das Leben per Los durch den Spielleiter an einen der verbleibenden Überlebenden verteilt.
      In jedem Falle kann der Alchemist selbst das zweite Leben nicht erhalten.

      Besonderheiten:
      → Das zweite Leben gilt als letzte Instanz. Sind z.B. ein Heiltrank oder das Schutzamulett aktiv, wird das Leben nicht aufgebraucht.
      → Das Leben schützt nicht vor Selbstmord.


      "Floristin"
      Sie hat eine begrenzte Anzahl an Pflanzen, die sie an die Spieler verteilen darf – aber nicht muss. Sie kann auch mehrere Pflanzen in derselben Nacht verteilen. Sich selbst darf sie ebenfalls einmalig eine Pflanze geben.
      Der beschenkte Spieler erfährt am Ende der Nachtphase welche Pflanze er bekommen hat.

      Mögliche Pflanzen:
      → 2 Fleischfressende Pflanzen: Die Person, die diese Pflanze erhält, hat am Tag automatisch eine Stimme gegen sich.
      → 1 Tulpe: Die Person, die diese Pflanze erhält, hat am nächsten Tag eine Stimme mehr.
      → 1 Weiße Rose: Die Person, die diese Pflanze erhält, erfährt den Namen der betreffenden Floristin durch den Spielleiter
      → 1 Pirsifstrauch: Die Person, die diese Pflanze erhält, wird sofort von dem Gift des Giftmischers geheilt und stirbt daher nicht an der Vergiftung. Die Pflanze kann nicht vor einer zukünftigen Vergiftung oder einer durch die Hexe schützen!

      Besonderheiten
      → Spielt kein Giftmischer nicht mit, hat die Floristin statt des Pirsifstrauchs eine zweite Tulpe.


      "Sündenbock"
      Sollte am Ende der Tagphase ein Wahlgleichstand zwischen zwei oder mehr Spielern herrschen, wird auf ein Los verzichtet und der Sündenbock stirbt – auch wenn er keiner der beiden Spieler ist.
      Stirbt der Sündenbock (unabhängig davon wie), kann er einmalig Einfluss auf die nächste Tagwahl nehmen. Er schreibt dafür dem Spielleiter eine Nachricht und nennt die Namen aller Spieler, deren Stimmen am nächsten Tag zählen sollen. Wie viele Spieler er nennt, ist dabei vollkommen seine Sache.

      Besonderheiten
      → Sollte nach dem Sündenbocktod kein Spieler mit gültiger Stimme leben, kann auch niemand durch Wahl sterben.
      → Der Major kann die Sündenbockfähigkeit verhindern, in dem er eine zweite Hängung verlangt. Dann sterben beide Personen mit Stimmengleichstand. Sollte jedoch bei dem Zweit- statt Erstplatzierten ein Stimmengleichstand herrschen, greift hier wieder die Sündenbockfähigkeit.


      "Prinz"
      Er überlebt am Tage einmalig eine Hinrichtung, wobei dann seine Rolle offenbart wird. Vor Gift, Todesschuss oder dem Angriff von Werwölfen ist er jedoch nicht geschützt.


      "Verführer"
      Er muss in jeder ungeraden Nacht einen Mitspieler verführen, indem er dem Spielleiter eine Nachricht mit dem Namen einer Person schreibt. Tut er das nicht, verliert er seine Fähigkeit.
      Er kann nicht zweimal hintereinander dieselbe Person verführen. Der Verführte wird vom Spielleiter darüber informiert, dass er verführt wurde – allerdings nicht von wem.
      Der Verführte kann in der entsprechenden Nacht nicht direkt getötet werden. Sollte der Verführer angegriffen werden, stirbt sein Opfer allerdings mit ihm.

