Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Pinned Pokemon Schwert und Schild - Diskussion

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kewoennn wrote:

      Largo wrote:

      Jetzt gehts an die Legendary farmen und am Kampfturm unsicher machen.
      erzähl bitte nachher wie du das fandest :)
      Ja gerne doch ! :-)

      Also die Questreihe habe Ich mal angefangen allerdings werd Ich sie erst am WE beenden, da Ich aktuell drei Pokemons aus meinem Story Team Turmready gemacht habe.

      Maschock (hier brauch Ich Hilfe! xD), Entelleon und Duodino - Die drei sind mir dann doch sehr ans Herz gewachsen. :-) ich glaube aber nicht das Ich mit der Kombi im Turm weit kommen werde, Ich bin aber gerade generell noch am Team austüfteln.

      Meine persönliche Erfahrung zum Kampfturm pack Ich unten in den Spoiler.

      Display Spoiler

      • Man kann entweder mit seinen eigenen Pokemons antretenoder sich in Stadiummanier für eines von mehreren Leihteams entscheiden.

      • Die Ränge werden wohl in Pokebällen und Stufen unterschieden (Pokeball-> Superball ...) Ich habe aktuell den Rang Superball und bin Stufe 7. Erkämpft habe Ich das mit einem Leihteam da meine EV Verteilung bis gestern nicht gut war und schon die ersten beiden Kämpfe knapp waren.


      • Kategorien Einzel- und Doppelkampf


      • Spiel speichert vor den Kämpfen wohl nicht und Ich bin mir auch nicht sicher, ob es einen Siege in Folge counter gibt. Ich habe zumindest keinen gesehen...

      • Dynamax geht, bis jetzt hat das bei mir aber nur Delion gemacht -> Wahrscheinlich werden das nur die Bossgegner können.

      • Ab Stufe 4 bekommt man den IV Richter in die Box integriert

      • Pro Sieg gibt es 2 GP /Delion gab bei mir 5 GP + Minzen

      • Im Eingangsbereich bekommt man ein Typ-0 geschenkt.

      • Durch das erreichen der Stufe Superball habe Ich einen Musicplayer freigeschaltet, hier kann man auch einstellen, dass pro Kampf ein anderes Lied kommen soll. -> cool :-)


      Mein Fazit dazu ist; mir gefällt der Turm deutlich besser als der Kampfbaum bzw. das Kamptheater. Etwas in Richtung Wembley (mit Zuschauern) hätte Ich aber besser gefunden.
      Aber gut, dafür gibts ja den Championscup und wenn ich schon als Champ verliere, dann bitte ohne Zeugen. xD
    • Einen wunderschönen guten Tag meine Damen und Herren, was geht? nun, nach 80 Stunden Spielzeit und Vollenden des Pokedex' und everything, denke ich kann ich meine fundierte meinung zu dem game namens Pokémon Schild kundtun. Dabei werde ich einfach random themen nehmen und was dazu schreiben, was mir so spontan alles einfällt. alles weitere kommt dann eventuell später oder halt nicht (also falls mir noch weitere sachen einfallen sollten)

      Arena-Challenge
      Nach den sogenannten Prüfungen in Alola gibt es also wieder Arenen. ABER IN NEUEM GEWAND!!! Und zwar so mit Zuschauern, so als wären Pokemon kämpfe sport-events, wie Fußball in unserer gesellschaft zb. Finde die idee und umsetzung richtig gut, vorher erstmal bisschen schlaue sachen machen und dann in den kampf gehen. Die zuschauer und das jubeln und so haben den kämpfen immer ne atmosphäre gegeben und man hat teilweise selbst viel mehr gefühlt. Vor allem, wenn Pokémon besiegt werden und das Publikum nur so ein "ooouuuh" rauslässt. Das hab ich gefeiert. Und auch dass man quasi selbst zu ner berühmtheit wird und die arenaleiter nicht einfach nur arenaleiter sind, sondern gleichzeitig auch Stars. Das hat dem ganzen noch mal ein anderes feeling gegeben.

      Champ-Cup
      Das dagegen fand ich jetzt nicht so geil. Ich mein, ja, die topvier gibt es quasi mittlerweile in form von einem turnier und am ende muss man gegen den champ kämpfen oder WHATEVER aber so ein Pokémon Liga Feeling gab es dabei leider überhaupt nicht. Es war für mich einfach wie eine weitere Arena nur mit mehr kämpfen. Kein "omg, das ist der heftigste Kampf" feeling oder so :ka:

      (Giga-)Dynamax
      Unnötigstes Feature evööörrrgg. Ich mein, die hätten auch einfach Mega-Evos nehmen können und wenn sie UNBEDINGT wollten, dass die Pokemon größer werden, ja dann macht doch halt die Mega-Evos größer, schadet doch keinem. So als Ergänzung zu normalen Mega-Evos aus Kalos. Dynamax war in viel zu vielen Punkten einfach unnötig - PUNKT 1: es kam nur in den besondersten aller besonderen Kämpfen vor, sonst wirklich NIE. PUNKT 2: Man wusste immer ganz genau, wann ein Pokemon gedynamaxt wird, heißt, es gab kein strategisches denken oder sonst was. Man konnte einfach sich selbst auch dynamaxen und war dann ungefähr auf dem selben stand. PUNKT 3: REINSTE ZEITVERSCHWENDUNG :gähn: Die attacken dauern tausend jahre, die maximierung dauert tausend jahre, dann kommen zusatzeffekte wie wetter und bei nem raid wird dann erstmal jedes einzelne pokemon genüsslich vom hagel getroffen. Das frustriert einen irgendwann richtig. Dann gibts halt noch gigadynamax, was ich an sich eigentlich ganz gut finde. Immerhin können zb nur bestimmte Relaxos sich gigadynamaximieren und das pusht so bisschen den sammelfaktor. Die Raids finde ich dementsprechend auch ziemlich geil, weil das halt echt größere Kämpfe sind und man dafür auch was bekommt. Wie zum beispiel ein seltenes Pokemon, oder halt gute items und TPs. Aber auch hier fänd ich es besser, wenn man bei Mega-Evos geblieben wäre. Wäre doch nicer, Raids zu machen wo man gegen Megas kämpft oder nicht? Ist zumindest meine meinung

      Technische Platten
      Und die neue super-innovative INNOVATION namens TPs. Ich habe überhaupt nix gegen TPs, im Gegenteil. Es gibt TMs halt immernoch und TPs ergänzen das. Und wenn man ne bestimmte Attacke haben will, dann tut man halt was dafür. Ich hab hate zu TPs gelesen und kann das NULL nachvollziehen. Eure TMs klaut euch ja keiner, es ist einfach nur ne ergänzung.

