Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Neuer Trailer stellt Entwicklung von Meltan vor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sticky-Chan schrieb:


      Also manchmal wünschte ich, jede Region hätte von Anfang an für sich allein gestanden und ohne Zugang zu den jeweils älteren.
      Als GF das gemacht hat, haben AUCH alle rumgemotzt. Man wird es nie allen recht machen.

      Ich verstehe auch ehrlich nicht, warum jedes mal bei einer neuen Edition - oder in diesem Falle eben Spinoff - so gemeckert wird. Uns tut ne Lücke im Dex nicht weh. Es ist nur ne dumme Nummer meiner Meinung nach.



      Gaudium schrieb:

      A*sch aufreißen, um Johto-Pokémon zu finden, entweder, weil sie zu spät im Spiel auftauchten, eine zu geringe Encounter-Chance hatten oder sonst wo abgelegen versteckt waren.
      Naja ja. Das Stimmt schon aber an sich waren die Spiele ja nunmal zusammengehörig.
      Fand das auch nicht schlecht, und hatte PERSÖNLICH nie das Gefühl, dass Johto zu kurz kam.


      Zu der KI: Ja das ist in Rot/Blau richtig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Calhaora ()

    • Calhaora schrieb:

      Naja ja. Das Stimmt schon aber an sich waren die Spiele ja nunmal zusammengehörig.
      Fand das auch nicht schlecht, und hatte PERSÖNLICH nie das Gefühl, dass Johto zu kurz kam.
      Wenn nur die Hälfte aller JOHTO-Arenaleiter überhaupt Johto-Pokémon im Team haben, dann sollte man sich vielleicht doch mit der Frage auseinandersetzen, ob die Johto-Pokémon nicht doch zu kurz kamen.
      Der Champ hatte übrigens nicht einmal ein einziges Johto-Pokémon.
      In Alola hatte zumindest jeder Trainer mit Rang und Namen zumindest ein Alola-Pokémon und jeder Herrscher war ebenso eines, was dafür sorgte, dass man nicht vergaß, dass es in dieser Region auch neue Pokémon gibt.
      In den Johto-Games wirkten die Johto-Pokémon mehr wie ein Zusatz zu den Kanto-Pokémon und gingen dort völlig unter, obwohl das Verhältnis bekannter Pokémon zu neuen Pokémon sehr viel stärker zugunsten der neuen Pokémon ausgelegt war als es heute der Fall ist.

      Ich bin der Meinung, dass man, wenn man schon den Umgang der neuen Pokémon in Alola kritisiert auch den Umgang in Johto kritisch bewerten sollte, aber das kann jeder für sich selbst entscheiden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gaudium ()

    • Gaudium schrieb:

      Wenn nur die Hälfte aller JOHTO-Arenaleiter überhaupt Johto-Pokémon im Team haben, dann sollte man sich vielleicht doch mit der Frage auseinandersetzen, ob die Johto-Pokémon nicht doch zu kurz kam.
      Der Champ hatte übrigens nicht einmal ein einziges Johto-Pokémon.
      Gut das stimmt. Aber ich glaube ehrlich nicht, das wir übern 20 Jahre altes Spiel meckern müssen. War ja allgemein auch etwas meh, das die meisten Trainer wenn es hochkam 3 Pokemon hatten. (oder 4 mit dupes).
      Gen 2 ist trotzdem meine LIeblingsgeneration. :ka:
      Das war halt der Anfang und das mit der regionalen Präsenz wurde ja in Gen 3 und 4 auch gelöst.
    • Calhaora schrieb:

      Als GF das gemacht hat, haben AUCH alle rumgemotzt. Man wird es nie allen recht machen.

      Ich verstehe auch ehrlich nicht, warum jedes mal bei einer neuen Edition - oder in diesem Falle eben Spinoff - so gemeckert wird. Uns tut ne Lücke im Dex nicht weh. Es ist nur ne dumme Nummer meiner Meinung nach.
      Das hat GF ja nicht gemacht. In Johto waren Pokemon aus Kanto zu finden, in Hoenn Pokemon aus Kanto UND Johto usw. Nicht mal in SW hat man es durchgezogen, weil nach der Pokemon Liga Rattikarl und andere alte Hasen zu finden waren. Hätte man es damals mit GS von Anfang so so gemacht, das jede Region für sich wäre, hätte man es nicht anders gekannt und dann hätte es auch kein Gemecker gegeben. Vielleicht hätte es in GS nicht mal die Erweiterung zu Kanto gegeben, wer weiß das schon.
    • Ums mal von meiner Seite abzuschließen: Ich finde es so, wie es ist gut.
      Es wird sich daran auch nix ändern. Ich werde einfach bis 2019 warten und wie immer meinen Spaß mit dem neuen Spiel haben.

      Und "Wenn Wenn" zählt halt auch nicht. Wenn die Mehrheit eine strickte Trennung gewollt hätte, wäre Gen5 WEITAUS besser angekommen. Isses aber nicht - ergo findet die Mehrheit das okay. Kann man sich noch so drüber aufregen.

      Es wird IMMER alte Pokemon in den neuen Regionen geben - und eine Generation als Punkt der Kritik heranzuziehen, die kam als Pokemon noch ganz am Anfang war, ist jetzt auch nicht wirklich ausschlaggebend.

      Wäre es bei Gen 3 - 4 so hart gewesen, wäre der Punkt valide. Was es aber nicht war. Gen 3 und auch 4 hatten einen guten Mix aus Neuem und Altem. Gen5 hatte NUR Einall. Und da kam dann 2, wo es auch alte Pokemon gab, weil eben dieser Mangel in der Kritik stand - ob du willst oder nicht. Gen6 und 7 waren auch sehr Balanced von dem Pokemon her und US/UM hat sich da mMn sogar noch überboten mit dem Angebot an interessanten Pokemon - auch am Anfang.
      [Ich hab US/UM zusammen 4 mal durchgespielt und hatte immer ein anderes Team]

      Ich repektiere jedoch deine Meinung, gebe aber respektvoll zurück das ich eine andere habe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Calhaora ()

    • Ich meine ja nur, dass, wenn es diese strickte Trennung von Anfang an so gegeben hätte, dass "neues Spiel = neue pokemon ohne alte" (weder fangbar, noch übertragbar) geheißen hätte, dann hätte man es ja nicht anders gekannt und wie kann man etwas nachtrauern, das man nicht kennt? Dann hätten diejenigen, die auf ihr Pikachu nicht verzichten wollen, halt weiter die erste generation gespielt und die, die mit gen 2 eingestiegen sind, hätten dann einen grund gehabt, das ältere nachzuholen, wenn das die einzige Möglichkeit dargestellt hätte. Das meine ich. Dass Einall mit dem Konzept auf den A. gefallen ist, liegt also wohl eher daran, weil es bei diesen Spielen Neuland war, dass auf bekannte Gesichter verzichtet wurde. Wäre es allerdings von Anfang an so gewesen, wäre auch Einall besser weggekommen bzw hätte man eher wegen der Pokemon an sich gemeckert als wegen der fehlenden bekannten Gesichter.
    • Oder Pokémon wäre gescheitert, weil die Mehrheit es auch zu Gen II Zeiten kritisiert hätten und dann wäre es gar nicht bis Gen V gekommen. Sind wir doch ehrlich: wir können nicht wissen, was gewesen wäre wenn - diese Spekulation bringt uns nicht weiter - kann so sein, muss aber nicht. Wir wissen nur was zu welchen Zeitpunkt wie stark kritisiert wurde.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.