Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

SPOILER: Finaler Kampf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SPOILER: Finaler Kampf

      Also mal ehrlich, was haltet ihr von dem finalen Kampf gegen Ultra-Necrozma?

      Versucht Nintendo, Pokémon zu einem "Dark Souls"-Verschnitt zu machen? Genau das dachte ich nämlich, als ich gegen Ultra-Necrozma angetreten bin. Vorher hatte ich Samantha ohne Probleme besiegt, dann das ganze Team 5 Level rauf trainiert und bin dann gegen Ultra-Necrozma angetreten. Ergebnis: Ich konnte keine Attacke ausführen. Nicht einmal UHaFnir war schnell genug, einmal anzugreifen.

      Es ist ja nicht so, das Ultra-Necrozma stark ist- Nein, es wird zu Kampfbeginn noch stärker. Und was seine Attacken angeht- Ein wildes Pokémon sollte die Attacken beherrschen, die es auf seinem Level erlernt hat und nicht zusätzlich zu allem anderen noch ein Profi-Set mit fast perfekter Coverage (96%, wenn ich mich nicht verrechnet habe). Noch dazu eine Attacke, die es nur durch TM erlernen kann.

      Ich finde, das der Kampf absolut unmöglich ist. Damit meine ich nicht, das man ihn nicht gewinnen kann, er ist einfach viel zu schwer. Hier hat Nintendo wirklich Mist gebaut. Man freut sich auf das klassische Pokémon-Erlebnis und hat plötzlich das Gefühl, als wenn Nintendo nichts besseres im Sinn hätte, als ein erfolgversprechendes Spiel in den Mülleimer zu befördern.

      Meiner Meinung nach ist der Kampf vollkommen unangebracht. Klar kann man ihn mit Toxin, Schutzschild und Top-Beleber gewinnen, wenn man erstmal ein Pokémon hat, das Nekrozma überholen kann, aber das ist einfach nicht richtig, sich in einem Strategiespiel den Sieg so erniedrigend erquengeln zu müssen.
    • Ehrlich? Ich bin ohne Training rein und hatte einfach nur das richtige Pokemon an erster Stelle. Zoroark. Ja, es war schneller als mein Fuchs, aber durch dessen Fähigkeit hat er seine Psychoattacke einsetzen wollen. Ich hatte es dann in der ersten Runde besiegt, weil ich die Z-Unlicht-Attacke einsetzte. Und Zoroark war vom Level her deutlich niedriger als Ultra-Necro.
      Das selbe funktioniert auch mit Mimikyu, weil es die erste Attacke unbeschadet übersteht.

      Für alle unimmunen Tiere ist es ansonsten hilfreich so viele Herzen wie möglich im Streichelspiel zu haben. Wenn man ab Spielbeginn nach dem Kampf stets die Säuberungsoptionen nutzt, geht das in übrigens ohne Probleme. Dadurch haben sie eine deutlich erhöhte Chance OHKO-Attacken zu überleben, diesen direkt auszuweichen und selbst mehr Volltreffer zu landen.

      Ich finde einer herausforderten Kampf jedenfalls nicht als allzu tragisch. Insbesondere nicht wenn man ihn dann doch recht einfach auskontern kann und die notwendigen Pokemon dafür im Spiel recht einfach bekommen kann (Zorua gibt es direkt auf Mele-Mele an der Trainerschule zu Hauf). :ka:

      Für Nuzlockes sieht das nochmal ein bisschen anders aus - aber das gilt dann eh für das gesamte Spiel und nicht nur für Ultra-Necro.
    • Ich muss mich ebenfalls meinen Vorrednern anschließen, was die KI angeht.
      Hatte im ersten Anlauf Primarina gegen es in den Kampf geschickt und bin gnadenlos durch Photonen-Geysir besiegt worden, habe danach meine Strategie und das erste Pokémon gewechselt und wurde komplett davon verschont.

