Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Halos

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.




    • Distrikt Halos



      Wissenswertes

      Von Zeit zu Zeit wird die Geschichte erweitert, um eine gute Übersicht über bisher Geschehenes zu bieten.

      Dieses RPG spielt in einer neuen Region: Der Gemma-Region, eine der zahlreichen Regionen in der Pokémon-Welt. Tatsächlich ist sie nur eine größere Insel im Meer, die durch eine besondere Windlage eine hochgradige Diversität an Vegetationen und Pokémon bietet. Beherrscht wird die Inselregion durch den immensen Touristenfluss, da Gemma mehr Attraktionen bietet als jede andere Region. Hauptsponsor der meisten Attraktionen ist die Amethyst-Gesellschaft, welche zeitgleich wichtiges und kostengünstiges Inventar für alle Pokémon-Freunde erforscht, entwickelt und verkauft. Gleichzeitig kümmert sich die Amethyst-Gesellschaft um die stetig wachsende Infrastruktur der Gemma-Region, welche stellenweise noch stark zu wünschen lässt.

      Doch der Friede wird getrübt, denn seit kurzer Zeit macht eine neue Organisation von sich Rede, welche sich als Team Granat bezeichnet. Angriffe auf Mensch und Pokémon ebenso wie Anschläge auf ganze Gebäude und Konstruktionen für das moderne Leben sind ihre Handschrift. Die Sicherheitskräfte der Amethyst-Gesellschaft sind vorzugsweise auf der Jagd nach den Granat-Handlangern und deren Vorstände.
      Die Medien versuchen, diese Angriffe möglichst gut zu verheimlichen, doch hin und wieder dringen eben doch Nachrichten an die Öffentlichkeit. Was genau es mit dieser Organisation auf sich hat, werdet ihr jedoch erst im Laufe der Geschichte herausfinden, daher kommt an dieser Stelle zunächst keine weitere Information.

      Für die jungen Trainer der Gemma-Region und auch für die Trainer von außerhalb der Region bietet sich aber auch ein gänzlich anderer Aspekt. Immerhin bietet die Gemma-Region mehr als jede andere Region ein Pokémon-Wettkampf-System, welches seine Krönung in dem jährlich stattfindenden „Festival der Edelsteine“ findet. Dieses Festival umfasst die spannenden Wettkämpfe der PokéAthleten, die bezaubernden Vorstellungen der Pokémon-Koordinatoren und natürlich die nervenaufreibenden Kämpfe um den Titel „Champion der Gemma-Pokémon-Liga.“




      Die Städte im Distrikt Halos

      In den Städten, in denen es eine Arena gibt, sind folgende Informationen zu finden: Name des Leiters, benutzter Typ, der Ort des Kampfes und gegebenenfalls Besonderheiten.


      [IMG:https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e3/Innenansicht_im_Tropical_Islands.jpg/800px-Innenansicht_im_Tropical_Islands.jpg]
      Bild: Tropical Islands, Brandenburg, Deutschland
      Lazuli City (Kartenpunkt 3)
      Arena: Lawrence; Wasser; größtes Becken des Wasserparks; vorherige Klärung, ob Elektro genutzt wird
      Bühne: „Freude“
      Trainingshalle: Schwimmdisziplinen
      Hauptattraktion: Der regionale Lazuli-Wasserpark
      Starter: Schiggy; Quapsel; Karnimani; Seeper; Hydropi; Plinfa; Ottaro; Schallquap; Azurill
      Leitsatz: Das einzige Wasser in Gemma, welches jeden Bewohner und Touristen irgendwann einmal anlockt!
      Lazuli City steht trotz seiner Lage im Binnenland unter dem Zeichen des Wassers. In der ganzen Region verwendete Wasser werden in Lazuli City aufgefangen und wieder aufbereitet. Die dadurch erreichte Qualität genügt den Ansprüchen des beliebtesten Wasserparks in Gemma.
      Täglich strömen tausende Menschen in den Aqua Park Lazuli City allein für den Wasserspaß der zahlreichen Attraktionen. Allerdings ist der Parkleiter, leitender Bademeister und Pokéathlon-Coach Lawrence auch zeitgleich Wasser-Arenaleiter. Diese Attraktion, Arena-Kämpfe im größten Becken des Parks beizuwohnen, reizt viele Zuschauer, im selben Becken zu sitzen (zuvor muss die Frage nach der Nutzung von Elektroattacken geklärt werden).


