Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Runde 75 - Blind] Die Werwölfe von Düsterwald

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • "Er sucht den Seher und fragt daher jede Nacht den Spielleiter, ob eine bestimmte Person der Seher sei. Der Spielleiter teilt die Antwort allen Wölfen mit."

      Ich liege btw sogar richtig. Zwar steht da, er nimmt nicht an blinden Runden teil, jedoch hat Rheinfeuer im Startpost geschrieben es spielt kein Mystiker mit und ich glaube es gibt wenn es einen Seher gibt auch immer eine Konterrolle, besonders in blinden Runden, da er ansonsten zu op wäre. Vor allem, da hier der Lehrling nicht ausgeschlossen wurde sondern sogar noch expliziert erwähnt wurde, dass er dabei sein kann.
    • Hallo erstmal!

      YnevaWolf wrote:

      MirrorBallXD (soweit ich mitbekommen habe Wiedereinsteiger, auch wenn ich nicht weiß, wer er sein soll, weil er früher unter einem anderen Account gespielt hat)
      Nein, das stimmt so nicht. Ich habe keine Erfahrung in dem Spiel, aber ich hab mir ein paar blinde Runden als Vergleich durchgelesen.

      Zunächst mal habe ich verstanden, dass das erste Opfer in der Regel aus dem Pool der Lebenden der letzten Runde stammt. Hier bin ich einer ähnlichen Meinung wie ein Vorredner, nämlich das ein Teil des Wolfspack in der letzten Runde involviert war.Da hier anscheinend relativ viele Neue / Wiederkehrer dabei sind, halte ich diese Information für wichtig.

      Außerdem handelt es sich anscheinend um die Rolle Schlitzer,die den Tod von Silvarro verschleiert hat. Die Wölfe haben also einen klaren Informationsvorteil, wenn man bedenkt das laut Rollenbeschreibung vom Schlitzer jeder Wolf die Rolle von Silvarro kennt. Mit einem 2. Opfer, dessen Tod verschleiert wäre, hätten sie also 3 aufgedeckte Rollen inklusive Schlitzer. Jetzt wäre es interessant zu wissen ob ein erfahrener Spieler daraus auch auf andere Rollen schließen könnte?
    • Ich muss erst mal alles lesen, aber wer kam bitte auf die Idee, mir diese Scheißrolle unterzuschieben?! Ich verklage die Spielleitung sofort auf Schadensersatz und streike ab sofort, jawohl! Wie oft habe ich bereits gesagt, dass diese Rolle TOTAL DOOF UND BLÖD IST UND ICH SIE SCHON VIEL ZU OFT HATTE?!? *sich aufreg*

      Ansonsten hatte ich heute Training und gestern Abend wurde ESC geguckt (und auf Discord über Musikgeschmack diskutiert und beides gleichzeitig ist kein Ponyhof). Klartext: ich bin nicht mehr die Fitteste heute, also erwartet bitte keine Genialitäten. @YnevaWolf, nur damit Du es weißt, ich bin nicht der Knurrer, dann hätten wir das auch geklärt. Und nein, ich bin auch nicht der Philosoph oder der Gelehrte.
      Ich bin... DEINE MUTTER, hahaha!!! (an den Muttertag muss erinnert werden :) ) ... Nein, bin ich auch nicht. Also noch mal von vorne.
      Da das hier eine blinde Runde ist, bin ich dafür, dass wir uns jetzt einfach mal alle outen, ja? Auf diese Weise kann uns gar keine Rolle entgehen, die im Spiel ist. Ich bin zum Beispiel der wahnsinnig unlustige Hofnarr, wie immer also. Leider bin ich auch noch böse. Ganz böse.


      Und was seit ihr?

      ... Au Mann, das ist zu witzig :lol:

      Für alle, die keine Lust auf Majis dämlichen Witze haben, ab hier lesen. Ab hier wird es ernst, versprochen <3
      Naja, so ernst wie es bei Majikku eben werden kann...