      Galar-Formen und Galar-Entwicklungen
      Das war meines Erachtens eines der ALLERGEILSTEN Neuerungen in dem Game und nein das ist nicht sarkastisch. Als ich Galar-Mauzi gesehen hab ist mir kurz das Herz stehen geblieben. Ich sah es so und dachte "omg das sieht bisschen aus wie Mauzi" und dann stand da "Ein wildes Mauzi erscheint" und ich dachte nur whaaaat the fck. Und hab ein paar minuten auf mein bildschirm geguckt. Und mein kleines naives unwissendes Ich hat sich dann die ganze zeit gefragt, wie wohl Snobilikat aussehen wird, weil die änderung diesmal schon extremer war als bei Alola-Mauzi. Und als es sich dann entwickelt hat und ich nur MAUZINGER gelesen und einen zweibeiner statt vierbeiner gesehen habe, war das wieder ein heftiger WTF?!?! Moment? Aber ein richtig positiver Moment beim zocken, ich hab diese Überraschung GELIEBT. Generell liebe ich überraschungen und gerade bei Pokémon kann es davon wimmeln, wenn man sich vorher nicht totgespoilert hab, was ich gllücklicherweise nicht habe. Ähnlich war es bei Makabaja, nur war der Schockmoment da nicht so groß, weil ich mittlerweile ja wusste, dass die sich auch in andere Pokémon entwickeln können. Übrigens gehöre ich glaub ich zu den wenigen 0,1%, die Makabaja aus Zufall entwickelt haben. War random in der Naturzone unterwegs und plötzlich wurde einfach der Bildschirm schwarz. Dabei kann ich mich nicht dran erinnern, dass mein Makabaja über 49KP schaden bekommen hatte, nach der entwicklung waren die KP zumindest voll :noldachja: Also ich liebe die Galar-Formen ALLE, richtig schöne neuerung und hammer umgesetzt. Außer vielleicht der Typ von Ponita, was mich aggressiver gemacht hat als es sollte. Und Gallopa ist jetzt auch nicht sooo schön, wie ich gehofft habe. Hmm und wen gabs noch so? Ach Pantimos, auch sehr sehr nice umgesetzt *-* Pantifrost dagegen find ich eher unnötig, aber hey hauptsache entwicklung <3 Dass Pantimimi normal geblieben ist fand ich aber bisschen enttäuschend. So wieso ist Pantimimi normal, aber Pantimos wird plötzlich zu Eis? Galar-Flampivian hat irgendwie mehr Persönlichkeit als das Normale und in Trance-Modus ist es auch nochmal besser als das von Einall, rein von der optik jetzt. Ich liebe regionale Formen <3 Schade dass es nicht soviele waren.

      Die neuen Pokémon
      Gefallen mir insgesamt sehr gut. Ich liebe es vor allem auch, dass man größtenteils schon vorher sieht wer so im Gras rumläuft. Das hat richtig die neugierde geweckt und seit Lets Go hab ich es mir auch VOM HERZEN GEWÜNSCHT, dass das so in SWSH übernommen wird. Weil sind wir mal ehrlich, im Gras rumlaufen und dann Pokemon zu begegnen kann soooolange dauern -.- da ist dieses neue prinzip um einiges besser. Vor allem kamen dann auch manchmal welche wo ich dachte "OMG GEIL KENN ICH NICHT, ICH LAUFE MAL KOMPLETT REIN". Was man halt so macht, wenn man etwas unbekanntes sieht. Bei Klonkett wars zb so. Klonkett gefiel mir, die beiden weiterentwicklungen eher nicht so. Pokemon, das mir spontan einfällt, das ich so garnicht mochte war Olangaar zum beispiel. Ziemlich ugly af :ka: Voldi ist auch todessüß, Bellektro ist auch nice (ich hab bellektros namen zum ersten mal in Gaunux' Pokedex eintrag gesehen und hatte die hoffnung dass das Bell von Belle kommt, also für schön. Hab mir ein schönes vierbeiner elektro pokemon vorgestellt). Auch hier habe ich viel hate gelesen und kann das so garnicht nachvollziehen. Ich find den größten großteil der pokemon sehr gelungen; Raffel und Schlaraffel passen perfekt in die Anfangs-Nager reihe, Meikro und Evos sind meiner Meinung nach sogar die BESTEN Anfangsvögel von allen, die wir je hatten. Einfach von der Optik schon. Ich meine Kramor?? Wie majestätisch sieht das bitte aus? Könnte locker ein Legi sein. Ich war nur verwirrt, dass Meikro rein Flug ist, das stört die reihe bisschen. Weiteres kommt aber noch in den Top und Flop 10 Listen.

