Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Runde 68 I Teil-Blind] Die Schlacht von Hogwarts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Saikx schrieb:

      Ist es wirklich so unwahrscheinlich? kaga wirkte auf mich was Maji angeht ziemlich genervt, was ihren Spielstil angeht. Ich kann mir ziemlich gut vorstellen, dass er sowas in einer Konvi geschrieben hat und z.B. aus schlechter Laune es auch öffentlich beklagt. Normalerweise fällt kaga mir auch nicht mit solchen Sachen auf, aber das hier ragte für mich ziemlich hinaus. Ich meine, jeder hat mal einen schlechten Tag und neigt dann zu Fehlern, die man im nachhinein bereut.
      Moment mal, warum sollte er sauer sein, weil Maju im echten Leben etwas passiert ist? Wir wissen nicht was, aber es hält sie von WW Spielen ab, kann also nicht ganz so milde sein.
      Jedenfalls klingt das, was sie sagte auf mich nach etwas Größerem. Da hat sicherlich keiner etwas gegen. Zudem hat kaga nicht wirklich genervt ausgesehen meiner Meinung nach...ich weiß nicht woran du das fest machst aber, er wird Nichts gegen eine begründete Inaktivität haben...?
      Ist Inaktivität jetzt der neue Spielstil auf Seiten der Wölfe? Inaktiv sein und dann wird das schon? Ein Wolf freut sich über inaktive, die werden leichter gehangen. Wieso sind kaga und Maju plötzlich Wolf für dich?
    • weißt du, es ist tatsächlich so, dass ich das absichtlich so geschrieben habe, Saikx. Weißt du auch, warum? Weil ich das letzte Runde Majikku schon (etwas direkter) gesagt habe und diesmal eben etwas weniger direkt. Genervt von Majikku bin ich allerdings nicht und sie deshalb töten würde ich erst recht nicht, aber ein bisschen necken darf ich ja wohl :p
      nichtsdestotrotz denke ich, dass andere sie gern töten würden, vielleicht sogar wirklich aus diesem Grund. Noch bin ich halt kein Gedankenleser :p

      Avatar made by Draconira. Tetrisbanner überreicht von foenix10000.
      Urkunden überreicht von San. Vielen Dank dafür :w:
    • kagayaku schrieb:

      Majikku (ja, etwas seltsam als Opfer bestimmt) überlebt gerne mal so mittelmäßig lange, bis sie sich selbst tötet. Und ja, das meine ich so, wie es da steht. Vielleicht hat einer der Wölfe darauf aber keinen Bock mehr und will das unterbinden, weil es ihm mittlerweile auf die Nerven geht :ka:
      Bzw, wenn du das als Wölfisch siehst...dann müsste kaga ja größtes Interesse daran haben Nicht zu tun. Ein Bürger weniger ist doch immer gut für die Wölfe, nicht?
      Genervt wäre er nur dann, wenn sie beide Wölfe wären, dann stellt aber der Satz kein Konvi-Wissen, sondern einfach ne Vermutung dar...willlst du grade zwei andere Kandidaten als dich aufstellen oder...?
    • kagayaku schrieb:

      @Silvarro: Stopp.
      er meinte nicht, dass ich wegen Majikkus begründeter Inaktivität genervt sei, sondern, weil sie sich in den Runden selbst umbringt, wie ich schrieb, aber dem ist ja nicht so :ka:
      Wärst du allerdings Wolf, dann könnte dir es ja -piep-egal sein, nicht? Immerhin müsste Maju in der selbern Fraktion wie du sein damit es dich nerven kann. Sie als Bürgerin, die sich selbst umbringt ist für Wölfe doch positiver als eine bis zum Tode kämpfende Maju, nicht? Warum also solltest du in diesem Falle genervt sein? (Ja gut, es kann nervig sein, als Wolf würdest du es aber eher begrüßen, nicht?)

