Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Pinned Allgemeiner Diskussionsthread (Pokémon Legenden: Arceus)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich verstehe wenn einem die Grafik nicht gefällt oder wenn man damit nicht zufrieden ist, aber Grafik ist doch nur ein Teil von dem Spiel und nicht das einzige. Ein Spiel besteht doch aus mehr als nur Grafik, da ist doch noch die Story, die Charaktere, das Spielprinzip, die ganze Dynamik etc. Wenn man aber nur ne tolle Grafik haben will, die nicht bekommt und das ganze Spiel als Scheiße oder als Müll betitelt, weiß ich echt nicht was ich davon halten soll.
      Für mich ist Grafik zweitrangig, ich finde es viel schlimmer wenn das Spiel ein Spielprinzip hat mit dem ich nicht klar komme oder welches ich nicht mag.

      Ich für meinen Teil freue mich auf Arcues, darauf das ich ich an Pokémon anshcleichen muss, das mich aggresive Pokémon angreifen und auch besiegen können, das gibt dem ganzen Spiel eine ganz neue Dynmaik. Das Spiel gibt einen Einblick in die Vergangenheit, in Ding die vielleicht vergessen wurde oder eben ganz anders betrachtet wurden. Es ist kein direkter Vorgänger eines Spiels welches wir haben, wir wissen nicht wie sich die Geschichte oder die Taten auf die Zukunft auswirken, also das moderne Sinnoh. Von daher finde ich das ganze hochinteressant.
    • Givrali wrote:

      Ich verstehe wenn einem die Grafik nicht gefällt oder wenn man damit nicht zufrieden ist, aber Grafik ist doch nur ein Teil von dem Spiel und nicht das einzige. Ein Spiel besteht doch aus mehr als nur Grafik, da ist doch noch die Story, die Charaktere, das Spielprinzip, die ganze Dynamik etc. Wenn man aber nur ne tolle Grafik haben will, die nicht bekommt und das ganze Spiel als Scheiße oder als Müll betitelt, weiß ich echt nicht was ich davon halten soll.
      Für mich ist Grafik zweitrangig, ich finde es viel schlimmer wenn das Spiel ein Spielprinzip hat mit dem ich nicht klar komme oder welches ich nicht mag.

      Ich für meinen Teil freue mich auf Arcues, darauf das ich ich an Pokémon anshcleichen muss, das mich aggresive Pokémon angreifen und auch besiegen können, das gibt dem ganzen Spiel eine ganz neue Dynmaik. Das Spiel gibt einen Einblick in die Vergangenheit, in Ding die vielleicht vergessen wurde oder eben ganz anders betrachtet wurden. Es ist kein direkter Vorgänger eines Spiels welches wir haben, wir wissen nicht wie sich die Geschichte oder die Taten auf die Zukunft auswirken, also das moderne Sinnoh. Von daher finde ich das ganze hochinteressant.
      Das Problem ist doch dass Game Freak vieles davon nicht drauf hat. Die Storys (falls man die in manchen Teilen überhaupt so nennen kann) sind völlig wendungsfrei, vorhersehbar und alt. Also so richtig alt, da hat sich seit der ersten Generation (die erschien hier 1999) nichts getan. Die Charaktere sind selten tiefer als ne Pfütze (N war da ne kleine Ausnahme und auch Azett hatte Potential) und was Features und Weiterentwicklung angeht, tritt GF durch einige Entscheidungen mehr oder weniger auf der Stelle. Ja es gibt neue Inhalte, dafür werden Sachen über Bord geworfen die eigentlich richtig gut waren. Das Spielprinzip hat sich bis heute nicht wesentlich verändert (was mal ein Pluspunkt ist), aber seit den Mega-Entwicklungen geht es in Richtung "Größer, Schneller, Weiter". Führt dazu dass man 20m hohe Godzillas bekämpft die theoretisch jeden Gegner und die halbe Stadt pulverisieren können, gleichzeitig man aber kaum noch normale Trainer und damit Gegner hat weil die vermutlich alle unter PTSD leiden.