      Die Starter
      Ich habe die Starterevos vorher nicht gesehen, hab aber gelesen, was viele von euch von ihnen hielten und was soll ich sagen? Ich bekam angst davor, dass die komplett fail werden. Also hatte ich nicht viel hoffnung und erwartungen. Als sich Hopplo dann aber entwickelt hat und ein Kickerlo vor mir stand, war ich einfach nur happy. Es sah so verdammt gut aus, hatte auch Persönlichkeit und ich habs sofort in mein zugefrorenes Herz geschlossen. Was mich bisschen gestört hat war dieses "kicker" in seinem Namen. Ich war mir sicher, dass es entweder zu einem Kampftyp wird oder halt Mono-Feuer bleibt, damit GF wenigstens so tun konnte als ob sie sich nicht schon wieder wiederholen mit dem Konzept eines Feuerstarters. Wieso müssen feuer starter immer mit sowas zu tun haben?! Fuegro war ja auch Unlicht. aber ganz klar einem Wrestler nachempfunden und ehm naja, wrestler sind halt typisch kampf. Im Laufe des Spiels hab ich dann gegen Hop gekämpft und Chimstix gesehen. Hat mich nicht so gewundert, dass es jetzt zwei Stöcker hat und der Fokus auf den "stix" liegt; schon beim trailer hatte Chimpep mit seinem Stock Pseudo-Musik gemacht. Optisch war es ziemlich langweilig, aber ich war neugierig was noch kommen würde. Wahrscheinlich würden die Stöcker größer werden und an ne trommel hatte ich eher nicht gedacht, glaube ich. Als Typ hab ich mir Gestein vorgestellt, das würde zur Optik passen. Glücklicherweise sah mal auch Chemleon (EDIT: Phlegleon* Kann mir mal jemand erklären, wie ich auf Chemleon kam lmao) durch die junge, eingebildete, reiche Dame in der Naturzone. "Möchtest du kämpfen?", fragte sie mich in einem arroganten aber doch geschmeidigen Ton, sodass ich ihr das nicht ausschlagen konnte. Als ich Chemleon (EDIT: omg) sah, dachte ich sofort an "ok, wird gift. Es wird GANZ KLAR Gift". Es bestand kein zweifel. Es sah so punker mäßig aus und seine Hände und Füße hatten so ein giftiges Gelb. Ich bekam hier aber auch viele Froxy bzw. Amphizel Vibes, was mich bisschen gestört hat.
      Irgendwann hat sich Kickerlo dann zu Liberlo weiterentwickelt. Ich hatte Sorge, dass sich Hopplo am Ende zu einem dünnen, humanoiden Kampfhasen entwickelt. Liberlo ist humanoid, schon dünn und ein Hase, also entsprach schon ziemlich dem, was ich eher nicht wollte, es gefiel mir aber trotzdem sehr gut. Es war nicht so Basic, könnte sogar locker irgendwo ne Comicfigur sein. Als ich dann gesehen habe, dass der "Kicker"-Teil seiner vorentwicklung auf Fußball bezogen war, war ich positiv gestimmt, so ein Kampf-Bezug ist das ja doch nicht. Ich bildete die Theorie, dass die Starter auf Sport-Events basieren - Hopplo als der Fußballer, Chimpep als Trommler, so in Richtung Paraden und so und Memmeon repräsentiert die toxischen Hooligan-Fans. Das klang richtig sinnvoll für mich. Als ich irgendwann Gortrom sah, bestätigte sich das auch immer mehr, immerhin hatte er tatsächlich sogar ne eigene Trommel und Trommelschläge war sein special move. Das erste, was ich bei Gortrom dachte, war aber: "Das hätte der Alola-Starter sein müssen. Passt viel mehr zu dem Hawaii-Vibe", aber seis drum. Boah, ich schreib grade soviel, ich hoffe, das passt überhaupt in einen Post. Gortrom fand ich nicht komplett fail, aber auch nicht wirklich schön. Es war vor allem wieder ein Mono-Typ. Sollten alle Starter dieser Gen Monotypen sein? Bei Phlegleon (EDIT: yeah, hier kam ich drauf) konnte ich mir das nicht vorstellen, es hat alles was ein Gift-Typ braucht, dachte ich. Ja Phlegleon hat es auch, aber Intelleon dagegen so überhaupt nicht. Kann mir mal jemand erklären, was Phegleon und Intelleon gemeinsam haben? Als ich Intelleon sah, dachte ich nur "hää? Was soll das plötzlich?" Und naja, auch wenn diesmal Psycho sehr gut gepasst hätte, war auch der Wasserstarter am Ende ein reiner Wasser-Typ. Das ist das einzige was mich einigermaßen enttäuscht hat, aber hatte das mal auch als Gerücht irgendwo gelesen bzw. so in nem halbsatz, also todesverwundert war ich jetzt auch nicht. Intelleon ist mir zu zierlich und langweilig und sein special move bockt auch nicht unbedingt. Meine Theorie war leider auch dahin, Intelleon ist ja eher sowas wie ein Professor und das hat mit Sport-Events eher wenig zu tun, ich weiß auch gar nicht ob die Starter diesmal wieder ein "Thema" haben oder so. Mit Hopplo habe ich aber auf jeden fall die richtige Wahl getroffen, alleine wegen Kickerlo schon. In Galar ist auf jeden Fall der Feuerstarter mein Favorit :ws:


      [IMG:http://img.xrmb2.net/images/924531.png]

      Avatar von ShadowArcanine
      Signatur von Freigeist

      The post was edited 1 time, last by Jun ().

    • (Fortsetzung. Sorry für Doppelpost aber ich hab kein Nerv für diese Zeichenbegrenzung)

      Die Story
      Ich liebe das Spiel an sich, es hat mir wirklich glückliche Stunden verschafft. Aber was der größte absolute FAIL war, war die... "Story" oder wie auch immer ich diesen Witz nennen soll. Es war so 0815 und langweilig und so einfach reingeschoben. Im Sinne von "omg wir müssen ja noch irgendwie die legis einführen. Hmmm... Jaaa dieser eine Typ kann ja einfach kurz die welt kaputtmachen". Und es geschah so. Keine wirklichen Plottwists, keine Tiefe, kein nichts. Und jetzt kommt mir nicht mit "ja ist halt pokemon, ein kinderspiel". Ich sag nur Einall-Story, Die war brutal. Ach und dann noch Schwerthold und Schildrich, was nochmal eine neue random eingeschobene "Story" war. Ich mein die Charaktere hab ich heftig gefeiert und mich auch manchmal kaputtgelacht, als die irgendeinen Müll erzählt haben, aber trotzdem war das alles einfach todeslächerlich und low. Ist halt einfach ein Fakt. Das ist nicht mal nur meine Meinung, es ist ein FAKT, dass die Story kacke war *die ganze welt triggern* Es wurde aber wenigstens angeteasert, was das dritte neben Schwert und Schild ist, nämlich Krone. Am ende trugen die Helden ja Kronen, nur ein Kronen-Pokémon haben wir nicht kennengelernt. Kommt dann vielleicht noch als Fusion oder so, keine Ahnung. Aber Endynalos als drittes Pokemon des Trios kann ich mir eher nicht vorstellen, weil es auch nicht wirklich was mit ner Krone zu tun hat, außer man setzt bisschen Fantasie ein.

