Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Runde 94 | Spiel | Klassisch] Die Werwölfe vom Düsterwald

    • Spiel

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Jaruu wrote:

      Finde es btw spannend, wie Tonja jetzt noch umschwenkt. Sollte Arrow Bürger sein, könnte dies tatsächlich ein Hinweis sein, dass sie Wolf ist, einfach weil sie kurz vor knapp von ihm ablassen wollte. Fast so als wollte sie im Falle, dass er Bürger ist in der Hinterhand das Argument haben "Ich wollte ihn am Ende ja doch nicht wählen." Kann natürlich auch nur Einbildung sein, aber möglich ist es allemal
      Ich dachte da eher an einen Wolf der merkt, dass es um ihren Mitwolf heißer wird als erwarted (wider meinen Erwartungen). Arrows Reaktion anch scheint dem aber weniger zu sein...
    • NP2:

      Der Morgen und auch der Nachmittag verliefen genau so friedlich wie die Nacht zufor.
      Jedoch gab es schon gegen Abend die ersten Unstimmigkeiten und es entstand ein Gerangel, bei dem Arrow von einem Messer schwer verletzt wurde.
      Kurze Zeit später erlag er seinen Verletzungen.
      Dummerweise hatte niemand gesehen wer der Täter war und so blieben auch über die Nacht hinaus viele Fragen unbeantwortet...

      Arrow der Wildtierzähmer stirbt

      Nr:Name:Status:Fraktion:Rolle
      1ArrowtotBürgerWildtierzähmer
      2Snomvalebendig
      3Katebalebendig
      4Saikxlebendig
      5Tonjalebendig
      6Charaxaslebendig
      7Jaruulebendig
      8YunTakeolebendig

      The post was edited 5 times, last by Grav ().

    • TP2:

      In der Nacht konnten viele Bürger nur sehr unruhig schlafen, denn sie machten sich Gedanken ob nicht doch ein Wolf sich nicht an die Abmachung, sich gegenseitig nicht zu jagen gehalten hatte und Arrow auf dem Gewissen hatte.
      Als sie am nächsten Morgen im Hotel zum Frühstück kamen fehlte dann auch eine Person, es war Kateba welcher als Experte im aufspüren von Wölfen galt.
      Als sich Kateba nach 4 Stunden immer noch nicht bei den anderen meldete beschlossen die Bürger mithilfe eines Angestellten im Zimmer nachzusehen ob es ihm gut gehe, doch dort fand man nur noch seinen leblosen Körper. Sofort begann eine große Disskusion.....


      Kateba das Bürgerliche Trüffelschwein stirbt



      Nr:Name:Status:Fraktion:Rolle:
      1ArrowtotBürgerWildtierzähmer
      2Silvalebendig
      3KatebatotBürgerBürgerliches Trüffelschwein
      4Saikxlebendig
      5Tonjalebendig
      6Charaxaslebendig
      7Jaruulebendig
      8YunTakeolebendig

      Die nächste Nachtphase beginnt Morgen Mittwoch, den 08.07.2020 um 21:00 Uhr

      The post was edited 4 times, last by Grav ().

    • Ersteinmal, da Wildtierzähmer und Trüffelschwein tot sind und es deswegen nun denke ich keine Gründe mehr dafür geben müsste... Ich wurde entführt.
      Scheint so als sei Kill und Entführung bisher wirklich getrennt gewesen zu sein. Mit dem trüffelschwein tot wird sich das wohl nun vermutlich ändern, wenn ich nichts übersehe.

      Einschätzungen... Ich fand Tonjas Rückzieher merkwürdig. Es war ihr Wahlvorschlag, selbst wenn es nur eine kleine Verdächtigung war, sie hatte mit ihrem Vote zuvor zumindest mMn zu genüge ausgedrückt, dass sie Arrow zu dem Zeitpunkt bevorzugt und ich habe nichts von Arrow gelesen, was Tonjas Meinung zu ihrem Verdacht hätte ändern können.

      Ansonsten wirds schon schwierig. Es gefällt mir nicht wie ruhig Silva ist, gerade ihn habe ich aktiver in Erinnerung. Aber das war auch schon letzte Runde so... wo er Wolf war. Ich erinnere mich doch richtig, dass du damals ( :greis: ) mehr geschrieben hattest, oder?

      Ich schaffe es nicht irgendwen in die Bürger Richtung einzuschätzen. Bei Jaruu sind es eher nur analytische Listen (wobei ich die zweite mit dem Bezug auf Tonja da zumindest etwas brauchbarer sehe als die erste), bei Yun bin ich sowieso paranoid (einerseits kann der Aufruf zu einer gesammelten Wahl während nur ein Bürger gevoted ist ein sehr schlauer Zug sein, andererseits ist es eben mit dem Folterknecht (u.a.) auch für einen Bürger ein sinnvoller Schritt und ich kann mir bei ihm eben beides vorstellen) und Chara ist aktuell noch zu ruhig für eien Einschätzung.
    • Saikx wrote:

      Einschätzungen... Ich fand Tonjas Rückzieher merkwürdig. Es war ihr Wahlvorschlag, selbst wenn es nur eine kleine Verdächtigung war, sie hatte mit ihrem Vote zuvor zumindest mMn zu genüge ausgedrückt, dass sie Arrow zu dem Zeitpunkt bevorzugt und ich habe nichts von Arrow gelesen, was Tonjas Meinung zu ihrem Verdacht hätte ändern können.
      Kurz dazu, nachher mehr:
      Filb war kaputt. Es war nicht meine Schuld dass ich mich nicht mehr gemeldet habe. Tatsächlich war Arrow schuld laut eigener Aussage, tut mir wirklich leid :/

    • SiIva wrote:

      Nachtrag: Ich meine natürlich den Teil der sich darauf bezieht, dass ich letzte Phase nix mehr geschrieben hatte, nicht den Tonja-Part.
      Silva und Tonja als Wölfe confirmet? ^^ xD


      Saikx wrote:

      Ersteinmal, da Wildtierzähmer und Trüffelschwein tot sind und es deswegen nun denke ich keine Gründe mehr dafür geben müsste... Ich wurde entführt.
      Scheint so als sei Kill und Entführung bisher wirklich getrennt gewesen zu sein. Mit dem trüffelschwein tot wird sich das wohl nun vermutlich ändern, wenn ich nichts übersehe.