      UND Selbstkill und Inaktivenwahl, sind für die Wölfe beides Vorteilhaft. Was man davon jetzt auch als Grund des "Genervtseins" nehmen würde, als Wolfssicht, macht es keinen Sinn sich drüber aufzuregen.
    • So, ich melde mich nur kurz, weil mein Freund vergessen hat (VERGESSEN!) mir was zu essen zu machen, ich bis eben in der Küche stand und dringend mal wohin muss.

      @Go

      Ah! Ich dachte das bezieht sich auf die Rollen in allgemeinen ("Ich bin Steinwerfer!") und nicht an die Figuren. Mein Fehler. :)

      @YunTakeo

      Gestern war echt wenig los hier. Ich hatte mir zwar Gedanken um das Opfer gemacht, kam aber auf keinen grünen Zweig und weil ich müde war, hab ich den Gedankengang auch nicht weiter verfolgt. Und heute blieb mir dank Arbeit keine Zeit mir Gedanken zu machen und in meiner Pause war so wenig hier los, dass ich wenig "Futter" für die grauen Zellen hatte - geschweige denn, dass ich an der Handytastatur Romane schreiben will.

      Es bleibt aber dabei, dass die Überlegung über die Rollen und dahinter stehenden Figuren durchaus einen Blick wert sind. Zum einen als Diskussionsanreger und zum anderen um vielleicht um von a nach b zu schließen. Okay. Zu dem Zeitpunkt war mir aber nicht klar, worauf sich das Verbot genau bezog - inzwischen ist das Argument nicht mehr so toll, weil es schlicht seitens der Spielleitung blockiert ist. :ka: (Blöde *einen auf den Latz bekomm* Nette Spielleitung *grml* )

      Was die möglichen Opferwahlen angeht:
      Als Opfer sehe ich tatsächlich guten Spieler, die eher als unterschätzt gelten. Also wäre Jabber ganz oben, Silvarro, Saikx oder auch ich. Tonja oder Yun eher als Dämonenopfer, insbesondere wenn der Dämon ein Spieler ist, der gerne schnell stirbt. Schutzmaßnahmen gibt es zu viele, als das man sie hier alle auflisten könnte, wenn man wenig Zeit hat (wie ich gerade^^) und wurden auch schon genannt, wenn ich mich nicht schwer irre. Das Opfer könnte also neben Fremdschutz auch Eigenschutz gehabt haben, Tagelöhner sein oder gar das Schutzamu... äh... den Tarnumhang gehabt haben.

      Kritisch sehe ich zur Zeit Saikx, kaga und Yun.
      Saikx hatte so kleine Verdachtsmomente, kaga wegen ihres seines Abschnitts der sich auf Maji bezog und Yun, weil er eben Yun ist. Und natürlich Mekk, weil Blutrache.

      @Mekkoga

      Oooh ich warte, bis du es vergessen hast und hoffe, dass die Ungewissheit dich verrückt macht. Oder alternativ bis ich eine Rolle habe, die sich dafür anbietet. :D Gifttrank von Hexe oder Giftmischer, Jägerschuss, Waisenmädchen (sofern du fleischfressender Pelzträger sein solltest natürlich - letzteres würde mich zwar auch erst töten, aber dir definitiv das Spiel versauen xD), etc. pp. :D

      So. Und jetzt geh ich wohin, bevor doch noch ein Unglück passiert. Ich komme rechtzeitig wieder zum wählen, hoffe ich. Sonst muss ich kalte Schnitzel futtern. :O
    • So, meine MP sind nun voll aufgeladen und es ist Zeit meine Geheimwaffe zu präsentieren. (/roleplay)

      Als ich es las, dachte ich es mir schon, dass ihr Wölfe wollt, dass ich darüber plappere. Nein, es war nicht mein erster Gedanke, dass ihr mich töten wolltet, der Gedanke kam mir erst mitten in der Tagphase. Ich sehe mich einfach nicht als Killkandidat, andererseits habe ich es auch letzte Runde bemängelt, dass ich nie gekillt werde. Habt ihr euch das etwa zu Herzen genommen?

      Jedenfalls, damit auch alle Bürger verstehen, was ich meine:
      Ich wurde entführt.

