Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Anmeldung | Offtopic Kurz-RPG]: Zorn der Götter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Anmeldung | Offtopic Kurz-RPG]: Zorn der Götter

      Bist du bereit für das große Abenteuer?
      Bist du bereit auf unbekannten Pfaden zu wandeln?
      Bist du bereit es mit uralten Göttern aufzunehmen?
      Gib nur acht, denn mit Göttern ist nicht zu spaßen...





      Herzlich Willkommen zu dem Kurz-RPG "Zorn der Götter". Es wird geleitet von @Trouble und meiner Wenigkeit.
      Dieses RPG ist ein Offtopic RPG. Das bedeutet in diesem RPG spielen keine Pokémon mit. Stattdessen spielt ihr eine Gruppe von Forschern, Journalisten, Kameraleuten und sonstigen Neugierigen, die eine Expedition zu alten ägyptischen Ruinen unternehmen.
      Für das RPG sind keinerlei Kenntnisse über die ägyptische Mythologie notwendig, wer aber welche hat, darf sie gern in das RPG einbringen. Dieses RPG ist außerdem für Einsteiger und Erfahrene gleichermaßen gedacht. Wir freuen uns über jeden Mitspieler und helfen Neulingen auch gern bei Fragen und Problemen.
      Das RPG "Zorn der Götter" ist ein Kurzrpg. Das bedeutet es gilt ein zentrales Problem zu lösen und es wird etwa 2-3 Monate dauern, bis das RPG abgeschlossen ist. Damit die Handlung weiter geht, wird daher eine regelmäßige Teilnahme erwartet. Wer im Urlaub ist oder aus anderen privaten Gründen für einen längeren Zeitraum nicht posten kann, meldet sich bitte für diesen Zeitraum bei der Spielleitung ab. Ein Post pro Woche ist jedoch wünschenswert.
      Bei Fragen sprecht gern die RPG-Leitung an.


      Es gelten in diesem RPG die allgemeinen Filb Regeln und die Regeln des RPG-Bereichs.

      Das RPG wird im Romanstil in der dritten Person Singular geschrieben. Es kann spannend oder leicht gruselig werden, wird aber im FSK12 Rahmen bleiben. Nur dass ihr wisst, worauf ihr euch einlasst:


      Sind Sie ein Abenteurer? Jemand der Interesse an Ägyptischen Tempeln und deren Geschichte hat?
      Dann sind Sie bei uns goldrichtig!


      Ich, Professor Xavier, und mein Team werden am 22.10.18 nach Ägypten aufbrechen um eine neu entdeckten Ruinenanlage zu erforschen. Wir werden einen Monat dort bleiben und innerhalb von mehreren Touren zu dem Tempel Informationen sammeln und die Geheimnisses die dort schlummern lüften.


      Um dies zu erreichen werden wir:
      - alte Schriften entziffern
      - Artefakte bergen und bestimmen
      - die Rätsel um die Ruinen lüften
      - neue Bekanntschaften knüpfen
      - Spaß haben


      Es wäre gut wenn Sie:
      - Interesse an dem alten Ägypten hätten
      - in der Lage sind im Team zu arbeiten


      Wir bieten Ihnen die Möglichkeit mir uns zusammen diese neuen Ruinen zu erkunden und mit Kollegen eine interessante Zeit in einem anderen Land zu erleben.


      Sind Sie an einer Teilnahme der Expedition interessiert? Dann schicken Sie ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an Email@aegyptenexpedition.com*


      Name:
      Geschlecht:
      Alter:
      Herkunft:
      Beruf (Es werden nicht nur Forscher gebraucht. auch Reporter, Kaufleute oder was euch sonst noch so einfällt, wenn ihr euch nicht sicher seid, fragt uns einfach):
      Warum wollen Sie an der Expedition teilnehmen?:
      Kurze Beschreibung des Lebenslauf:
      Stärken:
      Schwächen:
      Fügen Sie am ihre Bewerbung noch ein Foto an (eine Beschreibung des Charakters ist ausreichend):


      Außerdem ist es ihnen gestattet einen Rucksack mitzubringen. Für Essen, Getränke und Kleidung sorgt die Expeditionsleitung. Die Arbeitsmaterialien sind selbstständig mitzubringen.
      Aufgrund der Größe der Rucksäcke sind 5 Gegenstände erlaubt.



