Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Runde 84 | Spiel | Klassisch] Die Werwölfe von Düsterwald

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Shatala wrote:

      @Wasserblatt - mehr hast du nicht zu sagen? Und orange geht anders ;)
      Sprach sie und ging nach zweifacher Aufforderung immer noch nicht auf meine Nachfrage ein ._.
      Eventuell bringt ja ein bisschen Druck etwas. Eine Taktik die ich eig. scheiße finde, aber der Vote wird erst umgelegt / zurückgenommen wenn sich was viel besseres bietet zum Ende oder ich meine Frage beantwortet bekommen... Shatala

      Damit Steht es Ente / Shatala > Silva / Hasi
      Damit steht es 2 / 2 > 1 / 1
    • Silvazwiebel wrote:

      Ente123 wrote:

      Bzw. Lasse ich mich nicht als schlechten Spieler abstempeln nur weil ich anders spiele.
      Oi, das musst du nicht ^^ - Meint hier auch sicher keiner so.Dauert manchmal nur ein wenig bis speziellere Spielideen / Züge so richtig "anerkannt" werden :x
      Wenn mir jemand schreibt, es sei komisch wie ich es bei WWO durchschaffe find ich das nicht okay. Es ist einfach nur arrogant, aber naja.

      WWO hat bei manchen Neuen dasselbe Problem. Spieler haben ein Wunschbild und alles was nicht passt muss passend gemacht werden oder weg. Deswegen setzte ich mich für die, die nicht so sind auch ein... Es werden nicht alle als Profi geboren.

      Aber ich bin jetzt auch weg. Wünsch euch noch viel Spaß ;)

      @Shatala Man sieht sich :P
    • Ente123 wrote:

      @Yun Die Frage ist der Nutzen dahinter... Mir ist das zuviel und das gebe ich zu, ich mache deutlich, dass ich mich soweit nicht anpassen werde, das wiederum verlangst du gerade von mir. Dass ich das mache wie es hier üblich ist, aber ich bin nicht "hier" sondern Ente.

      Ich mach das hier aus Spaß, Rechtfertigungen machen mir aber kein Spaß und nach aktueller Diskussion hab ich Hasenprinzessin vorgeschlagen, weil sie meint Grundsätze und Spielvorstellungen würden rollenabhängig sein, was für mich klar nach "ich will ein Lynch durchbringen aussieht"

      Ich hab dir geschrieben, wo ich dir in deiner Idee widerspreche, wo du in dem Ansatz ein Fehler gemacht hast, aber im Endeffekt hat das schon nichts gebracht, wieso also noch mehr Zeit investieren, bei einer Sache, die mir so keinen Spaß macht.

      Wir sind da einfach anderer Ansicht und das wird sich wohl auch nicht ändern. Mir haben die Gespräche mit Yneva wirklich gefallen, ich denke wir sind auch den ein oder anderen Schritt aufeinander zugekommen, bringt aber nichts wenn der Rest gar nicht versucht mich zu verstehen. Tut mir leid. Lieber so als mit Qual und Konflikt.

      (Dafür dass ich aufgebe hab ich btw. zu viel geschrieben )
      Naja, manchmal reicht halt ein kurzes Zitat nicht aus, um jemanden zu überzeugen.
      Und wegen dem Spielstil: Du kannst gerne mit deinem Spielstil spielen, es gibt hier User, die posten 1-2 Alibi Posts pro Tagphase und kommen damit durch, bei dir ist halt nur grade das Problem, dass du dich mit deinen Worten und Zitaten sehr in den Mittelpunkt geschoben hast. Dann ist klar, dass einem ein paar glauben und dich für einen Bürger halten und ein paar eben nicht. Dagegen musst du dann halt argumentieren. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass bei anderen Foren nur kurze Posts kommen ehrlich gesagt.

      Und wir machen das hier auch alle aus Spaß und nicht weil wir es müssen. Nur heißt eben nicht für jeden, dass man es möglichst kurz und ohne Zeitaufwand macht.

