Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Angepinnt Welche Bücher lest ihr/habt ihr gelesen oder findet ihr gut?

    • Hobbys

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tekila schrieb:

      Wie kann man ein Fan von etwas sein, das man nicht gelesen hat? LOL
      (mal davon abgesehn werde ichs definitiv nicht lesen xD)


      Damit sind wohl Leute gemeint, die nur den Film kennen und das Buch (noch) nicht gelesen haben.

      Ich für meinen Teil habe die ersten beiden Bücher der Bis(s)-Reihe gelesen und finde sie grottenschlecht, weshalb ich auch nicht weiter lesen werde.


      Heute habe ich von Kerstin Gier "Rubinrot" gelesen und demnächst fange ich mit der Fortsetzung "Saphirblau" an. Ein sehr süßes Buch :) Wirklich empfehlenswert (jedenfalls für Mädchen xD)!
    • brrrr...Film schaun ohne das Buch zu kennen, da rollts mir glatt die Fußnägel ein und sich dann am besten noch "Fan" nennen.... :gähn: is klar

      Deswegen hab ich aber eigentlich garnicht posten wollen xD
      Hab ein neues Buch angefangen und lese zur Zeit
      Die Dschungelbücher von Rudyard Kipling.
      Eine wirklich wunderschöne Geschichtensammlung <3
      Besucht meine Zeichner-Gallerien hier auf Filb oder direkt auf deviantArt! :)

      ..............................................DeviantArt| Filb .....................................................
    • schnurrmen schrieb:

      Warrior Cats und süßer die Katzen nie schnurren

      Endlich ma wer der auch Warrior Cats liest. Immoment lese ich die Tribute von Panem. Teil 1 (Tödliche Spiele) hab ich schon gelesen Teil 2(gefährliche Liebe) les ich grad. Is eig. erst ab 14 (oder so) aber ich leses obwohl ich erst 10 bin. Es is ganz schön brutal (z.B.: Stelle aus Teil 1: ,,Und dann sah ich wie Rue mit dem Speer im Magen von einem Hovercraft abgeholt wurde. Plötzlich ertönte die Kanone die bewies das Rue engültig tot war." Oder: ,, Ich sah Clove mit ihrem aufgeschwillten Körper dort liegen. Blut und grüner Schleim floss aus ihren Stichen. Ich nahm ihre Pfeile, den Bogen und den Köcher an mich und ging erstmal zu dem Tümpel den ich entdeckt hatte.") Es is ziemlich eklig aber dennoch ein tolles Buch.
    • Ich hab folgende Bücher gelesen:

      Die Arena Thriller Reihe:

      Zickenjagd; es ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend, das 'Thrillergefühl' kommt wunderbar rüber. Auch werden verschiedene Perspektiven geschildert, von verschiedenen Personen, die auch allesamt nachvollziehbar und unterhaltsam sind. Ein insgesamt schöner, fließender Schreibstil. Man erkennt auch, dass Geld nicht immer das Wahre ist ;)

      Märchenmord; auch dieses ist von der ersten bis zur letzten Seite wieder spannend, der 'Mord', die Person, es passt alles und ist toll geschrieben. Ich kann mich nichtmehr so gut daran erinnern, weils schon so lange her ist, als ich es gelesen habe, jedoch kann ich dieses Buch nur weiterempfehlen.

      Flammenkuss; dieses Buch kann man auch leicht als Horror bezeichnen. Es macht Thrillern im Jugendstil wirklich Konkurrenz. Mit unter einem der Besten, die ich je gelesen habe. Spannend, mit einem Mix aus Romantik und Hass. Das Ende ist jedoch nichts für schwache oder sensible Nerven ^^.

      Höllenflirt; hab ich mir letztens erst gekauft. Irre gut! Spannend, unterhaltsam, richtig guter Schreibstil, keine Langeweile - was will man mehr? Außerdem lernt man eine sehr schreckliche Seite einer Sekte kennen - der Fanalismus der Verehrung von Luzifer und des Satanismus. Horror, Thriller und Krimi in einem. Das Ende ist leider, wie bei den Meisten anderen Thrillern etwas offen gehalten.

      Sommernachtsschrei; naja, da gibt es nicht viel zu sagen, inhaltlich gesamt eigentlich schön gemacht, jedoch weiß man schon nach ein paar Seiten, wer jetzt der 'Täter' ist. Die Hauptperson irrt nur herum, ohne sich der Sache mal genauer anzunehmen. Spannend wird's also erst auf den letzten Seiten, wo's dann aber auch richtig zur Sache geht. Nichts für Leute, die's gern ab der ersten Seite spannend haben wollen.

