Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Runde 70|Halbblind] Star Wars

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Majikku schrieb:

      @Sheev: Es ging mehr darum, ob die Falle bei einem Verführer zuschnappen würde, wenn der verführt und deshalb jemand bei ihm übernachtet :$

      Fallenleger schrieb:

      Der Fallenleger hat eine Falle, die er jede Nacht vor dem Haus eines Dorfbewohners aufstellen kann.
      Will eine Übernachtungsrolle bei dem Bewohner übernachten, schnappt die Falle zu. Der Spielleiter erwähnt in der folgenden Tagphase, dass jemand in der Falle sitzt, erwähnt aber keine Namen oder Rollen.
      Die gefangene Person kann in der folgenden Nacht ihre Fähigkeit nicht einsetzen, was im Falle des Waisenmädchens den Tod bedeutet.
      Der Fallenleger hat lediglich eine Falle, er kann also immer nur ein Haus damit bestücken. Die Falle ist mehrfach verwendbar, auch wenn sie zugeschnappt hat. Er kann die Falle mehrere Nächte lang am selben Haus liegen lassen.
      Frist: 30 Minuten vor Phasenende

      Verführer schrieb:

      Er muss in jeder ungeraden Nacht einen Mitspieler verführen, indem er dem Spielleiter eine Nachricht mit dem Namen einer Person schreibt. Tut er das nicht, verliert er seine Fähigkeit.
      Er kann nicht zweimal hintereinander dieselbe Person verführen. Der Verführte wird vom Spielleiter darüber informiert, dass er verführt wurde – allerdings nicht von wem.
      Der Verführte kann in der entsprechenden Nacht nicht direkt getötet werden. Sollte der Verführer angegriffen werden, stirbt sein Opfer allerdings mit ihm.
      Frist: 30 Minuten vor Phasenende
      Das übernachtungsopfer geht wie man daraus schließen kann zum Verführer und wird in der Falle gefangen, der Verführer bleibt Zuhause. Und da eine Übernachtung im Vorgang ist (Auch wenn nicht freiwillig) würde die Falle zuschlagen. Da die Falle aber vor dem Haus aufgestellt wird und nur der Verführte ins Haus geht wird sie gefangen und nicht der Verführer.
    • @Silvarro

      Das wäre aber groooßes Glück:
      Dann muss der Voodoomagier den Angsthasen an den Fallenleger koppeln und der Angsthase muss in das Haus rennen, wo auch die Falle vorlegt. Also Angsthase und Fallenleger wählen das selbe Haus. Letzteres ist durchaus möglich aber das der Voodoomagier das so hinbekommt ist fraglich. Eher koppelt er den Angsthasen an einen beliebigen anderen Spieler, der dann dafür in die Falle läuft. Und je nachdem wer das ist, wäre das schon ziemlich biestig. Seher ohne Fähigkeit. Trüffelschwein ohne Fähigkeit. Verführer ohne Fähigkeit. Hexe ohne Fähigkeit. Oder in anderen Runden gar das Waisenmädchen, dass dann auch noch stirbt aus dank (hier nicht von Bedeutung, keine Frage).
      Gegen die Alternativen ist dann hoffentlich der Angsthase selbst in die Falle gegangen. :x
    • Sheev schrieb:

      Das übernachtungsopfer geht wie man daraus schließen kann zum Verführer und wird in der Falle gefangen, der Verführer bleibt Zuhause. Und da eine Übernachtung im Vorgang ist (Auch wenn nicht freiwillig) würde die Falle zuschlagen. Da die Falle aber vor dem Haus aufgestellt wird und nur der Verführte ins Haus geht wird sie gefangen und nicht der Verführer.
      Heißt das, dass die Falle dann auch bei ganz normalen Spielern zuschnappen würde, die nicht der Angsthase sind?
      Lass Dir von niemanden je einreden, dass Du was nicht kannst. Auch nicht von mir. Ok? Wenn Du einen Traum hast, musst du ihn beschützen. Wenn andere was nicht können, wollen sie dir immer einreden dass du es auch nicht kannst. Wenn Du was willst, dann mach es. Basta
    • YnevaWolf schrieb:

      Eher koppelt er den Angsthasen an einen beliebigen anderen Spieler, der dann dafür in die Falle läuft. Und je nachdem wer das ist, wäre das schon ziemlich biestig. Seher ohne Fähigkeit. Trüffelschwein ohne Fähigkeit. Verführer ohne Fähigkeit. Hexe ohne Fähigkeit.
      vor allem weiß der Voodomagier ja nicht, wen er miteinander verkuppelt, denn er verkuppelt ja Namen und nicht Rollen und wenn er verkuppelt vermauschelt er alles, auch den scan des Sehers, die Heilung der Hexe und sonstigen Quabums, was nicht so gut wäre.
      [IMG:http://fs1.directupload.net/images/180327/rmyrhya5.jpg]

      Sig erstellt von Diadingsbums aus Finsterkatzen.com ♥
    • Nicki schrieb:

      Sheev schrieb:

      Das übernachtungsopfer geht wie man daraus schließen kann zum Verführer und wird in der Falle gefangen, der Verführer bleibt Zuhause. Und da eine Übernachtung im Vorgang ist (Auch wenn nicht freiwillig) würde die Falle zuschlagen. Da die Falle aber vor dem Haus aufgestellt wird und nur der Verführte ins Haus geht wird sie gefangen und nicht der Verführer.
      Heißt das, dass die Falle dann auch bei ganz normalen Spielern zuschnappen würde, die nicht der Angsthase sind?
      Ich habe noch mal mit Tonja gesprochen, um sicher zu gehen und sie sagte, dieser Fall seie nicht ganz sicher und wird im Komitee noch besprochen, aber in dieser Runde haben/hätten (Je nach dem ob ein Verführer mitspielt) wir es so gespielt. Also nach aktuellen Regeln: So wie oben geschrieben :)

      Also nach akutellen Regeln: Ja.

      Da dies aber ein spezieller bisher einmaliger Fall ist kann es sein, das es ab nächster Runde anders sein wird.
    • Majikku schrieb:

      Sheev schrieb:

      Da dies aber ein spezieller bisher einmaliger Fall ist kann es sein, das es ab nächster Runde anders sein wird.
      Ist das jetzt ein Spielleiterfehler? :$
      Eher nicht festgelegt. Beziehungsweise noch nie vorgekommen weswegen es diese runde so gespielt wird, wenn ein Verführer mitspielen sollte. Spielleiterfehler wäre es wenns klar festgelegt wäre und wir was anderes machen.

      also das was silvarro sagt.

      Edit: Aber jetzt wo klar ist wie diese Runde das gemacht wird bitte beim Spielende weiterreden darüber. Als SL sollte ich nicht die meisten Posts in der TP haben Dx

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chiku ()

    • Hier gehts ja schon ordentlich zur Sache.

      Saikx schrieb:

      Wann war nochmal die letzte Runde mit einem Nacht 1 Opfer? :D
      Runde 66, da war ich Wolf :D Davor das letzte Mal in Runde 63.

      Die Wölfe sind bei zwei Informationen im Vorteil: Sie wissen, wen sie angegriffen haben und wo die Falle aufgestellt wurde.

      Die wahrscheinlichsten Angriffsziele sind für mich Saikx, Mekkoga, Yun, kagayaku und ich; mit einigen Spielern, die man nachrangig auch wählen könnte. Ähnlich also wie bei Saikx und Yneva. Allerdings ...

      YnevaWolf schrieb:

      Da das Ziel überlebt hat, denke ich eher, dass es eine der wahrscheinlicheren Spieler ist. Yun, Jabber, Silva, Saikx. Oder doch einer der Spieler, bei denen man einen Schritt weiter denkt ("die Starken werden geschützt, also nehmen wir jemand anderen"), wie Froxy, Grav, Mekk usw. und die haben sich dann selbst geschützt bzw. haben die Schützer ebenso weit gedacht.
      ... wieso hast du Mekkoga erst in der zweiten Liste genannt?

