Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Pocket Monsters: Folge 68

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Pocket Monsters: Folge 68

      Filb.de-News #4696 von Buoysel am 28.05.2021 um 12:37 Uhr
      Bild aus der Folge

      Am heutigen Anime-Freitag gab es wieder eine neue Episode der aktuellen TV-Serie Pocket Monsters im japanischen Fernsehen. In unserem Episodenguide findet ihr eine kleine Bildergalerie dazu:

      Alle weiteren Informationen zur Folge gibt es in Kürze auch im PokéWiki.
      Die Vorschau auf die nächste Folge (はじめてのおつかい見守りたいっ! Hajimete no Otsukai Mimamoritai!) findet ihr auf der offiziellen Webseite von TV Tokyo.

    • Zur Info: Gary hatte seinen letzten Auftritt in Folge 620 in der Sinnoh-Region. Das hier ist Folge 1157 wenn man alle Episoden insgesamt zählt.
      Das heißt, dass Gary seit 537 Folgen das erste Mal wieder in der Anime-Serie einen Auftritt hatte. Sogar Rocko und Misty kamen schon früher vor.
      Ich bin schon gespannt, ob man noch weitere ehemalige Rivalen und Freunde von Ash in der Serie sehen wird. Das Potenzial ist jedenfalls vorhanden.
    • War eine echt gute Folge, aber irgendwie schade das Panferno nicht wieder ins Team von Ash kam.
      Hab das irgendwie erwartet, bei der Vorschau, vor allem als Ash mitgekriegt hat das es trainiert hat um Lavados zu bekämpfen wäre das umso mehr ein Grund es wieder mit zu nehmen.
      Auch im Hinblick auf die kommenden Remakes.

      Signatur by Chenqing
      Meine auf Anime-Games ausgerichtete Seite: Anime-Games (Facebook) | Anime-Games (Instagram)
    • Fand die Folge spitze! Ich liebe es, wenn die Schreiber der Serie sich Gedanken um frühere Gefährten und Rivalen machen und dann und wann wieder einbauen. Hier gabs so viele Dinge die man hervorheben kann.
      Gary war absolut großartig dargestellt. Typisch für seine Art und die Dialoge zwischen ihm und Ash sowie ihm und Goh waren nicht nur unterhaltsam, sondern auch wahnsinnig klasse im Kntext zu dem, was Lnagzeitfans über ihn gesehen haben. Man hats Goh quasi vom Gesicht ablesen können, wie stark das fruendschaftliche Band zwischen Ash und Gary geworden ist. Garys reines Interesse an Goh kommt hauptsächlich von daher, dass Goh Ashs neuer Kumpel ist und in typischer Manier, lässt er so einige niederschmetternde Kommentare auf diesen Los, um zu sehen, ob und wie wirklich seine Ambitionen als Trainer ausfallen. Das zeigt, wie viel Respekt Gary inzwischen für Ash hat und Goh anstacheln möchte, dass der Junge sich ja ein Beispiel an Ash nimmt. X3
      Ashs Reaktionen in der Folge waren auch wieder mal Gold. Er merkt natürlich an, dass Gary ihn ebenfalls in der Vergangenheit so oft absichtlich geärgert hat und seufzt zuvor, als bei der Suche nach seinem Pokémon Goh mal kurz es sich nicht wieder lassen lässt, mal eben auf Pokémonhatz zu gehen.

      Der eigentliche Grund herzukommen, Panfernos gewolltes Kräftemessen mit Lavados sowie den Raidkampf der Jungs mit dem legendären Vogel, fand ich zweckmäßig und in Ordnung. War ein nettes Spektakel und hatte halt den Grund, um Garys Ambitionen im Projekt Mew vorzustellen. Kann mir vorstellen, dass Leute sich gewünscht hätten, dass Ash eines seiner alten Pokémon auf aktuelle Reisen mitnimmt, aber ich denke, der Fokus auf solche strategischen Teamveränderungen ist einfach eher mehr ein Ding der Videospiele, während man im Anime den neuen Pokémon hier und da eher Chancen für solcherlei Spotlights geben will.

