Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Kurznews: Pokémon UNITE

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • F3LIX wrote:

      gohan92 wrote:

      Was das p2w angeht: Die Skills des Spielers und das Spielverständnis entscheiden mehr als das grüne Papier.
      Ja, aber wenn ich gegen jemandem mit gleichem Skill und Spielverständnis antrete der sich aber Items gekauft habe werde ich verlieren. Das killt für mich die Motivation wenn ich weiß dass andere Spieler Kämpfe unter Umständen nur deshalb gewinnen weil sie viel Geld für das Spiel ausgegeben haben. Und ich finde es auch ethisch nicht in Ordnung, gerade bei Spielen die sich auch an Kinder richten.

      Mit der internen Spielwährung, die man durch Events und co bekommt, kann man sich die Items auch kaufen. Zudem bekommt man die wichtigsten Items für die entsprechenden Rollen auch durch Level Up oder durch Missionen geschenkt und sollte man vorher die Items durch die Ingame-Währung gekauft haben, wird einem diese zurück erstattet. Also kommt erst einmal jeder an Items ran.
      Und auch das Hochleveln von Items ist nicht sonderlich schwierig oder unmöglich gestaltet. Wichtig und entscheidend ist bei den Held-Items das Level 20. Mit meinen aktuellen Möglichkeiten habe ich bis jetzt ein Item auf Level 20 hochgelevelt, 4 weitere sind auf Level 10. Ich habe gestern noch mit Leuten zusammengespielt, die einen Trainerlevel von Level 26 haben und mehrere Items auf Level 20 bringen konnten, ohne nur einen Cent ins Spiel zu investieren. Die ersten Euros fallen, um sich andere Pokemon freizuschalten. Die Items sind ja bereits alle da.
      To be fair; Die Zielgruppe von Pokemon Unite sind definitiv keine (kleinen) Kinder, so viel muss man schon sagen. Man muss ein taktisches Grundwissen mitbringen, bereit sein in Teams zu interagieren, den Blick auf der Minimap darf nicht verloren gehen. Es bringt absolut nichts, wenn ein kleines Kind einen Supporter oder Tank pickt, in den Jungle geht und dem Jungler seinen Farm wegnimmt, nur um dann weiter im Jungle zu verbleiben und den Gegner dadurch zuspielt. Das raubt anderen den Spaß und ich finde, das Spiel sollte allein deswegen ab einem bestimmten Alter erst spielbar sein. Und diese von mir geschilderte Situation habe nicht nur ich erlebt, sondern auch viele andere. Ein Mindestalter, zumindest ein Mindest-Spielverständnis ist quasi Voraussetzung, dass man das Spiel spielen kann.

      F3LIX wrote:

      gohan92 wrote:

      Und da können diejenigen, die Jahrelang Erfahrung mit LoL haben, mir auch zustimmen. Wenn ein neuer Spieler tausende von Euros investiert aber 0 Spielverständnis hat, so verliert derjenige trotzdem gegen einen erfahrenen Spieler.
      Bei LoL kann man meines Wissens nach doch keine Spielvorteile kaufen, nur Helden, Skins usw womit ich absolut kein Problem habe.
      Auf dem ersten Blick stimmt das und da stimme ich dir auch zu. Doch einige Skins sind so designed, dass sie einem einen entscheidenden Spielvorteil bringen, vor allem in E-Sports. Beispielsweise gibt es den Skin Dark Star bei dem Champion Orianna. Die Kugel von ihr wird im Tower fast schon unsichtbar und wird vom Gegner leichter übersehen. Quasi ist der Gegner gezwungen, deutlich mehr Fokus auf die Kugel zu legen, als sonst der Fall ist. Und diese Erfahrung konnte ein Orianna-Main machen, der sich mit Absicht für den Skin entschieden hat und in höheren Rängen bzw. im E-Sport tätig ist.
      Zudem habe ich noch einige andere Beispiele hier gefunden, mit Erklärungen und allem drum und dran, quasi ne Skin-Analyse.
      Und zum Thema Champion-Kauf: Man nehme an, zwei Freunde starten mit League. Der eine will komplett F2P bleiben und sich alles erspielen. Der andere gibt gern sein Geld aus.
      Beide haben nun zu Beginn Champions bekommen, die ihnen nicht gefallen. Beim hin und her scrollen entdecken sie, dass einige Champion die ihnen gefallen, 6300 Punkte wert und vom Schwierigkeitsgrad sehr anspruchsvoll sind. Der F2P Spieler beginnt nun, mit den gegebenen Mittel die er hat, auf die 6300 Punkte sich hochzuspielen. Während einige Spiele 15 Minuten dauern, dauern andere gut und gerne 40-45 Minuten, in der er Champion spielt, die er eigentlich nicht spielen möchte, jedoch eine beschränkte Auswahl hat.
      Sein Freund dagegen kauft sich nun seinen Champion und kann schon einmal mit ihm drauf los üben und Kombinationen testen und sich einspielen. Nach einigen Wochen kann nun der F2P Spieler endlich seinen Champion kaufen und mag mit seinem Freund Normal-Games spielen, da er jedoch wenig Zeit zum üben hatte, fehlen ihm sowohl Kombinationen, als auch das Verständnis für den Champion, den er spielen will. Beide fangen nun an, gemeinsam zu spielen und folgendes Szenario entsteht:
      Der F2P Spieler hat kurz die Fähigkeiten ausgetestet, ist sich aber unsicher und lässt den Gegner durch einen Tod die Führung. Um keinen weiteren Fehler zu machen und nicht reinzufeeden, verlässt er kaum den Tower, beachtet dabei die EXP-Range nicht und der Level-Abstand vergrößert sich stetig, bis der Gegner ihn nun auch unter dem Tower holen kann. Sein Freund dagegen kann mit dem Gegner mithalten, da er mit seinem Champion lange und intensiv üben konnte. Durch die fehlende Erfahrung geht das erste Spiel verloren. Was aber vollkommen okay ist, denn es handelte sich dabei um ein Normal-Game, wodurch Niemandes Rang zu schaden kam. Die beiden Freunde einigen sich erst Ranked zusammen zu spielen, wenn jeder von ihnen auf jeder Lane mindestens 3 Champion spielen und richtig beherrschen kann. Der P2W-Spieler hat hier an der Stelle im Kontrast zu dem F2P-Spieler zwar einen Vorteil gehabt, da er länger üben konnte, im Vergleich aber zu den anderen drei Mitspielern und dem gegnerischen Team sorgte der Geldeinsatz jedoch nur dafür, dass er keinen signifikanten Nachteil hat. Entscheidend an der Stelle war die Verunsicherung des Spielers, der mit dem Champion nicht ganz so vertraut war. Generell wäre für ihn zu empfehlen gewesen, erst im Practise-Modus die Standard zu üben. Die Übung und das Können erweitert man dann durch die Normal-Games, bis man sich mit dem Champion so sicher fühlt, sodass man auch im Ranked-Matches Spaß haben kann.

      Aber an und für sich, sind die Games immer noch Teamspiel. Es zählen so viele Faktoren und man kann nie ein 1 vs. 1 Szenario in Betracht ziehen. Auch wenn der Gegner 10 Sp.Atk mehr sich erkauft hat, so kann er durch einen Gank oder einen Stun vom Mitspieler schnell aus dem Spiel gebracht werden. Oder wenn der besagte Gegner mit den 10 Punkten mehr Sp.Atk Teammitglieder hat, die alle nur Angreifer spielen und denen Supports und Tanks fehlen, ist das Spiel schon entschieden, bevor es angefangen hat und da können ruhig alle 5 Geld reingesteckt haben. Bringt denen nur nichts.
      Und bei gleicher Voraussetzung zählen Kommunikation und Interaktionen innerhalb eines Teams mehr als alles andere. Im Bezug zu dem LoL-Beispiel hätten die das Spiel auch gewinnen können, wenn die Kommunikation und gemeinsame Interaktion richtig ausgeführt worden wären.

