Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Pokémon Go - Location Einreichen & Bewerten - Hinweise und Trivia

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Pokémon Go - Location Einreichen & Bewerten - Hinweise und Trivia

      Endlich ist sie da! Die Funktion um PokéStop-, bzw. Arenen-Vorschläge einzureichen hat Deutschland erreicht! Sobald man Level 40 erreicht hat, kann es los gehen!
      Aber man kann nicht einfach alles einfach so einreichen. Es gibt offensichtliche und eher unoffensichtliche Dinge, die dabei beachtet werden müssen!
      Hier Liste und verlinke ich euch welche diese sind:


      Was macht einen guten Vorschlag für einen PokéStop aus?

      Damit die Chance besteht, dass dein Vorschlag zulässig ist und akzeptiert wird, solltest du nur hochwertige Vorschläge einreichen. Folgende Kategorien sind für einen PokéStop zulässig:
      • Ein Ort mit einer interessanten Geschichte, ein historischer Ort oder ein Ort mit Bildungswert
      • Ein interessantes Kunstwerk oder einzigartige Architektur (Statuen, Gemälde, Mosaike, Lichtinstallationen usw.)
      • Ein Geheimtipp oder nur lokal bekannter Ort
      • Öffentliche Parks
      • Öffentliche Bibliotheken
      • Öffentliche Kultstätten
      • Wichtige Transitstationen (z. B. Knotenpunkte wie ein Hauptbahnhof)


      Folgende Kategorien sind für einen PokéStop NICHT zulässig:
      • Orte, die für Fußgänger nicht sicher zugänglich sind. Alle PokéStop-Vorschläge müssen für Fußgänger zugänglich sein, andernfalls werden sie unabhängig von der Qualität des PokéStops abgelehnt.
      • Privatgrundstücke und umliegendes privates Wohneigentum
      • Orte, die den Betrieb von Feuerwehr- und Polizeistationen, Krankenhäusern stören
      • Orte, die sich auf dem Grundstück von Kindertagesstätten oder Grundschulen befinden
      • Bestandteile der Natur wie Landschaften, Berge, Wasserfälle (Orte, die von Menschen Geschaffenes in Verbindung mit diesen Bestandteilen der Natur darstellen, z. B. informative Tafeln oder Schilder, sind jedoch akzeptabel)
      • Objekte, die nicht dauerhaft vorhanden sind (z. B. saisonale Dekorationen)
      • Geschäfte oder Dienstleistungen für Erwachsene (z. B. Spirituosengeschäfte, Erwachsenenunterhaltung, Schießstände, Waffengeschäfte)
      Source
      Hier eine Auflistung mit Beispielbildern was - oder was nicht - sich als PokéStop eignet


      Die Ingress Verbundenheit

      Pokémon Go basiert fast komplett auf Ingress. In Ingress sind Stops und Arenen sogenannte Portale. Aus der Vorhandenheit dieser Portale wurden die Positionen von Stops und Arenen berechnet. Im Gegensatz zu Stops und Arenen, dürfen Portale sehr nah beianander stehn.

      Bevor ihr etwas einreicht könnt ihr also nachgucken, ob das, was ihr einreichen wollt, nicht bereits in Form eines Portals vorhanden ist.
      Im Gegensatz zu Pokémon Go, war Niantic so nett für Ingress eine Karte zu erstellen. Ihr braucht lediglich einen Google Account um sie betrachten zu können.
      Ggf. fragt ihr einen Bekannten der einen Account hat, um die armen Ingress Spieler nicht mit Meldungen über neue Accounts vollzuspammen.

      Die Ingress Intel Map findet ihr hier (Hinweis: Die Seite ist sehr Ladenintensiv)


      Wie erhöhe ich die Wahrschienlichkeit das mein Vorschlag übernommen wird?



      Gründe, warum manche Vorschläge nicht übernommen werden, obwohl sie 100% legitim sind, sind, das sie auf keiner Karte vorhanden sind und auch zu wenig Hinweise auf die Location in den Fotos zu erkennen sind.
      Es ist ein großes Problem, das es auf Google Maps etc. oft keine aktuellen Luftbilder gibt, noch keine Kennzeichnung vorhanden ist, keine 3D Ansicht der Umgebung vorhanden ist, es keine Google Street 360° Fotos gibt und auch keine (360°) Fotos von Bürgern.
      Um dem entgegen zu wirken ist es unglaublich hilfreich das Umgebungfoto so zu machen, das möglichst viel zu erkennen ist. Auch sollte das Objekt darauf zu erkennen sein.
      Noch besser ist es, 360°C Fotos auf Google Maps zu laden, auf denen das Objekt dann ebenfalls zu sehen ist. Dazu braucht ihr lediglich die Google Street View App zu installieren. Aber man kann auch einfach durch die Google Maps App weitere aufschlussreiche Umgebungsfotos hinzufügen.
      Es verlangsamt das überprüfen von Locations massiv, wenn man eine Nadel im Heuhaufen suchen muss.


      PokéStop und Arenen Fan-Map

      Es gibt eine Fan-Map mit Eintragungen einiger PokéStops und Arenen. Diese ist für den nächsten Punkt wichtig.
      Die Map findet ihr hier.

      Es fehlt aber viel. Fehlendes ggf. bitte nachtragen, bzw. sich einloggen damit Einträge von der alten Seite wieder erscheinen, sollte man auf der vorigen Fan-Map schonmal Einträge gemacht haben. (Scheint zumindest so zu funktionieren.).


