Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Runde 73] Die Schlacht um die Zukunft aller!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Goldfuchs wrote:


      8) Was ist mit seinem Verhalten in Tagpase 1? Warum gehst du bei seiner schwachen Leistung von einem Bürger aus, bei Yun aber von einem Wolf? Mekkoga verhält sich ähnlich, ohne aber sich durch sein Privatleben zu entschuldigen. Von ihm fehlten Einschätzunge, Fragen und Ideen gibt er auch nur spärlich ab, aber jetzt komischer Weise schon. Zudem passt er einfach nur zu gut, als Wolf zu dir und GoPika.
      Anscheinend sind meine Post aus TP1 komplett an dir vorbeigegangen :ka:
      Meine Einschätzung zum Nachtopfer befindet sich im Post 21, auf den Brandstifter gehe ich in Beitrag 38 ein und zum Giftmischer äußere ich mich ebenfalls
      in diesem Beitrag. In Beitrag 56 und 64 äußere ich dann noch meine Verdächtigungen und Wahl in der Phase.
      Wozu hätte ich sonst noch was deiner Meinung schreiben sollen?
      Ich finde den Vergleich daher mit Yun, der sieben Minuten vor Tagphasenende seinen ersten richtigen Post schreibt, etwas unangebracht
      (Und das ist jetzt in keinster Weise gegen Yun böse gemeint, wenn er RL technisch keine Zeit hatte, dann ist das für mich kein Problem,
      nur finde ich den Vergleich einfach nicht fair, nachdem ich in der Phase mit mehreren Post aktiv war).

      Ich denke, dass Goldfuchs und YunTakeo beide Wolf sind. Da Goldfuchs sich nun aber so extrem in den Vordergrund spielt und YunTakeo verteidigt, würde ich heute
      erstmal YunTakeo wählen. Vermutlich wird er die stärkere Wolfsrolle von beiden haben.

      Als Drittpartei-Liebespaar sehe ich die Beiden aber eher nicht, meiner Meinung nach hätte dann YunTakeo nicht so direkt in Tagphase 1 Goldfuchs Beitrag
      unterstützt. Ich glaube nicht, dass er so früh im Spiel direkt auf seinen Partner eingehen würde.

      Wobei ich grundsätzlich ein Drittpartei-Liebespaar beim derzeitigen Spielstand auch lieber am Leben lassen würde.
      Ein wölfisches Liebespaar wird nun vorranig lieber Wölfe statt Bürger aus dem Spiel nehmen wollen.

      Wie sehen das die anderen? Gerade die Spieler, welche sich bisher noch gar nicht die Phase geäußert haben.
      - Werwölfe im Düsterwald -
    • @Goldfuchs Ich kann gerade nicht einschätzen, ob es ein Missverständnis gibt oder ob es Taktik ist, wundere ich mich aber, dass es dann anscheinend doch persönlich wird.

      Ich habe jeden Post dieser Runde mindestens einmal gelesen. Was ich nicht immer gemacht habe, ist, Posts vergangener Phasen erneut nachzulesen und zu analysieren, weil sich das für mich nicht lohnt, falls das Spiel sowieso heute zu Ende geht. Aus vergangenen Runden sollte bekannt sein, dass ich nicht grundlos umherverdächtige und ich habe auch noch nicht gehört, dass es an meiner Einstellung zum Spiel und zu den anderen etwas auszusetzen gab.

      Zu deinem Vorwurf an Go hat dieser mMn selbst gestern alles gesagt, was es dazu zu sagen gab.

      Wenn es sich um ein Missverständnis handelt, wäre es schön, wenn wir das ausräumen könnten. Ich versuche, vor der DL nochmal reinzuschauen, kann es aber nicht versprechen, weil mir noch etwas dazwischen gekommen ist.
    • Ich habe much ebenfalls für einen Frieden ausgesprochen. Da ich jetzt schon kaum mehr Zeit habe wird das WW Spiel auch eher zur Last fallen.

