Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Pocket Monsters: Folge 17

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Pocket Monsters: Folge 17

      Filb.de-News #4478 von Buoysel am 15.03.2020 um 10:52 Uhr
      Bild aus der Folge

      Am heutigen Anime-Sonntag gab es wieder eine neue Episode der aktuellen TV-Serie Pocket Monsters. In unserem Episodenguide findet ihr wie gewohnt eine Bildergalerie:

      Alle weiteren Informationen zur Folge gibt es in Kürze auch im PokéWiki.
      Die Vorschau auf die nächste Folge (サトシ参戦!ポケモンワールドチャンピオンシップス! Satoshi Sansen! Pokémon World Championships!!) findet ihr auf der offiziellen Webseite von TV Tokyo.

    • Dass sich Hopplo so schnell nach nur wenigen Folgen bereits weiterentwickelt, hätte ich nicht gedacht. Gerade die Grundformen der Starter sind aufgrund ihrer Niedlichkeit beliebte Maskottchen, weshalb man sie so lange wie möglich im Anime auch beibehalten will. Und gerade Hopplo, welches auch noch der beliebteste der drei Starter ist, entwickelt man so schnell weiter.
    • Gaudium wrote:

      Dass sich Hopplo so schnell nach nur wenigen Folgen bereits weiterentwickelt, hätte ich nicht gedacht. Gerade die Grundformen der Starter sind aufgrund ihrer Niedlichkeit beliebte Maskottchen, weshalb man sie so lange wie möglich im Anime auch beibehalten will. Und gerade Hopplo, welches auch noch der beliebteste der drei Starter ist, entwickelt man so schnell weiter.
      und es hat bis jetzt auch noch nicht wirklich was geleistet
    • Hopplo ist so niedlich *~*
      Warum muss es sich so früh entwickeln Q_Q HIBUNNY Q_Q
      Mir wird seine niedliche hohe Stimme fehlen :'(

      Davon ab finde ich die Musik und diese Sozialkritik in der Folge richtig gut. :'D


      Bin ja groß gespannt auf die nächste Folge - scheint so eine Art Reboot der Elektro Arena von Major Bob zu sein - ob er auch vorkommen wird?
    • Och nö! Die Glurak-Story von damals beginnt von vorne mal wieder. Hasse dieses Pohöhlen-Syndrom, wo sich das Pokémon plötzlich eine eine 180°-Wende in der Persönlichkeit einlegt. Das macht für mich abslut null Sinn und lässt ebenfalls das ganze Konzept der Entwicklung einfach nur furchtbar dastehen. Versuchen sie hier zu sagen: Schaut mal, dass ihr nicht so werdet in der Pubertät, Kinder, oder was soll sowas? >_<'
      Klar, Go ist ab und an echt nicht der Paradetrainer und kann nicht mal seine Pokémon davon abhalten, sich gegenseitig zu mobben, aber trotzdem...Frage mich, ob bei Go noch mehr hinter seiner Aussage steckt, dass man "nichts anpacken soll, was man nicht kann". Ich meine, der Junge ist so arg von sich überzeugt und dass er irgendwann Mew fangen wird, aber...Oh...Kann es sein, dass er die Sache mit Mew in Wirklichkeit aufgegeben hat und sich denkt: "Alle anderen Pokémon fangen ist viel leichter. Ich bleib erst mal dabei."?...Hmmm...

      Naja, ansonsten war Team Rocket mal wieder witzig. Netten Hobbyraum, den sie da als Basis hatten. Ich will auch ein paar Meersalzchips jetzt. XD
      EDIT: Ob das mit der Telefonzelle wirklich Sinn macht? Bin mir sicher, dass die in den Pokémon Centern weiterhin ihre Bildtelefon-Anlagen verwenden und nicht gegen Smart Rotoms austauschen würden.. <X3
      Das war ne ziemlich beeindruckend aussehende Aquaknarre. Dachte ehrlich fast, es wäre ne Hydropumpe gewesen. Zeigt gut, dass auch in kleinen Pokémon ganz schön viel Kraft stecken kann.

      Die nächste Folge mit dem Raichu erinnert definitiv damals an den Arenakampf in Orania City. Bin mal gespannt, ob sie weitere Regeln usw. für den World Championship hinzufügen werden. Finde das immer noch ziemlich seltsam geregelt. Die Trainer in dem Verein müssten doch x-mal stärker sein, als die in einer regionalen Arenaherausforderung...Naja, Nebensächlichkeiten.
      Wird ansonsten lustig, Gengar in einem weiteren Kampf in Aktion zu sehen.

