Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Runde 74] Die Werwölfe von Düsterwald und der König

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Saikx wrote:

      Majikku und Goldfuchs habe ich auch einmal im Kopf gehabt, aber bei ersteren würde ich aus Unlust/ keine Motivation am ehesten es passieren sehen, dass sie einfach nichts macht [...]
      Saikx, sorry, aber das ist genau wie Tonjas Router völlig daneben. Ich sagte, ich habe nicht viel Zeit, da ich umziehe. Logischerwiese bin ich kaputt und spiele diese Runde sehr nach Gefühl, weswegen mich auch @kagayaku verunsichert hat, da ich diese Drängelei von ihm nicht kenne. Ich bin eh niemand, der sich groß Notizen macht und in dieser Runde denke ich ehrlich gesagt auch nicht groß nach. Ich sage halt, was mir komisch oder suspekt vorkommt.

      Ganz ehrlich? Ich verstehe Dein Argument für die Schattenrunzel so gar nicht, außerdem, wo war die zweite Runzelung in diesem Fall? Ich weiß nicht, ob die Runzel sich ernsthaft in NP1 zurückgehalten hat. Es seidenn, Du @Saikx bist selbst die Runzel, denn Dir traue ich diese Zurückhaltung in der Rolle durchaus zu. Denke aber nicht, dass jede Runzel eine Runzelung verschenkt.

      Saikx = suspekt. DIE Erkenntnis des Tages.
    • Majikku wrote:

      Saikx, sorry, aber das ist genau wie Tonjas Router völlig daneben. Ich sagte, ich habe nicht viel Zeit, da ich umziehe. Logischerwiese bin ich kaputt und spiele diese Runde sehr nach Gefühl, weswegen mich auch @kagayaku verunsichert hat, da ich diese Drängelei von ihm nicht kenne. Ich bin eh niemand, der sich groß Notizen macht und in dieser Runde denke ich ehrlich gesagt auch nicht groß nach. Ich sage halt, was mir komisch oder suspekt vorkommt.
      Tut mir leid, wenn ich dich damit irgendwie zu stark persönlich angegriffen habe (selbiges gilt auch für Tonja), aber ich wollte damit nur sagen, dass ich nicht denke, dass du so aktiv sein würdest, um bei einer Entscheidung, die du nur selbst fällen würdest, am ehesten dich für nichts entscheiden würdest.
      Deinen Umzug habe ich zu dem Zeitpunkt, wo ich das schrieb, vergessen gehabt, um ehrlich zu sein.

      Majikku wrote:

      Ganz ehrlich? Ich verstehe Dein Argument für die Schattenrunzel so gar nicht, außerdem, wo war die zweite Runzelung in diesem Fall? Ich weiß nicht, ob die Runzel sich ernsthaft in NP1 zurückgehalten hat.
      Nenne mir einen guten Grund, warum die Runzel sich NP1 dazu entscheiden sollte irgendwen zu runzeln? Es sind sich bisher alle einige gewesen, dass das nicht viel Sinn macht.
    • Als kleiner Hinweis, wir brauchen noch König und Opfer :x
      Wäre super, wenn das heute vor den letzten fünf Minuten feststeht. Zumindest der König...
      Und sorry, wenn das jetzt nervt, aber ich hab mich da jetzt wohl bei Yun festgebissen...

      YunTakeo wrote:

      Sorry. Also ich konnte erst ab jetzt und könnte auch später König sein. Wer will eigentlich alles König werden?

      Ich wähle mich zum König. Mir gefällt Kaga diese Runde überhaupt nicht. Und zwar aif eine andere Art als sonst. Sonst finde ich ihn als bürger oft verdächtig aber diese Runde finde ich ihn nicht verdächtig sondern einfach nur komplett komisch. Ich möchte ihn definitiv nicht als König haben. Heiteira würde ich sonst auch wählen
      Yun mag König sein. Gut, kann man Nicht wirklich was gegen sagen. Aber die Uhrzeit ist mir einfach immer noch suspekt. 19:22, acht Minuten vor der Deadline. Dass Chaos ausbrechen könnte und die Leute Yun gerne hinterherwählen, ist bekannt. Dies ist in Form von Majikku auch passiert. Erst als die nächsten Wahlen eintrafen nahm sie ihre Stimme wieder runter. Das Ding ist, kurz nach 19 Uhr da. -> Nachlesen. Das waren zu diesem Zeitpunkt knapp zweieinhalb Seiten. Eine einzige Königswahl. Die zudem ganz am Anfang steht. Ich wage jetzt einfach mal zu behaupten, dass man voraussehen könnte was passiert, wenn man plötzlich eine Wahl kurz vor Ende reinwirft die für Gleichstand sorgt. Die Folgen davon sind ungewiss, das es Chaos gibt jedoch sicher. Man kann Texte überfliegen. Zumindest nach Wahlen und sich doch schon kurz nach 19Uhr selbst wählen zur Sicherheit und nicht sio kurz vorm Ende erst, oder?

      YunTakeo wrote:

      Also es ist jetzt Kaga der König. Nächste Phase müssen wir dann definitiv früher was machen. Ich konnte vorher nicht schreiben. War um kurz nach 19 uhr online und musste dann nachlesen. Ich hatte dann nur wenige Minuten Zeit. Deshalb konnte ich auch kaum großartig begründen. Ich würde dann jetzt einen längeren Post schreiben aif im Bezug auf mögliche Lynch opfer für kaga.

      YunTakeo wrote:

      Und jetzt haben wie Kaga als König? Gg
      Besonders, wenn es einem so wichtig ist. Das Zitat über diesem Satz wirkt auf mich so, als hätte Yun kaga um jeden Preis verhindern wollen und damit einhergehend selbst gerne den Thron bestiegen. Ich meine, einen direkten Nachteil hat Yun dadurch ja nicht. Er hat immer noch zu 100% die Möglichkeit kagas Opfer zu bestimmen. Zudem hat er ja zwei benannt, von denen Eines ja auch gestorben ist. Warum so aufgebracht über die Thronbesteigung kagas?
      Bist du der Dämon, der gerne einen Bürger gehangen hätte und wenn du schlussendlich dann auffliegst dein Opfer für dich sterben lassen möchtest?

      YunTakeo wrote:

      Ich hab ewig gebraucht gefühlt und irgendwie keine Idee wen wählen könnte als opfer für kaga. Irgendwie möchte ich auch majikku die ich als wölfisch eingeordnet habe. Das ist so gering dass ich dem nicht vertrauen würde. Nicht bei Majikku die ich eh nie gut einschätzen kann.
      Vielleicht doch einen der Inaktiven? Irgendwie bin ich doch froh nicht die Entscheidung treffen zu müssen. :/

      Jetzt nennt Yun Majikku als Opfer was er gerne hätte, warnt aber dem nicht zu vertrauen...Einwurf der Inaktiven Wahl. - IA-Wahl = Nicht grade eine Fülle an Infos. Warum sollte ausgerechnet Yun das vorschlagen, der sehr viel aus Rollen und Verhalten liest? Stellt man sich so nicht selbst ein Bein?

