Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Neue Details zu Pokémon Home

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Veniko wrote:

      jungbluth wrote:

      Abgesehen davon dass jemand der mehrere hundert Euro für Konsole + Spiel ausgibt auch in der Lage sein sollte ein monatlich paar Euro laufende Kosten zu decken.
      Ich erinnere mich noch an Zeiten, da hat man das Geld für die Konsole ausgegeben und hin und wieder mal für ein paar Spiele und war durch damit, ohne dass fortlaufend weitere Kosten entstanden sind, weil man für irgendwas ein Abo benötigt oder weil einem Inhalte vorenthalten wurden, die man hinternet noch schön extra bezahlen musste. Aber die Kiddies von heute kennen's ja nicht mehr anders und halten es für normal, dass man für 70€ ein halbes Spiel bekommt und den Rest in Form von überteuerten DLCs nachkaufen muss.
      Für die heutigen Kids ist das eine Sage aus längst vergangener Zeit :D
      "....ist auf der Suche nach dem One Piece." #i-fuegro# #i-elevoltek#
    • Universe18 wrote:

      Veniko wrote:

      jungbluth wrote:

      Abgesehen davon dass jemand der mehrere hundert Euro für Konsole + Spiel ausgibt auch in der Lage sein sollte ein monatlich paar Euro laufende Kosten zu decken.
      Ich erinnere mich noch an Zeiten, da hat man das Geld für die Konsole ausgegeben und hin und wieder mal für ein paar Spiele und war durch damit, ohne dass fortlaufend weitere Kosten entstanden sind, weil man für irgendwas ein Abo benötigt oder weil einem Inhalte vorenthalten wurden, die man hinternet noch schön extra bezahlen musste. Aber die Kiddies von heute kennen's ja nicht mehr anders und halten es für normal, dass man für 70€ ein halbes Spiel bekommt und den Rest in Form von überteuerten DLCs nachkaufen muss.
      Für die heutigen Kids ist das eine Sage aus längst vergangener Zeit :D
      so machts EA schon Jahre lang.. leider
    • Veniko wrote:

      Ja und dass diese Zeiten vorbei sind, wird auch noch fleißig unterstützt und gutgeheißen.
      Also ganz unabhängig von den Preisen von Home und Pokémon, muss man dazu auch sagen, dass Spiele früher viel simpler waren. Es saßen viel weniger Entwickler dran, die Grafiken waren in einer kleineren Auflösung und weniger detailliert, es gab weniger Text zum übersetzen und Spiele waren allgemein kein so großes Phänomen. Viele alte Spiele haben nur Spiellänge durch den Schwierigkeitsgrad kreiert, aber nicht durch den eigentlichen Inhalt. Hinzu kommt noch, dass es früher keine, oder deutlich simplere Online-Funktionalitäten gab. Die Kosten um in heutigen Zeiten ein Videospiel herzustellen können enorm sein und ein großes Risiko darstellen, dem sich viele Spieler gar nicht bewusst sind.

      Wenn man sich mal die Credits vergleicht von Rot & Blau und Schwert & Schild, dann sieht man den drastischen Unterschied.

      Ich finde, dass Videospiele in den heutigen Zeiten ein riesiges Gesamtpaket bieten, das sein Geld von der Länge und Qualität meistens auch wert ist.
      Früher hat man für den Vollpreis sowas bekommen wie Donkey Kong für den NES, das Spiel hat 3 Levels und man kann es in wenigen Minuten durchspielen.

    • kralle777 wrote:

      Ich finde, dass Videospiele in den heutigen Zeiten ein riesiges Gesamtpaket bieten, das sein Geld von der Länge und Qualität meistens auch wert ist.
      Leider ist "meistens" nicht gleichbedeutend mit "immer". Ich weiß nicht, welches das war, aber ich habe schon von Spielen gehört, die es einen sogar unter die Nase reiben, dass Charakter/Auto/Karte XYZ nur als DLC erhältlich sind. Stehen in der Standartversion in der Auswahl, haben aber ein Schloss-Logo vor oder nen anderen Hinweis, dass das gewünschte Etwas nur durch Zusatzkäufe erhältlich ist.

