Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Die Horoskop-Theorie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Horoskop-Theorie

      Ich wollte an dieser Stelle mal meine Gedanken zur Tierkreiszeichen-Theorie bzw. Horoskop-Theorie veröffentlichen. Das Thema ist höchst kontrovers, weswegen ich es möglichst neutral und möglichst korrekt angehen will.

      Für alle, die noch nie davon gehört haben, habe ich hier nochmals alles sauber zusammen gefasst.

      DAS CHINESISCHE HOROSKOP
      Zuallererst gehen wir auf die 12 Tierkreiszeichen des chinesischen Horoskops ein. Diese 12 Tiere sind:
      • Ratte
      • Büffel
      • Tiger
      • Hase
      • Drache
      • Schlange
      • Pferd
      • Ziege
      • Affe
      • Hahn
      • Hund
      • Schwein
      Es gibt zudem ein 13. Mitglied (eine Katze), welche nicht im Horoskop vertreten ist, aber in der chinesischen Legende um diese Zeichen herum erscheint.


      BIOLOGISCHE KATEGORISIERUNG VON TIEREN (EVOLUTIONSTHEORIE)
      • Lebewesen können nach dem folgenden Schema kategorisiert werden: Domäne, Reich, Stamm, Klasse, Ordnung, Familie, Gattung, Art.
      • 2 Lebewesen, welche die gleiche Art haben, sind näher miteinander verwandt, als 2 Lebewesen, die sich nur die Punkte Domäne bis Gattung teilen. Dafür sind diese immer noch näher miteinander verwandt, als 2 Lebewesen, die nur bis zum Punkt Ordnung miteinander verwandt sind, etc.
      • Um das ganze systematischer zu machen, werde ich 2 Lebewesen der selben Art als Verwandschaft 1. Stufe bezeichnen. Sind sie zumindest in derselben Gattung, werde ich den Begriff Verwandschaft 2. Stufe verwenden. Analoges gilt für Familie (3. Stufe), Ordnung (4. Stufe) und Klasse (5. Stufe). Zudem werde ich die 0. Stufe dann verwenden, wenn das reale Vorbild eines Pokémons eindeutig einem chinesischen Tierkreiszeichen zugeordnet werden kann.
      • Da es im folgenden nur um Tiere geht, betrachten wir nur die Domäne der Eukaryoten und das Reich der Animalia (Tiere).
      • Ferner können wir uns auch auf Wirbeltiere einschränken, und somit den Stamm (Chordatiere) festlegen mit dem Unterstamm Wirbeltiere.
      • Somit können wir die oben genannten Tiere genau klassifizieren, mit Ausnahme des Drachens, welcher nur ein mythologisches Tier ist.
      • Nennenswert ist zudem, dass sich Tiere derselben Gattung miteinander fortpflanzen können. Der Nachwuchs selbst muss dabei nicht zwingend fortpflanzungsfähig sein, wie man am Beispiel des Maulesels sieht.



      DIE HOROSKOP THEORIE
      Diese Tierkreiszeichen-Theorie bzw. Horoskop-Theorie besagt, dass die Feuer-Starter auf den oben genannten Tieren basieren. Es handelt sich nicht zwingend um das genau gleiche Tier, aber sie sind mit den Tieren verwandt oder stehen in einer mythologischen Verbindung dazu. Die Feuerstarter sind:

      Glumanda / Glutexo / Glurak:
      • Die Entwicklungslinie von Glumanda soll den Drachen repräsentieren. Drachen sind mythologische Wesen, welche Eigenschaften von Reptilien, Vögeln und Raubtieren vereinen. Ähnlichkeiten mit gewissen Dinosaurier-Arten sind auch gegeben.
      • Glumanda basiert auf einem nicht näher bestimmten Reptil. Zudem erinnert der Name in mehreren Sprachen an einen Salamander, wobei der japanische Name von Echse abgeleitet wird. Der chinesische Namen wird sogar von Feuerdrache abgeleitet.
      • Glutexo erinnert an eine Art Dinosaurer. Sein Name kommt je nach Sprache von Echse (Japanisch, Deutsch, Koreanisch), Chamäleon (Englisch), Reptil (Französisch) oder Dinosaurier (Chinesisch).
      • Glurak basiert vermutlich auf einem europäischen Drachen. Sein Name beinhaltet je nach Sprache die Wörter Drache (Deutsch, Französisch, Chinesisch) und Echse (Japanisch, Englisch, Koreanisch).
      • Der Pokédex beschreibt die Kategorie von Glumanda als Echse, während Glutexo und Glurak als Flamme kategorisiert werden.
      • Da Drachen nicht klassifiziert werden können, können wir keine genaue Analyse betreiben. Aber da Glurak ziemlich sicher ein Drache darstellen soll, können wir hier zumindest eine eindeutige Zuordung (Verwandschaft 0. Stufe) zum chinesischen Tierkreiszeichen "Drache" machen.
      • Wenn wir Drachen allerdings als Reptilien einordnen, dann haben wir lediglich eine Verwandschaft innerhalb der Klasse Reptilien (5. Stufe) für Glumanda und den Drachen. Analoges gilt dann auch für Glutexo.
      Fazit: Glumanda/Glutexo sind (schätzungsweise) nur innerhalb der Klasse (Verwandschaft 5. Stufe) "Reptilien" mit einem Drachen verwandt. Glurak hingegen dürfte ein Drache darstellen (0. Stufe).
      Wir konnten also die Endstufe (Glurak) einem Tierkreiszeichen (Drache) zuordnen. Die anderen beiden Stufen sind nur schwach mit Drachen verwandt.

