Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Das perfekte Pokemonspiel?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Das perfekte Pokemonspiel?

      Hallo Zusammen,

      ich weiß nicht ob es bereits einen ähnlichen Thread hierzu gibt aber ich hatte nicht viel Lust 35 Seiten durchzuschauen ^^
      So oder so denke ich dass das hier gerade zu den aktuellen Schwert/Schild Zeiten keine schlechte Idee ist.
      Viele Entscheidungen bei den neuen Spielen werden ja angezweifelt oder auch für gut befunden daher dachte ich mir: "Wie stelle ich mir das perfekte Pokemon Spiel vor?"
      Daher werde ich hier meine Vorstellung posten und würde mich freuen wenn ihr meine Meinung teilt oder auch eigene Ideen habt.

      Vorher sollten wir aber eine klare Regel stellen: Die Spiele sollen realistisch sein! Entwerft Spiele, die durchaus in der Form von GF veröffentlicht werden könnten. Nur dass ihr euch in gewissen Punkten halt anders als die Entwickler entscheidet.
      Jeder hier kann bei seinem Spiel gerne so tief ins Detail gehen wie er möchte ^^
    • Nun zu meiner Vorstellung (Ich werde diese wahrscheinlich im Laufe der zeit immer wieder mit neuen Ideen und Ergänzungen bearbeiten):

      -Es wird 2 Editionen und eine Spezialedition geben. Jedoch werden sich alle 3 Editionen stark voneinander unterscheiden sodass es sich durchaus lohnt alle 3 zu kaufen oder zumindest 2 davon.
      -In den 2 Haupteditionen werden sich nicht nur die Pokemon unterscheiden sondern auch die Arenen, teilweise die Story und die bösen Teams.
      -Die Spezialedition wird ähnlich wie bei Schwarz/Weiß 2 einige Jahre versetzt spielen sodass die Story absolut gar nichts mit der aus den 2 Haupteditionen gemeinsam hat. Auch hier unterscheiden sich wieder die Arenaleiter und auch Gebiete und Städte werden sich ändern.
      -Die Mano Region die diesmal bereist wird ist diesmal sehr vielseitig, was mit den legendären Pokemon zusammenhängt. So wird es Wüsten, Schneegebiete, Wälder, tropische Wälder, Strände, Sümpfe, Berge, Tempel, Vulkane, usw. geben.
      -Das legendäre Trio ist das Wildnis oder auch Natur Trio. Der Anführer ist vom Typ Pflanze Drache und hat eine ähnliche Fähigkeit wie Quajutsu. Wenn es eine Attacke einsetzt nimmt es den Typen dieser Attacke an kombiniert mit dem Drachen Typen. Das heißt also wenn es z.B. Eisstrahl einsetzt wird es zum Typen Eis/Drache. Der Anführer ist dafür bekannt die verschiedenen Biome in Mano erschaffen zu haben um auf diese Weise das Gleichgewicht herzustellen und um sich darin zu verstecken.
      -Die anderen beiden Legis sind jeweils vom Typ Feuer/Drache und Wasser/Drache und verkörpern zum einen die Naturkatastrophen als auch den Segen der Natur. -Es gibt in der ganzen Region 18 Arenen (für jeden Typen einen) aber in jeder Edition kann man aufgrund von verschiedenen Natur Hindernissen (Vulkanausbruch, zugewucherter Weg, Flut,... -> hängt mit den jeweiligen Legis zusammen) nur 8 davon besuchen. Der Rest ist erst nach der Liga erreichbar.
      -Ebenfalls wird es wieder einen Jahreszeitenwechsel geben und je nach Jahreszeit sind teilweise manche Arenen erreichbar und manche nicht. D.h. dass auch die Jahreszeiten Einfluss auf dein Spielerlebnis haben
      -Man hat als Protagonist mehrere Rivalen, die komplett unterschiedliche Wege einschlagen und sich charakterlich stark unterscheiden.
      -Einer der Rivalen schließt sich dem bösen Team an!
      -Das böse Team Finale findet erst nach der Liga statt.
      -Es wird eine ganze Reihe an neuen Pokemon geben aber auch alte Pokemon erhalten wieder wie in Gen 4 Vor-/Weiterentwicklungen
      -Es gibt neue Mega-Entwicklungen. Mega Steine kann man überall in der Region finden.
      -Z-Steine sind durch Nebenquests erhältlich. So kann man sein Team boosten ist aber nicht dazu veranlasst.
      -Ab der 5. Arena besitzen Arenaleiter ein Mega Pokemon
      -der Champ besitzt sowohl eine Z-Attacke als auch ein Mega Pokemon.
      -Besiegt man den Champ kann man jederzeit seinen Thron besteigen (ohne immer wieder gegen die Top 4 antreten zu müssen -> man kann sie aber ansprechen und gegen sie kämpfen). Sobald man das macht wird man von verschiedenen Herausforderern zum Kampf aufgefordert.
      -Man kann den Champ später an einem geheimen Trainingort zu einem Rückkampf auffordern.
      -die Afterstory besteht darin die verbleibenden 10 Arenen aufzusuchen und zu besiegen. Hat man alle 18 Orden kann man ähnlich wie bei den Geheimbasen seine eigene Arena entwerfen. Man legt den Typen fest, den Aufbau und kann Trainer NPC Pokemon Sets geben. Diese Arenen können dann von anderen Spielern herausgefordert werden.
      -es gibt wieder ein PWT bei dem alte Rivalen und Arenaleiter mit Competetive Teams auftauchen.
      -die Starter sind ein Pflanzen/Gestein Golem, eine Feuer/Boden Schlange und ein Wasser/Eis Delfin