      Einschätzungen... Ich fand Tonjas Rückzieher merkwürdig. Es war ihr Wahlvorschlag, selbst wenn es nur eine kleine Verdächtigung war, sie hatte mit ihrem Vote zuvor zumindest mMn zu genüge ausgedrückt, dass sie Arrow zu dem Zeitpunkt bevorzugt und ich habe nichts von Arrow gelesen, was Tonjas Meinung zu ihrem Verdacht hätte ändern können.

      Ansonsten wirds schon schwierig. Es gefällt mir nicht wie ruhig Silva ist, gerade ihn habe ich aktiver in Erinnerung. Aber das war auch schon letzte Runde so... wo er Wolf war. Ich erinnere mich doch richtig, dass du damals ( :greis: ) mehr geschrieben hattest, oder?

      Ich schaffe es nicht irgendwen in die Bürger Richtung einzuschätzen. Bei Jaruu sind es eher nur analytische Listen (wobei ich die zweite mit dem Bezug auf Tonja da zumindest etwas brauchbarer sehe als die erste), bei Yun bin ich sowieso paranoid (einerseits kann der Aufruf zu einer gesammelten Wahl während nur ein Bürger gevoted ist ein sehr schlauer Zug sein, andererseits ist es eben mit dem Folterknecht (u.a.) auch für einen Bürger ein sinnvoller Schritt und ich kann mir bei ihm eben beides vorstellen) und Chara ist aktuell noch zu ruhig für eien Einschätzung.
      Ja es gibt keine Gründe mehr eine entführung nicht zu sagen. Ich bin die erste Tagphase Grad auch noch mal durchgegangen. Niemand würde entführt. Nur Tonja hätte gesagt es könnte Gründe geben, aber das war erst danach und niemand hat wirklich zugestimmt.
      Ich habe mir Arrows Posts besonders angesehen. Er war ja der Wildtierzähmer und aus Post21 kann man meiner Meinung nach gut herauslesen, dass er selbst wohl niemanden gezähmt hat. Sagt gern wenn ihr das anders seht.
      Das heißt aber dass niemand entführt wurde. Jetzt ist haltdie Frage warum. Ich sehe keinen Grund es absichtlich ausfallen zu lassen. Der Gewinn ist zu niedrig dafür.
      Also denke ich die Zeit wurde verpasst. Entweder weil man gar nicht aktiv war oder man nicht mehr rechtzeitig da war.

      Übrigens dürfte die Deadline für den Entführer diese Runde bei 19:30 liegen. Ohne Zaubermeister dessen Check ja um 17 Uhr kommen sollte. Liegt die DL eigentlich später. Wobei ich nicht weiß wie Grav das umsetzt.

      Spielt aber mMn keine sehr große Rolle. Ehrlich gesagt lässt mich das zwei Leute als Entführer sicher ausschließen. Wohl gemerkt Entführer nicht Wolf! Und das sind Saikx und Tonja. Beide können in meinen Augen durchaus Folterknecht sein. Aber ich traue beiden nicht zu das entführen zu vergessen. Ich halt beide für zu gewissenhaft und denke sie würden sich sonst auch einfach sagen "mir egal ich entführen wen ich will" Das einzige was beiden dazwischen kommen könnte wären private Sachen aber darüber möchte ich nicht nachdenken. Das wäre unfair.
      Allen anderen würde ich schon zu trauen es zu verpeilen. Nicht böse gemeint :$ Aber ich glaub saikx und Tonja würden sich eher Wecker stellen.

      Übrigens bin ich bei Saikx Entführung Grad skeptisch. Zum einen weil es einfach gesagt ist. Außer den Wölfen kann keiner wissen ob Heiteira entführt wurde oder nicht. Zum anderen weil ich mich Frage warum ausgerechnet Saikx. Und ich könnte mir gut vorstellen dass Saikx als Wolf diese Behauptung auch nutzen würde um seine Bürgerlichkeit zu unterstreichen.

      Ich habe Tonja so verstanden, dass sie nicht wollte dass alle ihr folgen müssen. Sondern sie zeigen wollte auf für andere Wahlen offen zu sein. Immerhin kamen die Posts wirklich sehr schnell zusammen. Ich bin mir Grad unschlüssig wie ich das werten soll. Als Schutz kann ich mir das nicht vorstellen. Weil der hätte Tonja ernsthaft anklagen können weil wir alle Arrow gewählt haben. Eigentlich niemand. Sie hat nie gesagt er ist sage Wolf wählt ihn alle. Als Wolf hätte man einfach drauf bleiben können und wäre wohl unauffälliger gewesen. Ein verzweifelter Versuch einen Mitwolf zu retten war es offensichtlich ja auch nicht. Aber als Bürger macht Schutz auch keinen Sinn.
      Daher Werte ich das erstmal neutral. Allerdings macht es mich etwas stutzig dass Tonja noch meinte es wäre wegen dem Wildtierzähmer besser nicht zu sagen ob man entführt wurde. Aber ob das gleich Wolf bedeuten muss. Ich lese morgen wenn ich weniger müde bin nochmal und geh ein paar Szenarien durch.

