Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Eleg bei den Galliern

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Eleg bei den Galliern

      Salut, mes amies! (ich hoffe, dass das korrektes Französisch war, @Miao weiß wo mein Haus wohnt uff)


      Vom 30. 06. bis zum 14. 07. 2018 habe ich Urlaub in der Bretagne gemacht und habe dort mit meiner neuen Canon EOS 600d zahlreiche Bilder schießen können, die ich gerne mit euch teilen möchte. Den größten Anteil aller Bilder machen wohl die Meeres- und Küstenbilder mit gefühlt 70-80% aus. Wir (père, frère et moi) waren überwiegend an der bretonischen Küste unterwegs, haben aber auch historische Orte und Sehenswürdigkeiten wie das mittelalterliche Dorf Locronan und die Ville close von Concarneau besucht. Da ich kein Mensch der ausschweifenden Worte bin, zeige ich euch jetzt die, in meinen Augen, besten Bilder. Ich werde nicht alles auf einmal posten, da es wirklich viele Fotos (genau genommen über 2500) sind, aber keine Sorge, ich werde die restlichen Bilder nach und nach hinzufügen. Außerdem bitte ich zu entschuldigen, falls manche Ortsnamen fehlen sollten, da ich a) das Kurzzeitgedächtnis einer Amöbe habe und b) keinen Plan habe wie man die ganzen französischen Namen ausspricht, weswegen ich es erst gar nicht versuche (bidde nich hauen, Miau).

      Plage de Kermabec

      Dieser Strand befindet sich ungefähr einen Kilometer entfernt von unserem Campingplatz in Tréguennec. An ihm lassen sich einige deutsche Bunker aus dem zweiten Weltkrieg finden, die mit ihrer Klobigkeit die komplette Landschaft verunstalten. Sie erinnern mich immer wieder daran, wie sehr ich Nazis und deren mangelnden Sinn für Ästhetik verabscheue. Trotzalledem ist der Strand sehr schön und weitläufig und hier und da findet man eine, vom Meer angespülte, Qualle.



      Etwas nördlicher vom plage de Kermabec

      Eines meiner absoluten Lieblingsbilder von der gesamten Reise:

      Der "Käsestein":






      (To be continued)

    • Okay erstmal vorne weg: das dauert super lange, bis die Bilder sich laden, Minuten. Wahrscheinlich hast du die Bilder direkt von der Kamera hochgeladen, aber mit dem Tool TinyPic kann man die verkleinern, ohne dass man der Auflösung damit schadet. Es lädt dann einfach sehr viel schneller.

      Ansonsten, uff, 2500 Bilder? Ich hatte 600 für Paris. 400 für Südjapan. Das waren zwar nicht so viele Tage, aber das waren sehr stadtlastige Reisen, weniger Natur. Ich habe keine Ahnung, wie man eine Küste im vierstelligen Bereich fotografieren kann. xD Aber gut. So viele werden es hier doch sicher nicht, da würdest du dich auch dumm und dämlich hochladen (meine gesamte Japangalerie eines Jahres hat knapp 1200 ausgewählte Bilder oder so?)

      Die Motive selbst sind natürlich sehr interessant. Pro forma leite ich ja immer noch den Ozean-Fanclub, weswegen ich die Strandbilder ganz besonders spannend finde. Gut, der Nazibunker ist tatsächlich hässlich. Von so einem Teil reicht dann auch ein Foto, mehr lohnt sich nicht. xD Das wäre fast schon Verschwendung. Aber gut, das Interessante daran ist eher, wie sich die Natur ihren Lebensraum zurückholt. Zwar kein Blitzkrieg, aber trotzdem erfolgreich. Die Dünen sind ja wirklich exemplarisch schön, mit den so wichtigen Strandgräsern, die dem Boden halt geben und vor Sandverwehungen schützen. Sowas sieht man an den Mittelmeerbadestränden ja leider gar nicht. Andererseits sind die Kiesstrände wesentlich artenreicher. Ich bin gespannt, ob du noch mehr Tiere im Wasser gesehen hast und ob du auch mal die Dörfer später zeigst. ^^

      Team Scowzy - Shitposting is my kink
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.