      [IMG:https://www.kitzbuehel.com/website/var/tmp/image-thumbnails/0/274/thumb__wysywig_big/kitzbuehel_winter.jpeg]
      Bild: Kitzbühel, Österreich
      Apophyllia City (Kartenpunkt 6)
      Arena: Barba und Miki; Eis; Zugefrorener See; Doppelpokémon-Kampf
      Bühne: „Familienleben“
      Trainingshalle: Winterspiel-Disziplinen
      Hauptattraktion: Wintersportgelände
      Starter: Gelatini; Quiekel; Seemops
      Leitsatz: Gemeinschaft wärmt jedes Herz und jede Seele.
      Vergleichsweise spät in der Geschichte Gemmas erschlossene Schnee- und Eisflächen hinter den Windgebirgen wurden zu einem Standort gewandelt, welcher heute Hauptanlaufpunkt für alle Wintersportler ist.
      Neben den menschlichen Sportlern kommen auch die Poké-Athleten auf ihre Kosten, da in Apophyllia City die Winterspiele des Pokéathlon abgehalten werden. Zeitgleich findet man hier auch die größte Trainingsstätte für diese Disziplinen.
      Auf dem großen zugefrorenen See hinter der Eishalle, wo der zuständige Pokémon-Coach Narna ihre Lehrstunden gibt, finden die offiziellen Pokémon-Arena-Kämpfe gegen ihren Mann Barba und ihre Tochter Miki statt.
      Einzigartig in Gemma finden in der hiesigen Arena Doppelpokémon-Kämpfe statt. Entweder tritt ein einzelner Herausforderer gegen Vater und Tochter an, oder zwei Herausforderer schließen sich zusammen. Das bleibt ihnen frei überlassen.
      Neben den klaren Vorteilen für Pokémon-Trainer bietet Apophyllia City zusätzlich eine wunderbare Urlaubsumgebung mit Blockhütten in eisigen Höhen zu Tiefstpreisen.


      [IMG:https://www.omnihotels.com/-/media/images/globals/cityshots/boston-harvard-university-000058925298.jpg?h=660&la=en&w=1170]
      Bild: Harvard University, USA
      Rhodochro City (Kartenpunkt 11)
      Arena: Prof. Malva; Psycho; Sportplatz/Sporthalle der Rhodochro Universität; Termin nach Absprache
      Bühne: „Zeige Alternativen!“
      Hauptattraktion: Rhodochro Universität
      Starter: Abra; Trasla; Mollimorba; Monozyto
      Leitsatz: Alles geht und nichts muss... bis auf die Seminararbeiten!
      Gemmas Universitätsstadt ist ein ruhiger Ort. Jedenfalls während der Vorlesungszeiten. Außerhalb der stressigen Zeiten tummeln sich zahlreiche verschiedene Studenten der Rhodochro City University in der gesamten Stadt und gehen den unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten nach. Dadurch ist Rhodochro City eine der wenigen Städte Gemmas, die nicht von Tourismus, sondern von ihren Studenten lebt.
      Unter Freizeitaktivitäten fallen auf dem Unigelände beispielsweise auch heiße Pokémon-Kämpfe. Die unterschiedlichen Studentenverbindungen ringen darum, das Recht des Arenaleiters zu erhalten (Dieses Verfahren wurde von dem Pokémon-Liga-Ausschuss nicht als rechtsgültig anerkannt). Seit sie jedoch im Amt ist, hält die Dekanin Professor Malva dieses Recht, was sie Jahr um Jahr wieder erfolgreich verteidigt. Da ihr Wochenplan allerdings sehr voll ist, müssen sich Herausforderer zuvor schriftlich bei ihr anmelden. Selbstverständlich ist jeder Trainer und Nicht-Trainer dazu eingeladen eine ihrer Vorlesungen zu Pokémon-Theorien zu besuchen.