      Die Falle kann zuschnappen, wenn
      a) sie beim Übernachtungsziel des Angsthasen gestanden hat. Daraus folgt: Angsthase gefangen, dessen Übernachtungsziel ist Bürger (weil die Falle nur bei Bürgern aufgestellt werden kann) und der Hase ist nächste Nacht fähigkeitenlos.
      b) sie beim Verführer gestanden hat. Daraus folgt: Verführter gefangen und nächste Nacht fähigkeitenlos.

      Beides ist ungünstig. Immerhin ist mal etwas mehr passiert als in den letzten ersten Nachtphasen - insofern teile ich sogar Ynevas Freude über den Rundenstart. Allerdings muss ich sagen, dass mich subjektiv etwas an Ynevas Post gestört hat, noch bevor ich die Wahl von Yun gesehen habe. Ich finde die Freude schon fast übertrieben. Man müsste das mal mit anderen ersten Posts vergleichen.
      Würde aber gerne auch mehr von Yun dazu hören.
    • Jabberwocky schrieb:


      Die Falle kann zuschnappen, wenn
      a) sie beim Übernachtungsziel des Angsthasen gestanden hat. Daraus folgt: Angsthase gefangen, dessen Übernachtungsziel ist Bürger (weil die Falle nur bei Bürgern aufgestellt werden kann) und der Hase ist nächste Nacht fähigkeitenlos.
      b) sie beim Verführer gestanden hat. Daraus folgt: Verführter gefangen und nächste Nacht fähigkeitenlos.
      C: Voodomagier :P

      (Sorry, bin kleinlich <3)
    • Jabberwocky schrieb:

      a) sie beim Übernachtungsziel des Angsthasen gestanden hat. Daraus folgt: Angsthase gefangen, dessen Übernachtungsziel ist Bürger (weil die Falle nur bei Bürgern aufgestellt werden kann) und der Hase ist nächste Nacht fähigkeitenlos.
      Anders gesagt hat der Angsthase also nun einen Bürgercheck, falls er nun kurzzeitig fähigkeitslos ist.
      Natürlich soll sich der Angsthase deswegen nicht outen (zumindest nicht jetzt), aber das könnte im Endgame nochmal nützlich werden.
    • Also nochmal ich spiele wie ich will und da ich davon ausgehen muss früh zu sterben wie jede Runde habe ich einfach nicht den Luxus mich ausruhen zu können und werde von anfang an versuchen mitzuspielen. Wenn ihr mich dafür wählen möchtet, dann tut das.

      Ich wollte meine Frage beantwortet haben.

      YnevaWolf schrieb:

      Okay.
      Niemand stirbt: wunderbarer Start!
      Außerdem wissen wir direkt, dass es einen Fallenleger gibt. Und der Angsthase. Damit gehen wir schon mal nicht komplett blind in die Runde.

      Ein gutes und lustiges Spiel wünsche ich euch. :)

      Und auch nochmal hier:
      Ich muss morgen früher raus als sonst, komme eventuell später nach Hause als sonst und bin alleine auf Arbeit. Wenn ich mich morgen Abend nicht melde oder nur kurz, dann seht mir das nach. Und meiner Kollegin auch, die kann ja nichts dafür, dass sie (geplant) im Krankenhaus liegt und das (ungeplant) länger als gedacht.
      Gut Außerdem verknüpft eigentlich zwei Aussagen direkt mit einander aber lassen wir das mal.

      1. Warum erwähnst du die Rollen? Gut wir haben einen Anfänger dabei, der da evtl noch Probelme mit haben könnte, aber wenn du die Rollen doch erwähnst warum schreibst du nicht mehr dazu? Wo sind deine Schlüsse daraus?
      2. Warum sollten wir überhaupt über die Rollen diskutieren?
      3. Fällt dir nichts zum Opfer ein, außer dass es gut ist dass niemand starb? Was übrigens nicht mal stimmen muss, es könnte immerhin den Zeitreisenden getroffen haben. Als wunderbar würde ich das nun nicht bezeichnen.
      4. Niemand geht komplett in diese Runde. Man kennt immer seine eigene Rolle und das reicht oft genug auch für Schlüsse.

