Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Der Bücher-Vorstellungs-Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Der Bücher-Vorstellungs-Thread

      Hallöchen!

      Statt sich selbst eigene Geschichten auszudenken, sollt ihr hier die Möglichkeit haben, Bücher vorzustellen, die ihr gut und Lesenswert findet.
      Bitte nehmt den Thread ernst. Nicht regelkonforme Beiträge werden gelöscht!

      Regeln:
      • Bitte akzeptiert die Meinung und Rezensionen anderer. Wenn jemand z.B. Harry Potter vorstellt und ihr findet die Reihe total doof - behaltet das bitte für euch oder nutzt einen Diskussions-Thread dafür.
      • Bitte macht euch mit künstlichen bzw. sarkastischen Rezensionen und Vorstellungen nicht über die Werke anderer Autoren lustig. (Persönliches Beispiel: Twilight. )
      • Achtet darauf, dass eure Vorstellung folgende Kriterien beinhaltet:
        Name des Buchs: (bitte mit Verkaufs-link, z.b. Amazon)
        (ggf. wenn es mehrere Bände gibt) Untertitel:
        Autor/in:
        Verlag: (bitte mit Verlinkung zur Home-Page)
        Zusammenfassung: (ihr könnt selbst eine Schreiben oder eine Offizielle kopieren.)
        Leseproben: (optional, vorsichtig damit sein! Haltet euch, wenn ihr eine angeben wollt, an die, die im Internet vom Verlag veröffentlich wurde. Z.B. Leseprobe bei Amazon oder auf der Buchvorstellungsseite des Verlags - verlinken oder kopieren)
      • Thema Zusammenfassung: Spoilert nicht das halbe Buch - :'D
      • Thema Leseproben: Nehmt das bitte ernst, wir können wirklich Schwierigkeiten und auch Klagen bekommen, wenn wir uns nicht an die offiziellen Leseproben halten. Es ist in Autorenverträgen recht genau dargelegt, wie viel veröffentlicht werden darf.
      Viel Spaß!
      Ich freue mich auf Eure Vorstellungen!

      Fangeschichten #f-sandan# Lesecke #f-sandan# RedaktionSchreibworkshop #f-icognito-!# Lesezirkel
      Zzt krank und nicht verfügbar - Hand OP am 4.3.2019
    • Ha, wieder gefunden. Das hat ein wenig gedauert, weil San den Thread natürlich startete, kaum das ich eine Trilogie angefangen habe und die natürlich komplett lesen wollte, bevor ich sie hier rein werfe. [IMG:http://www.smilies.4-user.de/include/Frech/smilie_frech_058.gif]

      Gelesen habe ich die "Chronik vom Anbeginn" mit den drei Büchern Das Buch Emerald, Das Buch Rubyn und Das Buch Onyx.

      Ha, toll wa? Der erste Empfehlungsbeitrag im Buchempfehlungsthread empfiehlt Bücher über Bücher. [IMG:http://www.smilies.4-user.de/include/Ugly/smilie_ugly_232.gif]

      Geschrieben von John Stephens, der eigentlich eher Erfahrungen im Bereich Drehbücher hat und seine Erstlingswerke darstellen und vom cbj/Randomhouse-Verlag herausgegeben.

      Die Bücher drehen sich um drei Waisenkinder (Kate, Michael und Emma), die eigentlich keine Waisenkinder sind, weil ihre Eltern sie ganz bestimmt irgendwann abholen. Ganz 100%. Denn das hatte ihre Mama ja Kate versprochen. Nur leben die drei nun schon seit zehn Jahren in verschiedensten Waisenhäusern und bisher hat sie keiner irgendwo abgeholt. Also bleibt den drein nur, sich immer auf sich selbst zu verlassen und den Waisenhausleitern auf den Zeiger zu gehen.
      Eines Tages werden sie mal wieder in ein neues Waisenhaus umgesetzt. Doch dieses Waisenhaus ist ganz anders. Anzahl der dort befindlichen Kinder: 3. Inklusive Kate, Michael und Emma. Anzahl der im Dorf befindlichen Kinder: 3. Inklusive Kate, Michael und Emma. Wo sind sie da nur gelandet?
      Als sie das Waisenhaus erkunden, einen seltsamen Raum finden und darin ein seltsames Buch, dass sie einfach mal 15 Jahre in die Vergangenheit wirft, ahnen sie schon, dass sich das nicht allzu leicht erklären lässt...