      Sooo, liebe Greenhorns und Einhörner, wen hängen wir denn heute? Mein Erzfeind ist ja leider schon gestorben, also muss ich auf GoPika warten, um ihn bei WWoP zu ärgern (vielleicht mit einer weiteren Takura-FF, höhöhö).
      Kommen wir also zur wirklich wichtigeren Frage des Tages, wer hat meinen Staubsauger geklaut? soll der möglicherweise Entführte sich outen oder soll er es lassen? Ich schlage vor, wir vertrauen in dieser Frage auf die große Göttin aller Zufällt, randomorg. Besser bekannt als @YunTakeo.
      Sofern die Wölfe niemanden aus ihren eigenen Reihen entführt haben und dadurch die Info haben, dass ein Entführer mitspielt, sollte man ihnen diese Info so lange wie möglich vorenthalten. Ist ja nicht meine Schuld, wenn der Entführer so doof ist und Bürger entführt, oder? Es seidenn, ich wäre der Entführer und das ist ja leider nicht der Fall. Leute entführen macht nämlich wenigstens Spaß. Und was darf ich? ... HA! Sage ich nicht, reingefallen, MUHAHAHAHA! (ich bin böse)
      Ob es einen Entführer gibt oder nicht, dürften wir eh früh genug erfahren, auch ohne dass der Entführte (sofern das ein Bürger war) sich gleich in TP1 meldet. Derzeit ist es zu riskant, in späteren Phasen gerne, aber derzeit wie gesagt sehr riskant.

      Es gibt allerdings noch einen weiten Grund, warum ich kein Entführtenouting, sofern es einen lebenden und bürgerlichen Entführten gibt und jedem solchen misstrauen werde. Nämlich dass dei Wölfe ein solches Outing mit oder ohne Entführer (und Wissen darüber) sehr schnell glaubhaft faken können und der betroffene Wolf dann erst einmal als Bürger dasteht.

      So. Und jetzt lese ich den Rest. Keiner wird mich aufhalten. Adios Amigos, genießt die Sonne und das Schokoladeneis, das ich nicht habe.
    • YnevaWolf wrote:

      Kaga, warum würdest du die Frage gerade in Klassik stellen, aber nicht in blind? Das ist vollkommener Schwachsinn.
      wo steht denn, dass ich sie in einem Klassik stellen würde? Mögest du mir doch bitte nicht meine Worte verdrehen. Oder hast du mich jemals nach einem Entführten fragen sehen, egal ob blind, teilblind oder klassisch? Ich bin einfach der Meinung, dass es selbst Schutzrollen nichts bringt zu wissen, ob es einen Entführer gibt oder nicht, sie könnten trotzdem nur auf gut Glück einen Entführten vor dem Tod bewahren, wenn sie es nicht selbst sind natürlich. Den Wölfen hingegen - vor allem, weil sie einen Schlitzer haben - hilft ein Entführer ungemein. Und die Gewissheit zu haben, dass es einen gibt, macht schon einen Unterschied im Vergleich zu der Annahme, es könnte einen geben.

      Majikku wrote:



      Für alle, die keine Lust auf Majis dämlichen Witze haben, ab hier lesen. Ab hier wird es ernst, versprochen <3

      Naja, so ernst wie es bei Majikku eben werden kann...
      hätte ich das mal früher gelesen, danke trotzdem für den Hinweis :$
      ich bin natürlich das Shaymin, ist ja klar. Oh, verdammt, das hätte ich jetzt vielleicht besser nicht sagen sollen, jetzt kommt diese Nacht garantiert der Entführer vorbei und tötet mich. So ein Ärger aber auch. Gibt es halt keine Himmelspresente für diejenigen, bei denen ich mich bedanken will :(

      *räusper räusper*
      an Saikx: Tatsächlich finde ich den Schlitzer in blinden Runden sogar schwächer als in teilblinden bzw. klassischen Runden. Die Wölfe wissen jetzt, dass es den Schlitzer gibt und sie kennen eine Rolle (lustig wäre jetzt ja Drittpartei, aber dann hätten die Wölfe wirklich die Arschkarte gezogen xD), von der die Bürger nicht wissen, dass sie existiert. Das nimmt ihm einen gewissen Vorteil seiner Rolle weg, meiner Meinung nach. Klar kann man das trotzdem nutzen, aber es wäre nicht so ein starkes Outing wie in klassischen Runden beispielsweise.