      Besonderheiten
      → Wird eine Übernachtungsrolle (Angsthase, Waisenmädchen, Streuner) verführt, so übernachtet sie bei dem Verführer.
      → Versucht der Verführer eine Person des Verliebtenpaares zu verführen, so stehen dem Paar zwei Optionen zur Verfügung:
      1.) Sie töten den Verführer, übernachten aber dennoch bei ihm.
      2.) Sie nehmen ihn in ihre Beziehung mit auf und werden so zu einer Dreiecksbeziehung. Der Verführer verliert dadurch seine Fähigkeit und wird Selbstmord begehen, wenn einer der beiden Partner stirbt.
      → Verführt er einen Wolf, passiert nichts. Sollte er jedoch in derselben Nacht als Opfer gewählt werden, so stirbt er und der Spielleiter erwähnt, dass [Name des Wolfes] überlebt habe.
      → Greift der Serienmörder den Verführer an, während er eine Person bei sich beherbergt, sterben beide – auch wenn das Verführungsopfer ein Wolf ist.


      "Rächer"
      Jede Person, die den Rächer am Tag wählt, erhält eine Stimme gegen sich selbst. Das gilt auch, wenn die Stimme nicht zählt oder anderweitig manipuliert ist (z.B. durch den Folterknecht, Stimme des Geheimen Rates oder Fähigkeit des Maulwurfs). Der Rächer kann zusätzlich eine normale Wahl abgeben – egal ob er bereits eine Stimme gegen sich hat oder nicht.


      "Glückspilz"
      Er ist der einzige Spieler, der das Schutzamulett zweimal erhalten kann, ohne das es zerstört wird. Es wird erst zerstört, wenn er es zum dritten Mal erhalten sollte.
      Zudem kann er es vom Spielleiter anfordern. Dann erhält er es anstelle des Ziels, das ursprünglich ausgewählt wurde. Davon merken die Spieler, die das Amulett zuvor hatten bzw. erhalten sollten aber nichts.

      → Besonderheiten
      Der Glückspilz kann das Amulett dennoch nicht an zwei Nächten hintereinander haben.


      Die Wölfe


      "Dämon"
      Er wählt in der ersten Nachtphase einen Spieler, indem er dem Spielleiter eine Nachricht mit dessen Name zukommen lässt. Er ist fortan mit diesem Spieler verbunden.
      Wird der Dämon getötet, stirbt stattdessen sein Dämonenopfer. Das gilt aber auch umgekehrt: Wird der Verfluchte getötet, stirbt der Dämon an seiner Stelle.
      Das Opfer wird nicht davon in Kenntnis gesetzt, dass es vom Dämon verflucht wurde.

      Besonderheiten
      → sollte einer der Beiden das Schutzamulett tragen, während der Andere getötet wird, stirbt keiner von Beiden. Sollte jedoch der Spieler getötet werden, der das SA trägt, wird der andere dennoch sterben.
      → wählt der Dämon in der ersten Nacht kein Opfer, wird ihm durch den Spielleiter eines zugelost.
      → wählt der Dämon eine Suizidrolle (Gelehrte, Waisenmädchen, Henker, etc.) und diese opfert sich, sterben beide: Dämon und Verfluchte.


      "Streuner"
      Er schickt dem Spielleiter jede Nacht eine Nachricht mit dem Namen eines Spielers, bei dem er übernachten möchte. Solange der Streuner nicht zu Hause ist, kann er nicht durch einen direkten Angriff getötet werden – ausgenommen ist der Angriff des weißen Werwolfes.
      Ist er in der Nacht nicht die einzige Person, die in dem fremden Haus übernachtet, so erfährt dies das Rudel in der Wolfskonversation durch den Spielleiter. Es erfährt außerdem wo der Streuner übernachtet hat.

      Besonderheiten
      → Übernachten Streuner und Waisenmädchen im selben Haus, frisst der Streuner das Waisenmädchen und wird enttarnt. Der Gastgeber wird nicht genannt, auch dann nicht, wenn der Gastgeber ebenfalls ein Wolf ist.
      → Übernachtet er bei einem Werwolf, der in der Nacht getötet werden soll, stirbt er an dessen Stelle.


      "Folterknecht"
      Er hat zwei Fähigkeiten, von denen er aber nur eine pro Nacht einsetzen kann.
      Entweder kann er jede Nacht einen Spieler auswählen, dessen vergebene Stimmen in der folgenden Tagphase nicht gelten. Der Spieler wird darüber nicht informiert.
      Alternativ kann er darauf verzichten. Dafür bekommt er selbst am folgenden Tag eine reduzierende Stimme. Wählt er einen Spieler, wird die auf ihm lastende Stimmenzahl also nicht erhöht sondern um eins reduziert.


