Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Runde 67|Special] Angriff der Ultrabestien!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum Yun bei euch als mögliches Opfer so oft ausgeklammert wird. Bei mir kann ich es verstehen. Habe jetzt 2 mal oder mehr geleitet und spiele erst wieder. Gelte also damit als Wiedereinsteiger.
      Aber Yun nicht. Yun hat die letzten Runden immer überlebt, hatte oft deutlichen Anteil am Sieg und ist ein starker Spieler.

      Gut ich wollte gern ein Duell gegen ihn spielen, aber das wars dann auch schon was komplett gegen ihn spricht. Evtl die Chance, dass man ihn schützt. Aber ich glaube Yun würde ein Rudel schnell loswerden wollen. Also ihn nicht auf die Liste der möglichen Opfer zu setzen oder ihn da auszuschließen halte ich für fragwürdig.


      Ich würde Yneva auch erstmal glauben. Vor allem werden wir vermutlich merken, wenn sie lügt. Wenn sie in ein paar Phasen nicht tot ist hatten wir entweder eine Art Floristin oder sie hat gelogen. Aber dem würde ich heute nicht so viel Diskussionszeit einräumen wenn ich ehrlich bin.

      Banner made by Wichtel
    • Tonja schrieb:

      Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum Yun bei euch als mögliches Opfer so oft ausgeklammert wird. Bei mir kann ich es verstehen. Habe jetzt 2 mal oder mehr geleitet und spiele erst wieder. Gelte also damit als Wiedereinsteiger.
      Aber Yun nicht. Yun hat die letzten Runden immer überlebt, hatte oft deutlichen Anteil am Sieg und ist ein starker Spieler.
      Das stimmt. Er hat sehr oft durch Rollenlesen geglänzt und so meist einen sehr großen Anteil am Sieg. Aber ganau das würde ich ihm diese Runde als kleine Schwäche anrechnen.
      Hier gibt es keine Rollen zu lesen. Verhalten, evt. Fähigkeiten und er ist ohne Frage dennoch extrem stark, aber ohne Rollenwissen wie das der letzten Runden nicht so gefährlich, wenn ich das so sagen darf : /
    • Darf ich fragen wieso man sich auf der vorigen Seite auf Yneva's "Ihr" eingeschossen hatte? Wenn "Ihr" im Sinne von Mehrzahl gemeint ist, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das genaueres diskutieren mehr den Bürgern/Pokemon schadet? :rolleyes: Sagen wir es mal so, mehr als das es den Wölfen/UBs schadet.

      Ich frage mich ja ob es die Rolle "Cosmog" oder ähnliches gibt, die sich aussuchen kann auf welcher Seite man spielen mag. Anbieten würde es sich ja.

      Einfach aus der Neugier heraus, @YnevaWolf . Wo hast du den Z-Kristall eigentlich gefunden?

      Zu dem eigentlichen NP1-Opfer kann ich mich ja nicht so beteiligen, mich wundert es aber, wenn man immer die "wichtigeren" Spieler schützt, um die Wölfe auf andere zu lenken, wieso man nicht irgendwann anfing die "Mittelklasse" zu schützen? Abgesehen davon hallte ich das von wegen "Mittelklasse" und "wichtigeren" Spielern für Blödsinn. Das Ziel der Wölfe ist in der ersten Nacht eigentlich immer einen Save-Kill zu bekommen, wenn man gerade nicht einen verdacht auf eine starke Rolle hat. Deswegen sind gerade Neulinge und Wiedereinsteiger eher gefährdet, weil man nicht unbedingt gerade damit rechnet das man solche wählt. Gerade in dieser Runde wäre ein Kill für die UB's viel wichtiger, da sie keinen Anhaltspunkt auf irgendwelche Rollen der Pokemon hat, außer höchstens die Counterparts der eigenen Rollen.
      Just Charaxas
    • Unterschätze mal Yun nicht.
      Er kennt seine eigene Rolle. Wenn er einen Partner hat (Wolf oder vielleicht Minun+Plusle oder ähnliches), kennt er mind. zwei. Er weiß nach heute, dass eine vergiftende Rolle gibt.
      Aus diesen Informationen kann man schon einiges machen. So wie der Giftmischer weiß, dass es wahrscheinlich einen Heiler gibt. Und umso mehr Rollen aufgedeckt werden, umso stärker wird er, weil er dann ungefähr weiß, wie die Rollen aufgebaut sind, welche Kombinationen wahrscheinlich sind und welcher Spieler wie spielt.
      Und gerade "wie spielt" ist ja wichtig. Yun kann immer noch "Ist Check, ist Schutz, ist Quark" eingrenzen. :ka:

      BTW:
      Können wir natürlich auch, aber Yun ist darin eben der Beste von uns. ;)
      Aber ich denke die "was für Rollen es noch geben wird"-Frage werden wir nach und nach auch beantworten können.

