Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Zusammenfassung Pokémon Schwert und Schild [Teil 1/3]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Zusammenfassung Pokémon Schwert und Schild [Teil 1/3]

      Filb.de-News #4402 von Ephraim97 am 25.10.2019 um 16:00 Uhr
      Da es nicht mehr all zu lange dauert bis Pokémon Schwert und Schild erscheinen, haben wir entschieden, drei Spezial-Beiträge zum Auftakt der Spiele zu schreiben. Diese erscheinen jeden Freitag bis zum Release-Tag. Heute - am 25.10.2019 - geht es um die neuen Features in Pokémon Schwert und Schild.

      Die wohl bekanntesten neuen Features sind die Dyna-Raids sowie die daraus resultierende Dynamaximierung als auch Gigadynamaximierung. Dyna-Raids kann man über Pokémon-Nester antreffen, diese werden in der Naturzone durch Löcher im Boden und umliegenden lila gefärbten Steinen gekennzeichnet. Sobald man diese Nester anspricht kann man sich drei weitere Gefährten suchen. Dies erfolgt online und funktioniert nur mit einem aktiven Nintendos Switch-Online-Abo. Man kann dieses Feature aber auch über den lokalen Modus verwenden. Findet man keine Gefährten oder ist offline, schließen sich einem CPUs an. Während des Kampfes darf nur ein Team-Mitglied eine Dynamaximierung oder Gigadynamaximierung durchführen. Mit etwas Glück besitzt der gegnerische Raid eine versteckte Fähigkeit oder hat das Potenzial eine Gigadynamaximierung zu vollführen. Sollte man den Raid bezwingen, so hat jeder Spieler die Möglichkeit das Pokémon zu fangen. Grundlegend hat jedes Pokémon das Potenzial zur Dynamaximierung, dies geschieht über das Dynamax-Band, welches man im Verlauf der Hauptgeschichte erhält. Aber nur wenige Pokémon haben das Potential zur Gigadynamaximierung. Bis dato sind acht Gigadynamax-Formen bekannt. Welche Macht wohl hinter diesem Phänomen liegt? War es nur ein Experiment oder ist es ein Pokémon, welches die Macht dazu in Galar verteilt?

      Als nächstes kommen wir zum Ypsi-Com. Mit dieser Funktion haben die Spieler die Möglichkeit mit anderen, sowohl über das Internet als auch lokal, zu kommunizieren. Darüber lässt es sich Kämpfen und Tauschen oder sogar auf Anfragen zu Dyna-Raids antworten. Zurück zum Stichwort "Tausch", neu hinzugekommen ist der Zaubertausch. Über diesen kann man ein Pokémon zufällig tauschen, wie beim Wundertausch. Das Spielerlebnis muss dafür jedoch nicht pausiert werden und man kann den Zaubertausch im Hintergrund laufen lassen.

      Eine weitere Neuerung sind zudem die Rotomina, über diese lassen sich die PC-Boxen öffnen und man kann auch an der ID-Lotterie teilnehmen, PokéJobs annehmen oder den Kartomat bedienen. Über PokéJobs können Privatpersonen, Unternehmen oder Universitäten Jobs für Pokémon ausschreiben, damit diese sie unterstützen. Über Rotomina kann man sich einen Job aussuchen und sein Pokémon dorthin entsenden. Man kann dafür Erfahrungspunkte oder sogar Items erhalten. Mithilfe des Kartomats ist es möglich, eine eigene Liga-Karte zu erstellen, diese fungiert als eine Art Visitenkarte in Galar. Liga-Karten können mit anderen Spielern getauscht und in einem Album gesammelt werden. Bei Ligakämpfen werden diese sogar angezeigt.

      Wenn man schon über Rotomina spricht, darf man auch das Smart-Rotom nicht vergessen. Das Smart-Rotom beinhaltet ähnlich dem Rotom-Pokédex den Pokédex, aber darüber hinaus hat es wesentlich mehr Funktionen. So kann man beispielsweise auf das Fahrrad des Protagonisten zugreifen, wodurch dieses beschleunigt wird oder über Wasser fahren kann.

      Beim PokéCamping kann man in der Naturzone sein Zelt aufschlagen und campen. Dabei kann man mit seinen Pokémon spielen, z.B. mit einem Pokéwedel oder mit Bällen. Man kann auch die Camps anderer Spieler besuchen. Man trifft auf Zelte von anderen sofern eine lokale oder online Verbindung besteht. Man kann auch sein eigenes Curry mit Reis zubereiten, das erfolgt mit den eigenen Pokémon oder sogar mit anderen Spielern. Beim Kochen wählt man sowohl Zutaten als auch Beeren aus. Im nächsten Schritt kommt alles in einen Topf und muss durch Fächeln auf die richtige Temperatur gebracht werden. Nach der Zubereitung isst man gemeinsam mit seinen Pokémon.

      Das letzte Feature ist das Kampf-Stadion. Dieses kann man über eine Internetverbindung betreten. In Rangkämpfen kann man sich hier mit anderen Spielern messen. Man hat seinen eigenen Rang und kämpft gegen Spieler mit einem etwa gleichhohen Rang. Sieg oder Niederlage entscheidet ob man im Rang aufsteigt oder absteigt. Es gibt fünf Ränge, die Anfänger-Klasse, Pokéball-Klasse, Superball-Klasse, Hyperball-Klasse und Meisterball-Klasse. Zwanglose Kämpfe geben einem die Möglichkeit gegen andere zu kämpfen ohne dass man sich Sorgen um Ränge machen muss. Nun zu den Online-Turnieren, hier gibt es sowohl offizielle Turniere als auch Freundesturniere. Bei offiziellen Turnieren kann man an Kämpfen mit unterschiedlichen Regeln teilnehmen, um einen Platz unter den anderen Teilnehmern zu erringen. Eine gute Platzierung in bestimmten Turnieren könnte einem sogar die Möglichkeit geben an den Weltmeisterschaften von Pokémon Schwert und Pokémon Schild teilzunehmen. Bei Freundesturnieren kann man an Turnieren von anderen Spielern teilnehmen oder man kann selbst eines ausrichten. Hierbei bestimmt der Veranstalter die Regeln. Man kann auch Leihteams verwenden, diese kann man über die dazugehörigen IDs finden. Außerdem kann auch das eigene Team anderen zur Verfügung gestellt werden.

    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.