      Mir ist Yun zwar auch schon aufgefallen, aber ich denke eher, dass Mekk, Go ubd Jabber Wölfe sind, welche Yun unbedingt loswerden wollen. In der letzten Tagphase hat Yun schon Andeutungen gemacht, dass wir auf Go ubd Mekk achten sollen. Wenn die beiden wirklich Wölfe sein sollten, dann hätte ein wölfischer Yun sich als Drittpartei geoutet und es würde im Sinne des Rudels, ihn dann zu töten. Daher finde ich es auch interessant, dass beide genannten nun auf Yun gehen. Das Paar Shatala/Nicki klingt eher nach einem Hinweis, dass da was nicht stimmt. Da Shatala Bürgerin war, könnte da ebenfalls was sein. An die letzte Gruppe kann ich mich leider nicht erinnern.

      Ich möchte jetzt lieber andere Wölfe als Yun hängen. In meinen Augen können wir das Liebespaar (ansonsten frage ich mich, wieso Yun so seine Verdachte verpackt) immer noch überstimmen. Fangen wir doch einfach mal mit GoPika an, ich würde gerne meine Theorie so überprüfen.
    • Mekkoga wrote:

      Ich denke, dass Goldfuchs und YunTakeo beide Wolf sind. Da Goldfuchs sich nun aber so extrem in den Vordergrund spielt und YunTakeo verteidigt, würde ich heute
      erstmal YunTakeo wählen. Vermutlich wird er die stärkere Wolfsrolle von beiden haben.
      Ich stimme dir zu.

      Ich war mir mit YunTakeo nicht sicher, da ich schon mehrmals auf seine Täuschungen reingefallen bin. Aber Goldfuchs' Verteidigung scheint mir da dann eindeutiger. Ich werde YunTakeo, aber auch den Frieden wählen.
    • Ich finde, dass der Frieden voll das schöne Ende wäre, weil die DB und WW sich indirekt zusammengeschlossen haben, um der Zeitschleife zu entkommen :w: Ein Unentschieden ist es auch nicht, denn wir haben zusammen gegen den Zeitreisenden gewonnen ;) Logischerweise stimme ich auch für den Frieden, aber wähle YunTakeo. Die Argumente gegen ihn überzeugen mich auch und falls der Frieden nicht eintrifft, dann ist ein toter WW ein guter Anfang für die stark angeschlagenen DB.
    • Damit ist wert übrigens der letzte Wolf und Yun ist tatsächlich Bürger. Habt ihr euch ja echt ein schweres Opfer ausgesucht. wert wo bist du bitte auf Täuschungen reingefallen? Sprichst du von alten Runden? Wenn ja kannst du diese wirklich mit dieser Runde hier vergleichen?

      Ich tippe auf: GoPika, Jabberwocky, Mekkoga, Nicki und wert007 als Wölfe.

      Und was war jetzt dein Problem, Jabberwocky? Dass ich es nicht okay finde, wenn du beleidigt tust, weil ich deine Posts nicht lesen will, weil die Posts eines enttarnten Wolfes nicht darauf aus sind produktiv zu sein, aber selbst nicht gründlich nachliest und deshalb Dinge durcheinander wirfst und auf mich nicht eingehen kannst?


      Avatar und Userbar made by @Freigeist Danke dafür!
    • Goldfuchs wrote:

      Damit ist wert übrigens der letzte Wolf und Yun ist tatsächlich Bürger. Habt ihr euch ja echt ein schweres Opfer ausgesucht. wert wo bist du bitte auf Täuschungen reingefallen? Sprichst du von alten Runden? Wenn ja kannst du diese wirklich mit dieser Runde hier vergleichen?
      Ja, alte Runden. Weder wird Yun schlechter geworden, noch ich besser geworden sein; Also ja, kann ich.
    • Goldfuchs wrote:

      Damit ist wert übrigens der letzte Wolf und Yun ist tatsächlich Bürger. Habt ihr euch ja echt ein schweres Opfer ausgesucht. wert wo bist du bitte auf Täuschungen reingefallen? Sprichst du von alten Runden? Wenn ja kannst du diese wirklich mit dieser Runde hier vergleichen?

      Ich tippe auf: GoPika, Jabberwocky, Mekkoga, Nicki und wert007 als Wölfe.