      @Tonja

      Ich schließe ihn nicht aus, sondern habe nur erklärt, warum so oft gerade die starken Spieler gemieden werden. Das die Wölfe Yun lieber früher denn später tot sehen wollen - darüber müssen wir nicht streiten.
    • Dann melde ich mich auch mal zu Wort und es ist schön zu sehen, dass es schon so heiß hergeht. Nach 5 Jahren ohne Geister von Lavandia kann ich das aber auch verstehen, wenn alle mal wieder in die alten Pokémonrollen schlüpfen wollen.

      Uns fehlt ein Nachtopfer, das ist erst einmal positiv, solange es kein Celebi a.k.a. einen Zeitreisenden getroffen hat. Ich habe auch einmal überlegt, wen ich denn als Nachtopfer wählen würde, und bin bei Yun herausgekommen, da er die letzten Runden lange überlebt hat und ziemlich stark gespielt hat. Mir fällt daher auch auf, dass Silvarro das anscheinend nicht so sieht. Man könnte das so auslegen, dass Silvarro weiß, dass Yun aus irgendeinem Grund einen UB-Angriff überlebt hat und sich jetzt von der Nachtopferwahl distanzieren möchte, bevor herauskommt, dass tatsächlich jemand Yun geschützt hat, aber das kommt mir dann nach einigem Überlegen doch etwas weit hergeholt vor. Im Hinterkopf behalten würde ich es aber auf jeden Fall.
      Übrigens, Silvarro, ich bin männlich ;)

      Ansonsten halte auch ich Yneva für einen Bürger, und ich meine sogar, einen zweiten Bürger gefunden zu haben, aber da halte ich mich zurück, denn ich will Bürger nicht gegen ihren Willen in den Vordergrund stellen.

      Ansonsten freue ich mich, dass es endlich angefangen hat und hoffe, auch in dieser Runde wieder erfolgreich Fraktionen lesen zu können :)

      $x_{1,2} = \frac{-b\pm\sqrt{b^2 - 4\cdot a\cdot c}}{2a}$
    • Heiteira schrieb:

      Ich habe auch einmal überlegt, wen ich denn als Nachtopfer wählen würde, und bin bei Yun herausgekommen, da er die letzten Runden lange überlebt hat und ziemlich stark gespielt hat. Mir fällt daher auch auf, dass Silvarro das anscheinend nicht so sieht. Man könnte das so auslegen, dass Silvarro weiß, dass Yun aus irgendeinem Grund einen UB-Angriff überlebt hat und sich jetzt von der Nachtopferwahl distanzieren möchte, bevor herauskommt, dass tatsächlich jemand Yun geschützt hat, aber das kommt mir dann nach einigem Überlegen doch etwas weit hergeholt vor.
      Du kommst drauf, die Anderen kommen drauf...und Schutzrollen kommen da natürlich auch drauf?
      Ich sehe das so. Also Schutzrolle habe ich folgende Optionen beim NP1 Schutz. Zu überlegen wer stirbt. Also, wie mache ich das? Ich überlege wer es wohl wert ist geschützt zu werden.
      Die UBs machen allerdings genau das gleiche. Und da beginnen die Mindgames. Werden die UBs mitdenken und sich jmd. Anderen als Yun suchen? Mh, dann schützte ich doch wen Anders...aber Moment, wenn die UBs auch so denken, dann ist Yun ohne Schutz...aber wenn die UBs wollen, dass ich denke, dass sie Yun Angreifen, weil ich denke, dass sie Wen anders angreifen, weil ich dachte sie greifen Yun an...
      Das logischste wäre folglich Yun einfach zu schützen. Es besteht immerhin die Chance, dass wenn man es nicht macht, er stirbt was ein potentieller sehr schwerer Verlust für uns ist. Ist Yun UB, auch nicht schlimm, man konnte es ja nicht wissen.
      Da man aus meiner Sicht aber immer in dieser Ungewissesheit-Zwangslage ist, einen extrem Guten zu verlieren und fast dazu gezwungen wird ihn zur Sicherheit zu schützen, macht es für die Wölfe mehr sind sich jmd. Anderen zu wählen. Immerhin wird Yun aufgrund der kleinen Killchance und weil Alle auf ihn kommen, in Gefahr sein.

      Und da beginnt das Spielchen nun...Haben die UBs das "Mittelklassen"-Opfer verfehlt weil die Schutz-Rolle das Risiko eingegangen ist, oder waren die Wölfe so doof den eh wahrscheinlich geschützten Yun anzugreifen und zu hoffen, dass die Schutzrolle nicht durchkommt.

      Fakt ist, keiner ist Tot. Ob jetzt die Schutzrolle mitgedacht hat und Yun riskierte, oder Yun das Opfer war und die Rolle Save gespielt hat, vermag ich nicht zu sagen. Ich tippe jedoch auf Ersteres. So verstehe ich das zumindest, wenn das grob falsch sein sollte, sagt es mir dann bitte einfach. Ich helfe hier keinem wenn ich an euch vorbeirede.


