Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Offener Brief an alle und Vorschlag zur Aktivitätssteigerung (ein Post pro Tag)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Offener Brief an alle und Vorschlag zur Aktivitätssteigerung (ein Post pro Tag)

      Ich werde diesen Beitrag in 3 Teile aufteilen. Diese hängen zwar alle mehr oder weniger zusammen, aber falls euch etwas davon überhaupt nicht interessiert, könnt ihr den Teil einfach überspringen:


      Teil 1: Offener Brief an die User & das Team

      Das Wichtigste zuerst: Dieser Post soll weder ein Angriff auf das filb-Team, noch auf die filb-Userschaft sein. Jede genannte Person ist hier nur ein mögliches Beispiel und diese Personen sollen es bitte nicht persönlich nehmen. Dieser Teil soll nur eine konstruktive Kritik sein und ich versuche es möglichst sachlich und prägnant zu formulieren.

      Ich kann die Kritik der filb-User am Moderations-Team verstehen. @7om hat am 1. Februar, also vor mehr als 40 Tagen einen Thread erstellt, wie man «filb zu altem Glanz verhelfen» könnte. Da gab es einige schöne Vorschläge, welche bei den Leuten gut ankamen (15 Likes in den heutigen Zeiten sprechen deutlich für sich). Drei Tage später kamen glücklicherweise auch erste Rückmeldungen des filb-Teams. Aber inwiefern die Vorschläge diskutiert wurden, weiss man bis heute noch nicht. Dabei sollte man meinen, dass mit einem kleinen Team wie bei filb, so etwas eigentlich schnell besprochen werden kann. Wenn man dann einen Monat später immer noch keine Infos erhält, kann bei einem gewöhnlichen User schon mal der Eindruck entstehen, dass noch überhaupt nichts besprochen wurde und vielleicht auch gar nichts gemacht wird. Davon möchte ich natürlich nicht ausgehen, aber ich hoffe, dass ihr (filb-Team) diesen Standpunkt nachvollziehen könnt.

      Natürlich haben die User auch eine verschieden hohe Frusttoleranz, gerade auch in der heutigen Zeit, wo die Freiheit im analogen Leben etwas eingeschränkt ist. So kann es leider passieren, dass sich einige User im Ton vergreifen und bewusst gegen Regeln verstossen. Das ist natürlich keinesfalls gutzuheissen und ich finde es gut, wenn man hier auch hart durchgreift und die User vorübergehend sperrt. Solch ein kindisches Verhalten von der User-Seite führt aber natürlich auch dazu, dass die Mods und Admins die Lust und vielleicht auch die Geduld verlieren. So etwas ist bei violetten / grünen Usern natürlich überhaupt nicht gerne gesehen, aber vergessen wir eines nicht: Jedes filb-Teammitglied ist in erster Linie auch nur ein Mensch und nur schon deswegen nicht perfekt. Zudem ist es auch ein undankbarer Job, wie ihr euch (filb-User) vielleicht vorstellen könnt.

      Fehler wurden sowohl von der Seite des filb-Teams als auch von Seiten der Userschaft gemacht. Und ich möchte mich hier, obwohl ich auch ein User bin, weder auf die eine, noch auf die andere Seite schlagen. Ich möchte niemanden verurteilen und hoffe auch wirklich, dass ihr (jeder einzelne von euch) ebenfalls niemanden verurteilt. Man darf natürlich bestimmte Leute für ihre Entscheidungen kritisieren, aber achtet darauf, dass man dies möglichst sachlich und vor allem auch konstruktiv macht. Ich möchte hier auch nicht noch auf weitere Punkte / Fehler eingehen, da ich vieles nur am Rande mitbekomme und deswegen auch nicht die nötigen Hintergrundinfos dazu habe.

      Ein kleiner Appell zum Schluss: Zeigt etwas Empathie, Leute. Liebe User, das filb-Team ist nicht euer Feind und es will bestimmt nicht, das Forum sterben lassen. Klar wäre etwas mehr Transparenz wünschenswert, aber einige Team-Mitglieder haben auch ein hartes Privatleben, welches sie nun mal nicht unbedingt mit irgendwelchen «Fremden» im Internet teilen möchten. Liebes filb-Team, versucht bitte die Kritik ernst zu nehmen, auch wenn sie nicht immer ganz sachlich daherkommt. Und ein kleines Update zu Verbesserungsvorschlägen in der Form «Die Besprechungen laufen noch» oder auch ehrliche Statements wie «Wegen einiger privaten Umstände konnte das Anliegen leider noch nicht diskutiert werden. Sorry» wären schon sehr hilfreich. Ich habe z.B. mal irgendwo am Rande gelesen, dass @Tonja mal gesundheitliche Probleme hat(te) und dass es @gohan92 beispielsweise in seinem Beruf gerade etwas stressig hat. Niemand erwartet, dass ihr euer ganzes Privatleben teilt, aber wenn wir zumindest wissen, warum etwas gerade nicht besprochen werden kann, ist dies schon mal hilfreich. Ich möchte also allen (Team und vor allem User) nochmals raten: Zeigt etwas Empathie und versucht die gegenseitige Kritik sachlich zu halten und vor allem auch zu akzeptieren. Im Idealfall geht man auf die Kritik sogar ein und steht dazu, wenn man eine fragwürdige Entscheidung getroffen hat oder die Regeln nicht ganz befolgt hat und entschuldigt sich dafür.

      Liebe Grüsse,
      Seiko


      Teil 2: (Wie) Kann man filb retten?

      Im ersten Teil habe ich es kurz angesprochen: Niemand will das Forum sterben lassen. Wir alle haben hier (hoffentlich) schöne Zeiten und spannende Diskussionen gehabt und vielleicht auch die ein oder andere Real-Life-Bekanntschaft gemacht. Aber wie geht es weiter?

      COYR wrote:

      Foren sind tot
      Dieses Statement ist so natürlich falsch bzw. einfach stark übertrieben. Ich bin selbst noch auf grösseren Foren unterwegs (z.B. gameFAQs) und dort wird teilweise immer noch viel diskutiert. Natürlich sind Sachen wie Reddit und Discord viel beliebter, weil es schnelllebiger und einfach viel moderner ist. Da hilft es auch nicht besonders, dass filb mit einem eher alten und unübersichtlichen Design daherkommt, welches nicht viel Charme hat (an dieser Stelle sei nochmals auf den Thread von 7om verwiesen). Aber Foren sind de Facto nicht tot.