      The post was edited 1 time, last by KarniMarc ().

    • KarniMarc wrote:

      Och nö! Die Glurak-Story von damals beginnt von vorne mal wieder. Hasse dieses Pohöhlen-Syndrom, wo sich das Pokémon plötzlich eine eine 180°-Wende in der Persönlichkeit einlegt. Das macht für mich abslut null Sinn und lässt ebenfalls das ganze Konzept der Entwicklung einfach nur furchtbar dastehen. Versuchen sie hier zu sagen: Schaut mal, dass ihr nicht so werdet in der Pubertät, Kinder, oder was soll sowas? >_<'
      Ich glaube schon fast, man hat ihm diese edgy Persönlichkeit hauptsächlich aufgrund des Pokémon-Designs gegeben. Kickerlo sieht schon sehr nach Emo-Teenagerphase aus, was sich ja wieder - zum Glück - mit der Entwicklung zu Liberlo legt. Spätestens da wird sich auch die Beziehung zu seinem Trainer wieder verbessern und der Respekt zu ihm wiederkehren. Auch der Wasser-Starter macht als Zwischenstufe eine edgy Phase durch. Sollte Ash oder ein anderer Charakter Memmeon bekommen, so würde ich auch hier von einem 180°-Charakter-Wandel ausgehen.
    • Weiß nicht. Die Sache mit den Designs kann ja immer unterschiedlich gelesen werden. Glutexo sowie z.B. Tyracroc können zwar grimmig wirken, müssen sich aber nicht automatisch in eine grobe Pase entwickeln. Genauso finde ich das hier irgendwie unnötig, da man die ganze Entwicklungsreihe halt auf dieses Fußballthema zurückführen kann, und bloß weil man sich einen Trainingsanzug kauft wird man nicht gleich unnarrbar und ablehnend zu anderen.
      Naja, Selbstfindungsphase hin oder her, ich finde dieserlei Veränderungen in der Persönlichkeit fühlen sich zu gezwungen an und wirken unnatürlich geschrieben.
    • Zum Vergleich: Ashs Glumanda hatte sich damals in Episode 43 zu Glutexo und bereits in Episode 46 zu Glurak entwickelt.
      Es hat also länger für die erste Entwicklung gedauert, aber innerhalb von drei Folgen wurde Glutexo einfach zu Glurak.

      Endivie wurde in Folge 128 gefangen und in Folge 201 hat es sich zu Lorblatt entwickelt.
      Feurigel wurde gefangen in Folge 143 aber erst in Folge 650 in Sinnoh entwickelte es sich!

      Panflam war von Episode 471 bis Episode 600 da, bis es sich zu Panpyro entwickelt hat.
      Dafür hatte es sich bereits in Episode 631 zu Panferno entwickelt. Also 31 Folgen Abstand.

      Bei Floink und Ferkokel lag der Abstand zwischen Folge 663 und 736, also 73 Episoden!

      Das Hopplo von Go wurde in der 4. Episode der neuen Serie gefangen und entwickelt sich in der 17. Episode zu Kickerlo.
      Innerhalb von nur 13 Episoden hat sich hier also bereits ein Starter-Pokémon das erste Mal entwickelt. Einfach viel zu früh!
    • Die Schreiber machen ja eh, was sie wollen in Sachen Entwicklung und so weiter. Muss nur irgendwie in den Plot einer Episode zusammenpassen und unabhängig von dem, was davor war, entwickelt sich das Pokémon. Muss es sich halt nur stark genug wünschen, dass es stärker wird. So sieht meist das Muster aus.

      Feurigels Entwicklung war mitunter eines der sinnlosesten Dinge überhaupt und war nur in der Folge, um halt nen "Uuuuh"-Effekt zu erreichen. Seitdem auch nie wieder von Ash in einem Kampf verwendet worden. Da hab ich tausendmal lieber, Karnimani bei Sonne Mond kurz in seiner lustigen Art als Easteregg wiederzusehen.