      Heiteira schrieb:


      Übrigens, Silvarro, ich bin männlich ;)
      Okay, weiß ich jetzt. Sorry. Werds mir merken :)
    • Es gibt noch eine Variante:
      Die UBs dürfen nur einen Tötung pro Nacht initiieren. Akala bietet sich dafür an, weil das die Insel mit den meisten Prüfungen ist und die Pokemon dadurch "aufgeteilt" sind. Die Nacht reicht nicht um zwei Opfer zu töten, weil die Entfernung einfach zu groß ist. Dann wäre die Vergiftung in dem Fall die (zeitverzögerte) Tötung, die sie gewählt haben. Was an sich auch die "nette" Art wäre - damit kann jeder Spieler mind. einen Tag im Special spielen und die Wölfe bekommen ihren Kill trotzdem (außer das idiotische Opfer bekommt ausgerechnet den Wahrsager-Kristall und kann deswegen um Heilung bitten... pff!). :ka:

      Ist die Frage wie wahrscheinlich das ist. Oder ob die UBs nicht vielleicht sogar "nett" waren und eben absichtlich nicht gezielt getötet haben, weil sie ihr Opfer durch Gift bekommen können und so allen Spieler den einen Tag gönnen.
    • YnevaWolf schrieb:


      Ist die Frage wie wahrscheinlich das ist. Oder ob die UBs nicht vielleicht sogar "nett" waren und eben absichtlich nicht gezielt getötet haben, weil sie ihr Opfer durch Gift bekommen können und so allen Spieler den einen Tag gönnen.
      ...das sage ich jede Runde, gut, das hier ist ein Special aber ich brauch es nur anfangen auszusprechen und werde abgewiesen. Die Wölfe töten wann sie könne. Normaler Kill mit Gift. Auslassen war noch nie der Fall. Warum sollte es ausgerechnet hier anders sein?
    • wäre zwar nett, Yneva, halte ich aber für unwahrscheinlich, denn sie würden eben einen Kill verschenken, über den sie sich wahrscheinlich ärgern würden, sollte es knapp werden :ka:

      Silvarro schrieb:

      kagayaku - Galgen (oder bei den UBs zu Besuch :x)
      hm?
      schließt du mich als mögliches NP1-Opfer aus, weil ich letzte Runde gehängt wurde? Verstehe das nicht so ganz, daher frage ich mal lieber nach :x

      und fast 70 Posts nach 3 1/2 Stunden, wtf xD
      na da werde ich auf jeden Fall mehr zu lesen haben als letzte Runde :w:

      Avatar made by Draconira. Tetrisbanner überreicht von foenix10000.
      Urkunden überreicht von San. Vielen Dank dafür :w:
    • Ok bei der Aktivität, die ihr vorlegt muss ich gucken, ob ich mithalten kann.

      @Tonja sorry aber das Duell verschieben wir dann. Können uns aber gern im Rollenlesen messen, wenn du magst. Dann musst du aber Gas geben ^^

      Ok die Infos der Nacht:
      - kein TodesOpfer (oder verzögert)
      - Giftmischer
      - Yneva mit Z-Kristall

      @Majikku
      Tatsächlich glaube ich nicht dass man mir die Vergiftung anhängen wollte. Yneva weiß dass ich sie für eine gute Spielerin halte und ich denke auch, dass Yneva unterschätzt wird. Sie hat sehr viel Potential aber noch ein bisschen wenig Übung. Wenn ihr aber mal an letzte Runde denkt, wisst ihr dass ich nicht der einzige bin der Yneva für stark hält. Mekkoga hat sie sich zb als Partnerin ausgesucht.
      Es gibt also noch mehr Leute die das schätzen.
      Für ein Vergiftungsopfer hätte ich dennoch andere Prioritäten gesetzt. Und zwar weil man im Grunde jeden vergiften kann, aber gut unwichtig an dieser Stelle.

      Ich bin übrigens nicht überzeugt dass Yneva vergiftet ist. Sagen wir besser noch nicht überzeugt. Wenn ihr Gift gleichzusetzen ist mit dem des Giftmischers würde sie erst am Ende von Nacht 3 sterben. Bis dahin haben wir Zeit uns ein Urteil über ihre Partei zu bilden und das würde ich auch gern nicht übereilen. Es spricht einiges dafür dass sie ein Bürger ist aber den Einsatz den sie als Wolf für diese Aktion bringen müsste ist mir zu klein, als dass ich bei jemanden wie ihr nicht vorsichtig genug bin.
      Beruht auf Gegenseitigkeit ;)

      Dann zum Zusatzwissen:
      Yneva hat bereits damit angefangen offen zu spielen, was in ihrer Situation (wenn sie Bürger ist ) auch sinnvoll ist.
      Wir sollten aber gut überlegen was diese Runde sinnvoll ist zu outen. Die Wölfe werden sich vermutlich nicht outen dürfen. Das bedeutet jeder Hinweis hilft Ihnen auch.
      @Gravity um deine Frage zu beantworten. Würde das mit verlorenen Kp eher nicht sagen. Wenn du aber welche verloren hast dann sag es bitte, weil die Wölfe es eh vermuten würden. Dann lieber ganz offen sagen und den Bürgern noch helfen.