      Wenn man filb als Forum also noch retten kann (und will), dann muss man vor allem eines beachten: Von nichts kommt nichts. Es bringt nichts, wenn wir einfach nur sagen: «filb ist so überhaupt nicht mehr aktiv. Echt schade». Stattdessen sollten wir uns fragen: «Wie kann ich meinen Teil dazu beitragen, dass filb wieder etwas aktiver wird?». Wir dürfen mit dem Finger hierbei nicht auf andere zeigen, sondern müssen bei uns selbst anfangen. Auch ich bin leider ein sehr schlechtes Beispiel. Ich habe zwar noch nie viel gepostet, aber in letzter Zeit wurde es immer deutlich weniger. Und deswegen möchte ich mit gutem Vorsatz vorangehen und wieder etwas aktiver werden. Falls jeder von uns etwas aktiver wird (dabei reicht ein Post pro Tag völlig aus, siehe Teil 3), dann würden zumindest irgendwo wieder Diskussions-Grundlagen entstehen und die Aktivität könnte sich dadurch (zumindest in der Theorie) weiter automatisch steigern.

      Wie kann man die Aktivität also steigern? Im Grunde genommen reicht es schon aus, wenn wir einfach ab und zu wieder ein paar Posts erstellen, welche On-Topic (also nicht Off-Topic) sind. Ein erster Vorschlag mit einem kleinen Gewinnspiel verknüpft, habe ich hier mal gepostet, aber leider wurde darauf nicht genauer eingegangen. Ich werde es aber nochmals im Vorschläge-Forum posten, damit es sicher nicht untergeht. Aber da so eine Aktion doch mit zusätzlichem Aufwand für das Aktions-Komitee verbunden ist, möchte ich hier noch einen viel einfacheren Vorschlag bringen, was mich direkt zum dritten und letzten Teil dieses Posts führt:


      3. Teil: Ein Post pro Tag

      Ich bin mir überzeugt, wenn wir nur ein Dutzend Leute hätten, die im Durchschnitt einen On-Topic Beitrag pro Tag posten, sich die Aktivität deutlich steigern könnte. Ich möchte euch dafür einige Gründe liefern und hoffe, dass ich so ein paar Leute überzeugen kann, hier mitzumachen:

      Warum nur 1 Post? Einen einzelnen Beitrag zu erstellen dauert nicht lange. Je nach Länge des Beitrages sind das eine Minute, vielleicht auch fünf. Kurze Beiträge sind sowieso eher gerne gesehen (an dieser Stelle möchte ich mich für den langen Post entschuldigen), weil man dann eher alles liest und auch sofort eine Antwort dazu verfassen kann, ohne dass man lange hoch- und runterscrollen muss. Und fünf Minuten pro Tag für eine Sache, die einem am Herzen liegt, scheint mir wirklich nicht viel verlangt.

      Wären mehr Posts nicht trotzdem besser? Natürlich. Aber wenn wir uns an mindestens einen Beitrag halten und etwa ein Dutzend User mit macht, dann haben wir hier ein Dutzend Posts pro Tag, die im Idealfall weitere Antworten mit sich ziehen. Wenn wir also z.B. einen spannenden Beitrag lesen oder zu einem Beitrag eine andere Meinung haben, werden wir vermutlich nicht 24 Stunden warten, um eine Antwort zu verfassen, sondern sofort darauf eingehen. Dadurch wird es bei einigen Usern also nicht nur bei einem einzelnen Post pro Tag bleiben, sondern vielleicht werden daraus gleich vier oder fünf. Solche Diskussionen könnten auch wieder neue User anlocken oder alte User zurückholen, wodurch die Aktivität fortlaufend gesteigert werden könnte (wobei das hier natürlich auch nur blosse Theorie ist).

      Was aber, wenn man nicht jeden Tag filb besucht? Ja, fünf Minuten bzw. ein Post ist zwar nicht viel, aber man kann es trotzdem mal vergessen. Deswegen sagte ich zu Beginn: Im Durchschnitt sollte es ein Post pro Tag sein. Falls man mal zwei, drei Tage nicht online ist, kann man am nächsten Tag einfach zwei, drei zusätzliche Posts erstellen und das Gleichgewicht ist in etwa wiederhergestellt. Das ist zwar nicht ganz so ideal, aber es ist besser als gar nichts. Und drei, vier kurze Posts dauern auch nicht viel länger, als ein ausführlicher Post.

      Wie lange sollten diese Posts denn sein? Es sollten nicht gerade Einzeiler sein, da so etwas wie «Finde ich gut» oder «Stimme dir zu» nichts zur Diskussion beiträgt. Dafür gibt es den «Gefällt mir» Button. Drei, vier Sätze wären schon sehr gut. So etwas in der Länge eines Absatzes von diesem Post hier erfordert nicht viel Arbeit, aber kann schon einiges an Diskussions-Bedarf liefern. Natürlich muss man nicht mit anderen diskutieren, wenn man nicht will, aber man sollte sich auch nicht ganz davor verschliessen. Und man darf natürlich auch gerne mehr schreiben, sofern man dazu die Zeit und Motivation hat.

      Wo sollte man diese Beiträge überhaupt verfassen? Wo man will. Ich nenne mal einige (meiner Meinung nach) gute Beispiele, wo vermutlich jeder eine Meinung dazu hat oder sich sonst eine Meinung überlegen kann, bzw. auf andere Meinungen eingehen kann:


      Denkt daran, dass ein Post pro Tag schon vieles bewirken kann, wenn genug Leute mitmachen.