      Steckbrief

      Name:
      Geschlecht:
      Alter:
      Herkunft:
      Beruf:
      Grund eures Charakters an der Expedition teilzunehmen:
      Vergangenheit:
      Stärken:
      Schwächen:
      Aussehen:
      Gegenstände (maximal 5):
      Schriftfarbe (bitte eine gut lesbare verwenden):



      Die Deadline für Anmeldungen ist der 21.10. 23:59. Ihr könnt euch einen Platz reservieren, aber bis zu diesem Zeitpunkt sollten die Steckbriefe fertig sein, damit wir bald schon starten können.
      Es wird maximal acht Plätze geben, ihr solltet euch also beeilen, wenn ihr mitmachen möchtet.
      Fragen sind gern gesehen.

      Viel Spaß wünschen Trouble und YunTakeo!



      Teilnehmer:


      UsernameCharakterBerufSchreibfarbe
      @YunTakeoMarik SaidArchäologe; Doktoranthimmelblau
      @TroubleColin Xavier
      Studentgrau
      @IsanyaMargret SeilerLehramtstudentin SonderpädagogikLachs
      @ShyrukaRüdiger van ThomTon-Assistentgrün
      @MiaoEileen Abigail McGeheeKamerafrauorange
      @YnevaWolfKyuu MeierReporteringelb
      @ArrowRose BlackwellHistorikerin mit Doktorgradschwarz
      @TonjaSelena "Sally" SchmidtJournalistin und Autorinocker/
      lila






      *Diese Email ist natürlich frei erfunden. Bitte schreibt euren Steckbrief in diesen Thread.

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von YunTakeo ()

    • Name: Marik Said
      Geschlecht: männlich

      Alter: 26

      Herkunft: Ägypten, studiert aber in Deutschland

      Beruf: Archäologe mit Schwerpunkt Ägyptologie, zur Zeit Doktorant unter Professor Xavier

      Grund eures Charakters an der Expedition teilzunehmen: Erfahrung und Informationen für die Doktorarbeit sammeln

      Vergangenheit: in Ägypten aufgewachsen, lernt auf einer Privatschule Deutsch, um in Deutschland Archäologie zu studieren.

      Stärken: besitzt viel Wissen über das alte Ägypten, besitzt gute Landeskunde und ist an die Umgebung sowie Klima angepasst.

      Schwächen: etwas abergläubig, ein wenig zurückhaltend, Deutsch als Sprache fällt ihm immer noch schwer, vor allem wenn viele Leute durcheinander reden hat er Probleme es zu verstehen. Er spricht zwar gutes Deutsch, traut sich aber nicht immer viel zu sagen.

      Aussehen: Marik hat einen dunklen Hautteint, schwarze kurze Haare, große Augenbrauen und sehr dunkle braune Augen. Er trägt einen 3-Tage-Bart und ist 1,85 groß und kräftig gebaut. Er trägt häufig helle Hemden und Jeans.

      Gegenstände (maximal 5): -verrate ich noch nicht-

      Schriftfarbe (bitte eine gut lesbare verwenden): himmelblau

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von YunTakeo ()

    • Name: Colin Xavier

      Geschlecht: männlich

      Alter: 19

      Herkunft: Deutschland

      Beruf: Student (Studienfach: Anglistik (3. Semester))

      Warum wollen Sie an der Expedition teilnehmen?: Will ich nicht aber du zwingst mich ja dazu damit ich 'endlich erwachsen werde'

      Kurze Beschreibung des Lebenslauf: Du bist mein Vater, du kennst mein Leben. Alles war gut bis Mom uns dank dir verlassen hat. Ich wünschte sie hätte mich mitgenommen, dann hättest du mich nicht in das Gefängnis, das ihr alle Schule oder Internat oder was auch immer nennt, stecken können sondern hätte von Anfang an machen können was ich wirklich wollte und nicht erst nach meinem 18ten geburtstag.

      Stärken: laut dir keine aber du interessierst dich da eh nicht für. Alles was dir wichtig ist sind deine Forschungen. Mom hätte mich bestimmt für meine Englisch kenntnisse, genauso wie für meinen 1.7ner Durchschnitt im letzten Semester gelobt. Außerdem sagen Leute sie mögen das was ich zeichne.

      Schwächen: Um dich mal zu zitieren 'du bist nicht reif und weißt nicht wann man respektvoll zu sein hat', ich würde ja eher mein Problem, dass mir ständig die deutschen Wörter nicht einfallen nennen. I mean can you blame me? Englisch ist einfach so viel besser.

