Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Runde 74] Die Werwölfe von Düsterwald und der König

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Naja Froxy wenn man einmal davon absieht, dass du Dinge aus der Wolfskonversation ausgeplaudert haben kannst in deinen ersten beiden Posts, in denen du Jabber anklagst, dass er die Schattenrunzel vergessen hätte, weil sie im Rudel nicht erwähnt worden wäre, dann erkläre mir doch zum Beispiel einmal, was dein Post letzte Phase sollte?

      Warum schreibst du als angeblicher Bürger, dass du denkst, dass einer der aktiven Leute, die wohl Bürger sind (Yun oder ich) bald sterben werden. Welchen Vorteil bringt es als Bürger solche Sätze zu schreiben?

      Froxyfan wrote:

      GoPika könnte auch getötet worden sein (ist das überhaupt richtiges Deutsch?), weil er einer der „Safe Bürger“ war. Deshalb könnte ich mir schon vorstellen, dass Yun oder Goldfuchs als nächstes sterben, weil wir dann keinen safen bürgerlichen König wählen können.
      In wie weit helfen solche Aussagen dem Dorf? Eigentlich überhaupt nicht. Den Post hast du 10 Minuten vor Phasenende gepostet. Damit könntest du für den Fall, dass du stirbst deinem Mitwolf durch die Blume gesagt haben, wer er töten soll. Im Anschluss an diese Tagphase hatten wir Nacht 6. Das wird also kein Hinweis an die Schutzrolle (Verführer) gewesen sein, welche Personen schützenswert wären. Viel diskutieren lässt sich darüber nicht, ein Outing herauslocken schon eher.

      Ich verstehe nicht warum ein Bürger einen solchen Satz verfassen sollte. Dadurch spielst du die Leute, die wichtig für das Dorf sind nur unnötig in den Vordergrund und bringst sie und damit den Sieg in Gefahr. Denn im Interesse der Bürger ist es doch einen möglichst bürgerlichen König zu wählen, der dann einen Wolf lyncht.

      Überhaupt die Art und Weise wie Tonja dich auch immer wieder beschützt hatte. Sie hatte dich doch immer eher als Bürger eingeschätzt und Saikx vorgeschickt zum Beispiel. Meinst du nicht, dass es Tonja egal wäre welcher Bürger zuerst stirbt als Wolf?

      Das sind nur mal ein paar Beispiele.


      Avatar und Userbar made by @Freigeist Danke dafür!
    • Endlich, danke :yah:

      Goldfuchs wrote:

      Warum schreibst du als angeblicher Bürger, dass du denkst, dass einer der aktiven Leute, die wohl Bürger sind (Yun oder ich) bald sterben werden. Welchen Vorteil bringt es als Bürger solche Sätze zu schreiben?

      Froxyfan wrote:

      GoPika könnte auch getötet worden sein (ist das überhaupt richtiges Deutsch?), weil er einer der „Safe Bürger“ war. Deshalb könnte ich mir schon vorstellen, dass Yun oder Goldfuchs als nächstes sterben, weil wir dann keinen safen bürgerlichen König wählen können.
      In wie weit helfen solche Aussagen dem Dorf? Eigentlich überhaupt nicht. Den Post hast du 10 Minuten vor Phasenende gepostet. Damit könntest du für den Fall, dass du stirbst deinem Mitwolf durch die Blume gesagt haben, wer er töten soll. Im Anschluss an diese Tagphase hatten wir Nacht 6. Das wird also kein Hinweis an die Schutzrolle (Verführer) gewesen sein, welche Personen schützenswert wären. Viel diskutieren lässt sich darüber nicht, ein Outing herauslocken schon eher.
      Ich verstehe nicht warum ein Bürger einen solchen Satz verfassen sollte. Dadurch spielst du die Leute, die wichtig für das Dorf sind nur unnötig in den Vordergrund und bringst sie und damit den Sieg in Gefahr. Denn im Interesse der Bürger ist es doch einen möglichst bürgerlichen König zu wählen, der dann einen Wolf lyncht.
      Ich hab versucht einen möglichen Gedankengang der WW zu rekonstruieren. Die Frage, weshalb die Person gestorben ist, wurde ja auch am Anfang des Tages schon gestellt. Da würde unter anderem Yun verdächtigt, dass er ihn umgebracht hat etc. Igh hatte eine andere Idee. Glaubst du nicht, dass ich meinen Mitwölfen das schon vorher gesagt hätte, dass sie die safen töten sollen? Und er kam 10 vor, weil ich davor nicht könnte, ich wollte meine Gedanken noch schnell mit euch teilen, bevor ich sterbe.
      Naja, falls ich sterbe, bin ich jetzt zumindest froh, dass es nicht grundlos ist :sonne:
    • Die siebte Nacht

      folgt.

