Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Runde 84 | Spiel | Klassisch] Die Werwölfe von Düsterwald

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • [Runde 84 | Spiel | Klassisch] Die Werwölfe von Düsterwald

      Herzlich Willkommen zu dieser neuen Runde "Die Werwölfe von Düsterwald" Wir starten mit 13 Spielern in eine spannende Runde :D


      Werwolfregeln:
      • Es gibt in diesem Spiel zwei oder mehr Fraktionen: Bürger, Wölfe, plus eine oder mehrere Drittpartei(en).
      • Die Bürger gewinnen, wenn alle Werwölfe ausgeschaltet wurden. Die Werwölfe gewinnen, wenn die letzten Bürger gefressen sind oder sie in der Tagesabstimmung nicht mehr überstimmt werden können. Das Liebespaar gewinnt (unter der Voraussetzung, dass ein Partner ein Werwolf ist), wenn nur noch sie leben, der WWW gewinnt, sollte er der letzte Überlebende sein. Der Serienmörder gewinnt, wenn er der letzte Bürger ist der noch steht (unabhänig davon wie viele Werwölfe es noch gibt).
      • Jeder von euch, ob Bürger oder Werwolf, hat eine Rolle. Diese verschafft euch bestimmte Spezialfähigkeiten, die nur ihr habt. Spielt sie so aus, dass es eurer Fraktion zugute kommt.
      • Es gibt eine Tagphase und eine Nachtphase. In der Nachtphase dürfen die Werwölfe miteinander schreiben und entscheiden, wen sie töten möchten und einige Bürger haben Rollen, die sie auch in der Nacht einsetzen können. Den Beginn stellt eine Nachtphase dar. Die jeweiligen Deadlines sind angegeben (20:30 Uhr in der Nachtphase und 21:00 Uhr in der Tagphase), Stimmen oder Aktionen, die nach der Frist abgegeben bzw. ausgeführt werden, können nicht gewertet werden. Einige Rollen haben eine frühere Deadline, dies wird ihnen mitgeteilt. Eine Phase geht gewöhnlich 24 Stunden.
      • Eine Wahl am Tage muss fett und orange hervorgehoben werden!
      • In den Tagphasen ist es verboten, den Einsatz von spielbeeinflussenden Fähigkeiten wie die des Gelehrten oder des Henkers zu simulieren. Konkret bedeutet dies, dass Sätze wie „Ich möchte wissen, wie viele Werwölfe unter A, B, C und D sind“ oder „Ich nehme E mit in den Tod“ verboten sind, sofern sie nicht als Nichteinsatz dieser Fähigkeit gekennzeichnet sind.
      • Es ist verboten, außerhalb des Rundenthreads Informationen auszutauschen oder Strategien zu verabreden, bis auf einige rollenbedingte Ausnahmen. Es ist verboten, Beiträge zu verfälschen, da sonst Beweise verwischt werden könnten – überlegt euch zuvor, was ihr sagen wollt.
      • In den Nachtphasen ist es euch nicht erlaubt zu kommunizieren, sofern ihr nicht zu den Werwölfen gehört oder eure Rolle euch dies erlaubt.
      • Hinweise, die man durch das verbotene "Reden außerhalb des Spiels" bekommen hat oder durch Fehler erhaltene Hinweise dürfen nicht im Spiel verwendet werden! Dazu zählen z.B. auch Hinweise, die man durch einen Fehler des Spielleiters erhalten hat.
      • Tote oder nicht am Spielbeteiligte dürfen nichts sagen.
      • Behauptungen aller Art sind erlaubt, es sei denn, es geht um Erlaubnisse, Verbote oder generelle Aussagen des Spielleiters, Komiteemitgliedern oder Mentoren o. Ä. (z.B. dürft ihr sagen „Person X ist bei den Werwölfen!“ aber nicht „Der Spielleiter hat gesagt, dass Person X bei den Werwölfen ist!“).
      • Schlechtes Verlieren ist verboten und folgt mit einer harten Sanktion des Komitees. Dazu gehört z.B. als WWW kurz vor seinem Tod andere Werwölfe verrät oder anderen den Spielspaß verdirbt durch Offenlegung von Infos, die sonst nicht zugänglich sind.
      • Angriffe auf persönlicher Ebene sind zu unterlassen und gehören nicht in das Spiel. Provokationen auf persönlicher Ebene, Aggression und oder ähnliches Verhalten ist nicht erwünscht und darf auch nicht als Strategie angewendet werden.
      • Verweise auf die Aktivität eines Spielers auf externen Plattformen (z.B. Skype, Discord etc.) sind verboten. Privatsphäre geht hier vor. Verweise auf die Aktivität eines Spielers auf Filb oder im Thread sind allerdings gestattet.
      • Beiträge dürfen generell geliked werden, allerdings nur von lebenden Personen. Außerdem dürfen diese Likes als Argumentationsgrundlage verwendet werden. - Ausnahmen bilden hier Spielleiterbeiträge welche von Jedem geliked werden dürfen.


      Mitspieler (Ping einmalig):





      Teilnehmende Rollen:

      Die Bürger:

      Der Glückspilz
      Er ist der einzige Spieler, der das Schutzamulett zweimal erhalten kann, ohne das es zerstört wird. Es wird erst zerstört, wenn er es zum dritten Mal erhalten sollte.Zudem kann er es vom Spielleiter anfordern. Dann erhält er es anstelle des Ziels, das ursprünglich ausgewählt wurde. Davon merken die Spieler, die das Amulett zuvor hatten bzw. erhalten sollten aber nichts.
      Frist: 30 Minuten vor Phasenende.

      Besonderheiten
      → Der Glückspilz kann das Amulett dennoch nicht an zwei Nächten hintereinander haben


      Der Jäger
      Der Jäger kann dem Spielleiter jederzeit eine Nachricht mit den Namen eines Spielers schreiben. Sobald der Jäger stirbt, wird er einen Schuss auf den in seiner letzten Nachricht genannten Spieler abgeben und dieser stirbt als Schussopfer. Es wird vom Spielleiter nicht gesagt, dass der Jäger Spieler X erschossen hat. Der Spielleiter nennt nur beide Spieler als Todesopfer.
      Frist: 30 Minuten vor Phasenende.

      Besonderheiten:
      → Ist das Ziel nicht zu Hause, dann wird der Schuss zwar abgefeuert aber niemand getroffen. Dies wird dann vom Spielleiter bekannt gegeben.