      Ich spiel immernoch Schild, ist halt der Sammeltrieb, aber als gut kann ich die Spiele nicht bewerten weils einfach absurd einfach geworden ist, man jede Story schon kennt, nichtmal der Rivale noch eine Herausforderung ist und selbst die "Poke-Liga" einfach nur ein Treffen von Trainern ist die man zuvor schon geplättet hat (und ich meine geplättet, die Hälfte davon hab ich mit einer Attacke besiegt). Es gibt nicht viel zu entdecken (das Highlight waren da die Regis im DLC), immer wieder gibt es leere und ungenutzte Orte, die Performance und auch die Online-Funktion sind eine Schande für nen Vollpreistitel einer solchen Marke. Und dann soll man ein Spiel vom selben Entwickler nicht allein an seiner Grafik bewerten? Normalerweise würde ich da zustimmen (Cyberpunk sieht klasse aus und läuft meistens eher bescheiden bis garnicht) aber hier kann man zu 90% davon ausgehen dass die Grafik nen guten Eindruck davon vermittelt wie gut der Rest des Spiels sein wird. Wird sich verkaufen, kann man spielen, wird mit Sicherheit nicht der große Wurf.

      Und ich persönlich geh lieber so an die künftigen Pokemon-Spiele heran, spart mir Geld und Enttäuschung und wenns doch besser ist freu ich mich.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    • GameFreak lebt halt nach dem Motto "Repariere nichts, was nicht kaputt ist" in der Sache. Würden die das Motto mal in anderen Bereichen anwenden. Die Megaentwicklung hat zB keine Abwandlungen nötig gehabt und jetzt haben wie Dynamax und Gigadynamax und von Megaentwicklung fehlt jede Spur.
    • Seiko wrote:

      Von der Grafik her erinnert mich das Spiel an die GameCube-Generation (Seriously, schaut euch mal ein paar Screenshots zur GC-Version von Twilight Princess an). Vielleicht auch Wii-Niveau.
      Ich habe mir mal ein Paar Screenshots davon angeguckt und muss sagen, dass ich die Tendenz definitiv erkennen kann. Wobei einige Texturen in Twilight Princess um einiges schlechter aussehen, z.B. runde Texturen, die nichts anderes als Sechsecke sind.

      Givrali wrote:

      Ich verstehe wenn einem die Grafik nicht gefällt oder wenn man damit nicht zufrieden ist, aber Grafik ist doch nur ein Teil von dem Spiel und nicht das einzige. Ein Spiel besteht doch aus mehr als nur Grafik, da ist doch noch die Story, die Charaktere, das Spielprinzip, die ganze Dynamik etc. Wenn man aber nur ne tolle Grafik haben will, die nicht bekommt und das ganze Spiel als Scheiße oder als Müll betitelt, weiß ich echt nicht was ich davon halten soll.
      Für mich ist Grafik zweitrangig, ich finde es viel schlimmer wenn das Spiel ein Spielprinzip hat mit dem ich nicht klar komme oder welches ich nicht mag.
      Aus meiner Sicht liegt der Grund wahrscheinlich darin, dass einem die Grafik in Trailern sofort ins Auge fällt und nicht das Gameplay. Dadurch entstehen halt Vorurteile, die letztendlich für viele auch über den Kauf entscheiden.

      Ich hoffe, dass es von dem Spiel eine Demo geben wird, damit ich mir ein Bild davon machen und am Ende vielleicht auch möglichst ohne Enttäuschungs-Risiko das Spiel kaufen kann. So nach dem Prinzip der Spezial-Demos von OR/AS oder S/M wäre gut, sodass man auch einiges über die Charaktere, Mechaniken etc. erfährt.

      The post was edited 1 time, last by Absowarr ().

    • FN1109 wrote:

      Kannst du mir ein einziges Pokemon Spiel der Hauptreihe nennen, dass du einfach so dermaßen Scheiße fandest, das du von tiefsten Herzen bereust, es gekauft zu haben?
      Naja, bereuen wäre übertrieben. Enttäuscht ware ich von vielen Spielen dennoch. Was ich viel eher Bereue ist, dass ich Gen 5 damals nicht mochte, obwohl es eines der besten Spiele der Reihe ist. Und diese Ablehnung kam daher, da ich zu der Zeit eher nix mit Nintendo zu tun hatte, den sehr pixeligen Artstyle, die meisten Pokemon & Characterdesignes ziemlich meh fand. Und eines der Dinge die mich am meisten getriggert haben waren die LOW HP Musik - die jeden großartigen Battletheme ruiniert haben :D