      Wenn ein Spiel wirklich fertig auf den Markt kommt, was Dataminer ja heutzutage locker in Erfahrung bringen können, und DLCs wirklich eine Erweiterung mit neuen Inhalten darstellt, die es vorher nicht gab und die auch mittels Update erstmal ins Spiel gepatcht werden müssen, damit der DLC auch empfangen werden kann, hab ich nichts dagegen, wenn aber von vornherein klar ist, dass bewusst etwas zurückgehalten wird, damit man es später für weitere Geldbeträge zum Download anbieten kann, dann finde ich das schon grenzwertig und sowas sollte dann am besten auch gar nicht erst unterstützt werden.
      Ich meine bei Schild und Schwert wurde doch festgestellt, dass wesentlich mehr Pokemon als der eigentliche Galar-Dex im Datencode existieren oder nicht?
    • Ich weiß, dass in der modernen Videospiel-Industrie viele seltsame Dinge ablaufen, aber beispielsweise bei Nintendo-Spielen ist das ja grundsätzlich nicht so. Der Content wird erst nachträglich entwickelt und auch bei Pokémon Sw/Sh ist dies der Fall.

      Veniko wrote:

      Ich meine bei Schild und Schwert wurde doch festgestellt, dass wesentlich mehr Pokemon als der eigentliche Galar-Dex im Datencode existieren oder nicht?
      Ja, aber es sind nur 35. Ich nehme an, dass man diese im Februar auch per Pokémon Home auf die neuen Spiele übertragen kann oder diese eventuell in Form einer Event-Verteilung auch angeboten werden. Mew ist beispielsweise auch nicht Teil des Galar-Dex aber man kann es im Spiel trotzdem über den Pokéball Plus erhalten.

      Auch die rund 200 Pokémon, die mit dem Erweiterungspass dem Spiel hinzugefügt werden, werden nicht an den Kauf des DLCs gebunden sein, sondern man wird sie, wie es sonst auch immer in Pokémon der Fall war, einfach von anderen Spielen aus übertragen oder tauschen können.

    • jungbluth wrote:

      @Veniko Ich bekomme so langsam das Gefühl das du einfach nur aus Prinzip da gegen bist.
      Ich weiß, dass die Nachricht nicht an mich gerichtet ist, aber solche Aussagen finde ich nicht gut.
      Warum können so viele in der Pokémon-Community nicht damit umgehen, wenn man die Spiele (oder Apps) kritisiert?

      Man zahlt 41€ jährlich für NSO, Bank und Home und hat am Ende nicht mehr Funktionen, als in den 3DS-Spielen nur mit Home für 5€.
      Man muss nicht aus Prinzip gegen alles sein, um solche Änderungen nicht gutzuheißen.

      Das Spiel wird für 60€ (eShop-Preis) verkauft und der Erweiterungspass für 30€. Also ist man, wenn man sich das Spiel erst dieses Jahr gekauft hat und alle Funktionen nutzen will, schon bei 131€ für 2020.
      Als Kind hätte ich mir das niemals leisten können und als erwachsene Person darf man das auch noch teuer finden.

      Den Erweiterungspass fand ich sogar noch in Ordnung, weil er recht umfangreich aussah und Pokémon auch an Leute ohne Pass weitergegeben werden können.
    • jungbluth wrote:

      Mein Problem ist nicht dass Dinge kritisiert werden, sondern das permanent Geld als Argument genannt wird.
      Das ist ja wohl auch gutes Recht. Nicht jeder kann mit Geld um sich schmeißen, als würde es auf Bäumen wachsen. Viele müssen sich jede Geldausgabe doppelt und dreifach überlegen und dann wird man hier am besten noch zur Sau gemacht, weil man die verlangten Preise frech findet.
    • Veniko wrote:

      jungbluth wrote:

      Mein Problem ist nicht dass Dinge kritisiert werden, sondern das permanent Geld als Argument genannt wird.
      Das ist ja wohl auch gutes Recht. Nicht jeder kann mit Geld um sich schmeißen, als würde es auf Bäumen wachsen. Viele müssen sich jede Geldausgabe doppelt und dreifach überlegen und dann wird man hier am besten noch zur Sau gemacht, weil man die verlangten Preise frech findet.
      ich kann dich gut verstehen , spiele von EA oder so kauf ich aus Prinzip nicht mehr dort wird dir ja überall von anfang an gezeigt das du geld investieren DARFST wenn du das komplette spiel haben willst und sorry dafür steh ich nicht
    • Veniko wrote:

      Nicht jeder kann mit Geld um sich schmeißen, als würde es auf Bäumen wachsen
      Die werden sich wie bereits gesagt auch keine Switch leisten können, aber das Thema hatten wir schon.
      Aber machen wir mal ein hypotetisches Gedankenspiel.
      Sagen wir dein Chef zahlt dir ab sofort nur noch 900€ Netto weil er der Meinung ist, es wäre frech mehr zu verlagen (ja ich weiss das es so was wie gesetzlichen Mindestlohn aber ignoriere ich hier bewusst). Wenn man nicht gerade in München lebt reicht das für Miete, die wichtigsten versicherungen und Lebensmittel. Oder um alle evtl. aufkommen Unklarheiten zu beseitigen: Dein Gehalt ist 300€ mehr als deine Miete. Dann würdest du dich doch auch beschweren wie er es wagen könne zu entscheiden was deine Arbeit wert ist, oder nicht?

      EDIT: Und ja, als ehemaliger Langezeitarbeitsloser weiss ich durchaus über welche Werte wir hier reden.
      Ich bin immer noch der Meinung Gähner sollte bei Flegmon einen Regentanz Effekt haben

      The post was edited 1 time, last by jungbluth ().

    • Starfighter-Suicune wrote:

      Tauschen nur über Handy, wie bescheuert. Also müssen Eltern ihren Kids nun auch noch Handies kaufen...
      Das ist wirklich unerhört. Jetzt müssen Eltern Ihren Kindern extra fürs Pokemon-Tauschen ein Handy kaufen. Die Kinder werden Youtube, Insta und andere Spiele-Apps kaum nutzen! Totale Geld-Verschwendung!

      Veniko wrote:

      Wenn ein Spiel wirklich fertig auf den Markt kommt, was Dataminer ja heutzutage locker in Erfahrung bringen können, und DLCs wirklich eine Erweiterung mit neuen Inhalten darstellt, die es vorher nicht gab und die auch mittels Update erstmal ins Spiel gepatcht werden müssen, damit der DLC auch empfangen werden kann, hab ich nichts dagegen, wenn aber von vornherein klar ist, dass bewusst etwas zurückgehalten wird, damit man es später für weitere Geldbeträge zum Download anbieten kann, dann finde ich das schon grenzwertig und sowas sollte dann am besten auch gar nicht erst unterstützt werden.
      Ich meine bei Schild und Schwert wurde doch festgestellt, dass wesentlich mehr Pokemon als der eigentliche Galar-Dex im Datencode existieren oder nicht?

      Pokemon hat damit schon vor Jahren mit den Spezialeditionen damit angefangen, nicht nur Downloads gehören dazu, sondern auch Hardware. Allein die Pokemon-Animation die mit Kristall eingeführt und erst mit der Smaragd wieder kam, gehört voll dazu. Wenn in einem Gameboy-Colour Spiel Animationen möglich sind, sollten diese in nem Gamebody-Advance Spiel auf jeden möglich sein. Statt diese schon in R/S einzuführen, kamen die erst mit der Smaragd. Hier muss man sagen, dass Pokemon nicht erst jetzt sondern schon seit +20 Jahren diese Masche drauf hat. Das Gleiche auch bei Spielen wie Fifa und co.
      Die Unternehmen gehen halt mit der Zeit. Statt für ne Spezialedi 60€ auszugeben, bietet man halt ne Erweiterung für 30€ an. Und Home ist auf der Switch, Bank ist aufm DS, da schon bemerkt man ein Unterschied in der Hardware.
      Und genau, der Dex war mit +900 Einträgen gefüllt, Pokemon die jetzt fehlen, hatten ein Fragezeichen gehabt.
      Folgt SaishiSenpai auf Twitch wenn ihr auf neue und alte Spiele wie Gothic steht!

      Trainerschule|Arikel & Guides|RMT-Bereich

      Du hast Fragen? Frag die KZV!
      Gib jetzt dein Feedback!
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.