      Avatar made by Draconira. Urkunden überreicht von San.
      Vielen Dank dafür :w:
    • ^äh warum an mich?

      Bin aktuell etwas mit anderen Dingen beschäftigt, werde also, so zumindest aktuell de rPlan, nciht so aktiv mitmachen können.

      Bin aber trotzdem noch bei der Lynchwahl am überlegen wen ich wähle. Habe zwar ein-zwei, sagen wir mal, "interessante" Kandidaten (wirklich verdächtig kann ich dazu noch nicht wirklich sagen, besonders beim ersten), aber bei Yun wäre es unsinnig zu wählen, nur weil er eine EInschätzung abgab, die mMn überraschend ist/ ich das anders einschätze und Yneva nicht, weil ich eher einen Dörfler als einen Wolf sehe, der diese Entführerungsfrage stellen würde. Mittlerweile gibt es zwar auch mehr, die mehr auf ihrer Seite sind, dennoch sagt mir mein gefühl, dass ein Wolf mehr hemmungen hätte so eine Frage zu stellen (wobei andererseits mein Gefühl oftmals falsch ist und eigentlich das entgegengesetzte besser wäre, also ein Lynch auf Yneva, aber ich streube mich dagegen so anzufangen zu spielen xD )
    • oh, ups xD

      Sheev wrote:


      Der Entführer ist eine starke Rolle. Er wird meist eingesetzt, wenn das Werwolfsteam Personell ein wenig... unterbesetzt ist. Und es kommt meines Wissens kaum vor, dass Zaubermeister und Entführer in einer Runde gemeinsam spielen. Sprich, wenn wir einen Entführer haben, senkt das die Wahrscheinlichkeit schon enorm, dass wir eine Wolfsrolle haben, die den Seher kontert, was einen Seher unwahrscheinlich und den Seherlehrling unmöglich macht. Gleichzeitig ist der Schlitzer keine sonderlich schwache aber auch keine sonderlich starke Rolle. Er ist so absolutes Mittelfeld, was dafür spricht, dass das Rudel weder sonderlich klein, dafür mit starken Rollen ausgestattet ist, noch sonderlich groß mit sehr schwachen Rollen. (Wie dem Fallenleger, wer hat sich diese schwache Rolle ausgedacht?).
      das bezog sich hierrauf, sorry, Saikx. Immerhin der Anfangsbuchstabe ist gleich :sd:

      Avatar made by Draconira. Urkunden überreicht von San.
      Vielen Dank dafür :w:
    • Was würdet ihr denn alles für Informationen aus dem Hinweis ziehen, dass es einen Entführer (nicht) gibt? Ich glaube die Wölfe hätten mehr Vorteile davon als wir.

      Aber viel wichtiger ist wen wir lynchen möchten. Yneva und Yun stehen für mich eigentlich nicht zur Debatte, weil sie keine Äußerungen getätigt haben, die zwingend auf Wölfe zutreffen, sondern eher für Bürger. Bin noch unterwegs daher nur kurz etwas von mir.

      Banner made by Wichtel
    • Hallo erstmal und auf eine gute und unterhaltsame Runde. ;)

      Diese Diskussion um den Entführer ist dann doch recht tricky. Sollten die WW tatsächlich nen Bürger ausgewählt haben (was ich bei so vielen erfahrenen Spielern in der Tat stark bezweifle, da eine Wolf-Entführung in NP1 taktisch sinnvoller ist), ergibt sich theoretisch durchaus der ein oder andere Interpretationsvorteil für die Bürger, wenn diese Info geteilt wird. Die Wölfe werden ja so gesehen so oder so an diese Information gelangen. Anhand der Spieler-und möglichen Wolfzahl (die mit Sicherheit zwischen 4 und 5 pendeln wird) bzw. zwei 'bestätigten' Rollen würden sich dann schon einige Rückschlüsse auf das Balancing ziehen lassen, Problem hierbei ist jedoch, dass wir