      Aber seit Gen 6 bin ich ziemlich enttäuscht von den Spielen. XY keinerlei Content am Ende, keine Rematches, zygarde Plot wurde nach Gen 7 geschustert etc. Hätte ich zu der Zeit nicht so viel Spaß mit CPs gehabt hätte ich bei Y sicher keine 420+ Spielstunden sondern vielleicht 30. Gen 7 war auch mau, weil mir das ganze Inselsettig & Wanderung nicht zugesagt hat, dazu super schlauchig, Cutscenes, gelaber, Tutorials aus der Hölle. Und gen 8 hatte mir bis zum Ende einiger Maßen spaß gemacht, dann musste ich feststellen das das alles war und war enttäuscht, weil auch hier einfach NICHTS war. Und wenn man ein mittelmäßiges Spiel bekommt und dann auch noch so technisch unterirdisch/contentarm dann ist es am Ende halt meh. Der Spaß in SS kam nur daher, weil ich mir nichts über das Game oder die Mons angeschaut habe und ich daher immer am rätseln war "Was ist das für ein Pokemon? Entwickelt es sich? Wenn ja, wie wann wo? Was gibt es hier zu erkunden? Wo führt das wohl hin?" Und die meisten Antworten auf meine Fragen haben mich enttäuscht...

      Galar war von den Ideen, dem Artworkt der ganzen Region etc sehr vielversprechend. Inhaltlich aber dann wieder enttäuschend. So wie alles seit dem 3DS. Das einzig solide Spiel war ORAS, obwohl das auch viele Schwächen hatte. Pokemons Hochzeit war gen 2-5 Alles danach war Murks.


      FN1109 wrote:

      Wären die Spiele wirklich alle so schlecht, wie manche Leute sie hier hinstellen, würde sie niemand erst kaufen.

      Doch, die Leute kaufen es weil POKEMON draufsteht. Das reicht schon. Leute wie mich bekommt man mit Gutmütigkeit & Nostalgie. Kinder bekommt man mit dem Hype und ihrer Anspruchslosigkeit.

      Man muss ich ja nur mal Reviews zu zB SS durchlesen. Leute die das reviewn und positiv bewerten sind Leute die kaum Ahnung von dem Franchise haben und alle 1-2 Jahre mal Pokemon für 20h spielen.

      FN1109 wrote:

      Aber ein Game als Müll zu bezeichnen, bevor man es überhaupt durchgespielt hat, ist so ziemlich das armseligste, was ein Gamer (egal in welchem Genre) überhaupt tun kann!

      Nein, ist es nicht. Die Grafik wird einem in 6 Monaten nicht besser gefallen als Heute. Es ist keine Frage des geschmacks oder der gewöhnung, es geht hier um Qualität, die einfach extrem bescheiden ist. Nimm dir ein Restaurant als Beispiel. Würdest du dich freuen wenn du siehst wie die Kellnerin mit nem Teller an dir vorbeiläuft und einfach alles extrem lieblos/ekelhaft draufgematscht wird? Nein, das würde dich abturnen und misstrauisch werden lassen. Klar kann das trotzdem geil schmecken, aber es löst erstmal negative Assoziationen in dir aus, wie Unprofessionell, Ekel, Nichtschmeckend. Und wenn du das dann serviert bekommst, es isst und es ziemlich Medium schmeckt, du das nächste mal was anderes bestellst und das genau so aussieht dann kannst du dir vorher sicher sein, dass es auch dieses mal nicht wirklich gut sein wird.

      Glaub mir, ich will nichts lieber als zu glauben, dass LA großartig wird, aber nach den letzten 8 Jahren, dieser 2006 Grafik & Auflösung bin ich mir sicher, dass das Game allerhöchstens "okay" wird.

      Und wenn man sich vor Augenführt, dass wir hier vom erfolgreichsten Medienfranchise der Welt reden ist das Ergebnis was hier abgeliefert noch peinlicher. Da haben 10stellige Entwicklerteams vor 10 Jahren schönere & Bessere Games gemacht. Und die Diskussion hier ist die selbe wie bei SS damals, und was dabei rauskam haben wir ja gesehen... n tolles spiel, nicht.