      Und was war jetzt dein Problem, Jabberwocky? Dass ich es nicht okay finde, wenn du beleidigt tust, weil ich deine Posts nicht lesen will, weil die Posts eines enttarnten Wolfes nicht darauf aus sind produktiv zu sein, aber selbst nicht gründlich nachliest und deshalb Dinge durcheinander wirfst und auf mich nicht eingehen kannst?
      Es ist doch jetzt eh vorbei, fast alle stimmen für Frieden, sofern niemand lügt, was ich kaum glaube.
      Du kennst die Wölfe, du musst nicht tippen^^

      Und ich glaube wirklich, du missverstehst Jabber, außer es ist Taktik^^
    • Der Vertrag

      Nachdem Bürger und Wölfe gleichermaßen die Toten vergraben hatten und die seltsame Maschine, die sie im Wald gefunden hatten, zerstört haben, setzten sie sich gemeinsam unter einer riesigen Tanne und schwiegen. Gut, der Schmied und der schöne Fuchs gerieten in einen fürchterlichen Streit miteinander, aber das mag dem Stress geschuldet sein. Immerhin sind so viele Menschen, mit denen man in den wenigen Tagen nun doch eine kleine Freundschaft gebildet hatte, einfach... weg.
      "Was macht ihr denn da?", brüllte auf einmal Yneva Wolf, der Oberchefhaber der Bürger. "Ihr soll kämpfen verflixt!"
      "Ihr werdet euch doch nicht mit diesen nackten Affen zusammen tun?!", ereiferte sich die Kommandatin der Wölfe, Tonja Keks.
      Die übrigen Krieger sahen die Beiden wütend an. Während sie selbst hier tagelang diskutierten, hängen und töten, haben DIE beiden fröhlich lachend in ihren Häusern gesessen und Kuchen gegessen! Diese... diese...

      Halten wir es kurz. Wenige Augenblicke später hangen Yneva und Tonja am Galgen.

      Und damit wurde an jenem Tag der Frieden zwischen Wölfe und Bürger begründet!

      Das Jahr 2195
      Der junge kagayaku stand gelangweilt an der alten Gedenkstätte. Er wusste nicht, was daran so spannend war, dass hier der Frieden gesprochen wurde! Gähnend kickte er ein paar lose Steine herum. Eines Tages würde er in die Vergangenheit reisen und hier ein wenig Spaß haben. Vielleicht würde er Goldfuchs, der angeblich schönsten Füchsin aller Zeiten, auf ein Mittagessen einladen? Oder Jabberwocky, dem Waffenschmied eines seiner berühmten Messer stibitzen? Oder Floristin Heiteira ein paar Blumen abquatschen? Und natürlich dem Alchemisten Sheev verraten, wie man Wasser in Wein verwandelt oder Luft zu Gold. Mit Froxyfan, dem Prinzen, würde er mit dem Pferd durch die Wälder reiten, mit Nicki ein paar schöne Lagerfeuer errichten, sich von GoPika die besten Trüffel schenken lassen, mit Wert007 durch die gegen streunen und mit Mekkoga... was macht ein Vagabund eigentlich? Egal. Und natürlich würde er mit den Jungen von Sakata und YunTakeo, dem Giftmischer, spielen. Immerhin waren das die ersten Kinder einer neuen Generation!
      Irgendwann einmal...


      Nr.NameStatusFraktionRolle
      1ShatalaverstorbenBürgerBürgerliches Trüffelschwein und Schwester
      2SilvarroverstorbenBürgerGeheimer Rat
      3HeiteiralebendigBürgerFloristin
      4MekkogalebendigWolfVagabund
      5GravityverstorbenBürgerWahrsagerin
      6JabberwockylebendigBürgerWaffenschmied
      7kagayakuverstorbenDrittparteiErmächtigter Zeitreisender
      8YunTakeolebendigDrittparteigeliebter Giftmischer
      9NickilebendigWolfBrandstifter
      10wert007lebendigWolfStreuner
      11GoPikalebendigWolfwölfisches Trüffelschwein und Bruder
      12TyttchenverstorbenBürgerVerführer
      13SheevlebendigBürgerAlchemist
      14SakatalebendigDrittparteiVerliebte
      15GoldfuchslebendigBürgerSchöne
      16FroxyfanlebendigBürgerPrinz



      Das Spiel endet in einem Friedensvertrag!