      YunTakeo wrote:

      Und wen wollt ihr heute töten? Majikku kann ich wirklich nicht einschätzen. Ich habe sie oft als Wolf wenn sie Bürger ist. Ich möchte sie nicht tot haben nur weil ich ein Gefühl habe auf dass ich mich bei ihr nicht verlassen kann. Zumal ich eine Rolle bei ihr vermute.
      Betonung dessen, dass er die von ihm wölfisch eingeschätzte Maji doch gar nicht mal so gut einschätzen kann bzw. nur ein Gefühl. Zudem vermutet er eine Rolle bei ihr.
      Nun, was denn nun Yun? Vermutest du eine Bürgerrolle bei ihr? Warum ist sie dann wölfisch? Gefühl > Vermutung? Oder doch eine Wolfsrolle? Warum genau dann nicht sie hängen? Nur als Nachfrage, kommt mir einfach nur komisch vor.

      YunTakeo wrote:

      Wäre dann für Sheev oder Jabberwocky. Die genannten möchte ich eigentlich alle 4 nicht jetzt töten.
      Namentlicher IA, kein Problem. Aber warum so plötzlich der von ihm "Neutral" genannte Jabber? Und nicht Ich? Oder Nicki? Immerhin sind wir beide auch "Neutral"...

      Magst du mir einige der kleinen Fragen beantworten Yun? Bevor ich meine zeit damit verschwende und mich wohlmöglich in Etwas verrenne. Das wäre wirklich supi :)

      Und da ich grade Meks Königsstimme für Yun sehe, duh, bei Ihm scheint Yun sich ja am sichersten zu sein, dass er Bürger ist :x Er erwähnt ihn zudem, anders als viele Andere nicht als mögliches Lynchopfer. Ist da evt. ein Zusammenhang zwischen? Nur so als kleine Idee ^^
    • YunTakeo wrote:

      Und da die Wölfe es eh wissen werden. Ich sollte heute Nacht vermutlich sterben. Denn ich wurde diese Nacht entführt. Ihr könnt es glauben oder nicht, aber ich sehe keinen Sinn darin das nicht zu sagen.
      Bei Yuns Entführung gibt es zwei Möglichkeiten:
      a) er wurde wirklich entführt. Das schließt einen Wolf aus, weil es keinen wirklichen Sinn macht, ein Rudelmitglied zu entführen. Selbst wenn er verliebter Wolf ist, müsste man den Verliebten entführen, aber nicht den Wolf. Also ist Yun Bürger oder Drittpartei. Als Drittpartei wäre ein wölfisches Liebespaar möglich oder der Auftragsmörder. Als Auftragsmörder hätte er aber wohl nicht überlebt (außer, er hätte nach Tag 1 Schutz bekommen, was ich aber nicht glaube). Wenn er Verliebter in einem Wolfsliebespaar ist und entführt wurde, wäre er bei einem Angriff auch gestorben.
      b) die Entführung war eine Lüge. Diese ergibt nur dann Sinn, wenn es niemanden gibt, der sich mit der wahren Entführung gegenouten kann. Also wäre niemand entführt worden, oder der Entführte wäre gerunzelt worden (Goldfuchs). Letzteres scheint wiederum nicht sehr sinnvoll. Mit der Entführung zu lügen, ist also nur sinnvoll, wenn man Wolf ist und weiß, dass niemand entführt wurde (weil der Entführer inaktiv war?).
      Habe ich etwas übersehen?
      Insgesamt halte ich es für wahrscheinlicher, dass Yun Bürger ist. Wobei wir gerade bei Yun die anderen Konstellationen nicht zu früh ausschließen sollten.

      YunTakeo wrote:

      Ich war gestern dafür Sheev oder Jabberwocky zu töten, weil Jabber, die Person ist die ich noch am meisten in Richtung Wolf schieben würde. Nach sorgfältigem Nachlesen kann ich auch nicht mehr verstehen, dass ich so eingeschätzt habe. Es fängt schon der Liste in seinem ersten Post an und will nicht aufhören. Ich muss es an dem Punkt Kurz fassen weil ich eigentlich bereits vor 3 Stunden schlafen wollte.
      Was denn nun, kannst du es nicht mehr verstehen oder siehst du mich weiterhin wölfisch? Dem zweiten fetten Satz nach zu urteilen schon, wobei dann irgendwas im ersten nicht passt.
      Es wäre schön, wenn du dann heute sagen würdest, was dir an der Liste und meinen anderen Posts auffällt, damit ich auch etwas dazu sagen kann.

      Saikx wrote:

      Wobei mir Yuns Entführung aus dem Kurzzeitgedächnis gekommen war. Ich versuche mal meine Gedanken zu ordnen, aber jetzt wo ich schon ca. 20 Minuten hierdran sitze gebe ich eine kleine Verwirrungswarnung raus xD
      Unabhängig davon, ob Saikx' Theorie mit dem von Inaktivität gehandicaptem Rudel zutrifft oder nicht. Die Art und Weise, wie er überlegt und dabei auch seine vorigen Posts korrigiert, wirkt auf mich eher bürgerlich. Ein Wolf würde sich wohl zweimal überlegen, ob er eine Entführung "vergessen" will. Demgegenüber ist Tonja bisher scheinbar nur auf Verteidigung gegenüber Saikx aus und weniger auf Angriffe. Das habe ich aus einer Runde, in der wir beide Bürger waren, aber ich Tonja verdächtigt habe, anders in Erinnerung. Ich könnte mir also schon vorstellen, dass er mit Tonja als Wolf recht hat, auch wenn die ursprüngliche Theorie falsch ist.

      Dazu käme dann noch Mekkoga, der Tonja bereits gestern verdächtigte.

      Mekkoga wrote:

      Bei Jabber kam mir übrigens im Laufe der vergangenden Stunden der Verdacht, dass er Drittpartei sein könnte. Irgendwie wirken die Post stellenweise sehr diplomatisch auf mich. Auf der einen Seite probiert er z.B. mich immer wieder in den Fokus zu rücken (heute zum Beispiel mit der Runzelung von Goldfuchs) und auf der anderen vermeidet er klare und direkte Verdächtigungen. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass sein Fokus darauf liegt, unterschwellig unauffällig nur auf bestimmte Spieler zu gehen, was zum Auftragsmörder passen würde.
      Ich gebe dir Recht mit der Beobachtung, dass ich mit meinen Verdächtigungen vorsichtiger bin. In meinen letzten Runden war es eigentlich immer so, dass ich zwar einen Teil der Wölfe gefunden habe, aber die anderen eben nicht und stattdessen Bürger verdächtigt habe. Unter anderem Froxyfan in der Runde mit Feuerherz als Mystiker und letzte Runde Shatala, Froxy und Goldfuchs. Da habe ich mich teilweise zu früh festgelegt und dadurch dann die restlichen Wölfe nicht mehr gesehen. Und das möchte ich in dieser Runde vermeiden.
      Insofern will ich schon auf bestimmte Spieler gehen, aber eben auf die, bei denen ich mir sicher bin, dass es Wölfe sind. Bzw. so sicher, wie es eben geht.