      -> Was mich hier stört sind folgende Dinge
      1. etwas große Freude dass evtl keiner gestorben ist wie gesagt der Zeitreisende ist immer noch möglich. (Na endlich WW geworden? ^^ )
      2. Wenn man schon herausschreibt über welche Rollen wir wissen haben, warum kommt dann dazu nichts weiteres? Von mir aus auch der neutrale Zusatz, dass wir nicht ganz blind in diese Runde gehen. Mag sein dass die Freude hier an der Stelle wirklich etwas überinterpretiert ist, aber mir fehlt da noch ein kleiner Nachsatz. Ein ich schließe daraus dass Rolle X dabei/ nicht dabei ist. Oder wir sollten nicht darüber reden weil
      Sowas halt. Die Info wird in den Raum geworfen nach dem Motto diskutiert darüber und ich halte mich erst einmal zurück. Könnte stark für Mehrwissen sprechen, dass Yneva nicht zufällig ausplaudern will.

      Hinterlässt ein großes Fragezeichen bei mir sodass ich gern mehr dazu gehört hätte und da ich morgen nicht erst spät zu hause bin und daher meine Wahl noch korrigieren könnte, sehe ich auch keinen Sinn dahinter mich zurückzuhalten damit.

      YnevaWolf schrieb:

      @YunTakeo

      Ich habe nicht behauptet, dass es "gut" ist, sonder nur, dass wir nicht komplett blind sind.
      Das wissen um die Existenz des Fallenlegers ist allerdings trotzdem ein Vorteil, weil man dadurch schon mal erahnen kann, welche Wölfe sonst noch im Rudel sind. Damit sind wir vom Ausgangspunkt her in etwa gleich auf wie der Fallenleger selbst (dem seit Start der Runde klar gewesen sein sollte, dass der Angsthase mitspielt). Und damit kennt jeder von uns nun genau drei Rollen, die bekanntermaßen mitspielt: Fallenleger, Angsthase und die eigene Rolle.
      Das der Angsthase seine Rolle nächste Nacht aktiv nicht einsetzen kann ist schlecht. Das alle Wölfe sich nun sicher sind, dass er mitspielt, ist ebenfalls nicht schön. Und genau deswegen lag in dem Satzabschnitt, auf dem du dich beziehst, auch keinerlei positive oder negative Wertung. :O
      Und wieder redest du nur um den heißen Brei herum. Wenn es trotzdem ein Vorteil ist warum nutzt du den Vorteil nicht aus und lässt uns an deinen Überlegungen teilhaben? Oder möchtest du wirklich sagen, dass du zwar einen Vorteil in dem Wissen siehst aber selbst keine Überlegungen angestellt hast?
      Das ist nicht ganz korrekt. 1. es muss nicht der Angsthase sein, aber ok das kreide ich dir nicht an. 2. Der Angsthase würde keine 3 Rollen kennen. 3. Die Wölfe haben bereits jetzt eine Info ob eine Rolle (evtl sogar zwei mitspielen). Guck dir mal die Rollen an dann wirst du das feststellen.

      Alles in allem etwas unsauber, was ich von dir nicht gewöhnt bin. Spricht für die Unsicherheit eines Spielers der sich in einer neuen Position befindet und das wäre bei dir nun mal Wolf.

      Shatala schrieb:

      Auch ein fröhliches Hallo an alle und schön, daß es wieder losgeht. :freu:
      Gebe hier Yneva recht, daß esgut ist, schonmal 3 Rollen zu kennen, die mitspielen und auch Saikx gebe ich in der Außwahl der ersten Nachtopfer (fast)recht, würde allerdings Yneva, Silvarro, Yun da rausnehmen, da sie ja letztes Spiel nicht mitgespielt haben .
      Meinst du deine eigene Rolle als dritte? Wenn ja siehe oben.
      Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass jemand bei mir Gnade lassen walten würde. Wenn tötet man mich aus Angst dass ich geschützt bin nicht sofort. Aber ob ich vorher gespielt habe oder nicht interessiert wohl nicht, immerhin werden meine Fähigkeiten deutlich überschätzt.