      [IMG:https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/fe/Meteora_with_view_over_Kastraki.jpg/1200px-Meteora_with_view_over_Kastraki.jpg]
      Bild: Meteora, Griechenland
      Antimor City (Kartenpunkt 13)
      Arena: Kirigan; Gestein; Wo der Leiter sich gerade aufhält (viel Glück beim Suchen!)
      Trainingshalle: Leichtathletik-Disziplin
      Hauptattraktion: Äußerst viele Wanderpfade und Kletterwände mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden
      Starter: Kiesling; Kleinstein; Rihorn; Larvitar;
      Leitsatz: Wandern und Klettern hält fit und gesund!
      Anlaufpunkt für alle Sportkletterer, Hobby- und Extremwanderer aus aller Welt ist diese Stadt als Ausgangsort für schier endlos viele Wanderrouten durch die heimischen Gebirge. Einige Wanderpfade sind kurz und leicht zu durchlaufen, aber es gibt wirklich harte Pfade, welche für Wanderanfänger ungeeignet sind. Für die schwierigeren Routen sollte man sich stets einen Führer engagieren.
      Auf einigen Routen leben auch aggressive, wilde Pokémon, weswegen man in jedem Fall ein ausgeruhtes und wanderfestes Pokémon-Team mit sich führen sollte.
      Kirigan, der Arena-Leiter der hiesigen Gesteins-Arena, ist selbst ein begeisterter Wanderer. Oftmals ist er nicht in seiner Arena anzutreffen, führt aber die zu gewinnenden Orden stets mit sich, so dass man ihn auch unterwegs zu einem Kampf herausfordern kann.


      [IMG:http://www.tibetdiscovery.com/assets/images/attractions/tashilumpo-monastery/tashilunpo-monastery-1920.jpg]
      Bild: Shigatse, Tibet
      Chrysioko City (Kartenpunkt 15)
      Arena: Xandria; Drache; Mitten in der Stadt (eher ein Dorf)
      Hauptattraktion: -
      Starter: Dratini; Kindwurm; Milza; Kaumalat; Kapuno
      Leitsatz: Traditionen sind hier wichtig. Sie stehen über dem Alten und dem Modernen und befinden sich stets im Wandel.
      Chrysioko ist nur schwer über einen der zahlreichen Wanderpfade in Antimor zu erreichen. Gerüchten zufolge gibt es noch mehr Pfade, die aber gefährlicher und auch weniger begehbarer sind als die offizielle Route.
      In Chrysioko City gibt es auch nichts, was Touristen anziehen würde. Trainer allerdings finden in Chrysiokos Umgebung seltene Drachen-Pokémon und auch die Drachen-Pokémon-Arena und ihre Leiterin Xandria laden zu spektakulären Kämpfen ein. Man erkennt sie zunächst nicht sofort, doch wenn sie zum Kampfe antritt trägt sie das traditionelle Drachenkrieger-Rüstzeug von Chrysioko. Ist in jedem Fall auch einen Blick wert.
      Außerhalb der Stadt, am Strand, fahren einmal wöchentlich Fähren hinüber zu einer kleinen Insel, welche aber weder Touristen noch Trainer interessieren dürfte. Dort befinden sich nur einige kleine Dörfer und Freilandrefugien für wilde Pokémon. Allerdings legt dort auch die Fähre kurzzeitig an, die Gemma von Pyrius City einmal umrundet.