      Die Beobachtung und deine Einschätzungen aus der letzten Phase wirken auf mich nun eher bürgerlich. Jedenfalls kann ich mich nicht an eine solche Liste erinnern aus Runden, in denen du Wolf warst. Und es bringt wohl auch nichts, wenn ich meine Einschätzung von dir auf möglichen Manipulationstricks der Wölfe basiere. Ich hoffe halt, dass ich diese Runde mal richtig liege. :ka:

      kagayaku wrote:

      als Argument kann man das natürlich schreiben, daran bemängele ich nichts.
      ich lese hier aber erneut Angst davor, von mir gehängt worden sein zu können. Und da frage ich mich nun wirklich, wieso. Ein Bürger-Jabber macht sich, nachdem er meinen Grund für mein Misstrauen gelesen hat, nicht sonderlich große Gedanken darüber, da es ein stinknormales Misstrauen ist, was eben nichts heißen muss. Auch ein Grund reicht nicht aus, damit ich Jabber hängen will, es sei denn, es ist schon ein verdammt guter. Das von Froxy ist einfach eine Hypothese, mehr nicht. Und auch das weiß Jabber. Warum, wenn er also Bürger wäre, sollte er befürchten, von mir gehängt zu werden? Mir würden da nur zwei Antworten einfallen: Er denkt, ich bin Wolf oder ich bin Drittpartei, stattdessen hält er mich aber für einen Bürger, also passt das schon mal nicht.
      Ich glaube, du bewertest das mit meiner angeblichen Angst, von dir gehängt zu werden, zu hoch. Es wäre einfach unsinnig oder mindestens mutig, als Bürger einen König zu wählen, der erwägt, einen zu hängen. Das hast du bei mir nicht und insofern war das von mir gestern schlecht ausgedrückt.
      Meine Antwort zu Froxys Post hat mit der Königswahl aber nichts zu tun. Da überlege ich, ob sich Froxys Post an dich richtet, weil er von deinem Misstrauen vorher sicherlich gelesen hat. Außerdem habe ich das heute geschrieben und es ergibt keinen Sinn, im Nachhinein Angst vor etwas zu haben, das nicht eingetreten ist.

      So, und jetzt zu meinen Einschätzungen (vor dem Post von Silvarro):
      eher Bürger: Saikx, Mekkoga, kagayaku, Yun
      neutral (+): Majikku
      neutral: Raloeal, Heiteira, Holy, Yinni, Silvarro, Goldfuchs, Nicki
      neutral (-): Tonja, Froxyfan
      eher Wolf: -

      Solange Yun nicht gepostet hat, würde ich Saikx oder Mekkoga als König wählen (auch wenn ich damit anscheinend im Moment etwas allein bin :D)
    • YunTakeo wrote:

      Majikku ist eine Person bei der ich immer Schwierigkeiten habe sie einzuschätzen.
      Darf ich das als Kompliment nehmen? :$

      @Saikx: Es gibt Personen, bei denen man fraktionsunabhängig verhindern will, dass sie früh ausscheiden. Leute, die gut zum Spiel beitragen können. Du gehörst definitiv dazu. Und es gab durchaus Runzeln, die in TP1 nicht sich selbst gerunzelt hatten.
      Ich stimme Dir in dem Punkt zu, dass es den Wölfen viel bringt, einen Spieler zum Verstummen zu bringen, der gute Argumente liefern kann. Gleichzeitig musst Du aber bedenken, dass sie diesen Spieler auf diese Weise nicht in derselben TP an den Galgen bringen können.
      Des Weiteren ist die Runzel für die WWs im späteren Spielverlauf viel sinnvoller. In NP1 ist es für den Schatten sehr viel nützlicher, eine andere Rolle zu kopieren, beispielsweise wie Tonja schon sagte den Glückspilz. Es seidenn, die WWs hätten dieses bereits - was dann wiederum für Dich als Wolf spräche. Denn in dem Fall weißt Du vom SA, hast den Schatten darum gebeten, Dich zu runzeln und willst das nun jemand anderem anhängen. Wäre jedenfalls mein Gedanke.

      Was ich jetzt übrigens auch bin. Darum gebe ich heute Yun meine Stimme zum Inselkönig. Ich habe keine Lust darauf, dass es jemand wird, der mir derzeit suspekt / wölfisch erscheint. Und eine wirkliche Alternative gibt's ja nicht. Mich selber mag ich nicht als Königin, am Ende verpenne ich es, weil es mir einfach gerade nicht gut geht.
    • Okay zunächst zu Froxy, damit wir das Thema geklärt hätten.

      Also es handelt sich bei seiner Schatten Runde um Runde69, die jeder im Archiv nachlesen kann. Froxy war der Schatten und im Rudel mit Nicki, kagayaku und Heiteira.

      Froxys erster Post und Anmerkungen:

      Post

      Froxyfan wrote:

      Erstmal: Auf eine schöne Runde :sonne:
      Es gab also keinen Nachtkill. Also hat die Hexe oder das SA gewirkt. Oder Tracer wurde getroffen.ODER Reaper könnte die Hexe gedoubelt haben und dann das Wolfsopfer geheilt haben! Was für ein krankes Spiel spielt Talon hier mit uns!?! (jk)
      Als WW hätte ich zumindest nicht versucht jemanden zu töten der in den letzten Runden öfters nicht oder kurz dabei war. Das wären aber (glaub ich) alle außer Feuerherz (ich weiß nicht mehr wie lang oder überhaupt sie letzte Runde dabei war), Nicki und Shatala. Ich glaube also nicht, dass die WW so fies wären und sie angegriffen haben.
      Ich denke auch, dass die WW nicht ihr Opfer entführt haben, wie andere schon sagten. Vielleicht haben sie aber die Entführung genutzt um einen Mitwolf zumindest für die ersten paar Tage safe wirken zu lassen? Deshalb würde ich lieber noch nicht drauf wetten, dass Saikx unschuldig ist.
      Anmerkung:
      Nachtopfer sollte Gravity (Hexe) werden, der sich selbst schützte. Entführt wurde Saikx. Froxy wählte als Schatten den Zeitreisenden.
      Hier sagt Froxy als Wolf die Wahrheit. Er "vermutet" auch, dass die Wölfe ihr Opfer nicht entführt haben, was ein Gegensatz zu Tonja ist, die Bürger war und so argumentiert hatte. Übrigens interessant, dass er sich bei dieser Sache einem Mitwolf und einem Bürger angeschlossen hatte, die vorher ähnliche Gedanken hatten.

      Es stimmt also schon, dass Froxy in dieser Runde ! die Wahrheit aus der Wolfskonvi erzählt.

      In seinem nächsten Post, den ich der Länger halber nur zusammenfassen will (Post:48), schätzt er dann 3 Leute als Bürger ein. Einen Mitwolf und zwei Bürger. Der Rest ist bei ihm noch neutral zu diesem Zeitpunkt.

      Bei der Wahl auf Shatala, die er bürgerlich eingeschätzt hatte konnte er auf einmal beide Seiten verstehen und hielt sich mit seiner Wahl zurück. Da war es 20:42.

      Dann kommt ein Wahlstand.

      3 Minuten vor DL wählt er dann Shatala mit dem Argument des Leitwolfs.


      Nachts tötet er mit Feuerherz und wählt den Stalker für einen Check. Dadurch verliert er auch seine Fähigkeit als Schatten.


      Danach wird er von Mitwolf Heiteira angegriffen, weil er das Schutzamulett hatte, aber auch so waren die Leute sehr misstrauisch aufgrund seiner Spielweise in TP 1 und ich denke auch ohne Heiteira, wären die Spieler auf Froxy gegangen. Vor allem weil Leute wie Shatala, Tonja und Jabberwocky ihn verdächtigt hatten.

      Tag 2 überlebt er dank des SAs und stirbt dann in Tagphase 3. Am Ende gewinnen die Wölfe diese Runde, aber auch weil das Balancing für sie sprach.