      Ich finde Jaruu übrigens ruhiger als Silva. Silva hat echt am Anfang gegen Chara was geschrieben. Aber ist eher ne persönliche Meinung. Ruhiger als sonst Joar mal sehen was die TP bringt.

      Nehme das paranoid sein mal als Kompliment :$ ich kann nicht viel mehr dazu sagen. Du musst entscheiden ob es ein gerissener Wolf war der darauf gepokert hat Arrow loszuwerden oder ein bürgerlicher Zug. Ich finde es nach wie vor sinnvoll. Vor allem wenn wir bedenken, dass der Folterknecht theoretisch bis zu 2 bürgerliche Stimmen negieren kann.
      Zudem zwingt man die Wölfe mit zu machen und es gibt noch doppelt so viele Bürger die sich einbringen können wie Wölfe. Andersrum können die Wölfe das aber auch ausnutzen, wenn man ihnen blind folgt.

      Und ich bin mir immer noch unsicher ob der Entführer oder der Folterknecht im Moment gefährlicher ist. Sonst könnte ich mal versuchen gezielt danach zu suchen. Ich weiß nur nicht ob ich beides abgleichen kann zeitlich. Aber dass wir einen Wolf lynchen müssen sollte klar sein.

      Entschuldigt Fehler ich bin etwas müde ^^ [tabmenu][/tabmenu]

    • "Übrigens bin ich bei Saikx Entführung Grad skeptisch. Zum einen weil es einfach gesagt ist. Außer den Wölfen kann keiner wissen ob Heiteira entführt wurde oder nicht. Zum anderen weil ich mich Frage warum ausgerechnet Saikx. Und ich könnte mir gut vorstellen dass Saikx als Wolf diese Behauptung auch nutzen würde um seine Bürgerlichkeit zu unterstreichen" - Yun.

      Grad deswegen denke ich. Grad mir könnte man eine Selbstentführung zumuten. Allerdings ist das etwas, was ich in dieser Situation noch nicht getan hätte. Sagen wir mal für die Wölfe stände es zu gut, wäre ich Wolf. Ich und jemand anderes sind noch (vermutlich? Wäre Tonja Wolf würde ich mir nach dem Rückzieher von ihr starke Sorgen machen, dass nun alles dem Bach runtergeht) nicht wirklich negativ aufgefallen. Nichtmal von dir kam in meine Richtung irgendeine Verdächtigung, was selbst TP1 zwischen dir (Bürger) und mir (Wolf) bereits vorgefallen ist. Und was man da auch nicht vergessen sollte, mir ist wie oben gesagt das ja auch selbst klar, dass man mir das zutrauen könnte. Da mich dann selbst zu schein-entführen wäre ein größeres Risiko als einfach wie bisher weiterzumachen.
      Zumal, als würde ich vor der Angst den Angsthasen zu verfehlen auf eine Entführung verzichten xD

      Anders gesagt: Wölfe wollen es wie eine schein-entführung erscheinen lassen, aber das würde mMn nicht zu mir als Wolf in der aktuellen Situation passen.

      Was mir grad auch noch ein-und auffällt: Die Wölfe können auch die Hoffnung gehabt haben das trüffelschwein zu treffen (war bis vor kurzem noch nicht tot), was merkwürdigerweise bei Yuns Darlegung fehlt. Einen zu töten und potentiell eine Fähigkeit gleichzeitig zu stoppen ist ja das primäre Ziel dieser Taktik. Solche Spielchen sind etwas, was man sich erst danach hinzudenkt.

      Und Silva, kurz nach dem Serverausfall lief filb wieder. Ich habe es ja auch gesehen, aber nach ca. einer Minute reichte einmal refreshen. Ein Ausfall kann doch nicht unterschiedlich lang auf mehreren Seiten sein, oder?
    • Ja, 4 zu 2. Wenn Heute kein Wolf hängt ist die Runde quasi gelaufen. Bei gleicher Stimmenzahl wird immer noch ne Münze geworfen, oder?

      Ich würde Tonja auch eher ungern einen Strick daraus ziehen, die rasante und kaum mit Gegenwehr erbrachte Nachwahl aller anderen hatte Tonja wenn überhaupt in ein negatives Licht gerückt und nicht ihre ursprüngliche Wahl auf Arrow. Man könnte natürlich auch behaupten das sich Tonja und Yun gut in die Karten gespielt haben. Ca. 30 min vor Schluss äußert sich Yun zu einer einheitlichen Wahl, die einzige Stimme die zu dem Zeitpunkt belegt ist, ist Tonjas Stimme auf Arrow. Die Versuchung deswegen Arrow zu wählen ist daher groß und ist auch eingetroffen. Wenn sie zusammen gespielt haben und dahingehend Wölfe wären, frage ich mich ob die beiden etwas so offensichtliches machen würden. Ich behaupte auch eher das Yuns Wunsch auf einheitliche Wahl den Sarg eher zugemacht hat als Tonjas Stimme selbst.

      Ich glaub aber auch das Arrows Hängung unvermeidlich war, zu dem Zeitpunkt als Tonja gewählt hatte hab ich auch schon daran gedacht Arrow zu wählen, da er für eine wichtigere Rolle zu ruhig war. Normal versuchst du dich mit so einer Rolle unauffällig zu verhalten, zu wenig Aktivität rückt dich allerdings auch wieder in den Fokus, was bei Arrow auch eher eintraf. Die einheitliche Wahl ließ auch weniger Infos für später zu, aus der Kombination aus einer bereits gegebenen Wahl und der Wunsch auf Einheitlichkeit hat jeder prinzipiell das Alibi aus Bequemlichkeit Arrow gewählt zu haben. Wenn es andere alternativen gegeben hätte, hätte sich nun jeder erklären müssen wieso wer wen gewählt hat. Das Arrow dann kein Wolf war, dürfte auch kurz vor Schluss offensichtlich gewesen sein, da es mind. von Arrow mehr Gegenwehr hätte geben müssen, da mit ihm das halbe Wolfteam raus wäre.