      Es folgt gleich noch eine Stellungnahme von mir zum Aprilscherz!
      Das Protokoll wird sich noch bis Mittwoch oder Freitag auf sich warten lassen, weil ich schauen muss, wie ich das am besten verpacke. kagas Rolle, Sonderregeln, etc. folgen gleich.

      EDIT:

      Und sorry Goldfuchs, dass ich dich zur Füchsin gemacht habe. Geschichtsbücher irren auch ;)

      The post was edited 1 time, last by YnevaWolf ().

    • Erst einmal das wichtigste: Die Änderungen.

      Der ermächtigte Zeitreisende

      Hallo __________________!
      Du hast in diesem Spiel eine ganz besondere Rolle. Ja wirklich. Denn du bist der ermächtigte Zeitreisende. Damit bist du für dieses Spiel eine Drittpartei und die zentrale Rolle der gesamten Runde.

      Wie du bereits festgestellt haben solltest, ist es April. Der 01. April um genau zu sein. Und weil der erste April heute ist und da jeder jeden reinlegt, soll diese Runde einfach nur die Leute mal so richtig trollen. Hallo Troll! Ja du bist gemeint. :)

      Die Fähigkeiten des ermächtigten Zeitreisenden unterscheiden sich massiv vom bekannten Zeitreisenden, weswegen du dir die Nachricht gut durchlesen solltest.

      Geschichte

      Wir schreiben das Jahr 2198 und befinden uns in der Weltmetropole Düsterdorf. Vor 600 Jahren hat hier der große Krieg geendet. Die letzte Schlacht Menschen gegen Werwölfe. In der heutigen Zeit lernt man alles über jene Zeit. Welcher Kämpfer wurde wann geboren, übte welchen Beruf aus und starb zu wann? Das ist Allgemeinwissen, die jeder in der dritten Schulstufe lernte.
      Du bist hier geboren – und du bist ein direkter Nachfahre des Zeitreisenden, der damals lebte und kämpfte.
      Nun sollst du im Zuge deines Studiums etwas über deine Vorfahren herausfinden, was sonst keiner weiß. Wie geil wäre es, wenn es etwas über jenen berühmten Vorfahren wäre? Also steigst du in dein Zeitschiff, für das du natürlich keinen Führerschein hast, gibst das Jahr 1598 ein und fruuum fliegst du los durch Raum und Zeit.
      Nur wie ich bereits sagte: du hast keinen Führerschein. Und legst eine Bruchlandung hin. Und bringst dadurch einfach mal alles durcheinander! Dein Schiff ist nebenbei auch hinüber. Du wirst nie wieder in deine Zeit zurück kommen können.

      Fähigkeiten

      • Zeitschleife
        Durch die Bruchlandung bildet sich um Düsterdorf eine riesige Zeitblase. Ab Zeitpunkt deines Absturzes wiederholt sich jeder Tag auf Neue. Immer und immer wieder. Davon merkt erst einmal niemand etwas und du bist (neben den Spielleitern) der einzige, der davon wirklich weiß.
        Das bedeutet: niemand stirbt. Wirklich niemand. Bis die Blase platzt. Wie platzt die Blase? Du musst sterben. Weiteres siehe unten.
      • Unsterblichkeit
        Um zu verhindern, dass ein Zeitreisender im falschen Jahrhundert stirbt, gibt es eine spezielle Vorrichtung im Schiff, die einem quasi einen Godmode gibt. Dummerweise braucht diese Vorrichtung einen speziellen Treibstoff: GM-Benzin. Dieser wird jedoch erst im Jahre 2020 erfunden. Und du hast keine Ahnung, wie man den herstellt. Dein GM-Benzin reicht noch für 72 Stunden. Du wirst deine Unsterblichkeit also zu Beginn der vierten Nacht verlieren.
        Solange du unsterblich bist kannst du nicht getötet werden. Weder durch Wolfsangriffe, Drittparteien, Jägerschüsse, Gifttränke noch Selbstmord.
      • Mehrwissen
        Da du aus der Zukunft kommst, weißt du natürlich, wer diese Schlacht gewinnen wird. Okay. Du wüsstest es, wenn du damals besser aufgepasst hättest in der Schule. Wie war das noch gleich?!
        Du hast drei Nächte Zeit uns die Gewinnerfraktion (Werwolf oder Bürger) zu nennen. Solltest du dich nicht entscheiden können, entscheidet Gott Random.org!
      • Selbstmord
        Du darfst zu jeder Tages- und Nachtzeit Selbstmord begehen. In Anbetracht der Umstände wäre es sogar besser, denn Heim kommst du ja eh nicht und die Geschichte durcheinander bringen willst du auch nicht.
        Solltest du in der Nacht Selbstmord begehen, wird dein Tod zum Tageswechsel statt finden. Wird dein Selbstmord tagsüber sein, wirst du sofort sterben, die Zeitblase aber erst am Tagesende platzen. Bitte schreibe uns eine Nachricht sobald du tagsüber sterben möchtest.
        Beachte, dass du dich erst ab der 4. Nachtphase auf diese Weise umbringen kannst!
      • Tarnung
        Da du auf keinen Fall die Zeit verändern möchtest, wirst du gegenüber anderen Spielern stets als normaler Zeitreisende auftauchen. Es weiß also wirklich niemand außer Tonja, dir und mir, was für bekloppte Fähigkeiten du hast.
        Entsprechend solltest du dich auch auf keinen Fall outen. „Zeitreisender“ ist okay, aber jeder Hinweis auf deine veränderte Rolle ist tabu. Natürlich darfst du aber trotzdem mitspekulieren, warum zum Teufel niemand stirbt.