      Feurigel / Igelavar / Tornupto:
      • Die Entwicklungslinie von Feurigel soll die Ratte repräsentieren. Ratten sind eine Gattung (Rattus), welche der Familie der Langschwanzmäuse bzw. der Überfamilie der Mäuseartigen angehören. Diese gehören wiederum der Ordnung Nagetiere an, welche zur Klasse der Säugetiere gehören.
      • Feurigel könnte auf einem Mitglied der Familie Tenrek basieren. Allerdings weist es auch Eigenschaften von Vertretern der Igel-, Ameisenigel und Spitzmaus-Familie auf. Sein japanischer Name kommt von Stachelschwein, während das Wort Igel im deutschen und französischen vorkommt und Maus im Chinesischen.
      • Igelavar weist Eigenschaften von einem Vertreter der Stachelschwein-Familie auf. Zudem weist es auch Eigenschaften der Marder-Familie auf. Namensvorlagen kommen erneut vom Stachelschwein (Japanisch) und Igel (Deutsch, Französisch), aber statt Maus dient die Namensvorlage Felsenratte (Chinesisch).
      • Tornupto stellt vermutlich auch ein Mitglied der Marder-Familie dar, beispielsweise ein Vielfrass. Im Namen finden sich weniger tierische Andeutungen und diese sind nicht sehr naheliegend. So befindet sich auf Koreanisch einen Tiger und auf Chinesisch eine Bestie im Namen.
      • Der Pokédex beschreibt beschreibt Feurigel als Feuermaus-Pokémon, während Igelavar und Tornupto als Vulkan kategorisiert werden.
      • Feurigels Grundlagen (Tenreks, Igel, Ameisenigel und Spitzmäuse) sind nur auf der Stufe der Klasse "Säugetiere" (Verwandschaft 5. Stufe) mit der Ratte verwandt. Falls sein reales Vorbild doch zu den Mäuseartigen gehören sollte, ergäbe sich zumindest eine Verwandschaft auf der Stufe der Überfamilie (3. Stufe).
      • Marder sind ebenso nur auf Stufe der Klasse mit der Ratte verwandt. Lediglich das Stachelschwein teilt sich Ordnung "Nagetiere" (4. Stufe) mit der Ratte, wodurch Igelavar allenfalls auf Stufe der Nagetiere eine Ratte repräsentieren könnte.
      Fazit: Die direkteste Verwandschaft hat allenfalls Igelavar mit einer Ratte, und das nur innerhalb derselben Ordnung (Verwandschaft 4. Stufe). Feurigels und Tornuptos reale Vorbilder repräsentieren wahrscheinlich eher andere Säugetiere, obwohl Feurigel gegebenenfalls auf der Stufe der (Über)familie (3. Stufe) ein Verwandter der Ratte darstellen kann.
      Keine der Entwicklungsstufen kann eindeutig einer Ratte zugeordnet werden. Die offensichtlichsten Vorbilder sind sogar nur extrem schwach mit der Ratte verwandt. Gemäss Pokédex-Kategorie kann man bei Feurigel aber auf eine engere Verwandschaft zur Ratte schliessen (3. Stufe).