      "Schlitzer"
      Der Schlitzer hat zweimal im gesamten Spiel die Möglichkeit, das Opfer der Wölfe so sehr zu zerfetzen, dass man dessen Rolle nicht mehr erkennen kann. Dafür schickt er dem Spielleiter während der Nachtphase eine Nachricht, sobald er seine Fähigkeit einsetzen will.
      Der Spielleiter wird daraufhin den Wölfen in der Konversation mitteilen, welche Rolle ihr Opfer hatte, während er im Thread lediglich vom Tod berichtet.

      Besonderheiten
      → Fähigkeiten der Opfer werden dadurch nicht blockiert aber verschleiert. Sollte das Opfer zum Beispiel ein Jäger sein, der seinen Schuss absetzt, wird nicht erwähnt, dass das zweite Opfer erschossen wurde. Das gilt ebenfalls für den Ver- oder Geliebten, wenn sich sein Partner umbringt.
      → Sollte das Opfer der Seher sein, wenn der Seherlehrling mitspielt, erfährt dieser per Konversation vom Tod des Sehers. Öffentlich wird nicht erwähnt, dass der Seherlehrling nun der Seher ist.
      → Überlebt das Opfer – durch Schutzamulett, Heiltrank oder ähnliches – gilt das Schlitzen trotzdem als verbraucht.


      "Der Günstling"
      Die Wölfe wählen in der ersten Nachtphase aus den Reihen der Bürger einen Spieler aus. Dieser wird gebissen und tritt am Ende der ersten Nachtphase dem Rudel bei.
      Der Günstling spielt fortan mit dem Rudel, behält aber seine Bürgerrolle.

      Besonderheiten
      → Sollte der Günstling in der ersten Nacht von einer Checkrolle (Seher, Waisenmädchen, Maler, etc) überprüft werden, gilt dieser als Bürger beziehungsweis neutral. Erst ab der Tagphase wird er als Wolf klassifiziert.
      → Sollte der Günstling auch der Geliebte sein, so bildet er mit dem Verliebten eine Drittpartei und gewinnt auch nur mit den Verliebten.


      Die Gegenstände

      Das Schutzamulett
      Das SA ist ein Gegenstand, der im Laufe des Spiels von Spieler zu Spieler weitergegeben wird. Der Spielleiter lost es in der ersten Nacht einem Spieler zu. Es schützt den Spieler, der es hält, für die Nacht und den folgenden Tag vor jeglicher Art des Todes – außer dem Selbstmord und in den Rollenbeschreibungen explizit genannten Ausnahmefällen.
      In der folgenden Nacht muss der Spieler das Schutzamulett weitergeben. In dieser Phase ist er bereits nicht mehr geschützt!
      Jeder Spieler kann das SA max. einmal im gesamten Spiel haben – ausgenommen der Glückspilz, der es zweimal erhalten kann.

      Besonderheiten
      → Wird das SA nicht weitergereicht - oder erhält ein Spieler das SA zum zweiten Mal - zerbricht es und geht für den Rest des Spiels verloren.
      → Der Spieler erhält vom Erhalt des SAs erst am Ende der Nachtphase – allerdings ist er die gesamte Nacht durch es geschützt.


      Die Spieler


      NummerSpielerStatus
      1Heiteiralebend
      2kagayakulebend
      3Silvarrolebend
      4GoPikalebend
      5Gravitylebend
      6YnevaWolflebend
      7Jasunatilebend
      8Mekkogalebend
      9Majikkulebend
      10Rheinfeuerlebend
      11Hasturlebend
      12AnneLisaJulelebend
      13Froxyfanlebend
      14Jabberwockylebend
      15.YunTakeolebend

      The post was edited 3 times, last by Sakata: Sa fehlte ().