      Was passiert, wenn die Zeitblase platzt?

      Sobald du stirbst, egal auf welche Art und Weise auch immer, wird die Zeitblase aufgelöst. In dieser Zeit wird alles, was während der Zeitschleife passiert ist, nachgeholt. Es werden also alle Spieler sterben, die während der vergangenen Stunden auf welche Art und Weise auch immer gelyncht wurde.

      Wie gewinnst du?

      Ja, du kannst gewinnen. Und hier wird es lustig:
      Du gewinnst, wenn du mit deiner Fähigkeit „Mehrwissen“ zum Zeitpunkt deines Todes richtig lagst.
      Hä?

      Nehmen wir an du hast die Bürger als Sieger ernannt:
      Du stirbst, weswegen alle anderen bisher getöten Spieler ebenfalls sterben. Bleiben am Ende ausschließlich Bürger zurück, gewinnst du.
      Lebt zu dem Zeitpunkt noch ein Wolf, verlierst du – auch wenn der Wolf im weiteren Spiel noch sterben sollte.
      Warst du für die Wölfe, gilt das Selbe.
      Sollte es ein Unentschieden geben – also alle Spieler sterben – verlierst du ebenfalls.

      Ist das nicht unfair?

      Ja.
      Darum hast du einen noch viel größeren Feind:
      Die Spielleiterfraktion Tonja und YnevaWolf.
      Wir haben bestimmte Trigger gesetzt, bei denen wir den Spielern gewisse Hinweise geben. Wir werden natürlich niemals schreiben „______________ müsst ihr umbringen!“ - aber wir werden bewusst dafür sorgen, dass die Spieler eine Chance haben, hinter den Geschehnissen zu kommen. Einige davon wirst du bemerken, weil sie öffentlich gepostet werden. Andere werden nur privat in Konvis geschickt.


      Sonderregeln


      • Diese Regeln werden den Spielern nicht verraten, solange das Spiel nicht vorbei ist oder sie ausgeschieden sind.
      • Die Spielleiter sind nicht frei in ihren Äußerungen. Sobald Fragen auftauchen, die die Zeitschleife betreffen, müssen sie mit folgender Nachricht antworten:

        35 34 54 - 55 31 35 13 - 35 45 - 31 35 45 31 54 - 22 31 35 11 55 25 34 43 31 35 32 31!