      Der Prinz

      Er überlebt am Tage einmalig eine Hinrichtung, wobei dann seine Rolle offenbart wird. Vor Gift, Todesschuss oder dem Angriff von Werwölfen ist er jedoch nicht geschützt.
      Frist: Keine


      Der Seher
      Der Seher kann den Spielleiter in jeder Nacht nach der Fraktion eines Spielers fragen. Er erfährt aber nur, ob der Spieler ein Bürger, Werwolf oder neutral ist. Die genaue Rolle wird nicht verraten.
      Frist: 30 Minuten vor Phasenende

      Besonderheiten:
      → Der Günstling wird dem Seher ab Nacht 2 als Werwolf angezeigt. Vorher wird er entsprechend seiner Ursprungsfraktion als Bürger/Neutral angezeigt.
      → Die Verliebten werden entsprechend ihrer ursprünglichen Fraktion angezeigt. Ein geliebter Werwolf ist also auch weiterhin ein Werwolf.
      → Der weiße Werwolf wird bei der ersten Überprüfung als Bürger angezeigt. Erst der zweite Check enttarnt ihn als Wolf.
      → Die Seherchecks können durch den Mystiker beeinflusst werden.


      Die Floristin
      Sie hat eine begrenzte Anzahl an Pflanzen, die sie an die Spieler verteilen darf – aber nicht muss. Sie kann auch mehrere Pflanzen in derselben Nacht verteilen. Sich selbst darf sie ebenfalls einmalig eine Pflanze geben.
      Der beschenkte Spieler erfährt am Ende der Nachtphase welche Pflanze er bekommen hat.
      Frist: 30 Minuten vor Phasenende.
      Gruppengröße: Bis 15 Spieler hat sie die Rose, eine Tulpe und eine Fleischfressende Pflanze. Erst ab 16 Spielern hat sie fünf Pflanzen.
      Mögliche Pflanzen:
      → 2 Fleischfressende Pflanzen: Die Person, die diese Pflanze erhält, hat am Tag automatisch eine Stimme gegen sich.
      → 1 Tulpe: Die Person, die diese Pflanze erhält, hat am nächsten Tag eine Stimme mehr.
      → 1 Weiße Rose: Die Person, die diese Pflanze erhält, erfährt den Namen der betreffenden Floristin durch den Spielleiter
      → 1 Pirsifstrauch: Die Person, die diese Pflanze erhält, wird sofort von dem Gift des Giftmischers geheilt und stirbt daher nicht an der Vergiftung. Die Pflanze kann nicht vor einer zukünftigen Vergiftung oder einer durch die Hexe schützen!
      Besonderheiten
      → Spielt kein Giftmischer mit, hat die Floristin statt des Pirsifstrauchs eine zweite Tulpe.


      Die Hexe

      Die Hexe kann jede Nacht Tränke brauen. Sie hat dabei zwei zur Auswahl: den Heil- und den Gifttrank. Diese verteilt sie, indem sie dem Spielleiter eine Nachricht schreibt.
      Den Heiltrank kann sie jede Nacht an einen beliebigen Spieler (inklusive sich selbst) weitergeben, aber nicht zweimal hintereinander an denselben Spieler. Dieser ist dann in der betreffenden Nacht vor allen Todesarten außer dem Selbstmord geschützt.
      Den Gifttrank kann sie nur einmal im gesamten Spiel brauen und diesen an einen beliebigen Spieler – jedoch nicht an sich selbst – weitergeben. Der besagte Spieler stirbt noch in derselben Nacht. Der Gifttrank zerstört zudem den Hexenkessel, so dass sie danach auch keine Heiltränke mehr herstellen kann.
      Sie kann beide Tränke in derselben Nacht einsetzen.
      Frist: eine Stunde vor Phasenende.
      Gruppengröße: Bis 15 Spieler hat sie lediglich die Heiltränke, der Gifttrank kommt ab dem 16. Spieler hinzu.
      Besonderheiten:
      → Ist der Spieler nicht zu Hause, kann er auch nicht vergiftet werden. Die Vergiftung schlägt fehl, der Trank geht jedoch nicht verloren und kann erneut eingesetzt werden. Davon wird sie erst nach Ablauf ihrer Frist in Kenntnis gesetzt.
      → Weil die Hexe schlau ist, schaut sie erst nach, ob ihr Ziel zu Hause ist, bevor sie den Gifttrank braut. Die fehlgeschlagene Vergiftung verhindert also nicht den weiteren Einsatz der Heiltränke.


      Der Sündenbock

      Sollte am Ende der Tagphase ein Wahlgleichstand zwischen zwei oder mehr Spielern herrschen, wird auf ein Los verzichtet und der Sündenbock stirbt – auch wenn er keiner der beiden Spieler ist.
      Stirbt der Sündenbock (unabhängig davon wie), kann er einmalig Einfluss auf die nächste Tagwahl nehmen. Er schreibt dafür dem Spielleiter in der Nachtphase eine Nachricht und nennt die Namen aller Spieler, deren Stimmen am nächsten Tag zählen sollen. Wie viele Spieler er nennt, ist dabei vollkommen seine Sache.
      Frist: 30 Minuten vor Phasenende
      Besonderheiten
      → Sollte nach dem Sündenbocktod kein Spieler mit gültiger Stimme leben, kann auch niemand durch Wahl sterben.
      → Der Major kann die Sündenbockfähigkeit verhindern, in dem er eine zweite Hängung verlangt. Dann sterben beide Personen mit Stimmengleichstand. Sollte jedoch bei dem Zweit- statt Erstplatzierten ein Stimmengleichstand herrschen, greift hier wieder die Sündenbockfähigkeit.
      → Stirbt der Sündenbock in der Nacht, gelten die Namen seiner letzten Nachricht.
      → Stirbt der Sündenbock am Tage, kann er in der folgenden Nacht noch eine Nachricht an den Spielleiter schicken, in der er die stimmberechtigten Spieler nennt.


      Die Wahrsagerin
      Sie erfährt in jeder Nacht, wenn irgendjemand etwas mit ihr macht. Sie erfährt also, dass sie vom Zaubermeistercheck, Sehercheck, Heiltrank, Gift, zweites Leben, Wolfsangriff etc. betroffen ist. Sie erfährt dabei aber nicht, welcher Spieler sie ausgewählt hat.
      Sie hat die Möglichkeit dem Spielleiter eine Nachricht zukommen zu lassen. Diese Nachricht darf max. 100 Zeichen umfassen. Stirbt sie, wird ihre Nachricht am nächsten Tag veröffentlicht.
      Frist: Keine
      Besonderheiten
      → Wird die Wahrsagerin entführt, bekommt sie keinerlei Informationen. Sie kann dann auch keine Nachricht abschicken.
      → Sollte sie in der Nacht vor ihrem Tod keine Nachricht geschrieben haben, wird keine Nachricht abgeschickt. Die Nachricht der vorletzten Nacht wird nicht genutzt!