      Von da an müssen sie die drei Bücher finden. Emerald, Rubyn und Onyx. Nur wenn sie das schaffen, können sie ihre Eltern wieder sehen. Und den großen Feind besiegen. Und nebenbei auch noch das Universum (ja, die Welt reicht nicht, es muss gleich das ganze Universum sein) retten.

      Das erste Band zieht sich etwas schleppend. Keine Ahnung warum, aber irgendwie bin ich damit nicht richtig warm geworden. Wahrscheinlich weil ich Kate nicht sonderlich mag und sie im ersten Band die zentrale Figur ist. Trotzdem hat mich das Buch animiert die anderen beiden (wesentlich besseren) Bücher zu lesen, also was solls. Man sollte während des Lesens nicht vergessen, dass es sich vor allem um Jugendbücher handelt und die Figuren entsprechend aufgebaut sind. Dennoch (oder gerade deswegen) hatte ich bei den letzten 50 Seiten permanent Tränchen in den Augen.
      Gewürzt ist die ganze Sache mit einem relativ schwarzen, trockenen Humor, der im ersten Band noch recht aufgesetzt wirkt, aber das gibt sich mit der Zeit. Oder man gewöhnt sich einfach dran. Keine Ahnung.

      Eine Leseprobe habe ich auch noch gefunden! Klickediklackerdiklick!
    • Waaah. Wenn man ein Buch noch liest und dann schon das zweite Band bestellt, wird es wohl Zeit zur Vorstellung. Ich glaube es handelt sich schon wieder um ein Jugendbuch - aber wenn, dann eines, dass sich definitiv an die reiferen Jugendlichen wendet... denn vor allem ist Band eins eine: Grausam. Manchmal offensichtlich, sehr oft aber hinterrücks, so dass man es nur mit ein wenig nachdenken verstehen kann.

      Ich spreche von Diabolic - vom Zorn geküsst von S.J. Kincaid. Erschienen unter dem Arena-Verlag.

      Nemesis ist eine Diabolic. Ein genetisch-künstlich erschaffener Mensch, der dazu auserkoren ist, einem Menschen zu dienen und ihn um jeden Preis zu schützen. Um dies zu können sind Diabolics größer, stärker und lernfähiger als normale Menschen, haben keine Angst, können nicht lieben und so sinnlose Dinge wie Tränendrüsen haben sie erst gar nicht. Sind sie zu Beginn einfach nur Tiere, die außer einen Überlebenswillen nichts haben, in Käfigen leben und auf den Kampf trainiert werden, so werden sie ab einem gewissen Lebensalter auf einem bestimmten Menschen geprägt, den sie von nun an bedingungslos "lieben" - sie würden sogar für sie in den Tod gehen.
      Nemesis gehört Donia, einer jungen Frau, die in der Diabolic tatsächlich eine Freundin sehen will. Doch ihr Vater ist ein Feind des Kaisers - und so wird Donia als Geisel in den Festung des Herrschers beordert. Aus Sorge, dass Donia dort sterben wird, begibt sich Nemesis dorthin. Was gewagt ist - denn abgesehen davon, dass das schon Hochverrat ist und die Zerstörung Donias Heimat (inklusive aller Bewohner) nach sich ziehen könnte - wurden Diabolic vor kurzem rückwirkend verboten. Weswegen Nemesis eigentlich nicht mehr leben dürfte.

      Eine Leseprobe der ersten Kapitel gibt es in Amazon.

      Und wenn das mit dem genetisch-künstlichen noch nicht eindeutig sein sollte: Es handelt sich um ein Sci-Fi-Roman. Allerdings dürften reine Sci-Fi-Fans, bei denen es um diverse Maschinen geht, nicht glücklich werden mit den Büchern. Obwohl man immer noch durch den tiefen Raum reist, haben die Menschen in dieser Reihe vergessen, wie man die dafür nütige Technik baut. Oder wartet. Oder repariert. Daher mangelt es dem Buch an technischen Ausführungen. Aber dieser Umstand ist auch ein wichtiger Kernpunkt der Geschichte. Genauso wie die genetisch-künstlich-erschaffenen Wesen. Wesen, die keinen freien Willen haben. Andere, die keine bösen Gedanken kennen. Tiere, die nur dazu erschaffen wurden um gegeneinander bis zum Tode zu bekämpfen. Diabolics.

      Es gibt nebenbei auch eine Liebesgeschichte in den Buch. Der Klappentext verrät auch da schon viel. Immerhin ist der betreffende junge Mann mal ein diagnostizierter Wahnsinniger. Ist doch auch mal was - unter anderem der Punkt, warum ich das Buch gekauft habe... und nicht bereue!
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.