      [IMG:https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/31/Landschaftspark_Duisburg_Nord.jpg]
      Bild: Duisburg, Deutschland
      Dolomitus City (Kartenpunkt 17)
      Arena: Izmael; Stahl; in der Schmiede; nur während der Arbeitspausen
      Hauptattraktionen: Gemma-Souvenir-Produktion
      Starter: Klikk; Stollunior; Tanhel;
      Leitsatz: Ein ganzer Kontinent baut auf diese Stadt! Wem sonst könnte man diese Aufgabe übertragen?
      Dolomitus ist nur für die Touristen interessant, die sich für Stahlwerke und Bergbau interessieren. Gemmas größte Erzvorkommen liegen innerhalb der hiesigen Gebirgsabschnitte und noch heute ist keine Erschöpfung der Quellen absehbar. Vereinzelte Stände versuchen Touristen mit Stahl- und Edelsteinkunstwerken zu locken, aber die selben Souvenirs kann man überall in ganz Gemma kaufen.
      Arena-Kämpfe finden hier in der Stahlfabrik statt. Bei der erstickenden Atmosphäre von kochendem Metall bittet der Arenaleiter Izmael zum Kampf mit seinen Stahl-Pokémon. Diese Kämpfe finden immer zwischen den Schichtwechseln statt, damit die Arbeiter auch hin und wieder Unterhaltung bekommen.


      Places of Interest

      [IMG:https://02varvara.files.wordpress.com/2011/03/02a-just-how-cold-is-it-28-02-11-south-haven-mi1.jpg]
      D Eisbrücke
      Eine fast über das ganze Jahr hinweg vereiste Gusseisenbrücke, die auf der Chamois Route den Osten von Seltas mit Charoi City mit dem Norden von Halos mit Apophyllia City verbindet und sich über die Mayourane-Bucht erstreckt. Eine kleine Abzweigung auf der Brücke führt zu einem Leuchtturm, dessen Flamme Schiffen den Nordosten Gemmas ankündigt. Jenseits der Brücke befindet sich ein dichter Nadelwald.

      [IMG:https://4.bp.blogspot.com/-esH21T7YvCM/V_4v5rF4_zI/AAAAAAAALiQ/StqtzFLSnlEk4Uc96K40S8U83z2tbZvnQCLcB/s1600/France%2BAlsace%2BChristmas%2B-%2B%2BRue%2Bdes%2BMarchands%2Bin%2BColmar%2Bvia%2Bcopyright%2BCRTA%2B-%2BZvardon.jpg]
      F Funkeldorf
      Fern von den Metropolregionen Gemmas ist das kleine Funkeldorf zu finden, das aus einem kleinen Haufen gemütlicher Fachwerkhäuser besteht und mit seiner familiären Atmosphäre fast schon wie ein Weihnachtsdörfchen wirkt. Der festliche Zauber der Beleuchtung bleibt das gesamte Jahr über bestehen und die Kekse sollen die besten von ganz Gemma sein!

      [IMG:https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/originals/56/ba/1b/56ba1b6d9d2005f38bdf6b7f6143f486.jpg]
      G Alte Burgruinen
      Von außen machen die alten Burgruinen von Torrejón einen gepflegten Eindruck, doch das Innere hielt potentielle Interessenten stets von einem Investment ab. Man sagt, es spuke in den einst tränengetränkten Verliesen, denn der Geist der einstigen Duchesse Isabella von Halos gilt nicht nur als rastlos, sondern auch als so gnadenlose wie sie zu Lebzeiten war. Von den anderen, kichernden Geisterstimmen mal abgesehen ...

      [IMG:https://www.japan-guide.com/g5/7103_02.jpg]
      H Hariyama-Tor
      Auf einem kleinen Felsplateau befindet sich das Hariyama-Tor, ein historisches Überbleibsel einer mittelalterlichen Tempelanlage, in der Kriegermönche nach Erleuchtung und weltlichem Einfluss strebten. Aus den verbliebenen Gebäuden wurde in der Neuzeit ein Kampf-Dojo als Trainingsstätte für Geist und Körper errichtet, in dem es auch die Möglichkeit gibt, an einem Pokésumo-Turnier teilzunehmen - oder zu beten.