      an der Stelle unterbreche ich mal und schreibe wann anders weiter ^^

      The post was edited 5 times, last by Lord-Tarkun ().

    • Hab mir jetzt nicht den kompletten Post durchgelesen, aber das, was ich gelesen habe, gefällt mir schon mal :)

      Ich weiß gar nicht, wie ich mir mein perfektes Spiel vorstellen würde, ich glaube, da müsste ich erstmal tief in mich hineinhorchen und immer mal hin und wieder Notizen machen, wenn mir was einfällt.

      Ein paar kleine Wünsche hätte ich aber spontan bereits.
      - Rückkehr der Jahreszeiten und dass sie einen wesentlich größeren Einfluss haben, als es in Einall der Fall war. In den allermeisten Gegenden war die Jahreszeit ja ziemlich egal, weil sich in Sachen Pokemonpopulation nicht wirklich viel getan hat.
      - Rückkehr des National-Dex, aber er soll nicht für den Schillerpin nötig sein. Stattdessen soll für den Pin der Regional-Dex ausreichen.
      - Mysteriöse Pokemon als Ingame-Geschenk für die jeweiligen Abschnitte des National-Dexes. Heißt man bekommt Mew, wenn man alle Pokemon aus der Kanto-Region gefangen hat als Geschenk von einem Pokemonsammler überreicht. Für andere Eventlegenden wie Deoxys oder Arceus würde es von einem gesonderten NPC Schlüsselitems geben, die einem Zugang zu diesen Pokemon gewähren.
      - Viele Kampf- und Trainingsmöglichkeiten für die verschiedenen Spielertypen. Z.B. Wettbewerbe, Kampfzone, die in Anfänger (Otto-Normal-Spieler) und Profi (CP) unterteilt ist oder Gegenden und Örtlichkeiten wie das Kampfschloss auf Route 7 (XY), die einem auch ermöglichen, seine Pokemon auch bis Level 100 hochzukriegen.
      - Samtliche "Encounter"-Methoden, die man so über die Jahre kennengelernt hat. Einzelkampf, Doppelkampf in dunklem hohen Gras, Massenbegegnungen und SOS (in von einander getrennten Gegenden) und solche "Phänomene" wie es sie in SW(2)/ORAS gibt, aber ohne, dass sich das Pokemon von der Stelle bewegt (Das hab ich in ORAS gehasst, wenn das Pokemon aufm Wasser oder in Höhlen auftauchte). Und es soll auch nicht von alleine Fliehen, sondern nur, wenn man beim Anschleichen unvorsichtig war. Wenn man bei ORAS zu lange braucht, das Pokemon zu erreichen, hat es sich irgendwann auch vom Acker gemacht und das war scheiße, besonders weil das Pokemon manchmal nicht mal für den Spieler erreichbar war.

      Oh sieh mal an, ist ja nun doch was zusammengekommen.
    • Meine Vorstellungen

      -Die Region ist sehr natürlich und bietet mehrere Möglichkeiten zur gleichen Stadt zu kommen. Zudem gibt es auch einige optionale Orte

      -Einer dieser Orte beinhaltet eine Form der Schönheitswettbewerben (vielleicht sogar mit allen Regeln, von denen man sich eine aussuchen kann), ein Pokewood Studio und ähnliche Einrichtungen

      -Bei dem neuen Pokewood Studio gibt es auch die Möglichkeit aufgenommene Kämpfe (von der Kampfkamera) zu "bearbeiten" (zB Kostüme auf die Pokemon ziehen und "cutscenes"(Standbilder mit Text wie bei den klassischen Pokewood filmen) zwischen den Runden einzufügen.) Das würde zwar keinen wirklichen spielerischen Wert bilden, könnte aber aufgezeichnete Kämpfe interessanter gestalten, besonders wenn man sich Kämpfe von anderen ansieht

      -Im Post game gibt es ein Ticket, mit dem man zur kampfzone in Hoenn kommt (vielleicht sogar Sinnoh, aber die hatten wir schon öfter als die in Smaragdt)

      -Die Story in beiden Spielen ist -wie in Gen3- ähnlich, aber die Position des Spielers ist je nach Spiel eine andere (zB bei einem Kampf zwischen zwei Parteien).Bei einer dritten Edition ist der Spieler aussenstehend oder Mitglied einer kleineren Partei