      Fügen Sie am ihre Bewerbung noch ein Foto an (eine Beschreibung des Charakters ist ausreichend): in etwa 1,74 groß, relativ gut gebaut, Seine Augenfarbe ist blau Grau, jedoch sehr dunkel am äußeren Rand, es sind weiße Sprenkel, nahe der Iris vorhanden. Er hat leicht gelockte Haare, an den Seiten sehr kurz, oben etwas länger, meißt fallen sie leicht schräg rechts nach vorne ins Gesicht. Außerdem hat er sie orange gefärbte mit blondierten akzenten. Was seine Kleidung angeht hält er sich, im Gegensatz zu seinen Haaren, farblich jedoch lieber im schwarzen Stil. Er trägt häufig Hoodies und Hosen, die an den knien zerissene sind, wird aber auch im Sommer oder wenn man ihn beim Sport trifft in Tanktops und Shorts gesehen. Normslerweise trägt er schwarze Sneakers und bandanas fehlen selten um seinem 'Outfit' den letzten Schliff zu verpassen. Sein rechter arm ist mit mehreren Lederarmbändern versehen und er trägt am linken ohr einen ohring mit Kette [ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung wie die teile genannt werden, sorry]

      Gegenstände: Sein Handy, Kopfhörer, eine Powerbank, Zeichenblock und Zeichenutensilien

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Trouble ()

    • Ich melde mich gern an!
      Steckbrief folgt. Muss erst mal in die Arbeit jetzt xD

      Name: Margret Seiler

      Geschlecht: weiblich

      Alter: 18

      Herkunft: Deutschland, Hessen, Knüllwald

      Beruf: angehende Lehramt-Studentin für Sonderpädagogik

      Grund eures Charakters an der Expedition teilzunehmen: "Die Kultur des alten Ägyptens hat meine Freundin Margret schon immer fasziniert. Als ich von Ihrem Aufruf gelesen habe, war mir sofort klar, dass sie ein unbändiges Interesse daran hat, doch sie wird sich sicher nicht trauen, sich selbst anzumelden, daher tue ich das. Bitte verraten Sie ihr nicht, dass ich ihr heimlich hinterherreisen werde, nur für den Fall, dass sie doch kalte Füße bekommt. Mit freundlichen Grüßen, Heinrich Jäger; PS: Juristische Fragen können Sie gern an mich stellen und mit mir klären, studiere das Fach ;) Außerdem übernehme ich die volle Verantwortung für Margrets Anmeldung an dieser Expedition"

      Vergangenheit: "Margret ist in einer, wie man so schön sagt, Patchwork-Familie aufgewachsen, ging ihrer Schulpflicht ordnungsgemäß nach und widmete sich eher normalen Hobbies für junge Mädchen. Shoppen und ... so was. Durch die Behinderung ihres Stiefbruders entschied sie sich, anderen Kindern mit körperlichen und geistigen Einschränkungen zu helfen und schrieb sich in das Studium für Lehramt für Sonderpädagogik im Institut für Heil- und Sonderpädagogik Gießen."

      Stärken: "Ihre großen Stärken sind sicherlich im Umgang mit anderen Menschen und ihr starker Wille nach Gerechtigkeit und Teamarbeit. Sie ist aufmerksam und hat eine gute Kombinationsgabe, würde ich sagen. Nichtsdestotrotz kann sie auch trotzig sein."

      Schwächen: "Unsicherheit. Bitte geben Sie etwas auf sie Acht. Ich hoffe sehr, dass die Expedition Sie in Ihren Fähigkeiten bestärkt und ihr mehr Selbstvertrauen bringt. Dass sie trotzig sein kann, erwähnte ich bereits. Damit meine ich, dass sie stur sein kann, aber deswegen nicht zwingend unvernünftig. Und bitte geben Sie ihre keine handwerklichen Arbeiten. Auch wenn sie eine hervorragende Köchin ist und wunderschöne Näh- und Strickwerke hervorbringt, ihr einen Hammer oder ein ähnliches Werkzeug in die Hand zu geben grenzt an Beihilfe zu vorsätzlicher, schwerer Körperverletzung."

      Aussehen: "1,69 groß und ... nun ... als ihr Freund darf ich das zwar eigentlich nicht sagen, aber sie ist nicht die schlankeste Person. Sie hat zwar trotzdem eine attraktive Figur, aber modelmaße sind es nicht. Sie hat hellbraune, eher glatte Haare, trägt eine Brille über ihren blauen Augen und versucht mit ihrer Kleidung nicht aufzufallen. Auch wenn ihr das Extrovertierte steht. Oh, das .. gehörte hier nicht rein, ignorieren Sie das bitte."

      Gegenstände (maximal 5): "Wie ich sie kenne wird sie ihren Mp3-Player mit Kopfhörern, ein Notizbuch mit Stift, ihr Handy und irgendein Buch mitnehmen. Vielleicht stecke ich ihr noch eine Power-Bank zu. Im Übrigen halte ich es nicht für klug, nur Mitnahme von 5 Gegenständen zu gestatten. Nur als Anmerkung am Rande."