      Kann aber wirklich frustrierend sein, wenn man immer wieder besiegt wird.
    • Ich hatte nicht mal was um die KI auszutricksen. Aber Magnezone und Despotar haben mindestens einen Treffer (ohne Verstärkung) ausgehalten,
      was den Kampf bei mir wirklich sehr einfach gemacht hat. Z-Attacken hatte ich auch nicht genutzt. PokéPause hatte ich zwar verwendet (was in diesem Kampf wirklich was bringt),
      aber Photonen-Geysir hat bei Magnezone nicht mal die Hälfte und Schmalhorn bei Despotar 2/3 der KP abgezogen. Dazu hat der Sandsturm ständig die KP dezimiert.

      Da hatte ich mit Aranestro oder Bandelby wesentlich mehr Probleme (vor allem mit Aranestro x.x)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Leafos ()

    • Diese Vergleiche mit Dark Souls müssen mal aufhören. Im Prinzip ist dieser Kampf einfach. So wie fast jeder andere Kampf der Hauptreihe. Habe ihn problemlos beim ersten Versuch geschafft und das ohne billige Tricks wie zB. Zorua zu benutzen. In Pokemon gibt es einfach so unglaublich viele Möglichkeiten, sich die Kämpfe einfacher zu machen. Wenn du keine passenden Items hast, kannst du die Harmonie in der PokePause steigern. Den maximalen Wert erreichst du ganz schnell mit zwei Regenbogenbohnen. Und schon überleben die Pokemon die Attacken von Necrozma mit einer hohen Wahrscheinlichkeit. Ansonsten grindet man ein bisschen, was in Pokemon sehr schnell geht. Necrozma ist ein Kinderspiel in einem Kinderspiel. Die richtige Herausforderung geht erst im Kampfbaum los.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 7om ()

    • Also das mit den billigen Trick stimmt bei mir aber nicht.
      Alles was ich von dem Kampf zu Ultra-Necro wusste, war, dass viele Leute mit seiner Geschwindigkeit und seiner Power Probleme hatten. Ich kannte weder sein Attackenpool noch seine Typen. Das Zoroark ganz vorne stand lag daran, dass es zu dem Zeitpunkt mein levelschwächstes Pokemon im Team war, da ich es für die Drachen- und Feenprüfung kurzzeitig aus dem Team genommen hatte (ansonsten war es seit Fang dauerhaft im Team, war also auch keine gezielte Vorbereitung) und das ist bei mir nun mal immer ganz vorn.
      Ich bin ahnungslos in den Kampf gestolpert und weil ich damit rechnete mehrere Anläufe zu gebrauchen, wollte ich erst mal sehen welches Pokemon schnell genug ist um eine Z-Attacke anzubringen und wie viel Schaden das dann macht - daher hab ich es auch nicht direkt ausgetauscht.
      Das "Keine Wirkung" hat mich ebenso überrascht wie der OHKO. :ka:

      Wenn man aus Versehen genau die richtige Taktik anwendet, nenn ich das einfach nur unverschämtes Glück. ;)
      (Beim zweiten Anlauf hätte ich aber mit einem trainierten Zoroark begonnen, denke ich - aber den gabs ja nich xD)
    • MeisterEnton schrieb:

      Versucht Nintendo, Pokémon zu einem "Dark Souls"-Verschnitt zu machen?

      MeisterEnton schrieb:

      Hier hat Nintendo wirklich Mist gebaut. Man freut sich auf das klassische Pokémon-Erlebnis und hat plötzlich das Gefühl, als wenn Nintendo nichts besseres im Sinn hätte, als ein erfolgversprechendes Spiel in den Mülleimer zu befördern.
      Bitte keine alternativen Fakten!
      Pokémon wird nicht von Nintendo programmiert und entwickelt, sondern von GAME FREAK.
    • YnevaWolf schrieb:

      Also das mit den billigen Trick stimmt bei mir aber nicht.
      Alles was ich von dem Kampf zu Ultra-Necro wusste, war, dass viele Leute mit seiner Geschwindigkeit und seiner Power Probleme hatten. Ich kannte weder sein Attackenpool noch seine Typen. Das Zoroark ganz vorne stand lag daran, dass es zu dem Zeitpunkt mein levelschwächstes Pokemon im Team war, da ich es für die Drachen- und Feenprüfung kurzzeitig aus dem Team genommen hatte (ansonsten war es seit Fang dauerhaft im Team, war also auch keine gezielte Vorbereitung) und das ist bei mir nun mal immer ganz vorn.
      Ich bin ahnungslos in den Kampf gestolpert und weil ich damit rechnete mehrere Anläufe zu gebrauchen, wollte ich erst mal sehen welches Pokemon schnell genug ist um eine Z-Attacke anzubringen und wie viel Schaden das dann macht - daher hab ich es auch nicht direkt ausgetauscht.
      Das "Keine Wirkung" hat mich ebenso überrascht wie der OHKO. :ka:

      Wenn man aus Versehen genau die richtige Taktik anwendet, nenn ich das einfach nur unverschämtes Glück. ;)
      (Beim zweiten Anlauf hätte ich aber mit einem trainierten Zoroark begonnen, denke ich - aber den gabs ja nich xD)
      Habe auch nicht dich gemeint, sondern die anderen Leute, die sich absichtlich für diesen Kampf ein Zorua ins Team tun, anstatt sich eine eigene Strategie auszudenken ;) Denn der Kampf ist wirklich überhaupt nicht schwer und schon gar kein Vergleich mit Dark Souls.
    • Ich muss meinen Vorrednern Recht geben, Ultra-Necro ist ein Kinderspiel in USUM, vor allem wenn man voran gegangene Editionen als Beispiel nimmt. Ich spiele zur Zeit einfach mal wieder die Schwarze Edition und empfinde (die nach dem ganzen Weicheiwischiwaschi der letzten Editionen) einfach nur Bockschwer. Ich weiß jetzt wieder warum die Edition bei mir im Schrank gelandet ist, allein das Leveln ist (Ultra) Unangenehm und dauert scheinbar ewig. Alle Nase lang macht mit sogar schon Bell Schwierigkeiten und ich bin trotz nie enden wollendem Training fast immer irgendwie unterlevelt <.< Wenn du schon etwas mit Dark Souls vergleichen willst nimm doch bitte Schwarz/Weiß...
    • JamieBlack schrieb:

      Ich muss meinen Vorrednern Recht geben, Ultra-Necro ist ein Kinderspiel in USUM, vor allem wenn man voran gegangene Editionen als Beispiel nimmt. Ich spiele zur Zeit einfach mal wieder die Schwarze Edition und empfinde (die nach dem ganzen Weicheiwischiwaschi der letzten Editionen) einfach nur Bockschwer. Ich weiß jetzt wieder warum die Edition bei mir im Schrank gelandet ist, allein das Leveln ist (Ultra) Unangenehm und dauert scheinbar ewig. Alle Nase lang macht mit sogar schon Bell Schwierigkeiten und ich bin trotz nie enden wollendem Training fast immer irgendwie unterlevelt <.< Wenn du schon etwas mit Dark Souls vergleichen willst nimm doch bitte Schwarz/Weiß...
      Hm, mit Schwarz/Weiß hatte ich nie so Probleme. Aber ich kann auch 10 Stunden leveln und grinse immer noch.
    • Man kann es nie allen Recht machen, die einen jammern, dass Pokémon immer einfacher wird, die anderen regt es auf, wenn sie einen besonderen Kampf nicht sofort schaffen.
      Ich hatte die meiste Zeit des Spiels über den EP-Teiler ausgeschaltet, weil mir die Spiele sonst zu einfach werden und keine Ahnung, was auf mich zukommt, ganz zu schweigen von Necrozmas Typ und Attacken. Demnach habe ich Ultra-Necrozma erst beim dritten Anlauf geschafft. Ich hatte kein Unlicht-Pokémon im Team und Necrozma konnte 5 von 6 meiner Team-Pokémon sehr effektiv treffen. Nach dem ersten Versuch habe ich dann meine Strategie geändert, alle auf max. Herzen gebracht und es durch Glück besiegt, weil Luxtra eine Attacke überleben, es paralysieren konnte und mein Primarene seinen Attacken ausgewichen ist. Zur Not hatte es noch das Fokusband.
      Es war frustrierend, ja, aber eine willkommene Herausforderung. :) Ich bin nur froh, dass ich dieses mal keine Nuzlocke gemacht habe, ha ha.
      "There's a light inside your soul, That's still shining in the cold"
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.