      Es stirbt Froxyfan, das Wolfsjunge!

      Nr.NameStatusFraktionRolle
      1Saikxlebendig
      2Raloeallebendig
      3Heiteiralebendig
      4Majikkulebendig
      5Holylebendig
      6YinniverstorbenWolfSchatten
      7SilvarroverstorbenDrittparteiAuftragsmörder
      8Goldfuchslebendig
      9TonjaverstorbenWolfDämon
      10MekkogaverstorbenBürgerJäger
      11JabberwockyverstorbenWolfEntführer
      12GoPikaverstorbenBürgerGlückspilz
      13Nicki GoPikaverstorbenBürgerBlinder Maulwurf
      14FroxyFanverstorbenWolfWolfsjunge
      15kagayakuverstorbenBürgerAlchemist
      16SheevverstorbenBürgerGeheimer Rat
      17YunTakeolebendig



      Die Nachtphase endet am 03. Mai um 21:30Uhr!
    • Der letzte Tag

      Es stirbt Saikx, der Zeitreisende!
      Es stirbt Raloeal, die alte Runzel!

      Das wölfische Dreier-Liebespaar, bestehend aus Yun, dem geliebten Maler, Majikku, dem geliebten Verführer und Goldfuchs, dem verliebten Günstling, gewinnt das Spiel!

      Herzlichen Glückwunsch ihr drei! :)

      Nr.NameStatusFraktionRolle
      1SaikxverstorbenBürgerZeitreisende
      2RaloealverstorbenBürgerAlte Runzel
      3HeiteiraüberlebtBürgerSchöne
      4MajikkulebendigDritparteigeliebter Verrführer
      5HolyüberlebtBürgerPrinz
      6YinniverstorbenWolfSchatten
      7SilvarroverstorbenDrittparteiAuftragsmörder
      8GoldfuchslebendigDrittparteiverliebter Günstling
      9TonjaverstorbenWolfDämon
      10MekkogaverstorbenBürgerJäger
      11JabberwockyverstorbenWolfEntführer
      12GoPikaverstorbenBürgerGlückspilz
      13Nicki GoPikaverstorbenBürgerBlinder Maulwurf
      14FroxyFanverstorbenWolfWolfsjunge
      15kagayakuverstorbenBürgerAlchemist
      16SheevverstorbenBürgerGeheimer Rat
      17YunTakeolebendigDrittparteigeliebter Maler



      Die überlebenden Bürger reichen nicht mehr aus um das Liebespaar in der Königswahl zu übertrumpfen. Tötet der König Holy, wüssten die Verliebten auch, dass sie diesen Nachts sicher töten können, ohne den Schöne-Effekt auszulösen. Töten sie Heiteira am Tag, könnte der seine Fähigkeit nicht einsetzen und Holy wäre nachts ebenfalls dran. :ka:
    • Zusatz:

      Yneva, hast du wirklich Saikx erlaubt, dass er seine Rollennachricht nicht liest?

      Ja.

      Was hast du dir dabei gedacht?!

      Nun.
      Als Saikx mich das fragte, stellte ich dafür folgende Regeln auf:

      1.) Saikx durfte keine Nachtkommunikation haben. Wäre er im Rudel oder im Paar gewesen, hätte ich es ihm also nicht erlaubt.

      2.) Ich würde Nachtaktionen nicht im Discord akzeptieren. Nacktaktionen im Discord geschickt, wären also "hat nichts gemacht".
      Das war mir deswegen wichtig, weil ich es dann ja allen erlauben müsste. Das hätte es mir aber schwerer gemacht die Übersicht zu behalten und es auf Dauer nachvollziehbar zu machen.