      Und bevor man mir den obligatorischen Wolf eventuell unterschieben will der versucht Yun loszuwerden. A: Ist es immer sicherer Yun in der Nacht auszuschalten, wo er nicht jedes Wort gegen einen verwenden kann und B: Bin ich ja schon letzte TP aus der Reihe gefallen, wäre ja äußerst Sinnvoll als einer der 2 Wölfe kontinuierlich auffällig zu sein.

      Mir fällt auch gerade auf: Wieso gefällt Yun eigentlich Gravs Beitrag?

      Rein theoretisch und ich muss dazu sagen das ich komplett neutral bin was ich schreibe, könnte man Yun so darstellen das er der Entführer ist, dessen Aufgabe quasi erledigt ist mit dem ausschalten des Wildtierzähmers und des Trüffelschweins, da der Angsthase als lediglich nervig betrachtet wird. Da es zu diesem Zeitpunkt auch keine allzu großen Verdächtigungen gibt könnte er auf sich selbst aufmerksam machen damit der andere Wolf genug Zeit hat um die Runde zu gewinnen. Zufällig jetzt den Wolf zu wählen wäre zum mind. wahrscheinlicher als aufgrund der Kommentare jemanden sicher als Wolf auszumachen.

      Was die Wahl auch nochmal betrifft: Tonja stelle ich bisher eher unschuldig dar, Kateba selbst ist schon gestorben und Saikx ist der übrige der 1. 3 Arrow-Wähler. Da Wölfe dazu tendieren nichts dem Zufall zu überlassen, wäre es nicht unüblich das mind. ein Wolf vor den meisten wählt. Klar, Saikx rutscht jetzt mehr unter diesen Verdacht da Kateba gestorben ist und welcher Wolf würde sich selbst mehr ins Licht rücken mit der Gefahr gehangen zu werden? Zum einen war Kateba aber Trüffelschwein, einer der gefährlicheren Rollen, womit man dieses Risiko vielleicht eher eingeht und es nur ungünstig gefallen ist und zum anderen kann eben diese Situation als Verteidigung nutzen.

      Entgegen allem was im Text steht, sehe alle genannten Personen nach wie vor Neutral an. Da die ein oder andere Person sich schwer tut Emotionen aus einem Text zu lesen: Bis auf den Absatz hier drüber ist alles emotionslos geschrieben und selbst genannter Absatz ist zu teilen emotionslos.
      Hier könnte ihre Werbung stehen, wenn nicht meine schon hier wäre.
      Und wenn du das sowieso gerade ließt schau mal bei meiner neuen Nuzlocke vorbei.
    • Du hast mich etwas missverstanden Saikx. Es gibt für mich zwei Fälle: 1. Saikxwolf (Folterknecht um genauer zu sein) sagt jetzt, dass er entführt wurde (Scheinentführen wie du es nennst) dabei wurde in Wirklichkeit das Opfer entführt. Aus Angst vor Angsthasen oder wie auch immer.
      2. Saikx ist Bürger sagt die Wahrheit und würde wirklich entführt.

      Wenn du nicht entführt würdest, bist du Wolf. Ich hoffe wir sind uns da einig, dass ein Bürger jetzt keine Entführung fälschen würde?

      Aber gut dann gehen wir mal diesen Weg. Sagen wir du sagst die Wahrheit. Sieht dann ja nicht nach mir als Wolf aus oder? Das ist doch kein Argument. Ich kann auch sagen ich bin kein Wolf wenn du die Wahrheit sagst, weil dann hätte ich das Trüffelschwein schon erkannt und hätte nicht wen anders entführen müssen.
      Ist das zutreffend? Vielleicht. Bringt das jemanden weiter? Ich schätze nicht.

      Denn es immer etwas schwierig zu predicten, was Spieler in einer Situation tun. Dafür muss man versuchen das Spiel aus der subjektiven Weise des Spielers zu sehen und zu bewerten. Wie würde ein Saikx diese WW Runde werten? Abhängig davon wer sein WW Partner ist? Reizt mich schon darüber mehr nachzudenken, aber ob es zielführend ist... ist sehr spekulativ.

      Und übrigens nur weil ich an Tag1 keine wolfszeichen gefunden habe bist du noch lange nicht Bürger für mich. Denn besonders bürgerliche Indizien habe ich auch nicht. Hatte ich auch schon mal im runden, wo wir beide Bürger waren.

      Zum Serverausfall sag ich nichts. Hab nicht mal bemerkt, dass es einen gab und kenne mich damit nicht so sehr aus.

      Zu chara:

      Ja bei absolut gleicher Anzahl würde Münze geworfen. Durch den Folterknecht steht es im schlimmsten Fall sogar 3 zu 2 Stimmen heute. Wenn der Geheime Rat gefoltert wurde und der Schmied keine Stimmen genommen hat.
      Heißt sogar wir brauchen heute den Folterknecht. Sonst kann der nächste Phase mit Glück sogar ein Unentschieden gegen zwei Bürger erzwingen.
      Stellt sich die Frage ist bzw. war den Wölfen das in der Nacht bewusst? Je nach Spieler. Aber da möchte ich gleich gern etwas drüber nachdenken.

      Denke auch dass Arrows Tod mit auf meine Verantwortung geht. Ich bleibe allerdings dabei, dass sowohl für letzte als auch diese TP eine einheitliche Wahl sinnvoll finde. Wäre gestern durchaus auf wen anders auch mitgezogen, aber war dafür wohl auch zu spät.

