Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit erschien heute vor 7 Jahren

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit erschien heute vor 7 Jahren

      Filb.de-News #4502 von Ephraim97 am 17.05.2020 um 00:00 Uhr

      Heute am 17.05.2020 feiern wir den Geburtstag von Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit, denn dieses erschien vor genau sieben Jahren (17.05.2013)!

      Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit war eines der ersten Pokémon Spiele für den Nintendo 3DS. Statt den Starter bzw. den Protagonisten durch einen Fragebogen (wie in den Vorgängern) zu bestimmen, wählt man diesen und den Partner direkt aus. Zur Auswahl stehen Pikachu, Serpifeu, Floink, Ottaro und Milza.

      Die Geschichte startet in der kleinen Ortschaft Raststadt, aber das eigentliche Abenteuer wartet in den Dungeons. Kurz nachdem man sein Abenteuer begonnen hat, möchte euer Partner ein Areal kaufen. Auf diesem Areal wird Stück für Stück das Pokémon-Paradies aufgebaut. Hier finden all die neu rekrutierten Pokémon aus den Dungeons ihre neue Heimat. Der Protagonist und sein Partner versuchen auf Erkundungsmissionen herauszufinden, wieso ein Mensch als Pokémon in diese Welt getaucht ist. So etwas ist natürlich noch nie passiert, doch dieses Mal hat man ein Wunder benötigt, da die Pokémon-Welt kurz vor dem Abgrund steht!

      Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit!
    • Eigentlich ein toller Teil der Reihe, aber leider war die Auswahl der Pokemon viel zu gering. Ab einem gewissen Zeitpunkt haben sich die Pokemon in den Dungeons deswegen leider immer wiederholt. Zusätzlich waren nicht einmal alle Pokemon der 5. Generation dabei. So hat zB. einer meiner absoluten Favoriten gefehlt - Flampivian. Der langsam scrollende Text ist auch ziemlich gewöhnungsbedürftig.
      Ich muss aber zugeben, dass ich das Spiel erstmals nach der Beendigung von Super Mystery Dungeon durchgespielt habe. Nach besagtem Spiel war es erfrischend, wieder einen Reihenableger mit dem klassischen Rekrutierungssystem zu spielen. Die Story hielt ich auch besser als die vom Nachfolger und ersten Teil. Manchmal war der Dialog allerdings ziemlich kindhaft geschrieben. Da blieb mir besonders die Szene mit Dummisel im Gedächtnis, das Viridium seine "Freundschaft anbietet".
      Grafisch ist das Spiel auch ziemlich schön, aber leider leidet darunter auch die Spielbarkeit. So flüssig wie die DS-Teile spielt sich leider keines der 3D-Spiele. An die Steuerung gewöhnt man sich allerdings.

      Für die Mystery-Dungeon-Reihe wünsche ich mir wieder mal einen richtigen Nachfolger. Super hat mich leider ziemlich enttäuscht. Das Spiel hat für mich das World-Building der vorherigen Teile kaputt gemacht. Manche Elemente der Story, zB. dass die ganzen Legis zusammenarbeiten und Arceus sowas wie ihr Boss ist, haben mich ziemlich an die guten alten Filb-Fanfics erinnert.
    • Mein persönlicher Lieblingsteil und leider bisher auch der einzige. An Mystery Dungeon gibt es einfach einiges, was ich nicht mag, wie die Hungerleiste, die in Portale glücklicherweise wegfiel. Leider war sie in Super gleich wieder mit von der Partie. Danke, aber die Tasche ist durch das Itemsystem wie es ist so schon ständig voll, da will ich mich nicht auch noch mit Essen abschleppen.
    • Ich musste in mein Schräncken gucken um zu schauen ob ich das Spiel habe oder nicht. Tja und was soll ich sagen, ich habe es nicht. Musste mal drüber nachdenken warum, lag vermutlich an den ganze Einall Pokémon wovon mir die wenigsten gefallen, weswegen ich es nicht gespielt habe.
      Aber erstaunlich das das auch schon 7 Jahre her ist, wie schnell die Zeit vergeht.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.