      -Die legendären Pokemon spielen eine wichtige Rolle, sind aber nicht der Hauptgrund für die Konfrontation der Parteien. Das dritte Pokemon, das die Rolle des "Anführers" des Trios einnimmt, verschlimmert die ohnehin schon schlechte Situation im Höhepunkt der dritten Version (ähnlich wie Necrozma)

      -Alle Pokemon, inklusive Megapokemon, sind im Spiel vorhanden, wenn auch nicht fangbar

      -Nach bestimmten Punkten in der Story gibt es wieder eine Starterwahl der Starter aus früheren Generationen

      Und der letzte -etwas kontroverse- Punkt:
      -Es gibt eine Art Trainer-dojo, in dem man NPCs "trainiert", sodass diese immer schwerer werden (im Sinne von Countern deines Playstyles, nicht unbedingt levelups. Zu Beginn sind die "Schüler" Trainer schwächerer Klassen (Teenager etc.), aber im Laufe der Zeit kommen immer stärkere Varianten dazu. Je nach Trainerklasse sind andere Pokemon Möglich, die so eingesetzt werden, wie es zum jeweiligen Playstyle passt.
      Außerdem ist es möglich die Arenaleiter zu "Schülern" zu machen, und wenn man die Extrameile noch gehen will, ist es möglich per Amiibo noch ältere Arenaleiter/wichtige Trainer zu rekrutieren. Diese trainieren Trainer können gegeneinander Kämpfen (ähnlich wie die amiibo Kämpfer in Smash) oder für Doppelkämpfe als support gewählt werden
    • Dann versuch ich mich auch mal, einige Sachen die mir aus den bisherigen Posts gut gefallen übernehm ich mal.

      - Die Region basiert lose auf Skandinavien: Das Hauptgebiet (Norwegen, Schweden, Finland) bleibt recht nahe an der Realität von der Form her, allerdings kann man auch Island, Grönland und Spitzbergen besuchen, diese Inseln sind aber in Größe und Lage teils stark abgewandelt.

      - Es gibt einen Jahreszeiten-Wechsel, eine Woche entspricht einer Jahreszeit. Im Sommer ist der Süden der Region gemäßigt und der Norden kühl, im Winter ist der Süden kalt und der Norden arktisch. Außerdem erlebt man im Norden Polarnacht und -tag.

      - In der realen Welt nicht unbedingt vorhandene Gebiete mit Vulkanen, heißen Quellen und eine "kalte" Wüste vergleichbar mit der Atacama sorgen für Abwechslung.

      - Die Hauptstory spielt auf dem Festland, auf Island (Hier findet man die Liga) und einigen kleineren Inseln im Süden (Ostsee).

      - Das legendäre Trio hat die Typen Feuer/Gestein (Vulkane), Wasser/Eis (Schnee/Gletscher) und Unlicht/Fee (Polarlichter). Das Titel-Legendäre findet man auf Island, nachdem man die Liga geschafft hat, das Eis-Legi ganz tief unten in einer Gletscherspalte, das Feuer-Legi oben auf dem Vulkan.

      - Grönland ist ein großes Open-World Gebiet, das man nach der Liga freischaltet, in dem man RPG-mäßig Aufgaben auf der ganzen Insel erfüllen kann, die der Errichtung einer neuen Hafenstadt im Norden der Insel dienen. (Ähnlich weißer Wald/schwarze Stadt, aber ausgearbeiteter). Sobald das abgeschlossen ist, kann man vom Hafen aus nach Spitzbergen reisen, wo das dritte Legendäre Pokemon des Haupt-Trios zu finden ist.

      - Wenn man die Liga schafft wird man zum Champ und kann jederzeit nach belieben den alten Champ oder die Top Vier herausfordern, oder sich selbst herausfordern lassen.

      - Die "böse" Organisation hat es sich zum Ziel gesetzt, das Leben der Menschen der Region zu verbessern, indem sie (je nach Edition) das Eis-Legendäre im hohen Norden einsperren wollen oder das Feuer-Legendäre versklaven, beides um das Klima der Region zu erwärmen. (Ich weiß, sehr nahe an R/S :/) Viele Bewohner finden das eigentlich eine gute Idee, weswegen die Organisation in der Öffentlichkeit ein gewisses Ansehen genießt und nicht schlecht dasteht.

      - Ein wirklicher Konflikt mit dem Team entsteht erst etwa zur Hälfte der Hauptstory, als diese anfangen, ihre Pläne zu testen und beispielsweise ein Kraftwerk in der Nähe einer Stadt errichten, um die Umgebung zu beheizen. Das hat aber zur Folge, dass viele Pokemon aus ihren Habitaten vertrieben und Ökosysteme zerstört werden, wodurch die Menschen erstmals richtig anfangen, an den Plänen des Teams zu zweifeln.

      - Nach der Liga erfährt man, dass das Team das jeweilige Legendäre gefunden hat und versucht, es einzufangen, also schreitet der Spieler ein, verteidigt das Legendäre und dieses schließt sich dem Spieler anschließend an.

