Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Pocket Monsters Sun & Moon: Folge 146

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Pocket Monsters Sun & Moon: Folge 146

      Filb.de-News #4412 von Buoysel am 03.11.2019 um 10:42 Uhr
      Bild aus der Folge

      Heute wurde die allerletzte Episode der TV-Serie Pocket Monsters Sun & Moon gezeigt. In unserem Episodenguide findet ihr wie gewohnt eine Bildergalerie:

      Alle weiteren Informationen zur Folge gibt es in Kürze auch im PokéWiki.
      Die erste Folge der neuen Animeserie „Pocket Monsters“ wird in zwei Wochen, am 17. November, im japanischen Fernsehen Premiere feiern.

    • Tja und somit endet der Sonne und Mond Anime. Ich bin ehrlich gesagt froh das wir die Inseln endlich verlassen.
      Ash liebt seine Pokémon wirklich sehr, lässt sie ohne Abschied bei Kukui zurück. Damit kann man sich aber sehr sicher sein, das der Alola-Anime keine Bedeutung für die restliche Saga haben wird. Wenn nicht mal seine Pokémon es nach Alabastia schaffen.
    • Mimikyu ;-;

      Was für ursthässliche Kleider tragen Lily und ihre Mutter da? Gladio geht ja noch, aber die Frauen? O_o
      Und ASh lässt nicht nu seine Pokemon in Alola zurück (WARUM?!) sondern auch Rotomdex. Also entweder bekommt er dann ein anderes Rotomdexrotom (Rotom hätte ja auch einfach ins neue Modell springen können) oder die Pomemon folgen dann noch nach. Aber warum lässt er seine Pokemon zurück? Alle anderen lagert er doch auch bei Eich? Sieht man mal von ein paar Ausnahmen ab, das waren aber immer nur einzelne Pokemon pro Team und nicht gleich alle. O_o
      Oder wusste man einfach nur nicht was man mit mit den Legendären machen soll, die er da gefangen hat? xD

      Oh und Shaymin wird dann auch einfach mal so in zwei Minuten abgehandelt. Wie toll. xD

      @BlueSumpex

      Ihr Bauch ist deutlich gewölbt. Sie ist schwanger. Am Ende ist sie die Mutter von Gou und Ash steckt wirklich in seinem Alter fest. xD
    • YnevaWolf wrote:

      Ihr Bauch ist deutlich gewölbt. Sie ist schwanger. Am Ende ist sie die Mutter von Gou und Ash steckt wirklich in seinem Alter fest. xD
      Dann ist bis zum neuen Anime aber viel Zeit vergangen. :lol:
      Oder Go wurde von Dialga oder Celebi in die Vergangenheit transportiert. :hmm:
    • Bei TR finde ich es eh immer Schade, dass sie alle Pokemon freilassen und im HQ unterbringen. Das Team wäre mittlerweile ganz schön ansehnlich. Und ich werde Kosturso vermissen. Anhand der Abschiede von ihren Pokis sieht man aber immerhin immer wieder TR liebe Seite. Der einzige Grund, warum sie meinetwegen im Anime bleiben können.

      Dass Shaymins Verwandlung so kurz behandelt wird, hätte ich nicht gedacht. Welchen Sinn Shaymin für die Handlung hatte erschließt sich mir nicht.

      Ob Ash seine Pkmn bei Kukui oder Eich lässt, ist ja eigentlich Schnuppe. So lernen die Alola-Pkmn jedoch nicht die anderen Pkmn von Ash kennen, was ich Schade finde. Das Wiedersehen von Ash und seinen Pkmn in Alastia fand ich eigentlich immer mit am schönsten.