      Kurzer Einwurf irgendwie finde ich Charas Post interessant. Ein Wolf der Mitwolf Tonja schützen möchte bevor sie ins Kreuzfeuer Gerät wobei das schon fast abgewendet ist bevor es begonnen hat. Ein Wolf der einen Bürger schützt um sich zu beteiligen weil er merkt dass man gegen sie vielleicht keinen Lynch zusammen bekommt oder ein Bürger der offen sagt dass er kurz davor war Arrow zu wählen. Zugegeben der Bürger kann sein Und ist nicht unwahrscheinlich. Aber aus Wolfsperspektive interessant welche Strategie es wäre.

      Wer sagt denn dass die Wölfe nicht versucht haben mich in Nacht1 loszuwerden? Könnte doch sein? Und weil das nicht geklappt hat macht man es nun am Tag?
      Nein ehrlich gesagt sehe ich deinen Post nicht als loswerden wollen. Ich weiß, dass meine Position nicht die beste ist. Tag2 Yun lebt noch und wurde in nacht 2 ignoriert, klingt nun mal zu schön um wahr zu sein. Es ist okay da misstrauisch zu sein.
      Ich bleibe allerdings dabei es ist auch gestern gewesen zusammen zu wählen. Denn es gab den Wölfen weniger Infos. Die sie allerdings nicht gebraucht haben. Wobei ich glaube Kateba war ein Glückstreffer. Ich glaube Kateba wurde getötet, weil er bürgerlich erschien. Nicht weil die Wölfe wussten was er war. Oder beides. Ist schwer zu sagen, aber wenn er Glückstreffer war dann ist Saikx Bürger weil dann die Entführung stimmt und dann Frage ich mich warum nicht ich? Das klingt vielleicht jetzt etwas arrogant, aber wenn ich Bürger bin und damit potentielles Trüffelschwein dann hätte ich jetzt zwei Checks gehabt. Ich dachte eigentlich man sieht mich auch ohne Checks als Gefahr. Siehe letzte Runde. Aber mit Checks...

      Mir fehlt Grad etwas Zeit, daher spöter mehr auch wenn es umsortiert und vielleicht etwas kryptisch ist.

      Nur noch um es festzuhalten: zwingend heute Wolf wählen und deutlich lieber Folterknecht als Entführer

      Ach und ich hab wegen dem Text geliket ^^ Aber darfst es gern als Argument nutzen, das ist regeltechnisch erlaubt.


      Ich denke jetzt nebenbei ein paar Szenarien durch und bin hoffentlich dann etwas weiter.

    • Wieder kurz wegen Handy:

      Ich halte Tonja tatsächlich aktuell für am wölfischsten. Zumindest ihre Umwahl am Ende wirkte so als würde sie nicht "verantwortlich" für Arrows Tod gemacht werden.

      Sollte sie Wolf sein denke ich, dass Yun der zweite wäre, nicht weil er noch lebt sondern weil er Tonja sehr früh einen Bürgerstempel für sehr wenig (eher bürgerlich weil ihre Freude über kein Nachtopfer echt wirkte, was leicht fakebar ist) aufgedrückt hat.
    • Ich entschuldige mich für die nächsten Stunden da ich erstmal wieder an meiner Nuzlocke schreiben will und danach Sport mache. Da am Vormittag aber sowieso nur bedingt was los ist, ist das wohl halb so wild.
      Hier könnte ihre Werbung stehen, wenn nicht meine schon hier wäre.
      Und wenn du das sowieso gerade ließt schau mal bei meiner neuen Nuzlocke vorbei.
    • Es ging mir auch nicht um Arrow. Ich war mit der Wahl zufrieden und bin es immer noch. Er war leider Bürger und der Wildtierzähmer dazu ist ein Verlust, aber ich stehe dazu dass ich seinen Post komisch fand.

      Ich habe abgewählt, weil ich nicht wollte dass sich alle gezwungen sehen Arrow zu wählen, damit es eine gemeinsame Wahl gibt. Ich bin durchaus bereit zum Wohle des Dorfes auf eine eigenständige Wahl zu verzichten und wollte damit zeigen, das ich bereit bin auf andere umzuwählen. Schuld hat in TP1 selten jemand wenn er einem Bürger wählt. Warum sollte mich das also retten? Bzw. Ich mich retten wollen.

      Ich habe gepostet und danach erst gesehen; dass noch Wahlen auf Arrow hinzukamen, die auch nicht nur aufgrund von meiner Wahl waren um einheitlich zu sein, sondern weil er auch gewählt werden sollte. Ich mag es einzig und allein nicht, wenn man gezwungen ist zu wählen obwohl man nicht will.
      Ich hatte nicht das Gefühl dass man mir folgt wegen den Argumenten sondern um eine Wahl zu haben und da wollte ich die Chance für etwas anderes bieten.

      Mal abwarten was Yun noch sagt. Persönlich glaube ich Saikx die Entführung und würde ihn daher eher als Bürger sehen. Chara nach seinem heutigen Post auch eher. Würde die Wölfe also und Jaruu und Silva suchen und auch einen von ihnen mitwählen.

      Banner made by Wichtel
    • YunTakeo wrote:

      Wenn du nicht entführt würdest, bist du Wolf. Ich hoffe wir sind uns da einig, dass ein Bürger jetzt keine Entführung fälschen würde?
      Jup.