      3.) Er durfte keinen Mitspieler dadurch schaden, dass er seine Aktionen nicht nutzen kann. Dadurch fällt auch der Maulwurf raus, weil dieser alle zwei Nachrichten eine Nachricht erhält, die ich Saikx niemals im Discord gegeben hätte. Als einzige Checkrolle wäre das ziemlich widerlich gewesen. Ebenso fällt der Geheime Rat raus, denn der sollte sich durchaus bewusst sein, dass er mehr Stimmen hat... finde ich zumindest.

      Die einzigen Rollen, die nicht darunter fallen, sind die beiden rein passiven Rollen Prinz und Zeitreisender. Saikx war Zeitreisender. Damit stellt es prinzipiell kein Problem dar.

      Was wäre passiert, wenn Saikx Günstling oder Geliebter geworden wäre oder das Schutzamulett erhalten hätte?

      Dann hätte ich mein "schau wie weit du damit kommst aber beschwer dich am ende nicht bei mir xD" direkt zurückgezogen und ihn aufgefordert seine Konvi zu lesen.

      Wusste Saikx das?

      Nein.Dann hätte er seine Rolle ja auch massiv eingrenzen können und das ganze wäre witzlos gewesen.

      Warum hast du das nicht schon während des Spiels geschrieben? :x

      Weil mit der Erklärung Saikx Rolle sehr deutlich gewesen wäre. Das wäre eine massive Beeinflussung gewesen, weswegen das Spiel hätte abgebrochen werden müssen.



      Rest


      Das Protokoll wird im Laufe des Wochenendes folgen. Inklusive Aktivität. Denn diese Runde haben sich einige Spieler echt nicht mit Ruhm bekleckert.
    • Herzlichen Glückwunsch :klatsch:
      Ihr habt es euch auch verdient, den zumindest ich habe es nicht kommen sehen :$ Vorallem habe ich auch noch den Verführer (Verführer, Verliebter ist doch alles das gleiche ;) ) bei Goldfuchs vermutet und für einen kurzen Moment sogar in Betracht gezogen, dass er in das Paar gestolpert ist, aber dann gedacht „Neeeeeeh, dann hätten wir schon verloren“ :$ Ich sollte aufhören solche „unwahrscheinlichen“ Ideen immer sofort wegzuverwerfen, ist mir ja schonmal mit Feuerherz Mystiker passiert.
    • Glückwunsch ihr drei. Vor allem Pfote. Ich hoffe dir ist bewusst, dass ich dich nicht mehr so leicht unterschätzen, werde? ^^ Ich wusste ja, dass du gut bist, sonst hätte ich dich weder als Günstling noch für das Leben vorgeschlagen, aber dass du so gut bist und uns so hintergehst, damit habe ich nicht gerechnet. Hut ab, du hast das große Klasse gespielt! Auch wenn ihr am Ende vielleicht etwas viel Glück hattet wegen des Checks, aber auch ein Fünkchen Glück gehört zum Gewinnen. Wenn ich daran, denke dass alle Liebespaare immer am Ende bangen mussten.

      So des Weiteren würde ich euch bitten, dass ihr jetzt nicht zu sehr auf Saikx rumhackt. Ja die Idee war vielleicht, nicht ganz ausgereift und hätte ein Rudel verärgern können, allerdings ist das nicht passiert, weil Yneva es auch nicht zugelassen hätte. ;)

      Vielleicht könnte man das sogar mal in einem Shorty als Konzept durchsetzen. Denn an sich kann ich die Idee dahinter verstehen. Also seid bitte lieb zu ihm!

      Banner made by Wichtel
    • Und kann mir jetzt bitte mal jemand erklären (vor allem Saikx), warum niiiiemand auf meine ganzen Beweise (es waren ja nicht mal Vermutungen) eingegangen ist, dass Yun und Majikku nicht auf der Seite der Bürger stehen? Dass Goldfuchs noch involviert war, hat mich massiv überrascht, das hast du super gespielt, mMn.