      Schriftfarbe (bitte eine gut lesbare verwenden): Lachs (#FFa07A)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Isanya ()

    • Name: Rüdiger van Thom
      Geschlecht: Männlich
      Alter: 24
      Herkunft: Niederlande (Aber Niederländer haben Deutsch als Pflichtsprache im Unterricht, er spricht also fließend Deutsch)
      Beruf: Ton-Assistent
      Grund eures Charakters an der Expedition teilzunehmen:
      Vergangenheit: Irgendwie hat er sich überall durchgemogelt. Ob das immer so gut oder schlecht verlaufen ist, erfährt man ja vieleicht im Verlaufe des RPGs.
      Stärken: Er ist nett.
      Schwächen: Dieser Jungspund und vermutlich ewige Jungfrau hat nicht nur ein Talent, sondern gar keins. Wenn amn freundlich sein möchte, könnte man ihm zusagen, dass er es schafft, seine Schuhe nicht richtig zuzubinden, und so über seine eigene Füße stolpert. (Anm. d. Redaktion: Das schafft er auch ohne, dass seine Schnürsenkel offen sind.) Er findet immer wieder neue Dinge die er chronisch falsch machen kann. Allerdings verschweigt er diesen Teil seines Talents in jeglichen Bewerbungen und schafft es sich wunderbar darzustellen. Die Ergebnisse sind allerdings am Ende der Produktion mehr als nur enttäuschend.
      Aussehen: Er ist mager, um nicht zu sagen knochendürr. Seine strähnigen dunklen Haare fallen ihm gerne mal über die Augen. Meist versucht er durch Pusten diese wieder frei zu bekommen. Allerdings schafft er es dann direkt in Richtung des Mikros zu blasen. Und zu allem überfluss hat er dann keinen Windkorb auf der Stange. In seiner Freizeit trägt er gerne Holzclogs.
      Gegenstände (maximal 5): Tonangel, XLR-Kabel, Field-Recorder, Richtmikrofon, Kopfhörer
      Schriftfarbe (bitte eine gut lesbare verwenden): grün

      Lass Dir von niemanden je einreden, dass Du was nicht kannst. Auch nicht von mir. Ok? Wenn Du einen Traum hast, musst du ihn beschützen. Wenn andere was nicht können, wollen sie dir immer einreden dass du es auch nicht kannst. Wenn Du was willst, dann mach es. Basta

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shyruka ()

    • Name: Eileen Abigail McGehee

      Geschlecht: weiblich

      Alter: 21

      Herkunft: San Francisco, California, USA

      Beruf: Kamerafrau

      Warum wollen Sie an der Expedition teilnehmen?: Mich reizt die Expedition und die damit verbundene Austauschmöglichkeit aufgrund der Möglichkeit, meine im Studium erworbenen Fähigkeiten an der Kamera mit einem fachfremden Feld wie Kulturwissenschaft und Archäologie zu verbinden, auf dieser Reise in einem internationalen Team zu arbeiten und so meinen Horizont zu erweitern. Ich interessiere mich für Mythologie, bin aber nur eine Lain.

      Kurze Beschreibung des Lebenslaufs: Geboren bin ich in San Francisco und habe mein Leben dort bis zur Middle School verbracht. Die High School besuchte ich drei Jahre lang wegen der Versetzung meines Vaters Colonel Mark S. McGehee (United States Air Force), alleinerziehend, an der Ramstein Airbase (Kaiserslautern, Deutschland). Momentan verfolge ich ein Studium in Los Angeles, um Kamerafrau für Film zu werden, möchte aber meine Chance für dieses Austauschprogramm nutzen.

      Stärken: Ich kann mich hella quickly in neue Umgebungen und Szenarien einfinden und bin ebenso ziemlich unerschrocken. Auch komme ich mit einem internationalem Umfeld gut zurecht, habe auch Auslandserfahrungen. Letztlich bin ich immer bereit, etwas Neues dazuzulernen.

      Schwächen: Vielleicht gehe ich, gerade bei Orten mit diesem Cali-Style Weather, einige Dinge zu locker an und verliere mich schnell in Details ... ich schweife gerne mal ab und verliere immer mal wieder den Fokus auf das Wesentliche. Aber den Fokus der Kamera verliere ich nicht!