      So mein Fazit daraus: Ich sehe die Paralellen, die auch Saikx aufgefallen sind. Ich kann verstehen, dass er Mehrwissen in diesem Post sieht. Ich tue es eher nicht. Ich dürft mich gern für naiv halten, aber die Runde ist erst 4 Monate her. Glaubt ihr nicht, dass Froxy aus seinem Fehler gelernt hat? Auch wenn er die Runde im Endeffekt gewonnen hat ist er früh aufgeflogen und konnte nur durch das Schutzamulett noch länger überleben.
      Ich glaube eigentlich nicht, dass er wieder erklärt als Wolf was in der Konversation gelaufen ist. Ich bin überzeugt, dass er mehr aufpassen würde, was er sagt.

      Daraus schließe ich, dass Froxy nicht wiedergegeben hat, was sich die Wölfe gedacht haben. Zumindest nicht die Wahrheit. Das bedeutet nicht, dass er für mich Bürger ist. Allerdings glaube ich derzeit nicht, dass Froxy und Jabber Wölfe sind und zusätzlich nicht über die Schattenrunzel nachgedacht wurde. Das bedeutet für mich, dass Froxy entweder Bürger ist, der versucht mit seinen eigenen Erfahrungen als Schatten sich zu überlegen, wie ein Rudel (mit Jabber evtl) arbeitet oder dass er Wolf wäre, aber dann nicht die Wahrheit sagt. Also damit zum Beispiel Jabberwocky belasten möchte.

      Der Fall, dass beide Wölfe sind, ist möglich, allerdings etwas unwahrscheinlich in meinen Augen. Dann allerdings hätte das Rudel vermutlich über die Runzel nachgedacht.

      Was mich zu einer Überlegung führt die wir bisher ignoriert haben. Was ist denn wenn Saikx Wolf ist. Ein Mitwolf (oder er selbst) als Schatten Saikx gerunzelt hat, damit Saikx genau auf diese Art und Weise argumentieren kann? Unter Umständen gäbe es dann TP1 zwei Runzlungen und es wäre klar, dass eine wölfisch sein muss. Nun könnte Saikx ganz leicht sagen, dass er vom Schatten gerunzelt wurde und man würde ihn für einen Bürger halten. Denn dass Saikx gern diskutiert und sich augenscheinlich nicht selbst runzeln würde, wäre eine Vermutung die viele anstellen würden. Aber wenn es genau anders ist? Wenn eigentlich das hinter allem steckt. Je länger ich darüber nachdenke um so weniger abwegig wird die Sache.
      Allerdings würen dann wohl nicht alle drei also Saikx, Jabberwocky und Froxyfan Wölfe sein. Egal in welcher Konstellation, aber ich vermute hier 2 Wölfe/Drittpartei und einen Bürger/Drittpartei unter diesen dreien. Ich kann noch nicht sagen, wer welcher Fraktion angehört. Ich kann nicht einmal sicher sagen, ob es sich um zwei Wölfe oder zum Beispiel ein verliebtes Paar handelt und der Bürger unter ihnen kann auch genauso gut Auftragsmörder sein. Aber für mich steht fest, dass mindestens 2 nicht bürgerlich sind und auch nicht alle drei ein Team sind bzw. Absprachen getroffen haben. Den Fall 2 Verliebte Wölfe und ein Rudelwolf schließe ich aufgrund der User an sich aus.

      Ich möchte einen Spieler aus Saikx, Jabberwocky und Froxyfan gelyncht haben.


      So ein paar Dinge zu Saikx:

      Saikx wrote:

      Das haben Thesen und Theorien nunmal so an sich. Sie haben eine Grundlage, auf der sie beruhen. Aber schwach würde ich das nicht nennen, meiner Meinung nach ist es insgesamt mehr als ihr (also jeder für sich, insgesamt wäre etwas zu hochgegriffen) in der ersten Tagphase geleistet hat. Ich habe zumindest einige infrage kommende Wolfskandidaten mit einigen Argumenten, was mMn mehr ist als gefühlte Einschätzungen. Ich bin das ganze mehrmals durchgegangen, also meine Theorie. Einzig einen Spieler habe ich übersehen, der mich auch als Bürgerrunzel gerunzelt haben könnte (was aber auch bei diesem mir eher unwahrscheinlich erscheint), der ist mir aber auch erst nach der 2. Nachtphase eingefallen. Bei allen anderen könnte ich es mir aber nicht erklären, warum sie NP1 als Bürgerrunzel runzeln sollte und da ist es einfach nur absolut logisch, dass ich die Schatten-Runzel für gestern als wahrscheinlicher gewichte.
      Du brauchst mir nicht zu erklären, dass alle Theorien auf Annahmen beruhen. Annahmen können richtig und falsch sein, aber dennoch gibt es stärkere und schwächere Annahmen. Wenn ich meine These zb "Tonja ist Wolf" darauf aufbaue, dass sie einen Wolfsavatar hat ist das eine sehr schwache Annahme, die man leicht kritisieren kann.
      Gute Theorien sind auch eigentlich nur auf Argumente gestützt und Annahmenfrei, was in WW aber nicht geht, da man die Rollenliste ja nicht kennt.

      Saikx wrote:

      Aber selbst wenn meine These mit der Schatten-Runzelung falsch sein sollte, stehe ich übrigens nicht mit nichts da. Froxys Beitrag würde immernoch für mögliches Konviwissen sprechen. Zugegeben, abseits davon wären da nur noch Yun, der mMn als Bürger das bei Froxy bemerkt hätte und es allermindestens schon in TP1 angemerkt hätte (ich habe dabei aber nicht außer Acht gelassen, dass Yun vlt. auch einfach etwas gestresst wegen dem nachlesen war) und dass ich Jabber in Richtung Bürger schieben würde, sollte sich jemand aus Tonja und Mekkoga als WW herausstellen, es etwas mau an Einschätzungen aussieht. Aber das liegt nicht daran, dass ich mir dazu keine Gedanken gemacht habe, das liegt mehr daran, dass ich nicht wirklich weitere Sachen gesehen habe, die mich jemanden in eine Richtung einschätzen lassen und das Problem hatten in der letzten TP mMn auch einige andere und kann man mir daher nicht so einfach zur Last legen.
      Eine Analyse zu Froxy habe ich jetzt abgegeben.
      Mehrwissen finden, heißt normalerweise, dass Spieler Einschätzungen abgeben, die sie von ihrem Wissenstand aus nicht abgeben können. Und das dann nur wenn es unmöglich ist.
      Ich sehe nicht, dass Froxy seine Vermutung nicht durch seine eigene Erfahrung stützen könnte. Ich kann deinen Gedankengang nachvollziehen, sehe es aber nicht als die alleinig richtige Möglichkeit an.


      Saikx wrote:

      Jeder hat die Möglichkeit auf die Rollenliste zu schauen. Zumal ich nur Rollen namentlich erwähnt habe von denen ich mir sicher bin, dass sie wohl schon benutzt worden sind.
      Achso und wenn nicht? Ich dachte eigentlich, du bist der festen Überzeugen, dass die Runzel gewählt wurde vom Schatten. Eine Vermutung für Nacht 2 hast du sogar auch schon. Aber auf die Idee gekommen, dass ein Schatten den Maler in Nacht 1 gewählt haben könnte, weil es absolut keine Rolle spielt wann der Malercheck beeinflusst wird (bis der Maler dann stirbt) und er daher eigentlich genauso plausibel für Nacht 1 wäre und damit auch bei geringen Absprachen keiner etwas falsch machen könnte, bist du nicht gekommen?
      Zumal mir eine ganz andere Rolle in den Sinn kommt, die ein Schatten in Nacht 2 wählen könnte...