        („Ihr seid in einer Zeitschleife!“ um 7 Buchstaben verschoben und in Klopfcode. Über die Bindestriche zur Markierung der neuen Wörter kann man streiten)
      • Der Code kann im Thread, in persönlichen Konversationen und Gruppenkonversationen geteilt werden – je nachdem wo die Spieler fragen.
      • Verliebter, Dämon und ähnliche Rollen suchen sich ihre Partner vor der Zeitschleife, so dass die Wahl endgültig ist. Dies gilt auch für die Wahl des eventuellen Günstlings – der erfährt halt nur später davon, wie es die Grundregeln verlangen.
      • Stirbt der Prinz am Tag, so wird er vor Schreck seine Rolle verraten („TÖTET MICH NICHT! ICH BIN DER PRINZ!“). Er verliert sein Tag-Extra-Leben, wird aber überleben, wenn die Blase platzt und er nicht noch einmal gelyncht wird.
      • Wird der Jäger gelyncht, während die Zeitschleife aktiv ist, wird sein Ziel nicht getötet, da er nicht weiß, dass er schießen muss. Er wird aber auf sein Ziel schießen, wenn er dann beim Platzen der Blase stirbt.
      • Keine zusätzlichen Mörder.
      • Der Verliebte erhält einen eigenen Aprilscherz. Er darf nicht jeden Spieler wählen. Ausgeschlossen ist der Zeitreisende. Daher muss er DREI Spieler wählen, unter denen dann ein Geliebter ausgelost wird. Ist darunter der Zeitreisende, fällt dieser aus der Loswahl. Dem Spieler wird nur mitgeteilt, dass sein Geliebter unter den genannten immer durch Zufall ausgelost wird.
        Gewinnt das wölfische Liebespaar, verliert der Zeitreisende auf jeden Fall.
      • Der Dämon kann den Zeitreisenden als Opfer wählen. Dieser stirbt während des Godmodes nicht, sobald dieser vorbei ist, gelten die normalen Dämonenregeln.
      • Das Opfer des Giftmischers wird ab dem 3. vergifteten Tag in der Todesliste auftauchen und kann ab diesem Zeitpunkt auch nicht mehr durch den Floristen geheilt werden!
      • Sollte die Schöne angegriffen werden, während sie einen Schild hat, stirbt das Schild ebenfalls erst, wenn die Blase platzt. Ab diesem Angriff werden alle weiteren Schilde ignoriert und sie wird direkt angegriffen und würde demnach sterben, wenn sie ein zweites Mal angegriffen wird, sobald die Blase platzt.
      • Checken die Trüffelschweine den ermächtigten Zeitreisenden auf "Zeitreisenden" erhalten sie die Nachricht "Ja, aber irgendwie richt er komisch".
      • Der Zeitreisende kann das Schutzamulett nicht erhalten. Sollte er es bekommen, wird es direkt dem ersten Besitzer wiedergegeben.
      • Das Schutzamulett wird nicht zerstört, wenn es ein Spieler ein zweites Mal erhält und die Zeitschleife aktiv ist - erst wenn die Zeitblase platzt, wird auch das Amulett zerstrt.
      • Das Schutzamulett schützt einen Spieler nur, wenn er es das erste Mal hat. Sollte er es nochmals bekommen, kann er dennoch erfolgreich angegriffen werden und kommt auf die Todesliste!
      • Damit beide Spielleiter die Übersicht nicht verlieren, wird YnevaWolf (dat me) die Lynchopfer in der Todeskonvi festhalten, inklusive Sonderumstände.
        Zum Beispiel:
        N1: YnevaWolf (SA, stirbt nicht!)
        T1: Tonja
        ZN2: YnevaWolf
        ZT2: YunTakeo (Alchileben, verliert das Leben!)

        (Das Z steht hierbei als Sinnbild für die Zeitschleife, da die Zählung nach Platzen der Blase bei 2 fortgeführt wird)
      • Wenn die Spieler die Spielleiter irgendwann anfangen uns zu hassen, dürfen wir darüber nicht verletzt sein!


      kaga wählte nebenbei die Bürger, auch wenn er sich dann später dazu entschied, lieber auf jeden Fall zu verlieren. Er wollte lieber als Bürger angezeigt werden.