      Und um eure Fragen zu beantworten:
      -ich habe es ursprünglich nicht erwähnt, damit ich den WWs erstmal die Info vorenthalte, dass sie einen Entführer haben
      -später fiel mir aber auf, dass die WWs wohl so oder so ihrem möglichen Entführer Ziele geben werden/ sich koordinieren wollen und vlt. bereits in der nächsten TP die Info haben könnten
      -glücklicherweise brachte mich Yun auf einen anderen Vorteil dieser Entführung. Als Yun mich so angriff, dachte ich mir nämlich "Würde Yun das auch als Wolf tun, mit dem Wissen, dass ich womöglich entführt wurde und mich so vergleichsweise leichter als andere als Bürger vor einer Hängung saven kann (eine Wolfsentführung ist bei freilaufenden Inforrollen übrigens Quatsch, bevor jemand das einwerfen möchte)? Daraus ziehe ich, dass Yun Bürger ist, sonst hätte er das nicht gemacht und im schlechtesten Falle noch mich gegen ihn gesetzt. Allerdings habe ich jetzt vor 1-2 Stunden den Gedanken gehabt, dass er das kalkuliert haben könnte... Dennoch es spricht für mich für Yun -> Bürger
      -habe dann noch etwas gewartet und auf weitere Meinungen gegen mich gewartet. Milias Votebeitrag war da allerdings etwas zu lasch, als dass ich da dasselbe wie bei Yun sagen kann... zumal man als Wolf so langsam hätte denken können, dass ich nicht entführt wurde.
      -bin auch am überlegen gewesen, ob die, die mich etwas in Schutz nahmen (war Miao die einzige? gerade nicht sicher) bereits es kommen sahen, dass ich mich mit der Entführung im Falle einer Hängung saven würde und haben sich daher eher auf meine Seite gestellt (soll nicht heißen, dass das nicht auch ein Bürger geschrieben haben kann. ich kanns mir eben nur gut vorstellen, aber bin mir noch unsicher, wie ich mit dem Gedanken jetzt umgehen möchte)
      -ich schreibe das jetzt, da wir noch ne Stunde Zeit haben und noch weniger Zeit als das mir noch wahrscheinlicher das Leben kosten kann.


      @Silvarro
      Naja, so wie ich kaga verstand nervte es ihn irgendwie, dass Maji immer mitten in der Runde irgendwie stirbt und er sie einfach mal seinem Spielspaß zuliebe früher weghaben wollte. Ja, es ist fürn Wolf vorteilhafter Maji am Leben zu lassen und dann eben sie machen zu lassen wie immer, damit das zu ihrem Tod führt. Aber es wäre rein theoretisch für einen Wolf auch vorteilhafter einen Yun, der z.B. drei Runden nicht mitspielte und nun zurückkehrt, in NP1 zu töten. Es wäre nur nicht wirklich nett. Damit will ich sagen, dass Effektivität nicht immer ausschlaggebend sein muss, es kann auch eine subjektive Meinung darein spielen.

      Und btw. ja es kann auch sein, dass ich mich bei kaga, wie auch bei anderen Spielereinschätzungen so oft, irre ._.

      @YnevaWolf
      Du stimmts mir also zu, dass dir dieselbe Stelle verdächtig vorkommt? Reichten dir da meine Argumente oder hast du da auch eigene Argumente zu?
    • versteh mich nicht falsch, Saikx, aber eine Entführung spricht in einer (Teil-)Blinden Runde nicht zwingend für dich als Bürger :ka:
      und ich hab bereits gesagt, wieso ich das schrieb, was ich meinte, etc.
      also: Warum hast du mich dann noch immer nicht gewählt? Nun ja, du willst dich absichern, deshalb befragst du gerade Yneva. Aber leider irrst du dich.