      Ja, Yuns Post war lang und es war auch für mich zuerst ein "Oh Gott, so viel zu lesen, kein Bock" Gefühl, aber wenn man es erst mal liest dauert es vielleicht 5-10 Minuten. Und ich denke Yun hat sich für den Post bestimmt eine Stunde Zeit genommen. Deswegen ihn fast zu ignorieren sondern nur zu überfliegen und eine Mini Antwort zu schreiben finde ich gegenüber Yun nicht fair.

      Und ich denke, die meisten hier lassen sich auf deinen Spielstil ein, den du auch spielen darfst. Aber jeder, sowohl du als auch wir müssen halt damit rechnen, dass wir für unseren Spielstil, eventuell gewählt werden. Dies kann dir genauso passieren wie mir, Yun etc.

      Wir haben beispielsweise heute auch schon miteinander geredet und es war ja auch ganz gut oder?


      Aber nun gut.
    • Silvazwiebel wrote:

      So what? - Ändert nichts an dem Umstand, dass ich sehr früh sterbe. Nur weil ein paar Runden Pause damit war, sehe ich nicht so wirklich die Begründung für ein Rudel gleich zu sagen, dass es mal wieder für ein NP1 Opfer ala Silva Zeit wäre. Viel mehr bin ich überrascht, dass du mich wegen dieser einen Aussage sofort lynchen möchtest.Dass ich dich nicht umlegen würde gebe ich gerne offen zu. Dich umzulegen ist doch viel zu vorhersehbar? Wer weiß wie viele Schutzrollen ebenfalls darauf pokern, dass du / deiner Meinung nach auch ich, nach so langer Zeit NP1 Opfer werden. Es macht also als Rudel durchaus Sinn, denn Kill eher auf andere Spieler zu verlagern. Schlussendlich eine Auslegungssache, inwieweit man es dem Rudel und den Schutzrollen zutraut weiterzudenken / gehen als die andere Seite. - Ansosten darfst du das natürlich noch ein wenig genauer erklären, was du dir von diesem Vote mit dieser Begründung erhofftst :o

      Silvazwiebel wrote:

      Auch nach meinem Gesagtem und der Nachfrage immer noch dein einziges Argument? (Was mMn nicht einmal Stichhaltig ist)So langsam fange ich an zu zweifeln ob an den Aussagen vom Anfang bezüglich deiner Aussage nicht doch etwas dran ist.
      Allerdings rückt Ente grade auch immer stärker von Bürger zu Wolf, weswegen nicht bei ihm nicht abgeneigt bin mitzugehen, sollte er sich nach Aufruf Shatalas nicht doch noch einmal aufraffen.

      Einfach die Frage inwiefern du von mir Gesagtes im ersten Post unterstützt und ob es noch andere Anhaltspunkte gibt, die mich deutlicher als Wolf entlarven würde, als zb. Ente jetzt, bei dem es mir langsam wirklich nicht mehr ganz geheuer ist, auch wenn ich es verstehen kann irgendwo. - Ich wähle um auf Niemanden.
    • hasenprinzessin wrote:

      Ente123 wrote:

      Ich mach das hier aus Spaß, Rechtfertigungen machen mir aber kein Spaß und nach aktueller Diskussion hab ich Hasenprinzessin vorgeschlagen, weil sie meint Grundsätze und Spielvorstellungen würden rollenabhängig sein, was für mich klar nach "ich will ein Lynch durchbringen aussieht"
      das ist jetzt aber etwas unsportlich von dir; ich habe dich doppelt darum gebeten mir zu erklären wie das mit dem wolfslügen bei dir funktioniert hat und es kam keine rückmeldung!ich habe auch darauf hingewiesen, dass mir deine spielweise nicht verständlich ist und bekomme dennoch keine erklärung auf meine hinweise? dazu bin ich durchaus als spielerin bekannt, die mit einer wahl eine antwort provozieren möchte und gerne dann umwählt, wenn diese mich entsprechend zufriedenstellt
      -> das ist bei dir jedoch nicht der fall, weshalb ich mir einfach dein verhalten nur erklären kann, dadurch dass du wolf bist :ka:
      aber es sind auch drei andere Spieler die auch alle Antworten wollen.


      Aber das mach ich jetzt noch:

      Wenn du als Wolf sagst: Ich bin Wolf
      Glaubt dir das niemand, wieso sollte ein Wolf das auch machen. Nach einem Tag ist es dann schon wieder vergessen...