    • 1. Nachtphase
      Ich schreite durch die Gassen des Olymps. Seitdem die Streitereien ausgebrochen sind haben die Götter angefangen, Häuser zu bauen. Lächelnd betrachte ich mein Werk. Es gibt kein gut oder böse mehr, es gibt keine Freundschafte-... Was war das? Ich blickte um eine Ecke und sah eine Gruppe von Göttern. "Wir werden diese Nichtsnutze auslöschen." "Genau, wir haben das Licht der Gaia verdient!"
      Wie niedlich... Diese Götter glauben, das zu schaffen? Nun ja, das wird den Blutfaktor steigern. Lachend ging ich zu der Gruppe und sah in die Augen von jedem einzelnen. "Ihr müsst sie töten. Normale Götter können nach den Tod nicht in den Hades, aber in den Tartaros. Lasst sie für euer Ziel leiden...." Summend sah ich zu, wie jeder Gott seine Waffen holte. Schwerter, Stäbe... eine Auswahl, von dem jeder Serienmörder träumte. "Nun los meine Kleinen... jagt wie Wölfe."


      NummerSpielerStatus
      1@Heiteiralebend
      2@kagayakulebend
      3@Silvarrolebend
      4@GoPikalebend
      5@Gravitylebend
      6@YnevaWolflebend
      7@Jasuantilebend
      8@Mekkogalebend
      9@Majikkulebend
      10@Rheinfeuerlebend
      11@Hasturlebend
      12@AnneLisaJulelebend
      13@Froxyfanlebend
      14@Jabberwockylebend
      15@YunTakeolebend



      Wir erwarten die Pns von diesen Rollen (Wenn sie denn ihre Rolle einsetzen wollen)

      • Waisenmädchen
      • Alchemist
      • Verliebter
      • Verführer
      • Schmied
      • Floristin
      • Glückspilz
      • Dämon
      • Streuner
      • Schlitzer
      • Folterknecht
      Desweiteren die Günstlingswahl

      Deadline ist der 2. Oktober um 20:30, für alle Übernachtungsrollen um 17 Uhr!
    • 1. Tagphase
      Text kommt später

      Es starb Silvarro. Seine Rolle ist nicht erkennbar. Er ist ganz zerfetzt.

      NummerSpielerStatusRolle
      1@HeiteiralebendUnbekannt
      2@kagayakulebendUnbekannt
      3@Silvarrototnicht mehr erkennbar
      4@GoPikalebendUnbekannt
      5@GravitylebendUnbekannt
      6@YnevaWolflebendUnbekannt
      7@JasuantilebendUnbekannt
      8@MekkogalebendUnbekannt
      9@MajikkulebendUnbekannt
      10@RheinfeuerlebendUnbekannt
      11@HasturlebendUnbekannt
      12@AnneLisaJulelebendUnbekannt
      13@FroxyfanlebendUnbekannt
      14@JabberwockylebendUnbekannt
      15@YunTakeolebendUnbekannt



      Deadline ist der 3. Oktober um 21:00.


      Banner made by Wichtel

      The post was edited 1 time, last by Tonja ().

    • Hallo zusammen,

      der Schlitzer kam leider durch, womit die Wölfe nun eine Outingoption haben.

      Interessant, dass aber ausgerechnet Silvarro ausgewählt wurde, ich hätte eher auf jemand anderen getippt.
      Aus meiner Wolfssicht von letzter Runde war er nämlich einer der wenigen, der nicht bei den anderen Bürgern mitgewählt hat,
      sondern sich zum Beispiel unserer Wahl auf Protos anschloss, um den Entführer Simsa zu retten.
      Von daher kann ich mit Blick auf letzte Runde diese Nachtwahl nicht unbedingt nachvollziehen.
      - Werwölfe im Düsterwald -
    • wir wissen mehr als nur, dass Silvarro tot ist, nämlich:
      1. er hatte nicht das Schutzamulett
      2. er hat sich diese Nacht nicht geschützt oder hatte gar keine Fähigkeit, die das kann
      3. er wurde auch nicht geschützt
      4. da es keinen Entführer gibt, kann seine Fähigkeit nicht blockiert worden sein
      5. Silvarro war Bürger, Günstling scheidet aus, weil kein Rudel seinen eigenen Günstling tötet und schlitzt (in Nacht 1 ginge das sogar, oder?) und Wolf scheidet auch aus, da sich Wölfe nicht gegenseitig töten können, wozu auch?

      ist jetzt zwar nicht wirklich etwas, was uns weiterhilft, aber naja.