      Avatar made by Draconira. Tetrisbanner überreicht von foenix10000.
      Urkunden überreicht von San. Vielen Dank dafür :w:
    • kagayaku schrieb:

      versteh mich nicht falsch, Saikx, aber eine Entführung spricht in einer (Teil-)Blinden Runde nicht zwingend für dich als Bürger
      Du meinst den Tageslöhner? Nun, okay, den habe ich nicht bedacht gehabt. Wäre aber auch so ziemlich der einzige Fall. Wie gesagt, eine Wolfsentführung macht keinen Sinn bei genug möglichen Inforollen.

      kagayaku schrieb:

      also: Warum hast du mich dann noch immer nicht gewählt? Nun ja, du willst dich absichern, deshalb befragst du gerade Yneva. Aber leider irrst du dich.
      Wieso wartest du nicht zuerst auf meine Antwort zu deiner ersten Frage? Ganz einfach, weil wir noch Zeit haben und ich gerne noch andere Meinungen dazu sehen würde. Einerseits könnte es Argumente bringen, die meine These unterstützen, andererseits könnten Spieler sich auch bei meinem Verdacht dranhängen/ mir zustimmen und dabei selbst irgendwie verdächtig wirken. Bin da etwas auf Ynevas Antwort gespannt zu der Majikku Sache, wie sie zu dem Verdacht auf dich kam. Durch meine oder eigene Argumente?
    • Genau. Ich habe das selbst nach einiger Zeit etwas hinterfragt, aber ich kann mir Yuns, sagen wir mal Aggressivität gegen mich (mir fällt kein passenderes Wort dafür ein), nicht wirklich vorstellen, wenn er Wolf wäre und von meiner Entführung wüsste. Er wüsste, dass ich mich leicht davon saven könnte, da die einzige Möglichkeit der Tagelöhner wäre, die ich nach einer Entführung noch sein kann.
      Zwar habe ich, und da kommen meine Zweifel ins Spiel, auch in Betracht gezogen, dass die Wölfe etwas gegen mich Druck machen wollen (so in etwa wie Heiteira in seinem einen Post nur etwas vermehrt über die TP), um mich die Entführungs Info ausspucken zu lassen, aber Yun wäre in dem Falle mMn etwas zu weit gegangen. Aber okay, den Teil kann man evtl. noch diskutieren, ob das für die Info zu viel wäre :/
    • Saikx schrieb:

      kagayaku schrieb:

      versteh mich nicht falsch, Saikx, aber eine Entführung spricht in einer (Teil-)Blinden Runde nicht zwingend für dich als Bürger
      Du meinst den Tageslöhner? Nun, okay, den habe ich nicht bedacht gehabt. Wäre aber auch so ziemlich der einzige Fall. Wie gesagt, eine Wolfsentführung macht keinen Sinn bei genug möglichen Inforollen.
      Welche Inforollen meinst du? Ich kann da den Zusammenhang irgendwie nicht erkennen.

      Saikx schrieb:

      kagayaku schrieb:

      versteh mich nicht falsch, Saikx, aber eine Entführung spricht in einer (Teil-)Blinden Runde nicht zwingend für dich als Bürger
      Du meinst den Tageslöhner? Nun, okay, den habe ich nicht bedacht gehabt. Wäre aber auch so ziemlich der einzige Fall. Wie gesagt, eine Wolfsentführung macht keinen Sinn bei genug möglichen Inforollen.

      kagayaku schrieb:

      also: Warum hast du mich dann noch immer nicht gewählt? Nun ja, du willst dich absichern, deshalb befragst du gerade Yneva. Aber leider irrst du dich.
      Wieso wartest du nicht zuerst auf meine Antwort zu deiner ersten Frage? Ganz einfach, weil wir noch Zeit haben und ich gerne noch andere Meinungen dazu sehen würde. Einerseits könnte es Argumente bringen, die meine These unterstützen, andererseits könnten Spieler sich auch bei meinem Verdacht dranhängen/ mir zustimmen und dabei selbst irgendwie verdächtig wirken. Bin da etwas auf Ynevas Antwort gespannt zu der Majikku Sache, wie sie zu dem Verdacht auf dich kam. Durch meine oder eigene Argumente?
      Warum würden sie dann nicht jemanden entführen, bei dem sie sich sicherer sind, dass er einfach sagt, dass er entführt wurde?
    • Das zweite Zitat in meinem Post von Saikx ist falsch. Da sollte dieses hin:

      Saikx schrieb:

      Genau. Ich habe das selbst nach einiger Zeit etwas hinterfragt, aber ich kann mir Yuns, sagen wir mal Aggressivität gegen mich (mir fällt kein passenderes Wort dafür ein), nicht wirklich vorstellen, wenn er Wolf wäre und von meiner Entführung wüsste. Er wüsste, dass ich mich leicht davon saven könnte, da die einzige Möglichkeit der Tagelöhner wäre, die ich nach einer Entführung noch sein kann.
      Zwar habe ich, und da kommen meine Zweifel ins Spiel, auch in Betracht gezogen, dass die Wölfe etwas gegen mich Druck machen wollen (so in etwa wie Heiteira in seinem einen Post nur etwas vermehrt über die TP), um mich die Entführungs Info ausspucken zu lassen, aber Yun wäre in dem Falle mMn etwas zu weit gegangen. Aber okay, den Teil kann man evtl. noch diskutieren, ob das für die Info zu viel wäre :/
    • @Saikx

      Die Art wie er schrieb, dass ein Wolf Maji töten würde, weil er von ihrer Spielweise genervt wäre, kam mir seltsam vor. Maji muss man nicht umbringen, weil sie ein Talent zum Galgenreden hat. Etwas, was er selbst auch noch betonte. Maji nervt max dann wirklich, wenn sie Wolf ist und mal wieder frei hinaus plärrt, was sie ist, weil es maximale Aufmerksamkeit erregt. Aber dann kann der Wolf Maji nichts anhaben. Warum sollte ein Wolf also gerade sie angreifen, zumal sie gerade erst eine Filbpause einlegen wollte bzw. eingelegt hab? Warum sollte er sie als Dämonenopfer auswählen, wo er dadurch doch nur selbst eher dran ist?
      Nein, ich kann Kagas Gedanken dazu keinesfalls nachvollziehen. Aber zur Wahl reicht es im Moment nicht.

      @Alle

      Vergesst nicht, dass das erste Opfer des Spiels in letzter Zeit häufiger ein anders war als das, was entführt wurde. Keine Ahnung warum dem jetzt häufiger so war, aber das Phänomen hatten wir häufiger. Diese Aussage savet Saikx bei weitem nicht, zumal er damit auch früher hätte rausrücken können (wobei ich mal den selben Gedankenfehler hatte wie Saikx als ich mit kaga im Verliebtenpärchen war). Aktuell glaube ich es ihm jedenfalls nicht bis bedingt.
    • Jabberwocky schrieb:

      Welche Inforollen meinst du?
      Seher & Waisenmädchen hauptsächlich. Theoretisch auch noch das trüffelschwein. Eine Entführung für einen von sich zu verbrauchen, nur um an die info zu kommen was man hat ist selbst mit einer der ersten beiden Rollen zu riskant, da es diesen Rollen einen Gratischeck gibt.

      Jabberwocky schrieb:

      Warum würden sie dann nicht jemanden entführen, bei dem sie sich sicherer sind, dass er einfach sagt, dass er entführt wurde?
      Stimmt schon, da wären welche wie Gravity (okay solangsam über die vielen Runden vlt. bei ihm nicht mehr) oder Froxy nicht so schlecht für gewesen (evtl. ein Argument dafür, dass solche Spiele bei den WWs sind?). Ich habe mich einmal dafür ausgesprochen Infos wie, dass man eine Blume von ner Floristin erhalten hat, lieber teilen sollte. Das ist aber schon etwas länger her... Jedenfalls könnten die WWs ja davon ausgegangen sein, dass ich dazu etwas schreibe? Aber okay, es wäre dennoch noch so, dass andere Spieler geeigneter wären.
      Spräche dann eher dafür, dass ich das Nachtziel war.
    Impressum

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.