      Im Endeffekt war der Hinweis "Günstling schläft bei Günstling" ja nicht regelkonform, sodass das Dreiergespann da Pech hatte, aber es wurmt mich auch, dass Silvarro, Saikx, Holy etc. alle Yun nicht misstraut haben, nachdem er sich so offen geoutet hat und auf meine ganzen Aussagen nicht mehr eingegangen wurden, als wäre nix passiert. Obwohl ich ja nach meinem tot als sicherer Bürger klar war und meine Rolle auch die Verdächtigungen unterstützt haben^^
    • So wird dann mal Zeit meine Seite zu erklären.
      Ich hatte ja schon seit längerem mal geplant etwas mehr... spezielles zu machen. Irgendwann kam mir dann die Grundidee "Die eigene Rolle nicht zu kennen." und ich fand den gedanken nunmal ganz spannend.
      Als Jäger weiß man, dass man einen Schuss in der Hinterhand hat, als Prinz, dass man einmal beim Lynch verschont wird. Und bei den Nachtaktionen... man macht einmal die eigene Aktion und fertig, zumindest ich kümmere mich als Bürger dann nur noch
      wenig darüber, was die anderen Bürgerrollen machen (sofern es nicht irgendwie absolut notwendig ist), da es einfach keinen Grund dafür gibt (und einfach so es trotzdem zu machen ist nicht dasselbe wie wenn man denkt, dass die eigene Aktion eine Folge haben könnte).

      Was mir aber bereits da wichtig war, war der Rollenpool und wie viel ich davon weiß und ob ich es von den Rollen her wirklich bringen kann. Daher war ich so sehr bei der Wahl für ne klassiche Runde, da ich dort am Besten schauen kann, ob ich in
      Gefahr laufe irgendwas wichtiges aktives zu bekommen (Seher!). Und zumindest auf der Bürgerseite war die Situation perfekt. Wäre ich Verliebter geworden (oder Günstling) wäre ne zweite Konvi aufgeploppt -> ich breche die Aktion ab. Aber ansonsten war es nicht mal beim Maler
      wichtig, ob ich weiß, dass ich der bin. Gut, maximal bei der Schönen, wenn eine Nacht mal keiner stirbt, aber das hatte ich 1. zu dem Zeitpunkt nicht bedacht und 2. gab es auch genug andere Nichtkilloptionen.
      Was die Bürgerseite anging war also eigentlich alles in Butter, keine Gefahr meiner Fraktion in der Hinsicht ein Problem zu sein. Und wenn ich AM geworden wäre... alleine mein Pech, mit etwas Glück sterben meine Ziele auch so.
      dachte ich mir.

      Und hey, es hat wirklich soviel Spaß gemacht für alle aktiven Bürgerrollen zu überlegen, was ich tun möchte, wie ich es mir anfangs gedacht hatte.
      Ihr glaubt nicht wie sehr ich mich gefreut habe, als ich gesehen hatte, dass meine verführer-Option & SA-Option (hätte man es denn in der 1. NP weiterschicken
      können) GoPika gestorben war. Okay, für ihn und für mich als Bürger war das blöd, aber ich habe tatsächlich eine richtige Wahl getroffen. Auch mit meinen Maler-Wahlen war ich, muss ich so gegen Ende mal sagen, sehr zufrieden.
      Zuerst wollte ich in NP1 nämlich Sheev nehmen, da er schon so ziemlich angekündigt hatte inaktiv zu sein.
      Dann aber dachte ich mir, dass er es wahrscheinlich sein wird, der in TP1 gelyncht wird, falls es zum IA Lynch kommen sollte und habe entsprechend meine Wahlen angepasst. Und siehe da, beide meine Wahlen waren bis zum Schluss am Leben geblieben, sprich meine Maler-Aktivitäten hätten ebenfalls ins Schwarze getroffen :D

      Allerdings, und da muss ich zugeben, dass ich mich ordentlich verschätzt habe, wäre da noch die Wolfsseite.
      Am Anfang war auch hier nur der Gedanke, dass ich mir nur meine Rolle nicht anschaue, aber alle Aktionen auf Discord schicke.
      Dann, als ich darauf aufmerksam wurde, dass ich nicht so einfach in die Wolfkonvi komme, ohne auf die Konvi-Liste zu schauen, bin ich zu der Idee gekommen, die wohl der Großteil am schlechtesten fand, dem "Auch nicht das rudeln kennen"-teil.
      Bevor ich mich dazu entschied das auch wirklich tun zu wollen habe ich natürlich überlegt, was ich selbst von einer solchen Aktion halten würde, würde jemand anderes das mit mir im Rudel machen.