      - Im dritten Spiel der Generation gelingt es dem Team, sowohl das Eis-Legendäre auf Spitzbergen einzukerkern (das dritte Legi ist in dieser Edition nicht hier zu finden), als auch das Feuer-Legendäre im Zentrum des Festlands in ein Heizkraftwerk zu sperren, woraufhin es überall in der Region zu katastrophalen Veränderungen der Ökosysteme kommt. Das dritte Legi erscheint daraufhin, ist wütend, was die Menschen angerichtet haben, und beginnt in der Region zu wüten. Der Spieler verfolgt es an verschiedene Orte, bis er es schließlich schafft, es davon zu überzeugen, den Menschen noch eine Chance zu geben. Das Legi schließt sich daraufhin dem Spieler an, um die anderen beiden Legendären zu befreien und die Region wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

      - Die Starter sind eine Feuer-Schlange, ein Pflanzen-Elch und Wasser-Wal/Delfin.

      - Mega-Entwicklungen, Z-Attacken und ein System zum Vermeiden von VMs (siehe Sonne/Mond) sind vorhanden.

      - Man kann von Anfang an Sprinten, später kann man sich je nach Gebiet entweder mit dem Fahrrad oder auf Skiern schneller fortbewegen.

      Und zu guter letzt:

      - Pokemon folgen einem in der Overworld.

      Ich weiß, wahrscheinlich ist das viel zu ähnlich zu den bisherigen Spielen. Aber das war jetzt das, was mir spontan als erstes eingefallen ist, und ich würd's spielen :)
    • Vielen deiner Punkte kann ich durchaus zustimmen und würde sie gerne in einem Spiel sehen, meine eigenen Kriterien sehen aber teils anders aus.