      Und mit diesen Worten möchte ich den Post hier beenden. Danke an alle die alles oder einen Teil davon gelesen habe, und ich hoffe, dass einige der Sache mit dem einen Post pro Tag eine Chance geben.
      Kate Nash - Don't You Want to Share the Guilt?
      I don't know how more people haven't got mental health problems
      Thinking is one of the most stressful things I've ever come across

      Donato - Einfach
      Ich gehe es an
      Bin auf dem Weg in mein Paradies, die Regeln umgangen
      Schwimme gegen den Strom, steinigen Wegen entlang
      Ohne Echolot, wo ich lande sehe ich dann

      Against the Current - Comeback Kid
      I'm gonna be a comeback kid and I want to find the words I need to say
      Yeah, I'm gonna survive with my head held high and finally walk away
      I'm gonna be a comeback kid and I want to be the one that's not afraid
      To jump from every sinking ship 'cause I'm done waiting to be saved
      I'm done waitin'

      Anton Nachtwey (aka Serk) - Wunderkinder
      Und wenn du nicht weisst, was hinterm Horizont liegt,
      dann find´ es heraus, pack´ deinen Koffer und zieh´
      Und wenn du nicht weisst, ob das was kommt dich besiegt,
      kannst du erst sicher sein, wenn du es probierst

      Escape The Fate - I Am Human
      I am strong, I am weak, I am everything between
      I am proud to be me, I am human
      I am weird, I'm a freak, I am different, I'm unique
      I will love who I please, I am human
      You are just like me

      Donato - Ferngesteuert
      Es gab falsche Freunde. Und echte, die ich enttäuschte.
      Von den echten fehlen Adressen. Die falschen treff' ich noch heute.
      Auch wenn ich falsche begrüsse, von echten träum' ich noch heute.
      Warum sollte ich lügen? Es macht kein' Sinn es zu leugnen.

    • Leider muss ich mich auch hier kurz halten. Wie schon in einem anderen Beitrag verfasst, finde ich dein Engagement lobenswert. Vielen Dank dafür, dass du dich so sehr einsetzt.
      Ich muss fairerweise hier kurz mal erwähnt haben, dass beruflicher Stress für mich kein Grund und auch keine Ausrede sein soll, etwas nicht zu posten. Gesundheit ist schon etwas anderes, da ist jedem verziehen, auch wenn er Wochen oder Monate nicht posten kann.
      Es halt Fakt und jeder, der auf filb aktiv ist, weiß das. Auch wir als Team wissen, dass wir an manchen Sachen zu arbeiten haben. Vor allem die Kommunikation, dass man sich eben kurz meldet. Das ist leider seit Jahren der Fall. So wie die Politik dieses Jahr sich eingestehen muss, das System-relevante Berufe viel zu mager bezahlt werden, so muss auch das Filb-Team eingestehen, dass wir die Kommunikation nicht richtig hinbekommen. Ich habe zwar nicht mit den anderen darüber geredet, kann mir aber gut denken, dass der eine oder andere im Team denkt "ach, der ist grad online, der wird schon darauf antworten" oder sowas ähnliches. Es herrscht also nicht nur Kommunikationsprobleme zwischen Mod und User, auch zwischen den Mods ist es leider so, das gebe ich offen und ehrlich zu.
      Und so entstehen halt Situationen, an denen User 70 Stunden und mehr auf eine Antwort warten oder noch ganz andere Unannehmlichkeiten. Projekte und wichtige Posts fallen in Vergessenheit. Ich zu meinem Teil wollte gestern schon posten, war auch schon dabei gewesen. Aber durch gewisse Umstände habe ich mir gedacht: "Schreib das lieber morgen in ganzer Ruhe"
      Und 7om's Post und die genannten Ideen wurden und werden noch besprochen. Doch durch die magere Kommunikationsstärke hängt das halt. Deswegen muss man uns Mods auch oftmals hinterher jagen.

      Den dritten Teil deines Posts feier ich und du hast vollkommen Recht. Leute, wenn filb uns allen so sehr am Herzen liegt: Was sind denn dann bitte läppische 5 Minuten? Ihr könnt sogar dann posten, wenn ihr grad eure Nudeln macht (keiner kann sich hiervon freisprechen, wir haben alle genug Vorrat an Nudeln xD) und dabei etwas Bewegendes bewirken. Ist das nicht toll? Ich bin diesem Beispiel heute gefolgt und habe gleich mehrere Posts erstellt. Auch intern, sogar 3 mal in Folge auf einen Thread (wenn ich also bald nicht mehr lila bin, dann wisst ihr Bescheid; Ich wurde wegen Triple-Posting auf einen Thread aus dem Team geworfen xD).
      Ein Post pro Tag kann auch eine Analyse pro Tag bedeuten. Frecherweiweise werbe ich mal eben für meinen Vorschlag. :D
      Folgt SaishiSenpai auf Twitch wenn ihr auf neue und alte Spiele wie Gothic steht!

      Trainerschule|Arikel & Guides|RMT-Bereich

      Du hast Fragen? Frag die KZV!
      Gib jetzt dein Feedback!
    • gohan wrote:

      Das ist leider seit Jahren der Fall. So wie die Politik dieses Jahr sich eingestehen muss, das System-relevante Berufe viel zu mager bezahlt werden, so muss auch das Filb-Team eingestehen, dass wir die Kommunikation nicht richtig hinbekommen. Ich habe zwar nicht mit den anderen darüber geredet, kann mir aber gut denken, dass der eine oder andere im Team denkt "ach, der ist grad online, der wird schon darauf antworten" oder sowas ähnliches. Es herrscht also nicht nur Kommunikationsprobleme zwischen Mod und User, auch zwischen den Mods ist es leider so, das gebe ich offen und ehrlich zu.
      Danke an dieser Stelle für diese ehrliche Antwort. Leider war filb schon seit meiner Modzeit so gewesen, und je mehr gepusht wurde intern, umso genervter reagierten die Modertatoren auch.
      (Ich spreche jetzt wirklich nur von meiner Zeit, ich weiß nicht inwiefern sich das auf die momentane Lage beziehen kann)

      Damals war es schon so, dass fast jeder eine Ausrede dafür hatte, warum etwas nicht gemacht werden kann, oder warum etwas nicht fertig wurde. Wir hatten Moderatoren, die Verletzungen hatten, aber trotzdem ihren Titel vorrübergehend nicht abgeben wollten. Wir hatten Moderatoren, die zwar ihren Bereich gut führten, aber sich intern niemals meldeten. Wir hatten Moderatoren, die zu allem ja und amen sagten, ohne aber zu bedenken, wen sie da gerade einstellen (und ja das hat sogar zu meiner Anfangszeit zu witzigen Dramen geführt). Kurzum: Jeder wollte einen Titel, aber keiner wollte Verantwortung übernehmen. Ich gebe gohan recht; Gesundheit geht vor. Auch Stress auf der Arbeit ist nicht zu unterschätzen, ebenso wenig wie eine Abiturprüfung, die nun durchkommt. Das sind alles wirklich wichtige Sachen, aber meine Frage ist: Wenn man weiß, dass man länger (1 Monat +) ausfällt, wieso an einem Titel festhalten und sich nicht temporär entlassen lassen, bis sich das rl stabilisiert hat?

