Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Kurioses über euch

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Rai wrote:

      Ich lebe für Gleichheit und gleiche Behandlung.
      Dass das schon als kurios gilt... :ups:

      Wenn ich anfange, eine Serie zu schauen, kann ich nicht nach zwei Folgen aufhören, sondern erst nach zehn.
      I have a lot of talents but none of them are really useful.

      I am really good in making fun of people dancing.
      I invented like ten emoticons.
      I can walk up and down an escalator in like two seconds.
      I can fit my body into small spaces.
      I can instantly tell whether someone is fat or pregnant, with 60 percent accuracy.
      I can sneak three dogs into a movie theatre.
      I can convince my grandmother that I'm not real.
      I can win a staring contest with a cat.
      I can make every security guard suspicious of me.
      I can convince my mom that I'm adopted.
    • Ich kann mich zu nichts kritisch äußern wenn ich gute Laune habe, dafür muss ich immer warten bis ich weniger gute Laune oder schlechte Laune habe. Das ist nervig.

      Nach der Arbeit schlaf ich jedes mal in der U-Bahn ein und bekomme es erst mit wenn ich aufwache.
      Just Charaxas
    • Ich finde den diesjährigen ESC-Beitrag Litauens gut. Ja, das ist in Fankreisen äußerst kurios.
      I have a lot of talents but none of them are really useful.

      I am really good in making fun of people dancing.
      I invented like ten emoticons.
      I can walk up and down an escalator in like two seconds.
      I can fit my body into small spaces.
      I can instantly tell whether someone is fat or pregnant, with 60 percent accuracy.
      I can sneak three dogs into a movie theatre.
      I can convince my grandmother that I'm not real.
      I can win a staring contest with a cat.
      I can make every security guard suspicious of me.
      I can convince my mom that I'm adopted.
    • Ich schlafwandle hin und wieder, das hatte ich schon als Kind. Glücklicherweise beschränkt es sich meistens auf Sitzen oder Werfen und Auffangen meines Stoffkaninchens.
      Jedoch kam es auch schon vor, dass ich mich an den Computer gesetzt und irgendwas geschrieben habe oder auch ans Handy (in dem Fall waren es zumeist SMS). Das Geschriebene schaut dann ungefähr so aus wie unsere Filb.de-Zufallsgeschichten. Sprich: es ergibt nicht wirklich einen Sinn. Daher habe ich es mir angewöhnt, immer das Handy neben dem Bett liegen zu haben, wenn ich schlafe. Ob es eingeschaltet ist oder nicht spielt keine Rolle. Das Problem ist nämlich: wenn ich es nicht da liegen habe, fange ich an, durch die Gegend zu rennen und seltsame Dinge zu machen.

      Übrigens: ich schlafwandle wieder weniger, seitdem ich kein WhatsApp mehr habe. Scheint also auch mit Stress zu tun zu haben, ob und wie viel ich schlafwandle, da es sich häuft, wenn ich gestresst bin.
    • Als Kind hab ich immer Süßigkeiten und Kaugummis in Geschäften mitgehen lassen.
      I have a lot of talents but none of them are really useful.

      I am really good in making fun of people dancing.
      I invented like ten emoticons.
      I can walk up and down an escalator in like two seconds.
      I can fit my body into small spaces.
      I can instantly tell whether someone is fat or pregnant, with 60 percent accuracy.
      I can sneak three dogs into a movie theatre.
      I can convince my grandmother that I'm not real.
      I can win a staring contest with a cat.
      I can make every security guard suspicious of me.
      I can convince my mom that I'm adopted.
    • Ich erinnere mich teilweise an meine Schlafwandlerei. Das liegt daran, dass der Mensch nachts durchschnittlich 28 mal aufwacht, aber nur für wenige Sekunden. Wenn man währenddessen geschlafwandelt ist, erinnert man sich dran. Das bedeutet nur leider immer, dass ich sehr schlecht geschlafen habe, wenn sowas passiert.
    • DaVoir wrote:

      Als Kind hab ich immer Süßigkeiten und Kaugummis in Geschäften mitgehen lassen.
      Ist das nicht normal? Als Kind stellt man immer irgendwas dummes/strafbares an. Ich hab mich als Kind immer mit Freunden in einer abgesperrten Baustelle herumgetrieben. Hatte spaß gemacht, weil sie damals zum 2. versucht haben da Häuser hochzuziehen, deswegen konnte man sich dort bei den ganzen Hügeln super verstecken.
      Just Charaxas
    • Chara-666 wrote:

      DaVoir wrote:

      Als Kind hab ich immer Süßigkeiten und Kaugummis in Geschäften mitgehen lassen.
      Ist das nicht normal? Als Kind stellt man immer irgendwas dummes/strafbares an. Ich hab mich als Kind immer mit Freunden in einer abgesperrten Baustelle herumgetrieben. Hatte spaß gemacht, weil sie damals zum 2. versucht haben da Häuser hochzuziehen, deswegen konnte man sich dort bei den ganzen Hügeln super verstecken.
      Ich habe als Kind nie was mitgehen lassen. :nein: Nehmen wir das mal als Kurioses über mich. :lol:
    • Bis ich 14 war, also bis 2011, war ich es nie gewohnt, in Duschkabinen zu duschen, weil wir in unserer alten Wohnung nur eine Badewanne hatten. Nachdem wir aber umgezogen sind, hatten wir nur Duschkabinen im Haus, weswegen ich mich anfangs gesträubt hatte, duschen zu gehen, weil ich es so nicht gewohnt war. :$
      I have a lot of talents but none of them are really useful.

      I am really good in making fun of people dancing.
      I invented like ten emoticons.
      I can walk up and down an escalator in like two seconds.
      I can fit my body into small spaces.
      I can instantly tell whether someone is fat or pregnant, with 60 percent accuracy.
      I can sneak three dogs into a movie theatre.
      I can convince my grandmother that I'm not real.
      I can win a staring contest with a cat.
      I can make every security guard suspicious of me.
      I can convince my mom that I'm adopted.
    • Ich finde, dass Titanic von 1997 als Horrorfilm durchaus qualifiziert ist. Erklärt auch, warum ich damals nicht schlafen konnte, als ich den Film geschaut hatte. x.x


      Hoc est enim corpus meum. Hermione saltica, regina festorum, saltatrix summa, mimema inclyta, malefica fabulosa, arbitratrix Vesperae Omnis Sanctae.
    • Immer wenn ich eine Tasse brauche, durchsuche ich den Schrank nach meinen Lieblingstassen. Das beschränkt sich auf 3 von gefühlt 30 Tassen. Ich mag aber aus keinen anderen trinken, weil mir dass Muster nicht gefällt, oder sie zu dick sind :x Deswegen guck ich immer dass ich die Tassen irgendwie sauber hab. Ist irgendwie so ein Tick von mir.
      Lass Dir von niemanden je einreden, dass Du was nicht kannst. Auch nicht von mir. Ok? Wenn Du einen Traum hast, musst du ihn beschützen. Wenn andere was nicht können, wollen sie dir immer einreden dass du es auch nicht kannst. Wenn Du was willst, dann mach es. Basta
    • Shenzi wrote:

      Immer wenn ich eine Tasse brauche, durchsuche ich den Schrank nach meinen Lieblingstassen. Das beschränkt sich auf 3 von gefühlt 30 Tassen. Ich mag aber aus keinen anderen trinken, weil mir dass Muster nicht gefällt, oder sie zu dick sind :x Deswegen guck ich immer dass ich die Tassen irgendwie sauber hab. Ist irgendwie so ein Tick von mir.
      Aus dem Grund habe ich nur drei Tassen.
    • Dank Maji ist mir wieder etwas für diesen Thread eingefallen ...