      Prinzentod; jaja, die verbotene Liebe zwischen einer Teenagerin und einem erwachsenen Mann. Dumm nur, dass das der Stiefvater einer sehr guten Freundin ist und man auch noch mit diesen unter einem Dach wohnt. Ausgeklügelte Geschichte, inhaltlich fehlt aber ehrlich gesagt zu wenig Schwung, etwas langer Stoff, der ein bisschen langweilig wird. Es geht Schlag auf Schlag, man kommt von einer Person zur anderen, bis man feststellt: hä? Ende? Trotzdem eine Prise Spannung, jedoch erst wieder auf den letzten Seiten. Ende ist ein bisschen ZU offen.

      Andere Bücher:

      Das silberne Segel; das hab ich mal beim Vorlesewettbewerb gewonnen. Der Klappentext ist anregend, das Buch aber einfach nur genial. Tolle erzählweise aus dem 2. Krieg, wie ein einziger Junge das bisschen Hoffnung der Menschheit sucht und dabei einen Kontrahenten in Form eines Piratenkapitäns entgegengesetzt bekommt. Spannend, man kann sich gut in die Personen hineinversetzen und man fiebert mit. Ist einer mutig genug, das Licht für die Menschen wiederzufinden? Oder wird letztendlich doch das begehrte Silber dem Piratenkapitän gehören? Unbedingt lesen!

      Tja dann noch Boot Camp; es ist wirklich eines der härtesten Bücher, die ich je gelesen habe. Wie man Jugendliche drillt, sie zu Gehorsam zwingt, es ist einfach nur erbärmlich x_x. Das Buch ist dennoch sehr, sehr spannend, wunderbar geschrieben, man kann mit dem Protagnisten mitfühlen, will ausbrechen, raus aus diesem rauen Gefängnis. Tolles Buch das ich innerhalb einer halben Nacht durchhatte.

      Zu guter Letzt kommt noch Asphalt Tribe, das wir in der Schule als Lektüre hatten. Morton Rhue schildert seine Bücher nicht einfülsam, sondern zeigt die Tatsachen. Tatsachen, wie es ist, auf der Straße leben zu müssen, wie hart es ist, zu überleben, und keine Familie zu haben, die einen unterstüzt. Insgesamt wieder ein gelungenes und dennoch vor nichts zurückschreckendes Buch, was die Härte des Alltags nochmal vor Augen führt.

      Dann hab ich noch ein paar Pferdebücher daheim stehen, die aber weniger interessant sind XDD

      Als Schlusslicht kommen noch diverse Mangas, die ich mir aber nicht kauf sondern in der Buchhandlung les xD ( zu teuer :$)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Cherry ()

    • Pikarisu schrieb:

      Also mir hat das buch der zeit besonders gut gefallen. ich empfehle es auf jeden fall:D
      @Tekila: Der Titel gefällt mir schau mal nach ob ich ne zusammenfassung finden kann;)



      o.o Welcher Titel?
      Hab ja einige genannt xD
      Die Dschungelbücher müsstest du ja vom hörensagen schon kennen ;P
      (Disney *hüstel*)
      Besucht meine Zeichner-Gallerien hier auf Filb oder direkt auf deviantArt! :)

      ..............................................DeviantArt| Filb .....................................................
    • Gelesen habe ich:

      - Harry Potter 1 - 7 (+ Die Märchen und Schulbücher)
      - Eragon Band 1
      - Warrior Cats 1 - 6
      - Watership Down
      - Sakrileg
      - Träume süß, mein Mädchen
      - Tomb Raider Band 3
      - Twilight Band 1 ( :doh2:)

      Mein Kommentar dazu: Eragon fand ich schlecht geschrieben, habe somit die restlichen Bände nicht angefangen.

      Twilight war die reinste Folter. :gähn: Selten so ein schlechtes Buch gelesen. Ich dachte die ganze Zeit über, ich würde eine Fanfiction von einem 12 jährigen Kiddy Mädchen lesen. Ehrlich gesagt habe ich das Buch nicht mal zuende gelesen, da ich es leid war, mir über zehn Seiten durchzulesen, wie "toll" Edward doch aussieht (was er, in meinen Augen, überhaupt nicht tut. Aber gut, Geschmackssache ...) und wie hässlich Bella sich findet (die eine Mary-Sue der extra Klasse ist).
      Und der Film setzt dem ganzen noch die Krone auf.

