Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Oekaki: Workshops und Tutorials

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oekaki: Workshops und Tutorials


      Hallo liebe interessierte am Oekaki und diejenigen die es noch werden wollen <3

      Der ein oder andere hat vielleicht schon von meiner Planung gelesen oder gehört, mit der ich versuche die Software des Oekaki zu erklären. Ich spreche da von der Idee der Workshops, wo ich in kleinen Abschnitten einzelne Themen, die gewünscht werden versuche mit euch zu erarbeiten. Das ganze wird dann über Skype stattfinden, via Videokonversation in der ich meinen Bildschirm mit euch teile und mit euch rede. Es wäre von Vorteil, wenn ihr dann auch mit mir sprechen könntet, aber solang es nur ein paar Einzelfälle sind, komme ich auch gut mit nur "schreibenden" Usern zurecht. Ich will damit vorallem viele von euch ansprechen und euch ermutigen auch mal etwas im Oekaki zu malen. Gleichzeitig möchte ich euch natürlich auch eure Fragen beantworten, auch wenn mir das vielleicht nicht immer möglich sein wird, weil ich mich selber erst einmal reinfuchsen muss.

      Desweiteren werde ich das Skript, die Fragen und Antworten hier veröffentlichen, damit auch andere Nutzer davon profitieren können. Sie sollen als Tutorial dienen. Screenshots werde ich dann im nachhinein hinzufügen, die explizit anzeigen wovon ich rede und wie ich das meine.
      Das ein oder andere Tutorial zu kleinen Sachen oder Fragen, die mich außerhalb eines Workshops erreichen, für die sich ein ganzer Workshop nicht lohnt, werde ich hier auch veröffentlichen. Wer also Angst hat, nach einem WS alles wieder vergessen zuhaben, hat hier immer eine Stütze nach der er schauen kann und sich wieder alles ins Gedächnis rufen kann.

      Der erste Workshop dieses Jahr ist auch bereits geplant:

      Workshop 1: Oekaki - Erste Schritte und Tipps
      27.01.2018 um 20 Uhr in Discord

      Beinhaltet:
      - Vorallem eine Einführung der Software des Oekaki,
      - Wie man am besten und einfachsten mit Maus oder Touchpad zeichnet,
      - Erklärung von Layern,
      - Erklärung von Werkzeugen,
      - Beispiele für verschiedene Effektnutzungen und wo man diese findet,
      - Was man über Transparenz wissen sollte
      - Beantwortung eurer Fragen


      Bitte verzeiht mir, wenn ich nicht alles direkt beantworten kann, oder selber erstmal etwas testen muss.

      Ich würde mich freuen, wenn ihr euch hier nochmal melden würdet, ob ihr an diesem Termin teilnehmen könnt und wollt.



      Im Nachfolgenden Post findet ihr Verlinkungen zu vergangen Workshops und Tutorials.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nicki ()

    • Heute in zwei Stunden geht es los :D
      Angemeldet haben sich bisher:
      @'Raloleal' @kagayaku @YnevaWolf

      Interessiert waren noch:
      @Jaderrene und @Gravity und @Silvarro und @Stranger
      Wisst ihr mittlerweile ob ihr es schafft, damit ich euch nicht vergesse?
      Klappt es allen mit Discord? Von Stranger bräuchte ich danb eventuell noch den Namen. Ich hoffe ich hab niemanden vergessen, dann bitte anhauen :)
    • @Stranger Dass ist kein Problem. Ich werde die Tage nochmal online stellen was wir gemacht haben und hoffe, dass die Notizen als Tutorial gut funktionieren :)

      Danke nochmal an alle Teilnehmer. Mit mir waren wir insgesamt 7. Discord funktioniert hervorragend, da dort theoretisch alle gleichzeitig ihre Bildschirme zeigen können. So war es dann auch einfacher bei Schwierigkeiten zu helfen. Insgesamt haben wir für die elementaren Werkzeuge und ein paar Effekte etwa eine Stunde gebraucht. Ein paar der Teilnehmer, haben sich sogar direkt an ein Oekaki-Bild gemacht. Die können dort auch direkt bestaunt und kommentiert werden.
      Danke für die tolle Teilnehmer-Anzahl. Ich hoffe ich kann in Zukunft genauso helfen und bei fragen immer her damit :>

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nicki ()

    • Oekaki-Tutorial für Einsteiger (Workshop 1)


      Start Oekaki -> Zeichnen -> Chicken Paint -> Zeichenfläche einstellen -> Ebenen einschalten -> abschicken

      • Ebenen:
      Verhalten sich wie durchsichtige Folien Beispiel:


      Der Hintergrund liegt immer auf der untersten Ebene, Coloration darüber, und Outlines nochmal darüber. Ich hoffe das Beispiel hier verdeutlicht das. Wenn ihr euch einmal nicht sicher seid, auf welcher Ebene ihr euch befindet, könnt ihr die Ebene mit dem schwarzen Punkt ein- oder ausblenden. Transparentere Farben erzeugt man mit dem Regler oben „Opacity“.
      Transparenz erzeugen
      Um komplette Transparenz zu erzeugen, also nur einen Charakter zu erstellen un das filbblau im Hintergrund zu haben, müsst ihr die erste Ebene die ihr habt, radieren oder löschen. Wenn ihr dann eine karierte Fläche seht, sind diese Stellen transparent.