      Saikx wrote:

      Wenn ihr schon dabei seid, was ich auch wirklich befürworte, hinterfragt auch etwas Yun, der ein Interesse daran hat einen Spieler aus dem Spiel zu nehmen, der relevanten und vielleicht am Ende sogar wirklich hilfreichen Diskussionsstoff aufbringt. Ich frage mich da, ob ich dem Rudel, ob nun berechtigt oder unberechtigt, ungemütlich werde.
      Ich habe bitte was? Ich habe dich kritisiert und dich oder Jabber! als Lynchopfer vorgeschlagen. Das ganze habe ich nicht einmal grün markiert, damit ich eben noch die Zeit habe da in Ruhe drauf einzugehen und du wirfst mir vor ich würde dich loswerden wollen? Oder sprichst du da auch von Jabber?
      Ich bekomme das Gefühl, dass du Angst hast zu sterben. Denn nur weil ich die Leute auffordere dich kritisch zu hinterfragen, heißt das ja noch nicht, dass sie automatisch zu dem selben Schluss kommen müssen wie ich oder? Ich möchte, dass sie dich genau lesen. Bzw. ich wollte das. Jetzt möchte ich dich oder jabber oder froxy am Galgen haben.

      Saikx wrote:

      Wobei mir Yuns Entführung aus dem Kurzzeitgedächnis gekommen war. Ich versuche mal meine Gedanken zu ordnen, aber jetzt wo ich schon ca. 20 Minuten hierdran sitze gebe ich eine kleine Verwirrungswarnung raus xD

      Als Bürger würde er dann natürlich die Wahrheit sagen. Dann gäbe es einige wenige Gründe, weswegen er überlebte. Einer davon, die einzige, die ich namentlich nennen möchte, wäre, dass die Wölfe Yun verdächtig aussehen lassen wollen. Diese fällt aber nach einer kurzen Überlegung aber raus, da die Wölfe sonst ihren Kill ausfallen lassen müssten, was nicht viel Sinn macht. Wobei nein, andererseits, wenn sie jemand anderen töten würden, also den Kill nicht ausfallen lassen würden, würde es am Folgetag merkwürdig vorkommen, warum Ziel und Entführungsopfer zwei verschiedene Spieler waren. Was ich mich frage ist, wie wir bei so einer Situation Yun einschätzen würden? Das ist sehr schwer, denn da kann auch ganz einfach umgekehrte Psychologie einspielen und desto länger ich versuche eine Erklärung zu bilden, desto verwirrter werde ich gerade xD
      Eine Möglichkeit wäre, dass wir sofort denken Yun sei Bürger, da er entführt wurde. Das ist aber eher unwahrscheinlich, da wir für gewöhnlich bei sowas nicht so simpel denken. Die nächste Möglichkeit wäre dann, dass wir denken, dass Yun nur als entführter Bürger erscheinen wollte, um unser Vertrauen zu erspielen. Allerdings wäre so ein Gedanke unsererseits auch erwartbar und so strikt sich das immer weiter und weiter. Auch bei einem Yun-Wolf sähe das ähnlich aus, wenn auch mit umgekehrten Vorzeichen. Dann hat der Entführer die Nacht einfach niemanden entführt, damit sich Yun besser darstellen kann, was die Chancen eines Nichtkills erhöhen würde, da mehr Schutzmechanismen funktionieren würden.

      Ich komme da nicht zu einem Ergebnis, was ich jetzt als wahrscheinlicher sehe. Zumindest kann ich sagen, dass es einige Möglichkeiten gibt, aber hilfreich ist das jetzt auch nicht.
      Ich weiß nicht ob ein Rudel mir zu Liebe einen Kill ausfallen lassen würde bzw. die Gefahr eingehen würde darauf zu verzichten, nur damit ich mich als Wolf aus eine schlechten Position etwas besser stellen kann. Wobei man auch etwas wie den Jäger einplanen müsste der bei Nichtentführung vielleicht auch einen Wolf killt, der dann wenn er mich als Wolf träfe auch die ganze Strategie direkt zu nicht machen würde. Also deine letzte Möglichkeit kann ich mir nicht vorstellen.
      Wenn du mit einem inaktiven Entführer argumentiert hättest, aus dem ich jetzt noch das beste rausholen würde als Wolf, wäre das für mich nachvollziehbar aber kein so hohes Risiko für einen so kleinen Gewinn?

      Zu Mekkoga und kagayaku: beide sind für mich inzwischen eher neutral. Kaga leicht bürgerlich.
      Andere Einschätzungen folgen, aber dieser Post muss jetzt raus, damit ihr das lesen könnt.

    • Majikku wrote:

      Ich stimme Dir in dem Punkt zu, dass es den Wölfen viel bringt, einen Spieler zum Verstummen zu bringen, der gute Argumente liefern kann. Gleichzeitig musst Du aber bedenken, dass sie diesen Spieler auf diese Weise nicht in derselben TP an den Galgen bringen können.
      Du hast mit dem zweiten Punkt schon recht, dass es auch etwas gibt, das gegen eine Runzelung spricht. Aber da muss man sich fragen, wie wägt man das ab? Ich persönlich würde sagen, dass der Gedanke einen möglicherweise gefährlichen Spieler für eine TP aus dem Weg zu haben verlockener klingt als die Sorge ihn dann nicht lynchen zu können. Immerhin handelt es sich um einen guten Spieler, wie wahrscheinlich wäre es also ohne Runzelung, dass es dazu käme.

      Majikku wrote:

      Des Weiteren ist die Runzel für die WWs im späteren Spielverlauf viel sinnvoller. In NP1 ist es für den Schatten sehr viel nützlicher, eine andere Rolle zu kopieren, beispielsweise wie Tonja schon sagte den Glückspilz.
      Hast du denn das gelesen, was ich dazu bereits geschrieben hatte?
    • So nachdem ich viel zu lange für meinen Text gebraucht habe ein paar Einschätzungen:

      Saikx, Jabberwocky und Froxy min 2 Bürgerfeindliche (ich tippe auf 2 Rudelwölfe und einen Bürger/Auftragsmörder)
      Mekkoga inwzischen wieder neutral. Die Sache mit Kaga hat sich geklärt, möchte ihn noch nicht vorschnell als bürger einschätzen, weil mir hängen geblieben ist, dass er "hoffte" Kaga wäre Dämon, wobei ich dazu noch eine andere Theorie habe.
      Kaga inzwischen leicht bürgerlich, er bliebt ziemlich ruhig und auch seine entscheidung als König sehe ich positiv, auch wenn es mit Sheev einen Bürger traf (gehe mal davon aus, dass er nicht der schatten ist).
      Tonja ist für mich bürgerlich, möchte aber den Hinweis setzen, dass sie auch Drittpartei sein kann und ich Wolfsjunge und Dämon bei ihr nicht ausschließen kann zur Zeit. Auch wenn ich sie bürgerlich sehe, soll das bitte nicht save übernommen werden.
      Majikku ich kann immer noch nicht so viel sagen. Gefühlt wolf daher vermutlich bürger.

      Silva ist mir diese Runde zu sehr auf mich fokussiert, weshalb ich bei ihm auch kein gutes Gefühl habe. Könnte mir hier durchaus einen Auftragsmörder vorstellen, aber auch einen Wolf.