      Die Position des PokéStops und Deine Position

      Um heraus zu finden ob ein Vorschlag überhaupt als Stop oder Arena übernommen werden könnte, unabhängig davon welches Objekt als Request gesendet wurde, müsst ihr auf der Pokémon Go Fan-Map oben rechts Settings -> Visual - S2 Cells -> Level 17 auswählen.
      Manchmal kann es sein das man 2 Stops in einer Zelle findet. Dann handelt es sich um gesponsorte Stops, oder welche, deren Position noch einmal korrigiert wurde.
      Dies wird die Karte in Rechtecke unterteilen. Dabei werden ihr feststellen das sich nie mehr als ein Objek in einer Zelle befindet.

      Je nach dem, sollte es möglich sein, müsst ihr beim requesten also den Marker so setzen, dass er nicht in einer Zelle ist, wo sich schon etwas befindet, aber trotzdem noch auf dem Objekt etc. ist.
      Aber selbst wenn dies nicht der Fall sein sollte, lohnt sich das requesten trotzden, denn es kommt dann ggf. Ingress Spielern zu gute.


      Selber PokéStop und Arena Orte erschaffen

      Ja, das könnte ihr tatsächlich und zwar ganz legal.
      Ihr kennt ja sicher diese vielen großen Verteilerkästen der Telekom die seit einigen Jahren nun die Landschaft zieren. Es ist erlaubt diese zu bemalen, bzw. mit Folie einer
      bestimmten Firma zu bekleben und so von ihrem langweiligen grau zu befreien.
      Dazu muss man nur einen Anfrage an die Telekom schicken und dabei Ort des Verteilerkastens und Motiv mitliefern. Die Antwort kann aber eine Weile dauern.

      Hierzu ein Blogbeitrag der Telekom mit Informationen.
      Weitere Infos zum Theme Materialien

      Natürlich könnt ihr auch euer Haus mit einem Bild bepinseln oder was auch immer ihr bei euch arrangieren könnt.


      Niantic Wayfarer

      Kaum zu glauben, aber ja, es ist da: Pokémon Go Spieler können jetzt den Ingress Spielern unter die Arme greifen und Einreichungen bewerten. Die benutzung von Wayfarer via PC und Handy möglich.
      Die Voraussetzungen dafü sind ein Pokémon Go Account auf Lv 40 und das bestehen einen Tests aus 10 Fragen.


      Wayfarer
      Erklärungvideo zu Wayfarer
      Bisafans Erklärung in Schriftform
      So sieht das System auf PC aus (Seite ist zwar auf indisch, aber Screenshots sind english)


      So, ich hoffe damit kann ich euch weiterhelfen. Viel Spaß und Glück beim einreichen und bald auch bewerten! :D

      The post was edited 13 times, last by Starfighter-Suicune ().

    • Starfighter-Suicune wrote:

      Im Gegensatz zu Stops und Arenen dürfen Portale beliebig nah beianander sein.
      *fast. Mir wurden schon Portale abgelehnt, weil sie zu nah an anderen waren. Hach ja... Damals als da noch jeder Portale einreichen durfte.


      Ich mache den selben Fehler nicht nur 2 oder 3 mal, ich mache ihn 5 oder 6 mal um sicher zu gehen.




      © Ich selbst


    • So, nachdem sämtliches einreichen von Locations seit 2 Wochen in PoGo komplett abgestellt ist, gibt es nun neuigkeiten zum kompletten System:

      Niantic wrote:

      We’re happy to announce the upcoming rollout of our new tool: Niantic Wayfarer. With Niantic Wayfarer, you can help shape future adventures for users of Niantic products by reviewing interesting places to play our games across the globe.

      Wayfarer has its origins in Operation Portal Recon, which was originally built to enable Ingress Agents to nominate and review Portals and enrich their gameplay experiences. With Niantic Wayfarer, eligible players will be able to review nominations of local points-of-interest (museums, art installations, historical markers, etc.) so they can be added to Niantic products (e.g. Portals, PokéStops and Gyms). We value your perspective in helping us make our game experiences more meaningful!


      We’ll be rolling this out to eligible Pokémon GO players before the new year, stay tuned for updates.

      To learn more about Niantic Wayfarer, visit wayfarer.nianticlabs.com.

      Der Schritt PoGo Player zuzulassen ist schon lange überfällig und dringend notwendig.

      Ingress Spieler die auf das OPR System zugriff haben, sind seit Wochen global am streiken. Einfach weil sie komplett überlastet sind und Niantic bisher nichts tat. Aber auch weil sie dafür so gut wie garnicht entlohnt werden, ausser alle 100? Bewertungen eine eigene eingereichte Location bewerten zu dürfen. Nur braucht jede neue Location +-10 Bewertungen bevor sie durch kommen kann.
      Das Leute, vorwiegend PoGo Spieler, zu 90% nur Müll einreichen macht das System auch eher kaputt als effektiv.

      Bin gespannt wie Niantic die PoGo Spieler handhaben will. Es ist zu befürchten das Leute einfach alles durchwinken, einfach weil auf Qualität gerne keinen Wert gelegt wird. Aber irgendwas muss getan werden und dies scheint der einzige Weg. Man darf gespannt sein.

      The post was edited 1 time, last by Starfighter-Suicune ().

    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.