      Flemmli / Jungglut / Lohgock:
      • Die Entwicklungslinie von Flemmli soll den Hahn repräsentieren.
      • Um es uns hier einfach zu machen, sehen wir in der gesamten Entwicklungslinie einfach ein Huhn, welches die allgemeine Bezeichnung für den männlichen Hahn ist.
      Fazit: Die gesamte Entwicklungslinie kann somit dem Tierkreiszeichen Hahn zugeordnet werden. (0. Stufe)

      Panflam / Panpyro / Panferno:
      • Die Entwicklungslinie von Panflam soll den Affen repräsentieren.
      • Auch hier machen wir es uns einfach und sehen die ganze Entwicklungsreihe als Affe bzw. Primat an. Da der Affe nicht genauer spezifiziert ist, ist diese Zuordnung eindeutig.
      Fazit: Die gesamte Entwicklungslinie kann somit dem Tierkreiszeichen Affe zugeordnet werden. (0. Stufe)

      Floink / Ferkokel / Flambirex:
      • Die Entwicklungslinie von Floink soll das Schwein repräsentieren.
      • Das dürfte wohl eine der offensichtlichsten Zuordnungen sein. Floink ist ein Ferkel, Ferkokel eine Art Zwischenstufe und Flambirex ein eher humanoid dargestelltes Schwein.
      Fazit: Die gesamte Entwicklungslinie kann somit dem Tierkreiszeichen Schwein zugeordnet werden. (0. Stufe)

      Fynx / Rutena / Fennexis:
      • Die Entwicklungslinie von Fynx soll den Hund repräsentieren. Mit Hund wird allgemein nur der Haushund bezeichnet, welche eine Unterart der Art Wolf ist. Wölfe gehören zur Gattung der Wolfs- und Schakalsartige. Diese gehören der Familie der Hunde an bzw. der Überfamilie Hundeartige, welche wiederum der Ordnung der Raubtiere angehören. Dass die Klasse Säugetiere ist, dürfte offensichtlich sein.
      • Fynx gehört wahrscheinlich der Gattung Vulpes an, welcher die meisten Füchse angehören. Sein Name lässt sich passend dazu den Tieren Fuchs (Japanisch, Chinesisch, Koreanisch, evtl Deutsch) und Fennek (Englisch, Französisch, evtl Deutsch) zuschreiben.
      • Rutenas tierisches Vorbild dürfte in derselben Gattung liegen. Sein Name beinhaltet in allen Sprachen die Andeutung auf einen Fuchs.
      • Fennexis gehört in dieselbe Gattung wie seine Vorentwicklungen. Sein Name kommt ebenfalls wieder von Fuchs (Japanisch, Englisch, Französisch, Koreanisch, Chinesisch) und Fennek (Deutsch)
      • Der Pokédex listet passend dazu alle 3 Vertreter dieser Reihe als Fuchs auf.
      • Vulpes gehören der Familie der Hunde an. Somit ist die Entwicklungslinie auf der Stufe der Familie (Verwandschaft 3. Stufe) mit dem Hund verwandt.
      Fazit: Die nicht ganz so enge Verwandschaft mit dem Hund zieht sich durch die ganze Entwicklungslinie. Keines der Tiere ist eindeutig ein Hund, aber Füchse teilen sich zumindest die Familie (Verwandschaft 3. Stufe) mit den Hunden, wenn auch nicht die Gattung.
      Wir können die gesamte Entwicklungslinie also lose dem Tierkreiszeichen Hund zuordnen, sofern wir einen Verwandtschaftsgrad auf Stufe der Familie (3. Stufe) akzeptieren.