      Mein allgemeines Fazit zu Alola folgt anderswo.
    • Ich fand, das war das mit Abstand beste Ende, das der Pokemon Anime je gebracht hat, wenn nicht dann mindestens genau so gut wie das Ende von Kalos. Ich habe mir die Folge angesehen und es war eine wahrliche Achterbahn der Gefühle, die Interaktion der Kerngruppe, Ash wie er Abschied von Daddy Kukui nimmt, Mimigma das ausrastet weil Jessie es verlässt oder generell TRs Abreise. Inmitten der Serie haben Kukui und Burnett geheiratet, nun ist sie schwanger, zwischen Lily und Gladion und ihrer Mutter ist alles super, der ganze Werdegang seit Folge 1 wird hier emotional unterstrichen, genau das, was ich von einer Serie erwarte. Da Ash nun seine Pokemon in Kukuis Obhut gegeben hat hoffe ich, man sieht diesen in der neuen Serie, da Ash auf der Weltreise ja auch nach Alola kommt. Jedenfalls ein sehr bewegendes Ende, und schade, dass Shaymin nun auch Mallow verlassen hat, aber dafür kam ihr Bruder zurück. Ich hoffe, dass die nächste Serie genau so viel Emotion und zwischenmenschliche Entwicklung und Interaktion parat hält. Tolle Serie, danke für alles, Alola :)

      Edit: ich finde es zudem auch schön, dass Ash seine Pokemon bei Kukui stationiert und nicht bei Eich. Vor allem bei Wolverock find ich es eine super Idee. Das lebte bei Kukui, Ash nahm sich seiner an, jetzt bleibt es bei Kukui. Auch für Bauz ist es toll, weil er so nicht seiner Familie im Wald entrissen wird. Bei Team Rocket fand ich es etwas verwunderlich, aber lieber bleiben ihre Pokemon in bäriger Obhut, als im TR HQ zu verotten. Sogesehen fand ich das die beste und ertäglichste Lösung.

      The post was edited 1 time, last by ashfan ().

    • Mich stört es ja das man das ganze mit Kukuis Schule angefangen hat aber man das ganze jetzt nicht mal mit einem Schulabschluss enden ließ. Im ganzen hat jetzt die Schule den gleichen wert wie eins der Sommercamps/schulen die in vorigen Serien für ein paar Folgen behandelt wurden.
      Just Charaxas
    • ashfan wrote:

      Edit: ich finde es zudem auch schön, dass Ash seine Pokemon bei Kukui stationiert und nicht bei Eich. Vor allem bei Wolverock find ich es eine super Idee. Das lebte bei Kukui, Ash nahm sich seiner an, jetzt bleibt es bei Kukui. Auch für Bauz ist es toll, weil er so nicht seiner Familie im Wald entrissen wird.
      Wäre aber nett oder auch schön gewesen, wenn man da auch eine Abschiedszene bekommen hätte und nicht ieht wie Ash weg ist und man dann seine Pokémon bei Kukui sieht. Wirkt so als hätte er spontan entschieden sie da zu lassen ohne ihnen was zu sagen.
    • Naja die erfolgte wohl offscreen bei Kukui zuhause, aber nichts desto trotz gab es ja dann doch noch einen Abschied als Ash im Flieger saß und alle vorbeigeflogen sind (armes Knackrack, das kriegt sicher Rücken durch Fuegro). Sie haben eh ziemlich viel in die Folge reingepackt, vielleicht wollten die Macher es deswegen bei diesem Abschied belassen.
    • Na endlich hat der Graus ein Ende. Ich habe die Serie vor 3 Jahren als sie angefangen hat nicht gemocht und jetzt, wo sie zu Ende geht, hat sich diese Haltung nicht verbessert. Es gab mal hin und wieder ordentliche Folgen, aber im Großen und Ganzen für mich eine der schwächeren Serien.
      Auch die Sache mit der Schule: Gibt es keine Zeugnisse oder einen Abschluss? Oder haben die Macher einfach vergessen, dass diese Serie eigentlich als Rahmenhandlung eine Trainerschule hatte? :oldno:
      Nicht einmal das hat man bis zum Schluss durchgezogen. Nach/Bei der Liga hat man einfach alles überstürzt, um bis zum Release von Schild/Schwert noch schnell alle offenen Storystränge wie die Entwicklung von Meltan, Shaymin oder auch Mohns Verschwinden abzuarbeiten. Zeitmanagement war auch nicht das beste.
      Nun gut... Jetzt ist die Serie ja vorbei. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass der Anime zu Schild/Schwert (?) besser wird.
    • Uff genau wie bei jedem Abschluss zuvor musste ich mit den tränen kämpfen als es vorbei war.
      Ich stimme aber der Allgemeinheit zu, dass Ash seine Pokemon nicht hätte zurücklassen sollen. Gerade jetzt wo es ja sein kann dass er alte Pokemon wieder benutzt verringert sich dadurch die Auswahl.
      Lillys letzte Worte waren echt schön und ich mag es dass sowohl Serenas als auch Lillys letzte Worte "Danke" waren.
      Dass Shaymin so schnell abgehandelt wurde fand ich gar nicht schlimm. Ich meine was für eine Bedeutung hatte es? Absolut gar keine. Dann brauche ich auch keinen fetten Abschied.
      Also insgesamt ein schöner/trauriger Abschied auch wenn der mir nicht mal ansatzweise so nahe ging wie der Kalos Abschied.