      1) die genaue Anzahl der Wölfe nicht kennen
      2) jegliche öffentliche Rollen-Spekulation zu Spielbeginn eher den Wölfen hilft
      3) es sich nicht nachweisen lässt, ob der 'Entführte' nun lügt oder nicht

      Womit dann im Endeffekt keiner mit seiner Eigeninterpretation rausrücken könnte, die ohnehin höchst spekulativ wäre, da ein paar wichtige Faktoren nicht gesichert sind. Die Wölfe wären somit die einzigen, die mit den Daten wirklich was anfangen können und von daher ist es dann wohl besser, eine Entführung derzeit noch nicht aufzuführen.
    • ich melde mich mal eben wieder zu Wort, da ich es gerade richtig schwierig finde meine Lynchstimme zu vergeben. Problematisch finde ich,
      1.) dass sich (obwohl das spiel vorgestern schon begann) noch nicht alle zu Wort gemeldet haben
      und 2.) dass diejenigen, die sich schon gemeldet haben derzeit alle keine Wolfsmomente in meinen Augen hatten... Wie auch... es drehte sich im Prinzip die ganze Zeit nur um den Entführer oder rätselraten um die Anzahl der Wölfe oder sonstiges in die Richtung "Für das Dorf nicht nützlich, aber die Wölfe schon"... (bei den Überlegungen zu dem Fressen in der Nacht kann ich ja nicht mitreden und somit auch nicht schlussfolgern, welcher Spieler dazu passen könnte)...

      Nicht lynchbar ist für mich Goldfuchs, ich mag es nicht "abgemeldete" Personen zu lynchen. Yneva Wolf ist ebenfalls nicht mein Fav, da ich den Einstieg für einen Wolf zu gewagt finde... auch wenn die Wölfe sich über diesen Post gefreut haben müssten ^^ Oder eventuelle Informationen, die sie möglicherweise aus Antworten ziehen konnten. Bei dem Rest bin ich total unsicher, die Meisten schreiben Dinge, die ich mir ebenfalls denke.... eigentlich würde ich da ungern reinlynchen... Aber jemanden zu voten, der gar nicht da ist, fände ich dann auch fies.
    • Ignio wrote:

      Sollten die WW tatsächlich nen Bürger ausgewählt haben (was ich bei so vielen erfahrenen Spielern in der Tat stark bezweifle, da eine Wolf-Entführung in NP1 taktisch sinnvoller ist)
      sehe ich nicht so, aus zwei Gründen: Schlitzer, der geschlitzt hat. Und WWW.
      gut, dass es einen WWW gibt, wissen wir nicht, aber die Wölfe genauso wenig. Einen Schlitzer ohne Entführer auf das Opfer loszulassen, weil dieser jemand anderen entführt, erhöht unnötig das Risiko, das Schlitzen zu vergeigen. Zudem kann der Entführer dann nicht in NP2 den bereits in NP1 entführten Wolf entführen.

      Avatar made by Draconira. Urkunden überreicht von San.
      Vielen Dank dafür :w:
    • Ich glaube da wird sich heute auch nicht mehr viel tun, also was irgendwelche Anhaltspunkte auf Wölfe angeht und sowas. Zumindest wenn wir nicht irgendwie anfangen zu voten.

      Ich bin mir sicher da werden einige mir gleich widersprechen, und ich kann die Argumente gut verstehen (Glücksfaktor, die Wahrscheinlichkeit einen Bürger zu treffen ist größer als einen Wolf), aber irgendwo müssen wir anfangen, weswegen ich eine Inaktivenwahl vorschlage...
      Allerdings eine, die auch zukünftige Tagphasen miteinberechnet. Was ich damit meine ist, dass wir jemand inaktives wählen, der auch erfahrungsmäß nicht zu den aktivsten Spielern gehört und demnach auch in zukünftigen Phasen eher still sein wird und wo wir auch dann Probleme haben werden diesen einzuschätzen. Dies muss nicht sein, eine Kristallkugel habe ich auch nicht, aber ich denke das ist aktuell noch die sinnvollste Option.