      Team Yell
      ...ist das unnötigste "böse" Team was es je gab, sogar um einiges unnötiger als Team Skull. Die waren ja Fans von Mary und dann dachte ich, dass Mary wenigstens irgendeine geheime funktion hat, so als unscheinbares schüchternes mädchen. Ich mein, warum liebt denn so ne Gruppe aus gestörten, so ein Mädchen? Ich dachte, dass da safe mehr sein muss, und Mary noch eine krasse Rolle übernehmen wird. Aber nein, am Ende war einfach alles egal und Team Yell waren plötzlich meine Fans. Auch teil der unnötigen Pseudo-Story. Didnt like that.

      Charaktere und Figuren
      Hop war einfach wieder Tali nur in nicht-hawaii-version. Ich mochte ihn aber, der hatte immer so viel energie, hab das gefeiert. Die Arenaleiter waren sowas wie Stars, was ich auch mochte, aber wirklich Tiefe hatten die jetzt auch nicht. Ich mein klar, man konnte was über die in den Liga-Karten lesen, aber ich mag es mehr, wenn Tiefe und Charakter in den Handlungen und im Verhalten einer Figur sichtbar werden und nicht weil man irgendwas über die gelesen hat. Aber es schadet trotzdem nicht und ergänzt das. Nio, der geistarenaleiter hat aber hart zu mir gesprochen. Der war erst so dunkel und depri, seine Maske war einfach nur ein Psychospiel und Imageaufbau dachte ich... bis ich dann die liga karte gesehen habe, wo ein kleiner, süßer, ängstlicher Junge seine Maske fest an sich drückt, in der Hoffnung, sie möge ihn beschützen. Das hat mich echt berührt. Nio war kein Psycho-Monster, sondern nur ein schüchterner Junge, der angst vor der welt hat. Echt süß. Delion war so ein typischer Held, ich mag solche Figuren nie wirklich haha. Und joaa, viele andere waren eigentlich ziemlich belanglos. Betys zb war voll die witzfigur, aber ich mochte seine arroganz irgendwo auch, und Papella ist eine sexy gilf oma, was ich auch cool finde. Vor allem als sie mich mitten im kampf gefragt hat was ihr lieblingsessen (oder so) ist, musste ich mich weglachen. So ego bezogen-mäßig, passte zu ihr.

      Ja das wars erstmal, wenn mir weitere Themen einfallen, spame ich hier wieder monsterlange texte rein. Bis dahin wünsche ich euch alles Gute im Life und joaaa :wink:


      [IMG:http://img.xrmb2.net/images/924531.png]

      Avatar von ShadowArcanine
      Signatur von Freigeist
    • Du hast Nachteiliges zu den TPs gelesen? Ernsthaft?
      Das einzige was ich daran negativ empfinde - und das auch nur im weitesten SInne - ist der Schritt zurück. Zu damals... als es VM's und TM's gab. Damals, als TM's auch nur einmalige Sachen waren und nach Nutzung verschwanden, so dass man sich gut überlegen musste, welches Pokemon damit beglückt wird. Die Änderung zu haltbaren TM's fand ich nie schlecht und daher ist die Platte quasi ein Rückschritt - aber einer, der mich nicht wirklich stört. Weil man damit zugebombt wird, wenn man Raids macht. Damit ist die Limitierung nur so weit limitierend, wie man sich selbst die Grind-Arbeit machen mag - und das empfinde ich schon wieder als positiv.

      Also bitte nicht falsch verstehen:
      Ich habe nichts gegen die TP's und verstehe auch nicht, was Leute ernsthaft dagegen haben könnten (außer sie kenne nur die Spiele, in denen TMs auch schon für die EWigkeit waren^^).
    • Jun wrote:

      Intelleon ist ja eher sowas wie ein Professor
      Würde ich so nicht unterschreiben. Ich habe Schwert auf Englisch gespielt und zumindest so habe ich den Eindruck bekommen, dass Inteleon auf einem Geheimagenten basiert (so in Richtung James Bond, der ja auch in England lebt). Da spricht sowohl sein Schwert-Pokédexeintrag (Zu seinen vielen geheimen Talenten gehört es, Wasser aus den Fingern zu schießen und mit der Membran am Rücken durch die Lüfte zu segeln) als auch der Name seiner Signature-Attacke Snipe Shot für.

      Die Sache mit den TPs ist, dass die TMs hauptsächlich neu sind und der Großteil der Attacken, die vorher TMs waren, jetzt zu TPs geworden sind, und dass es für viele Pokémon die stärkste verfügbare Attacke des jeweiligen Typs ist. Vor allem CPlern dürfte das nicht gefallen, aber das System ist immer noch besser als in Generation 1-4, und das reicht mir.

      $x_{1,2} = \frac{-b\pm\sqrt{b^2 - 4\cdot a\cdot c}}{2a}$
    • YnevaWolf wrote:

      Du hast Nachteiliges zu den TPs gelesen? Ernsthaft?
      Das einzige was ich daran negativ empfinde - und das auch nur im weitesten SInne - ist der Schritt zurück. Zu damals... als es VM's und TM's gab. Damals, als TM's auch nur einmalige Sachen waren und nach Nutzung verschwanden, so dass man sich gut überlegen musste, welches Pokemon damit beglückt wird. Die Änderung zu haltbaren TM's fand ich nie schlecht und daher ist die Platte quasi ein Rückschritt - aber einer, der mich nicht wirklich stört. Weil man damit zugebombt wird, wenn man Raids macht. Damit ist die Limitierung nur so weit limitierend, wie man sich selbst die Grind-Arbeit machen mag - und das empfinde ich schon wieder als positiv.