      Der Alola Sommer Urlaub ist vorbei und ich habe ja schon letzte Woche angekündigt dass ich gerne allgemein ein Feedback geben möchte:

      Der Einstieg war echt sehr holprig, da Kalos wirklich eine klaffende Wunde hinterlassen hat und ich habe zwischen drin auch das Interesse verloren. Aber alles in einem war SuMo doch echt schön und gut.

      Negatives:
      - der Stil war gewöhnungsbedürftig und auch wenn ich mittlerweile erkannt habe dass er auch echt gutes mit sich bringt bleibe ich dabei dass der alte Kalos Style um Welten besser war
      - Auch an den Slapstick und Humor musste man sich gewöhnen. Mit der zeit fand ich ihn teilweise sogar echt lustig aber trotzdem hat er zu Häufig die Atmosphäre komplett zerstört und pulverisiert. Gerade in Kämpfen und vor allem in der Liga hat der Bullshit einfach absolut keine Daseinsberechtigung. Wenn ich an das schlafende Bauz denke platzt mir immer noch der Kragen. (Und jeder der jetzt sagt: " Aber Relaxo hat auch mal geschlafen": es war damals bei Relaxo, Glurak, Schiggy schon bullshit und ist heute auch bei Bauz bullshit)
      - Die Serie hatte echt großes Potential und hat es teilweise vollgas zum Fenster raus geworfen. So hatte Ash z.B. echt viele coole Pokemon aber abgesehen von Pikachu hat keins davon bis zur Liga oft gekämpft. Des weiteren wurden seine Rivalen erst viel zu spät eingeführt und aufgebaut. Ebenso wie die Z-Attacken der Klassenkameraden. So vieles wurde auf den Letzten Drücker reingequetscht anstatt es vernünftig aufzubauen was ja nun WIRKLICH locker machbar gewesen wäre. Das finde ich halt einfach nur Schade. Denn die Ideen waren größtenteils echt hervorragend!

      Neutrales:
      - Ich muss sagen dass Alola die bisher besten Filler Folgen gebracht hat. Kalos hatte wenige aber auch da gab es Folgen die echt kacke waren. In Alola hatte ich nie das Gefühl. Selbst eine folge in der alle einfach nur bei Kukui übernachtet haben hat mir einfach Spaß gemacht und hat sich auch richtig angefühlt. leider hat man eben aber teilweise trotzdem zu viele davon gebracht. die Folgen waren nicht schlecht aber dafür wurde dann in den Story Relevanten Folgen zu viel gequetscht.
      - Ash ist nicht gereist und auch wenn ich es Anfangs weird fand hat man es echt gut umgesetzt. Durch Einsätze, kleine Mini Arcs und Reisen haben sie uns trotzdem irgendwie alles gezeigt und es hat sich auch realistisch angefühlt. Ebenso fand ich das ganze mit Kukui und Burnette als Ashs Alola Familie wirklich mega schön! Allerdings hat man das Setting Schule trotz allem noch zu oft genutzt und gezeigt. Gerade am Anfang war es schon etwas langweilig.