      [IMG:https://www.easytourchina.com/images/Photo/seven-star-cave/p269_d20110401104616.jpg]
      I Sternhöhle
      Eine kühle Höhle voller Opale, die in Regenbogenfarben schimmern. Wäre sie nicht so abgelegen, würde sie vor Touristen überquillen, doch die Makel des schwachen Öffentlichen Nahverkehrs der Region behüten sie vor den grölenden Massen, um einen Hauch andächtiger Stille an diesem faszinierenden Ort zu bewahren

      Team Scowzy - Shitposting is my kink

      The post was edited 5 times, last by Kitsuran ().

    • Name: Zoe (16)Team: #i-kindwurm# #i-nidorina# #i-sniebel#
      Klasse: Ass-TrainerinNext Member: -
      Ort: Chrysioko CityTagesziel: Aufbruch der Reise
      Zielort: Chrysioko CityColin, Flamira, Liam, Zoe
      Orden: 0

      Kapitel Übersicht

      1. Eine nervige Mutter und ein rasanter Kampf!


      #i-sniebel# Eine nervige Mutter und ein rasanter Kampf! #i-sniebel#

      "Ja, Mom, ich habe meine Karte eingepackt!" Zoe verdrehte die Augen und sttöhnte. Sie wollte schon vor einer Stunde losgehen, aber ihre Mutter hielt sie immer mit ihren Sorgen und Problemen auf.
      "Und deine Winterjacke?" Besorgt wühlte sie ihm Kleiderschrank Rum und zog eine braune, dicke Jacke heraus.
      "Mom Bitte! Ich werde lebendig wieder zurück Kommen!", flehte Zoe. Ihre Mutter sah sie immer noch besorgt an.
      "Okay, ich hole dir nur noch Taschentücher!" Mit diesen Worten rannte sie die Treppe hoch. Zoe hörte sie in einer Schublade rumwühlen. Das war die Chance. Sie ging auf die Haustür zu, drückte die Klinke runter und öffnete sie. Dann rief Zoe hinauf: "Ich gehe jetzt, Mom! Hab dich lieb!", und zog, ehe ihre Mutter antworten konnte, die Tür hinter sich zu.
      Stolz auf ihre Idee, stapfte sie los, um die Stadt zu verlassen. Als nächstes würde sie nach Antimor City gehen. Es war die Stadt neben an, doch dafür musste sie durch die geschlungenen Pfade der Route gehen, was kein Kinderspiel war.
      Zoe kam bei Xandria's Drachen-Arena vorbei und hielt kurz inne. Ich werde wieder kommen, dachte sie sich, und mir den Orden von Chrysioko City holen. Dann ging sie weiter zum Stadt-Ausgang zu, als sie eine vertraute Stimme rufen hörte.

      "Zoe Warte!" Es war der kleine Knirps von nebenan. Er hatte ein Dratini und hatte oft mit Zoe und Kindwurm gespielt, doch der kleine Junge hatte eine ganz andere Ausstrahlung.
      "Bevor du gehst, möchte ich gegen dich Antreten!", verkündete er stolz.
      "Was kann es schaden?" Zoe zuckte einen Pokéball und warf ihn hoch in die Luft. Sniebel sprang raus und landete mit entschlossenen Blick auf dem Boden.
      "Los Dratini, mach es fertig!", rief der Knirps und zeigte mit seinem Finger auf Sniebel. Dratini schlängelte vor und nahm Kampfposition ein.
      "Sniebel, setzte Finte ein!" Sniebel näherte sich dem Dratini langsam und vorsichtig, welches verwirrt blinzelte. Es sah zurück, zu ihrem Trainer, wusste scheinbar nicht, ob der Kampf schon begonnen hatte. In dem Moment sprang Sniebel das Dratini an und schlug auf den schlangenartige Drachen ein. Überrascht kreischte es auf, doch nur ein paar Sekunden später, um wickelte es das Sniebel.