      Majikku wrote:

      Noch was Nerviges: meine emotionale Bindung zu elektronischen Gegenständen aller Art und zu Pflanzen. Ich kann es nicht erklären, aber sie haben Gefühle. Zumindest kommt es mir so vor und manchmal nervt das wirklich.
      Kenne ich auch. Ich hatte mal eine Zimmerpflanze, die steht jetzt im Flur auf der Fensterbank, weil die zu wild gewuchert ist ... Jedenfalls habe ich diese Pflanze schon total lange. Ich weiß noch ganz am Anfang, da war ich noch klein: Ich bin eines Tages aufgewacht & war total erschrocken über die plötzliche Größe der Pflanze, ich dachte wirklich, sie hätte sich in dieser Nacht fast verdoppelt und wäre nun eine Monster-Pflanze (wahrscheinlich habe ich einfach einige Tage nicht auf sie geachtet, weshalb sie mir plötzlich so groß vorkam), und deshalb hatte ich in meiner Kindheit lange Zeit vor meiner eigenen Zimmerpflanze. Irgendwie war es dann aber doch ziemlich faszinierend zu beobachten, wie sie weiter gewachsen ist, im Sommer Blüten bekommen hat, im Winter Blätter verloren hat, und das dann immer so weiterging. Wie gesagt, irgendwann ist sie so stark gewuchert, dass sie den Topf zerbrochen hat, die Erde rausgequollen ist & wir sie auf die Flurfensterbank verlegen mussten. Zum Glück habe ich nicht als Kind gesehen, wie die Wurzeln nun aussehen, sonst hätte ich die Pflanze wohl noch viel gruseliger gefunden. o__O
      Nichtsdestotrotz mag ich meine Pflanze & habe deshalb eine emotionale Bindung zu ihr (was mich auch gar nicht nervt). =)

      Nerven tut meine emotionale Bindung zu elektronischen Geräten aber schon ... naja, eigentlich sind es nicht nur elektronische Geräte, sondern allgemein ganz gewöhnliche Gegenstände. Zum Beispiel habe ich gestern diesen Kulli genommen, und deshalb sollte ich heute fairerweise jenen Kulli nehmen, sonst ist er traurig. Versteht ihr? Ich denke das vielleicht nicht direkt, aber irgendwas in mir, wahrscheinlich mein Unterbewusstsein, lässt es mich indirekt denken (verwirrend). Früher habe ich in langweiligen Unterrichtsstunden sogar gespielt, dass mein Mäppchen & Inhalt leben würden ... also der Füller war der König, die Buntstifte das bunte Volk, Bleistift und Radiergummi wären irgendwelche Minister und so weiter. Naja gut, vielleicht ist das ja normal ... Aber auch mit Schachfiguren habe ich oft so gespielt (damit meine ich keine echte Schachpartie) oder Spielkarten.
      Zu Zahlen und Buchstaben habe ich ebenfalls eine Bindung, auch wenn das früher stärker war, für mich hat nämlich jede Zahl & jeder Buchstabe ein passendes Geschlecht. Oder jeder aus meiner Familie oder aus meinem Freundeskreis hat seine eigene Image-Farbe. Deshalb mag ich auch diese Icons hier auf Filb, weil damit jeder Pokemon verkörpern kann.
      Und wenn wir zu den elektronischen Geräten zurückkommen, tja ... das waren für mich sozusagen die Rebellen, diejenigen, die vom Gesetz gejagt wurden. Mit Gesetz meine ich meine Eltern. Mit Jagen meine ich wegnehmen oder verbieten. Dazu gehörten der Fernseher, der Computer, die Konsole, das Hand oder das Tablet. Diese Dinge galt es zu bewahren & zu beschützen vor der mächtigen Faust der Regierung!!