      Positives:
      - die Kanto Reise war wunderbar und damn waren Misty und Rocko cool.
      - Man hat (Gott sein dank!) die Mega Entwicklung nicht komplett unter den Tisch fallen lassen.
      - Ich hasse die z-Attacken im Spiel aber im Anime wurden sie wirklich perfekt umgesetzt
      - Sie haben das Alola Thema wirklich genial umgesetzt! Das tropische wurde in jeder Folge wunderbar dargestellt und natürlich war die Atmosphäre viel freundlicher und friedlicher. Ja darunter haben manche Folgen etwas gelitten aber insgesamt war es trotzdem einfach nur wunderbar
      - die Meisten Arcs waren insane gut. Vor allem die mit Lilly! Der Liga Arc, der Arc wie Lilly ihre Erinnerungen wieder bekommt, Der Ultra necrozma Arc war gut und auch die Ultrabiester wurden viel besser als in den Spielen eingesetzt!
      - Die Liga war insane! Sie war nicht die Beste aber definitv eine der Besseren!
      - Jeder Charakter kam gut ins Rampenlicht. Und sei es dass die Obstverkäuferin in einer Folge den Pokemon das Tanzen beibringt! Es gab einfach so viele Wiederkehrende Charaktere, die kleine und große Rollen gespielt haben. Auf diese Weise hat sich Alola einfach noch mal realistischer angefühlt!


      Es gibt bestimmt noch einige Punkte aber das ist das was mir als erstes durch den Kopf schießt.
      Alola war schön, wunderbar und hat am Ende echt viel Spaß gemacht. Trotz einiger Negativ Punkte und Fehler!
      Einordnen würde ich Alola bei 7/10 Punkten

      Zum Vergleich:
      Kalos 9,5/10 (beinahe Perfekt)
      Sinnoh 8,5/10 (Team Rocket und Filler Folgen war nicht immer so gut aber ansonsten super)
      Alola 7/10 (einige Fehler und Slapstick sowie Stil waren nicht unbedingt nötig)
      Hoenn 6,5/10 (Teilweise einfach zu langweilig. Das Battle Frontier hat es gerettet)
      Johto 6/10 (deutlich besser als Kanto aber viele Filler und Kämpfe waren einfach zu langweilig)
      Kanto 5/10 (Ash war einfach ein riesen dumbass aber Nostalgie wiegt auf)
      Einall 3/10 (ich hasse alles an diesen Staffeln. das einzig gute waren manche Kämpfe/Turniere)
    • Die größte Frage die sich mir jetzt stellt ist, wie Ashs zukünftiges Team aussehen wird.
      Wenn er alle Pokémon außer Pikachu bei Professor Kukui gelassen hat, braucht er ja neue.

      Nur wenn er jetzt alle Regionen bereist, werden das kaum nur Galar-Pokémon sein schätze ich.
      Und da Go bereits Hopplo bekommt, fällt das für Ash schonmal aus. Mal sehen was Ash wählt.
    • Lord-Tarkun: Sehr schönes Feedback! Auch ich wollte mein Statement zu Alola geben.

      Also ich musste in der letzten Folge wirklich weinen, das war wirklich echt krass gewesen. Besonders die Szenen mit Ash, Kukui und Burnett, dann Ash und Lilly, Ash mit seinen Klassenkameraden, dann die Stelle mit Mimigma und natürlich Team Rockets Abschied von Kosturso und den anderen.

      Ich war schon ziemlich überrascht, dass Jessie und James sich auch noch von Garstella und Mimigma verabschiedet haben. Schade, dass seit Sinnoh immer die Pokemon von Team Rocket im Hauptquartier oder wie in Alola gelassen bzw. freigelassen werden. Natürlich ist es für Mimigma und Garstelle viel angenehmer, wenn sie in Alola bei Kosturso und Velursi bleiben statt im Hauptquartier zu verotten. Jedoch vermisse ich die Zeiten, als Team Rocket ihre Pokemon immer mitgenommen haben, siehe Vipitis, Pudox und Tuska sowie Pantimmi. Besonders Mimigma hätte ich echt gerne in der nächsten Region gesehen, echt schade.

      Obwohl diese Folge für mich emotional war, bekam ich den Eindruck, als ob viele Abschiedsszenen in dieser Folge eingequetscht wurden. Ein Abschied, bestehend aus zwei Folgen wäre mir lieber gewesen, indem man in den jeweiligen Stellen die emotionalen Abschiede nochmals länger und aussagekräftiger dargestellt hätte, beispielsweise hat mir hier der noch der Abschied von Ash mit seinen Alolapokemon gefehlt oder von seinen Freunden (der war mir etwas zu kurz). Die Umarmungsszene mit Kukui und Burnettt sowie die von Lilly, diese waren grandiös und diese haben mich echt zum Weinen gebracht.