      Tatsächlich ist es aber so, dass von den Spielern, die ich auf der Spielerliste so kenne das nur wirklich auf @Turtacos zutrifft (kannst mich gerne korrigieren, aber als wirklich aktiv habe ich dich nicht in Erinnerung). Als nächstes käme da erst meiner Einschätzung nach Majikku (die diese Runde aber schon etwas zum Spiel geschrieben hat) und dann noch Froxy, wobei dieser in der letzten Runde schon aktiv war (nur mal von den Inaktiven abgesehen vergleichsweise (mit den anderen Spielern) wenig Posts hatte).

      Ich wähle jetzt erstmal Turtacos, bin aber bereit nochmal umzuwählen, falls jemand eine bessere Idee hat/ eine bessere Herangehensweise.
    • Turtacos ist immer sehr... öh... ruhig, das stimmt Saikx. Allerdings gilt auch zu bedenken, dass er oft ruhig ist, weil er nicht weiß, was er schreiben soll. Meiner Meinung nach hilft es dann nicht, weiterhin ruhig zu sein anstatt sich irgendwo in eine Diskussion reinzuhängen, aber ihn direkt zu lynchen bringt ihn auch nicht weiter. Ich verstehe aber was du meinst.

      Meine persönliche Neigung tendiert eher zu Majikku. Bisher nur ein Post und der trotz nur mal wieder so von Trolling. Das war in der letzten Runde, als sie Drittpartei war, nicht so - aber meistens, wenn sie Wolf ist, spielt sie so komisch. Ich glaube, ich habe so einen reinen Trollbeitrag bisher nur einmal erlebt, als sie Bürgerin war. Ja, sie bezieht sich mit einem Absatz zum Entführer - aber der Rest hätte man genauso streichen können. Statt dessen kommen mal wieder seltsamste Andeutungen zu ihrer Rolle - und ich muss nur daran denken, dass sie das bereits schon öfter gemacht hat (den angepriesenen Knurrer, als sie Knurrer war und später eine Wolfsrolle, als sie ebenfalls Wolf war (allerdings eine andere Rolle inne hatte als die angepriesene)). Sie hat dabei oft auf "das ist so dämlich, dass glaubt mir eh keiner" gesetzt und oft genug kam sie damit tatsächlich relativ weit. Aber inzwischen sollte sie bemerkt haben, dass das nicht mehr ignoriert wird.
      Und das stellt bei mir die Frage auf: warum sollte ein Bürger so etwas machen? :/
      Lediglich das sie keine Rolle genannt hat, sorgt wirklich dafür, dass ich sie nicht direkt wähle. Denn abgesehen von "ich bin nicht Knurrer, ich bin nicht Philosoph oder Gelehrter, ich bin deine Mutter" hat sie nicht viel genannt.
    • Bin am Handy deshalb Nutze ich einfach Mal " " für Zitate.)

      Wie ich das sehe, wir drehen uns nur im Kreis wegen diesem Entführer. Warum legen wir das Thema "der Entführer kann Werwölfen helfen, aber uns net ect." Nicht einfach zur Seite und befassen uns mit wichtigeren dingen, wie z.B. Ner Lynchwahl?

      Saikx: "Ich wähle jetzt erstmal Turtacos, bin aber bereit nochmal umzuwählen, falls jemand eine bessere Idee hat/ eine bessere Herangehensweise"
      Stimme ich zu, denn er war schon ein paar Mal online und hat beiträge geliked, jedoch nichts geschrieben. War schon am überlegen auch mitzuzoehen, aber dann hat mir ynevawolf mir die Idee aus dem Kopf geschlagen:
      "Turtacos ist immer sehr... öh... ruhig, das stimmt Saikx. Allerdings gilt auch zu bedenken, dass er oft ruhig ist, weil er nicht weiß, was er schreiben soll. "
      Vielleicht kann @Turtacos ja Mal einen Post schreiben, wo du uns vielleicht erklärst, warum du nicht (so gerne) postest? Sonst endest du wahrscheinlich am Galgen /:

      Naja, soviel erstmal von mir...
      Ich denle, wir sollten keinen aktiven Spieler töten, sonst wird es übermorgen noch stiller, als es scheinbar ohnehin schon ist und das wäre... Schlecht /:

      ~LG

      (Sorry für die vielen tippe Fehler btw, mein Handy hatte ein Update und die Tasten sind noch kleiner geworden, als sie ohnehin schon waren, muss ich noch bearbeiten ^^")
    • Tonja wrote:

      Was würdet ihr denn alles für Informationen aus dem Hinweis ziehen, dass es einen Entführer (nicht) gibt? Ich glaube die Wölfe hätten mehr Vorteile davon als wir.
      Wie gesagt, wir hätten auch einige. Zum Beispiel wie viele Wölfe es gibt, welche Wolfsrollen mitspielen und welche wir ausschließen können, welche Bürgerrollen in etwa mitspielen und welche wir ausschließen können usw.


      Ignio wrote:

      Die Wölfe werden ja so gesehen so oder so an diese Information gelangen. Anhand der Spieler-und möglichen Wolfzahl (die mit Sicherheit zwischen 4 und 5 pendeln wird) bzw. zwei 'bestätigten' Rollen würden sich dann schon einige Rückschlüsse auf das Balancing ziehen lassen, Problem hierbei ist jedoch, dass wir
      Mit Entführer vermutlich 4 ohne Entführer vermutlich 5


      Ignio wrote:

      Womit dann im Endeffekt keiner mit seiner Eigeninterpretation rausrücken könnte, die ohnehin höchst spekulativ wäre, da ein paar wichtige Faktoren nicht gesichert sind. Die Wölfe wären somit die einzigen, die mit den Daten wirklich was anfangen können und von daher ist es dann wohl besser, eine Entführung derzeit noch nicht aufzuführen.
      Naja, ob die Wölfe jetzt so viel mit den Daten anfangen können oder nicht ist jetzt nicht so sicher. Ich glaube Spekulationen wie viele Wölfe es gibt bringt den Wölfen tatsächlich 0, denn ich habe irgendwie so den Verdacht, die Wölfe wüssten auch so in etwa, wie viele der ihren sie haben.


      Bonalia wrote:

      1.) dass sich (obwohl das spiel vorgestern schon begann) noch nicht alle zu Wort gemeldet haben
      und
      Normal, in TP 1 viel zu schreiben kann auch zum Problem werden.

      kagayaku wrote:

      sehe ich nicht so, aus zwei Gründen: Schlitzer, der geschlitzt hat. Und WWW.
      gut, dass es einen WWW gibt, wissen wir nicht, aber die Wölfe genauso wenig.
      Höchst unwahrscheinlich das es ihn gibt und wenn es ihn gibt gibt es safe einen Entführer. Und ich glaube die Werwölfe werden schon allein durch die Anzahl der irren darauf kommen, denn ein WWW geht soweit ich weiß als Drittpartei durch wodurch im Rudel "ein Wolf zu viel" wäre sozusagen.


      Saikx wrote:

      Tatsächlich ist es aber so, dass von den Spielern, die ich auf der Spielerliste so kenne das nur wirklich auf @Turtacos zutrifft (kannst mich gerne korrigieren, aber als wirklich aktiv habe ich dich nicht in Erinnerung).
      Turtacos hat seit mindestens einem halben Jahr nicht mehr mitgespielt. (Inaktiv seit Ende Dezember des letzten Jahres und wann er zuletzt mitgespielt hat: Keine Ahnung) Jemanden, der so lange nicht dabei war bereits an Tag 1 ohne Hinweise sondern nur wegen Inaktivität zu hängen finde ich hart. Wäre eher dafür zu warten, sollte das an Tag 3 oder so immer noch so sein, kann man darüber nachdenken...

      Außerdem hat er noch nichts gepostet, dafür aber zwei Beiträge geliket, sprich er ist zwar nicht aktiv aber so ganz inaktiv ist er auch wiederrum nicht.