      Lieben tue ich dagegen die Harry Potter und Warrior Cats Reihe. Kann ich nur weiter empfehlen. :)

      Was ich noch lesen möchte, sind die Resident Evil Romane und die ersten beiden Bände von Tomb Raider. Sind aber nur schwer zu bekommen. :(
    • @Panther Jaja die Warrior Cats Reihe. Muss dich aba enttaüschen. Es gibt insgesamt um die 22 Bände aba dieses JAhr kommt kein Band mehr raus. Und man weiß auch noch nit ob die Reihe überhaupt weiter übersetzt wird.:(

      Naja ich les immoment Schattenauge. Meine Lieblingsbücher sin eig. Die Tribute von Panem 1+2. Gregs Tagebuch 1-4, Rubinrot, Saphirblau, Eona Drachentochter, Die fünf Tore, Alex Rider Stormbreaker-CrocodileTears und Der Name dieses Buches ist ein Geheimnis(kein Scherz das Buch heißt echt so). Das wars eig.
    • also ich lese eigenltihc größtenteils nur contemponary fantasy(also fantasy im hier und jetzt. das genre wurde dadurch vergewaltigt, dass man twilight als ein contemponary fantasy buch abgestempelt hat, obwohl es eigenltihc mehr paranormal romance ist. okay eigentlich ist es nur vom genre grottenschlecht udn für niveaulose, die behaupten wollen mal was gelesen zu haben...)

      meine lieblingsbücher:

      Die Mercy Thompson Reihe: amazon review:
      Mercy ist was Besonderes. Es könnte daran liegen, dass sie Mercedes heißt und eine Volkswagenreparaturwerkstätte betreibt, an ihren Tatoos, an ihren seltsamen Freunden (eine Adoptivfamilie von Werwölfen, ein Undercoverpolizist mit einer besonderen Gabe; ein Gremlin, der in Harvard studiert; ein schwuler Werwolf; ein Vampier, der Scoobe Doo liebt ...) oder daran, dass sie eine Art Gestaltwandlerin ist und sich in einen Koyoten verwandeln kann. Wie auch immer.
      Als Nachbarskind und pupertäre Neunmalkluge Jesse entführt und deren Vater (der ganz so nebenbei der Anführer des örtlichen Werwolfpacks ist) beinahe getötet wird, muss sie beweisen was in ihr steckt. Dabei hat sie mit arroganten und überaus anmaßenden Werwölfen zu tun, sogar noch anmaßenderen Ex-Freunden und dem einen oder anderen Geschöpf der Nacht, das sie umbringen möchte.

      Die Mercy Thompson Bücher gehören zum Besten, was die Paranormale Fantasy zu bieten hat und das liegt vor allem an der Hauptfigur. Einerseits heben sich Mercedes soziale Stellung und äußeres Erscheinungsbild stark von der Norm ab, andererseits bietet die junge Frau hohes Identifikationspotential, da sie eine bewundernswerte Persönlichkeit ist. Mercy ist sexy ohne billig zu wirken, ist stark, kann aber Schwäche zulassen, ist unabhängig und doch eine engagierte Freundin. Sie ist stur, weiß aber wann sie nachgeben muss, hat Humor obwohl sie es nicht immer leicht hat und vor allem, sie ist eine Frau, kein Mädchen. Kurz, Mercy ist eine "gewachsene" Persönlichkeit, die man auch im wirklichen Leben gerne kennen würde.
      Den zweiten Riesen-Pluspunkt können die Nebencharaktere für sich verbuchen. Normalerweise besteht bei einer derart starken Hauptfigur die Gefahr, dass die Nebencharaktere blass wirken oder ins Stereotypenhafte abgleiten - das Gegenteil ist der Fall. Sie alle wirken unglaublich real und sind äußerst liebenswert (bis natürlich auf die, die unsympathisch sein sollen). Besonders begrüßenswert finde ich, dass viele ethnische Gruppen und andere soziale Randgruppen vertreten sind, die man so auch in den Tri Cities vorfindet.
      Auch die Handlung bietet alles, was das Herz begehrt: Spannung, Humor, romantische Verstrickungen (Kitschfaktor kleiner gleich Null) und das Versprechen auf tolle Fortsetzungen.

      ein anderes tolles buch, welche svor allem für jüngere leser geeignet ist, ist skullduggery pleasant. geniale witze a lá dr. house, iene spannende story und ein hauptcharakter, der weder sue(also perfekt udn ohne schwächen), noch ein möchtegern mauerblümchen wie bella (also fidnet sich slebst hässlich, hat komplexe und kommt einfach nur emo udn unbeliebt rüber, findet aber am ende doch die liebe und ist für immer glücklich)ist.

      auch nicht ohne ist arkadien erwacht von kay meyer. nur zu empfehlen^^

      wer auf contemponary fantasy(auch als urban fantasy bekannt) steht, kann ja mal in meiner off topic story vorbei schnuppern^^ meine anderen storys stellen auch sowas wie urban fantasy auf pokemonbezug da^^

      flyzo^^
    • Angefangen hat meine Lese-Begesiterung mit den Büchern von R.L.Stine
      (Grusel für Kinder sozusagen)
      Hiervon mein erstes seiner Bücher und auch mein Liebling: "Mörderische Krallen"...für Katzenliebhaber geeignet XD