      Flamiau / Miezunder / Fuegro:
      • Die Entwicklungslinie von Flamiau soll den Tiger repräsentieren. Der Tiger ist eine eigene Art der Gattung Eigentliche Grosskatzen, welche wiederum der Familie der Grosskatzen angehören. Die Familie sind Katzen, wobei diese der Ordnung der Raubtiere angehören. Als Klasse haben wir natürlich Säugetiere.
      • Alternativ könnte die Reihe auch für das 13. Zeichen, die Katze, stehen. Damit sind Hauskatzen gemeint, welche der Art der Wildkatzen angehören. Die Gattung wäre dann Kleinkatzen, aber die Familie wäre wiederum Katzen. Somit sind auch Ordnung und Klasse dieselbe wie beim Tiger.
      • Flamiau ist offensichtlich eine Hauskatze. Selbst der Name deutet in allen Sprachen darauf hin.
      • Miezunder ist nicht mehr eindeutig eine Hauskatze, sondern weist bereits Tiger-Eigenschaften auf. Es ist also nicht eindeutig, ob es sich um eine Grosskatze oder Kleinkatze handelt. Sein Name aber deutet immer noch in allen Sprachen auf eine Katze hin.
      • Fuegro ist eine Art humanoider Tiger. Sein Name deutet in mehreren Sprachen auf eine Grosskatze hin (Japanisch, Englisch, Koreanisch, evtl Deutsch), wobei Tiger in anderen Sprachen ebenso vorkommt (Chinesisch, evtl Deutsch). Lediglich auf Französisch ist die Namensherkunft immer noch an die Katze angelehnt.
      • Gemäss Pokédex gehören Flamiau und Miezunder der Kategorie Feuerkatze an, wobei Fuegro als Fiesling kategorisiert wird.
      • Die Verwandschaft zwischen Katzen und Tigern wurde bereits genannt und befindet sich auf der Stufe der Familie (Verwandschaft 3. Stufe).
      Fazit: Flamiau und Miezunder sind eher an eine Katze angelehnt, Fuegro eher an einen Tiger. Diese beiden Spezies sind auf der Stufe der Familie (Verwandschaft 3. Stufe) miteinander verwandt.
      Wenn wir davon ausgehen, dass die Katze nicht Teil der Theorie ist, dann ist zumindest die Endstufe eindeutig zugeordnet (0. Stufe). Die beiden Vorentwicklungen sind lose mit dem Tiger verwandt.

      Hopplo / ??? / ???:
      • Die Entwicklungslinie von Hopplo wird wahrscheinlich den Hasen repräsentieren.
      • Da Hopplo ganz klar ein Hase ist und seine Entwicklungen noch nicht bekannt sind, lassen wir diese Zuordnung fürs erste so stehen.
      Fazit: Hopplo kann also dem Tierkreiszeichen Hase zugeordnet werden. (0. Stufe)


      FAZIT
      • 4 der 8 Pokémon-Entwicklungslinien fallen eindeutig in das Schema der chinesischen Tierkreiszeichen. (Verwandschaft 0. Stufe)
      • Bei Glurak und Fuegro kann zumindest die Endentwicklung eindeutig zugeordnet werden (0. Stufe). Die Vorentwicklungen sind eher lose mit dem eigentlichen Tierkreiszeichen verwandt. (3. bzw. 5. Stufe)
      • Die Entwicklungslinie von Fynx ist nicht direkt mit dem Hund verwandt, (hier nochmals der Hinweis, dass sich Füchse und Haushunde/Wölfe nicht miteinander fortpflanzen können) aber zumindest auf der Stufe der Familie. (3. Stufe)
      • Lediglich die Reihe von Feurigel scheint nur über viele Ecken mit der Ratte verwandt zu sein. (4. bzw. 5. Stufe) Da aber die Reihe selbst keinem eindeutigen Tier zugeordnet werden kann, kann man mit etwas Fantasie eine Art Ratte oder Maus in dieser Entwicklungsreihe sehen. (3. Stufe)
      • Die Einordnung ist somit nicht immer eindeutig und die Verwandschaft zwischen dem realen Vorbild der Pokémon und dem chinesischen Tierkreiszeichen ist teilweise nur geringfügig erhalten.



      IST DIE THEORIE NUN RICHTIG ODER FALSCH?
      Weder noch.
      Die Theorie beinhaltet einige Korrelationen, die für sie sprechen. Allerdings weist sie aber doch einige Lücken auf, die entweder mit viel Fantasie oder mit einer weniger strengen Definition von Verwandschaft aufgefüllt werden müssen.


      Ich hoffe, dass ich damit die Theorie vernünftig analysiert habe. Falls ihr Fragen, Anmerkungen, andere Interpretationen oder sonstige Bemerkungen habt, schreibt diese gleich in diesen Thread.

      Die Theorie selbst darf natürlich auch kommentiert werden. Bleibt allerdings höflich und sachlich, wenn ihr euch für oder gegen die Theorie aussprecht.
      Escape The Fate - I Am Human
      I am strong, I am weak, I am everything between
      I am proud to be me, I am human
      I am weird, I'm a freak, I am different, I'm unique
      I will love who I please, I am human
      You are just like me

      Donato - Ferngesteuert
      Es gab falsche Freunde. Und echte, die ich enttäuschte.
      Von den echten fehlen Adressen. Die falschen treff' ich noch heute.
      Auch wenn ich falsche begrüsse, von echten träum' ich noch heute.
      Warum sollte ich lügen? Es macht kein' Sinn es zu leugnen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ---------------Seiko () aus folgendem Grund: Fixed some typos

    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.