      Zum Rollenlesen diese Runde:
      War glaube ich Silvarro der mir das diese Runde aberkennen wollte? XD
      1) nicht alle Rollen werden komplett neu sein.
      2) Wer unsicher mit dem Prinzip dieser Runde ist sollte sich die Filbrunde im Archiv ansehen. Die Runden sind vergleichbar auch wenn hier mehr hinzukommt und Rollen bestimmt nicht doppelt verwendet werden.
      3) Jeder kennt seine eigene Rolle und evtl. Konterparts dieser Rolle.
      4) Jede Nacht/Tag bekommen wir mehr Infos, mit denen wir arbeiten können.
      5) Die Kategorien der Rollen bleiben gleich.

      Was für mich noch hinzu kommt: ich hab's mit Tos die Filbrunde vorbereitet und geleitet. Ich habe also noch Ideen in welche Richtung seine Rollen gehen könnten.

      Da ich die Rollen eh in Kategorien aufteile sehe ich diese Runde als zusätzliche Herausforderung nicht als Problem. Und bei den Andeutungen die hier durch die Gegend fliegen muss ich nicht mal wissen ob die Rolle Seher jetzt Pikachu, Glurak oder sonst wie heißt. Die Info dass es eine CheckRolle ist, genügt um daraus mehr Infos zu lesen.

      Ich habe mir auch Gedanken zum Opfer gemacht und vieles verstehen. Nur Silvarros vehementes Schreien danach nicht zwei erfahrene Opfer zu nehmen finde ich nicht bürgerlich.
      In blinden Runden ist es eher üblich sich erstmal selbst zu schützen, statt den Schutz yolomäßig durch die Gegend zu werfen. Selbst wenn nicht sind jetzt öfter mal Spieler früh gestorben die nicht zu den erfahrenen gehören. Warum sollten sich die Schutzrollen dann nicht um diese Leute kümmern, wenn überhaupt?

      Glaube eher dass es eine Mehrheit von Leuten gibt die Angst vor einem Team aus Tonja und mir hätten. Tonja wird noch keiner angreifen aber warum ich nicht ein Opfer sein könnte erschließt sich mir nicht. Unwahrscheinlich ist es auf keinen Fall.

      Aber du darfst mich gern eines besseren belehren Silvarro.

    • YunTakeo schrieb:


      Glaube eher dass es eine Mehrheit von Leuten gibt die Angst vor einem Team aus Tonja und mir hätten. Tonja wird noch keiner angreifen aber warum ich nicht ein Opfer sein könnte erschließt sich mir nicht. Unwahrscheinlich ist es auf keinen Fall.

      Aber du darfst mich gern eines besseren belehren Silvarro.
      Angst vor einem Team und Wahl des Opfers sind zwei verschiedene Paar Schuhe.
      Ich darf dich dran erinnern, dass die UBs die Namen ihrer Mittreiter kennen und somit wissen ob sie Tonja und dich dabei haben, oder gegen euch spielen...oder eben gegen einen von euch nicht?
      Wovor sollten sie sich dann so fürchten, dass sie euch Beide als NP1 Ziel Priorität geben sollten? Wieso nur dich und Tonja in Ruhe lassen? Wenn ein Team aus dir und ihr so gefährlich ist, werdet ihr als Einzelperson dann so stark geschwächt, dass man doch lieber Yneva vergiftet?
      Naja, hier mal die NP1 und NP2 Opfer seit Runde 63, aka. seitdem ich mitspiele.

      Runde 63:

      NP1: Protos
      NP2: Cyita

      Runde 64:

      NP1: Niemand
      NP2: Niemand

      Runde 65:

      NP1: Niemand
      NP2: Niemand

      Runde 66:
      NP1: Silvarro
      NP2: Rheinfeuer

      So...also jetzt mal im Ernst, wo sind da Tonja, Yneva, Mek, du oder sonst jemand vertreten? Ja gut, man könnte jetzt hinter Niemand einen Angriff auf euch vermuten. Allerdings wart ihr bei diesem dann ja geschützt, nicht? Ob durch eure Rolle oder die eines Anderen.
      Und was soll ich da sagen...nehmen wir doch einfach mal an, Runde 64 und Runde 65 solltet ihr die Opfer der ersten Phasen sein...du siehst, ihr wurdet immer erfolgreich geschützt.

      Zudem, Ihr sagt doch mir immer man wählt Opfer die unerwartet sind, Verwirrung stiften etc.
      Bei nem toten Yun ist wohl klar warum der tot ist. Oder etwa nicht?