      Fehlende Mods und unmotivierte Mods waren leider schon damals ein Problem. Es ist nichts was man noch großartig fixen kann, weil ich mir sicher bin, dass die Forenzeit bereits vorüber ist. Aber ich wünschte wirklich, dass einige Dinge anders gelaufen wären.

      Btw im Gegensatz zu meiner Signatur, die btw nur zum trollen drin ist, bin ich mir auch durchaus meiner Fehler als Mod bewusst gewesen. Ich habe viel zu viel Druck ausgeübt und dieser Druck hat sich irgendwann in zynischem Verhalten wiedergespiegelt - ich habe manchmal Arbeiten von Mods und sogar Admins übernommen oder beide Seiten zusammengeführt und dabei war ich nur ein kleiner Fanart Mod.

      Und was konkret ist an ihrem Post so schlimm, dass man so eine Antwort gibt? Sie war immer ein guter Moderator, dem die Nutzer nach wie vor wichtig sind, und ich bin selber etwas schockiert, dass von einem anderen Mod so etwas kommt. Nichts in ihrem Beitrag rechtfertigt so eine Reaktion - wenn du sie und ihre Arbeit auch nur annähernd kennen würdest, hättest du sie nie im Leben hier als Trigger-Troll dargestellt. Einfach nichts, aber wirklich gar nichts, stimmt von dem, was du über sie geschrieben hast, und wenn du dich nur etwas näher mit deinem Team und deinen Vorgängern auseinander gesetzt hättest, wüsstest du das, aber okay.
    • renchan wrote:

      Leider war filb schon seit meiner Modzeit so gewesen, und je mehr gepusht wurde intern, umso genervter reagierten die Modertatoren auch.(Ich spreche jetzt wirklich nur von meiner Zeit, ich weiß nicht inwiefern sich das auf die momentane Lage beziehen kann)

      Zum einen fühle ich mich, als ob ich das Team hintergehen würde. Andererseits aber ist das Verlangen, euch keine Antwort schuldig zu bleiben momentan größer. Deswegen soll mir bitte an der Stelle verziehen werden, wenn ich eben darauf eingehe: Es ist nicht nur zu deiner Zeit so gewesen, auch heute noch kommen die Posts nur schwerwiegend und teils sogar gar nicht, obwohl Arrow uns jeden einzelnen extra verlinkt und zur Teilnahme anregt. Und nur weil ich die letzten paar Tage ein wenig mehr gepostet habe, heißt es nicht, dass ich dauerhaft diesen Zustand habe oder hatte. Auch ich habe mal einige Tage filb nicht besucht oder besuchen können und habe das eine oder andere "auf den nächsten Tag verlegen wollen" mit dem Resultat, dass es in Vergessenheit geriet.


      renchan wrote:

      Damals war es schon so, dass fast jeder eine Ausrede dafür hatte, warum etwas nicht gemacht werden kann, oder warum etwas nicht fertig wurde. Wir hatten Moderatoren, die Verletzungen hatten, aber trotzdem ihren Titel vorrübergehend nicht abgeben wollten.
      Am 7. Juni 2014 habe ich intern einen Abwesenheits-Thread erstellt, mit dem Ziel, dass Moderatoren bei längerer Abwesenheit kurz Bescheid geben. Denn dann können sich die anderen im Team auf die Abwesenheit einstellen. Jedoch muss ich auch hier zugeben, dass dieser nicht immer und nicht von jedem benutzt wird. Wir hatten auch schon den Fall, dass ein Mod 3 Monate filb inaktiv war (oder war es ein wenig kürzer? Ich weiß es leider nicht mehr) und keiner wusste, was mit ihm/ihr ist, obwohl besagte/r Mod alle 10 Tage online war und sich die Threads durchgelesen hat und nebenbei in einem anderen Chat online war. Da kommt man sich von seinen eigenen Kollegen manchmal sehr hart verarscht vor.

      renchan wrote:

      Jeder wollte einen Titel, aber keiner wollte Verantwortung übernehmen.

      Wer mehr Rechte hat, der hat aber auch (mehr) Pflichten. Das ist nicht wirklich jedem bewusst, der ins Team möchte. Besser kann man es nicht ausdrücken.


      renchan wrote:

      Wenn man weiß, dass man länger (1 Monat +) ausfällt, wieso an einem Titel festhalten und sich nicht temporär entlassen lassen, bis sich das rl stabilisiert hat?

      Ich habe mir so sehr zum damaligen Zeitpunkt gewünscht, dass diese Person sich wenigstens gemeldet hätte. Wenn man seine Arbeit gut bzw. überhaupt erledigt, sich meldet und aktiv beteiligt... dann ist man im Team auch nach einer temporären Entlassung jederzeit Willkommen. So war es bei mir leider 2015( oder später) gewesen, als ich mich wieder auffangen musste. Wir hatten damals einige große Projekte gehabt. Zu der Zeit war ich einer von 4 S-Mods. Doch leider kam das alles in Stocken und ich sehe auch ein, dass meine damalige Situation einen Teil davon zu verschulden hatte. Ich habe viel zu spät meinen Posten abgegeben. Doch nachdem alles wieder ins Ruder kam, hieß mich das Team willkommen, auch wenn es seine Zeit gekostet hat, wieder Anschluss zu finden.

      renchan wrote:

      Aber ich wünschte wirklich, dass einige Dinge anders gelaufen wären.