      Wodurch ich zu meinem Kritikpunkt von Pokemon Unite komme. Innerhalb des Spiels kann man mit den Spielern nicht reden, die einzige Kommunikation basiert auf Pings, die von den meisten gekonnt ignoriert werden. Aber das ist auch personenbezogen, ob man die Minimap sehen möchte und was da gepinged wird, beachten möchte oder nicht. Daher empfiehlt es sich am besten per Discord in einem bestehenden Team zu kommunizieren und zu spielen. Dann hat man nämlich auch Spaß daran.
      Folgt SaishiSenpai auf Twitch wenn ihr auf neue und alte Spiele wie Gothic steht!

      Trainerschule|Arikel & Guides|RMT-Bereich

      Du hast Fragen? Frag die KZV!
      Gib jetzt dein Feedback!

      The post was edited 1 time, last by gohan92 ().

    • F3LIX wrote:

      Pay to Win bedeutet nicht wortwörtlich "Wenn ich Geld zahle gewinne ich automatisch" sondern einfach dass man sich signifikante Gameplay-Vorteile erkaufen kann. Und das trifft auf Unite nunmal ohne Zweifel zu. Dass Teamplay und Fähigkeiten der Spieler wichtiger sind als die Items die sie sich gekauft haben ist dafür unerheblich.
      Ich wollte die Diskussion wegen Offtopic nicht im anderen Thema fortsetzen, daher jetzt hier.
      Nun, man könne es schon wortwörtlich als "Bezahlen, um zu gewinnen" übersetzen, womit man aber wohl eher den Gedanken, die Einstellung meinen würde, aber nicht, dass man sich den Sieg so auch tatsächlich sichert. Ich persönlich finde ja, dass es in solchen Spielen keine Möglichkeiten geben sollte, sich Vorteile zu erkaufen. Bestimmte Pokemon zu kaufen, Kostüme oder den Premium-Pass, mag ja alles in Ordnung sein, aber wenn es in einem Spiel gegen andere Spieler geht, sollte schon alles fair zugehen.
      Bei Genshin Impact könnte ich auch 1000 Euro reinstecken (nicht, dass ich so bescheuert wäre), aber da es da kein PvP gibt, hätte ich damit auch keine Vorteile anderen gegenüber.
    • Eine genaue Definition gibt es nicht, da interpretiert so gut wie jeder anders.
      Battle-Pass, Kleidung und auch die Pokemon sind da nicht das Problem. Innerhalb von den ersten 14 Tagen bekommt man ohnehin 7 Pokemon geschenkt.
      Die Diskussion dreht sich dabei um die Items, die einem Pokemon zum getragen gegeben werden können und somit das Build für das Pokemon ergeben. Bei den Items unterscheidet man zwischen Battle Items und Held Items. Battle Items sind z.b. Trank, S-Attack, X-Speed, Fluffy Tail, Eject Button und co. Die können nicht gestacked und verändert werden und durch Level Ups und co bekommt jeder Spieler Zugang zu diesen Items.
      Held Items sind z.b. Wise Glasses, Sp.Atk Specs und co. die alle drei Stufen haben. Dabei bekommt man die Items auf Stufe 1 und diese "entwickeln" sich jeweils alle auf Stufe 10 und Stufe 20. Pro Stufe geben die Items Werte dazu, die dein Pokemon stärker werden lassen. Die hauptsächliche Veränderung finden dabei auf Stufe 10 und 20 statt, dabei handelt es sich um einen großen Boost. Im Beispiel von Wise Glasses: Mit Stufe 1 kriegt das Pokemon zusätzlich zu den 1-2 Punkten Sp.Atk noch einen prozentualen Sp.Atk von 3%. Dieser prozentualer Anteil erhöht sich auf lvl 10 auf 5% und auf lvl 20 auf 7%. Bis Stufe 30 lassen sich die Items hochleveln. Die Items lassen sich dabei auf jedes Pokemon in deinem Inventar einsetzen und du musst die Items nicht doppelt oder dreifach haben.
      Die Items lassen sich mit dem Item Enhancer leveln. Diesen bekommt man ständig durch Level Up, den täglichen Missionen und den Events. Die Enhancer kannst du mit Aeos Tickets kaufen, einer Ingame-Währung, die man wieder mit level up und co bekommt. Und hier man noch die Alternative, dass man die Tickets mit Aeos Gems kaufen kann, um an mehr Enhancer zu gelangen.