      Die Hinweise:
      Die wichtigsten Hinweise, die jeder hatte, waren neben dem Titel auch die sich wiederholende Texte. Und das niemand starb. Letzteres sollte dafür sorgen, dass ihr einfach mal fragt, was da los ist. Hat erstaunlicher Weise niemand außer Mekkoga gemacht. xD Nur auf direkte Nachfrage an die Spielleitung konnte der Zahlencode ausgegeben werden. Und ich hatte ehrlich gehofft, dass man die Verbindung ZEITreisender und ZEITschleife herstellt. Beides sind Zeitmanipulation.
      Das Brummen, dass am dritten Tag verstummte, war nebenbei der Godmode-Generator, der seinen Geist aufgab.
      Die Wölfe bekamen dazu noch eine Aurora Boredingens... Nordlichter... als sie Kaga eine Nacht zu früh angriffen (was bei keinem anderen Spieler passierte, aber auch dieser Hinweis war wohl nicht gut genug durch mich präsentiert :( ).
      Den ersten Hinweis außer der Reihe bekam nebenbei Gravity, der verzweifelt versuche das Schutzamulett an kaga weiter zu geben. Armer Kerl. Bekommt es nie und wirds dann nicht mehr los! Ich fands lustig. Er glaube nicht. ^^"

      So, jetzt allgemein.
      Es wurde mehrfach kritisiert, dass wir das "Special" nicht ankündigten.
      Das ist korrekt. Aber ehrlich, was wäre passiert, wenn wir das gemacht hätten und dauernd niemand stirbt ankommt? Da hättet ihr euch doch direkt gefragt was los ist und kagas (eh schon geringen) Siegeschancen wären unterirdisch gewesen. Dazu wurde - neben ein paar notwendigen Anpassungen - wirklich kaum was geändert. Ja okay, der Zeitreisende hatte massive Umbauten aber bei einem Special passiert doch ein wenig mehr als nur eine einzelne Rolle, die ein wenig anders funktioniert. :)
      Dazu war das ganze von Anfang an als Aprilscherz gedacht. Nicht umsonst habe ich so die Monate davor "meinen" April verteidigt und hab gezittert, als es aussah, als würde der Starttermin verschoben werden müssen (dann hätte ich aber eiskalt "wir schreiben den 01. April" irgendwo hingeschrieben).
      Andere fanden es unglücklich, dass niemand wusste, wie man die Zeitschleife auflöst. Tja. Ein "tötet kaga" wäre etwas zu deutlich gewesen. Eine Veränderung in den Regeln im Sinne von "wenn alle Nichtbürger tot sind", wie es in den Konversationen vorgeschlagen wurde, wäre auch ein massiver Hinweis gewesen, weil es sonst so nicht steht.
      Das tatsächlich alle starben, die angegriffen wurden, lag an kagas Siegesbedingung. Aber selbst wenn sie weiter gelebt hätten, wäre das unfair für die Wölfe gewesen - die mit jeden Tag mehr in die Gefahr liefen sich zu verraten. Heute schon wurden Go und Yun fleißig gewählt. Der Schritt zu Nicki, wert und Mekk wäre nicht weit gewesen. Zeitgleich hatten wir mit der Schönen, dem SA, dem Alchemisten, den Prinzen, den Verführer und dem Liebespaar gute Chancen gegeben, dass die Leute tatsächlich überleben und die Wölfe kein gedecktes Büfett hatten. Einige Dinge hat man als Spielleiter dann doch nicht unter Kontrolle (Gravs Sturheit bei dem SA, Waffenschmied, wölfisches Liebespaar, Tyttchen als Verführer, ...).
      Und damit das Spiel eben NICHT ewig dauert, haben wir kaga auch die Selbstmordoption gegeben. Der Godmode kam nur dadurch ins Spiel, dass der erm. Zeitreisende eben nicht einfach so am 1. Tagh sagt "kein Bock, will sterben" - und natürlich sollte es einen unglücklichen Nacht 1 - Kill verhindern.

      Die ganze Idee kam mir nebenbei bei einem Spiel, dass wirklich kurz lief, weil sich kaum Spieler anmeldeten. Ich wollte damit einfach mal ein längeres Spiel bei wenig Anmeldungen provozieren. Und auch wenn Jabber in der Konvi natürlich recht hatte und bestimmte Lynchungen mit den Todesinfos nicht statt gefunden hätten: Ohne Zeitschleife wäre das Spiel auch nicht kürzer gewesen. :)

      Was wir daraus gelernt haben:
      Sollten wir... oder besser ich... nochmal eine Aprilscherzrunde leiten, dann wird sie auch als solche deklariert. Eine Zeitschleife wirds dann aber nicht sein. Das verspreche ich.