      Ich selbst bin zu dem Schluss gekommen, dass ich es wohl für ein lustiges und interessantes Experiment gehalten hätte (bei einem einzelnen Wolf, bei dem ganzen Rudel, soweit hatte ich nicht überlegt). Über die Rollen habe ich da noch nicht wirklich nachgedacht gehabt (dazu gleich mehr). Auch habe ich versucht mich in andere Sichten hineinzuversetzen und ihr könnt mich gerne steinigen, aber ich selbst hatte mehr mit bunteren Reaktionen (also sowohl leicht positive, leicht neutrale und leicht negative)
      Reaktionen gerechnet (und diese Einschätzung wurde dann noch bestärkt, als ich jemand anderes neben Yneva vor der Runde von meinen Plan erzählte und diese Person war begeistert von meiner Idee (daher auch meine "Ass" Bezeichnung, eben weil ich so positiv dem gegenüber gefühlt hatte)). Aber mit solch starken negativen Reaktionen dazu habe ich einfach nicht gerechnet (und war entsprechend erstmal komplett entgeistert) und dafür möchte ich mich nochmal zutiefst entschuldigen.
      Daneben habe ich aber am allermeisten unterschätzt bei wie vielen Rollen mein Rudel eigentlich auf jeden Fall wissen möchte, was ich mache (bzw. ich weiß, was das Rudel von mir will). Beim Dämon ist es mir selbst klar gewesen und ich hätte bei einem okay von Yneva sie auch noch gebeten mir zu sagen, ob ich der Dämon sei (und hätte sie eine Antwort verweigert hätte ich notfalls ebenfalls die Aktion sein gelassen)
      Aber bei anderen Rollen, wie zum Beispiel dem Entführer, aber auch dem Schatten habe ich es gedanklich zu wenig beachtet. Unterm Strich würde ich sagen, dass allerhöchstens eine passive Wolfsrolle wie das WWJ bei sowas wie bei diesen Rollen noch Sinn gemacht hätte, aber ansonsten hätte ich da mehr überlegen sollen und tatsächlich zum Schluss kommen müssen, es als Wolf einfach komplett sein zu lassen.
      (es wäre mir wahrscheinlich auch eher aufgefallen, wenn ich durch zwei ungelesene Konfis gedacht hätte ich sei Wolf, da ich mich dann automatisch, bevor ich Yneva wegen der Sache anspreche, mehr Gedanken darüber (über die Wolfsrolle) gemacht hätte, aber das lässt sich jetzt auch leicht sagen...)

      Abschließend möchte ich nochmal sagen, dass es mir leid tut, dass ich mich da so verschätzt habe und
      auch an Yneva möchte ich mich nochmal für den Ärger wegen der "Yneva sagt"-Sache (ich habe die Regel komplett vergessen gehabt, ich war zu sehr damit beschäftigt alles im Detail erklären zu wollen) und allem weiterem, was ich damit angerichtet habe, entschuldigen.
      Aber ich muss auch zugeben, dass ich davon immernoch überzeugt bin, dass die Bürgerseite meiner Idee eigentlich gar nicht so schlecht ist sofern der Rollenpool es erlauben würde und eigentlich würde ich das gerne wieder tun. Allerdings ist mir klar, dass das leider nicht mehr gehen wird, da es im schlechtesten Falle wieder als Argumentmaterial enden würde (eine Sache, die ich im nachhinein auch in dieser Runde bereue, es getan zu haben und ich weiß, dass man das nicht damit abtun kann wenn ich sagen würde "das würde ich dann maximal nach der Runde auflösen") und es womöglich für die SLs ein großes Problem wäre, wenn jeder auf Discord eine ganze Liste von Rollenaktionen schicken würde.

      Joa, das wäre dann so ziemlich alles zu dieser Problematik. Ich hoffe, dass ihr irgendwie das verstehen und mir verzeihen könnt.