      Ehrlich gesagt, das wünschten wir alle. In den Momenten, an denen Fehler begangen werden, sind sich die meisten nicht bewusst drüber. Erst später, wenn es zu spät ist, wird einem so manches bewusst.

      renchan wrote:

      Btw im Gegensatz zu meiner Signatur, die btw nur zum trollen drin ist, bin ich mir auch durchaus meiner Fehler als Mod bewusst gewesen. Ich habe viel zu viel Druck ausgeübt und dieser Druck hat sich irgendwann in zynischem Verhalten wiedergespiegelt - ich habe manchmal Arbeiten von Mods und sogar Admins übernommen oder beide Seiten zusammengeführt und dabei war ich nur ein kleiner Fanart Mod.

      Ich bin doch auch nur ein kleiner Kampfzonen-Mod :p Aber verdienst an der Stelle meinen Respekt. Mod ist Mod, egal für welchen Bereich. Und der wichtigste Bereich überhaupt auf filb ist derzeit das Forum. Da spielt es keine Rolle, dass ich nur für die Kampfzone zuständig bin, andere nur für Fanart, Anime, WW oder Aktionen oder was weiß ich noch alles. Es geht in erster Linie darum, filb als ganzes zu sehen und wenigstens zu versuchen noch ein wenig daran zu verändern. Es gibt durchaus noch andere Pokemon Foren, die sich speziell nur auf das CP fixiert haben (falls einer wissen will, wohin die CP-Szene vom BB zu finden ist, die steckt nun wo anders mit PF und PE Leuten) und haben auch ne ordentliche Anzahl an Teilnehmern von Turnieren. Fan-Art ist auch nicht ausgestorben, man muss nicht unbedingt neue Ideen finden, eventuell alte neu vermarkten.
      Und einen Anfang bietet @Seiko mit der 1 Post-pro-Tag Idee an. Zu meinem Post hast du dich schon bezogen und hiermit eine Antwort erhalten. 3 Posts auf einen Thread innerhalb von 2 Stunden. Ist doch schon mal wenigstens ein netter Anfang.

      Und gerne doch. Auch wenn die Wahrheit ein wenig schmerzt und man es nicht wahrhaben möchte und ich schon daran dachte, mich ein wenig zurück zu halten, finde ich, dass es eine gute Entscheidung war.
      Folgt SaishiSenpai auf Twitch wenn ihr auf neue und alte Spiele wie Gothic steht!

      Trainerschule|Arikel & Guides|RMT-Bereich

      Du hast Fragen? Frag die KZV!
      Gib jetzt dein Feedback!
    • Zuerst mal Danke für das Feedback und dafür, dass hier so sachlich auf alles eingegangen wird und auch sehr sachlich diskutiert wird. Ist in der heutigen Zeit leider keine Selbstverständlichkeit mehr. :(

      Es freut mich natürlich auch sehr, dass @gohan92 so ehrlich auf die Kritik mit der fehlenden Transparenz eingeht und uns dafür im Gegenzug mit einem kleinen Einblick hinter die Kulissen versorgt. Ich hoffe jetzt einfach nicht, dass sich die Moderatoren / Admins gegenseitig verantwortlich machen, denn so etwas wäre für das ohnehin schon kleine Team sehr schädlich. Aber ich bin ziemlich sicher, dass die Kritik weder so gemeint war, noch so von den anderen Team-Mitgliedern verstanden wird.

      Schliesslich ist es ja so: Wenn man ein System (bzw. eine Gruppe) kritisiert (wie z.B. filb, das Team oder die User) und man selbst Teil des Systems ist, dann kritisiert man sich immer auch selbst und wir sollten deswegen auch bei uns selbst beginnen, das System zu verbessern.

      Bitte nutzt den Thread auch weiterhin, um die Kritik konstruktiv und freundlich zu diskutieren oder um die Idee "Ein Post pro Tag" zu diskutieren.
      Kate Nash - Don't You Want to Share the Guilt?
      I don't know how more people haven't got mental health problems
      Thinking is one of the most stressful things I've ever come across

      Donato - Einfach
      Ich gehe es an
      Bin auf dem Weg in mein Paradies, die Regeln umgangen
      Schwimme gegen den Strom, steinigen Wegen entlang
      Ohne Echolot, wo ich lande sehe ich dann

      Against the Current - Comeback Kid
      I'm gonna be a comeback kid and I want to find the words I need to say
      Yeah, I'm gonna survive with my head held high and finally walk away
      I'm gonna be a comeback kid and I want to be the one that's not afraid
      To jump from every sinking ship 'cause I'm done waiting to be saved
      I'm done waitin'

      Anton Nachtwey (aka Serk) - Wunderkinder
      Und wenn du nicht weisst, was hinterm Horizont liegt,
      dann find´ es heraus, pack´ deinen Koffer und zieh´
      Und wenn du nicht weisst, ob das was kommt dich besiegt,
      kannst du erst sicher sein, wenn du es probierst

      Escape The Fate - I Am Human
      I am strong, I am weak, I am everything between
      I am proud to be me, I am human
      I am weird, I'm a freak, I am different, I'm unique
      I will love who I please, I am human
      You are just like me

      Donato - Ferngesteuert
      Es gab falsche Freunde. Und echte, die ich enttäuschte.
      Von den echten fehlen Adressen. Die falschen treff' ich noch heute.
      Auch wenn ich falsche begrüsse, von echten träum' ich noch heute.
      Warum sollte ich lügen? Es macht kein' Sinn es zu leugnen.