      "Haha, das warst mit deinem Sniebel! Es kann sich nicht Befreien!", lachte der Knirps, doch Zoe hatte weiter gedacht.
      "Sniebel, setzte Kratzer ein!", rief sie. Sniebel blickte schlagartig vom Boden auf und kratze mit seinen Krallen über den Körper des Dratinis. Fast sofort ließ Dratini Sniebel los und schlängelte benommen zurück. Sniebel sprang zurück zu Zoe und wartete auf einen Angriff, doch Dratini fiel einfach um und regte sich nicht mehr. Es war besiegt.

      The post was edited 4 times, last by Feuerherz ().

    • Name: Zoe (16)Ort: Chrysioko City
      Team: Zielort: Route 1 - Nähe Antimor City
      Klasse: Ass-TrainerinTagesziel: Nächste Stadt erreichen
      Next Member: #i-seeper# Orden: 0
      Colin, Flamira, Liam, Zoe



      #i-nidorina# Der erste Schritt ins hohe Gras #i-nidorina#

      "Okay und jetzt Giftschock!" Nidorina sprang auf und verspritzte Gift-Schleim, welches das gegnerische Pokémon vergiftete. Sofort war es besiegt.
      "Was anderes hätte ich von einem Dratini nicht erwartet", murmelte Zoe. Nidorina landete vor ihr auf dem Boden. Zoe nickte ihr anerkennend zu.
      Nach dem letzten Kampf in Chrysioko City, hatte sie einen guten Sieg erziehlt. Das kleine Dratini tat ihr schon etwas leid, jedoch war es nicht mehr zu ändern. Außerdem wollte sie selbst kein Dratini im Team haben, nachdem sie das miterlebt hatte.
      Inzwischen war sie auf der Route zwischen Chrysioko City und Antimor City. Unterwegs hatte sie gegen einige Dratini gekämpft - von denen wimmelte es hier nur so.
      Nachdem Zoe Nidorina wieder zurück in den Pokéball gepackt hatte ging ihre Reise weiter. Sie sprang vereinzelte Pfade hinab, kleine Vorsprünge hinunter und manchmal musste sie den ein oder anderen Hügel hinauf klettern.
      Als sie gerade einen dieser Hügel hinauf geklettert war, fand sie einen kleinen See vor.
      Neugierig kletterte sie den Hügel hinab, hockte sich hin und streckte ihre Hand vorsichtig ins Wasser. Die Strömung war kalt. Wenn sie doch bloß eine Angel hätte! Enttäuscht stand sie
      wieder auf. So schön dieser See auch sein mochte, hier würde sie nichs finden. Gerade als sie sich umdrehen wollte, tauchte allerdings ein blaues Köpfchen auf.
      "Ein Seeper!, hauchte Zoe. Ihr Vater hatte ihr mehrmals vom großen Drachen Pokémon Seedraking erzählt. Es sei 1,80 Meter groß und wiege 152kg. Er hatte noch nie eine gesehen, doch Zoe vermutete schon lange, dass es sein Lieblingspokémon war.
      Sofort ging Zoe wieder in die Hocke und zuckte einen Pokéball...

      The post was edited 2 times, last by Feuerherz ().

    • Name: Zoe (16)Ort: Route 1 - Nahe Antimor City
      Team: Zielort: Antimor City
      Klasse: Ass-TrainerinTagesziel: Nächste Stadt erreichen
      Next Member: - Orden: 0
      Colin, Flamira, Liam, Zoe