      Aber zuerst einmal, würde ich gerne wissen, wieso ausgerechnet in dieser Runde versucht wird die Guten sofort aus dem Weg zu räumen, was evt. nicht einmal klappt, da (siehe Liste), die Leute bei Niemand stehts überlebt haben, sollten es denn da überhaupt Tonja, Du % Co. gewesen sein als gewähltes Opfer.
      Warum ist es falsch von mir auf vergangene Runden zu schauen und mich zu fragen, warum da keine Opfer Namens Yneva, Yun, Mek, Tonja etc. stehen?
      Ich meine, ihr denkt ihr könnt angegriffen werden, du denkst sogar man greife dich speziell an, bzw. ziehe dich Tonja vor...welche Schutzrolle geht da bitte das Risiko ein dich nicht zu schützen? Oder tut es eben nicht, das ist egal. Die Wölfe haben das Problem, dass sie immer eine Schutzchance haben die ihnen den Kill versaut. Und da versuchen sie dann ein Opfer zu finden, was unscheinbar ist, Verwirrung stiftet aka. nicht geschützt ist.
      Und ihr seid doch der Beweis...wie viele sind diese TP schon auf Yun als lohnendes Opfer gekommen? 3/4 evt 5? Würde es dann noch überraschen wenn er wirklich stirbt? Würden die Schutzrollen das Yun-Tonja Team nicht höher gewichten als zB. mich? Wäre es denn ratsam so starke Spieler fallen zu lassen? Man kann Angst vor Yun-Tonja-Wölfen haben...aber im Dorf sind diese doch nur zu begrüßen nicht? Und da schützt man sie logischerweise in NP1 um auf Nummer sicher zu gehen. Denn wenn du angegriffen wurdest Yun, dann wurdest du diese Nacht geschützt nicht? Absehbar wie ich finde...und das auch für die Wölfe. Warum also ein potentielles Geschütztes Opfer wählen...

      Und da können die Schutzrollen dann weiterdenken, "Yun ist eh durch den Gedanken geschützt" ...so, also schützt man das Nahliegende Opfer, was im Falle deines Schutzes gewählt werden würde. So würde ich das jedenfalls machen. Und wie gesagt, schau auf die Liste...nirgends ein Yun, nur geschützte Unbekannte...

      Von daher, ja, ich denke nicht, dass du das Opfer warst. Zumal die Wölfe dich auch super hätten vergiften können ohne den Schutz fürchten zu müssen...
      Ob du mich jetzt wegen diesem Gedankengang hängen möchtest, sei dir überlassen. Ich jedenfalls sehe dich nicht als Opfer, wenn der Giftmischer mitspielt.
      Yneva ist vergiftet, ob es stimmt oder nicht sehen wir noch. Wenn aber doch Alle vor Tonja-Yun-Combo Angst haben...warum haben sie nicht einen von euch vergiftet? Ist doch viel Sicherer als ein evt. geschützter Angriff. Mh?
      Das ist jedenfalls mein Gedankengang. Ob du diesem zustimmst oder nicht, sei dir überlassen...ich beziehe mich da auch immer auf Angaben von euch...ihr sagt doch immer Opfer sollen nicht verfolgbar sein und unerwartet kommen...wenn hier im Thread schon 5 Leute dich als Opfer sehn, dann haben die Wölfe was falsch gemacht...oder willst du mir jetzt nach fünf Runden sagen, man tötet doch immer erst die Starken? In Anbetracht der Liste komme ich da aus meiner Sicht auf ein anderes Ergebnis.
      Also, was stimmt denn nun? Verwirrung, oder Gute? Ich kann nur sagen was mir mitgegeben wurde aus früheren Runden...

      Und zum
    • YunTakeo schrieb:


      In blinden Runden ist es eher üblich sich erstmal selbst zu schützen, statt den Schutz yolomäßig durch die Gegend zu werfen. Selbst wenn nicht sind jetzt öfter mal Spieler früh gestorben die nicht zu den erfahrenen gehören. Warum sollten sich die Schutzrollen dann nicht um diese Leute kümmern, wenn überhaupt?
      Vergessen zu zitieren, also gehe ich da nochmal drauf ein...richtig. Und dann soll diese Runde ganz plötzlich ein Umdenken stattfinden? Sowohl beim Schutz, als auch bei den Wölfen...
      Nehmen wir an, diesen Umdenken ist real. So, ich schütze jetzt nicht mehr dich, sondern jmd. unerfahrenen. Keiner stirbt.
      Aber Moment, wenn du angegriffen wurdest, oder Tonja...warum lebt ihr dann noch?
      Zwei Optionen: A: Ihr wurdet gar nicht angegriffen B: Ihr wurdet erfolgreich geschützt.
      Also entweder, habe ich recht damit, dass ihr nicht angegriffen wurdet, oder aber, dass ihr trotz Allem angegriffen wurdet UND geschützt wurdet was absehbar war.
      In beiden Fällen fände ich es komisch, wenn die Wölfe sicbh ganz plötzlich wegdenken von den Unerfahrenen um auf dich zu gehen und hoffen, dass die Schutzrollen das gleiche denken...
    • Gedanken zu Seite 4 (ich lese gerade etwas random... :$ Sorry, ich sollte echt von vorne nach hinten lesen, ich weiß. Werde ich auch noch machen)