      Also bitte nicht falsch verstehen:
      Ich habe nichts gegen die TP's und verstehe auch nicht, was Leute ernsthaft dagegen haben könnten (außer sie kenne nur die Spiele, in denen TMs auch schon für die EWigkeit waren^^).
      Hm... guten Morgen erstmal ☕ Ich empfinde die TP's ebenfalls als ein sehr angenehmes Feature, wenn nicht sogar als Upgrade zum Attacken-Lehrer. Ein Upgrade, weil Watt sich recht einfach sammeln lässt durch Nester und leuchtende wilde Pokémon. Macht man gezielt die Dyna-Raids nach neuen Orden bekommt man mit der Zeit bessere TP's/Attacken und bei den Händlern kann man sich dann (je nach Angebot) gezielt aussuchen welche Platte man möchte - oder lieber doch ein Wunschbrocken? Besonders als Champ lässt sich recht zügig viel Watt sammeln. Es ist nicht mehr so, dass man stundenlang auf einem Mantax surfen oder im Kampfbaum kämpfen muss um eine neue Attacke außerhalb der TM's bei bringen zu können. Hat beides seine Vor - und Nachteile. Selbst wenn man keine Attacken kauft, ist das Inventar recht schnell mit nützlichen Attacken voll.

      Ich würde sie aber auch nicht als Rückschritt bezeichnen wollen. Die TP's ersetzen nach meinem empfinden eher die GP-Attacken-Lehrer, als das alte TM-Prinzip wieder in's Leben zu rufen und das auf sehr angenehme Art und Weise. Wenn man so will, sind es mobile Attacken-Lehrer in Form von TP's welche man immer bei sich hat und sogar - bei Bedarf - zu Geld machen kann. Aber es ist wie Du es schon sagst: Man muss es halt machen. Wer GP sammeln kann (wie früher für Attacken) kann auch Watt sammeln und bekommt darüber hinaus bei Dyna-Radis nicht nur die entsprechende Währung, sondern auch TP's, ein paar tolle Items und als Bonus oben drauf wohl möglich seltene Pokémon.

      Kurzum: Von meiner Seite aus gibt es auch nur positives über die TP's zu lesen. Man darf halt nur nicht so sehr bei Facebook, Twitter und Co. lesen, da trifft man nach meinem empfinden eh nur auf Hass was die Spiele betrifft, nach dem Prinzip "Der lauteste gewinnt".
      Mit freundlichen Grüßen, Glurak-Meister #i-gigadyna-glurak#
      Nintendo 2DS XL: 5172-5240-2653
      Nintendo Network ID: PokéChampStefan
      Nintendo Switch: SW-7218-8038-5216
      Pokémon Home: LVQDJPRVLCHT
      Discord: Glurak-Meistertrainer#8732
    • So sehe ich das auch, aber ich finde eher die Verteilung der Attacken auf TM und TP blöd. Attacken, die IMMER TMs waren (Donnerblitz, Flammenwurf (seit gen 3 wohlgemerkt) und Eisstrahl) sind nun wieder Wegwerfware und müssen gesammelt werden, wenn man sie mehrmals beibringen will und stattdessen haben wir als TMs nun viele Attacken, die eh keiner braucht, oder ich zumindest nicht. Ich hätte es lieber gehabt, wenn wir die TM-Liste wie zu USUM-Zeiten samt Nummerierung (Echt mal, wenn ich nicht extra dafür auf alphabetische Reihenfolge wechsel, finde ich nichts mehr wieder!) behalten hätten und dann halt zusätzlich die TP als Attackenlehrerersatz.
    • Veniko wrote:

      So sehe ich das auch, aber ich finde eher die Verteilung der Attacken auf TM und TP blöd. Attacken, die IMMER TMs waren (Donnerblitz, Flammenwurf (seit gen 3 wohlgemerkt) und Eisstrahl) sind nun wieder Wegwerfware und müssen gesammelt werden, wenn man sie mehrmals beibringen will und stattdessen haben wir als TMs nun viele Attacken, die eh keiner braucht, oder ich zumindest nicht. Ich hätte es lieber gehabt, wenn wir die TM-Liste wie zu USUM-Zeiten samt Nummerierung (Echt mal, wenn ich nicht extra dafür auf alphabetische Reihenfolge wechsel, finde ich nichts mehr wieder!) behalten hätten und dann halt zusätzlich die TP als Attackenlehrerersatz.
      Ja das ist so ein kleiner Schönheitsfehler welcher störend sein kann, aber für mich persönlich jetzt auch kein Weltuntergang. Zugegeben, das ist wohl möglich recht unglücklich gelöst aber ich kann mir vorstellen, dass es einfach den Grund hat, die Spieler für die Dyna-Raids zu motivieren. Man kann zwar stur nur das Watt ein sammeln, muss aber gegebenenfalls ein Tag oder länger auf das entsprechende Angebot eines Watthändlers warten. Aber wenn man sich da recht gut organisiert, sollte das kein Problem sein.
      Ich bin zwar noch nicht ganz durch mit der Story bei Pokémon Schwert, bei Pokémon Schild habe ich gerade erst angefangen, aber ich kümmere mich jetzt schon um eine vernünftige Grundlage, dass ich hinter her nicht allem nach laufen muss. Aus subjektiver Sicht finde ich dieses "zack, zack durch" und dann allem nach rennen deutlich anstrengender als es gleich vernünftig an zu gehen.
      Ich muss ganz ehrlich sagen, die Pro-Seite dominiert bei mir bisher ganz klar die Kontra-Seite. Wo wir aber gerade dabei sind, kann ich mal meine Kontra-Liste in die Runde werfen:
      • Keine Möglichkeit Beeren selbst an zu bauen. Man muss täglich die Beerenbäume ab laufen und auch da ist man zu weilen sehr vom Zufall abhängig, gerade wenn es um die Beeren geht, mit denen man die Fleißpunkte zurück setzen kann. Ist jetzt aber auch nicht dramatisch, aber es kostet etwas aktive Zeit. Und selbst da finde ich noch ein Pro-Argument: Man kann dabei gerade in der Naturzone täglich noch andere Dinge wahr - und mit nehmen.
      • Überhaupt kein Nationaldex. Aber auch das empfinde ich jetzt nicht als über dramatisch, zumal ich noch nicht so ganz davon überzeugt bin, dass dies endgültig ist. Wenn das spätestens mit dem nächsten Spiel korrigiert wird, sei es über eine Zusatz-Edition wie es von der ersten bis zur vierten Generation der Fall war (Gelb, Kristall, Smaragd, Platin) oder durch eine Remake-Version und/oder durch ein Update bin ich voll und ganz zufrieden. Das ist für mich auch nur ein Schönheitsfehler, welcher zwar schade ist, mir das Spiel aber nicht kaputt macht.
      • Personen, Pokémon und Bäume verschwinden beim entfernen in der Grafik / keine Weitsicht. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Schönheitsfehler, aber auch nicht über dramatisch. Es sieht nicht schön aus, das stimmt, aber stören tut es mich auch nicht wirklich. Dafür finde ich die komplette Darstellung der Landschaft einfach viel zu schön um mich daran auf zu halten. Sprich den Himmel, die Berge, Wälder und Felder und auch Gebäude welche man in der Ferne bewundern kann.
      • Keine Mega-Entwicklungen und Z-Attacken. Ich bin der Typ, der gerne aus dem Vollen schöpft. Das Pokémon wird mein Gigadynamax-Pokémon, das Pokémon bekommt den Mega-Stein und das Pokémon den Z-Kristall. Wäre natürlich klasse, aber auf der anderen Seite hat so jede Region ihren ganz eigenen Charme und ihre ganz eigene Besonderheit.
      Also, ihr seht, es ist echt schwierig mit mir eine Kontra-Diskussion zu führen, weil ich diese Generation einfach Klasse finde. Bis auf ein paar wenige Macken oder Schönheitsfehler gibt es da überhaupt nichts zu beanstanden. Ich bin jetzt auch nicht der Typ, der aus Prinzip alles gut findet (ganz besonders mit der fünften Generation sowie Sonne und Mond bin ich sehr hart in's Gericht gegangen) aber ich bin auch nicht der Typ der bewusst nach negativen Aspekten sucht.
      Mit freundlichen Grüßen, Glurak-Meister #i-gigadyna-glurak#
      Nintendo 2DS XL: 5172-5240-2653
      Nintendo Network ID: PokéChampStefan
      Nintendo Switch: SW-7218-8038-5216
      Pokémon Home: LVQDJPRVLCHT
      Discord: Glurak-Meistertrainer#8732
    • Was mich momentan am meisten stört ist die Pension, also der Hort (Als Spieler erster Stunde kennt man es halt unter ersterem Namen), da man jetzt Vorkasse leisten muss und wenn man dann beim Klicken nicht aufpasst, wird das Ditto, welches in der Pension BLEIBEN SOLL, jedes mal wieder mitgenommen und man darf es erneut abgeben und wieder blechen. Bezahlung sollte wie immer bei Abholung und auch erst nach Bestätigung erfolgen, damit man ein versehentliches "Ja" / "Ditto mitnehmen" auch wieder rückgängig machen kann.