      Der Region gebe ich mal keinen Namen, da bin ich nicht gut drin.
      Zuerst:
      - Es sind, standardmäßig, zwei Spiele. Diese unterscheiden sich in ihrer Story ebenfalls etwas voneinander, aber nicht derartig, dass sie komplett unterschiedliche Spielerlebnisse liefern.
      - Auch der Punkt "18 Arenen" wird übernommen. Es werden allerdings nicht ausschließlich Pokemon eines Typs eingesetzt, jedoch gibt es einen Schwerpunkt.
      - Die Arenen sind zudem vielseitig und nicht zu unterschätzen. Es gibt in jeder Arena Trainer, die sich, in Annäherung an das Competetive Game, auf eine spezielle Strategie festgelegt haben und dazu passende Pokemon besitzen, sodass tatsächlich vom Spieler gefordert wird, sich selbst eine Gegenstrategie zu überlegen. Gegen die normalen NPCs muss das noch nicht im intensiven Stil gemacht werden, da sie Pokemon verwenden, die Schwachpunkte haben. Es wird sich mehr auf einen Statuswert fokussiert, der besonder hervorgehoben wird.
      - Der Arenaleiter nutzt ein komplexeres Team, bei dem man unter Umständen durchaus ins Schwitzen kommen kann, jedoch nicht unmöglich zu besiegen ist, auch ohne Farmen bis zum OP Level. Die Team sind allerdings sehr fordernd.
      - Es gibt mehrere Rivalen, ähnlich wie in X/Y konzentrieren sich diese auf bestimmte Gebiete und belohnen den Spieler, sollte er sie übertroffen haben.
      - Die Handlung spielt etwa kurz nach den Geschehnissen in Einall und Kalos (somit also chronologisch die bislang neueste).
      - Zwei Rivalen, zwei Jungs aus der selben Stadt, spezialisieren sich auf Pokemon Kampf und nutzen im späteren Verlauf auch wirklich starke Teams, ähnlich wie Perl und Matisse.
      - Einer der beiden ist, ähnlich wie Matisse, ein Rivale, der mit der Zeit immer weniger den Eindruck macht, der Freund des Rivalen zu sein, und doch mehr der ehrgeizige Rivale ist, der jedoch ein Ziel verfolgt und immer düsterer zu werden scheint und sich immer mehr vom Spieler zu distanzieren scheint, was auch Plotrelevant ist. :shifty:
      - Der andere ist jemand, der sich als sehr guter Freund versteht, eine Lebensfroher geselle, einfach im Kontrast zum anderen Rivalen steht.
      - Die anderen Rivalen sind Zwillinge, zwei Mädchen, die sich auf den Pokedex und Technologie spezialisiert haben. Da es in der Region keinen Pokemon Professor und kein Pokedexprojekt gibt, haben sie das Ziel, dieses selbst zu etablieren und selbst Professoren zu werden. Ihre Forschung spezialisiert sich auf die Kampfstärken der Pokemon. :yah:
      - Die Assistentin der beiden ist deren jüngere Schwester. :d:
      - Anders als sonst, sind die 5 Hauptcharaktere bereits 14 Jahre alt, die Assistentin der Zwillinge erst 12.
      - Die beiden werden den Spieler auch immer wieder zum Abgleich der Pokedexdaten und zum Kampf herausfordern, bei denen sie zunächst noch etwas unbeholfen wirken, aufgrund fehlender Erfahrung, aber mit der Zeit immer besser werden und besondere Strategien und Taktiken verwenden.
      - In Nebenquests fordern sie einen auf, Kämpfe unter bestimmten Bedingungen zu halten. Sei es mit bestimmten Strategien (z.B. nutze einen Entryhazard) oder mit Pokemon, die im Nachteil gegenüber einem anderen Typen sind.
      - Zudem gibt es in der Region ein Phänomen, dass es Pokemon ermöglicht, während des Kampfes die eigenen Statuswerte massiv zu verändern, was jedoch auch nach hinten losgehen kann. Das Phänomen wirkt ähnlich wie die Fähigkeit Download, jedoch, dass der Spieler den Wert selbst auswählen kann. Dieser Verstärkung geht über die 6 Stufen hinaus und ist equivalent bis zur 10. Stufe) und kann nicht durch den Gegner aktiv gesenkt werden (liegt außerhalb des Stufensystems). Das System basiert aber auf einem stufenähnlichen System, bei dem der Spieler mehrere Werte um insgesamt bis zu 12 Stufen erhöhen kann. Ausgleichend dafür wird ein anderer Wert um eine Stufe gesenkt.
      - Es kann, wie die Mega-Entwicklung, nur einmal pro Kampf eingesetzt werden und wirkt nur, bis das Pokemon besiegt wird oder der Kampf zuende ist.
      - Die Zwillinge haben sich besonders auf dieses Phänomen spezialisiert.
      - Kontrollierbar für den Trainer wird das Phänomen durch ein Gerät, dass die Zwillinge entwickelt haben, es wird durch die beiden mit der Zeit immer weiter verbessert, nach Beendigung der Hauptstory ist es sogar möglich, es in Kombination mit der Mega-Entwicklung und Z-Attacken zu nutzen.
      - In Kombination der Mega-Entwicklung wird ein Ausgleichswert allerdings um 2 Stufen gesenkt und das Pokemon verliert nach jedem offensiven Angriff 5% seiner max. KP, bei einer Z-Attacke verliert das Pokemon 60% seiner maximalen KP (wodurch bessere Countermöglichkeiten bestehen).
      - Es kommen ebenfalls neue Mega-Entwicklungen hinzu. Alle Mega-Steine, die zu Hauptstorypokemon gehören, sind während dieser auch zugänglich.
      - Es sind alle Pokemon in den beiden Spielen vorhanden, allerdings gibt es editionsspezifische Pokemon.
      - Das Startersystem ist, aufgrund des fehlenden Professors, anders als sonst. Der Spieler kann aus einer großen Auswahl an Basispokemon seinen Starter wählen, der ihm dann zu Beginn als ihm bereits vertrautes Pokemon zur Seite steht. Einige dieser Pokemon sind editionsspezifisch. Es können auch Pokemon zur Verfügung stehen, die eigentlich nicht in der jeweiligen Edition verfügbar sind.
      - Benötigte Entwicklungsitems werden von den beiden männlichen Rivalen zur Verfügung gestellt. Sollte man kein Pokemon besitzen, das, oder seine Entwicklungsreihe, eines benötigt wird ein zufälliges Entwicklungsitem gegeben. Sollte der Starter in seiner Endstufe eine Mega-Entwicklung besitzen, wird dieser, nach Erreichen der Stufe, von einem der Rivalen gegeben.
      - Es gibt ebenfalls ein PWT, bei dem allerdings auch die Top Vier und die Rivalen und Protagonisten der früheren Regionen teilnehmen.
      - Schlüsselsteine und das Gerät, das die Kontrolle über das Phänomen ermöglicht, sind personalisierbar, genau wie das restliche Erscheinungsbild des Trainers. Es stehen zudem mehr Möglichkeiten der Personalisierung zur Verfügung.
    • Hier Part 2 (waren mehr als 10.000 Zeichen gesamt):

      Nun etwas zum Plot.
      Über das Phänomen habe ich ja bereits etwas erzählt.

      Die Region ist sehr vielseitig, basiert kartographisch auf dem eislosen antarktischen Kontinent. Es besteht zudem ein Konflikt zwischen den verschiedenen Gebieten der Region. Der eine Teil wird im Stil vergangener Zeiten bewohnt. Das spiegelt sich sowohl in der Architektur wieder, als auch in der Kultur. Diese Leute ziehen ein solches Leben vor, leben in Harmonie mit ihren Pokemon und nutzen diese als Helfer bei ihren Arbeiten. Ein Teil dieser Gebiete wird im europäischen Stil bewohnt, der andere im japanischen Stil. Zudem lehnen sie die Hilfe moderner Technologien ab. Da der Boden und das Land reichhaltig sind, sind sie auf diese auch nicht angewiesen.

      Der andere Teil der Gebiete wird im modernen Stil bewohnt (nicht futuristisch, nur modern). Die Leute legen viel Wert auf die Technologie und den technischen Fortschritt. Sie leben ebenfalls mit ihren Pokemon in Harmonie, jedoch kommt es viel häufiger zum Missbrauch der Pokemon für niedere Zwecke.
      Im Zentrum der Region gibt es eine große Stadt, in der sich die Stile der beiden Gebiete vermischt haben.