      Dann bleiben noch Nicki und Heiteira zu denen man ein wenig sagen kann. Nicki ist glaube ich Bürger (bin aber sehr vorsichtig). Sie sagt dass ich gegen Inaktivenwahlen bin, was nicht ganz richtig ist, aber ich denke, dass sie das wirklich so meinte und die Art dass sie es impulsiv direkt als Widerspruch geschrieben hat, rechne ich ihr positiv an.
      Heiteira sollte ich mehr zu sagen können, aber irgendwie ist nicht so viel hängen geblieben. Muss nochmal nachlesen und gleich nach Hause fahren. Dazu würde ich dann später etwas schreiben.

      Der Rest ist leider sehr neutral. :/

      also:
      Bürgerlich: kaga, Tonja, Majikku, nicki
      Wölfisch: Saikx, Jabber, Froxy
      drittpartei?/wölfisch: silva
      Neutral: mekkoga, heiteira

      Vom rest kommt mir zu zeit zu wenig sorry :x

    • Btw Silva, vllt nimmst du dem König zu liebe (egal wers wird) gelb als markierung, damit man damit leichter die Wunschkandidaten lesen kann? :$

      Silvarro wrote:

      Magst du mir einige der kleinen Fragen beantworten Yun? Bevor ich meine zeit damit verschwende und mich wohlmöglich in Etwas verrenne. Das wäre wirklich supi
      Also da wäre ein Einwurf den ich bringen muss, auch wenn das vielleicht verrückt klingt. Bei dem einen Satz fehlt tatsächlich ein "nicht". :sd:


      Zitat von mir: "Ich hab ewig gebraucht gefühlt und irgendwie keine Idee wen wählen könnte als opfer für kaga. Irgendwie möchte ich auch majikku [nicht] die ich als wölfisch eingeordnet habe. Das ist so gering dass ich dem nicht vertrauen würde. Nicht bei Majikku die ich eh nie gut einschätzen kann.
      Vielleicht doch einen der Inaktiven? Irgendwie bin ich doch froh nicht die Entscheidung treffen zu müssen. :/ "

      Das einzige was ich vorbringen kann, dass ihr mir das glaubt, ist dass der Satz sonst semantisch etwas seltsam klingt. Jedenfalls wollte ich Majikku nie in TP 1 am Galgen haben.

      Sonst wolltest du noch wissen warum Jabber und nicht du oder Nicki? Weil ihr beide mehr bürgerliche Ansätze hattet als Jabber.

      Ich hab erst so spät gewählt, weil ich eigentlich nicht gern überfliege. Beim überfliegen entgeht einem so viel, dass man eigentlich überhaupt nicht informiert ist. Am Handy dauert lesen auch noch etwas länger und ich wollte nicht blind wählen ohne den Wahlstand zu kennen. Und nein ich hatte eigentlich nicht gedacht, dass mir Leute hinterher wählen, weil ich doch davon ausging, dass man mir einfach folgt.
      Ich wollte Kaga als König verhindern, weil er zu dem Zeitpunkt für mich wölfisch war und ich nicht direkt einen wölfischen König haben wollte.

      Ich vermutete und tue es immer noch eine Bürgerrolle bei Maji, aber von Stil her an sich finde ich sie wölfisch.

      Gehe später genauer ein, wenn du noch nachfragen hast, muss aber jetzt los.

    • YunTakeo wrote:

      Was mich zu einer Überlegung führt die wir bisher ignoriert haben. Was ist denn wenn Saikx Wolf ist. Ein Mitwolf (oder er selbst) als Schatten Saikx gerunzelt hat, damit Saikx genau auf diese Art und Weise argumentieren kann? Unter Umständen gäbe es dann TP1 zwei Runzlungen und es wäre klar, dass eine wölfisch sein muss. Nun könnte Saikx ganz leicht sagen, dass er vom Schatten gerunzelt wurde und man würde ihn für einen Bürger halten. Denn dass Saikx gern diskutiert und sich augenscheinlich nicht selbst runzeln würde, wäre eine Vermutung die viele anstellen würden. Aber wenn es genau anders ist? Wenn eigentlich das hinter allem steckt. Je länger ich darüber nachdenke um so weniger abwegig wird die Sache.
      Allerdings würen dann wohl nicht alle drei also Saikx, Jabberwocky und Froxyfan Wölfe sein. Egal in welcher Konstellation, aber ich vermute hier 2 Wölfe/Drittpartei und einen Bürger/Drittpartei unter diesen dreien. Ich kann noch nicht sagen, wer welcher Fraktion angehört. Ich kann nicht einmal sicher sagen, ob es sich um zwei Wölfe oder zum Beispiel ein verliebtes Paar handelt und der Bürger unter ihnen kann auch genauso gut Auftragsmörder sein. Aber für mich steht fest, dass mindestens 2 nicht bürgerlich sind und auch nicht alle drei ein Team sind bzw. Absprachen getroffen haben. Den Fall 2 Verliebte Wölfe und ein Rudelwolf schließe ich aufgrund der User an sich aus.
      Du kannst meinetwegen das als Wolfsgeplapper abstempeln, aber ich habe mich gefreut auf die erste Tagphase. Ja, ich mache gerne mal verrückte Pläne, aber das hätte ich in der Situation nicht gemacht...
      Zumal du mir gerade vorwirfst die Runzelung zu verschwenden oder einen Mitwolf darum zu beten. Sorry Yun, aber du hats doch von mir selbst gelesen, dass diese Rolle zu einem anderen Zeitpunkt viel effektiver ist, oder? Du weißt, dass ich gerne nach Effiktivität spiele und etwas bürgerlicher zu erscheinen wiegt nicht den stummen Bürger aus, dessen Stimme in einer wahrscheinlich entscheidenen TP dann fehlen würde und das Spiel entscheiden könnte. Wie im ersten Post war das glaube ich bereits gesagt, dass die echte Runzel bis dahin durchhält ist nicht sicher, aber wenn sie es tut, wäre der Schatten ein mögliches und sicheres Mittel zum Sieg.

      YunTakeo wrote:

      Achso und wenn nicht? Ich dachte eigentlich, du bist der festen Überzeugen, dass die Runzel gewählt wurde vom Schatten. Eine Vermutung für Nacht 2 hast du sogar auch schon. Aber auf die Idee gekommen, dass ein Schatten den Maler in Nacht 1 gewählt haben könnte, weil es absolut keine Rolle spielt wann der Malercheck beeinflusst wird (bis der Maler dann stirbt) und er daher eigentlich genauso plausibel für Nacht 1 wäre und damit auch bei geringen Absprachen keiner etwas falsch machen könnte, bist du nicht gekommen?
      Zumal mir eine ganz andere Rolle in den Sinn kommt, die ein Schatten in Nacht 2 wählen könnte...
      Dass der Schatten in NP1 den Maler nehmen würde, war in derselben Nachtphase meine erste Vermutung. Andere, bessere Optionen, auf die mich Tonja etwas später (in dieser TP) hinwies sind mir damals nicht eingefallen. Aber als ich gerunzelt wurde, kam mir ziemlich schnell in den Sinn, was du ansprichst und zwar, dass man mit dem Maler auch eine Phase warten könnte. Einziges Ärgernis (für die WWs) wäre dann, wenn der Schatten in einer TP zuvor stirbt.