      Oder wenn man nicht so ernst an das Spiel geht. Xaver bei uns outet sich teilweise wenn er DB ist als Jäger damit er gefressen wird, um den Seher zu schützen. Das wäre dann das gegen Beispiel.

      Wieso sollte ein Wolf auch immer Lügen? Wenn er immer Lügen würde, könnte man soviele Schlüsse aus seinem Handeln ziehen... Deswegen sagt er auch Mal die Wahrheit, damit das Dorf gar nicht mehr so viel Verwerten kann, da es erstmal abschätzen muss ob wahr oder falsch.
    • Oh Jungs, denkt an den Sündenbock. :/
      Ich würde ungern, um den zu schützen, Shatala wählen, weil ich sie zwar komisch finde, aber aktuell nicht wölfisch. Ich verstehe ihre Wahl gegen Silva nicht, aber nur um Druck zu machen den Sündenbock zu opfern, wäre schon sch.... und spielt nur den Wölfen in die Hände, weil der jetzt kaum sicher sagen kann, wem er die Stimmen wegnimmt und wen nicht und wie er dem Dorf damit am meisten hilft.
    • Ente123 wrote:

      Wenn mir jemand schreibt, es sei komisch wie ich es bei WWO durchschaffe find ich das nicht okay
      ich weiß, dass es in WWO Spieler gibt, die als Wölfe niemals lügen und gut darin sind - Sama/Loopy - aber dir muss auch klar sein, dass es komisch wirkt, dies so ehrlich von dir zu hören in einem neuen Forum. Ich bin ja eh zu dörfisch, wenn ich Dorf bin - sagten mir die Profis - ich ändere das aber nicht, weil ich Spaß am dörfisch sein habe.

      Sig erstellt von Diadingsbums aus Finsterkatzen.com ♥
    • Uff ich will grade weder Ente noch Shatala wählen, da ich bei beiden keinen wirklichen Wolf sehe aktuell.

      Scheinbar gibt es aber außerhalb der beiden keine andere Wahl, da alle anderen weniger Stimmen haben.

      Da Ente aber ja scheinbar sowieso das Spiel aufgibt, da es nicht das richtige für sie ist, lieber sie als Shatala, die nicht aufgibt und es wenigstens versucht.
    • Jaru wrote:

      Ente123 wrote:

      @Yun Die Frage ist der Nutzen dahinter... Mir ist das zuviel und das gebe ich zu, ich mache deutlich, dass ich mich soweit nicht anpassen werde, das wiederum verlangst du gerade von mir. Dass ich das mache wie es hier üblich ist, aber ich bin nicht "hier" sondern Ente.

      Ich mach das hier aus Spaß, Rechtfertigungen machen mir aber kein Spaß und nach aktueller Diskussion hab ich Hasenprinzessin vorgeschlagen, weil sie meint Grundsätze und Spielvorstellungen würden rollenabhängig sein, was für mich klar nach "ich will ein Lynch durchbringen aussieht"

      Ich hab dir geschrieben, wo ich dir in deiner Idee widerspreche, wo du in dem Ansatz ein Fehler gemacht hast, aber im Endeffekt hat das schon nichts gebracht, wieso also noch mehr Zeit investieren, bei einer Sache, die mir so keinen Spaß macht.

      Wir sind da einfach anderer Ansicht und das wird sich wohl auch nicht ändern. Mir haben die Gespräche mit Yneva wirklich gefallen, ich denke wir sind auch den ein oder anderen Schritt aufeinander zugekommen, bringt aber nichts wenn der Rest gar nicht versucht mich zu verstehen. Tut mir leid. Lieber so als mit Qual und Konflikt.

      (Dafür dass ich aufgebe hab ich btw. zu viel geschrieben )
      Naja, manchmal reicht halt ein kurzes Zitat nicht aus, um jemanden zu überzeugen.Und wegen dem Spielstil: Du kannst gerne mit deinem Spielstil spielen, es gibt hier User, die posten 1-2 Alibi Posts pro Tagphase und kommen damit durch, bei dir ist halt nur grade das Problem, dass du dich mit deinen Worten und Zitaten sehr in den Mittelpunkt geschoben hast. Dann ist klar, dass einem ein paar glauben und dich für einen Bürger halten und ein paar eben nicht. Dagegen musst du dann halt argumentieren. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass bei anderen Foren nur kurze Posts kommen ehrlich gesagt.