      Zu der Runde selbst schreibe ich entweder gleich oder morgen etwas.
    • GoPika wrote:

      Im Endeffekt war der Hinweis "Günstling schläft bei Günstling" ja nicht regelkonform, sodass das Dreiergespann da Pech hatte, aber es wurmt mich auch, dass Silvarro, Saikx, Holy etc. alle Yun nicht misstraut haben, nachdem er sich so offen geoutet hat und auf meine ganzen Aussagen nicht mehr eingegangen wurden, als wäre nix passiert. Obwohl ich ja nach meinem tot als sicherer Bürger klar war und meine Rolle auch die Verdächtigungen unterstützt haben^^
      Mein Gedanke war da, dass ich rechnerisch das Dorf bereits verlieren gesehen hatte. Es gab noch einen Auftragsmörder, einige Wölfe, darunter der WWJ und dann gab es noch ein paar Inaktive, von denen die Wölfe in einer entscheidenen Phase lediglich einmal einen Wahl-Post abgeben müssen (und der Rest dann eben inaktive nutzlose Bürger waren). Was blieb war irgendwann die reine Hoffnung, dass das Liebespaar doch bürgerlich ist, da ich sonst keine Chance mehr sah das Piel noch zu gewinnen.

      Was die Inaktivität diese Runde angeht... Ich weiß die Diskussion hatten wir bereits ein paar Male, aber ich würde es immernoch für sehr sinnvoll erachten, wenn die Spielleitung ab einer zu dauerhaften Inaktivität die Möglichkeit bekommt diesen Spieler auswechseln zu dürfen - ohne das Einverständnis des inaktiven Mitspielers. Damit hätte man zumindest die Chance, dass sich da wieder etwas tut, auch wenn erstmal ein Auswechselspieler gefunden werden müsste. Aber derzeit haben vor allem die aktiven Spieler der Runde das Fehlen irgendwie auszubaden (oder auf der richtigen Seite auch zum Vorteil zu nutzen natürlich).

      Glückwunsch an Yun, Goldfuchs und ein kleines bisschen auch an Maji (sry, du warst mir auch etwas zu wenig beteilligt, daher nur ein bisschen)^^
    • Das Problem mit dem Ersetzen ist, dass die Totenkonvi das im Prinzip komplett verhindert. Denn es war für Yneva schon schwer einen Ersatz für Nicki zu finden. Einen weiteren Ersatz hätte sie nicht finden können, weil alle keine Zeit hatten oder bereits zu viel Hintergrundwissen besaßen. Man könnte das gern mal testen, aber dann müsste man in der Runde wohl auf eine Totenkonvi verzichten, denke ich. :ka:

      Banner made by Wichtel
    • Und was, wenn man die Inaktiven einfach sterben lässt, wie das Waisenmädchen? Ist für die jeweilige Partei dann halt scheiße gelaufen, aber immer noch besser als wenn man Nichts hört, Nichts passiert und das Einzige was man dadurch hat Verwirrung ist...im Endeffekt kommt es ja aufs Selbe raus -> IA macht Nichts = Spieler ist Tot, nur, dass die Aktiven dann wenigstens ein paar Infos haben...
    • Tonja wrote:

      Das Problem mit dem Ersetzen ist, dass die Totenkonvi das im Prinzip komplett verhindert. Denn es war für Yneva schon schwer einen Ersatz für Nicki zu finden. Einen weiteren Ersatz hätte sie nicht finden können, weil alle keine Zeit hatten oder bereits zu viel Hintergrundwissen besaßen. Man könnte das gern mal testen, aber dann müsste man in der Runde wohl auf eine Totenkonvi verzichten, denke ich. :ka:
      Wie gesagt, wichtig wäre es mMn ersteinmal, dass es überhaupt eine grundlage gibt, womit die SLs arbeiten können. Die Totenkonvi muss ja nicht wegfallen, ich kann mir auch gut vorstellen, dass einige Spieler darauf verzichten würden und stattdessen sich durch eine Nicht-Anmeldung dafür evtl. später einspringen können.
      Allerdings weiß ich auch, dass es damit wahrscheinlich noch nicht getan ist, da man evtl. auch schauen muss wie man das mit Nachtopfern macht, die z.B. getötet wurden, weil die Spieler selbst (und nicht die Rolle) eine Gefahr für die Wölfe werden (wäre dann dämlich, wenn der Spieler später wieder in der Runde auf der Bürgerseite einspringen würde).
      Also evtl. kommen dann nur Tageslynchungen infrage? Oder wäre man dann schon bei zu wenig potentiell infrage kommenden Spielern?
      Vlt. doch die Nachtopfer trotzdessen als Möglichkeit in Betracht ziehen?