    • Erstmal danke für den Beitrag ^-^

      Seiko wrote:

      Ein kleiner Appell zum Schluss: Zeigt etwas Empathie, Leute. Liebe User, das filb-Team ist nicht euer Feind und es will bestimmt nicht, das Forum sterben lassen. Klar wäre etwas mehr Transparenz wünschenswert, aber einige Team-Mitglieder haben auch ein hartes Privatleben, welches sie nun mal nicht unbedingt mit irgendwelchen «Fremden» im Internet teilen möchten. Liebes filb-Team, versucht bitte die Kritik ernst zu nehmen, auch wenn sie nicht immer ganz sachlich daherkommt. Und ein kleines Update zu Verbesserungsvorschlägen in der Form «Die Besprechungen laufen noch» oder auch ehrliche Statements wie «Wegen einiger privaten Umstände konnte das Anliegen leider noch nicht diskutiert werden. Sorry» wären schon sehr hilfreich. Ich habe z.B. mal irgendwo am Rande gelesen, dass @Tonja mal gesundheitliche Probleme hat(te) und dass es @gohan92 beispielsweise in seinem Beruf gerade etwas stressig hat. Niemand erwartet, dass ihr euer ganzes Privatleben teilt, aber wenn wir zumindest wissen, warum etwas gerade nicht besprochen werden kann, ist dies schon mal hilfreich. Ich möchte also allen (Team und vor allem User) nochmals raten: Zeigt etwas Empathie und versucht die gegenseitige Kritik sachlich zu halten und vor allem auch zu akzeptieren. Im Idealfall geht man auf die Kritik sogar ein und steht dazu, wenn man eine fragwürdige Entscheidung getroffen hat oder die Regeln nicht ganz befolgt hat und entschuldigt sich dafür.
      Was mich betrifft, habe ich eigentlich intern Bescheid gesagt und es auch öffentlich angesprochen. Jetzt nicht in "aktuelles im" weil ich das schon übertrieben fände :$

      Jedenfalls von mir das Update für alle User, bin jetzt wieder etwas regelmäßiger da und versuche jeden Tag, hab aber auch für Uni und familie einiges zu tun im Moment. Und ehrlich gesagt demotiviert es schon, wenn man mitbekommt, wie viel Streit, Provokation ect. es einfach gibt, um die sich die Moderation kümmern muss, statt dass alle User mal ruhig und friedlich mit einander umgehen. Betrifft natürlich nicht alle, aber man kann sich schlechter um Ausbau, Verbesserung Feedback ect. kümmern, wenn es viele Trollkommentare gibt. Klingt vllt nach einer Ausrede, aber positives liest man inzwischen deutlich seltener.
      Und dann kann man es Mods eigentlich schon wirklich nicht mehr verübeln, wenn sie ihre Zeit lieber in andere Dinge investieren.

      Banner made by Wichtel
    • Tonja wrote:

      Und ehrlich gesagt demotiviert es schon, wenn man mitbekommt, wie viel Streit, Provokation ect. es einfach gibt, um die sich die Moderation kümmern muss, statt dass alle User mal ruhig und friedlich mit einander umgehen. Betrifft natürlich nicht alle, aber man kann sich schlechter um Ausbau, Verbesserung Feedback ect. kümmern, wenn es viele Trollkommentare gibt. Klingt vllt nach einer Ausrede, aber positives liest man inzwischen deutlich seltener.
      Und dann kann man es Mods eigentlich schon wirklich nicht mehr verübeln, wenn sie ihre Zeit lieber in andere Dinge investieren.
      Diesen Punkt kann ich sehr gut nachvollziehen. Mod/Admin ist eine Tätigkeit, die man macht, weil einem filb am Herzen liegt und nicht weil man jede Menge unglaublicher Privilegien bekommt. Und wenn man sich dann mit irgendwelchen Leuten herum schlagen muss, die irgendwo in der Prä-Pubertät stecken geblieben sind, kann einem die Lust an dieser Arbeit schon mal vergehen. Ich denke zwar, dass sich nur eine kleine Minderheit der User daneben benimmt (ansonsten habe ich es nicht mitgekriegt), aber eine laute Minderheit kann eine stille Mehrheit trotzdem überstimmen.

      Ich persönlich hatte nie irgendwelche Probleme mit dem Team und bin doch schon ein paar Jahre hier. Und da es wirklich viel zu selten gesagt wird, möchte ich hier jetzt mal die Gelegenheit nutzen, um allen Danke zu sagen, die jetzt oder in der Vergangenheit filb irgendwie unterstützt haben, sei es durch die Arbeit als Mod/Admin oder auch als Komitee-Mitglied bzw. Helfer für sonstige Aktionen. Ihr investiert viel Zeit für diese Seite (bzw. habt investiert), damit die normalen User hier eine angenehme und lebhafte Umgebung haben. Und die Kritik scheint auch bei euch angekommen zu sein, was mich sehr freut. Und da ich mich jetzt bei euch so schön eingeschleimt habe, kriege ich einen Troll-Post ohne Verwarnung umsonst, oder? :achja: (Der letzte Satz war ein Witz, aber der Rest war ernst gemeint)
      Kate Nash - Don't You Want to Share the Guilt?
      I don't know how more people haven't got mental health problems
      Thinking is one of the most stressful things I've ever come across

      Donato - Einfach
      Ich gehe es an
      Bin auf dem Weg in mein Paradies, die Regeln umgangen
      Schwimme gegen den Strom, steinigen Wegen entlang
      Ohne Echolot, wo ich lande sehe ich dann

      Against the Current - Comeback Kid
      I'm gonna be a comeback kid and I want to find the words I need to say
      Yeah, I'm gonna survive with my head held high and finally walk away
      I'm gonna be a comeback kid and I want to be the one that's not afraid
      To jump from every sinking ship 'cause I'm done waiting to be saved
      I'm done waitin'

      Anton Nachtwey (aka Serk) - Wunderkinder
      Und wenn du nicht weisst, was hinterm Horizont liegt,
      dann find´ es heraus, pack´ deinen Koffer und zieh´
      Und wenn du nicht weisst, ob das was kommt dich besiegt,
      kannst du erst sicher sein, wenn du es probierst

      Escape The Fate - I Am Human
      I am strong, I am weak, I am everything between
      I am proud to be me, I am human
      I am weird, I'm a freak, I am different, I'm unique
      I will love who I please, I am human
      You are just like me

      Donato - Ferngesteuert
      Es gab falsche Freunde. Und echte, die ich enttäuschte.
      Von den echten fehlen Adressen. Die falschen treff' ich noch heute.
      Auch wenn ich falsche begrüsse, von echten träum' ich noch heute.
      Warum sollte ich lügen? Es macht kein' Sinn es zu leugnen.

      The post was edited 1 time, last by Seiko ().

    • Die Reduzierung der Zahl der Unterforen finde ich relativ gut.