      Und wir machen das hier auch alle aus Spaß und nicht weil wir es müssen. Nur heißt eben nicht für jeden, dass man es möglichst kurz und ohne Zeitaufwand macht.

      Ja, Yuns Post war lang und es war auch für mich zuerst ein "Oh Gott, so viel zu lesen, kein Bock" Gefühl, aber wenn man es erst mal liest dauert es vielleicht 5-10 Minuten. Und ich denke Yun hat sich für den Post bestimmt eine Stunde Zeit genommen. Deswegen ihn fast zu ignorieren sondern nur zu überfliegen und eine Mini Antwort zu schreiben finde ich gegenüber Yun nicht fair.

      Und ich denke, die meisten hier lassen sich auf deinen Spielstil ein, den du auch spielen darfst. Aber jeder, sowohl du als auch wir müssen halt damit rechnen, dass wir für unseren Spielstil, eventuell gewählt werden. Dies kann dir genauso passieren wie mir, Yun etc.

      Wir haben beispielsweise heute auch schon miteinander geredet und es war ja auch ganz gut oder?


      Aber nun gut.
      gegen Yun hatte ich zu dem Zeitpunkt auch Nichts... Ich kann seine Argumentation ja nachvollziehen. Natürlich sind bei uns auch längere Posts, aber dann umfassend und nicht gegen eine Person. Es ist mehr die Tatsache wie es bei Hase war, dass sie mich wählt, weil sie mit meiner Art nicht klar kommt und das ist keine gute Startvoraussetzungen. (Bzw. Bin ich darauf eingegangen und das in meinem Verhältnissem schon stark)

      Ich bin jemand der schreibt viel in Kurz und breit. Versuche möglichst viele Leute weniger intensiv einzuschätzen, aber naja. Ich bin jetzt wirklich weg :)

      Wieso ich das Gefühl hab mich die ganze Zeit rechtfertigen zu müssen, weiß ich auch nicht...
    • hasenprinzessin wrote:

      Ente123 wrote:

      1. Wenn ich vorher sage... Ich werde vermutlich heute Shati wählen (so als Beispiel), werde ich am Ende höchstwahrscheinlich nicht Shati wählen, da ich mir daraus viel mehr eine Reaktion von anderen erhoffe (z B. mitwölfe die verteidigen/bzw. einen Zug starten).
      das ist beispielsweise etwas, was ich ganz eindeutig nur als wolf tun würde, wenn es mir relativ egal ist, wer stirbt (solange es halt kein mitwolf ist); als bürger wäre mir das risiko einfach viel zu hoch, dass ich das ende der phase verpasse oder künstlich nun das augenmerk auf jemanden lege, den ich eigentlich gar nicht wirklich verdächtige und am ende schuld am tod eines bürgers wäre! ich käme nicht mal auf die idee jemanden zu wählen, den ich nicht wirklich verdächtige! wenn ich von jemandem reaktionen haben möchte, spreche ich die person direkt an und mache nicht irgendeinen passiv aggressien kram! die risiken sind einfach viel zu hoch dabei!

      hasenprinzessin wrote:

      dazu bin ich durchaus als spielerin bekannt, die mit einer wahl eine antwort provozieren möchte und gerne dann umwählt, wenn diese mich entsprechend zufriedenstellt
      -> das ist bei dir jedoch nicht der fall, weshalb ich mir einfach dein verhalten nur erklären kann, dadurch dass du wolf bist :ka:
      Widersprichst du dir damit nicht selber?
      Ihr wollt beide mit Verdächtigungen/Wahlen eine Reaktion erzeugen und legt das nun gegeneinander aus


    • Ente123 wrote:

      @Yun Die Frage ist der Nutzen dahinter... Mir ist das zuviel und das gebe ich zu, ich mache deutlich, dass ich mich soweit nicht anpassen werde, das wiederum verlangst du gerade von mir. Dass ich das mache wie es hier üblich ist, aber ich bin nicht "hier" sondern Ente.

