Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Shion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lara Fleming (23)Location: Hotellobby
      Determination: Ready to roar~ .3.Trainer/Heroine
      Rufus Sans Ayumi .Pun Counter: 91
      Next Stop: CityNext Member: Sordes
      Travel Group:

      @gohan92 Zane
      @Rai Dareios
      @ProtosHikanios Luna



      Lara XXXIX (#39)


      Während sich Dareios und Luna gepflegt über den letzten Abend unterhielten und bereits Pläne für den neuen Tag schmiedeten, war ihnen nicht entgangen, wer sich da umgestylt hinter der Säule versteckt hielt. Eine gute Kunoichi würde sie in diesem Leben wohl nicht mehr abgeben, denn dafür war sie viel zu auffällig.
      "Good morning, U.O.A.!", rief die Brünette nun wesentlich energiegeladener als noch vor 20 Minuten in den Tag, an dem auch die Menschen in den Vereinigten Staaten von Unova, Orre und Alola ein neues Kapitel ihres Lebens schreiben würden: "Ihr seid ... schon so lange vor mir wach gewesen? Sorry for being Late - Chai Late! Nach dem Schäfchenzählen bin ich immer so voltilahm und komme kaum aus den Federn ... was geht ab?" Nachdem sie genug gescherzt und dann auch endlich Platz genommen hatte, die Beine übereinander schlug und sich insgeheim nach einem erfrischenden Eiskaffee oder eben dem angesprochenen Chai Latte zum Schlürfen sehnte, konnte das weitere Vorgehen nun besprochen werden.
      "Also den Leiter kann man offenbar erst nach Sonnenuntergang herausfordern. Lasst uns doch vorher noch etwas mehr von der Stadt sehen!", schlug die junge Frau aus dem Wüstenbundesstaat vor, während sie ungeduldig ihren leicht gelockten Pferdeschwanz um ihre Finger wickelte. Am Besten bloß nicht zu viel Zeit verlieren! Sie hoffte selbstverständlich, dass ihren Begleitern ihr neues Outfit gefiel, aber selbst wenn nicht, war es absolut sommertauglich. Kühler würde es heute wohl kaum werden. Was Luna und Dareios in der Zwischenzeit wohl noch miteinander besprochen hatten? Wer weiß? Mit geneigtem Kopf schaute Lara etwas verträumt und geistesabwesend in die Runde, bis jemand auf ihren Vorschlag reagierte.
      [IMG:https://vignette.wikia.nocookie.net/gravityfalls/images/6/6a/S2e5_Paul_Robertson_Giffany_standing.gif/revision/latest?cb=20141010215747]
      I AM YOUR NYUU WAIFU - CARRY MY BOOKS ò_ó
      Avatar von Valentinstagsaktion, zeigt Chloe und Bongo II, merci~ <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Miao ()

    • Neu

      Fenja (Fen)

      Fenja (15)


      Trainer

      Hoenne
      Aschewald


      Aktuelle Begleitung:
      Niemand

      Spätere Begleitung:

      Valerio Aether @Arrow


      Kapuno ♂
      (Chase)

      Übereifer

      Kopfnuss
      Knirscher
      Drachenpuls
      Drachenstoß


      Dartignis ♂
      (Comet)


      Flammkörper

      Ruckzuckhieb
      Schnabel
      Glut
      Klingensturm


      Fukano ♂
      (Ace)


      Feuerfänger

      Flammenrad
      Gegenschlag
      Feuerzahn
      Funkenflug


      Felilou ♀
      (Muffin/Cleo)

      Flexibilität

      Verfolgung
      Gewissheit
      Schlitzer

      Nachthieb



      4.
      Wenn Chase nicht laut angefangen hätte zu knurren hätte Fenja höchstwahrscheinlich nicht mitbekommen wie eine vermummte Gestalt langsam auf sie zu ging. Ihre Augen schossen auf und die Müdigkeit, die sie vorher verspürt hatte war von einer auf die nächste Sekunde verschwunden. Ihr Kapuno war aufgesprungen und hatte sich beschützen vor Sie und die anderen Pokemon gestellt, seine Haltung zeigte deutlich, dass er niemanden an seine Freunde ohne einen Kampf heran lassen würde. Fenja hatte ein mulmiges Gefühl im Magen, ihr ganzer Körper War leicht a gespannt. Der ihr Unbekannte war, bis auf seine Augen, komplett vermummt und sie konnte nicht sagen mit welcher Absicht er hier hergekommen war oder wie er sie gefunden hatte. Vorsichtig versuchte sie aufzustehen, musste es jedoch bei einem Versuch belassen und biss sich verzweifelt auf die Unterlippe um den Schmerz der durch ihren Arm fuhr und den Aufschrei der ihrer Kehle entweichen wollte zu unterdrücken. Schnell versteckte sie ihren blutigen Arm unter ihrer Jacke um nicht zu verletzlich zu wirken.