      Nun gut ... da könnt ihr mal wieder sehen, wie verrückt ich bin. ^^
    • Ich hab mir vor Jahren angewöhnt Joghurtdeckel und Co. akkurat zu falten, das mach ich dann bei so ziemlich allem was sich falten lässt bevor ich es in den Müll schmeiße. Ähnlich Geometrisch veranlagt bin ich auch beim Ordnung halten, meine Regale erinnern eher an Tetrisfelder als an Regale. :rolleyes:
      Just Charaxas
      • Es gibt Tage, an denen ich niemanden sehen will und keine Lust auf soziale Interaktion habe. Da schaue ich z.B.,
        ob gerade jemand in unserer WG-Küche ist. Wenn ja, dann geh ich da in dem Moment nicht rein. Daheim war das auch schon zum Teil so,
        dass ich an manchen Tagen nur in die Küche gegangen bin, wenn keiner da war und habe dort so wenig Zeit wie möglich verbracht.
        Ich finde das eigentlich selbst total seltsam bei mir, da ich ja im Grunde genommen kein asozialer Mensch bin.
        (Also asozial im Sinne von, dass ich einfach keine Lust auf andere Leute habe.)
        An solchen Tagen schreibe ich auch generell unheimlich wenig in Messengern und verfolge die Gespräche dort auch gar nicht groß weiter.
      • Außerdem habe ich manchmal die Angewohnheit laut zu denken. Das passiert vor allem wenn ich in Gedanken irgendwelche Gespräche durchspiele.
        Da passiert es dann mal dass ich plötzlich anfange etwas zu sagen. (Aber das passiert mir eigentlich fast nur wenn ich allein bin).
        Außerdem sind es selten komplette Sätze, sondern nur Fragmente oder einzelne Wörter, da ich schnell realisiere, dass ich gerade wieder laut denke.
    • Keine Ahnung ob das schon kurios ist:

      Ich glaube einerseits nicht an Götter oder übergeordnete Wesen oder sowas wie einen göttlichen Plan oder auch Schicksal, gleichzeitig hat sich bei mir der Gedanke festgesetzt das es so etwas wie ein Leben nach dem Tod oder auch Geister geben könnte, nicht direkt Geister wie wir sie kennen sondern eher eine passive, nicht wahrnehmbare Form unseres Verstandes die einfach nur zuschauen kann. Der Gedanke das nach dem Tod das Leben einfach in einem anderen Universum weiter geht find ich auch nicht völlig abwegig, Energie geht ja auch nicht verloren sondern wird nur umgewandelt, warum soll das nicht auch mit unserem Bewusstsein möglich sein?

      Und aktuell werden meine üblichen Tagträume während der Arbeit von reiner Musik abgelöst, meistens Metallica aber auch Anime-Openings ^^.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Totodile wrote:

      Energie geht ja auch nicht verloren sondern wird nur umgewandelt, warum soll das nicht auch mit unserem Bewusstsein möglich sein?
      Das hab ich so noch nie betrachtet, krass. Für diese Aussage bekommst du fünf Credit Points von mir! :D

      BtT: Ich vergebe Credit Points an Menschen, wenn sie etwas machen oder sagen, was ich approve. Ist schon ziemlich kurios. :was:
      I have a lot of talents but none of them are really useful.

      I am really good in making fun of people dancing.
      I invented like ten emoticons.
      I can walk up and down an escalator in like two seconds.
      I can fit my body into small spaces.
      I can instantly tell whether someone is fat or pregnant, with 60 percent accuracy.
      I can sneak three dogs into a movie theatre.
      I can convince my grandmother that I'm not real.
      I can win a staring contest with a cat.
      I can make every security guard suspicious of me.
      I can convince my mom that I'm adopted.
    • DaVoir wrote:

      Totodile wrote:

      Energie geht ja auch nicht verloren sondern wird nur umgewandelt, warum soll das nicht auch mit unserem Bewusstsein möglich sein?
      Das hab ich so noch nie betrachtet, krass. Für diese Aussage bekommst du fünf Credit Points von mir! :D
      BtT: Ich vergebe Credit Points an Menschen, wenn sie etwas machen oder sagen, was ich approve. Ist schon ziemlich kurios. :was:
      Ich würde die Credits gerne einlösen. Was bekomm ich für fünf Punkte?
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.