      So viel erst einmal zur Erklärung. Die meisten spielen dabei 2-3 Pokemon auf bestimmten Lanes und Rollen verteilt und die Items lassen sich bei allen Pokemon einsetzen. Speedster (also Jungle) und Angreifer nutzen dabei meist die selben Items. Support und Defender haben dabei ihre eigene Auswahl. Je nach Spielstil spielt man entweder Speedster und Offensiv oder Abwehr und Support und braucht maximal 4 Items auf Level 20 zu setzen. Spielt man dagegen zwei sich völlig unterscheidenden Rollen wie ich, so braucht man 6 Items. Eines davon habe ich bereits auf Level 20 gebracht, die anderen 5 sind auf Level 12 jeweils und 2 weitere auf Level 10, die ich aber nicht benutze. Die Items auf Level 30 zu setzen, lohnt sich nicht wirklich, da nicht viel passiert. Ich kenne welche, die noch völlig f2p sind und der Trainerlevel auf Level 27 ist. Die haben mittlerweile mehrere Items auf Level 20 gebracht und spielen auf höheren Rängen.
      Die meisten, die Geld ins Spiel investieren, die holen sich den Battle Pass um die Skins zu bekommen. Und Skins bringen einem in dem Spiel keinen Vorteil, zumindest konnte das noch niemand beweisen, was in meinem Beispiel anders der Fall ist.
      Und einen signifikanten Unterschied, der einem Vorteile verschafft, gibt es nicht, denn jeder kann sich die Tickets und Items erspielen und hat Zugriff auf Verbesserung. Anders als in einigen anderen Spielen kann man jedes Pokemon vor dem Kauf sogar testen. Und die ersten 10k Münzen hatte ich relativ früh gehabt. Und ist der eigene Trainerlevel niedrig, muss man sich nicht sorgen, dass man einem gegenüber steht, der Level 30 ist.
      Und wenn man in Betracht zieht, dass das Spiel an sich kostenlos ist, finde ich es vollkommen okay. Die 2100 Münzen Grenze pro Woche durch Kämpfe ist wahrscheinlich deswegen da, damit es keinen enormen Unterschied zwischen diejenigen gibt, die am Tag nicht viel Spielen können und zwischen denen, die die 105 Kämpfe nach einem Tag schon durch haben (rechnerisch möglich). Aber da finde ich, dass man die Grenze ein wenig weiter öffnen könnte, was mit einem Patch durchaus möglich ist.
      Zumal kann man online spielen ohne eine Nintendo-Online Mitgliedschaft. Ich habe derweil keine und freue mich einfach, dass ich auch so mitspielen kann und ich finde, dass das ein riesiger Pluspunkt ist, zumindest für mich persönlich.
      Es ist im großen und ganzen eine Entscheidungssache, welche Items man am Anfang hochlevelt. Ich habe anfangs den Fehler gemacht und Items gelevelt, die ich heute nicht spiele (was aber nicht heißt, dass ich sie nie spielen werde), weswegen einige Items noch hinterher hängen.
      Man kann in der Tat sagen, dass man sich "Vorteile" erkaufen kann, indem man schneller und früher an die Werte kommt. Geht man nun von Level 20 zu Level 30 Items und vergleicht z.b. Wise Glasses, sieht man einen Unterschied von 10 Punkten im Sp.Atk. Wer Pokemon CP gespielt hat, kennt eventuell einige Schadensberechnungen, die einen gesamten Raum an Schaden aufweisen, der eintreten kann. Die Kalkulation in Unite sieht mit Sicherheit anders aus, aber ob die 10 Punkte so entscheidend sind, sodass man wirklich von Vorteil sprechen kann, wage ich zu bezweifeln. Und klar kommen 2 weitere Items hinzu und das ganze wird zusammengerechnet und der Abstand vergrößert sich, aber die Builds sind so entworfen, dass nicht jedes Items einen Angreifer nur Angriff gibt, andere Werte kommen auch hinzu. Und Angreifer und Speedster haben teils so wenig Leben, dass sie ohnehin von einer gewissen Anzahl an Hits und Kombinationen sterben.
      Tanks dagegen überleben ohnehin eine gewisse Anzahl an Treffern. Ein großer Unterschied, den man bemerken würde, wäre, wenn Jemand gar keine Items anbringt. Das ist dann wiederum ne ganz andere Angelegenheit und weder mit f2p, noch mit p2w zu tun.
      Folgt SaishiSenpai auf Twitch wenn ihr auf neue und alte Spiele wie Gothic steht!