      • Mit Maus sauber malen:

      Wir haben drei Tools zum Linien ziehen zur Auswahl. Links zum Freihand malen, in der Mitte für gerade Linien und das letzte ist zum genauen setzen der Linien. Ich möchte hier das letzte Tool erklären, dass äußerst praktisch ist, um mit Maus saubere Linien zu erzeugen. Es erfordert ein bisschen Übung und man muss erstmal verstehen wie es funktioniert. Steuern lässt sich das ganze mit drei Klicks.
      Anfangen tut ihr in dem ihr eine Linie zieht, also den linken Mausknopf gedrückt haltet. Wenn ihr diese gezogen habt, lasst ihr los. Bewegt ihr die Maus jetzt hoch und runter, werdet ihr sehen, dass sich die Linie zu einer Kurve bewegt. Nun ist es wichtig sich zu merken, aus welcher Richtung ihr angefangen habt zu zeichnen.
      Habt ihr den Mausklick auf der linken Seite gestartet und rechts den Klick beendet, so werdet ihr die erste Kurvenbiegung für die linke Seite einstellen. Das ist also quasi der zweite Klick, den ihr mit dem Tool tätigt. Der dritte Klick entscheidet, bei meinem Beispiel die Biegung auf der rechten Seite der Linie. Ihr klickt und schon habt ihr eure Linie. Das ganze schriftlich oder mit Screenshots zu erklären, gestaltet sich ziemlich schwierig. Wenn ihr also nicht ganz verstanden habt, was ich meine, schreibt mich gerne nochmal an, damit ich euch via Bildschirmübertragung zeigen kann was ich hier versuche zu erklären.
      In Kurz:
      Kurven-Tool – Wie verhält es sich? Wenn von Links nach rechts der Strich gezogen wird, entscheidet man beim ersten Klick die linke Seite der Kurve und beim zweiten Klick die rechte Seite der Kurve.


      • Texturen:
      Im Screenshot könnt ihr sehen wo ihr die Texturen für das Blur und das Noise findet. Ihr müsst für das Blur auf Boxblur klicken (Wichtig: Es zählt nur für die ausgewählte Ebene) und dann öffnet sich ein Menü in dem ihr einstellen könnt, wie breit der Blurefekt sein soll und wie stark. Das Menü ist allerdings selbsterklärend, sofern ihr es gefunden habt.
      Das Noise ist quasi das typische Ameisenlaufen auf dem Fernseher, welches ihr damit einstellen könnt.
      Effekte: Blur und Noise


      • Shortcuts:
      Leertaste gedrückt halten im Zoom = praktisch, da man die Abreitfläche bewegen kann, ohne nach dem Scroll balken gucken zu
      müssen
      Color swatch: Speichert ausgewählte Farben. Durch Klick auf Zahnrad kann man sie auf dem Computer speichern und so wieder laden.
      Shortcuts:
      Undo – Strg Z
      Transformieren – Strg y
      Bild posten – Strg p
      Auswahl – Strg A
      Save auf Pc – Strg S
      Fill – Strg F
      Gitter – Strg G
      Copy – Strg C
      Paste – Strg V

      • Fertig:

      Zum Abschicken auf „post pic“.
      Ihr kommt nun zu einem Fenster mit unterschiedlichen Einstellungen. Viele verstehen das Menü des „teilens“ falsch und wählen dort öffentlich aus. Das wollt ihr in den meisten Fällen allerdings nicht, außer ihr habt ein Ausmalbild. Richtig wäre die Auswahl des „Nein“. Das Bild wird trotzdem sichtbar im Oekaki, sofern ihr Veröffentlichen ausgewählt habt.
      Nach dem Abschicken:
      Öffentlich : Andere können ungefragt Bild weiter malen
      Passwort: Zum weitermalen wird Passwort benötigt
      Nein – Bild wird ganz normal gepostet. Das ist meist was ihr wollt.
      Wenn ihr mal zeitmangel habt oder keine Lust mehr an euren Bild weiter zu malen, so könnt ihr das ganze auch in euren Zwischenspeicher speichern und später wieder aufnehmen. Dafür wählt ihr beim veröffentlichen einfach „nicht veröffentlichen“ und schickt es dann so ab.
    • So und schon ist wieder mehr als ein Monat vergangen. In der Zwischenzeit hat sich sehr viel geändert, unter anderem, dass man nun im Oekaki Off-Topic zeichnen darf. Für mich bedeutet das auch, dass sich die Zielgruppe des Oekaki vergrößert hat. Nun also meine Frage, ob es erwünscht ist, denn ersten Workshop nochmal zu wiederholen. Es gibt sicherlich immernoch den ein oder anderen, der nicht dort malt, weil er mit dem programm nicht zurecht kommt. Ich würde mich drüber freuen, wenn sich die Personen hier melden würden, oder mich privat anschreiben würden. Sollten sich diese nicht melden, würde ich mit dem zweiten Workshop fortfahren.
      Vorzugsweise, wenn dann alle können, am:
      18.03.2018 um 20:00 Uhr

      Ich freue mich über eure Rückmeldungen, ob euch der Termin passt.

      Beinhalten würde der Workshop diese Themen:

      Perspektive (Fluchtpunkt)
      Wirkung/Emotionen
      Mit dem Gitter arbeiten/abmalen
      Farbpaletten
      Genaue Farbwerte bekommen (Hexacode)
      Licht und schatten
      Merge down – Ebenen verbinden/komprimieren

      Das ganze ist definitiv Anfänge geeignet.
    • Ich denke ich werde das ganze verlegen. Meine Woche war sehr voll und da brauche ich das Wochenende mal ohne Verpflichtungen. Seid ihr sonst auch spontan? Dann würde ich hier morgen Abend, zwei drei Stunden vor Beginn rein schreiben, dass ich es doch mache. Mag aber keine Versprechungen machen, wenn mich mein Körper morgen quälen sollte.

      Hoffe ihr seid mir nicht böse.
    Impressum

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.