      Avatar made by Draconira. Urkunden überreicht von San.
      Vielen Dank dafür :w:
    • Viel Spaß allen bei der Runde! :)

      Wir haben dieses Mal einige Informationen, im Gegensatz zu den letzten beiden Runden.

      1. Es gibt ein Opfer
      2. Silvarro ist das Opfer
      3. Das Opfer wurde geschlitzt

      Nummer 3 überrascht mich gar nicht so. Wenn die Wölfe schon einen Schlitzer haben, werden sie den wohl möglichst früh einsetzen wollen. Je länger die Runde dauert, umso mehr Rollenvermutungen gibt es und umso geringer ist der Vorteil durch den Schlitzer. Oder wurden schon mal Schlitze absichtlich aufgespart?

      Dass es ein Opfer gibt, ist allerdings blöd. Es gab einige geschützte Rollen und andere Schutzmöglichkeiten, sodass ich gehofft habe, dass wir NP1 wieder ohne Opfer überstehen. Nun denn, müssen wir also das Beste daraus machen.

      Was mich zu Punkt 2 bringt: Es hat Silvarro erwischt. Er hatte die letzten Runden immer mitgespielt und auch eine gewisse Zeit überlebt, sodass er an sich kein völlig unerwartetes Opfer ist. Aber auch nicht so naheliegend wie beispielsweise Yneva, Mekkoga, Yun oder ich. Da können wir also überlegen: Wieso Silvarro?

      Mekkoga wrote:

      Interessant, dass aber ausgerechnet Silvarro ausgewählt wurde, ich hätte eher auf jemand anderen getippt.
      Wen hättest du vermutet?

      Ansonsten können wir uns mal Gedanken über den Günstling und das Dämonenopfer machen. Wen würdet ihr wählen?

      Gravity wrote:

      Können wir den Zeitreisenden nicht auch ausschließen? Oder ist das beim schlitzer ein Sonderfall?
      Guter Punkt, ich denke, den können wir ausschließen. Der Schlitzer blockiert ja nicht die Fähigkeit seines Opfers wie der Entführer, sondern schlitzt einfach nur.
    • Gravity wrote:

      Warum Silvarro? - Ich vermute mal ganz einfach deswegen, weil er, so hab ich es zumindest im Gefühl die letzten Runden im Schnitt am längsten gelebt hat.

      Verführer und Weißenmädchen können wir auch ausschließen. Sind immerhin schon 3 Rollen, hilft uns das weiter?
      Mit dem ersten Teil stimme ich nicht so ganz überein. Silvarro hat meiner Erinnerung nach meist so mittellange überlebt, während andere (ich z.B., aber auch Mekk und Yun) länger gelebt haben.

      Der zweite Teil dafür könnte uns tatsächlich weiterhelfen. Verliebte scheiden ja auch aus, denn sonst hätten wir noch einen Toten. Also war Silvarro Schmied, Alchemist, Floristin, Sündenbock, Prinz, Rächer oder Glückspilz. Okay, da bleibt doch noch eine Menge übrig :D
    • Jabberwocky wrote:

      Mekkoga wrote:

      Interessant, dass aber ausgerechnet Silvarro ausgewählt wurde, ich hätte eher auf jemand anderen getippt.
      Wen hättest du vermutet?
      Jemanden der letzte Runde lang überlebt hat oder positiv (bzw. gefährlich aus Wolfssicht) als Bürger auffiel.

      Das wären gewesen:
      - Majikku (hat mich doch mit dem einen oder anderen Post positiv überrascht)
      - YunTakeo (hatte definitiv auch einen großen Anteil am Bürgersieg)
      - Jabberwocky (du hast es uns auch mit deiner Fähigkeit und deinen Post schwer gemacht)
      - Saikx (wäre auch ein Kandidat, aber ich sehe gerade, dass er überraschenderweise gar nicht mitspielt)
      - Mekkoga (ich wäre einfach aus Prinzip auch mal wieder früh fällig, habe gefühlt die letzten 4-5 Runden immer lang überlebt)

      Jabberwocky wrote:

      Ansonsten können wir uns mal Gedanken über den Günstling und das Dämonenopfer machen. Wen würdet ihr wählen?
      - Günstling:
      Etwa jemanden von den oben genannten oder ein Wiedereinsteiger.