      YunTakeo wrote:

      Ich habe bitte was? Ich habe dich kritisiert und dich oder Jabber! als Lynchopfer vorgeschlagen. Das ganze habe ich nicht einmal grün markiert, damit ich eben noch die Zeit habe da in Ruhe drauf einzugehen und du wirfst mir vor ich würde dich loswerden wollen? Oder sprichst du da auch von Jabber?
      Ich bekomme das Gefühl, dass du Angst hast zu sterben. Denn nur weil ich die Leute auffordere dich kritisch zu hinterfragen, heißt das ja noch nicht, dass sie automatisch zu dem selben Schluss kommen müssen wie ich oder? Ich möchte, dass sie dich genau lesen. Bzw. ich wollte das. Jetzt möchte ich dich oder jabber oder froxy am Galgen haben.
      Du meintest "Ich finde derzeit Jabberwocky und Saikx viel interessanter. Das wäre auch Wahlen die ich einem anderen König vorschlagen würde." Das ist, so finde ich, schon ziemlich eindeutig, dass du überlegst mich lynchen zu lassen. Dazu ist keine grüne Farbe notwendig.
      Und dass ich nicht sterben möchte, sollte doch wohl logisch sein, oder? Oder hättest du etwa keine Sorge gelyncht zu werden? Andere könnten dir das gleiche erzählen. Jeder hat keine Lust gelyncht zu werden, mal von bestimmten SRs abgesehen, denn mit dem eigenen Tod verliert die eigene Fraktion ein Mitglied und damit sinkt die Siegwahrscheinlichkeit für einen automatisch. Das gilt sowohl für Bürge, Wölfe und DP (da fällt sie dann auf 0% logischerweise :P )
      Außerdem weißt du ganz genau, wie gerne sich Spieler mal deinen Einschätzungen anschließen. Es ist zwar nichts automatisches, aber man hat an z.B: Maji gesehen, dass sowas ganz schnell passieren kann. Da mti einer Lynchempfehlung zu kommen hat in deinem falle schon ein gewisses Gewicht und cih denke das weißt du auch.

      YunTakeo wrote:

      Wenn du mit einem inaktiven Entführer argumentiert hättest, aus dem ich jetzt noch das beste rausholen würde als Wolf, wäre das für mich nachvollziehbar aber kein so hohes Risiko für einen so kleinen Gewinn?
      Warum sollte ich damit argumentieren? Innerhalb 24 Stunden eine Rollen-PN nicht abzuschicken ist nur den wenigsten nicht gelungen und kann ich mir selbst bei den ruhigsten hier nicht vorstellen.
    • Saikx wrote:

      Mekkoga wrote:

      Ich werde heute für YunTakeo als König stimmen, gefällt mir im Zweifel doch etwas besser als Saikx.
      Könntest du das noch etwas ausführen? Denkst du auch, dass ich mit meinen Vermutungen eher falsch liege oder was ist es an Yun, was dich im Zweifel für ihn entscheiden lässt?
      Zu deinen Vermutungen: Mit der Runzel sehe ich das weiterhin ähnlich wie du. Ich sehe persönlich auch keinen Grund, warum dich eine bürgerliche Runzel direkt nach deinem Wiedereinstieg runzeln sollte. Ich vermute daher weiterhin, dass der Schatten hier seine Finger im Spiel hatte. Bloß könnte ich mir nach deinen Post inzwischen auch vorstellen, dass du selbst als Wolf diesen Plan in Zusammenarbeit mit dem Schatten (oder du bist eventuell selbst Schatten) erstellt hast, um so bürgerlicher dazustehen. Solch eine Taktik würde ich dir durchaus zu trauen. Im ersten Moment bin ich ja schließlich auch davon ausgegangen, dass eine Schattenrunzel eher auf einen Bürger gehen würde, um die Diskussionen zu unterbinden / zu erschweren. Dazu gefällt mir nicht dein Verdächtigungsansatz zu Tonja, ich sehe sie zwar auch weiterhin etwas skeptisch, aber das hängt noch mit dem kurzen Austausch mit ihr letzte Phase zusammen.

      Ich fühlte mich da im Vergleich zu Yun gerade gedanklich näher und seine letzten beiden Post machen auf mich auch nochmal einen deutlich positiven Eindruck. Ich habe momentan bei ihm einfach ein gutes Bauchgefühl :ka:
      - Werwölfe im Düsterwald -
    • Dann helfe ich dir mal:
      [Runde 74] Die Werwölfe von Düsterwald und der König
      Irgendwo fange ich mit Nummerierungen an (1., 2., 3.). Es gäbe zwar auch eine Stelle in meinem ersten Post, die zeigt, dass ich mir dahingehend auch Gedanken gemacht hatte, aber das sollte es auch tun und ist schneller zu sehen.

      Und mal abseits davon, es sind nur noch 15 Minuten. Ein paar mehr Stimmen, selbst wenn sie auf Yun gehen sollten, fände ich nicht schlecht. Niemand soll danach einfach so sagen können "Ich hätte Saikx besser gefunden, aber nun ists zu spät. Schade, ist dann aber so.". Aber da wünsche ich mir eventuell etwas zu viel.
      Zeigt eure Neigung.
    • Mir ist noch nicht klar, wie ich in Yuns Dreierkonstellation komme, vor allem in Bezug auf Saikx, und was es an meinen Posts auszusetzen gab. Bis zur Königswahl schaffe ich es auch nicht mehr, alles nachzuvollziehen. Darum wähle ich jemanden, der nicht in dieser Konstellation steckt, und das wäre Mekkoga.
    • ich hab deinen Ping gelesen, Majikku, ziehe es aber vor, nichts weiter dazu zu sagen. Klar, ein Umzug mischt sich in die Spielweise und die aufbringbare Zeit ein.

      Jabber, für mich sind das zur Zeit noch Fragen mit negativen Beigeschmack, aber wie du gesehen hast, hab ich dich nicht auf meiner Lynchliste.

      jetzt mal zu dir, Yun, auch deinen Post hab ich gelesen. Dich könnte ich mir tatsächlich als König vorstellen, aber ich trau dir nicht über den Weg. Daher wirst du damit leben müssen, dass ich wen anders wähle, Silvarro nämlich. Hab nur darauf gewartet, dass er auch was schreibt, einen inaktiven König will ich schließlich auch nicht :ups:

      Avatar made by Draconira. Urkunden überreicht von San.
      Vielen Dank dafür :w:
    • Nur kurz OT für dich Saikx:

      Saikx wrote:

      Dass dein Router kaputt ist und du, ich meine das war schlechtes Datenvolumen, hattest erschien (bzw ist immer noch so) mir einfach auffällig in Zusammenhang dazu noch, dass du von einer Schatten-Runzel wegargumentiert hattest. Vielleicht hast du recht damit, dass das austauschbar wirkt (ich versuche gerade andere Szenarien in meinem Kopf zu finden und abzuspielen, um zu schauen, ob ich aufs gleiche Ergebnis käme), aber es passte für mich nunmal zusammen, wie zwei Puzzlestücke.
      Jo und wenn ich geschrieben hätte, dass ich krank bin oder im Unistress bin oder sonstige private Probleme hätte, hättest du es genauso übernommen nicht wahr? Und das ist der Grund warum ich nichts in diese Richtung mehr schreiben werde. Es gehört mMn nicht in eine Diskussion rein.
      Der Router ist mir ziemlich egal, aber die Bereitsschaft, die ich bei dir sehe da auch andere Dinge reinzunehmen, gefällt mir überhaupt nicht.