      Der Zeitreisende

      Wenn der Zeitreisende getötet werden soll, stirbt er erst zwei Spielphasen später. Innerhalb dieser Zeit ist er gegen jede andere Todesart immun. Er erfährt nicht, dass er bald sterben wird.
      Selbstmord ist von der Regel ausgeschlossen. Dieser tritt sofort ein!
      Frist: Keine


      Die Werwölfe:

      Der Dämon
      Er wählt in der ersten Nachtphase einen Spieler, indem er dem Spielleiter eine Nachricht mit dessen Name zukommen lässt. Er ist fortan mit diesem Spieler verbunden.
      Wird der Dämon getötet, stirbt stattdessen sein Dämonenopfer. Das gilt aber auch umgekehrt: Wird der Verfluchte getötet, stirbt der Dämon an seiner Stelle.
      Das Opfer wird nicht davon in Kenntnis gesetzt, dass es vom Dämon verflucht wurde.
      Frist: 30 Minuten vor Phasenende

      Besonderheiten
      → sollte einer der Beiden das Schutzamulett tragen, während der Andere getötet wird, stirbt keiner von Beiden. Sollte jedoch der Spieler getötet werden, der das SA trägt, wird der andere dennoch sterben.
      → wählt der Dämon in der ersten Nacht kein Opfer, wird ihm durch den Spielleiter eines zugelost.
      → wählt der Dämon eine Suizidrolle (Gelehrte, Waisenmädchen, Henker, etc.) und diese opfert sich, sterben beide: Dämon und Verfluchte.


      Der Schlitzer
      Der Schlitzer hat zweimal im gesamten Spiel die Möglichkeit, das Opfer der Wölfe so sehr zu zerfetzen, dass man dessen Rolle nicht mehr erkennen kann. Dafür schickt er dem Spielleiter während der Nachtphase eine Nachricht, sobald er seine Fähigkeit einsetzen will.
      Der Spielleiter wird daraufhin den Wölfen in der Konversation mitteilen, welche Rolle ihr Opfer hatte, während er im Thread lediglich vom Tod berichtet.
      Frist: 30 Minuten vor Phasenende
      Besonderheiten
      → Fähigkeiten der Opfer werden dadurch nicht blockiert aber verschleiert. Sollte das Opfer zum Beispiel ein Jäger sein, der seinen Schuss absetzt, wird nicht erwähnt, dass das zweite Opfer erschossen wurde. Das gilt ebenfalls für den Ver- oder Geliebten, wenn sich sein Partner umbringt.
      → Sollte das Opfer der Seher sein, wenn der Seherlehrling mitspielt, erfährt dieser per Konversation vom Tod des Sehers. Öffentlich wird nicht erwähnt, dass der Seherlehrling nun der Seher ist.
      → Überlebt das Opfer – durch Schutzamulett, Heiltrank oder ähnliches – gilt das Schlitzen trotzdem als verbraucht.


      Der Zaubermeister
      Er sucht den Seher und fragt daher jede Nacht den Spielleiter, ob eine bestimmte Person der Seher sei. Der Spielleiter teilt die Antwort allen Wölfen mit.
      Frist: 3 Stunden vor Nachtende.
      Ausschluss: Darf nicht ohne den Seher am Spiel teilnehmen. Darf nicht an blinden Runden teilnehmen.
      Besonderheiten
      → Der Seherlehrling gilt nicht als Seher, solange dieser noch lebt.
      → Die Antwort erfolgt erst, wenn der Entführer sein Ziel ausgewählt hat, da dieser auch den Zaubermeister entführen kann.


      Der Tagelöhner

      Der Tagelöhner stammt ursprünglich aus einem anderen Dorf. Am Tage hilft er den Bürgern, während er sie in der Nacht jagt. Er kennt die Namen aller Wölfe, die Wölfe kennen aber seinen Namen nicht. In blinden Runden erfährt das Rudel nicht, dass ein Tagelöhner mitspielt. Tagelöhner und Rudel dürfen nachts nicht miteinander sprechen.
      Zu Beginn des Spiels bekommt er vom Spielleiter eine Bürgerrolle zugelost. Diese Rolle muss im Rollenpool des aktuellen Spiels vorhanden sein. Der Tagelöhner hat die gleichen Fähigkeiten wie der entsprechende Bürger.
      Frist: Es gelten die Fristen der jeweils angenommenen Rolle.
      Besonderheiten
      → Wählt das Rudel den Tagelöhner als Wolfsopfer, schlägt dies fehl.
      → Der weiße Wolf erfährt die Identität des Tagelöhners sobald sie die letzten beiden Wölfe sind. Sobald er die Identität des Tagelöhners kennt, darf er ihn töten – vorher nicht.
      → Er gilt als normaler Wolf und wird bei einem Check entsprechend behandelt. Er bekommt außerdem den Zaubermeistercheck, den Namen des Günstlings sowie den Namen eines Wolfdoppelgängers.
      → Sollte der Tagelöhner gedoubelt werden, erfährt dieser den Namen des Tagelöhner-Doppelgängers nicht!
      Ausgeschlossene Bürgerrollen

      Doppelgänger
      Gelehrter
      Hexe
      Leichenfledderer
      Maler
      Seher
      Seherlehrling
      Serienmörder
      Sündenbock
      Verführer
      Verliebte
      Vigilant
      Waisenmädchen



      Gegenstände:



      Das Schutzamulett (SA)
      Das SA ist ein Gegenstand, der im Laufe des Spiels von Spieler zu Spieler weitergegeben wird. Der Spielleiter lost es in der ersten Nacht einem Spieler zu. Es schützt den Spieler, der es hält, für die Nacht und den folgenden Tag vor jeglicher Art des Todes – außer dem Selbstmord und in den Rollenbeschreibungen explizit genannten Ausnahmefällen.
      In der folgenden Nacht muss der Spieler das Schutzamulett weitergeben. In dieser Phase ist er bereits nicht mehr geschützt!
      Jeder Spieler kann das SA max. einmal im gesamten Spiel haben – ausgenommen der Glückspilz, der es zweimal erhalten kann.
      Frist: 30 Minuten vor Phasenende

      Besonderheiten
      → Wird das SA nicht weitergereicht - oder erhält ein Spieler das SA zum zweiten Mal - zerbricht es und geht für den Rest des Spiels verloren.
      → Der Spieler erfährt vom Erhalt des SAs erst am Ende der Nachtphase – allerdings ist er die gesamte Nacht durch es geschützt.