      Trainerschule|Arikel & Guides|RMT-Bereich

      Du hast Fragen? Frag die KZV!
      Gib jetzt dein Feedback!
    • Und genau diese Items machen den P2W aspekt aus. Entweder, jeder hat gleichermaßen darauf Zugriff, ohne, dass Spieler mit lockerhängendem Geldbeutel sich damit Vorteile verschaffen können oder es bleibt nicht schön zu redenes P2W und damit unfair.
    • Man kann sagen, dass es P2W sei, aber es ist definitiv f2p friendly. Jeder hat Zugang zu Verbesserungen, mit oder ohne Geld. Und viele die das Spiel spielen, können ohne Geld investiert zu haben locker mithalten, da die Unterschiede irrelevant sind. Diejenigen die das Spiel selbst spielen, finden diesen Aspekt definitiv nicht unfair.
      Klar ist das Spiel ein wenig unbalanced, es ist grad einmal 10 Tage draußen, aber durch neue Pokemon findet immer mehr Balance statt.
      to be fair; ich finde es unfair, das Spiel als unfair zu bezeichnen ohne es einmal gespielt zu haben. Es gibt definitiv Kritikpunkte die ich weder verteidigen kann noch möchte, der "pay2win" Aspekt gehört aber definitiv nicht dazu. Und nur weil in einem Lokal das Ambiente nicht gut ausgestattet ist, heißt es nicht, dass es nicht schmeckt und das trifft auf Pokemon Unite zu. Und viele f2p Spieler konnten mit bekannten Streamern die alle Items auf Level 30 gebracht haben mithalten.
      Und da das Spiel den selben Charakter wie League of Legends zu Anfangszeiten hat, kann man stark davon ausgehen, dass sich das Spiel in die selbe Richtung entwickeln wird, sodass man die Items auch ohne Geld zu investieren mit wenig Mühe hochleveln können wird.
      Aber da man es eh niemanden zurecht machen können wird, wird man dann einen anderen Kritikpunkt ins große Licht setzen, um das Spiel schlecht zu reden.

      But don't worry, ich bin grad gut dabei euch zu beweisen, dass man f2p genau so viel Spaß und Erfolg in dem Spiel haben kann.
      Folgt SaishiSenpai auf Twitch wenn ihr auf neue und alte Spiele wie Gothic steht!