      Es ist kein leichtes Thema, aber irgendne Lösung muss denke ich trotzdem gefunden werden.
    • Achso und noch was. Ja ich weiß, dass ich diese Runde auch zwischenzeitlich sehr sauer war. Ich erkläre euch auch wieso. Und zwar habe ich derzeit etwas privates, das mich beschäftigt. Und zwar etwas bei dem es durchaus hätte passieren können, dass ich plötzlich den Rest der TP oder NP abwesend bin oder mich sogar hätte ersetzen lassen müssen. Für gewöhnlich bin ich da offen und der Meinung, dass ich euch das sagen sollte. Ich musste daher bei dem Router-Argument, die ganze Zeit daran denken, was passiert wäre, wenn ich statt dem Router das hätte schreiben müssen.

      Ob damit dann auch argumentiert worden wäre. Denn ganz ehrlich es gibt Dinge, die im Spiel nichts zu suchen haben. Zumal ich etwas frustrierend fand, dass bei Yun, der letzte Runde krank war, zum Beispiel auch nie unterstellt wurde damit Wolf zu sein. Ich war der Überzeugung, dass auch das durchaus als Argument verwendet worden wäre und dass hat mich ziemlich geärgert.

      Es ging mir nie um den Router an sich. Sondern darum, dass es komplett austauschbar wirkte. Dass egal was ich geschrieben hätte dort als Argument gestanden hätte und das hat mich echt getroffen. Daher einfach der Appell, dass ihr bei sowas bitte darauf achtet, was ihr als Argument verwendet. Beim Router ist es egal, aber das sollte dann auch die oberste Grenze für alle sein.


      Dennoch möchte ich, dass nach der Runde jetzt einige Dinge geklärt werden und ich glaube die entsprechenden Leute wissen auch Bescheid. Einfach nur weil ich hier keinen Streit sehen will, egal von wem. Das verdirbt allen die Laune am Spiel und sollte das nächste Runde sich nicht bessern, dann werde ich entsprechende Leute sperren oder die Runden ganz aussetzen. Ich bitte daher einfach jeden (und schließe mich selbst da auch ein), ein wenig an seinem Verhalten zu arbeiten, damit wir ein angenehmes Spielklima haben können.


      Zur Königswahl: Ich glaube an sich ist die Königswahl interessant, aber am Ende fand ich es etwas langweilig. Zumindest als Zuschauer. Vielleicht könnte man die Königswahl und die normale Wahl in Zukunft abwechselnd verwenden oder eben andere Wahlmodi, aber als einzelnen Modus, fand ich es persönlich nicht so gut. Es ging etwas viel Diskussion verloren hatte ich das Gefühl, weil man sich hinter einem "bürgerlichen" König verstecken konnte.
      Aber mich würde euer Feedback zur Königswahl interessieren. Gut? Schlecht? Verbesserungsmöglichkeiten?

      Banner made by Wichtel
    • Die Königswahl ist eine nette Alternative zur normalen Wahl, nur denke ich, dass die Rollen nicht ganz darauf abgestimmt sind. Ob jetzt manche schwächer, stärker sind als sonst oder vllt sogar komplett irrelevant werden, kann ich nicht beurteilen.
      Sie bietet allerdings die Chance, einzelne Personen stärker auf den Prüfstand und sie unter Druck zu stellen. Das erachte ich als großen Vorteil, weil neben dieser Chance eben aber auch ein Risiko besteht, dass man eingehen muss.
      Ich fand es leider sehr schwierig, die Zeit einzuhalten, also bis 19:30 den König zu wählen. Ich für meinen Teil arbeite im Moment, was sich die nächsten Monate auch nicht ändern wird, und da ist so eine Zeit für mich leider überhaupt nicht zu machen. Denke, dass es da einigen Studierenden/Arbeitenden ähnlich geht, aber vielleicht lehne ich mich auch einfach zu weit aus dem Fenster.

      Also zusammenfassend: War in Ordnung. Kann man wieder machen. Verbesserungsvorschläge im oberen Abschnitt.

      Tonja wrote:

      Vielleicht könnte man die Königswahl und die normale Wahl in Zukunft abwechselnd verwenden oder eben andere Wahlmodi,
      Das können wir gerne ausprobieren, aber ich spreche mich dagegen aus, dass das der Regelfall wird, weil ich dann erst recht Bedenken bei den Rollen habe.
      Wisst ihr, ich habe keine Ahnung, was hier stehen soll, deswegen: Kartoffel.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.