      Givrali wrote:

      Ich verstehe wenn einem die Grafik nicht gefällt oder wenn man damit nicht zufrieden ist, aber Grafik ist doch nur ein Teil von dem Spiel und nicht das einzige. Ein Spiel besteht doch aus mehr als nur Grafik, da ist doch noch die Story, die Charaktere, das Spielprinzip, die ganze Dynamik etc. Wenn man aber nur ne tolle Grafik haben will, die nicht bekommt und das ganze Spiel als Scheiße oder als Müll betitelt, weiß ich echt nicht was ich davon halten soll.
      Für mich ist Grafik zweitrangig, ich finde es viel schlimmer wenn das Spiel ein Spielprinzip hat mit dem ich nicht klar komme oder welches ich nicht mag.
      Ich weiß nicht ob ich mich unklar ausdrücke oder ihr meine Texte nicht richtig lest.

      Die Grafik ist super schlecht, da gibt es keine 2 Meinungen. Ob einen das Stört oder nicht ist n anderes Thema.

      Ich sagte selbst, dass mich die Grafik nicht extrem stört. Sie stößt sauer auf aber würde mir das Game nicht ruinieren, WENN das Spielprinzip gut und spaßig ist. Aber da ich ganz genau weiß, was GF/TPC die letzten 8 Jahre abgeliefert hat bin ich da sehr sehr skeptisch. Dazu kommt, dass wir hier ein Openworldtitel bekommen, da ist Grafik schon recht wichtig, das hat was mit Immersion zu tun. Schau dir doch mal die Naturzone an. Die ist groß und leer, so wirklich leer. Die Erwartungen damals waren "wow ich sehe dahinten vielleicht eine Höhle, ein seltenes Pokemon und versuche dort hinzugelangen". Die Realität sah dann so aus, dass du nur Pokemon in nem großen Meatball direkt vor dir hast aufploppen sehen. Die Immersion war dahin, weil du nichts sehen konntest, es absolut nichts interessantes zu entdecken gab etc. Das ist für ein Openworld Spiel wichtig. Zelda BOTW bestand quasi nur daraus. Du konntest überall hin, alles erkunden, fandest an jeder Ecke Ruinen, Rätsel, Schreine, Camps, Lore, Städte oder sonst was. LA hingegen sieht halt groß und leer aus. Dazu könnte man die Welt so gestalten, dass es nicht so auffällt, weil viele Objekte im Weg sind zB, aber nein, die Flächen sind groß und leer. Die Farben von Gras und Boden passen nicht zusammen, alles hat so einen komischen Glänzeffekt, kantenflimmern etc etc. Sowas reißt einen total raus.

      Und die Pokedex Aktivitäten sehen bisher nicht sonderlich spannend aus. X Pokemon besiegen, sehen wie Pokemon A X-mal Attacke 2 Einsetzt etc sieht nicht spannend aus. Sondern eher als würde man gegen das Mon kämpfen und dann Statusmoves spamen, damit das Pokemon nicht stirbt und man Attacke 2 dann eben X-mal sieht. Es geht hier nicht um das Konzept sondern um die Umsetzung.





      Totodile wrote:

      da hat sich seit der ersten Generation (die erschien hier 1999)

      Ne, in Japan sogar 1996 ;)


      Veniko wrote:

      GameFreak lebt halt nach dem Motto "Repariere nichts, was nicht kaputt ist" in der Sache. Würden die das Motto mal in anderen Bereichen anwenden. Die Megaentwicklung hat zB keine Abwandlungen nötig gehabt und jetzt haben wie Dynamax und Gigadynamax und von Megaentwicklung fehlt jede Spur.