      YunTakeo wrote:

      Aber gut dann gehen wir mal diesen Weg. Sagen wir du sagst die Wahrheit. Sieht dann ja nicht nach mir als Wolf aus oder? Das ist doch kein Argument. Ich kann auch sagen ich bin kein Wolf wenn du die Wahrheit sagst, weil dann hätte ich das Trüffelschwein schon erkannt und hätte nicht wen anders entführen müssen.
      Ist das zutreffend? Vielleicht. Bringt das jemanden weiter? Ich schätze nicht.
      Für mich ist das ein Argument. Es funktioniert mit den Erfahrungen anderer Spieler, die sie mit mir als Wolf haben. Meine ehemaligen Mitwölfe wissen wie viele Gedanken ich mir mache und wie sehr ich versuche die Möglichkeiten abzuschätzen. Dabei könnten (nicht müssen da viel Zeit dazwischen liegen dürfte wegen der langen Pause) Fälle dabei sein, wo ich mich mal für eine riskante Strategie entscheide, allerdings auch nur wenn ich einen größeren Wert dahinter sehe.
      Dieser Wert ist (in meinen Augen) im Hinblick darauf wie die Runde bisher für die Wölfe zu verlaufen scheint (NP1 fail, aber TP1 scheinen sie gut weggekommen zu sein und wir wissen immer noch recht wenig), recht gering. Das Risiko, dass mir nicht geglaubt wird, warum auch immer und/oder dass ein dann noch lebendes Trüffelschwein mich mal überprüft, ist es einfach nicht wert vielleicht als eher Bürger von einigen mehr gesehen zu werden, wenn neutral aktuell noch ausreichend wäre.

      Bei deinem Beispiel, wenn ich es richtig, verstehe, kann ich dagegen sagen, dass ich nicht so gut finde. Wenn du Wolf bist und das Trüffelschwein bereits aus Kateba rausgelesen hast, dann weißt du - wenn du deinem Verdacht traust - bereits, dass der Kill auf ihn sicher sein wird. Doch wieder keinen entführen und dann stirbt das Trüffelschwein, ich bin mir sicher du würdest das so sehen, dass du das als Risiko für dich sehen würdest. So zielsicher könnte nur jemand spielen, der sich sicher ist, was er treffen wird und das schränkt die Auswahl schnell ein. Dazu noch das andere Argument, dass das Zusammentrommeln der Stimmen auf den einzig gewählten - ein Bürger - ein Wolfplan war mit dem Nutzen für die Bürger als Deckungsmantel... das wäre zu viel.

      Dann mich zu entführen, denjenigen, der es am ehesten ohne Bedenken ausplaudern würde und damit nicht lange zurückhalten würde aus irgendwelchen taktischen Gründen, wäre ein reines Alibi, um zu verdecken, dass da ein Rollenleser bei den Wölfen ist. Ja, man kann es bereits hier gut rauslesen, aber ich denke derjenige auf den wir unsere Stimmen heute bündeln sollten bist du, YunTakeo. Vielleicht ist es meine zuvor genannte Paranoia, doch dieser Ablauf, das ist etwas was ich dir zutraue.

      YunTakeo wrote:

      Denn es immer etwas schwierig zu predicten, was Spieler in einer Situation tun. Dafür muss man versuchen das Spiel aus der subjektiven Weise des Spielers zu sehen und zu bewerten. Wie würde ein Saikx diese WW Runde werten? Abhängig davon wer sein WW Partner ist? Reizt mich schon darüber mehr nachzudenken, aber ob es zielführend ist... ist sehr spekulativ.
      Dem ist so und doch versuche ich mich gerne daran, wenn ich der Meinung bin eine Spur zu finden. Nicht die erfolgsgekrönteste Herangehensweise, doch eine die mir immer wieder Spaß macht (siehe meine Versuche die gewünschten Rollen in der letzten Runde zu predicten)

      YunTakeo wrote:

      Und übrigens nur weil ich an Tag1 keine wolfszeichen gefunden habe bist du noch lange nicht Bürger für mich. Denn besonders bürgerliche Indizien habe ich auch nicht. Hatte ich auch schon mal im runden, wo wir beide Bürger waren.
      Das ist klar, das war auch mehr auf andere Runden bezogen.


      Nochmal zur Wahl weiter oben:
      Warum nicht Tonja? Weil ich sie noch neutraler sehe als Yun, dem ich das Nutzen meiner Entführung wie oben genannt zutraue.

      Was ist mit der nicht vorgekommenden NP1 Entführung?
      Das ist noch fraglich, aber ich denke (Gefühl) da wird eher Taktik hinterstecken als ein verschlafen der DL. Ja, das kann vorfallen, doch sehe ich als unwahrscheinlicher. Wer so taktieren würde kann ich dagegen nicht mit Sicherheit sagen, doch ich würde es Silva am ehesten zutrauen (Stichwort Seher). Es wäre ein recht ungewöhnlicher Schritt, doch ich denke er kann gut genug Überzeugungsarbeit leisten, um selbst Yun, der das für gewöhnlich nicht für taktisch klug halten würde, zu überzeugen.

      Und noch ein Gedankengang, der mir eben wegen des Schreibens kam: Yuns Beiträge bauen diese TP verdächtig aufeinander auf. Zuerst die Aussage, dass Tonja und ich nicht die Entführung verschlafen würden, jedoch gleich darauf folgend mit einer Erklärung warum er mein Entführter-Outing skeptisch sieht. Dann die Frage (wo ich mich frage, warum Yun sich das überhaupt fragt bei einer Wolfsrolle, die ihre primäre Funktion so gut wie erfüllt hat und einer, die uns konstant auf die Nerven gehen wird), welche Rolle für uns gefährlicher werden dürfte.
      Dass er mich als Entführer eher ausschließt kann ihm als Wolf egal sein, wenn er dahin aufbaut, dass besser die andere Wolfsrolle, der Folterknecht hängen sollte, da ich somit als Lynchkandidat (für ihn durch seine Argumentation) im Rennen bleibe.