      Und noch eine Bitte:
      Unmut richtet an mich. Das ganze ist auf meinen Mist gewachsen. Tonja hats "nur" für okay befunden und konnte dann nicht mehr mitspielen, weil sie ja die Lösung kannte. :ka:
    • Wow @Goldfuchs du hast ja wirklich nicht im Paar gesteckt :O
      Wir hatten in der Wolfskonvi schon ein paar Mal das Paar aus dir und Yun angesprochen und weil Yun es auf Grav und Silvarro gelenkt hat und das dann ja falsch war, dachte ich mir, Yun muss im Paar sein. Weil du ihn so vehement verteidigt hast, erschien es mir mit dir am sinnigsten. Aber das hast du echt gut gespielt, vor allem weil du abgesehen von Jabber wirklich alle Wölfe hattest, Respekt.
      Auf Sakala hätte man auch echt nicht kommen können ^^
    • GoPika wrote:

      Wow @Goldfuchs du hast ja wirklich nicht im Paar gesteckt :O
      Wir hatten in der Wolfskonvi schon ein paar Mal das Paar aus dir und Yun angesprochen und weil Yun es auf Grav und Silvarro gelenkt hat und das dann ja falsch war, dachte ich mir, Yun muss im Paar sein. Weil du ihn so vehement verteidigt hast, erschien es mir mit dir am sinnigsten. Aber das hast du echt gut gespielt, vor allem weil du abgesehen von Jabber wirklich alle Wölfe hattest, Respekt.
      Auf Sakala hätte man auch echt nicht kommen können ^^
      Im Nachhinein macht aber jetzt ihre letzte Wahl auf dich viel Sinn ^^'
    • YnevaWolf wrote:

      Fähigkeiten

      YnevaWolf wrote:

      Selbstmord
      Alles klar, Yneva :D

      Yes, einen Wolf richtig erraten und dann auch noch Yun. An dieser Stelle einmal sorry an Goldfuchs, dass ich etwas lügen musste, als du gemerkt hast, dass ich insgeheim Yun als Wolf sehe - konnte als Mentor aber schlecht sagen, dass du Recht hast oder so, sondern musste das ja irgendwie abstreiten, weil Neutralität und so.

      Wobei Yun auch nur, weil er in irgendeiner Phase Tyttchen war das glaube ich verteidigte und ich dachte, dass der Brandstifter tatsächlich dieser war (die Verteidigung gäbe dann in sofern Sinn, dass Yun den Brandstifter gegen das Paar nicht verlieren wollte... dass er selbst im Paar ist kam mir aber nicht auf den Schirm). Dann nach dem ersten Brand wurde Tyttchen auch sofort aktiver als sonst (drei Beiträge hintereinander, zwar klein, aber ich fands schon auffallend zusammen passend)

      Und jetzt würde ich gerne wissen, ob du aus Glück bei jabber seine Rolle gelesen hattest (bzw. dann wieder auch nicht, da du vom fake ausgingest) oder ob das seitens Jabber irgendwie ein Zufall war :D
    • GoPika wrote:

      Wow @Goldfuchs du hast ja wirklich nicht im Paar gesteckt :O
      Wir hatten in der Wolfskonvi schon ein paar Mal das Paar aus dir und Yun angesprochen und weil Yun es auf Grav und Silvarro gelenkt hat und das dann ja falsch war, dachte ich mir, Yun muss im Paar sein. Weil du ihn so vehement verteidigt hast, erschien es mir mit dir am sinnigsten. Aber das hast du echt gut gespielt, vor allem weil du abgesehen von Jabber wirklich alle Wölfe hattest, Respekt.
      Auf Sakala hätte man auch echt nicht kommen können ^^
      + Es haben zwei Wölfe für den Friedensvertrag gereicht. Damit war praktisch dann klar, dass einer von uns verliebt sein muss. Und da bliebt nur Yun übrig.

      Ein bisschen finde ich es schon schade, dass wir nicht zu Ende gespielt haben ... aber passt wohl nun so
      am besten zu einem April Special ^^
      - Werwölfe im Düsterwald -

      The post was edited 1 time, last by Mekkoga ().

    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.