      Sowas liegt ja eher an TPC die vorgibt wann was zu erscheinen hat. GF entwickelt da nur. Und das halt eben nicht gut. neue Features kann man eben besser verkaufen als alte Weiterentwicklungen, das beobachte ich bei vielen Spielen, wie zB World of Warcraft. Da fährt man auch seit einigen Jahren eine Schiene, dass im neuen Addon die alten Systeme einfach über Board geworfen werden und durch neue, meist schlimmere, ersetzt werden.
    • @brixboy ich hab bewusst den Release in Europa gewählt ^^
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    • brixboy wrote:

      Da hat sich halt seit 1996 nix getan - mit der Ausnahme von Gen5, wo die Story mal etwas anders war.
      Ich glaube, Game Freak traut sich da sowohl prinzip- als auch storymäßig nicht wirklich viel zu ändern, weil es wahrscheinlich viel negatives Echo der Fans zur Folge hätte. Sah man z.B. an Gen VII, da haben sich viele über das Fehlen der Arenen beschwert; in Gen VIII wurden sie dann wieder eingebaut. Wobei man auf Metacritic sieht, dass Sonne/Mond tatsächlich bei Kritikern und Spielern besser ankam, als Schwert/Schild.
    • Veniko wrote:

      Ironischer Weise haben sich vor Gen 7 viele beschwert, dass Arenen langweilig sind, weil immer dasselbe und bla. Daran sieht man es immer wieder. Gibt man den Fans, was sie wollen, ist es auch nicht richtig.
      Das ist typisch Pokemon Community. Es tun auch immer alle so, als wären Gen 1-4 die "goldene" Pokemonzeit gewesen. Gerade Gen3 und Gen4 haben zu ihrem Release derartig viel Hate bekommen, dass glaubt man nicht. Und was Gen7 angeht. Ich finde Pokemon Su/Mo waren seit Platin (+ORAS) die besten Spiele!
    • Veniko wrote:

      Nein, nein, nein. Nur die erste Generation ist das einzig wahre. Alles andere ist doch der totale Schrott. Nur ein Genwunner ist ein wahrer Pokémon-Fan. :]
      Das kann man aber auch umgemünzt zu allen anderen Liebhabern sagen, die sich einzig und allein auf eine ganz bestimmte Generation, ganz egal welche, beschränken und diese bis zum geht nicht mehr hochhypen. Dieses Phänomen findest du also bei allen Generationen und nicht nur allein bei Generation 1, so wie du es darstellst.

      Aber ich weiß ja schon das du es liebst besonders auf Gen. 1 Liebhaber rumzuhacken. Ich denke das Thema müssen wir nicht weiter vertiefen, das hatten wir schließlich schonmal und bedarf keinerlei Auffrischung. ;)

      Und nein, ich bin kein sogenannter 'Genwunner', da ich offen gegenüber allen Generationen bin, bevor du versuchst mir das anzukreiden.


      Edit:


      FN1109 wrote:

      Es tun auch immer alle so, als wären Gen 1-4 die "goldene" Pokemonzeit gewesen.
      Vielleicht weil es auch so ist?


      FN1109 wrote:

      Gerade Gen3 und Gen4 haben zu ihrem Release derartig viel Hate bekommen, dass glaubt man nicht.
      Ich hab davon nicht so wirklich was mitbekommen seinerzeit, aber hab bereits woanders mal gelesen das es hier und da Hatewellen gegeben haben soll.

      Es scheint so zu sein wie es halt immer ist. Kommt was neues raus wird erstmal dagegen gewettert, aus welchen Gründen auch immer. Damals wie heute. :^_^:

      Ich für meinen Teil bin immer offen den neuen Generationen und Spielen gegenüber. Das war schon damals so und ist heute nicht anders. :noldbew1:
      #f-vulpix#

      The post was edited 2 times, last by Kettu: Edit hinzugefügt. ().

    • Absowarr wrote:

      Ich glaube, Game Freak traut sich da sowohl prinzip- als auch storymäßig nicht wirklich viel zu ändern, weil es wahrscheinlich viel negatives Echo der Fans zur Folge hätte. Sah man z.B. an Gen VII, da haben sich viele über das Fehlen der Arenen beschwert; in Gen VIII wurden sie dann wieder eingebaut. Wobei man auf Metacritic sieht, dass Sonne/Mond tatsächlich bei Kritikern und Spielern besser ankam, als Schwert/Schild.

      Naja nur weil man etwas anders macht ist es nicht automatisch besser.

      Was mich persönlich bei der Inselwanderschaft gestört hat, dass es irgendwie viiiiiiiel zu viele Charaktere gab, die einem dauernd um die Ohren geworfen wurde. Ich hatte irgendwie nie den Plan wer ist jetzt wer. Das war mit den Captains und Inselkönigen einfach irgendwie "to much". Es fehlte mir persönlich irgendwie der "Fortschritt". Ich habe gefühlt 5 Captains pro Insel besiegt und hatte dennoch nicht das Gefühl nun was erreicht zu haben, anders als wenn ich glas klar die Liste der Arenaleiter vor mir habe und abarbeite.