      Ich verteile jetzt die Rollen, bitte geduldet euch noch ein wenig.

      Banner made by Wichtel
    • Nachtphase 1

      Es wird Nacht über Düsterwald. Müde und ängstlich kehren die Bürger in ihre Häuser zurück. In den Schatten lauern schon die Werwölfe. Wer wird diese Nacht nicht überleben?


      Mitspieler:





      Ich bekomme Nachrichten von:

      -dem Glückspilz (optional)
      -dem Jäger
      -dem Seher
      -der Floristin (optional)
      -der Hexe
      -dem Sündenbock
      -der Wahrsagerin
      -allen Werwölfen eine Opferwahl
      -dem Dämon
      -dem Schlitzer (optional)
      -dem Zaubermeister
      -je nach Rolle dem Tagelöhner

      Die Deadline ist am 16.3. um 20:30 (beachtet bitte, dass einige Rollen eine andere Deadline haben! Das steht dann aber speziell in der RollenPN!). Bei Fragen, traut euch ruhig sie mir privat in euren Rollenkonversationen zu stellen. Viel Spaß an alle :D

      Banner made by Wichtel

      The post was edited 1 time, last by Tonja ().

    • #i-wolwerock# Tagphase 1 #i-wolwerock#

      Ein lautes Heulen zerriss die Stille der Nacht. Ich fuhr aus dem Schlaf hoch. Mein Herz hämmerte in meiner Brust. Noch ein Heulen. War es näher als zuvor? Ich zitterte. Schon länger hatten wir den Verdacht, dass in unserem kleinen Dorf Werwölfe lebten. Die Pfotenspuren auf dem Dorfplatz... die toten Schafe...
      Vorsichtig stand ich auf und lief zum Fenster. Ich verharrte eine Weile regungslos vor dem Fenster. Dann schob ich langsam den Vorhang zur Seite und blickte nach draußen. Der helle Vollmond erleuchtete den Dorfplatz. Und tatsächlich stand dort eine große kräftige Kreatur. Ihre bernsteinfarbenen Wolfsaugen reflektierten das Licht. Ich schluckte. Der Werwolf sah mich direkt an...
      Einen winzigen Augenblick lang schien die Welt still zu stehen. Dann fletschte das Monster seine Zähne. Ich stolperte zurück. Ich musste mich irgendwie verstecken. Doch wo war es sicher? Mir fiel kein Versteck ein. Panisch blickte ich mich in meinem Haus um, als ich auf einmal ein lautes Geräusch hörte und erstarrte...

      Es stirbt Niemand.


      Mitspieler:





      Die Tagphase endet am 17.3. um 21:00

      Banner made by Wichtel

      The post was edited 1 time, last by Tonja ().

    • Hey... Ich hoffe das hier ist der richtige Ort ^^

      Um mich vorzustellen, ich bin Ente123 (ihr könnt mich Ente nennen) und bin auf zwei anderen Foren auch zu finden. Würde mich jetzt nicht als Neuling betrachten, mir sind jedoch einige Rollen von euch fremd... Daher.... Jetzt hab ich vergessen, was ich schreiben wollte.

      Freu mich jedoch auf die Runde :)
    • So, neues Spiel, neues Glück. Hallo an alle und auch ein herzliches Willkommen an unsere Neulinge und nach langer Zeit Wiedereinsteiger. ^__^/

      Das niemand gestorben ist, ist doch schon mal ein super Anfang. Mit etwas Glück haben die Wölfe ihr erstes Schlitzen bereits benutzt und nimmt den Wölfen damit schon mal einen Vorteil. Selbst wenn sie den Zeitreisenden erwischt haben sollten (und nicht durch einen der Schutzeffekte aufgehalten worden sind), wäre es durch die verzögerten Tod deutlich, welche Rolle sie da erwischt haben. Ansonsten könnten sie natürlich noch ihren Tagelöhner angegriffen haben.

      Ansonsten wird es aber schwierig zu sagen, wer angegriffen worden sein könnte. Mehr als die Hälfte der Spieler besteht aus Wieder- oder Neueinsteiger (Wasserblatt zähle ich einfach mal frech dazu, auch wenn es sein zweites Spiel hier ist), der Rest sind erfahrene, regelmäßige Spieler, die aber alle samt die Angewohnheit haben ein bevorzugtes Killzill zu sein. Ausgenommen davon vielleicht noch Shatala (die ich bisher nur einmal als N1-Tod erlebt habe) und ich (weil ich in der letzten Runde kein Spieler sondern Leiter war).
      Das Problem dabei dürfte noch sein, dass ein Rudel mit erfahreneren Spielern gewisse Spieler eher nicht angreifen würde (Silva, der so oft in N1 stirbt; alle Neu- und Wiedereinsteiger; eventuell Hasi und Wasserblatt als Zweitrundenneu- und wiedereinsteiger; ich als letzte Leiterin, Yun, weil meist gut geschützt, etc. pp.) und damit das Problem haben könnte, dass sie bald niemanden mehr zum töten haben, wenn sie auf alles achten und wenn das Rudel eher aus Neuen/Wiedereinsteigern besteht, ist eh alles offen. :O

      Entsprechend schwer fällt es mir daher auch über mögliche Dämonenopfer zu spekulieren. Ich wüsste zwar wer meine Kandidaten sind und auch warum (starke Spieler, die man als Wolf schlecht loswerden kann, gerade weil ich als Wolf gerne schnell in den Fokus rücke) aber je nach Dämonenspieler ändern sich da ja auch die Vorzüge. Die einen nehmen lieber gerade die Neulinge, wegen ihres Welpenschutzes, andere lieber sicherlich die Wiedereinsteiger wegen Schonfrist und Einschätzbarkeit, dritte würfeln es aus, vierte lassen (evtl. unbeabsichtigt) den Spielleiter würfeln und und und.

      Wird also ein spannendes Spiel. Ich freu mich drauf!
      Ich wünsche euch allen viel Spaß. :w:

      @Ente

      Ja, hier ist der richtige Ort. ^^
    • Hallo zusammen und auf eine gute Runde ^^

      Mit dem ersten fehlenden Kill haben wir schon einmal eine gute Ausgangsbasis, vor allem, weil die Wölfe aus dem fehlenden Kill jetzt auch nicht so viel lesen können. Den Dämon von Madian schließe ich aus, denn im Normalfall spricht das Rudel das Dämonenopfer ab und das wird dann nicht als Nachtopfer gewählt (vor allem wird sich kein Dämon mit dem gewählten Nachtopfer verbinden). Aber auch so gibt es mit Hexenschutz, SA (wenn es nicht bei den Wölfen ist), Tagelöhner und Zeitreisendem vier verschiedene Schutzgründe, mit denen die Wölfe jeweils unterschiedlich umgehen müssen. Im besten Fall ist, wie Yneva schon gesagt hat, auch der erste Schlitz schon verbraucht.