      Ich würde konkret:
      - Das Sammelkarten, das Merchandise und das Pokemon Manga Forum zusammenlegen. Aus drei kaum aktiven Unterforen ein etwas weniger aktives Unterforum machen.
      - Das Allgemeine Aktionen Unterforum im Fanwork Bereich löschen. Die Threads auf die einzelnen Bereiche verteilen. (Letzter Beitrag März 2018, das ist ja fast so aktiv wie der Fanwork Komitee Bereich zu seiner besten Zeit :o )
      - Löschung des Fanclub Bereichs - die meisten Fanclubs haben eh schon deutlich aktivere normale Threads in anderen Foren.

      Weitere Vorschläge:
      - Wieder zumindest versuchen einen aktiven Werwolf Bereich aufzubauen, evtl. Kooperation mit anderen ähnlichen Foren.
      - Löschen des Spiele Reiters oben. Das letzte mal aktualisiert wurde der 2011. Kein Mensch, der sich mal den näher ansieht kommt auf die Idee, in diesem Forum könnte noch was am leben sein.
      - Löschen der Chatmoderation beziehungsweise umbenennung in Discord Administration in dem Moderatorenverzeichnis. Wir haben keinen Chat, von daher unnötig. ( @Pintu Kein Chat :zunge: )
      - Noch einmal (wie bereits im Pokewiki Forum Vorgeschlagen) die Bitte um mehr Transparenz zwischen Usern und Modschaft und mehr Miteinbeziehung der "normalen" User.
      Ich meine damit nicht irgendwas in Richtung "Welches Tier sollen wir im nächsten Wettbewerb spielen" oder "Welche Art von Geschichte wollt ihr im nächsten Schreibshop schreiben".

      Es geht eher um grundlegende Sachen.

      Wie vor ein paar Tagen/Wochen im Wiki Forum mit der Beendigung der XdW Zusammenarbeit
      Was wäre denn schlimm daran gewesen, wenn alle User sehen könnten, wie es weiter geht. Beim ganzen Vorgang dabei sein, eventuell auch etwas mit beitragen. Ich meine, hättet ihr es öffentlich gehalten hätte evtl. jemand einen guten Vorschlag machen können oder ähnliches. Ging halt nicht. Beziehungsweise anders: Welche Nachteile davon, gewisse Dinge öffentlich und nicht intern zu regeln habt ihr? Was kann schiefgehen? (Im übrigen wäre ich tatsächlich dankbar über eine Antwort weil ich wirklich gerne mal wissen würde, weswegen ihr das so handhabt.)

      Oder um folgende andere Sachen (Ich zitiere mich jetzt einfach mal selbst, habe einen sehr ähnlichen Beitrag bereits an die Pinnwand von @gohan92 geschrieben.


      "Mir ging es aber nicht um kleinere Sachen wie "Worum soll es beim nächsten Schreibworkshop gehen" oder "Was soll das verwendete Tier im nächsten Showdown Turnier sein" etc.
      Mir ging es in erster Linie um die Gesamtsituation. Bei Entscheidungen, die letztlich das ganze Forum betreffen, teils auch längerfristig werden die User aus meiner Sicht der Dinge häufig nicht eingebunden.


      Beispiel Testforennutzung. Der Konflikt zwischen mehreren Usern und einem Mitglied der Moderation vor mehreren Jahren. Wurden plötzlich über Nacht zwei Seiten mit Threads gelöscht, es wurde von besagtem Teammitglied ein Thread erstellt, der mehr oder weniger Spam im Testforum untersagt hat mit der Begründung "es passe nicht in eine aktive Community".

      Anderes Beispiel. Die letzte Mod Eva vor... mehreren Jahren? Damals wurde ja alles anonymisiert, man konnte nicht sehen, was andere User dazu sagten. Rießiger Aufschrei, viele User waren dagegen, es kam aber bis die Evaluation selbst schon mitten im Gang war und offensichtlich nicht allzu viel ankam auf Nachfragen immer nur Antworten wie "Das haben wir intern so beschlossen, das bleibst so" "Sonst wird nur beleidigt."
      Mag sein, dass es bei den Evas davor zu Problemen kam, jedoch mehr oder weniger den Usern die einzige wirkliche Möglichkeit, zu sagen, wenn es Probleme gibt einfach abzuschaffen ist halt auch nicht gut. Und Problem bei den Anonymisierten Evas war einfach, man konnte nicht wirklich sehen, was andere dazu zu sagen hatten, beziehungsweise man konnte halt kaum feststellen, ob es ernst genommen wurde bzw. wenigstens gelesen wurde, weil man ja keinen Einblick hatte.
      Nachtrag wegen Mod Evas: Ich weiß, Mod sein auf Filb ist relativ anstrengend. Und ja, es gab seitens der User immer wieder Fehler. Einige Beiträge waren klar daneben. Stimmt ist nicht in Ordnung.
      Aber beispielsweise ich habe teils sehr lange an den Evas gesessen, wirklich genau abgewägt was ich wie schreibe und wie es ankommt, andere haben sich bestimmt auch viel Mühe gegeben und zumindest ich hatte den Eindruck, dass danach nie etwas passiert ist. Moderatoren, die vo
      n vielen Usern wegen gewissen Sachen kritisiert wurden - ob zu recht oder nicht lasse ich hier außen vor - wurden zwei Monate später zu Admins, andere haben ihr Verhalten überhaupt nicht verändert obwohl gewisse Sachen öfter über Jahre hinweg angesprochen wurden oder absichtlich provokativ weiter gemacht etc. Finde ich einfach damals wie heute nicht in Ordnung. Das ist bzw. war quasi die einzige nennenswerte Möglichkeit von Usern etwas zu ändern bzw. anzubringen was einen stört und es wird durch den Kakao gezogen und ignoriert. Respektvoller Umgang mit einander ist keine Einbahnstraße. Und von den "anonymen Evaluationen" bzw. der kompletten Abschaffung will ich jetzt mal gar nicht reden.
      ME