      Lord-Tarkun hat ja schon vieles super erwähnt, deswegen werde ich mich zum Feedback kurz fassen:

      Also der Sonne und Mond Anime ist klar nicht der Beste, aber er gehört auch nicht zu den Schlechtesten. Ich habe mir nochmals die Episodenliste angeschaut, um mir die Folgen nochmals durch den Kopf gehen zu lassen. Definitiv wurde die tropische Stimmung zur Geltung gebracht. Der Humor hat bei so einer farbenfrohen und freundlichen Region sehr gut gepasst, aber in vielen Stellen war dieser dann einfach nur noch nervig, besonders in den Kämpfen.

      Negativ:

      -Der Zeichenstil: Ash & Team Rocket sahen in Kalos, aber auch in Sinnoh, Hoenn, Johto und Kanto viel besser aus. Gerade, wenn man Kalos mit Alola vergleicht, war das zu Beginn echt ein großer Schock gewesen. Ash sah so grottig aus.

      -Team Skull: Ich hab nicht den Sinn verstanden, was diese drei Rüpeln in den paar Folgen für eine Funktion spielen sollten. Wieso hat man Bromley und Fran nur so spät im Animge eingeführt? Sehr sehr schade!

      -Keine wirkliche Inselreise: Sie waren in der Schule, haben paar Ausflüge gemacht und die Welt vior Ultrabestien gerettet und ab und zu wurden Inselkönige herausgefordert. Aber welchen Sinn hatte das alles?

      -Kein richtiges böses Team: Team Flare war das beste Evilteam im Anime. Die haben mir sehr sehr gut gefallen, deshalb war ich auch echt enttäuscht, dass das etwas gefehlt hat. Faba war für eine kurze Weile böse. Ich hätte so gerne eine richtig böse Lusamine im Anime gesehen. Die Äther Foundation als die Bösewichte wurden leider nicht im Anime umgesetzt, so wie ich es gerne gehabt hätte.

      -Sehr viele Fillerfolgen, keine richtigen bzw. aussagekräftigen Handlungsstrukturen. Mal sind sie auf einer anderen Insel, mal in der Schule. Der rote Faden war nicht zu erkennen.

      -Bauz: Dieses Pokmeon hat so gut wie kaum richtig trainiert, lernt plötzlich so neue Attacken und besiegt unverdient viele Pokemon.

      -James hat nicht Velursi gefangen. Es hätte so gut zu ihm gepasst.

      -Als Ash gewonnen hat, haben mir die Emotionen seiner Mutter gefehlt. Es gab auch keine Siegerzeremonie für Ash. Ich hätte mir so sehr gewünscht, dass es so eine Folge gegeben hätte, indem Ash über seine bisherigen Reisen reflektiert und eine lange Rede vor ganz Alola halten und Fans Autogramme geben würde. Ash wäre damit sozusagen eine Vorbildfunktion für die jüngeren Menschen.


      Positiv:

      -Team Rocket: In Kalos waren sie mir zu steif und ihre neuen Pokemon waren mir zu emotionslos, aber in Alola haben sie mir schon recht gut gefallen: Sie waren wirklich lustig und Mimigma und Garstella hatten ganz viel Persönlichkeiten, besonders Mimigma hat mir verdammt gut gefallen: Sein Hass gegenüber Pikachu wurde sehr stark zum Ausdruck gebracht, Ich liebe dieses Pokemon! Mimigma hat auch im Anime gezeigt, dass es sehr stark ist und sehr gut kämpfen kann! Und Garstella vertritt den typischen Running-Gag bezüglich James Pflanzenpokemon.


      -Wir haben sehr viele Charaktere und alte Freunde zu Gesicht bekommen, die wir öfters in der Region gesehen haben: Ashs Klassenkameraden, der nervige Professor (dieser Eich), Misty, Rocko, Lilly, Gladio, Kukui, Burnett, die Inselkönige, diese Oma, Guzma, Fran, dieser eine Typ von Zeraora, der Typ mit Elevoltek usw. Besonders die letzten Folgen waren sehr schön, denn da haben wir sehr viele Gesichter wieder gesehen.