      Majikku schrieb:

      ch wähle übrigens YunTakeo, wegen der Aktion mit Yneva eben gerade. Mag etwas übereilt wirken, aber ganz ehrlich, ein bürgerlicher Yun würde so etwas meiner Meinung nach nicht tun, sondern die Information auswerten, da für jeden klar sein sollte, wer da in wessen Falle getappt ist. Finde da ehrlich gesagt nichts Seltsames dran, was Yneva gesagt hat, zumal es wirklich stimmt, dass sie nirgendwo gesagt hat, dass dieses Wissen uns gut ist. Natürlich nützt das jetzt jedem, Bürgern wie Wölfen, aber ganz ehrlich, @YunTakeo, die Information ist für jeden einsehbar und ich weiß nicht, was Du da mit dieser Wahl eben gerade hattest. Spricht für mich leider für einen wölfischen Yun muss ich sagen. Zumal ich Yun eher so einschätze, dass er nicht im ersten Post wählt, außerdem schreibt er normalerweise längere Posts und meldet sich erst später. Finde ich irgendwie komisch.
      1. Die begründung für die Wahl wollte ich absichtlich nicht liefern. Warum? Dann hätte Yneva sofort gewusst was sie korrigieren könnte. Da sie es aber wieder nicht getan hat gehe ich davon aus, dass sie es vergessen hat (würde ihr als gut analysierender Bürger nicht passieren) oder es ist Absicht. In beiden Fällen erhalte ich weitere Infos.
      2. Und weil du es nicht verstehst wählst du mich direkt, statt evtl zu fragen? Auch in diesem Post ist keine konkrete Frage an mich, sondern nur Unterstellungen und indirekte Fragen.
      3. Joar ein wölfischer Yun sollte sich natürlich direkt in den Vordergrund stellen, weil mir bestimmt auch alle hinterwählen xD Und selbst wenn wäre ich danach direkt tot. Lohnt sich als Wolf bestimmt. Nichts für ungut du kannst mich gern für einen Wolf halten. Dein Argument dafür finde ich allerdings etwas schwach.

      YnevaWolf schrieb:

      Silvarro hat allerdings geleitet, Yun war Spielmentor, ich Spielleitermentor. Damit waren wir ja aktiv am Spiel beteiligt. Wäre mir bisher nicht aufgefallen, dass man aus dieser Position heraus einen Nacht-1-Freifahrtschein bekommt und bin sogar der Meinung, dass Tonja öfter mal aus der Leiterposition in N1 angegriffen wurde (oder anschließend an T1 starb). *kopf kratz*
      Exakt daruter leidet Tonja schon mal und ich denke nicht dass es bei mir anders sein muss.

      YnevaWolf schrieb:

      Was die Nachtopfer angeht:
      HAKUmpelblase, Shatala und Nicki schließe ich tatsächlich aus. Einer ist komplett neu, Shatala hat ihr zweites Spiel allgemein und Nicki ihr zweites Spiel nach langer Pause. Maji ebenso, denn sie hats ganz gut drauf sich selbst an den Galgen zu reden. Wenn da nicht gerade eine wichtige Rolle vermutet wird oder gar gefunden wurde, könnte man bei ihr den Dingen erst mal ihren Lauf lassen.
      Feuerherz käme für mich nur als Samaritakill in Frage, weil sie diese Runde wenig Zeit hat, wie sie heute Nachmittag in der Anmeldung schrieb. Ansonsten sollte sie auch kein typischen N1-Ziel sein.
      Da das Ziel überlebt hat, denke ich eher, dass es eine der wahrscheinlicheren Spieler ist. Yun, Jabber, Silva, Saikx. Oder doch einer der Spieler, bei denen man einen Schritt weiter denkt ("die Starken werden geschützt, also nehmen wir jemand anderen"), wie Froxy, Grav, Mekk usw. und die haben sich dann selbst geschützt bzw. haben die Schützer ebenso weit gedacht.
      Oh Post 21 und dein vierter? und es kommt tatsächlich doch noch etwas zum Opfer.
      Deine Einteilung finde ich auch etwas fragwürdig. Gruppe 1 Yun Jabber Silva und Saikx und Gruppe 2 Froxy, Grav und Mekk? Irgendwie würde ich da ein bisschen tauschen.