      Ich mach das hier aus Spaß, Rechtfertigungen machen mir aber kein Spaß und nach aktueller Diskussion hab ich Hasenprinzessin vorgeschlagen, weil sie meint Grundsätze und Spielvorstellungen würden rollenabhängig sein, was für mich klar nach "ich will ein Lynch durchbringen aussieht"

      Ich hab dir geschrieben, wo ich dir in deiner Idee widerspreche, wo du in dem Ansatz ein Fehler gemacht hast, aber im Endeffekt hat das schon nichts gebracht, wieso also noch mehr Zeit investieren, bei einer Sache, die mir so keinen Spaß macht. :)

      Wir sind da einfach anderer Ansicht und das wird sich wohl auch nicht ändern. Mir haben die Gespräche mit Yneva wirklich gefallen, ich denke wir sind auch den ein oder anderen Schritt aufeinander zugekommen, bringt aber nichts wenn der Rest gar nicht versucht mich zu verstehen. Tut mir leid. Lieber so als mit Qual und Konflikt.

      (Dafür dass ich aufgebe hab ich btw. zu viel geschrieben ;) )
      der nutzen dahinter ist dass es nun mal zum Spiel gehört. Aber Posts von anderen nicht zu lesen ist arrogant, verdirbt anderen den Spielspaß zieht sie dirch den Dreck und ich höre mit der Liste mal lieber auf.

      Ich bin mir sicher dass du Wolf bist und moch nir gerade provozieren willst aber durch Leute wie dich verliert man echt die Lust am Spiel.
      Und ja jemand der keinen Bock hat lange Texte zu lesen kann ich mor nur schwer bei wwo vorstellen.

      Ente123

    • @Ente

      Dein Spielstil ist mehr ehrlich gesagt weites gehend egal, solange du als Bürger nicht den Bürgern schadest. Das war auch immer mein Problem bei Silvas seltsamen Spielstilen und gerade am Anfang hatten wir ein paar Probleme miteinander, aber inzwischen sind wir durch recht gute Freunde geworden. Oder siehst du das anders @Silvazwiebel?

      Aber auf lange Beiträge nicht einzugehen halte ich für bürgerschädlich. Gerade bei Yuns Beiträge und weil er einer unserer besten Spieler ist. Zudem lesen sich seine beiden langen Beiträge sehr gut und verständlich (da gibt es andere Autoren ^^).
      Und ehrlich: wie willst du dich anständig verteidigen, wenn du nicht die Argumente gegen dich wahrnimmst. Das Spiel besteht daraus, dass man Leute anschuldigt und diese sich verteidigen. Durchaus auch mal die falschen Spieler, weil wir alle keine Hellseher sind und nur die Wölfe in T1 gutes Mehrwissen haben (die Bürger nur die Sachen ihrer eigenen, jeweiligen Rolle, der Seher kennt nur die Fraktion zweier Spieler (seine und des ersten Checks). Worauf sollen wir uns also stützen, wenn nicht auf das, was wir schreiben? Und wie sollen wir die anderen überzeugen, wenn wir das nicht verständlich ausführen?
      Da reichen eben kurze drei Sätze nicht immer, auch wenn man damit die Sache auf den Punkt bekommen würde. Wenn dann die Anderen nicht überzeugt werden, weil sie dem Gedankengang nicht ganz sicher folgen können, nützt das einfach nichts.
    • Manesquin wrote:

      hasenprinzessin wrote:

      Ente123 wrote:

      1. Wenn ich vorher sage... Ich werde vermutlich heute Shati wählen (so als Beispiel), werde ich am Ende höchstwahrscheinlich nicht Shati wählen, da ich mir daraus viel mehr eine Reaktion von anderen erhoffe (z B. mitwölfe die verteidigen/bzw. einen Zug starten).
      das ist beispielsweise etwas, was ich ganz eindeutig nur als wolf tun würde, wenn es mir relativ egal ist, wer stirbt (solange es halt kein mitwolf ist); als bürger wäre mir das risiko einfach viel zu hoch, dass ich das ende der phase verpasse oder künstlich nun das augenmerk auf jemanden lege, den ich eigentlich gar nicht wirklich verdächtige und am ende schuld am tod eines bürgers wäre! ich käme nicht mal auf die idee jemanden zu wählen, den ich nicht wirklich verdächtige! wenn ich von jemandem reaktionen haben möchte, spreche ich die person direkt an und mache nicht irgendeinen passiv aggressien kram! die risiken sind einfach viel zu hoch dabei!