      {Größe: 161 cm/5'3 ft}
      {Und mit ein bisschen Internetrecherche findet man auch ein Freizeit-/Ausgehoutfit oder Bilder ohne Brille, denn manchmal trägt sie auch Kontaktlinsen}


      {Nicht zu verwechseln mit ihrer Zwillingsschwester April, die in Los Angeles als Tänzerin "Vanilla" (ihr Lieblingsessen ist Vanillepudding!) in einem sogenannten "Gentleman's Club" arbeitet - was Eileen häufiger in unangenehme Situationen brachte ...}


      Gegenstände: "Logbuch" mit Stiftset, Kamera-Set mit Beleuchtung*, ein faltbarer Fächer, Glücksbaseball von den San Francisco Giants, ein Set Spielkarten (Smartphone mit kleinen Kopfhörern in der Hüfttasche zählt als außerhalb)
      Farbe: Giants-Orange

      * ae01.alicdn.com/kf/HTB1L_OBSFX…-F550-750.jpg_640x640.jpg


      Umfragebogen
      Bist du ein positiver oder negativer Mensch?
      Positiv! Zumindest ... gibt mein Verstand alles dafür, mein Herz davon zu überzeugen, dass Hinterhertrauern und Trübsal blasen am Ende nur lähmt und man so viel wertvolle Zeit im Leben verliert, die man in schöne Dinge investieren könnte. Aber mir ist auch bewusst, dass man vor Boshaftigkeit immer auf der Hut sein muss.


      Was bringt dich zum lachen?
      Ach, verschiedenes. Sitcoms und Kriminalserien mit Witz, damit kann man mich immer ködern, aber auch einfachere Situationen mit einer gewissen Grundkomik. Manchmal sind Witze sogar so schlecht, dass ich gerade deswegen drüber lachen kann. Ich glaube aber auch, dass ich vieles von einer gewissen Grundsympathie abhängig mache. Wenn ich die Person nicht leiden kann, kann ihr Witz noch so lustig sein.


      Wie siehst du dich selbst?
      Mit mir kann man immer seinen Spaß haben, aber auch mit seinen Problemen zu mir kommen ... sofern die erste Komponente in unserer Beziehung überwiegt, ansonsten wäre ein Therapeut vielleicht ein kompetenterer Ansprechpartner als ich es je sein könnten. Und manchmal auch ein bisschen knuffig, thehe~! x3


      Wie wirst du von anderen gesehen?
      Das ist doch völlig unterschiedlich. Manche halten mich für ein wenig kurios, weil ich Brillenträgerin UND passioniert bin, das wird dann schnell als Nerd abgestempelt. o-o Aber wenn, dann ein cooler Nerd! xD Manche finden mich nervig, manche liebenswert, schwer so pauschal zu sagen. Eine nannte mich Bernadette, dabei habe ich niemals gerufen: "HOWARD DU KOMMST JETZT SOFORT IN DIE KÜCHE UND LÖFFELST DEINEN FRUCHTZWERG AUS, HAST DU MICH VERSTANDEN, JUNGER MANN?!" ^_^ Nur weil wir klein, hübsch, blond und intelligent sind ... eine Brillenträgerin sind ... meine Stimme ist viel angenehmer, okay? ;D


      Was ist dein stärkster und was den schwächster Charakterzug?
      IST DAS HIER EIN FUCKING BEWERBUNGSGESP- ... umm ... o-o" Was soll ich denn da sagen? Wir hatten das mit den Stärken und Schwächen doch schon in dem Formular. Stärken ... ich bin sowohl intellektuell als auch hedonistisch interessiert, kann mich also für verhältnismäßig viele Sachen begeistern. Wenn mich dann aber etwas wirklich gar nicht juckt, wie zum Beispiel wiederholtes Beantworten von Fragen, dann zeige ich das auch mit einer etwas schnippischen, zynischen und vielleeeeeicht etwas zickigen Performance. -.-" ;D


      Wie reagierst du auf Lob und Kritik?
      Ich bin von Lob leicht geschmeichelt und fast schon ein bisschen stolz. Es gibt mir Auftrieb, aber sicher auch Leichtsinn! Kritik ... kommt auf Formulierung und Wohlwollen des Gegenübers an. Wenn sie mir komplett unberechtigt scheint, brodelt es in mir ... und ... dann kann ich nichts mehr versprechen. ;D


      Wovor hast du am meisten Angst?
      Dass ich von einem Moment auf den Anderen alles verlieren könnte. Meine Gesundheit, einen geliebten Menschen, der mir einfach so genommen wird ... oder der berufliche Todesstoß, nie eine Anstellung zu finden und dann zu den Gescheiterten zu gehören. Ich habe definitiv nicht das Potential, zu scheitern, aber gerecht ist das Leben ja nur selten. Sowas bedrückt mich. :/


      Was magst du an deinem Körper?
      Meine Haare sind so voluminös und fluffig. ^-^ Wie die von Rachel! Meine Beine sind ganz okay, aber ich hätte wie sie gerne noch ein bisschen längere. Aber das ist nicht schlimm, ansonsten bin ich mit Figur und Gesicht total zufrieden. (: April ist aber ein bisschen eitler als ich, obwohl wir ja nahezu identisch aussehen - aber gut, ihr Aussehen entscheidet mehr über ihren Erfolg als in meinem Fall.