      Dass Charactere und Objekte von der Bildfläche verschwinden oder dass die Spielfeld gefriert, wenn man sich auf einer Leiter befindet, hat mich nie gestört, allerdings finde ich es witzig, dass die Brückenpfeiler unsichtbar werden können. :D

      Ruckler in der Naturzone, wenn andere Spieler anwesend sind, hab ich nicht bewusst wahrgenommen und selbst wenn, mein Gott, es gibt Schlimmeres auf der Welt.

      The post was edited 2 times, last by Veniko ().

    • So, ich möchte jetzt auch mal meine Meinung dazu geben. Ich packe sie mal in einen Spoiler, weil der Text etwas länger ist und das tut ja nicht Not, hier soviel Raum einzunehmen und weil speziell der Teil, wo ich auf die Story eingehe auch wirklich Spoiler enthält, also nur lesen, wer sich spoilen lassen will oder schon durch ist.

      Display Spoiler

      Pokemon Schwert

      Gestartet 03.12.19
      Durchgespielt 11.12.19

      Eins erstmal vorweg, bevor ich auf die einzelnen Punkte genauer eingehe (Der Story-Teil enthält SPOILER!): Eigentlich war das Spiel gut, hatte aber leider auch vieles, was mich eher enttäuscht hat, wie die Länge der Hauptkampagne, aber dazu gleich mehr.

      Spielzeit
      Die Spielzeit ist für das, was ich von einem Pokemon-Spiel gewohnt bin, viel zu kurz. Ich erinnere mich noch an Zeiten, da habe ich einen Monat an der Hauptkampagne gesessen und sei es auch nur, weil ich mit meinen Pokemon nochmal los musste, weil sie unterlevelt waren. In Schwert war die Story in gerade einmal 1 Woche abgearbeitet, was wohl unter anderem dem neuen, aufgezwungenem EP-Teiler zu "verdanken" war. In der ersten Generation (Rot, Blau und Gelb) war der EP-Teiler ein Basis-Item, welches man zudem auch relativ spät im Spiel bekam und konnte nicht ein oder ausgeschaltet, dafür aber im Item-Lager abgelegt werden, wenn man ihn nicht benutzen wollte. In den darauf folgenden Generationen bis einschließlich Schwarz 2 und Weiss 2 musste der EP-Teiler einem Pokemon zum Tragen gegeben werden, damit das Pokemon, das nicht am Kampf teilnahm, Erfahrung bekam. In den Generationen 6 (X/Y / OmegaRubin/AlphaSaphir) und 7 ((Ultra-) Sonne und Mond) war der EP-Teiler wieder ein Basis-Item, konnte aber auf Wunsch ein- oder ausgeschaltet werden, sodass man ihn in eigenem Ermessen benutzen konnte oder auch nicht. In Pokemon Schwert (und Schild) ist der EP-Teiler kein Item mehr, sondern die Erfahrungspunkte werden von Beginn an auf alle Teamgefährten verteilt, ob man will oder nicht. Auch das Fangen von Pokemon wird den Teamkameraden als EP verrechnet und wenn man unterwegs campt und kocht, weil das nächste Pokemon-Center noch in weiter Ferne liegt, bekommen die Pokemon nicht nur Erfahrung fürs Campen, sondern werden auch zutraulicher, was sich ebenfalls auf die EP-Ausschüttung auswirkt.
      Ende vom Lied: Ich bin jetzt über 10 Level stärker als der Gegner und kann ohne weiteres durchrauschen.....