      YnevaWolf wrote:

      Und das stellt bei mir die Frage auf: warum sollte ein Bürger so etwas machen? :/
      Ich glaube dieses nichts ernst nehmen ist eher einfach so ihre Art und nicht irgendeine ausgeklügelte Strategie. Da würde ich nicht zu viel drauf nehmen :sd:

      Ich kann aktuell keine konkreten Verdachte aufstellen, aber ich habe irgendwie ein ganz mieses Bauchgefühl bei Saikx und Tonja :o Ist aber bisher kein begründbarer Verdacht sondern eher eine grobe Einschätzung.
    • "Wie gesagt, wir hätten auch einige. Zum Beispiel wie viele Wölfe es gibt, welche Wolfsrollen mitspielen und welche wir ausschließen können, welche Bürgerrollen in etwa mitspielen und welche wir ausschließen können usw."
      Aber wäre nicht genau das ein Vorteil für die Wölfe? Wenn sie wissen, wer in ihrem Rudel ist, dann könnten die doch besser Taktiken ausklügeln und so und wenn sie die Bürgerollen kennen ebenso (?) Oder sehe ich das falsch?
    • Kokobop- wrote:

      Aber wäre nicht genau das ein Vorteil für die Wölfe? Wenn sie wissen, wer in ihrem Rudel ist, dann könnten die doch besser Taktiken ausklügeln und so und wenn sie die Bürgerollen kennen ebenso (?) Oder sehe ich das falsch?
      Nennen wir es so: Die Wölfe sind nicht dumm, sie haben noch viel bessere Möglichkeiten herauszufinden wer alles im Spiel ist. Wenn wir es hier im Spiel herausfinden durch logisches erschließen, dann die Wölfe erst recht. Und uns bringt es durchaus auch etwas herauszufinden, welche Bürgerrollen mitspielen. Als die anderen können die Wölfe sich nämlich nicht mehr notouten.

      Und die Anzahl zu wissen bringt ausschließlich den Bürgern etwas, denn die Wölfe wissen diese schon lange.
    • Sheev wrote:

      Turtacos hat seit mindestens einem halben Jahr nicht mehr mitgespielt. (Inaktiv seit Ende Dezember des letzten Jahres und wann er zuletzt mitgespielt hat: Keine Ahnung) Jemanden, der so lange nicht dabei war bereits an Tag 1 ohne Hinweise sondern nur wegen Inaktivität zu hängen finde ich hart. Wäre eher dafür zu warten, sollte das an Tag 3 oder so immer noch so sein, kann man darüber nachdenken...
      Das ist ein Punkt, wo ich tatsächlich am überlegen bin nochmal von einem Vote abzusehen... (@Yneva, dass man turtacos die Chance geben sollte dazuzulernen kann ich verstehen, allerdings bin ich aktuell mehr darauf fokussiert, wie wir den lynch am sinnvollsten verwenden)
      Allerdings bliebe mir da keine wirkliche Alternative. Auf einem reinem Gefühl voten kann ich nicht, dazu fehlt mir ein Gefühl in irgendeine Richtung bei allen von euch. Mal davon abgesehen, dass ich besonders nach der letzten Runde wenn schon dem Gegenteil meines Gefühl trauen sollte :D

      Sheev, gibt es irgendeinen Zeitpunkt/Post/teil in meinen Posts, wo dieses "ganz miese Bauchgefühl" bei mir begonnen hat? (kannst selbiges gerne auch zu Tonja's Fall sagen)
    • Silvarro als Wolfsopfer ist nicht überraschend. Er ist aktiv und hat relativ lange überlebt letzte Runde. Das der Schlitzer auf ihn eingesetzt wurde ist aber interessant, dem dadurch zeigt der Schlitzer den anderen WW dass es ihn gibt. Ich schätze beim Schlitzer auf einen etwas erfahrerenen Spieler, denn ein Anfänger würde da glaub ich eher Angst haben seine begrenzte Fähigkeit zu verschwenden.
      Wenn wir lynchen sollen weiß ich auch nicht. Für Turtacos bin ich aber nicht wegen den von Sheev genannten Gründen. Ich wurde aufjedenfall nicht entführt.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.