      #i-draschel# Auf der Suche nach Gestein #i-draschel#

      Der Pokéball wackelte. Das Seeper versuchte sich wohl verzweifelt zu befreien. Zoe bis sich leicht auf die Unterlippe und drückte die Daumen. Kindwurm stand neben ihr und starrte wie gebannt auf den roten Ball, der sich immer noch bewegte.
      Dann kam der erlösende Augenblick: Der Knopf des Pokéball's leuchtete nun nicht mehr rot, sondern weiß, was bedeutete, dass das Seeper nun Teil ihres Teams war. Zoe hätte am liebsten einen Freudensprung gemacht, aber sie hielt ihre Beine unter Kontrolle. Sie ging auf den Ball zu und nahm ihn in die Hand.
      In dem Moment hörte sie plötzlich Kindwurm rufen. Blitzschnell wirbelte sie herum und sah, dass sich Kindwurm in eine weiße Aura hüllte. Sie konnte ihren Starter kaum noch erkennen. Ihr Mund stand offen, ihre Muskeln lockerten sich und der Pokéball fiel zu Boden. Sie sah, wie Kindwurm größer wurde. Und runder. Mit einem lauten Zischen, verschwand die Aura und Kindwurm stand vor ihr - oder sollte sie ihn nun Draschel nennen?
      "Kindwu- ich meine natürlich Draschel!" Zoe ging in die Knie und umarmte ihr neues Drachen-Pokémon, welches ein leises "Dra-Draschel" von sich gab. Entschlossen stand Zoe wieder auf.
      "Wir müssen nach Antimor City", sagte sie, hob den Pokéball wieder auf und steckte ihn an ihren Gurt. Danach rief sie Draschel in seinen Pokéball zurück und steckte auch diesen ein. Gleich darauf machte sie sich auf den Weg, nach Antimor City.
      Keuchend kam sie am Ende des steinigen Pfads an und entdeckte viele Häuser und Menschen. Fast alle von ihnen hatten Wanderstiefel an. Das musste Antimor City sein. Dankbar stürzte sie auf ein großes Gebäude zu: Das Pokémon-Center. Dort heilte sie ihre Pokémon und legte eine Pause ein. Nun würde sie den Arenaleiter suchen und sich ihren ersten Orden beschaffen!
    • Name: Zoe (16)Ort: Antimor City
      Team: #i-draschel# Zielort: kleiner Wanderpfad
      Klasse: Ass-TrainerinTagesziel: Ersten Orden besorgen
      Next Member: -Orden: 0
      Colin, Flamira, Liam, Zoe



      Wandern hält fit und gesund!

      Zoe schaute dem Gebäude empor. Eine riesige Trainingshalle, nahm sie an. Ist das die Arena? Sie entdeckte einen Zettel an der Tür und ging darauf zu.
      Bin gerade Wandern gegangen!
      "Och ne" Jetzt musste sie auch noch diesen Wanderer suchen! Sie schnaubte enttäuscht, packte einen Pokéball und warf ihn in die Luft. Nidorina sprang heraus und landete vor ihr auf den Boden.
      "Gut Nidorina, vier Augen sind besser als zwei. Wir suchen den Arenaleiter dieser Stadt - er ist ein Wanderer", erklärte sie Nidorina. Es nickte und hielt Ausschau. Zoe lief los. Wandern... Aber wo?

      "Wissen Sie, wo der Arenaleiter wandern gegangen ist?" Zoe hatte die gesamte Stadt abgesucht, bis sie auf einen kleinen Wanderpfad gestoßen war. Dort redete sie gerade mit einem Wanderer. Der Wanderer lachte.
      "Ach, du suchst mich!" Zoe riss die Augen auf. Das war der Arenaleiter? Wie peinlich...

      "IIch nehme an du möchtest dir einen Orden verdienen? Wieviel Orden besitzt du denn schon?"
      "Noch keine", gestand die junge Ass-Trainerin. Er nickte und zuckte drei Pokébälle. Der Kampf konnte beginnen.

      Sorry, dass es so wenig ist, ich habe leider nicht wirklich viel Zeit. Allerdings werde ich die genaue Beschreibung des Kampfes im nächsten Kapitel schreiben.



      The post was edited 1 time, last by Feuerherz ().

    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.