      Hast du ein Geheimnis, von dem niemand weiß?
      Hehe. ^òzó^ Wieso sollte ich das dann ausgerechnet HIER verraten, wenn es nicht mal Familie und Freunde wissen? Fools!

      Hast du Angst vor dem Tod?
      Jetzt? Ja. In siebzig Jahren? Nein. Ich möchte nur mein Leben voll auskosten dürfen, alles erleben, was in einem vollen Leben dazugehört. Wäre schade, wenn mir diese Chance irgendwie verwehrt werden würde. ;v;


      In welche Gesellschaftsschicht bist du hineingeboren worden?
      Mittelschicht. Also wirklich mittlere Mittelschicht ... oder schon obere? Schwer zu sagen irgendwie.


      Wie groß ist deine Familie?
      Dad, meine Schwester April, Onkel Lester ... auch wenn seine Frau eine Schlange ist ... und meine Großeltern. Aber im Kern nur Dad, April und unsere damaligen Haustiere, zu denen ich später noch komme.^^


      Was bedeutet dir Familie?
      Familie kann ein toller Rückhalt sein, wenn man selbst in Not ist oder Probleme mit sich herum trägt, aber man kommt nicht drum herum, sich Stück für Stück von ihnen zu lösen und auf eigenen Beinen zu stehen. Diese Unabhängigkeit konnte ich zum Glück entwickeln, wenn man sich alle paar Tage sieht oder hört, reicht mir das auch. :D


      Wer war deine Bezugsperson als Kind?
      Mein Vater. War auch die einzige Bezugsperson, aber trotzdessen immerhin eine sehr gute. Manchmal war er etwas streng und wir hatten unsere Streitigkeiten, aber abseits dessen hat er mir viel geholfen, um zu einer reifen Persönlichkeit heranzuwachsen.


      Welche ist deine glücklichste Kindheitserinnerung?
      Natürlich fällt mir da spontan unser Urlaub auf Hawai'i ein, der voller schöner Erinnerungen war, aber wenn wir das Besondere mal außen vorlassen, erinnere ich mich an einen Tag, wo Dad April und mir ein Picknick versprochen hatte, Wochen vorher schon. Natürlich hatten wir uns irre darauf gefreut, doch an besagtem Tag regnete es wie in Strömen. Der Apple Pie war schon gebacken und natürlich hätte er sagen können, dass wir das Ganze auf nächste Woche einfach verschieben. Aber stattdessen hat er uns aufgetragen, unser Wohnzimmer einfach so zu dekorieren, dass es wie an der frischen Luft aussah und wir dort unser Picknick haben konnten, während es draußen blitzte und grollte! Ansonsten ... naja, die meisten Weihnachts- und Thanksgivingfeste natürlich. ^^


      Hast du einen besten Freund? Wie ist er so?
      Rachel ist super nett und überhaupt nicht abgehoben, auch wenn sie aus gutem Hause kommt. Ihre Mutter ist Modedesignerin, ihr Vater Anwalt, aber trotzdem ist sie super umgänglich. Nur beim Essen ist sie äußerst wählerisch, aber man kann mir ihr viel Spaß haben, weil sie nicht nur so locker wie ich ist, sondern auch vielseitig interessiert! Ich mache mir wirklich Sorgen, dass ihr etwas seit ihrem Verschwinden zugestoßen ist. Sie ist wirklich talentiert und durchaus jemand, die man bewundern kann für ihre Art und Fähigkeiten. Aber klar, natürlich hat auch sie den ein oder anderen dunklen Fleck auf ihrer Weste, doch sie weiß ihn zu kaschieren! (:


      Wie sieht dein übriger Freundeskreis aus?
      Mit meiner Zwillingsschwester April komme ich sehr gut aus und verbringe relativ viel Zeit mit ihr. Ansonsten besteht mein Freundeskreis aber aus Kommilitonen, die alle ein ähnlich liberales Grundverständnis mitbringen. Auf ihre Art sind alle ganz spannende angehende Künstler und Künstlerinnen, während ich ... ja meist nur filme. xD Virgil ist ein super wandlungsfähiger Schauspieler, Phoebe bringt mit ihrem Gesang jedes Mal mein Herz zum Schmelzen, Wally ist das Genie der Filmeffekte und als Japanese-American mein natural-born Baseball buddy ... umm. Shannon ... naja, sie ist eine begabte Tänzerin aber, vor allem ist sie außerdem so erfrischend knuffig süß, bringt immer gute Laune mit ans Set!