      Ich glaube, in NP 2, spätestens aber in NP 3 geben die Wölfe nicht mehr so viel auf Welpenschutz, einfach weil ihnen schon ein Opfer fehlt und sie ihre Auswahl vergrößern wollen, um nicht der Hexe in die Arme zu laufen.

      Ich finde es jetzt auch nicht produktiv, zu spekulieren, wer Opfer sein sollte. Das hängt nämlich zum einen sehr stark davon ab, welche Spieler im Rudel sind und daher wegfallen, und zum anderen haben wir, selbst wenn wir das Opfer kennen, eine Person, die entweder Hexenschutz hatte oder das SA hatte oder Tagelöhner ist oder morgen sowieso tot sein wird - das bringt uns nicht wirklich weiter.

      Ansonsten bis morgen!

      $x_{1,2} = \frac{-b\pm\sqrt{b^2 - 4\cdot a\cdot c}}{2a}$
    • Mein Name ist Bran Stark und ich bin nach langer Zeit bei einem alten Baummann von nördlich der Mauer zurückgekehrt in meine Heimat Winterfell und sitze mit Sansa im Gericht über Kleinfinger, der Arya und Sansa versucht hat zu entzweien, nur seine perfiden Spiele mit den Menschen treibt, seines eigenen Vorteils wegen. Solche Verräter müssen ausgerottet werden!

      Ihr merkt, ich habe ein Game of Thrones Marathon hinter mir (gestern und heute Staffel 7) auch unsere SL wurde nicht davon verschont :lol:

      Nun aber Klartext: Es wundert mich etwas, dass ich immer noch nicht Nachtopfer 1 wurde, was ich bereits letztes Spiel erwartet habe, aber OK. Ich jedenfalls habe mit einem N1 Opfer Silva oder mir gerechnet, da wir die letzten Spiele doch lange lebten. Jeder der mit mir gespielt hat letzte Runde und/oder mitgelesen hat, weiß, was ich damit meine, (für unsere Neulinge: Neulinge/Wiedereinsteiger/letzte Runde früh verstorbene werden aufgrund einer ungeschriebenen Fairnesregel eher nicht als N1 Opfer ausgewählt). Doch hat es kein Opfer gegeben, was mich wirklich sehr freut :bew1:
      Die möglichen Gründe dafür wurden schon aufgezählt.

      Auch von mir ein herzliches Willkommen an unsere Neuen :d: Es wäre schön, wenn sich jeder von euch so wie Ente etwas vorstellt.
      @Madian @Eintrachtadler @Manesquin habt ihr schon mal online Mafia/Werwolf gespielt oder im RL?
      Weiterhin frag ich mal @Ente123 warum so zaghaft? Kenne dich etwas stärker in der Anfangsphase. OK hier gibt es kein Tag 0 mit Hauptmannswahl, aber finde dich gerade zu zaghaft. (nach dem letzten Spiel werde ich dir zwar sowieso nicht trauen :dumm: aber du kannst es in jeder Rolle besser.

      Sig erstellt von Diadingsbums aus Finsterkatzen.com ♥
    • Madian wrote:

      Okay dann fasse ich mal zusammen:

      - Hexe
      - Zeitreisender
      - Tagelöhner
      - SA
      - Dämon + eines der vorigen

      oder habe ich etwas übersehen?
      Richtig, wobei die Wölfe sich aber absprechen dürfen. Für gewöhnlich reden Rudel über alles und entscheiden gemeinsam Opfer und auch Dämonenopfer, sodass zwar der Dämon an sich nicht bekannt ist, aver das Dämonenopfer. Nur der Tagelöhner erfährt solche Dinge nicht, aber damit der Tagelöhner allerdings das Opfer bestimmt müssten mindestens 2 Wölfe keine Nachricht schreiben, was ich eher ausschließen würde. Es wäre auch sehr riskant diese Wahl dem Tagelöhner zu überlassen, dennoch nicht unmöglich.

      Ente123 wrote:

      Hey... Ich hoffe das hier ist der richtige Ort ^^

      Um mich vorzustellen, ich bin Ente123 (ihr könnt mich Ente nennen) und bin auf zwei anderen Foren auch zu finden. Würde mich jetzt nicht als Neuling betrachten, mir sind jedoch einige Rollen von euch fremd... Daher.... Jetzt hab ich vergessen, was ich schreiben wollte.

      Freu mich jedoch auf die Runde :)
      Hallo Ente, wenn du Fragen hast oder Posts nicht verstehst, zögere nicht zu fragen. ^^


      Mir gefällt Shatalas Post irgendwie nicht so ganz. Und zwar ist sie sich in meinen Augen etwas zu sicher, dass sie nicht das Nachtopfer war. Denn theoretisch kann sie durchaus von einer Hexe beschützt worden sein. Sich da gleich rausnehmen zu wollen finde ich dann doch etwas zu stark. Ebenso bei Jaru. Ich glaub wenn Shatalad Wolf ist könnte ihr sowas durchaus rausgerutscht sein unbeabsichtigt. Das heißt zwar nicht dass sie Wolf sein muss aber es gibt mir kein positives Gefühl.


      Bezüglich Dämonenopfer möchte ich bei Yneva noch den Zusatz machen dass ein starker Spieler aber unter Umständen dann auch nicht schnell beseitigt werden und ist dadurch eine größere Gefahr. Ich würde daher vielleicht eher zu jemandem gehen, der solide ist aber vielleicht nicht eine all zu große Bedrohung ist. Auch wenn das jetzt irgendwie doof klingt ._.
      Ich hoffe ihr versteht was ich meine will keinen beleidigen.