      Der Pokemonkampf ist in der gesamten Region sehr beliebt und verbreitet.

      Es gibt drei böse Teams. Das Team, das in den alten Gebieten seinen Ursprung hat, will den Missbrauch der Pokemon in den neuen Gebieten verhindern und alle Pokemon ihren Trainern wegnehmen, um Pokemonkämpfen ein Ende zu setzen.
      Das Team, das in den neuen Gebieten ansäßig ist, ist kriminell eingestellt und hauptverantwortlich für die missbräuchliche Haltung der Pokemon.
      Beide Team operieren zudem am Anfang nur in ihren eigenen Gebieten.
      Das dritte Team ist ein eher mysteriöses Team, dass sich erstmal im Schatten hält, dann aber beginnt, die beiden anderen Team gegeneinander aufzubringen, um einen Konflikt anzuzetteln, um dann die Gunst der Stunde zu ergreifen und selbst einzuschreiten, damit es die Kontrolle über die Region erhält. In der Hoffnung, so die Kontrolle über das Phänomen der Region zu erlangen, wollen sie damit das legendäre Pokemon wecken und kontrollieren, um damit alles Leben zu unterwerfen.

      Je nach Edition beginnt man entweder im alten oder neuen Gebiet. In jedem Fall ist man bereits mit den Zwillingen und den Rivalen befreundet. Der erstgenannente Rivale kommt aus einer Großstadt der neuen Gebiete, in der die Kriminalität besonders verbreitet ist, der andere kommt aus einem kleinen Dorf aus den alten Gebieten, hat jedoch kein Problem mit der Technologie.

      Vor der Liga können 10 Arenen herausgefordert werden, 8 Orden werden dabei benötigt, um an der Liga teilzunehmen. Sollten Arenen erst im späteren Verlauf herausgefordert werden, steigen die Level in der Arena entsprechend der Anzahl der Orden auf bestimmte Werte, wodurch es interessant bleiben soll.

      Das Ziel des Spiels ist zunächst die Pokemon Liga. Vor der Pokemon Liga sind nur die beiden konkurrierenden Teams antreffbar, das dritte Team handelt zwar bereits, bleibt aber bis kurz vor Beendigung der Liga im Hintergrund.
      Auch das legendäre Pokemon kann erst nach der Pokemon Liga gefangen werden, wird dem Spieler aber vor der Liga im Zuge der Story bereits begegnen.

      Der erste Rivale aus den neuen Gebieten wird sich während der Story immer weiter vom Spieler distanzieren und sein eigenes Ding machen, während er immer befremdlicher wirken wird. Der andere Rivale hält dagegen mehr Kontakt, wird aber auch kein Dauerbegleiter.
      Die Zwillinge dagegen tauchen recht häufig auf, da sie im Spieler und den Rivalen Trainer mit großem Potenzial sehen. Eine der beiden wird den Spieler begleiten (allerdings nicht dauerhaft an ihm kleben), die andere und die Assistentin begleiten die beiden Rivalen, werden aber auch ohne diese öfters auf den Spieler treffen.

      Kurz vor Beginn des Finales der Pokemon Liga wird das dritte Team in Erscheinung treten und die Geschehnisse unterbrechen. Ein Vorstand des Teams wird berichten, dass der Konflikt zwischen den anderen beiden Teams eskaliert. Aus angeblicher Verzweiflung und dem Willen, den Frieden zu wahren, entführen sie den Zwilling, der den Spieler begleitet, da sich die anderen beiden bereits in der Gewalt der anderen Teams befinden.

      Beide Rivalen werden zudem vorerst nicht an der Pokemon Liga teilnehmen.

      Es geht also zunächst darum, die drei Teams endgültig zu besiegen.

      Letztlich wird sich herausstellen, dass der Rivale aus den alten Gebieten der mysteriöse Anführer des dritten Teams ist, der andere Rivale dagegen, der sich scheinbar entfremdet hat, wird dem Spieler tatkräftig im Kampf gegen das dritte Team zur Seite stehen.

      Nach besiegen des dritten Teams soll entschieden werden, wer würdig ist, das legendäre Pokemon zu erhalten. Das soll der Champkampf entscheiden, wobei man erfährt, dass der Rivale, der einem gerade noch zur Seite stand, der Champ der Region ist, gegen den man eigentlich zuvor hätte kämpfen sollen.

      Das besondere hierbei ist: Sollte man gegen den Champ verlieren, erhält er das legendäre Pokemon tatsächlich und die Poststory beginnt. Da es sich hier um ein Spiel mit mehr Kampfanforderung an den Spieler handelt, ist der Kampf auch nicht einfach zu gewinnen.
      In dem Fall wird das legendäre Pokemon erst erhältlich, wenn man die restlichen Orden erhalten hat. In dem Fall wird der Rivale den Spieler anerkennen und ihm als neuen Champ das legendäre Pokemon schenken.