      Silvarro schrieb:

      Bedeutet du denkst, Yun hat aus einem Post von Yneva sofort wölfische Zeichen gelesen, die sonst bei ihr nie vorhanden sind und schließt deswegen sofort auf Rudelzugehörigkeit?
      Ich jedenfalls kann Ynevas Argument nachvollziehen...jedem Fällt auf, dass es einen Fallenleger gibt.
      Ganz abgesehen von dem Punkt, dass sie es einfach hätte weglassen können und die Neuen die Wechselwirkung von Fallenleger / Angsthase nicht gewusst hätten.
      Nimmt man den Punkt hinzu, dass sollte sie Wolf sein dies in NP2 einfach in der Konvi hätten ansprechen können, sollte das Rudel aus ihr und zB. Haku bestehen (Hast du eig. WW-Vorkenntnisse Haku? :D).

      Andererseits finde ich es komisch direkt auf den Angsthasen zu schließen...wenn das Verführer Opfer ebenso gilt, muss es nicht zwingend einen Angsthasen geben.
      Und nein, es muss keine Wechselwirkung geben. Siehe GoPikas Runde wo das Balancing nicht grade auf A = B --> C ausgelegt war...
      Deswegen frage ich mich viel mehr, warum eine sonst so sorgfältige Spielerin eine Möglichkeit vergisst? Vor Allem, wenn es nur zwei gibt...gäbe es mehr, gut, verständlich. Aber von den Einzigen beiden, eine zu vergessen ist komisch.
      Habe ich konnte ich allerdings erst jetzt begründen, sonst hätte das nicht so gut funktioniert.
      Nah den Verführer weglassen kreide ich ihr nicht als Fehler an. Das ist nicht eindeutig festgelegt und ich musste auch überlegen und wäre mir nicht sicher gewesen.

      @Jabberwocky
      Yneva freute sich die letzten Runden eigentlich auch immer wenn es kein Opfer gab. Über die Ausprägung knnte man diskutieren aber keine Ahnung.

      @Saikx
      Woher weißt du dass die Falle vor einem Bürger stand? Na bist du auch im Rudel? ^^



      Meine Vermutung nach den paar Posts: Saikx und Yneva Wolf.

    • YunTakeo schrieb:

      Woher weißt du dass die Falle vor einem Bürger stand? Na bist du auch im Rudel? ^^
      Weil Jabber meinte, dass wenn der Angsthase in die Falle lief, die Falle bei einem Bürger/Dorfbewohner geliegen haben müsste.
      Danach habe ich dann nochmal Yneva's Fallenleger-Rollenbeschreibung auf Seite 1 mir angeschaut und dort stand:
      "Der Fallenleger hat eine Falle, die er jede Nacht vor dem Haus eines Dorfbewohners aufstellen kann."
    • YunTakeo schrieb:


      @Saikx
      Woher weißt du dass die Falle vor einem Bürger stand? Na bist du auch im Rudel? ^^
      Weil der Fallenleger die Falle nur bei Bürgern ablegen kann?

      Fallenleger

      "Der Fallenleger hat eine Falle, die er jede Nacht vor dem Haus eines Dorfbewohners aufstellen kann.
      Will eine Übernachtungsrolle bei dem Bewohner übernachten, schnappt die Falle zu. Der Spielleiter erwähnt in der folgenden Tagphase, dass jemand in der Falle sitzt, erwähnt aber keine Namen oder Rollen.
      Die gefangene Person kann in der folgenden Nacht ihre Fähigkeit nicht einsetzen, was im Falle des Waisenmädchens den Tod bedeutet.
      Der Fallenleger hat lediglich eine Falle, er kann also immer nur ein Haus damit bestücken. Die Falle ist mehrfach verwendbar, auch wenn sie zugeschnappt hat. Er kann die Falle mehrere Nächte lang am selben Haus liegen lassen.
      Frist: 30 Minuten vor Phasenende"


      Da müsste dann ja der Voodomagier den "gefallten" Spieler mit einem Wolf getauscht haben, damit die Falle auf Seiten der Wöfe liegen könnte...oder sehe ich da was Falsch?[b][/b]
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.