      Wie gesagt, viele Pokémon verlieren einfach ihre Persönlichkeit bei der Entwicklung, in geringen Fällen erwacht die erst dann richtig. Naja, weiß schon, weshalb mir die kleinen Pokémon immer lieber waren. Die zeigen zum Großteil wenigstens Anzeichen von einem Nicht-dauernd-Edgy-Charakter, der lediglich auf das gegenseitige Köpfe aneninanderstoßen ausgerichtet ist.

      The post was edited 2 times, last by KarniMarc ().

    • Also ich fand die frühe Entwicklung überraschend, sehe sie aber nicht allzu kritisch. In den Spielen findet die 1. Entwicklung des Starters gefühlt auch immer recht schnell statt und ich bin an sich nicht der größte Hopplo-Freund. Mir hätte es aber auch erstmal gereicht, dass Hopplo Glut lernt und sich dann ggf. 5 Episoden später entwickelt.

      Dass Kamehaps wieder aufgetaucht ist, war absehbar und auch gut so! Mag es einfach sehr gerne. Hoffe es taucht regelmäßig auf. Fand cool, wie Jessie es mit ihren Haaren herumschleudern kann. :D
    • Man muss bei den Persönlichkeiten der Pokemon aber auch dran denken das sie sich ändert. Eins der besten Beispiele wäre Rockos Lombrero/Kappalores. Abgesehen davon nutzen sie vielleicht auch die frühere Aussage aus den Spielen, das deine Pokemon mit höherem Lv. dir nicht gehorchen wenn man nicht genügend Orden hat, wodurch Go sich eventuell mal mehr in die Kampfthematik hängen könnte. Es kann auch zu gute kommen das Kickerlo nicht auf ihn hört so das mal ein paar andere Pokemon von Go mehr zu sehen sind.
      Hier könnte ihre Werbung stehen, wenn nicht meine schon hier wäre.
      Und wenn du das sowieso gerade ließt schau mal bei meiner neuen Nuzlocke vorbei.

      The post was edited 1 time, last by Charaxas ().

    • Ich kann bei Hopplos Entwicklung zu Kickerlo ganz gut die Veränderung in der Persönlichkeit verstehen.
      Es wurde ja schließlich in der gesamten Folge von Go quasi ignoriert, nicht beschützt, falsch behandelt und missverstanden.
      Selbst Ash hatte versucht ihm zu helfen - zwar ohne Erfolg, aber zumindest tat er etwas.

      Im Vergleich zu Ash's Glurak: Er hatte den Respekt von Glurak seinerzeit einfach nicht verdient. Da kann man noch mit der alten Spielelogik mit den Orden reden - andere Zeiten halt.

      Abschließend: Es würde mich nicht mal überraschen, wenn Ash später das Kickerlo/Liberlo von Go übernehmen würde (und sei es nur für ein paar Trainingsfolgen). Solch einen gravierenden Einschnitt hatten wir im Anime ewig nicht mehr. (Griffel und Bamelin in Sinnoh)
    • Gebirges wrote:

      Im Vergleich zu Ash's Glurak: Er hatte den Respekt von Glurak seinerzeit einfach nicht verdient. Da kann man noch mit der alten Spielelogik mit den Orden reden - andere Zeiten halt.
      Bedingt. Eigentlich würde es zu Kickerlo und Go besser passen da er 0 Orden hat. Ash hingegen hatte bereits 6 Orden als sich Glumanda zu Glutexo und Glurak entwickelte. Da würde halt eher Ashs Unerfahrenheit es besser erklären als die Anzahl der Orden.
      Hier könnte ihre Werbung stehen, wenn nicht meine schon hier wäre.
      Und wenn du das sowieso gerade ließt schau mal bei meiner neuen Nuzlocke vorbei.
    • Ich fand die frühe Entwicklung jetzt nicht sonderlich schlimm, wenn man bedenkt, dass Go auf das Spielkonzept von Pokemon Go basiert und Hopplo sein Partner ist. In der Spiele-App muss man auch keine Kämpfe austragen um seine Pokemon zu entwickeln, das schafft man über Bonbons, die man neben dem Fangen derselben Spezies auch durchs herumlaufen bekommen kann. Unter der Tatsache, dass Go in den letzten Folgen bereits sehr viele Regionen besucht hat und gut herumkam, ist die schnelle Entwicklung meines Erachtens auch gerechtfertigt und, wenn man nach dem Spiel geht, logisch.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.