      So bin aber jetzt schlafen Gute Nacht

    • Natürlich Yun. Ich würde bei so einer Taktik mit einplanen, dass ich schnell aufgedeckt und angegriffen werden würde. Das diese Taktik aber risikoreich ist, ist logisch. Immerhin kann es auch passieren, dass der starke Spieler sich auch verdächtig macht und ebenso frühzeitig getötet wird. Mit einer Hexe oder Jäger durch aus drin, dass da ein einzelner misstrauischer Spieler ausreicht. :)

      Eine Dämonentaktik habe ich aber auch außer Acht gelassen: Sie könnten das Dämonenopfer auch unter sich verteilt haben - so könnte man versuchen das Dämonenziel lynchen zu lassen, wodurch der Dämon stirbt und das Opfer damit als falschbürgerlich darstellen. Wurde glaube auch schon mal gemacht (wenn auch vor meiner Zeit, habs nur erzähltechnisch mitgeteilt bekommen).
    • Shatala wrote:

      Nun aber Klartext: Es wundert mich etwas, dass ich immer noch nicht Nachtopfer 1 wurde, was ich bereits letztes Spiel erwartet habe, aber OK.
      Wie Yun auch finde ich diesen Gedanken komisch, denn du schließt sofort aus, dass du Nachtopfer geworden bist. Du weißt allerdings nicht, wer Nachtopfer werden soll, weil das Opfer überlebt hat. Es könnte sehr gut sein, dass du durch die Hexe geschützt wurdest (was eine Hexe auch machen würde, die weiß, dass sie Wiedereinsteigerschutz genießt)
      Ich kann mir eine Situation vorstellen, in der du als Bürger diesen Fehler machen würdest, nämlich als Zeitreisender, der weiß, dass er stirbt, und der vorgibt, dass er nicht weiß, wodurch er geschützt wurde - dadurch kann er vielleicht noch einen Angriff der Wölfe auf sich provozieren.
      Ansonsten würde ich das Vergessen der Hexe eher einem Tagelöhner oder einem Werwolf zuschreiben.

      $x_{1,2} = \frac{-b\pm\sqrt{b^2 - 4\cdot a\cdot c}}{2a}$
    • Ich persönlich halte den Gedanken für falsch, Shatala ihren Spruch jetzt wolfig auszulegen... Sie hat sich nur gewundert, warum sie noch lebte, ich denke dieser Gedanke war frei von jeder Art Rollenhintergrund. Ich denke sie hat nicht ausgeschlossen, dass sie in der Nacht gefressen wurde, sondern auch nur gefragt wieso sie noch nicht gestorben sei.

      Sehe da auch keinen Grund, dass als Wolf so missverständlich zu schreiben, da ich davon ausgehe, dass ein Wolf das dann bewusst schreibt, um etwas dorfiges zu vermitteln... Da macht man sich als Wolf auch weit mehr einen Kopf über solche Missverständnis.

      Die Diskussion über den Dämonen halte ich auch nicht für sinnvoll, glaube aber nicht, dass die Diskussion von einem Mitwolf des Dämonen angeregt wurde, ich denke da arbeitet man nicht bewusst gegen seinen Verbünden. Der Dämon selber jedoch könnte genau das machen, um sich dadurch ins Dorf zu stellen, aber die Wahrscheinlichkeit ist halt auch gegen null... Einfach da es viel mehr Dorfis gibt, die das Thema ansprechen können und der Dämon sich erstmal dafür entscheiden muss.

      Also Yuneva und Shati tendenziell erstmal Dorf...

      (Unter den Leuten, die weiter auf das Dämonen Gezeugs rumreiten, ist ein Wolf.)
    • Hallo, auf eine gute Runde.

      In der ersten Nachtphase kein Toter? Das ist ja schon mal eine gute Nachricht.

      Schwierig natürlich auch, dass wir somit kein Nachtopfer haben, mit dem wir beurteilen können, wer Wolf ist und wer nicht.

      Dämon würde ich übrigens gar nicht mal so sehr auf einem starken Spieler vermuten, vielleicht sogar auf einem der Neulinge. Einfach weil Neulinge eher selten in den ersten Phasen gehängt werden dank Neueinsteigerbonus.

      Wieso sind eigentlich alle so gegen Nachtopfer/Dämonsdiskussionen? Wir müssen heute Abend jemanden wählen und aktuell gibt es außer dem fehlenden Nachtopfer keinen großen Diskussionsbedarf oder sehe ich das falsch? Und bevor jemand kommt mit "Aber dann geben wir den Wölfen Inspiration, wen sie wählen sollen." Ja, aber die Hexe verfolgt die Diskussion auch, wodurch sie auch vielleicht eher einen Plan hat, wen sie heute Nacht schützen kann. Würde sagen, da übersteigen die Vorteile für uns Bürger sogar die Nachteile.


      @YnevaWolf hat übrigens eine sehr schöne Signatur, dies muss man schon mal hervorheben!
    • Ich halte deinen Gedanken für falsch @Jaru, das liegt aber vermutlich viel mehr daran, da ich gewohnt bin mit einem unbekannten Setting zu spielen und der größte Teil einfach Spekulation ist... Du weißt nichts, versuchst aber zu tun als würdest du etwas wissen. Das bringt im Endeffekt eine eindimensionale Sicht, du bist nicht mehr offen für was anderes...

      Bzw. sehe ich nicht wo man in einer Grundsatzdiskussion jemanden verdächtigen kann... Es bietet Diskussionsbedarf aber im Endeffekt sind es einfach grundsätzlich andere Ansichten und die Aussagekraft die letztlich auf die Gesinnung deutet ist gegen null. Da kann man auch über das Wetter diskutieren, nur das das Wetter wohl keine Manipulationsmöglichkeiten gibt...

      Heute wird es für mich wohl Kateba bzw. Takeo, weil mir das zu viel nach plappern ist. Bzw. gefällt mir es bei Takeo nicht, dass er sich das bei Shatala einfach viel zu einfach macht. Als würde er einfach jemanden durchbringen wollen. Es haben aber auch noch nicht alle geschrieben.
    • Ente123 wrote:

      Also Yuneva und Shati tendenziell erstmal Dorf...
      :lol: Yun und Yneva in einer Person - wen von beiden meinst du?

      Jaru wrote:

      Dämon würde ich übrigens gar nicht mal so sehr auf einem starken Spieler vermuten, vielleicht sogar auf einem der Neulinge
      du meinst hier wohl eher das Dämonenopfer oder?

      Mich wundert etwas, dass so gute Spieler wie Yun und Kateba (früher Heiteira) eine Sache vollkommen vergessen und mich hier anprangern. Sucht ihr ein leichtes Lynchopfer?
      Bei Silvazwiebel gefällt mir nicht, dass er Beiträge liked, aber nichts schreibt. Hoffe, da kommt noch was.

      Würde Jaru mal recht geben, dass die Diskussionen über das Dämonenopfer eher Vorteile für uns haben und ich bin auch der Meinung, dass es wahrscheinlicher ist, dass der Dämon einen Neu oder Wiedereinsteiger gewählt hat.

      Unsere Neuen dürfen sich auch mal trauen etwas zu schreiben, damir wir sie ein wenig einschätzen können.