      Was ist dir bei Freunden wichtig?
      Zumindest ein gewisses Grundinteresse als Dreh- und Angelpunkt, damit man immer etwas zum Austauschen gibt - und ansonsten, dass man sich in einem fairen Geben und Nehmen auf sie verlassen kann. ^^


      Was magst du an anderen überhaupt nicht?
      Ich mag keine Protzer und Poser, ungeachtet von deren tatsächlichen Reichtum. Das ist einfach ein extrem abtörnender Charakterzug.


      Magst/Hast du Haustiere?
      Ich liiiebe Haustiere! In meiner Zeit auf Ramstein hatten wir allerdings keine, leider. xC Davor einen Yorkie und eine Maine Coon, aber sie waren bereits älter als wie, also ... mit der Zeit ... ihr wisst schon.


      Wie sieht dein beruflicher Werdegang aus?
      Als Kamerafrau zu arbeiten wäre schon super, am besten in Hollywood, aber ob DAS klappt ... ist sicher nicht leicht, in so etwas reinzukommen ...


      Welche Art von Büchern liest du gern?
      Witzige Krimis, ein bisschen Fantasy und das ein oder andere spannende Sachbuch. Außerdem macht sich die ein oder andere Dystopie immer gut im Regal! Aber ich bin relativ faul, deswegen greife ich eher zu Filmen und Serien. :'D

      Welche Musik hörst du gern?
      Rock, Punk, Jazz, Blues, Pop, aber auch mal Indie-Musik, je nach Laune~


      Hast du Lebensziele? Welche?
      Naja. Irgendwann eine eigene Familie zu haben, wäre schon cool, wenn möglich in einem lebenswerten, bezahlbaren Wohnraum in einer attraktiven Gegend - aber ansonsten einfach das Leben in vollen Zügen genießen, solange es geht! ;D

      {Fraaaank! Oh my gaaawd!} {Have you eaten someone's hands again, Frank?}

      Dieser Beitrag wurde bereits 13 mal editiert, zuletzt von Miao ()

    • Name: Kyuu Meier
      Geschlecht: Weiblich
      Alter: 24
      Herkunft: Deutschland
      Beruf: Reporterin in Spe (aktuell Praktikantin bei Wolfs-TV)
      Warum möchte ich an der Expedition teilnehmen: Ich muss beweisen, dass ich das Zeug habe, meine eigenen Reportagen aufzuziehen. Meine Chefin glaubt nicht, dass ich das schaffe und wollte, dass ich eine Reportage über ein Weizenkorn mache, dass mal zu einen Brot wird. War mir zu doof und langweilig.
      Stärken: Es findet sich ein geschwärzter, kurzer Abschnitt auf dem Bogen. Darunter in einer anderen, eindeutig männlichen Handschrift:
      Meine Tochter ist ein sturköpfiger Sturkopf, der nicht so leichter aufgibt - und ist eine geduldige Jägerin, die wahrlich lange auf ihre auserkorene Beute warten kann - auch wenn sie eher nach Gelegenheiten jagt anstatt nach arme, hilflose Tierchen.
      Schwächen: Sie ist ein sturköpfer Sturkopf, der lieber durch die Wand geht anstatt die Tür zu nehmen, wenn sie einen Umweg machen soll. Sie ist etwas naiv und vertrauensselig, was ihren beruflichen Ambitionen im Wege steht.
      Die nächsten Zeilen sind wieder in Kyuus Handschrift verfasst.
      Lebenslauf: Ja, ich habe einen komischen Namen, nein, der kommt nicht aus Asien. Meine Eltern lieben Star Trek. Sie lieben die Q. Die Behörden haben verhindert, dass ich nur einen Buchstaben als Namen habe, aber trotzdem haben sie mich nach diesen dämlichen Leuten benannt! Ansonsten bin ich ganz normal in den Kindergarten gegangen, war auf der Schule und mache seit einigen Jahren ein Dauerpraktikum bei Wolfs-TV. Anfangs habe ich nur Kaffee gebracht, dann bei der Vorbereitung der Nachrichten und Shows geholfen (Notizzettel vorbereitet, Kamerakabel gehalten, Mikrofone bei Außeneinsätze geholfen und off-screen auch schon mal interessante Interview-Partner gesucht). Damit ich endlich weiterkomme, soll ich nun eine eigene Reportage vorbereiten. Rein theoretisch, weil man mir keinen Kameramann mitgeben wollte und sie sich maximal für Youtube eignen wird. Bitte nehmen Sie mich trotzdem!
      Gegenstände (maximal 5): Smartphone, Powerbank, Notizblock, Bleistift, Taschenventilator.
      Aussehen:

      Schriftfarbe (bitte eine gut lesbare verwenden): weiß? Darf ich weiß haben? Ich will nicht dauernd codieren ;-;"
    • Die verschiedenen Schriftfarben sind vor allem dafür da, dass man, wenn du andere Chars zitierst, jeder weiß wer gemeint ist.
      Die Farbe weiß soll eigentlich für Regieanweisung und NPCs bleiben, daher wäre es nett wenn du dir eine Farbe aussuchen würdest. Wenn es beim Schreiben zu große Probleme macht finden wir bestimmt eine andere Lösung.