      Tonja schrieb:

      Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum Yun bei euch als mögliches Opfer so oft ausgeklammert wird. Bei mir kann ich es verstehen. Habe jetzt 2 mal oder mehr geleitet und spiele erst wieder. Gelte also damit als Wiedereinsteiger.
      Aber Yun nicht. Yun hat die letzten Runden immer überlebt, hatte oft deutlichen Anteil am Sieg und ist ein starker Spieler.
      Irgendwie macht das bei mir ein richtig mieses Gefühl, kombiniert mit Tonis Aussage zum "Duell mit Yun". Zudem hat (wenn ich mich recht entsinne) niemand Yun als mögliches Opfer ausgeklammert, Ynevas Vergiftung und die Diskussion darüber hatte halt Priorität. Wie gesagt, ich war gestern müse und es kann sein, dass die Infos einfach nicht wirklich bei mir angekommen sind. Ich muss es mir nochmal durchlesen, aber beim Lesen gestern kam es mir ehrlich gesagt so vor.
      Auch die Betonung des Duells im Nachhinein und vor allem die Betonung, warum Yun ein gutes Nachtopfer wäre, lässt mich ehrlich gesagt sehr stutzig werden. Kann mich nicht erinnern, dass Tonja das in der Vergangenheit als Bürgerin schon mal so gemacht hat.
      Haben wir hier etwa eine verärgerte UB, deren Nachtkill nicht durchgekommen ist? Dafür spricht übrigens auch Silvarros Antwort und was ich von dem halte, sage ich auch gleich noch.

      YnevaWolf schrieb:

      Er weiß nach heute, dass eine vergiftende Rolle gibt.
      Sofern er Dir glaubt, Yneva, das scheint er nämlich nicht so ganz zu tun oder er blufft. Ich persönlich würde eher sagen, er hält sich halt mal wieder alle Möglichkeiten offen.
      Wie auch immer, Anego würde natürlich dazu passen. Die Frage ist nur, ob wir hier tatsächlich einen Giftmischer haben und wie das Gift wirkt. Mit dem KP-System könnte ich mir nämlich durchaus vorstellen, dass Yneva einfach jede Phase eine KP verliert und am Ende bei 1KP bleibt, wie es in den Spielen ab GenIV war. Somit bräuchte man keinen "kompletten" UB-Kill mehr, um sie aus dem Weg zu räumen.
      Ergo: möglicherweise ist die Vergiftung diese Runde nicht mit einem Kill, sondern einer KP-Schwächung gleichzusetzen.

      Heiteira schrieb:

      Ansonsten halte auch ich Yneva für einen Bürger, und ich meine sogar, einen zweiten Bürger gefunden zu haben, aber da halte ich mich zurück, denn ich will Bürger nicht gegen ihren Willen in den Vordergrund stellen.
      Ja, dich selber nämlich. Pk-Style ;)
      Spaß beiseite. Ich denke auch, dass Yneva Bürgerin ist, ein Bluff von UB-Seite macht zu diesem Zeitpunkt nämlich ziemlich wenig Sinn, auch wenn er natürlich nicht ganz auszuschließen ist. Es kann durchaus sein, dass Yneva UB ist, jemand anderes von den UBs den Kristall bekommen hat und Yneva jetzt nur blufft. Was mich persönlich etwas stutzig werden lässt ist das benutzte Pronomen "ihr", auch wenn Yneva das erklärt hat. Es passt aber nicht zum Stil der Runde und zumindest ich wurde in meiner PN geduzt.

      YnevaWolf schrieb:

      Die UBs dürfen nur einen Tötung pro Nacht initiieren. Akala bietet sich dafür an, weil das die Insel mit den meisten Prüfungen ist und die Pokemon dadurch "aufgeteilt" sind. Die Nacht reicht nicht um zwei Opfer zu töten, weil die Entfernung einfach zu groß ist. Dann wäre die Vergiftung in dem Fall die (zeitverzögerte) Tötung, die sie gewählt haben. Was an sich auch die "nette" Art wäre - damit kann jeder Spieler mind. einen Tag im Special spielen und die Wölfe bekommen ihren Kill trotzdem (außer das idiotische Opfer bekommt ausgerechnet den Wahrsager-Kristall und kann deswegen um Heilung bitten... pff!).
      Bitte Erklärung, ich kann das nicht ganz nachvollziehen.

      YunTakeo schrieb:

      Silvarros vehementes Schreien danach nicht zwei erfahrene Opfer zu nehmen finde ich nicht bürgerlich.
      Ich übrigens auch nicht, es bereitet mir ein bisschen ein negatives Gefühl, genau wie der seitenlange Verteidigungspost von Silvarro auf Deine Wahl. Auf den gehe ich später noch ein, aber solche seitenlangen Posts kenne ich von einem bürgerlichen Silvarro eigentlich nicht.