      Sig erstellt von Diadingsbums aus Finsterkatzen.com ♥
    • Ente123 wrote:

      Ich halte deinen Gedanken für falsch @Jaru, das liegt aber vermutlich viel mehr daran, da ich gewohnt bin mit einem unbekannten Setting zu spielen und der größte Teil einfach Spekulation ist... Du weißt nichts, versuchst aber zu tun als würdest du etwas wissen. Das bringt im Endeffekt eine eindimensionale Sicht, du bist nicht mehr offen für was anderes...

      Bzw. sehe ich nicht wo man in einer Grundsatzdiskussion jemanden verdächtigen kann... Es bietet Diskussionsbedarf aber im Endeffekt sind es einfach grundsätzlich andere Ansichten und die Aussagekraft die letztlich auf die Gesinnung deutet ist gegen null. Da kann man auch über das Wetter diskutieren, nur das das Wetter wohl keine Manipulationsmöglichkeiten gibt...

      Heute wird es für mich wohl Kateba bzw. Takeo, weil mir das zu viel nach plappern ist. Bzw. gefällt mir es bei Takeo nicht, dass er sich das bei Shatala einfach viel zu einfach macht. Als würde er einfach jemanden durchbringen wollen. Es haben aber auch noch nicht alle geschrieben.
      Naja, aber was willst du sonst tun? Däumchen drehen und auf Tagphase 2 warten? Heute Abend Random irgend wen wählen? Klar, schrecklich viel bringt es nicht, jetzt über das Opfer zu reden, da hast du recht. Aber zumindest ein bisschen was.

      Und da du grade sagst, es haben noch nicht alle geschrieben. Ja über was sollen sie denn schreiben? "Hallo gute Runde"? Eben, außer wer könnte Opfer sein gibt es aktuell nicht so viel zu schreiben oder diskutieren, eben deshalb machen es ja alle, damit so wenigstens überhaupt Diskussionen in Gang kommen.

      Wie gesagt, ja du hast Recht vermutlich wird uns die Diskussion direkt nichts bringen, aber es werden im Laufe der Diskussion auch noch andere Dinge angesprochen, dies ist eigentlich immer der Fall oder jemand verplappert sich. Dies ist zwar eher selten der Fall aber auch nicht unmöglich. Sprich die Diskussion bringt zwar direkt nichts aber indirekt durchaus etwas.
    • Shatala wrote:

      :lol: Yun und Yneva in einer Person - wen von beiden meinst du?

      Bei Silvazwiebel gefällt mir nicht, dass er Beiträge liked, aber nichts schreibt. Hoffe, da kommt noch was.
      Denke mal Yneva :,D Immerhin ist Yuni eher Wolf laut ihm ^^

      Wie gewünscht, heir bin ich ^^ - Ich verfolge gespannt die Diskussion darüber, wie sinnvoll es ist über Dämonenopfer zu diskutieren etc.
      Was mir da doch gleich auffällt, ist dass Ente ein Dörfler sein dürfte. Oder ein sehr selbstsicherer Wolf. Zwar liegt es nun daran, dass es seine erste Runde hier ist, jedoch sind Yun und Kateba nicht unbedingt die Leute die nachplappern. Meistens ^^ - Sie so auf sie zu stürzen ist mMn als Wolf sehr bedenklich, grade wenn man nich weiß wie die allgemeine Stimmung im Dorf ist.

      Interessant finde ich besonders Entes Sichtweise auf die Diskussionen.
      Natürlich hast du Recht, dass solche Diskussionen erstmal nur Spekulation sind. Nach einigen Jahren mit vielen Dämonenrunden hier, zeichnen sich allerdings sehr oft Muster ab, welche Spieler wie spielen wenn welches Szenario der Fall ist. Grundsätzlich bringen uns diese Diskussionen erst einmal Nichts, da hast du durchaus Recht, jedoch ermöglichen sie uns zumindest, Nichts zu übersehen und Gesprächsthemen zu eröffnen, aus denen wir Wissen ziehen können. Später dann, wenn es Handfesteres gibt wie Opfer, oder bereits genutzte Rollen, fügen sich diese Spekulationen meist sogar zu einem sehr, sehr stimmigem Gesamtbild zusammen.

      Hier im Dorf unterlassen wir es nach Möglichkeit über Dörfler-Rollen zu diskutieren. Niemand möchte, dass stark analytische Wölfe im Rudel mitbekommen / ahnen wo welche Rolle liegt oder wie diese bereits genutzt wurden oder bald benutzt werden. Je mehr wir allerdings über die Wolfsrollen reden, desto besser. Nach Möglichkeit verplappert sich ja ein Wolf, oder wir können Spielern halbwegs Lynchprioritäten zuweisen, je nachdem, ob wir zb. den Dämonen vermuten oder nicht. Die Wölfe haben diese Informationen eh, da sie sich absprechen können. Wir hingegen können zunächst nur vermuten...was eigentlich auch das Sinnvollste ist was wir heute machen können. Immerhin können wir ohne (vorerst) Opfer nicht darüber sprechen wie das Rudel sich möglicherweise zusammensetzt.

      Natürlich variiert das Dämonenopfer je nach Rudel, jedoch schadet es nicht die wahrscheinlichsten Fälle zumindest einmal angesprochen zu haben.
      Mal ganz davon abgesehen, dass wenn man durch Zufall auf ein richtiges Ergebnis kommt, einige Spieler gerne schreckhaft werden, andere in Schutz nehmen etc, woraus man auf psychischer Ebene wieder sehr viel lesen kann. - Würde nie zustande kommen, gäbe es nicht diese Diskussionen. Auch wenn ich durchaus verstehe was du meinst. ^^

      Shatalas Aussage empfinde ich allerdings auch als etwas komisch. Grade weil zu erwarten ist, dass sie sterben würde, macht es doch Sinn sie leben zu lassen? Zumal ich mich ebenso frage weshalb ich erneut als NP1 auftauchen sollte, immerhin bin ich (abgesehen von Sece und Maro mit einer Runde) der Spieler der am frühsten stirbt im Durchschnitt. Natürlich ist die Auswahl diese Runde nicht überragend groß, jedoch gibt es neben uns beiden sicherlich noch andere Ziele die sich lohnen könnten. Yun, Jaru oder Kateba nur mal so als Beispiel. Auch wenn Jaru mir ein wenig leid tun würde...wobei eigentlich nicht, der hats volle Kanne verdient. :P
      Muss jeder für sich selbst abwägen, in wie weit die Schutzrollen mitdenken könnten, als dass es das Risiko wert wäre.