      Es war einfach massy und schlecht umgesetzt. Abgesehen davon ließ die Qualität der Prüfungen nach und nach ab. Erst lustige Gute ideen, dann immer das selbe.

      Und auch ist das Problem der Pokemonreihe nicht, dass es immer ne Arenaleitung + Top4 Gibt. Eher ist es das ganze drum herum, was man auflockern und ändern sollte.

      Grobe Bespiele: Jede Gen das selbe.

      • In den Ersten Routen gibt die neuen Nager/Vögel, gefolgt von Käfer/Pflanzenpokemon in einem Wald, dann kommt ne Höhle bla bla bla.
      • Trainer & Arenaleiter sollten weniger Typenspezialisiert sein. Das würde es zum einen schwerer und zum anderen abwechslungsreicher machen.
      • Trainer die die selben Pokemon mehrfach im Team haben sind auch lame
      • Immer die selbe Story/Ablauf, die selben Arten von Charakteren gegen die man was unternimmt und die einem helfen
      etc etc

      Veniko wrote:

      Ironischer Weise haben sich vor Gen 7 viele beschwert, dass Arenen langweilig sind, weil immer dasselbe und bla. Daran sieht man es immer wieder. Gibt man den Fans, was sie wollen, ist es auch nicht richtig.
      Kenne/Kannte glaube ich nie jemanden der das tat. Arenen waren oft ein Highlight, weil sie ab Gen 4 immer pompöser und mit mehr Rätseln vollgestopft wurden. Oder sie einfach nur super cool designed waren, wie zB die Arena von Astrid in Gen 6, bei dem der Innenraum quasi eine Kugel ist, auf der man läuft + schönen Weltraum Background.


      FN1109 wrote:

      Das ist typisch Pokemon Community. Es tun auch immer alle so, als wären Gen 1-4 die "goldene" Pokemonzeit gewesen. Gerade Gen3 und Gen4 haben zu ihrem Release derartig viel Hate bekommen, dass glaubt man nicht. Und was Gen7 angeht. Ich finde Pokemon Su/Mo waren seit Platin (+ORAS) die besten Spiele!
      Auch das kann ich 0 bestätigen.

      Das erste Pokemon Game wo viel negative Stimmung herrschte war gen 5. Und das auch meist sehr subjektiven Dingen. Jeder der Ahnung hat würde rein objektiv Gen 6-8 nicht über Gen 1-5 stellen. Denn im Gegensatz zu den Games heute waren die damals fertig, schöner und boten wesentlich mehr Content und eine weitaus bessere Immersion.



      Kettu wrote:

      Aber ich weiß ja schon das du es liebst besonders auf Gen. 1 Liebhaber rumzuhacken. Ich denke das Thema müssen wir nicht weiter vertiefen, das hatten wir schließlich schonmal und bedarf keinerlei Auffrischung.
      Oft geht es dabei ja gar nicht um das Spiel selber, sondern um die Umstände drum herum. Ich meine natürlich kann ein Pokemongame mir heute nicht mehr das tolle Gefühl geben, welches ich damals bei Gen 1-4 hatte, weil man große Freundes/Spielgruppen hatte, zusammen auf dem Spielplatz gezockt und sich gehyped hat. Das Internet war nicht jedem zugänglich, man konnte nicht alles an Informationen/Pokemon online bekommen etc. Gen 6 kam dem Zauber von früher etwas näher, weil ich zu Gen 6 Zeiten hier sehr aktiv war, damals sogar ne Filb Skypegruppe aufgemacht habe und wir dort sehr viel gechattet und gelabert haben.

      Und da sowas Heute fehlt ist auch das Erlebnis selber nicht ganz so aufregend wie früher.