      - Dämon:
      Hier würde ich auch auf einen Wiedereinsteiger wie Heiteira, Rheinfeuer oder kagayaku tendieren.

      Jabberwocky wrote:

      Nummer 3 überrascht mich gar nicht so. Wenn die Wölfe schon einen Schlitzer haben, werden sie den wohl möglichst früh einsetzen wollen. Je länger die Runde dauert, umso mehr Rollenvermutungen gibt es und umso geringer ist der Vorteil durch den Schlitzer. Oder wurden schon mal Schlitze absichtlich aufgespart?
      Bei größeren Runden wurde er zumindest mal die erste Nachtphase aufgespart. Generell wird die Schlitzer-Option aber von den Wölfen eher früh im Spiel eingesetzt.
      Extrem lange damit zu warten, macht meiner Meinung nach wenig Sinn.
      - Werwölfe im Düsterwald -
    • Gravity wrote:

      Warum Silvarro? - Ich vermute mal ganz einfach deswegen, weil er, so hab ich es zumindest im Gefühl die letzten Runden im Schnitt am längsten gelebt hat.

      Verführer und Weißenmädchen können wir auch ausschließen. Sind immerhin schon 3 Rollen, hilft uns das weiter?
      Verführer fällt nur dann raus, wenn er seine Fähigkeit genutzt hat, er kann nämlich andere, aber nicht sich selbst schützen, weswegen es bei einem Verführer, der seine Fähigkeit genutzt hat, zwei Opfer geben müsste. Deshalb: Verführer nur dann wegstreichen, wenn man davon ausgeht, dass er seine Fähigkeit genutzt hat.

      Dämonenopfer kann ich mir durchaus in zwei verschiedene Richtungen vorstellen:
      Entweder so, dass der Dämon früh sterben will -> dann wäre es am sinnvollsten, einen starken Spieler zu verfluchen.
      Oder so, dass er lange leben will -> dann wäre eine unauffällige Person oder ein Neu-/Wiedereinsteiger sinnvoll.

      Beim Günstling ist es meiner Meinung nach eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen, weil jedes Rudel anders an die Wahl des Günstlings herangeht :/
      Die einen finden starke Spieler abschreckend und wollen lieber unauffällige Kandidaten haben, die lange leben. Andere wollen genau diese starken Spieler haben, weil "damit eh keiner rechnet, das wäre doch viel zu offensichtlich". Wieder andere nehmen ein Überraschungsei aka Neueinsteiger und wieder andere spielen einfach Lotto (aka random.org), damit niemand ihre Wahl nachvollziehen kann.

      Avatar made by Draconira. Urkunden überreicht von San.
      Vielen Dank dafür :w:
    • Silvarro als Opfer ist für mich jetzt, nachdem ich ein wenig überlegt habe, nicht so überraschend. Er hat in den letzten Spielen gut mitgespielt (obwohl er die Tendenz hat, den Wölfen zu folgen oder das Mystikeropfer zu checken) und hat bei den großen Diskussionen mitgewirkt. Zusätzlich gibt es diese Runde zwar keine Hexe, aber dafür einen Verführer, der in ungeraden Phasen ebenfalls vor Wolfkills schützen kann. Einen der Spieler zu lynchen, die länger überlebt haben, könnte da wieder riskant sein.

      (Ich gehe btw stark davon aus, dass der Verführer seine Fähigkeit genutzt hat, denn ansonsten stände er jetzt fähigkeitenlos da)

      Und Günstling oder Dämonenopfer herauszufinden, halte ich noch für sehr gewagt. Ich würde aufpassen, ob ein möglicher Yolo-Dämon so bald wie möglich sein Opfer in den Tod reißen will, aber selbst dann, wenn ein Dämon das schaffen sollte, können wir ihn immer noch am nächsten Tag töten.
      Ich selbst würde mich schon fast als Dämonenopfer ausschließen, aber ich weiß, dass ich mit einigen Personen hier noch nicht so oft gespielt habe. Vielleicht ist meine Tendenz, mich selbst an den Galgen zu reden, noch nicht ins Rudel durchgedrungen, sodass nichts dagegen gesprochen hätte.