      Um mal zum Punkt zu kommen und nicht ewig über irgendwas herzuziehen, da ich jetzt eigentlich keinen neuen Streit anfangen möchte sondern meinen Post erklären möchte:
      Mir geht es nicht um die einzelne Entscheidung an sich sondern um die Gesamtsituation. Darum, dass dieses Forum inzwischen so klein ist, dass es aus meiner Sicht nicht mehr notwendig ist so vieles letzten Endes im Internen zu klären, sondern die Userschaft direkt einzubinden und nicht entweder wie in den obigen Beispielen (Und jetzt auch bei der Wiki Sache um dahin zurückzukehren, da ja der Rest jetzt auch wieder intern geklärt wird) vor verendete Tatsachen zu stellen.
      Aber nehmen wir dieses aktuelle Beispiel:
      Was ist denn das Problem, wenn die breite Userschaft in dieser Wiki Sache mitdiskutiert, bzw. das weiter öffentlich zu machen und nicht intern weiterzudiskutieren. Was kann passieren? Trollposts? Kann man löschen. Schlechte Vorschläge? Können Diskutiert werden und dann abgelehnt werden.
      Und ich weiß, dass für das Team aktuell die Situation auch beschissen ist. Einige Stammuser fangen an manchmal zu trollen, ihr müsst den Laden immer noch schmeißen und es ist von Jahr zu Jahr weniger los und ihr könnt daran nichts ändern."





      Um zum Punkt zu kommen, es wäre schön, da das Forum jetzt eh nicht mehr so groß ist, wenn die Userschaft auch bei größeren bzw. wichtigen Themen ganz eingebunden wäre und nicht nur am Ende das Ergebnis erfährt.

      The post was edited 2 times, last by Jaruu ().

    • Jaruu wrote:

      Die Reduzierung der Zahl der Unterforen finde ich relativ gut
      Falls wen die Sicht eines "Neulings" interessiert: Definitiv dafür. Ich kenne mich nicht sonderlich gut aus und habe mich vor einiger Zeit auch eher nebenbei hier registriert, fühle mich von der Forenübersicht aber etwas erschlagen. Gerade, wenn man bedenkt, dass viele Foren mit "letzten Beiträgen vor x Wochen" oder gar Monaten glänzen, was mir auch nicht unbedingt den besten Eindruck vermittelt.

      Ansonsten habe ich mal kurz in das oben verlinkte Topic geschaut und stehe voll und ganz hinter Folgendem:

      F3LIX wrote:

      Ich denke alles was man tun kann wird nur eingeschränkt Erfolg haben (was nicht heißt dass man es nicht tun sollte). Das Hauptproblem ist meiner Meinung nach nicht Filb, sondern die Tatsache, dass das Konzept eines klassischen Internetforums an sich stark im Rückgang ist. Inzwischen werden hauptsächlich Plattformen wie soziale Netzwerke und allgemeine Communities wie Reddit für themenbezogene Diskussionen genutzt. Für viele junge Leute ist "Internetforum" fast schon ein Fremdwort. Deshalb denke ich dass es in Deutschland einfach nicht mehr genug Nutzer für 2 große Pokemon-Foren gibt.
      Ich bin schon länger in anderen Foren aktiv und leider sind wirklich alle am Aussterben. :( Seien es Zeldaforen oder selbst das Bisaboard, welches zwar noch mit Abstand das aktivste mir bekannte Forum, aber im Vergleich zu Jahren wie 2013/14 auch nur mehr ein Schatten seiner selbst ist. Kleinere Foren wie eben filb oder (imo) inzwischen auch das Bisaboard leben zu einem Großteil nur noch aufgrund deren Stammcommunity. Neuzugänge gibt es ohnehin fast ausschließlich nur noch zu relevanten Releases und auch da ebbt das ganze im Vergleich zu früher deutlich schneller und stärker ab (Dazu sind es im Vergleich zu früher auch nur eine Handvoll an User, die den Weg ins Forum finden).

      Finde es aber schön zu lesen, dass User hier sich damit auseinandersetzen und das so nicht hinnehmen wollen. Das geht mir ähnlich, wenn ich so an die "glorreiche" frühere Forenzeit denke, wo man einfach Stunden am Tag ins Lesen von Threads und Verfassen von Posts sowie der generellen Interaktion mit Usern widmen konnte.
    • @Jaruu: Deine Vorschläge sollten wohl besser im Thread Forenumbau - Ideen, Wünsche und Anregungen gepostet werden. Vielleicht willst du diesen Teil per Copy-Paste oder Selbst-Zitat dort auch nochmals schreiben, damit es sicher nicht untergeht. Ansonsten kann ich nicht viel zu deinem Beitrag sagen: Das Problem mit der Transparenz habe ich ja auch bereits schon ausgesprochen und ein erster Schritt des Teams wurde gemacht (siehe den zuvor verlinkten Thread). Und Sachen wie Mod-Evaluation und Test-Forum habe ich nie gross mitbekommen.
      Kate Nash - Don't You Want to Share the Guilt?
      I don't know how more people haven't got mental health problems
      Thinking is one of the most stressful things I've ever come across

      Donato - Einfach
      Ich gehe es an
      Bin auf dem Weg in mein Paradies, die Regeln umgangen
      Schwimme gegen den Strom, steinigen Wegen entlang
      Ohne Echolot, wo ich lande sehe ich dann

      Against the Current - Comeback Kid
      I'm gonna be a comeback kid and I want to find the words I need to say
      Yeah, I'm gonna survive with my head held high and finally walk away
      I'm gonna be a comeback kid and I want to be the one that's not afraid
      To jump from every sinking ship 'cause I'm done waiting to be saved
      I'm done waitin'

      Anton Nachtwey (aka Serk) - Wunderkinder
      Und wenn du nicht weisst, was hinterm Horizont liegt,
      dann find´ es heraus, pack´ deinen Koffer und zieh´
      Und wenn du nicht weisst, ob das was kommt dich besiegt,
      kannst du erst sicher sein, wenn du es probierst

      Escape The Fate - I Am Human
      I am strong, I am weak, I am everything between
      I am proud to be me, I am human
      I am weird, I'm a freak, I am different, I'm unique
      I will love who I please, I am human
      You are just like me

      Donato - Ferngesteuert
      Es gab falsche Freunde. Und echte, die ich enttäuschte.
      Von den echten fehlen Adressen. Die falschen treff' ich noch heute.
      Auch wenn ich falsche begrüsse, von echten träum' ich noch heute.
      Warum sollte ich lügen? Es macht kein' Sinn es zu leugnen.

    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.