      Das letzte Ziel der Poststory wird dann sein, das PWT anzukurbeln. Dazu erhält man Zugang zu einem begrenzten Areal der vorherigen Regionen, um dort mit dem jeweiligen Champ zu sprechen (diese sind im übrigen nicht die Protagonisten. In Alola wird es Prof. Kukui sein, mit dem man spricht.) und vom PWT zu berichten, welches viel größer als jenes in Einall werden soll. Die Champs werden daraufhin die stärksten Trainer ihrerer Region auffordern, daran teilzunehmen.

      In den Turnieren muss man sich dann hocharbeiten, bis man letztlich zum Legendenturnier gelangt, an dem die Protagonisten der vergangenen Spiele teilnehmen und entsprechend die stärksten Teams besitzen (allerdings nicht Full Uber/Legendary sondern wirklich passende Teams.)

      Nach dem Sieg über das PWT wird ein Zeitsprung von 4 Jahren stattfinden. Die Zwillinge wurden offziell als Professoren anerkannt und sind die jüngsten Professoren der Geschichte, ihre Forschungsarbeiten haben sich ausgeweitet. Ab diesem Zeitpunkt sind dann auch ALLE Pokemon, die bis dato entdeckt wurden, in der Region vorhanden (natürlich sind editionsspezifischen Pokemon nur in der jeweiligen Edition vorhanden). Die Region befindet sich endgültig im Frieden und in lebt in Harmonie, es gibt keine Konflikte mehr zwischen den Gebieten. Die Poststory endet.
      Man erkundet nun die Region als 18 Jähriger, d.h. es passiert nicht das, was ich an Zelda und FE-Spielen so hasse, nämlich das das Spiel kein "Ende" hat, also kein Spiel nach der Story, sondern einfach zurück gesetzt hat. Das Spiel geht hier weiter.

      Ich weiß, es klingt nach viel, allerdings habe ich hier auch teils sehr ausführlich und detailliert beschrieben. Außerdem wäre es mal was, mit dem man auch dem Durchschnittsspieler das Competetive Game zumindest etwas näher bringt. Natürlich soll das nicht so ausgelegt sein, dass nur Competetive Player das Spiel schaffen. Es soll aber mal wieder Anforderungen an den Spieler stellen. Wer hat denn bitte etwas gegen fordernde Spiele?

      Ich hoffe, es war die 3 1/2 Stunden wert, die ich jetzt hier rein gesteckt habe. Hat mir auf jedenfall spaß gemacht. Habe bestimmt irgendwas vergessen, sei es eine Erläuterung oder irgendwas, das mir wichtig wäre.


      Also GF: BITTE!
    • Da ich gerade selbst an einem eigenen Pokemon Spiel arbeite kann ich ja mal so meine Ideen aufschreiben. Die meisten davon sind sogar schon umgesetzt worden.

      - es gibt keine Region sondern ein ganzer Planet, der in einer Parallelwelt spielt. Mann kann ihn komplett bereisen.
      - es sind alle Pokémon Fangbar, dazu gibt es zich neue und ein Haufen Delta/alola/Galarform Pokémon von alten Regionen
      - es gibt mega Entwicklungen die aber anders funktionieren. Mann muss z. B erst mit einem Glurak in einem Dimensionale Riss (welche überall auf der Karte verteilt sind) gegen die mega Form kämpfen und gewinnen. Dann darf mann einen Mega Stein auf das Pokemon verwenden. Die Megasteine funktioniert hier ähnlich wie Entwicklungssteine. Die Mega Entwicklung ist Permanent bis man einen Mega Stein nutzt und es wieder zurück entwickelt.
      - Keine Z Attacken
      -es gibt 2 Neue Typen. Wind und Licht. Für jeden Typ eine Arena
      -es gibt sowohl eine Kampfzone als auch mehrere verschiedene Kampfstadien überall verteilt die auch sowas wie das PWT sind.
      Es gibt eine riesige Stadt die sich auf Wettbewerbe spezialisiert hat.
      -Mann kann wie in Oras über die gesamte Map fliegen, und es gibt ein Ozean über denn man surfen kann der alles verbindet und so eine riesige offene Welt Erschaft
      Es gibt einige neue sachen:
      -Mann kann Eier durch Geld sehr schnell schlüpfen lassen
      -IV sind leichter veränderbar und züchtbar
      -Wesen sind veränderbar
      -es gibt alle Möglichkeiten die Shiny Chance zu erhöhen
      -Pokémon laufen ein Wieder hinterher
      -es gibt ein Sternzeichen System. Je nachdem Monat indem es geschlüpft ist hat es spezielle Fähigkeiten außerhalb des Kampfes.
      - Wenn ein Pokemon Gezüchtet worden ist, sieht kann im Pokémon Menü den Stammbaum
      -Es gibt die Möglichkeit Items zu Craften (Poke Bälle, tränke etc.)
      -eine Unreal Time Engine wie z. B in Stardew Valley um spezielle uhrzeits events zu machen
      -Jahreszeiten
      -Mann kann in die Vergangenheit reisen und Dino Pokemon Fangen
      -es gibt ein Quests System mit dem man bestimmte items erhalten kann.
      -die Story ist für Pokémon Verhältnisse sehr finster, da es Hauptsächlich darum geht das die Hauptstadt des Planeten von einem Diktator besetzt wurde und und sich entweder gegen ihn stellen oder ihn helfen kann.
      -es gibt zwei editionen, die die Gleichen Pokémon haben, aber eine Komplet andere Geschichte erzählen. Die der jewals anderen Seite.
      -es gibt ein Karma System. Mit deinen Handlungen entscheidest du wie deine Story verläuft. Es ist möglich sehr böse zu sein
      -es kommen alle wichtigen Charaktere aus den anderen Spielen vor. Du kannst mit ihnen interagieren und sie z. B als Partner für Multikämpfe gewinnen
      -wahrscheinlich wird das Max Level erhöht, da es sehr viel mehr Konten gibt als das es Level 100 tragen könnte.
      -es gibt keine Top 4 Sondern ein Turnier das entscheidet wer der Champion (bzw Weltmeister) ist. Dies ist aber kein Muss aufgrund von einer sehr hohen Schwierigkeit.
      -es gibt verschiedene Schwierigkeiten, aber das Spiel ist an sich schon sehr viel schwerer