      Saikx wrote:

      Ich habe derzeit ein mittelschweres problem mit meinem PC. Das Ding ist, im normalen Modus lande ich nach einer gewissen Wartezeit im Startbildschirm auf einen Blackscreen (Mauszeiger noch nicht sichtbar). Bin aktuell im Abgesicherten Modus mit Netzwertreibern-Modus, was es mir ermöglicht jetzt endlich wieder reinzuschauen, aber wer weiß, ob das nicht auch noch auf einmal abschmieren wird... denke ich aber wird nicht so schnell passieren, wenn überhaupt. Nur für den Fall, dass ich mich irgendwann einmal nicht mehr melden sollte...

      Ich lese jetzt erstmal nach.
      Sprich wenn das Rudel diese Nachtphase dann Probleme haben sollte bist du Wolf? ^^

      Ich hoffe du merkst was ich damit sagen möchte. Ich habe nichts dagegen als Wolf verdächtigt zu werden. Das ist der Sinn von WW. Aber ich möchte bitte wegen meiner Aussagen, meiner Entscheidungen, meiner Wahlen und wegen meiner Posts und meines Stils verdächtigt werden. Nicht weil ich privat aus welchem Grund auch immer für einige Stunden nicht an der Runde teilnehmen kann.
      Zumal du dann Majikku und Nicki und andere auch noch verdächtigen müsstest, was du allerdings weitestgehend gelassen hast. Denn wenn ich jetzt ankomme und dir aufgrund deiner PC Probleme vorwerfe, dass du Wolf bist, kannst du auch nichts dagegen sagen + dass ich nicht genau wissen kann wie schlimm deine PC Probleme wirklich sind. Damit ist das Thema für mich dann erledigt, aber ich fand das nur zu ironisch, als dass ich dazu nichts hätte sagen können.


      Saikx wrote:

      Bei dem "allein" liegts du falsch. Du vergisst, dass auch zum Start von TP1 ziemlich viel Ruhe herrschte. Nur kaga war scheinbar anwesend, der aber nicht so wirklich die Diskussion starten wollte. Ansonsten zwei Stunden nichts. Dadurch konnte ich schonmal ableiten, dass die Leute einfach nicht da waren, und selbst wenn kaga Wolf ist fehlte der Rest. Und wenn man dann in der Zeit etwas zurück geht kann man sich fragen, wie das in der Konvi war. Meine Annahme ist es, dass es zu Teilen ähnlich ruhig war, allermindestens nahe der DL. Dass das gewagt ist kann sein, aber z.B. wegen der Sonne damals (zumindest war es sehr warm in Norddeutschland zu dem Zeitpunkt) die Leute sich lieber in der Sonne amüsiert haben, als am Computer oder am Handy WW zu spielen, gibt es Grund zu der Annahme.
      Joar und was wenn Wölfe sich bewusst zurückhalten, weil sie vielleicht auch nicht im Vordergrund stehen wollen? Du bringst für mich keine Argumente, sondern einen Haufen annahmen, auf denen du sehr viel aufbaust, die du aber nicht belegen oder verbessern kannst.

      Denn was ist mit den Bürger? Es gibt 5 Wölfe und es war nur kaga online, der etwas geschrieben hat. Go war tot und du gerunzelt.
      Macht trotzdem mehr als genug Bürger, die auch geschwiegen haben aus welchem Grund auch immer. Darauf auf die Wolfssituation zu schließen, finde ich schon sehr mutig, denn die Aussagekraft kann hoch oder auch gering sein. Und nur weil es bei dir vielleicht gutes Wetter ist und du selbst mehr lust auf Sonne als auf WW hattest, muss das nicht zwangsläufig bei allen Spielern so sein.

      Ich kann einfach nicht verstehen, wie du zu dieser Annahme kommst und sie gut begründen willst. Aber die Wölfe haben auch 23:30 Stunden um alles zu klären, warum sollten sie da es nicht schaffen Dinge abzusprechen? Also gut mag sein, aber mag eben auch nicht sein. Damit kommt man nicht wirklich weit.

      Saikx wrote:

      Du hast recht ich habe Respekt vor Yun. Was du aber scheinbar nicht weißt ist, dass ich das letzte Mal, als ich im Rudel war (war noch mit Feuerherz) NP1 noch dafür argumentierte Yun mal etwas länger am Leben zu lassen. Mir fällt der Grund gerade nicht ein, den ich den anderen damals schrieb, aber Angst hatte ich vor Yun erst wieder so richtig gehabt, als er den Tag darauf Yneva im ersten Post erwischt hatte. Über meine Auszeit habe ich mir jetzt zum Ziel gemacht besser zu werden und das schließt mit ein besser gegen Yun spielen zu können (welcher übrigens selbst irgendwie meinte, dass ich nicht soviel Angst vor ihm haben sollte oder so ähnlich nachd er Runde damals), sprich ich will mehr mit und gegen ihn (also sowohl mit mir als Bürger als auch als Wolf) argumentieren, so als Training sagen wir mal. Habe mir sogar ein paar Gedanken gemacht, wie ich seine Rollenlesefähigkeiten austrickse xD
      Also nein, wäre ich Wolf würde ich diese Runde Yun lieber etwas länger leben lassen.
      Joar ich dachte auch ich hätte Wiedereinsteigerschutz und wurde tzd früh gekillt und das obwohl bekannt war, dass ich vermutlich das nächste mal im Juni/Juli spielen kann. Also sorry aber Argument in die Richtung nehme ich nicht mehr ernst.
      Wenn er dir zu gefährlich wird würdest du ihn trotzdem loswerden wollen und ein Rudel besteht auch nicht nur aus dir. Du müsstest dann 4 Leute überzeugen, dass du Yun nicht leben lassen willst als Training. Das ist schnell gesagt und daher überzeugt mich das nicht wirklich.

      Jabberwocky wrote:

      Unabhängig davon, ob Saikx' Theorie mit dem von Inaktivität gehandicaptem Rudel zutrifft oder nicht. Die Art und Weise, wie er überlegt und dabei auch seine vorigen Posts korrigiert, wirkt auf mich eher bürgerlich. Ein Wolf würde sich wohl zweimal überlegen, ob er eine Entführung "vergessen" will. Demgegenüber ist Tonja bisher scheinbar nur auf Verteidigung gegenüber Saikx aus und weniger auf Angriffe. Das habe ich aus einer Runde, in der wir beide Bürger waren, aber ich Tonja verdächtigt habe, anders in Erinnerung. Ich könnte mir also schon vorstellen, dass er mit Tonja als Wolf recht hat, auch wenn die ursprüngliche Theorie falsch ist.

      Dazu käme dann noch Mekkoga, der Tonja bereits gestern verdächtigte.
      Seine Art und Weise finde ich eben nicht wirklich bürgerlich. Das einzige was ich gelten lassen würde wäre die Entführung, aber auch das kann gespielt sein.

      Ich finde es sehr lustig, dass ich gestern noch zu aggressiv gegenüber Mekkoga war und jetzt wieder zu lasch gegen Saikx, bei dem ich mich beherrsche, weil das nicht ins Spiel gehört.

      Und warum zählt für dich Mekkogas Meinung so viel? Muss er immer Recht haben mit allem was er sagt? Mekkoga hat mich verdächtigt, weil ich ihn verdächtige. Eine Gegenreaktion. Und das lastest du mir an? Ich habe dich auch anders in Erinnerung in deinen Bürgerrunden Jabber.


      Ich wähle YunTakeo zum König.


      Wäre mit Jabber oder Saikx sehr einverstanden. Froxy ist für mich am ehesten der Bürger unter den drei.

      Banner made by Wichtel
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.