      Story (SPOILER!)
      Sorry, aber hier muss ich leider sagen, dass mir die Handlung in früheren Pokemon-Spielen besser gefiel, besonders in den Spielen, die sich aufgrund der Grafik noch nicht so in Szene setzen konnten wie die Spiele, die für 3DS erschienen. In der Handlung passiert nichts weltbewegendes und wir haben nicht mal mehr ein Verbrecherteam wie das gute alte Team Rocket oder Team Plasma, welche auf gute Samarita machen und die Pokemon von ihren "Fesseln" befreien wollen, nur damit die Menschen später ungehindert erobert werden können, ohne dass ein Pokemon das verhindern könnte. Nein, in Schwert und Schild hat man nur einen äußerst engagierten Fan-Club, der seinem Idol zum Sieg verhelfen will und dabei anderen öfter mal in die Quere kommt, aber nie zur ernsthaften Bedrohung wird.
      Das Thema Dynamax wird hier und da angesprochen, denn die Professorin befasst sich damit und auch die Geschichte der Galar-Region und ihres einstigen Helden werden mal kurz thematisiert, denn die Enkelin der Professorin soll dem in ihrem Auftrag nachgehen. Davon bekommt der Spieler jedoch verglichen mit früheren Pokemon-Editionen eher wenig mit, denn immer, wenn irgendwas spannendes passiert, sich irgendwo eine Explosion oder ähnliches zuträgt oder ein Dynamax-Pokemon irgendwo Ärger macht, heißt es nur: "Kümmert ihr euch mal ruhig weiter um eure Challenge und überlasst den Erwachsenen die Arbeit".
      Aber dann, wo es dann wirklich dem Ende zugeht und man sich in der Endphase des Spiels, dem Turnier befindet, dann wird ordentlich rangeklotzt. Dann fällt dem Spiel plötzlich ein, dass es ja auch noch ein besonderes Highlight geben muss, wo sich die Ereignisse zuspitzen und was nicht alles und man darf sich durch einen sich ewig andauernd anfühlenden Marathon durchquälen. Mit sowas hätte man gerne früher kommen können und vor allem, wären diese "Macro Cosmos"-Typen als Story-Bösewichter besser gewesen, als dieser komische Fanclub. Nicht mal das Cover-Pokemon spielte je eine größere Rolle außer in Sanias Theorien und erst ganz am Ende des Spiels nimmt es mit seinem Schild-Bruder an einem Dynamax-Kampf teil, ohne dass man dazu kommt, es zu fangen. Das geht erst nach den Credits. Echt enttäuschend.

      Pokemon
      Wieder nur so wenige, die neu hinzugekommen sind. Warum bringen die überhaupt noch neue Generationen raus? Seit XY ist es immer dasselbe. Eine neue Generation bringt nur eine geringe Anzahl neuer Pokemon (so ca. 70-80) mit sich, während der größte Anteil des Pokedexes mit alten Hasen gefüllt wird, die je nach Erstauftreten schon mehrfach durchgelutscht sind und es macht einfach keinen Spaß mehr. Ca. 400 Pokemon gesamt, aber nur 70-80 sind wirklich neu. Sonne und Mond und Schwert und Schild versuchen zwar, einige ältere Pokemon durch Regionalformen neu zu verkaufen, aber auch das sind leider viel zu wenige, das hätten deutlich mehr sein können und sollen!
      Dann standen Schwert und Schild ja bereits in der Kritik, weil man ankündigte, dass diese Spiele komplett von älteren Spielen abgeschnitten sein sollen. Man kann zwar durchaus später über die Cloud-Software "HOME" einige Pokemon aus älteren Spielen übertragen, jedoch gilt das nur für die Pokemon, die auch im Galar-Dex vorhanden sind und keine anderen. Gerade wegen des daraus resultierten Stichworts "Dexit", hätte ich mir lieber gewünscht, die hätten einen kompletten Dexit durchgezogen und wirklich nur neue Pokemon gemacht und dafür dann wenigstens eine vernünftige Anzahl. Ich muss nicht 1000+ Pokemon (die es sicher irgendwann noch geben wird) auf einem Spiel haben, denn der Schillerpin wurde bereits angepasst, dass der regionale Pokedex ausreicht, um ihn zu erhalten, aber eine neue Region soll sich auch lohnen. Kalos (XY), Alola (SM/USUM) und nun Galar (St/Sd) kommen jeweils mit ca 80 neuen Pokemon, plus/minus und statt alle 3 Jahre eine neue Generation rauszuhauen, hätte man gerne etwas länger sammeln können, damit es auch lohnt, denn diese Gesamtzahl hätte man gut als eine oder vielleicht 2 Generationen, wenn der Pokedex aus ca 150 Pokemon bestehen soll, zusammenfassen können. Bei 200 Pokemon im Dex, wäre sicher auch für an die 50 alte Hasen noch Platz gewesen. Das hätte gereicht. Es müssen nicht immer nahazu alle Pokemon aus Kanto vorhanden sein, denn Pokemon besteht nicht nur aus Kanto und vor allem müssen es nicht immer dieselben Pokemon sein, die immer vertreten sind, denn das wird auch bald mal langweilig.
      Ich weiß noch, wie ich damals die Schwaze Edition gespielt habe. Der größte Teil der Pokemon hat mir optisch zwar nicht so zugesagt, aber in Schwarz waren wenigstens ausschließlich neue Pokemon vertreten und das war herrlich, weil man endlich mal eine Region erforschen konnte, ohne gleich wieder auf Pikachu, Rattfratz und co zu treffen. Leider haben Schwarz und Weiss es nicht zu 100% durchgezogen, denn nach Abschluss der Pokemon-Liga waren auch einige ältere Pokemon wieder antreffbar.