      Mein erster richtiger Wälzer: "Dämon" von Mathew Delaney.
      (lag zuvor aber ein Jahr bei mir herum, weil ich den Beginn zunächst langweilig fand...aber danach ist es relativ fesselnd)
      Wirklich zu empfehlen für Leute, die Thriller und Dämonensagen mögen,
      wie ich find~

      Ein weiterer Favorit: "Der Inquisitor" von Wolfgang Hohlbein.
      Ich hege auch eine gewisse Begeisterung für das Mittelalter
      und hier werden ziemlich gut die unschönen Seiten der Hexenverfolgung
      gezeigt (als hätte es gute Seiten gegeben XD).

      Leider erinnere ich mich an die meisten Titel meiner Favoriten nicht mehr,
      jedenfalls von denen, die Leihexemplare aus der Bibliothek waren,
      aber es waren vorrangig Vampirgeschichten
      (aber eher die düsteren Sachenals diese Romantik Geschichten) mit Ausnahme der Twilight-Reihe.
      Gegen die Filme kann man meinetwegen sagen, was man will,
      an ihnen finde ich eher die Kämpfe und die Animationen der Wölfe interessant. X3
      Die Bücher sind für mich jedoch einsame Spitze. Nachdem ich Stephenie Meyer's Bücher gelesen habe, fiel es mir schwer, mich für Bücher mit anderem Schreibstil zu begeistern ^^'

      Woran ich momentan lese und wovon ich auch schon etliches verschlungen habe, sind die Geschichten von Jason Dark.
      Auch, wenn ich gerade mal einen Bruchteil der John Sinclair Reihe gelesen habe, hänge ich sehr daran :)
      Ist vielleicht eher Geschmackssache, trotzdem würde ich ein Reinschnuppern für Interessierte mal empfehlen, somal diese kleinen regelmäßig erscheinenden Heftchen recht günstig sind (aber selbst ich würde mir nicht alle kaufen XD)
    • ich bin ja nicht so bücher begeistert... aber in letzter zeit les ich mehr...
      also ich les am ehesten sachbücher wo man viel lernen kann :) aber jetz hab ich meine begeisterung für philosophische bücher entdeckt. momentan lese ich gerade ein buch von rudolf taschner; "zahl, zeit, zufall. geheimnisse der wissenschaft"
      das buch ist ziemlich mathematisch. ich bin noch nicht sehr weit, erst auf seite 35, aber ich hab gestern erst begonnen... das buch fesselt mich wirklich weil es einfach so zum nachdenken anregt... in dem buch ist auch viel über geschichte niedergeschrieben... von berühmten wissenschaftlern und was sie entdeckt haben...
      dann les ich noch ein buch mit dem namen "london" was ich heute aber erst anfangen werde... ich muss es für die schule lesen und deswegen is es wahrscheinlich überhauptnicht mein geschmack. es geht, wie der titel schon sagt, über london. da war so ein anschlag auf londin und dann iwas mit einer "IRA" :ka: ich habs ja noch nicht begonnen, aber ich hab vor bis übermorgen auf seite 100 zu sein (ich habs nicht vor, ich muss es...)
      mein buchstil is es nicht, aber anscheinend mögens der großteil der klasse

      zum geburtstag hab ich dann noch ein buch bekommen, was ich in den ferien lesen will... während der schule find ich eig keine ruhe für so ein dickes buch... es heißt "zurück vor den urknall". von dem buch weiß ich auch noch nicht viel, aber es soll sehr interessant sein. es geht um eine theorie was vor dem urknall, also sozusagen im nichts, war. ich glaub das buch wird sich auch wie von allein lesen.

      wenn ich dann einmal wieder viel zeit hab will ich ein buch lesen was mir mein vater immer empfiehlt... ich weiß nur leider grad nicht wies heißt. es geht um einen schüler, ich glaub er heißt gerber (dann is der titel wohl "der schüler gerber"), der eben in die schule geht und iwas erlebt :ka: ich kenn das buch nicht wirklich... ich kenn nur die charaktere: "gott kupfer" ein lehre und glaub ich der deuteragonist und "gerber" der protagonist; ein schüler. meine schwester hat das buch vor 2 jahren gelesen, und sie konnte es einfach nichtmehr weglegen... überall wo wir hingegangen sind hatte sie das buch mit. und jetz denk ich mir halt auch dass das buch interessant is und wills bald lesen.


      kann mir jemand irgendein wissenschaftliches buch empfehlen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tangoloss-King ()

    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.