      Das Vulpix, welches brav neben dem Fremden her lief beäugte erst Fenja, dann die ihm unbekannten Pokemon, doch als es zu nah an Chase heran kam und dieser als Warnung in die Luft neben dem Vulpix schnappte wich es vorsichtig einen Schritt zurück. Der Fremde beugte sich zu Fenjas Kapuno herunter und murmelte etwas ihr unverständliches woraufhin Chase verstummte. Verdutzt blickte sie ihren Freund an, welcher nun Platz machte. So etwas war noch nie vorgefallen, Chase ließ nicht einmal Fenjas Eltern an sie heran, wenn sie es nicht erlaubte, doch dem Fremden schenkte er blindes vertrauen? Comet nahm nur zögerlich seinen Flügel über dem verletzten Pokemon weg um dem Fremden einen Überblick zu gewähren, ebenfalls sichtlich verwirrt von Chase Reaktion. Auch Ace War angespannt und hatte sich, um das Felilou zu beruhigen, noch näher an es heran gekuschelt und leckte vorsichtig über ihren Kopf.

      Wieder erhob der Fremde seine Stimme, dieses mal auch verständlich für das Mädchen während er das Felilou begutachtete: "Hm... die Wunde sieht übel aus, das ist keine normale Vergiftung und wird im Pokémon Center noch einmal nachbehandelt werden müssen. Aber keine Sorge, deine kleine Freundin wird das schon überstehen." Fenja war sich jedoch nicht ganz sicher ob der letzte Teil nun an Sie oder doch ihr Kapuno gerichtet war, welches nun interessiert dabei zusah, wie der Fremde der Katze etwas gab. Fenja signalisierte kurz ihrem Arkani, welches aufgesprungen War und nun leise knurrte, dass er es bleiben lassen sollte. Sie ließ ihn machen in dem wissen das sie in ihrem Zustand eh nichts gegen ihn Unternehmen könnte, aber auch da er ihr helfen zu wollen schien und sie konnte Hilfe im Moment sehr gut gebrauchen.

      Wieder schweifte ihr Blick durch die Gegend, nicht wissend was genau sie suchte oder wonach sie Ausschau hielt. Von dem Kampf, der sich hier zugetragen hatte War fast nichts mehr zu erkennen. Die blutigen Spuren wurden schon von einer weiteren Schicht asche bedeckt und die abgeknickten Äste, welche eigentlich noch immer auf dem Boden liegen sollten sahen nun aus wie komisch geformte kleine Hügel. Fenjas Blick fixierte sich wieder auf dem fremden, welcher gerade dabei war das Felilou zu verbinden: "Danke", murmelte sie, doch er schien sie nicht gehört zu haben.

      Nachdem er fertig war drehte er sich zu Fenja um und musterte sie von oben bis unten, bei ihren Augen schien er hängen zu bleiben. Sie zog ihren verletzten Arm etwas näher an ihren Körper, ihre Fingernägel bohrten sich in das Fleisch ihrer Handballen um den Schmerz des Stoffes auf der klaffende Wunde zu verschleiern. Mit den Worten: "Meine Name ist Aaron Vermilion, ein reisender Archäologe und Buchautor, freut mich deine Bekanntschaft zu machen. Die heißen Quellen sind leider noch einen etwas längeren Fußmarsch entfernt und das Wetter wird langsam rauer, von daher sollten wir baldigst aufbrechen. Kannst du gehen?" streckte er ihr die Hand entgegen, welche sie nur zögerlich ergriff und sich dann vorsichtig aufrichtete. Ihr Kapuno strich nun sanft um ihre Beine um sie zu beruhigen und sie schenkte ihm ein leichtes Lächeln, bevor sie sich dem Fremden wieder zuwandte: "Fenja Thompson. Ja ich kann laufen, mir geht's gut.", Sie gab ihm ein falsches Lächeln um das was sie gesagt hatte zu unterstützen bevor sie fortfuhr, "Danke, ich wusste echt nicht mehr wie ich hier raus finden sollte. Mein pokenavi hat keine Verbindung zum Internet herstellen können." Ein kurzer Stoß an ihrem Bein ließ Fenja herunter schauen. Ace sah sie mit flehenden Augen an sie endlich wieder in seinen Ball zu lassen und auch Comet hüpfte unwohl hin und her in dem kläglichen Versuch der Asche etwas entgehen zu können, doch leider umsonst. Vorsicht zog sie die Pokebälle ihrer beiden Partner heraus und rief sie zurück, Fenja würde ihnen für alles was sie heute für sie getan hatten später gebührend dank schenken. Kurz blickte sie wieder zu Chase, doch wie erwartet war dieses gar nicht daran interessiert in seinen Ball zu kommen, erneut spielte er unbeschwert mit den Ascheflocken, welche vom Himmel rieselten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trouble ()

    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.