      Ansonsten bin ich doch mal gespannt was sich in der verbleibenden zeit noch für nette Infos ergeben ^^ - Wie schon letzte Runde, keine Sorge, ich bin anwesend. Nur nicht so wie vorher. Da hab ich mich zu oft verrannt, da dachte ich ein etwas ruhigerer Spielstil wäre mal ne gute Option.
    • Jaru wrote:

      Ente123 wrote:

      Ich halte deinen Gedanken für falsch @Jaru, das liegt aber vermutlich viel mehr daran, da ich gewohnt bin mit einem unbekannten Setting zu spielen und der größte Teil einfach Spekulation ist... Du weißt nichts, versuchst aber zu tun als würdest du etwas wissen. Das bringt im Endeffekt eine eindimensionale Sicht, du bist nicht mehr offen für was anderes...

      Bzw. sehe ich nicht wo man in einer Grundsatzdiskussion jemanden verdächtigen kann... Es bietet Diskussionsbedarf aber im Endeffekt sind es einfach grundsätzlich andere Ansichten und die Aussagekraft die letztlich auf die Gesinnung deutet ist gegen null. Da kann man auch über das Wetter diskutieren, nur das das Wetter wohl keine Manipulationsmöglichkeiten gibt...

      Heute wird es für mich wohl Kateba bzw. Takeo, weil mir das zu viel nach plappern ist. Bzw. gefällt mir es bei Takeo nicht, dass er sich das bei Shatala einfach viel zu einfach macht. Als würde er einfach jemanden durchbringen wollen. Es haben aber auch noch nicht alle geschrieben.
      Naja, aber was willst du sonst tun? Däumchen drehen und auf Tagphase 2 warten? Heute Abend Random irgend wen wählen? Klar, schrecklich viel bringt es nicht, jetzt über das Opfer zu reden, da hast du recht. Aber zumindest ein bisschen was.
      Und da du grade sagst, es haben noch nicht alle geschrieben. Ja über was sollen sie denn schreiben? "Hallo gute Runde"? Eben, außer wer könnte Opfer sein gibt es aktuell nicht so viel zu schreiben oder diskutieren, eben deshalb machen es ja alle, damit so wenigstens überhaupt Diskussionen in Gang kommen.

      Silvazwiebel wrote:

      Shatala wrote:

      :lol: Yun und Yneva in einer Person - wen von beiden meinst du?

      Bei Silvazwiebel gefällt mir nicht, dass er Beiträge liked, aber nichts schreibt. Hoffe, da kommt noch was.
      .

      Interessant finde ich besonders Entes Sichtweise auf die Diskussionen.
      Natürlich hast du Recht, dass solche Diskussionen erstmal nur Spekulation sind. Nach einigen Jahren mit vielen Dämonenrunden hier, zeichnen sich allerdings sehr oft Muster ab, welche Spieler wie spielen wenn welches Szenario der Fall ist. Grundsätzlich bringen uns diese Diskussionen erst einmal Nichts, da hast du durchaus Recht, jedoch ermöglichen sie uns zumindest, Nichts zu übersehen und Gesprächsthemen zu eröffnen, aus denen wir Wissen ziehen können. Später dann, wenn es Handfesteres gibt wie Opfer, oder bereits genutzte Rollen, fügen sich diese Spekulationen meist sogar zu einem sehr, sehr stimmigem Gesamtbild zusammen.
      Ich denke, dass oft diese Art Hallo zusagen etwas aussagt... Häufig kann man da schon sagen, hab ich ein positives bzw. negatives Gefühl und das wiederum lässt sich auf eine Diskussion aufbauen. So kenn ich es zumindest.

      Aber gerade die Kritik löst auch ein bisschen die Hemmungsschwelle und bringt Diskussionen (siehe gerade), darauf lässt sich dann aufbauen. Aber wenn alle schreiben: Der Dämon wird von Xyz gewählt steht man danach da wo man vorher steht, da dies zu keiner Gesinnungsdiskussion führt. Nach einem Tag oder zwei kann man denke ich darauf zurückkommen, da dann mehr oder weniger der "ich will als Wolf überleben" Aspekt stärker hinzu kommt... Das ist meine persönliche Meinung.

      Aber da werde ich nicht mehr weiter drüber diskutieren, da es eine Grundsatzfrage ist, ich werde euch nie überzeugen können, da ihr euch durch die vorherigen Spiele auf solche Meinung schon versteift habt, dasselbe gilt für mich.


      Also bisher

      Dorf: Yneva, Shati
      Negativ: Yun
    • Silva ändert seinen Spielstil. Ich fass es nicht. Und das nach so vielen "Silva, du spielst so, dass du mich aufregst"-Runden. :D

      @Jaru

      Danke für die Lobpreisung. Dein Ava ist aber sehr... hrrrrrrr. :sabber3:

      So, nach diesem etwas OT-lastigen Kommentar etwas zum Spiel:

      Die Dämonenopfer-Diskussion ist durchaus sinnvoll - und nur leicht zweischneidig.
      Im Prinzip hilft es den Bürgern eine Übersicht zu bekommen, welcher Spieler wahrscheinlich welchen Mitspieler in Betracht zieht. Daraus kann man dann durchaus ableiten, für welches Opfer sich das Rudel sich entschieden haben könnte und man kann das bei den Tageslynchungen mit beachten.
      Nein, die Wölfe werden an der Stelle nicht die Wahrheit sagen (wäre schon blöd das zu tun), aber wenn man die ersten Wölfe erst mal gefunden hat, kann man aus deren Verhalten, den Vermutungen aus der Runde und Erfahrung durchaus erahnen, welcher Bürger das Opfer ist.
      Zeitgleich hilft es den Wölfen nicht sich ein ideales Opfer zu suchen - denn das wurde bereits in N1 erledigt und kann nicht mehr geändert werden.

      Den einzigen Nachteil in der Diskussion findet sich darin, dass auch der Tagelöhner eine Idee bekommen kann, wer das Opfer ist. Sollte es dazu kommen, dass die Loswahl in der Nacht über den Toten bestimmt und der Tagelöhner dabei das Dämonenopfer ausgewählt hat, würde der quasi seinen eigenen Mitwolf töten. Aber auch das könnte man dann leicht umgehen, wenn alle Wölfe daran denken nachts ihre Stimme abzugeben und wenn nur noch Dämon und Tagelöhner übrig sind, der Tagelöhner eben nicht wählt. Oder sich auf Ziele konzentriert, die er für sicher hält - die kann man in der Regel gut daraus ableiten, wie sich die Mitwölfe während der Runde verhalten.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.