      Btw. der Nachtkill Nr. 1 lag zu 99% nicht auf Yun. Das halt eich für ausgeshclossen, siehe letzte Runde. Nur zur Erwähnung weil ich es irgendwo angesprochen sah.
    • Für mich ist das ein Argument. Es funktioniert mit den Erfahrungen anderer Spieler, die sie mit mir als Wolf haben. Meine ehemaligen Mitwölfe wissen wie viele Gedanken ich mir mache und wie sehr ich versuche die Möglichkeiten abzuschätzen. Dabei könnten (nicht müssen da viel Zeit dazwischen liegen dürfte wegen der langen Pause) Fälle dabei sein, wo ich mich mal für eine riskante Strategie entscheide, allerdings auch nur wenn ich einen größeren Wert dahinter sehe.
      Dieser Wert ist (in meinen Augen) im Hinblick darauf wie die Runde bisher für die Wölfe zu verlaufen scheint (NP1 fail, aber TP1 scheinen sie gut weggekommen zu sein und wir wissen immer noch recht wenig), recht gering. Das Risiko, dass mir nicht geglaubt wird, warum auch immer und/oder dass ein dann noch lebendes Trüffelschwein mich mal überprüft, ist es einfach nicht wert vielleicht als eher Bürger von einigen mehr gesehen zu werden, wenn neutral aktuell noch ausreichend wäre.

      Für mich nicht. Gerade du möchtest doch, dass man dich nicht einschätzen kann. Du freust dich doch wenn man nicht weiß was du bist. Du hast immerhin mal eine Runde deine Rolle nicht angeguckt um zu gucken, was passiert. Daher finde ich das ist bei dir kein Argument, sofern es den Wölfen nicht schadet. Und wenn sie Kateba entführt hätten, würdest du damit kaum einen Schaden anrichten. Im Fokus stehst du eh, weil du Saikx bist. Als guter und polarisierender Spieler bleibt es nicht aus. Da die Entführung nicht rein wölfisch ist Sondern die Chance dass du Bürger bist höher ist, sehe ich in einem Fake auch absolut keinen Nachteil. Im Gegenteil wenn du Wolf bist ist es vermutlich gut lange darüber zu diskutieren, statt sich darauf zu konzentrieren den womöglich stilleren Wolf zu finden.
      Woher weißt du denn; dass Nacht 1 ein Fail war? Es gab kein Opfer ja. Aber du kannst nur mit einer Rolle ausschließen, dass es wirklich ein Fail war und das kaufe ich dir nicht wirklich ab. Selbst ohne Entführer gibt es eine Möglichkeit wie die Wölfe nichts verloren haben. Ich kann nicht beurteilen ob das eingetroffen ist. Aber du scheinbar schon und das stört mich Grad. Hatte dich eigentlich bis Grad noch als Bürger.
      Und wer sagt dass du gesagt hättest dass du entführt worden wärst wenn das Trüffelschwein nicht gestorben wäre? Lass uns bitte dabei bleiben wir es jetzt ist und nicht überlegen, was passiert wäre wenn Kateba eine andere Rolle gehabt hätte. Das führt zu nichts und macht es schwerer das hier zu klären.

      Ich sende den Post an dieser Stelle ab, weil ich wissen möchte was du dazu zu sagen hast. Den Rest beantworte ich gleich.

    • Saikx wrote:

      Bei deinem Beispiel, wenn ich es richtig, verstehe, kann ich dagegen sagen, dass ich nicht so gut finde. Wenn du Wolf bist und das Trüffelschwein bereits aus Kateba rausgelesen hast, dann weißt du - wenn du deinem Verdacht traust - bereits, dass der Kill auf ihn sicher sein wird. Doch wieder keinen entführen und dann stirbt das Trüffelschwein, ich bin mir sicher du würdest das so sehen, dass du das als Risiko für dich sehen würdest. So zielsicher könnte nur jemand spielen, der sich sicher ist, was er treffen wird und das schränkt die Auswahl schnell ein. Dazu noch das andere Argument, dass das Zusammentrommeln der Stimmen auf den einzig gewählten - ein Bürger - ein Wolfplan war mit dem Nutzen für die Bürger als Deckungsmantel... das wäre zu viel.

      Aber guck mal Saikx. Wenn du diese Nacht entführt würdest und zum Beispiel der Angsthase bist, dann bist du nächste Runde unsterblich. Das heißt ich müsste deine Rolle letzte Nacht gekannt haben um das auszuschließen, weil ich mir als Wolf dann doch Nachteile verschaffe. Und wenn ich das Trüffelschwein gekannt hätte, warum dann überhaupt dich entführen und nicht behaupten ich selbst wäre entführt worden oder mein Mitwolf?

      Wenn du gegen die Strategie mit dem zusammen legen der Stimmen gewesen wärst hättest du das gestern verbinden können. Ich habe es vorgeschlagen. Das war kein muss. Und ich habe begründet warum. Ich wollte dem Trüffelschwein Zeit geben, zudem kontert es den Folterknecht. Mir das jetzt vorzuwerfen, finde ich etwas schwach. Hätte es einen Wolf getroffen, wären alle Happy gewesen. Ich hab nur Tonja und Kateba ausgeschlossen. Und ehrlicher Weise mich selbst aber das tut wohl jeder. Wegen mir hätte es nicht Arrow sein müssen.


      Saikx wrote:

      Dann mich zu entführen, denjenigen, der es am ehesten ohne Bedenken ausplaudern würde und damit nicht lange zurückhalten würde aus irgendwelchen taktischen Gründen, wäre ein reines Alibi, um zu verdecken, dass da ein Rollenleser bei den Wölfen ist. Ja, man kann es bereits hier gut rauslesen, aber ich denke derjenige auf den wir unsere Stimmen heute bündeln sollten bist du, YunTakeo. Vielleicht ist es meine zuvor genannte Paranoia, doch dieser Ablauf, das ist etwas was ich dir zutraue.