      Random-Post beendet. Ich lese jetzt Seite 1.
    • Du bist zu hektisch und deshalb denke ich du bist Wolf. Du wirst meine Aussagen durcheinander und fühlst dich direkt angegriffen und wirkst noch nervöser als vorher.

      Richtig die Wölfe wissen ob einer von uns oder beide Wolf sind. Ich kann beides verneinen.
      Sie wissen nicht ob wie beide Bürger sind (es könnte eine Drittpartei geben)
      Aber die Wölfe wissen ob Tonja und ich gegen sie spielen. Etwas dass sie uns voraus hatten. Daher wissen die Wölfe nicht ob wir in einem Team spielen, aber dass sie zwei Gegner haben.

      Warum sollten die Wölfe Tonja am Leben lassen? Weil Tonja fast immer mitleitet und lange nicht mehr gespielt hat. Sie in Nacht 1 zu töten wäre nicht das was üblicherweise getan wird.
      Und ja Tonja und ich als Team profitieren stark von einander, weil sich unsere Stärken ergönzen. Es schwächt uns schon wenn man einen von uns tötet, was nicht heißt dass Tonja auch ohne mich sehr gute Leistungen bringt.

      Wäre gut wenn du in den Protokollen dann auch nach guckst wer Opfer werden sollte sonst ist das Argument nicht stark. Abgesehen davon dass ich eben genau mit dem Gegenteil argumentiert habe. Weil in letzter Zeit eben nicht die erfahrenen gestorben sind, wäre es jetzt wieder nicht so vorhersehbar.
      Wer ist ihr? Ich sage unerwartete Opfer sind oft besser, weil man sie nicht erwartet. Dass heißt aber nicht dass ein anderes Opfer schlecht wäre?
      Wenn ich sterbe wird keiner fragen warum ich tot bin das stimmt. Aber keiner kann auch sagen dass bestimmt XY dahinter steckt oder?

      Es ist nicht falsch auf die alten Runden zu schauen. Aber man darf es nicht verbissen übernehmen. Es gibt Tendenzen die sich feststellen lassen. Zum Beispiel dass in letzter Zeit eher die Spieler früh gestorben sind die gut und aktiv sind.
      Das fällt jedem auf. Eine Schutzrolle kann also auch danach handeln.
      Ein Bürger weiß nicht ob ein Tonja-Yun Team möglich ist. Wenn Tonja wolf ist ziehe ich eigetlich den Kürzeren. Hinzukommt dass man da auch pokern könnte ob wir evtl nicht angegriffen werden.

      Ich sage auch nirgendwo dass Tonja oder ich Opfer war. Wobei wenn ich > tonja gilt. Ich sage nur dass ich die Möglichkeit nicht ausschließe, was du scheinbar tust.

      "Warum also ein potentielles geschütztes Opfer wählen" high risk, high reward. Man weiß nicht mal was für Schutzrollen dabei sind ect.

      Es ist eine Sache dass du denkst ich wäre nicht das Opfer gewesen. Die Art und Weise wie du gestern Abend darüber diskutiert Gast spricht in meinen Augen aber für Mehrwissen. Deshalb wähle ich dich.

      Warum bin ich nicht vergiftet worden?
      Die wölfe werden nicht wissen ob sie einen Giftmischer haben. Wenn also nicht gerade durch Zufall jemand davon erfährt wie jetzt bei Yneva, dann erfahren die Wölfe erst am Ende von Nacht 3 also zu Beginn der Tagphase ob sie einen haben. Bis dahin müssen sie das Opfer leben lassen, um nicht evtl eine Fähigkeitzu verschwenden. Es gibt Leute die möchte man im Zweifel sofort töten können.

      Angenommen ich wäre tot Silvarro. Wer wäre für dich dann wolf? Könntest du Nur eine Handvoll Leute aufzählen die mich tot sehen wollen? Ich glaube nicht. Und das macht ein Opfer aus. Nicht dass es nicht vorhersagbar ist.

      Nein es muss kein Umdenken stattfinden. Aber es ist möglich. Bei dir fehlt der Gedanke komplett.
      Tonja wurde nicht angegriffen.

      und nein du musst nicht recht damit haben. Es gibt genug andere Möglichkeiten weshalb jemand überlebt obwohl man nicht geschützt wurde.

      Es gibt ein potentielles Opfer der Wölfe was noch lebt und unbekannt ist. Das stimmt. Aber woher weißt du dass dieses nicht mit mir identisch sein kann?

      Ich bleibe dabei dass du mir in dem Sachverhalt zu flatterig bist. Der nervöse übereifrig Bürger bräuchtest du nicht sein daher bleibt meine These Wolf.