      $x_{1,2} = \frac{-b\pm\sqrt{b^2 - 4\cdot a\cdot c}}{2a}$
    • Mekkoga wrote:

      Jabberwocky wrote:

      Mekkoga wrote:

      Interessant, dass aber ausgerechnet Silvarro ausgewählt wurde, ich hätte eher auf jemand anderen getippt.
      Wen hättest du vermutet?
      Jemanden der letzte Runde lang überlebt hat oder positiv (bzw. gefährlich aus Wolfssicht) als Bürger auffiel.
      Das wären gewesen:
      - Majikku (hat mich doch mit dem einen oder anderen Post positiv überrascht)
      - YunTakeo (hatte definitiv auch einen großen Anteil am Bürgersieg)
      - Jabberwocky (du hast es uns auch mit deiner Fähigkeit und deinen Post schwer gemacht)
      - Saikx (wäre auch ein Kandidat, aber ich sehe gerade, dass er überraschenderweise gar nicht mitspielt)
      - Mekkoga (ich wäre einfach aus Prinzip auch mal wieder früh fällig, habe gefühlt die letzten 4-5 Runden immer lang überlebt)

      Jabberwocky wrote:

      Ansonsten können wir uns mal Gedanken über den Günstling und das Dämonenopfer machen. Wen würdet ihr wählen?
      - Günstling:Etwa jemanden von den oben genannten oder ein Wiedereinsteiger.

      - Dämon:
      Hier würde ich auch auf einen Wiedereinsteiger wie Heiteira, Rheinfeuer oder kagayaku tendieren.

      Jabberwocky wrote:

      Nummer 3 überrascht mich gar nicht so. Wenn die Wölfe schon einen Schlitzer haben, werden sie den wohl möglichst früh einsetzen wollen. Je länger die Runde dauert, umso mehr Rollenvermutungen gibt es und umso geringer ist der Vorteil durch den Schlitzer. Oder wurden schon mal Schlitze absichtlich aufgespart?
      Bei größeren Runden wurde er zumindest mal die erste Nachtphase aufgespart. Generell wird die Schlitzer-Option aber von den Wölfen eher früh im Spiel eingesetzt.Extrem lange damit zu warten, macht meiner Meinung nach wenig Sinn.
      Die Nachtopferliste sehe ich zum Teil auch so. Bei Maji bin ich mir nicht sicher, einige meinten die letzten Runden, dass sie als Bürger auch gerne mal am Galgen landet, sodass sie vielleicht nicht gleich in NP1 als Opfer gewählt würde.
      Außerdem würde ich, was das Gefährlichkeitspotenzial angeht, noch GoPika und Yneva auf der Liste ergänzen.

      Beim Günstling stimme ich zu und beim Dämonenopfer könnte es im Prinzip auch jeder der Liste sein. Da finde ich eine Einschätzung noch schwieriger als beim Günstling.

      Gravity wrote:

      Neueinsteiger wie AnneLisaJule würde ich aber auch noch in die Liste aufnehmen, haben wir letzte Runde ja auch gemacht außerdem hat sie schon Erfahrungen bzw WW-Runden gesammelt(?)
      Bei @AnneLisaJule kommt es darauf an... magst du etwas zu deinen Erfahrungen sagen und wie du hierhin gekommen bist? :) Einen Komplettneuling würde ich nämlich eher nicht als Günstling wählen - bei Shizumi war die Situation ja so, dass Tos sie kannte und sie Erfahrung hatte.

      kagayaku wrote:

      Verführer fällt nur dann raus, wenn er seine Fähigkeit genutzt hat, er kann nämlich andere, aber nicht sich selbst schützen, weswegen es bei einem Verführer, der seine Fähigkeit genutzt hat, zwei Opfer geben müsste. Deshalb: Verführer nur dann wegstreichen, wenn man davon ausgeht, dass er seine Fähigkeit genutzt hat.
      Wenn der Verführer seine Fähigkeit nicht nutzt, verliert er sie aber. Daher bin ich mir sicher, dass er sie eingesetzt hat.