      In Verbindung mit Projekt Mew steht natürlich Goh, und meine Güte, seine Entwicklung ist für mich echt faszinierend. Am Anfang schlägt er das Angebot des Professors aus, sich für das Projekt einschreiben zu lassen und so möglicherweise mehr Leute kennenzulernen, die ähnliche Ambitionen aufweisen wie er. Zeigt halt wieder, wie tief Gohs Introvertiertheit liegt. Ash tut ihm echt gut mit seiner komplett unterschiedlichen Art. Ash versteht sich entweder recht schnell mit den meisten Leuten oder beweist eine Sturheit mit der er es sogar geschafft hat, Gohs Schutzwände runterzureißen. Goh ist ein netter Kerl, wenn man ihn nur flüchtig kennenlernt, aber er scheint sich furchtbar damit zutun, anderen Leuten auf tieferer Ebene zu vertrauen. Koharu/Chloe behandelt die Jungs ja teilweise mehr wie kleine Brüder und hat von daher immer wieder nach Goh geschaut, aber so außerhalb seiner Familie ist Goh halt lange der Junge geblieben, welcher sich alleine mit Pokémon beschäftigt hat und es genoss, wenn er mal dann und wann ein wenig vor den Leuten, mit denen er es aushielt, seine Erfolge zu feiern und zu prahlen.
      Man sieht im laufe der Episode, wie Goh es sichtlich unbehagt, wie gut sich Ash und Gary zu verstehen scheinen. Womöglich denkt er darüber nach, wie arg deklassiert er sich da vorkommt. Allerdings hat es auch das Gute in sich gehabt, dass er Ashs Lob über Gary ihn angespornt hat, Gary hinterherzueifern und so seine Freundschaft zu Ash zu beweisen.
      Goh hat seine Macken und Schwächen, aber kommt immer mehr aus sich raus, je mehr er Leute trifft, die ähnlich wie er Ash zu schätzen wissen und wächst so über sich hinaus.
      Zuletzt dazu freut es mich, dass wir so einen weiteren Plotstrang eröffnet haben, welcher neue Ziele und Themen für spätere Folgen bietet. Die Projekt Mew Herausforderungen, bei denen Aufträge zur Erforschung diverser Pokémon-DNA gefordert ist, lässt so viele interessante Folgen erahnen. Womöglich treffen wir ja auf Todd, welcher Fotos für das Projekt schießt und Goh kann dementsprechend von diesem dabei unterstützt werdem, mit seinem Smart-Rotom ein paar gute Videoaufzeichnungen zu sammeln? Mal schauen, was da so Alles passiert.

      Ansonsten wars wieder goldig, Ashs Pokémon vergangener Reisen zu sehen. Bisasam ist weiterhin ein liebes Kerlchen, dass sich um Alles und jeden in der Gemeinschaft kümmert, und strahlt zusammen mit Glurak mit großen Augen, als Ash mal wieder vorbeischaut. Der ganze Haufen an Pokémon reagiert wie wenn Kumpels sich nach einer Weile wiedersehen und sind alle in guter Stimmung. Und dazu sieht man wieder diverse typische Verhaltensweisen wie Ashs überschwinglich begeistert tanzendes Karnimani, seine Tauros, welche mit ihren Hörnern Hallo sagen, und Sleimok und Panferno lassen es sich nicht nehmen, Ash zu umarmen. Alles echt der Zuckerguss oben drauf. X3

      Freue mich auch schon auf die niedliche Folge nächste Woche. Chloe und Goh reagieren fast wie Eltern von Kindern, als sie Evoli und Chimpep beim Ausführen ihres Botenganges hinterherschauen. Fand die Halstücher bzw. Bündel zum Tragen der beiden Pokémon erinnerte mich an Pokémon Mystery Dungeon Teamausstattung. Wird sicher ungefähr so nett wie in diversen Pikachu Mini Movies.

      Naja, bis dahin erst mal ein schönes Wochenende miteinander. ^_^

      The post was edited 1 time, last by KarniMarc ().

    • Dieses krass full-power Lavados war schon ENORM imposant!

      Wie dieses ganze Project Mew verlaufen wird, da bin ich mal sehr gespannt darauf! Eigentlich müsste sowas mal als Element in den Spielen vorkommen!
      Große Event-Bosskämpfe, die dann einen Gegenstand hinterlassen, die wir benötigen... Aber wird bei GameFreak ja niemals so passieren...

      Und Paul ist auch mal wieder gezeigt worden, vllt bringt uns das ja einen Schritt näher zu einem richtigen Comeback?
    • Der Folge hätte es ganz gut getan wenn sie 2 Folgen gegangen wäre. Ash´s andere Poklémon hätte auch mal wieder ein bisschen Aufmerksamkeit verdient.
      Finde auch schade das Panferno sich nicht Ash´s Team wieder angeschlossen hat, da hat es sogar extra traniert um gegen Lavados zu kämpfen. Ash fehlt echt ein schönes Feuer Pokémon im Team, aber mit Panferno hätte er dann 3 kampf Pokis im Team ... vielleicht doch nicht die beste Idee.

      Auch schön gary wieder u sehen, ist viel zu lange her das man Ash´s ersten Rivalen so lange nicht mehr gesehen hat.
      Und man hat in einem mini Rückblick Paul gesehen, ich dachte das würde nie passieren, jetzt ihn nur noch in echt wieder sehen und ich bin happy.
    • Diese Episode wäre die Gelegenheit gewesen, Go von der Bildfläche verschwinden zu lassen! Auch schön, dass er es nicht geschafft hat, Tauboga zu fangen. Das bleibt in meiner kleinen Welt Ash überlassen!
      Der Kampf mit Lavados war grandios. Hätt mich gefreut, wenn Panferno (oder allg. seine alten Mons) mal hin und wieder in seinem Setup auftauchen würden, gerne auch seine Alola-Mons (auch wenn diese erst "gerade" regelmäßig zu sehen waren).
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2021 Filb.de

    Pokémon © 2021 Pokémon. © 1995–2021 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.