    • Name: Rose Blackwell
      Geschlecht: weiblich
      Alter: 30
      Herkunft: Großbritannien, London
      Beruf: Historikerin mit Doktorgrad, Schwerpunkt europäische Mythologie

      Teilnahmegrund: Recherche für eine Forschungsarbeit über die ägyptische Unterwelt
      Lebenslauf: Eine aufstrebende und ehrgeizige junge Frau aus ursprünglich bescheidenen Verhältnissen, die es bis zur renomierten Wissenschaftlerin an einer der hochrangigen Universitäten ihres Landes gebracht hat.
      Stärken: Stets fröhlich und gut gelaunt, besitzt eine schnelle Auffassungsgabe und merkt sich jedes (noch so unwichtige) Detail.
      Schwächen: Ist ungeduldig und teils viel zu pedantisch.

      Aussehen: Etwa 1,75m groß, schlank & sportlich, lange schwarze Haare, die leicht gelockt zu den Spitzen hin allmählich in einen Rotton überlaufen und leicht gebräunte, aber grundsätzlich helle Haut. Ihre grünen Augen sind am Innenring heller und laufen nach außen hin in einen dunkleren Farbton über (zentrale Iris-Heterochromie). An ihren Ohren trägt sie meist Rubin-Ohrstecker aus Silber und an ihren Handgelenken befinden sich eine beachtliche Menge an Armbändern mit den Symbolen diverser Schutzgötter, die sie im Laufe der Zeit auf ihren Forschungsreisen gesammelt und geschenkt bekommen hat. Liebt bekleidungsmäßig Kombinationen aus rot und schwarz.

      Gegenstände: Schweizer Taschenmesser, mechanische Taschenuhr, Notizbuch (mit Stiften), Smartphone & Kurbelgenerator
      Schriftfarbe: Schwarz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Arrow ()

    • Ich weiß es ist schon nach 12 und ich bin wie immer zu spät, würde aber bis morgen Abend einen Steckbrief erstellen und mitmachen, falls es okay ist. Wenn nicht verzichte ich auch gern.

      Habs nur über alle anderen Sachen verpeilt und muss jetzt schlafen sorry >.<

      Banner made by Wichtel
    • Um 20 Uhr möchte ich mit dem RPG beginnen. Dein Steckbrief muss bis dahin fertig sein und Trouble oder ich müssen vorher drüber geguckt haben. Also sagen wir bis 19 Uhr muss der Steckbrief fertig sein. Wenn du das schaffst ja, danach musst du warten, ob man dich später noch in das RPG schreiben kann.

      Das gilt übrigens für alle die noch mitmachen möchten :sonne:

    • Name: Selena "Sally" Schmidt
      Geschlecht: weiblich
      Alter: 22
      Herkunft: Deutschland
      Beruf: Journalistin und Autorin
      Grund eures Charakters an der Expedition teilzunehmen: Will über die Expedition berichten und außerdem Input für ihren neuen Fantasyroman bekommen
      Vergangenheit: Ihre Vergangenheit ist relativ langweilig, nach dem Abitur begann sie ein Germanistikstudium und arbeitete für verschiedene Zeitungen und Sender, dabei entdeckte sie die Lust am Schreiben von Romanen und veröffentlichte bereits zwei Fantasyromane. Auf diese Anzeige stieß sie zufällig und war sofort Feuer und Flamme, da ihr nächster Roman in Ägypten spielen sollte. Sie bot ihrem Chef an ausführlich über die Expedition zu berichten, sodass er die Reisekosten übernahm.
      Stärken: gutes Gedächtnis, offen für Neues, begeisterungsfähig
      Schwächen: etwas aufbrausend, redet manchmal ohne Punkt und Komma
      Aussehen: Sie ist etwa 1,70 klein, hat schulterlange braune haare, funkelne grüne Augen und immer ein Lächeln im Gesicht (manchmal eher ein Grinsen). Sie trägt bunte Tshirts und Jeans
      Gegenstände (maximal 5): Schreibblock, Stifte, Taschenlampe, Kleine Kamera, Feuerzeug
      Schriftfarbe (bitte eine gut lesbare verwenden): dieses wenn es einer anderen Farbe zu ähnlich ist, nehm ich stattdessen.

      Banner made by Wichtel
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.