      Kettu wrote:

      Ich für meinen Teil bin immer offen den neuen Generationen und Spielen gegenüber. Das war schon damals so und ist heute nicht anders.
      Das sind sicher die meisten, nur "haten" wir hier keine subjektiven Dinge wie Pokemondesige, Musik, Artstyle etc, sondern miese technische Umsetzung, veraltetes Gameplay, wenig Content etc.
    • brixboy wrote:

      Oft geht es dabei ja gar nicht um das Spiel selber, sondern um die Umstände drum herum. Ich meine natürlich kann ein Pokemongame mir heute nicht mehr das tolle Gefühl geben, welches ich damals bei Gen 1-4 hatte, weil man große Freundes/Spielgruppen hatte, zusammen auf dem Spielplatz gezockt und sich gehyped hat. Das Internet war nicht jedem zugänglich, man konnte nicht alles an Informationen/Pokemon online bekommen etc. Gen 6 kam dem Zauber von früher etwas näher, weil ich zu Gen 6 Zeiten hier sehr aktiv war, damals sogar ne Filb Skypegruppe aufgemacht habe und wir dort sehr viel gechattet und gelabert haben.
      Und da sowas Heute fehlt ist auch das Erlebnis selber nicht ganz so aufregend wie früher.
      Grundsätzlich wäre es schon möglich das ein neues Spiel so viel Hype erzeugen könnte wie seinerzeit die Spiele der 1.Generation. Jedoch müsste dieses Spiel schon richtig krass auf einem hohen Level sein um dieseen Status des Hypes erreichen zu können. Aber davon ist Gamefreak derzeit ganz weit entfernt. Denke auch nicht, dass das Generation 4 Remake und das Spiel Pokémon Legenden: Arceus diesen Hype erzeugen können. Dafür dürften die noch lange nicht ausgereift genug sein. Was das betrifft hinkt Gamefreak anderen Nintendo-Topspielen noch meilenweit hinterher!



      brixboy wrote:

      Kettu wrote:

      Ich für meinen Teil bin immer offen den neuen Generationen und Spielen gegenüber. Das war schon damals so und ist heute nicht anders.
      Das sind sicher die meisten, nur "haten" wir hier keine subjektiven Dinge wie Pokemondesige, Musik, Artstyle etc, sondern miese technische Umsetzung, veraltetes Gameplay, wenig Content etc.
      Solange die Kritik an den Pokémonspielen sachlich und konstruktiv ist, ist alles okay. Aber leider wird diese Art von Kritik viel zu wenig ausgeführt. Oft sind es einfach nur stumpfe Hatewellen die gegenüber den Machern losgeschickt werden. Das bringt dann natürlich gar nichts. Eher verschlimmbessert man dadurch nur noch alles. ~.~
      #f-vulpix#
    • Kettu wrote:

      Grundsätzlich wäre es schon möglich das ein neues Spiel so viel Hype erzeugen könnte wie seinerzeit die Spiele der 1.Generation. Jedoch müsste dieses Spiel schon richtig krass auf einem hohen Level sein um dieseen Status des Hypes erreichen zu können. Aber davon ist Gamefreak derzeit ganz weit entfernt. Denke auch nicht, dass das Generation 4 Remake und das Spiel Pokémon Legenden: Arceus diesen Hype erzeugen können. Dafür dürften die noch lange nicht ausgereift genug sein. Was das betrifft hinkt Gamefreak anderen Nintendo-Topspielen noch meilenweit hinterher!
      Natürlich KANN das möglich werden, aber nicht wenn man jedes Jahr n Pokemon spiel dropped, dass optisch dann auch noch immer sehr bescheiden aussieht. Ich meine schau dir Zelda BOTW an. Da sitzt du als Fan 5,5 Jahre auf dem trockenen, wartest und wartest, aber als es dann gedropped wurde war wirklich jeder gehyped, weil bei dem Game einfach alles Stimmte.

      Als Pokemonfan ist man einfach maßlos übersättigt und enttäuscht von den Vorgängern.
    • brixboy wrote:

      Kettu wrote:

      Grundsätzlich wäre es schon möglich das ein neues Spiel so viel Hype erzeugen könnte wie seinerzeit die Spiele der 1.Generation. Jedoch müsste dieses Spiel schon richtig krass auf einem hohen Level sein um dieseen Status des Hypes erreichen zu können. Aber davon ist Gamefreak derzeit ganz weit entfernt. Denke auch nicht, dass das Generation 4 Remake und das Spiel Pokémon Legenden: Arceus diesen Hype erzeugen können. Dafür dürften die noch lange nicht ausgereift genug sein. Was das betrifft hinkt Gamefreak anderen Nintendo-Topspielen noch meilenweit hinterher!
      Natürlich KANN das möglich werden, aber nicht wenn man jedes Jahr n Pokemon spiel dropped, dass optisch dann auch noch immer sehr bescheiden aussieht. Ich meine schau dir Zelda BOTW an. Da sitzt du als Fan 5,5 Jahre auf dem trockenen, wartest und wartest, aber als es dann gedropped wurde war wirklich jeder gehyped, weil bei dem Game einfach alles Stimmte.
      Als Pokemonfan ist man einfach maßlos übersättigt und enttäuscht von den Vorgängern.
      Das Traurige an der ganzen Sache: am Ende verkauft BOTW 23 Millionen Einheiten und Schild und Schwert fast 22 Millionen. Es ist zum kotzen. GF hat nicht mal einen Grund, das volle Potenzial aus den Spielen rauszuholen.

      Es ist ja nicht mal so, dass ich Schild und Schwert grottig fand. Nein ich hatte eine Menge Spaß mit den Spielen. Aber es hätte halt auch so viel besser sein können.
    • brixboy wrote:

      Naja nur weil man etwas anders macht ist es nicht automatisch besser.
      Grundsätzlich hast du mit deiner Aussage Recht, aber selbst wenn die Änderung gut umgesetzt wäre, würde es haufenweise Kritik geben, weil es, nun ja, anders ist.

      brixboy wrote:

      Und auch ist das Problem der Pokemonreihe nicht, dass es immer ne Arenaleitung + Top4 Gibt. Eher ist es das ganze drum herum, was man auflockern und ändern sollte.
      Das war eigentlich nur ein Beispiel, weil mir das halt beim Thema "Änderungen am Spielprinzip" als erstes einfiel. Dass es bessere Änderungen gibt, die man vornehmen könnte, ist mir schon klar, aber der Wegfall der Arenen war sozusagen der schwerwiegendste im Franchise, weil es ja nicht wirklich viele gravierende Änderungen davor gab.
    • NoWay97 wrote:

      Das Traurige an der ganzen Sache: am Ende verkauft BOTW 23 Millionen Einheiten und Schild und Schwert fast 22 Millionen. Es ist zum kotzen. GF hat nicht mal einen Grund, das volle Potenzial aus den Spielen rauszuholen.
      Das ist ja eben der Grund warum sich nichts ändern wird. Ob die Corefans über TPC/GF spotten kann denen egal sein, wenn ihr Rammsch trotzdem gekauft wird.


      NoWay97 wrote:

      Es ist ja nicht mal so, dass ich Schild und Schwert grottig fand. Nein ich hatte eine Menge Spaß mit den Spielen. Aber es hätte halt auch so viel besser sein können.
      Hatte es ja schon erwähn. Ich hatte spaß damit, weil ich nicht wusste was kam und die ganzen Neuen Mons das Highlight war. Würde man das ausklammern wären die Spiele unterirdisch.


      Absowarr wrote:

      Grundsätzlich hast du mit deiner Aussage Recht, aber selbst wenn die Änderung gut umgesetzt wäre, würde es haufenweise Kritik geben, weil es, nun ja, anders ist.

      Ich versuche immer zu unterscheiden zwischen subjektivem Mimimi und objektive, validen Kritikpunkten. Oder ob es eben ne Geschmacksfrage ist, was überwiegend subjektives "Mimimi" ist.

      Ich glaube das Arenenprinzip ist etwas, dass man nicht groß anfassen oder in Frage stellen sollte, weil es eben gut ist, so wie es ist. Es gibt wichtigere Baustellen. Bzw bei Arenen darf man das Drumherum gerne ändern. So wie eine beliebige Reihenfolge, mit skalierbaren Gegnern, weniger Trashtrainern und noch mehr/knackigeren Rätseln.

      Pokemon kann bleiben wie es ist, nur in Sachen Technik, Content, Immersion und Abwechslung sollte man mindestens 2 Gänge zulegen, da das alles auf dem Stand von vor 15-25 Jahrenm hängengeblieben ist. Da bringen mir auch keine QoL-Features was.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2021 Filb.de

    Pokémon © 2021 Pokémon. © 1995–2021 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.