      hasenprinzessin wrote:

      dazu bin ich durchaus als spielerin bekannt, die mit einer wahl eine antwort provozieren möchte und gerne dann umwählt, wenn diese mich entsprechend zufriedenstellt
      -> das ist bei dir jedoch nicht der fall, weshalb ich mir einfach dein verhalten nur erklären kann, dadurch dass du wolf bist :ka:
      Widersprichst du dir damit nicht selber?Ihr wollt beide mit Verdächtigungen/Wahlen eine Reaktion erzeugen und legt das nun gegeneinander aus
      eigentlich nicht...ich wähle die betreffende person direkt, während ente jemand anderen wählt um die person zu einer reaktion zu bewegen

      (ich will von person A was hören und wähle person A...er will von person A was hören und wählt person B und das kritisiere ich nun mal,weil das ganz schnell den bürgern schaden könnte :ka: )
    • YunTakeo wrote:

      Ente123 wrote:

      @Yun Die Frage ist der Nutzen dahinter... Mir ist das zuviel und das gebe ich zu, ich mache deutlich, dass ich mich soweit nicht anpassen werde, das wiederum verlangst du gerade von mir. Dass ich das mache wie es hier üblich ist, aber ich bin nicht "hier" sondern Ente.

      Ich mach das hier aus Spaß, Rechtfertigungen machen mir aber kein Spaß und nach aktueller Diskussion hab ich Hasenprinzessin vorgeschlagen, weil sie meint Grundsätze und Spielvorstellungen würden rollenabhängig sein, was für mich klar nach "ich will ein Lynch durchbringen aussieht"

      Ich hab dir geschrieben, wo ich dir in deiner Idee widerspreche, wo du in dem Ansatz ein Fehler gemacht hast, aber im Endeffekt hat das schon nichts gebracht, wieso also noch mehr Zeit investieren, bei einer Sache, die mir so keinen Spaß macht. :)

      Wir sind da einfach anderer Ansicht und das wird sich wohl auch nicht ändern. Mir haben die Gespräche mit Yneva wirklich gefallen, ich denke wir sind auch den ein oder anderen Schritt aufeinander zugekommen, bringt aber nichts wenn der Rest gar nicht versucht mich zu verstehen. Tut mir leid. Lieber so als mit Qual und Konflikt.

      (Dafür dass ich aufgebe hab ich btw. zu viel geschrieben ;) )
      der nutzen dahinter ist dass es nun mal zum Spiel gehört. Aber Posts von anderen nicht zu lesen ist arrogant, verdirbt anderen den Spielspaß zieht sie dirch den Dreck und ich höre mit der Liste mal lieber auf.
      Ich bin mir sicher dass du Wolf bist und moch nir gerade provozieren willst aber durch Leute wie dich verliert man echt die Lust am Spiel.
      Und ja jemand der keinen Bock hat lange Texte zu lesen kann ich mor nur schwer bei wwo vorstellen.

      Ente123
      ich bin wirklich niemand der einfach provoziert und ich habe deine Posts sehrwohl gelesen, nur weil für dich nicht das kam, was DU hören wolltest...

      Und den Rest lasse ich wohl melden, weil ich darauf echt kein Bock habe. Sorry, aber mit so einer Arroganz komm ich nicht klar.
    • @Silvazwiebel den ersten Zitatabsatz hatte ich wirklich noch nicht gelesen, aber OK ich bin halt immer eher dazu bereit (wenn ich nicht irgendeine Ahnung oder spezielles habe, lieber diejenigen zu lynchen, die vorher lange gelebt haben, anstatt Neulinge oder Wiedereinsteiger. Und immerhin haben wir 4 Wölfe.

      Sig erstellt von Diadingsbums aus Finsterkatzen.com ♥
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.