      Trainerschule|Arikel & Guides|RMT-Bereich

      Du hast Fragen? Frag die KZV!
      Gib jetzt dein Feedback!
    • Hab heute Pokemon Unite angefangen und mach erstmal einen ersten Eindruck:

      positiv: - es macht sehr viel Spaß
      - es gibt ein überschaubares und funktionierendes Report-System
      - neue und einfallsreiche Spielweise

      negativ: - trash-skins. es sind eher Kostüme als Skins.
      -weniger als 25 Pokemon. Das ist selbst als neues Moba unglaublich wenig für den Start.
      -ist bisher nur ne Vermutung: aber es sieht so aus, als könnten die Tanks alles oneshotten und wegtanken wie bei LoL
      - manchmal laggt es
      - nur eine Karte verfügbar
      - man kann den Gegner nicht flamen freundlich drauf hinweisen, was er falsch macht


      ein richtiges Moba wie Hots oder Dota2 sollte man bei Pokemon Unite nicht erwarten, aber Spaß macht es dennoch
      Obs wirklich Pay2Win ist, kann ich noch nicht erkennen.
      PRAISE THE SUN.......ESCANOR!
    • funky wrote:

      Hab heute Pokemon Unite angefangen und mach erstmal einen ersten Eindruck:

      positiv: - es macht sehr viel Spaß
      - es gibt ein überschaubares und funktionierendes Report-System
      - neue und einfallsreiche Spielweise

      Man kann sogar Spieler blockieren. Die Vermutung liegt nahe, dass man danach nicht mehr mit denen in ein Team kommt. Sicher ist das nicht.

      funky wrote:

      negativ: - trash-skins. es sind eher Kostüme als Skins.
      -weniger als 25 Pokemon. Das ist selbst als neues Moba unglaublich wenig für den Start.
      -ist bisher nur ne Vermutung: aber es sieht so aus, als könnten die Tanks alles oneshotten und wegtanken wie bei LoL
      - manchmal laggt es
      - nur eine Karte verfügbar
      - man kann den Gegner nicht flamen freundlich drauf hinweisen, was er falsch macht


      ein richtiges Moba wie Hots oder Dota2 sollte man bei Pokemon Unite nicht erwarten, aber Spaß macht es dennoch
      Obs wirklich Pay2Win ist, kann ich noch nicht erkennen.

      Ne Minimap ist vorhanden, oder was genau meinst du?
      Turtok und Heiteira sollen demnächst kommen. Aber an sich wenig, ja. Denke das wird sich noch ändern. Was aber auch noch positiv ist, sie setzen sich was balancing angeht wirklich dran. Gengar mit Sludge Bomb und Hex war einfach nur broken. Bisaflor und Glurak total useless. Jetzt wurde das und einige andere Sachen gefixed. Knakrack im early braucht auch dringend nen buff, was hoffentlich kommen wird.
      Ich vermisse es sehr, dass man den eigenen Mitspielern nicht freundlich hinweisen kann, was die falsch machen, beispielsweise, dass man als Support oder Tank den Jungle in ruhe zu lassen hat, oder dass der Jgler sich an der Lane im early bedient oder Jemand nen fight startet und einen dann 1 vs. 2 alleine lässt oder während man Zapdos macht, der Support am farmen ist und natürlich, dass Drednaw wichtiger ist als Rotom
      Aber ja, das Spiel ist ja nur für Kinder gedacht, die gegeneinander nen Wettstreit liefern, wer wessen Farm klaut und währenddessen der Gegner punktet,
      Aber Spaß macht es trotzdem, vor allem, wenn man in ner Gruppe unterwegs ist.
      Folgt SaishiSenpai auf Twitch wenn ihr auf neue und alte Spiele wie Gothic steht!

      Trainerschule|Arikel & Guides|RMT-Bereich

      Du hast Fragen? Frag die KZV!
      Gib jetzt dein Feedback!
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2021 Filb.de

    Pokémon © 2021 Pokémon. © 1995–2021 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.