      Und das traust du nur mir allein zu? Glaubst du nicht, dass hier so ungefähr jeder doch entführen würde weil du ein starker Spieler bist? Es ist okay dass du es mir zutraust. Aber ich fände es ehrlich gesagt an deiner Stelle nicht ganz so verwunderlich entführt worden zu sein. Und ja eigentlich glaube ich dir das inzwischen. Bzw bis vor deinem Posts. Jetzt bin ich mir unsicher ob das nicht ein abgekatertes Spiel ist.


      Der Entführer hat mit Nichten seinen Zweck erfüllt. Der Angsthase ist nachts sonst einfach fast unsterblich. Und wie gefährlich der Folterknecht ist ist mir erst heute Morgen aufgefallen, als Chara es angesprochen hat. Glaub mir dieses Detail oder nicht. Fakt ist selbst den Entführer zu töten kann uns das Spiel heute verlieren. Das ist keine Panikmache sondern rechnerei. Und es ist nur der schlimmste Fall. Dennoch möglich. Sobald mir das auffiel habe ich es korrigiert. Heute morgen. Ohne dass mich jemand darauf hinweisen musste.


      Ich schätze es stört dich, dass ich ignoriert wurde? Dass ich weder angegriffen wurde diese Nacht, noch entführt wurde. Das zumindest stimmt. Lassen wir n1 mal aus dem Spiel oder war das ein Versuch etwas über meine Rolle zu erfahren?
      Damit habe ich mich nämlich beschäftigt. Für den Fall dass du die Wahrheit sagst. Dann haben die Werwölfe Kateba gekillt, dich entführt und mit mir ist nichts geschehen. Das hab ich zusammen genommen mit der Tatsache dass Nacht1 scheinbar niemand entführt wurde. Die einzige die immer wieder gesagt hat wir sollen das evtl nicht gesagt werden sollte war Tonja. In einer Vehemenz die mich jetzt schon stutzig macht. Denn es gab die Überlegung dass der Wildtierzähmer gar nichts getan haben könnte um es aufzusparen. Nicht nur von mir übrigens.

      Und dann hab ich überlegt. Kateba hatte meiner Meinung nach nicht zwingend starke Andeutungen gemacht, dass er das Trüffelschwein ist. Eine geteilte Entführung spricht durchaus dafür, dass die Wölfe nicht wussten wer das Trüffelschwein ist. Denn dann random zu entführen ist meiner Meinung nach nicht sinnvoll. Wir gesagt man nimmt sich die Chance diese Person zu töten wenn sie Angsthase ist. Man darf ja nicht hintereinander nochmal entführen.
      Ich weiß, dass ich Bürger bin. Die Prämisse könnt ihr nicht voraussetzen, ich aber schon. Und ich weiß dass ich, wenn ich das Trüffelschwein wäre jetzt 2 Checks hätte. Die habe ich nicht, weil ich eine andere Rolle habe. Aber die Wölfe sind das Risiko eingegangen und das wo man letzte Runde noch so große Angst hatte. Ich Stimme zu dass ich vermutlich nicht in N1 angegriffen wurde. Wegen letzter Runde. Aber wenn man den anders als das Opfer entführt warum nicht die Person die mit der Rolle Trüffelschwein wohl am stärksten ist. Waren eure Worte nicht meine.
      Es gibt 2 optionen: 1. Ich bin Wolf. (Kann ich aber für mich ausschließen) 2. Die Wölfe ahnten oder wussten, dass ich nicht das Trüffelschwein bin. Und das traue ich am ehesten Tonja zu. Die auch irgendwie wollte dass nicht zu viel über die Entführung geredet wird. Warum eigentlich? Nun vielleicht weil es doch keine Strategie war in Nacht 1 nicht zu entführen. Sondern einfach verpasst wurde. Und je später man das herausfindet um so später fällt der Verdacht auf die ruhigen und damit wohl ihren Mitwolf.
      Natürlich ist das ein wenig spekulativ. Aber für mich ergibt es genau so Sinn.
      Warum war sie dann so abgeklärt darüber dass es kein Opfer gab? Ich kann mir gut vorstellen, dass ihr Partner vielleicht nicht die ganze Nacht inaktiv war und sie im ersten Moment dachte der Angriff wäre vom Rüstungsschmied abgefangen worden. Ohne eine Entführung könnte es auch der Angsthase sein. Dann wäre der Angriff ein "Fail" wie Saikx so schön sagte. Aber ich sagte ja es war ein erstes Indiz. Ich habe nie gesagt dass sie Bürger für mich ist.

      Es reicht mir auch um Tonja zu wählen, denn wenn sie Wolf ist, dann ist sie der Folterknecht. 99% ist sie nicht Entführer und gegen sie spricht meiner Meinung nach auch das fokussieren darauf dass mit mit einem outen wer entführt wurde den Wölfen helfen.
      Ich weiß, dass ich schon bessere Analysen geschrieben habe. Dennoch wollte ich das einfach loswerden. Jetzt steht es im Raum und wir müssen weiter diskutieren.
      Ich rechne allerdings damit, dass ich gefoltert bin. Sowohl wenn ich recht habe, als auch wenn Saikx mit drin steckt.
      Als möglicher Partner bleibt Jaruu oder Silva. Chara hat eigentlich mit seiner unkonventionellen Meinung schon fast einen Check in der Nacht provoziert. Weiß nicht ob das so gut wäre.

      Ein Saikx-tonja Rudel hab ich eigentlich ausgeschlossen. Aber Grad wo Saikx da von Fail spricht und sicher klingt und das mit dem nicht entführen als Strategie vorschlägt. Glaube Tonja hätte sich mit Saikx auch drauf eingelassen. Aber erst Tonja und dann kann man immer noch überlegen wer der zweite Wolf ist.
      Meiner Meinung nach ist Tonja einer.

    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.