      Das ist hört sich jetzt bestimmt viel an, aber es ist durchaus möglich alles umzusetzen. Ich hab bestimm noch irgendwas vergessen das werde ich dann noch nachtragen.

      The post was edited 2 times, last by Taiyou ().

    • Bin nicht gut im aufzählen, weswegen ich einfach mal drauf los schreibe. Ich werde versuchen es ein bisschen simpler und realistisch zu halten:

      - Also das wichtigste wäre in meinen Augen das implementieren aller Pokémon. Diese müssen nicht alle zu fangen sein, sondern können einfach übertragen werden, wenn nötig. Ich will nicht, dass jemand auf sein Lieblings Pokémon verzichten muss(i see what you did here #swordandshield).

      - Features wie Mega-Entwicklungen, Z-Moves oder Dynamaxing würde ich gerne nach der Hauptstory sehen. Vielleicht lässt sich eins noch kurz vor der Pokémonliga einbauen. Beim Kampf gegen das Verbrecher Team zum Beispiel. Aber dann auch wirklich nur eins von den dreien. Zumindest bis zum Ende der Pokémonliga.

      - Pokemon folgen dir auf schritt und tritt, bzw. lassen dich auf sie reiten wie in Pokemon Let's Go Pikachu/Evoli. Versteht sich doch von selbst oder? Je nach Orden lassen sich so Gewässer überqueren und Wasserfälle erklimmen. Natürlich muss man dafür auch die passenden Pokemon haben. Ähnlich der VMs nur, ohne dass es einen Moveslot kostet, weil die Pokémon von Anfang an über die Fähigkeit verfügen. Wie gesagt: man braucht nur die Orden.

      - Das Fahrrad nehmen wir trotzdem mit. Um gerade zu beginn des Spiels schnell unterwegs zu sein.

      - Starter mit noch nicht verwendeten/seltenen Dual-Typen. Also noch ein Feuer-Kampf Pokémon und ich hau mir Raupen aus der Nuss.

      - Denke ich würde auf ein drittes Spiel verzichten. Bsp. Smaragd in Gen 3 oder Platin in Gen 4. Nur zwei Hauptspiele sollten reichen. Da gefiele mir ein Remake einer alten Gen mehr um diese neue Gen dann zu ergänzen. Gen 4 wäre ja als nächstes dran, gelle?

      - Ein Rivale der den Spieler immer wieder mal auf den Zeiger geht. Ihm auch bei der Pokémonliga dazwischen funkt.

      - Ein Team das keine noblen Ziele hat, sondern nur aus eigenen Interesse handelt. Ähnlich wie Team Rocket. Der Anführer dieses Team schaft es, dass Legendäre Pokemon unter seine Kontrolle zu bringen.

      - Dieses soll dann auch in einem Kampf gegen den Spieler benutzt werden. Nachher lässt es sich noch vor der Pokémonliga fangen.

      - Das Team aufzuhalten ist nicht notwendig um das Spiel durchzuspielen.Jedoch ist es erforderlich, wenn man nach der Liga neue gebiete erkunden will, um weitere Pokémon anzutreffen und zur Kampfzone und Safarizone zu gelangen. Auch soll man erst dann die Option erhalten über die Region Fliegen zu können wie in ORAS.

      - Jahreszeiten und Tageszeiten sind natürlich dabei.

      - Massen Begegnungen und Kämpfe gegen bis zu 5 Rüpeln vom Verbrecher Team sind auch möglich.

      So auf Anhieb fällt mir nicht viel ein. Ich werde den Post vielleicht später nochmal ergänzen.
      #i-zubat#
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.