      -Es gab sehr viele emotionale Momente: Der Lilly-Arc, wo sie ihre Mutter befreit hat, die Szene mit Maho und ihrer Mutter, die Abschiedsfolge, Guzmas Vorgeschichte...

      -Der Anime hatte viele kleine Arcs zu bieten: Äther-Arc, Venicro-Arc Pokemonliga.

      -Ashs Klassenkameraden bekamen sehr viele Folgen für sich gewidmet und somit konnten sie viel Persönlichkeit zeigen.

      -Die Pokemonliga: Für Alolaverhältnisse war sie schon recht acionreich und gerade die Kämpfe mit Bromley, Gladion und Kukui haben mir verdammt gut gefallen.

      -Lilies Abschied: Ich war sehr glücklich, als sie sich bei Ash bedankt hat und ihr Werdegang war auch schön mitanzusehen.


      Bestimmt gibt es noch so vieles, was mir gerade nicht einfällt. Ich bin dann mal gespannt, wie der neue Anime sein wird und freue mich schon auf diese ganz besondere Reise mit Ash, Go & Team Rocket!
    • Komisch das man bei Team Rocket dran gedacht hat den Z-Armreif dort zu lassen, Ash aber seinen scheinbar mitnimmt und in der nächsten Serie nicht mehr mit sich trägt. Es stellt sich auch die Frage ob es zum allerersten mal einen richtigen Time Skip gab, Burnett wird ja nicht von Heut auf Morgen nen Bauch bekommen haben.

      Ash, Burnett und Kukui wirken eigentlich wesentlich mehr wie eine Familie als Ash und Delia. Der Abschied war auch 1000x emotionaler als jeder Abschied von Delia zusammen.
      Just Charaxas
    • Hier auch mein Fazit zur SM, bei dem ich bestimmt das ein oder andere andere vergesse:

      Positiv:

      Arcs - Mehrere spannende Arcs, die den Anime aufgepeppt haben

      Protagonisten - Ich bin überrascht, dass trotz der Vielzahl an Protagonisten alle ihren Charakter präsentieren konnten und niemand wirklich abgefallen ist. Außerdem waren einige ihrer Pokemon sogar auf der Endstufe und haben durch die Alola-Liga auch in Sachen Kämpfe eine Plattform erhalten.

      TR - Fand Garstella und Mimigma gut ausgewählt. Schade, dass sie freigelassen wurden, aber verständlich. Auch, dass sie Z-Attacken einsetzen konnten, fand ich gut. Und die erste Liga-Teilnahme.

      Liga - Alle haben screentime bekommen. Guter Finalkampf. Guter Schaukampf zum Abschluss des Turniers.

      Rivalen - Gladio finde ich war ein guter Rivale, der mit passenden Pkmn ausgestattet wurde. Auch Bromley und Fran sind interessante Charaktere. Zapp und Co. hätte ich nur als Rivalen für TR gewollt.

      Kanto-Bezug: Wiederkehr von Misty und Rocko + Mega-Evo + neues Pkmn von Rocko. Top!


      Negativ:

      Zeichenstil, z.T. flache Story: Shaymin war praktisch unnötig

      Protagonisten - Viele Protagonisten = viele Pokemon. Leider reicht es mir aber nicht, dass Maho und Lilly faktisch nur ein Pokemon hatten. Bis auf Kiawe hat man sie kaum kämpfen oder trainieren gesehen, weshalb manche Entwicklungen sehr plötzlich kamen bzw. verführt wirkten. Tracy hätte meines Erachtens ein anderes Pkmn als Evoli bekommen sollen. Lapras hätte man stattdessen etwas stärker hervorheben können.

      Inselwanderschaft - Chaotisch. Nicht gut umgesetzt.

      Tali - Zu spät eingeführt. Zu wenige Pokemon.

      Liga - Keine Zugangsbeschränkung. Teilweise alberne Kämpfe. Kein voller Kampf.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.