      Heiteira wrote:

      Und Günstling oder Dämonenopfer herauszufinden, halte ich noch für sehr gewagt. Ich würde aufpassen, ob ein möglicher Yolo-Dämon so bald wie möglich sein Opfer in den Tod reißen will, aber selbst dann, wenn ein Dämon das schaffen sollte, können wir ihn immer noch am nächsten Tag töten.
      Okay, das scheint sinnvoll, wachsam zu sein, falls wir meinen, dass jemand gerne an den Galgen will. Vorsicht nur, falls es der Prinz ist (hatten wir mit Eichenherz mal) oder eine andere offensiv spielende Rolle.
    • Hallo ihrs, heute erst mal nur kurz. Ich hab inzwischen zwar geschlafen, bin aber total neben der Spur.

      Silvarros Tod überrascht mich ehrlich gesagt nicht allzu sehr. Wenn man sich so die Liste durch sieht, hat man eine große Mischung aus "seltene" Spieler, Wiedereinsteiger, Neueinsteiger, lange Zeit letzte Spielrunde (nach Aussage in der Anmeldung :) ) und Dauerspielern. Silvarro liegt da genau in der Mitte: Einer der Spieler, die regelmäßig spielen aber noch nicht lange dabei sind. Dazu gehört er zu den Spielern, die eigentlich immer mitten im Geschehen sind und - von der zum Teil eigenwilligen Spielweise mal abgesehen - auch eher zu den stärkeren Spielern.
      Die Spieler, die als Ziel auf den ersten Blick besser sind - Yun, Mekk, Maji, Jabber, wahrscheinlich auch ich - wären zeitgleich auch die perfekte Wahl für den Verführer gewesen. Silvarro war demnach die sichere Wahl, wenn man mal von Eigenschutzfähigkeiten absieht.

      Mekkoga wrote:

      Mekkoga (ich wäre einfach aus Prinzip auch mal wieder früh fällig, habe gefühlt die letzten 4-5 Runden immer lang überlebt)

      Wenn es danach geht, dann hätte ich schon dreimal tot umfallen müssen. Abgesehen vom letzten Spiel, wo ich mich ja selbst umbrachte, lebe ich immer lange und/oder bin einer der letzten, die in die Totenkonvi kommt. Und das eigentlich seit meinem ersten Spiel hier auf Filb - mit wenigen Ausnahmen (und die waren "WM Yneva geht Wolf besuchen" und "Jäger Hasi mag Yneva nicht und schießt auf sie" - also nie gelnycht oder gefressen. Ausnahme ist die Runde, in der Silvarro Seher war - aber da war dann das Spiel auch schon so gut wie vorbei).

      Gravity wrote:

      Neueinsteiger wie AnneLisaJule würde ich aber auch noch in die Liste aufnehmen, haben wir letzte Runde ja auch gemacht außerdem hat sie schon Erfahrungen bzw WW-Runden gesammelt(?)

      Da hattet ihr aber auch jemanden, der sie empfohlen hat, weil TosTos sie kannte. Ich weiß nicht, ob ALJ auch so jemanden auf Filb hat. Denn üblicher Weise sind gänzlich unbekannte Gesichter nicht die erste Wahl als Günstling, weil man sie unmöglich einschätzen kann (könnte jemand sein, der absolut inaktiv ist oder jemand, der sich noch in Beitrag 1 verplabbert oder jemand, der wirklich stark ist). Gänzlich als Wolf kann man sie nicht ausschließen. Aber Günstling und Dämonenopfer sind doch unwahrscheinlich.
    • dass der Verführer seine Fähigkeit verliert, wenn er sie nicht nutzt, überzeugt mich nicht zwingend. Ich hab selbst schon hin und wieder vergessen, meine Fähigkeit zu nutzen, ich weiß also, wie leicht das passieren kann :ups:
      Eher hätte mich das Argument, dass Silvarro, wäre er denn Verführer, seine Fähigkeit genutzt hätte, überzeugt, ich schätze ihn nämlich schon so ein, dass er sowas nicht vergisst.
      Zudem: Wenn der Verführer den Schutzamulettträger gewählt hat, gibt es auch nur ein Opfer, oder?
      Was ich sagen will: Für mich ist der Verführer zwar als Silvarros Rolle unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen.

      Avatar made by Draconira. Urkunden überreicht von San.
      Vielen Dank dafür :w:
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.