    • kagayaku schrieb:

      wäre zwar nett, Yneva, halte ich aber für unwahrscheinlich, denn sie würden eben einen Kill verschenken, über den sie sich wahrscheinlich ärgern würden, sollte es knapp werden :ka:

      Silvarro schrieb:

      kagayaku - Galgen (oder bei den UBs zu Besuch :x)
      hm?schließt du mich als mögliches NP1-Opfer aus, weil ich letzte Runde gehängt wurde? Verstehe das nicht so ganz, daher frage ich mal lieber nach :x

      und fast 70 Posts nach 3 1/2 Stunden, wtf xD
      na da werde ich auf jeden Fall mehr zu lesen haben als letzte Runde :w:
      @Silvarro: Unbeantwortet.

      und sorry, wenn ich erstmal nur so kleine Posts schreibe, ich hab wohl erstmal Startschwierigkeiten (wie jede Runde xD), aber das wird noch, bestimmt!

      Avatar made by Draconira. Tetrisbanner überreicht von foenix10000.
      Urkunden überreicht von San. Vielen Dank dafür :w:
    • YunTakeo schrieb:

      @Tonja sorry aber das Duell verschieben wir dann. Können uns aber gern im Rollenlesen messen, wenn du magst. Dann musst du aber Gas geben ^^
      Und dann legst du so los? xD Na gut aber ist nur verschoben, klar?!
      Versuchen wirs. mehr als blamieren kann ich mich ja nicht, ne? xD

      Majikku schrieb:

      Irgendwie macht das bei mir ein richtig mieses Gefühl, kombiniert mit Tonis Aussage zum "Duell mit Yun". Zudem hat (wenn ich mich recht entsinne) niemand Yun als mögliches Opfer ausgeklammert, Ynevas Vergiftung und die Diskussion darüber hatte halt Priorität. Wie gesagt, ich war gestern müse und es kann sein, dass die Infos einfach nicht wirklich bei mir angekommen sind. Ich muss es mir nochmal durchlesen, aber beim Lesen gestern kam es mir ehrlich gesagt so vor.
      Auch die Betonung des Duells im Nachhinein und vor allem die Betonung, warum Yun ein gutes Nachtopfer wäre, lässt mich ehrlich gesagt sehr stutzig werden. Kann mich nicht erinnern, dass Tonja das in der Vergangenheit als Bürgerin schon mal so gemacht hat.
      Haben wir hier etwa eine verärgerte UB, deren Nachtkill nicht durchgekommen ist? Dafür spricht übrigens auch Silvarros Antwort und was ich von dem halte, sage ich auch gleich noch.
      Jup ich möchte mein Duell mit Yun. Aber glaubst du die Leute halten sich dran und lassen ihn leben, nur weil ich gern gegen Yun diskutieren möchte? xD Eigentlich kann keiner abstreiten, dass Yun ein gutes Opfer wäre. Im Fokus der Opfer standen aber bei einigen andere Leute.

      Wenn ich UB wäre hätte ich dafür gesorgt dass Yun leben bleibt, weil ich darauf brenne mich mit Yun zu messen. Das geht nunmal nur dann wenn man in verschiedenen Partein ist. Und doch habe ich ^^ So ungefähr alle Runden in denen wir zusammen spielen nur die sind nicht besonders häufig. Also dann wäre ich jetzt nicht verärgert sondern würde mich mit Freude in die Diskussion stürzen.
      Werde ich auch später. Aber nicht explizit gegen Yun, der der Meinung ist, dass wir beide Pokémon sind.

      Aber mach du mal.

      Banner made by Wichtel
    • Meine Güte, schwer, alles mitzulesen, bei dem ganzen Chaos! :D
      Die Annahme, dass ein Opfer "nur" vergiftet wurde, würde ich tatsächlich unterstützen - in der ersten NP eines Specials zu sterben wäre natürlich schade!
      Ich wundere mich bereits, ob Drittparteien in den nächsten Phasen irgendetwas beeinflussen werden- ich gehe aber mal davon aus. ^^
      #i-rotom# JasuantiBzz #i-katagami#
    • @Tonja: Ich stelle dich nicht gleich unter Generalverdacht, auch wenn ich die Vermutung zuegebenermaßen sehr krass formuliert habe, da ich eben auch zu diesem Zeitpunkt sehr überzeugt davon war, dass Du UB sein könntest.
      Mir fällt eben auf, dass Du sowas als Bürger noch nie gemacht hast und ich die Interaktion von Silvarros Seite etwas komisch finde. Und wie gesagt, ich muss noch ein paar Sachen lesen. Mir ist jetzt gerade zum Beispiel Deine Interaktion mit Yun eher positiv aufgefallen. Und ja, ich muss zugeben, den Satz von Yun bei meiner Vermutung ignoriert zu haben, der ist allerdings nicht der ausschlaggebende Punkt, sondern Deine Reaktion auf Yuns "Herausforderung".
      Ich sage eben lieber, wenn mir was auffällt, als es nicht zu tun. Für mich gehört das zum offenen Spielstil und es ist für mich wichtig, um meine Gedanken zu etwas zu entwickeln. Das habe ich auch bereits mit Notizen versucht, aber das funktioniert bei mir irgendwie nicht. Ich glaube, ich ziehe einfach sehr viel aus den Reaktionen der Mitspieler, wenn es um WW geht.

      Immer noch am Lesen.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.