      Traineranpassung
      Wieder wie in Sonne und Mond, was ich leider eher schlecht als recht finde.
      In XY konnte man noch in die Umkleide gehen und neue Waren mit dem eigenen Inventar kombinieren, wie man wollte und wenn man die Umkleide verließ und dabei ein neues Kleidungsstück anhatte, wurde man gefragt, ob man den Artikel kaufen möchte oder nicht.
      In Sonne und Mond und Schwert und Schild kann man in der Umkleide nur die Klamotten anziehen, die einem bereits gehören und die neuen Sachen sind ausschließlich an der Kasse einsehbar. Heißt also, dass man teilweise mehrmals zwischen Kasse und Umkleide hin und herrennen muss, wenn man verschiedene Kombinationen testen will.
      Einen Pluspunkt bekommt der Schönheitssalon, weil man sich jetzt die Frisur und das Make-Up, etc vor der Auswahl ansehen kann. Den bekommt er allerdings auch gleich wieder abgezogen, weil man Vorkasse leisten muss (Wer geht zum Frisör und bezahlt schon, bevor dieser überhaupt angefangen hat?) und man Haare und Gesicht in verschiedenen Menüs hat und so darf man den Vorgang bei beiden Menüs auch gerne mehrmals wiederholen, um die verschiedenen Kombinationen zu sehen, denn nachher gefällt einem die Haarfarbe nicht zu den verfügbaren Augenfarben, usw. Also wenn man sich hier unsicher ist, was man will, was bei mir oft der Fall ist, ist Speichern unbedingt Pflicht. Speichern, auswählen, ggf Screenshots zum besseren Vergleich machen und wenn man dann weiß, was man will, das Spiel beenden und wieder einsteigen und dann die entgültige Auswahl treffen, sonst ist man schneller blank, als man gucken kann.

      Karte und Naturzone
      Für mein Empfinden viel zu unbequem. Die Karte von Galar ist viel zu groß. Man sollte standartmäßig lieber eine verkleinerte Gesamtansicht haben, die man dann auf Knopfdruck in dem Bereich, den man sehen will, vergrößeren kann.
      Und in der Naturzone ist die Orientierung höchst unkomfortable. Hier wäre eine Mini-Map oder zumindest ein Kompass angebracht gewesen, denn sonst verläuft man sich ständig.

      Sichtbare Pokemon auf Routen
      Eine Neuerung, die mir schon in Let's Go! missfallen hat und es wieder tut. Sorry, aber zu sehen, was da rumläuft, besonders wenn es sich dabei wieder um tausendfach durchgenudelte alte Gesichter handelt, ödet und man hat überhaupt keine Lust, in diese Pokemon reinzulaufen. Es gibt zwar auch noch Zufallskämpfe, aber da sich diese Pokemon mit den sichtbaren den Platz teilen, hab ich auch keinen Bock ins Gras zu latschen, in der Hoffnung auf ein Pokemon zu treffen, das ich noch nicht kenne, nur um dann in die Pokemon reinzulaufen, die in der Gegend rumrennen. Dass man Pokemon sehen kann, ist nur dann praktisch, wenn man wirklich gezielt sucht, aber nicht, wenn man einfach nur entdecken will. Was das angeht, gefällt mir der Wirrschein-Wald am besten, weil es hier nur 100% Zufallskämpfe gibt und jede Begegnung ist eine Überraschung.
      Die Galar-Mine 1 hat mir am wenigsten gefallen, denn hier ist es genau andersrum. Alle verfügbaren Pokemon erscheinen sichtbar auf der Bildfläche. Zufallskämpfe gibt es gar nicht. Das mag zwar besser sein, als alle 2 Schritte in ein Zubat zu rennen (welche es überraschenderweise mal nicht in den Spielen gibt :D), aber wenn es nur wenige Stellen gibt, wo wirklich Pokemon rumlaufen und dann auch immer nur 2 aufm Mal, kann es echt lästig werden, wenn man gezielt was bestimmtes sucht.

      Grafik
      Die finde ich besser als erwartet. Ich hatte eher mit hochgerechneter 3DS-Grafik gerechnet und im Tabletformat wirkt es auch wirklich manchmal so, aber auf dem großen TV-Bildschirm kann sich die Grafik echt sehen lassen und auch Konturen, die mich bei den 3DS-Titeln gestört haben, fallen gleich weniger auf. Die Grafik ist nicht wie in Zelda - Breath of the Wild, aber eher wie in einem Tales of. Zwar auch eher die älteren Teile wie Graces oder Vespiria, aber ehrlich gesagt finde ich diese Grafik sogar schöner als die der aktuelleren Tales-Titel.

      Tauschen
      Über Internet mit Fremden leider eine Katastrophe, weil es keine GTS mehr gibt und man dem Tauschpartner nicht verständlich machen kann, wonach man sucht. Selbst wenn man einen Starter anbietet, was eigentlich selbsterklärend dafür stehen sollte, dass man diesen gegen einen anderen Starter tauschen will, bekommt man irgendwas anderes angeboten. "Ja schön, du hast ein Ditto, den suche ich aber nicht, ich suche Memmeon."
      Und darauf zu hoffen, dass man im Zaubertausch das gesuchte bekommt, ist auch nicht praktisch. Praktisch, wenn man einfach nur den Dex füllen will, ohne sich jeden Hans und Franz fangen zu müssen, aber nicht, wenn man gezielt sucht. Die GTS war besser.


      Alles in allem ist das Spiel zwar durchaus gut und auch die neuen Pokemon finde ich sehr ansprechend (Ich würde am liebsten Alola aus dem Gedächtnis aller löschen und Kalos und Galar zu einer Generation zusammenfassen), auch wenn die Fossilien aussehen, als hätte der Designer ein bisschen zu viel dubioses Zeug geraucht. Wirklich enttäuscht bin ich eigentlich nur, weil das Spiel so schnell durchgespielt war und Herausforderungen "Dank" des aufgezwungenen EP-Teilers quasi ausradiert wurden. Ich mag gewiss keine Schweren Kämpfe a la CP, aber den Sieg geschenkt möchte ich auch nicht haben.


      Bitte nicht wundern, ich verfasse meine Bewertungen gerne so, dass ich sie auch als richtige Bewertung auf Plattformen wie Amazon posten kann, wo vielleicht nicht unbedingt jeder mit der Materie vertraut ist.

      The post was edited 1 time, last by Veniko ().

    • ich habe mehrere schillernde Karpadors gefunden. 3 oder 4 Weibchen und 2 Männchen, von denen ich mir Dank Richter das besserer aussuchen konnte. Den Rest hab ich durch den Zaubertausch gejagt, damit auch diejenigen, die vielleicht kein Glück hatten, auch eins abbekommen konnten. Wieviele von denen Eigen- und wieviele Fremdraids waren, weiß ich aber nicht mehr.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.