Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Angepinnt One Piece Spoiler-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Givrali schrieb:

      Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, das Pound noch am leben ist.
      Klar haben wir häufig Situationen gehabt wo ein tot gelaubter Charakter wiedergekeht ist, aber gerade bei Pound wo man soviel von seinem Tod gesehen hat, kann ich mir das nicht wirklich vorstellen.
      So schon so aus, als ob Oven im die Kehle aufgeschlizt hat, beziehungsweiße sogar den Kopf abgeschlagen hat.
      Ich denke nicht, dass Pound noch am Leben ist. Dafür ist seine Fanbase nicht groß genug, damit er plötzlich wieder zurückkommt. In Bleach und Fairy Tail hat man sich da leider häufig durch ragende Fanbriefe umstimmen lassen, aber Pound erscheint mir einfach nicht beliebt oder relevant genug zu sein, um ihn am Leben zu erhalten.
      Wären Sanji oder Jimbei an seiner Stelle wäre das schon etwas anderes.
      (Das klingt zwar komisch, aber es gehört tatsächlich zum Alltag bekannter Mangaka, dass die Resonanz der Fanbase und die darauffolgenden Verkaufszahlen den Verlauf der Geschichte mitbestimmen.)
      Nur durch die wutentbrannten Fans haben Charaktere wie Makarov oder Gajeel (Fairy Tail) oder auch Byakuya (Bleach) es erst durch die Serie geschafft.
      Hoffentlich bleibt Oda - wie auch schon bei Ace und Whitebeard - beim Tod des Charakters.
    • Gaudium schrieb:

      Givrali schrieb:

      Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, das Pound noch am leben ist.
      Klar haben wir häufig Situationen gehabt wo ein tot gelaubter Charakter wiedergekeht ist, aber gerade bei Pound wo man soviel von seinem Tod gesehen hat, kann ich mir das nicht wirklich vorstellen.
      So schon so aus, als ob Oven im die Kehle aufgeschlizt hat, beziehungsweiße sogar den Kopf abgeschlagen hat.
      Ich denke nicht, dass Pound noch am Leben ist. Dafür ist seine Fanbase nicht groß genug, damit er plötzlich wieder zurückkommt. In Bleach und Fairy Tail hat man sich da leider häufig durch ragende Fanbriefe umstimmen lassen, aber Pound erscheint mir einfach nicht beliebt oder relevant genug zu sein, um ihn am Leben zu erhalten.Wären Sanji oder Jimbei an seiner Stelle wäre das schon etwas anderes.
      (Das klingt zwar komisch, aber es gehört tatsächlich zum Alltag bekannter Mangaka, dass die Resonanz der Fanbase und die darauffolgenden Verkaufszahlen den Verlauf der Geschichte mitbestimmen.)
      Nur durch die wutentbrannten Fans haben Charaktere wie Makarov oder Gajeel (Fairy Tail) oder auch Byakuya (Bleach) es erst durch die Serie geschafft.
      Hoffentlich bleibt Oda - wie auch schon bei Ace und Whitebeard - beim Tod des Charakters.
      Was in Fairy Tail war es wirklich mal geplant einen Char dauerhaft sterben zu lassen ^^? Verdammte Fanbase...

      Ansonsten kann ich dir nur zustimmen, Oda scheint da zwar sparsam zu sein (was ich gut finde) er zieht es aber eben auch mit beliebten Charakteren durch. Wobei ich mich auch noch an den Aufschrei erinnern kann als Sabo wieder aufgetaucht ist und einige Fans das als unverzeilich betrachtet haben.

      edit: Ich hab mir mal ein paar RAWs zu Kapitel 888 angesehen, brennt mir einfach unsagbar unter den Nägel seit ich das heute gesehen habe. Ich packs mal zusätzlich in nen Spoiler also haut mich nicht falls ihr das lieber selbst lesen wolltet:

      Spoiler anzeigen

      Tatsächlich wird jetzt bereits die Andeutung mit dem Vollmond gelöst, die Minks sind da scheinbar wie Wer-Tiere die auf den Vollmond reagieren und sich verwandeln, kann man mögen, muss man aber nicht (musste da bisl an DBZ denken und Oda mag das ja). Wie dem auch sei Carrot sieht ja mal absolut grandios aus, für mich völlig fern des üblichen Stils wirkt das viel reifer und erwachsener. Und verdammt scheint das ein Power-Up zu sein, ich meine die scheint ja spielend ihre Verfolger zerlegt zu haben.

      Ob das jetzt für die Story wirklich gut ist weiß ich noch nicht wirklich, da lass ich mich mal morgen vom vollständigen Kapitel überraschen, ich wette es gibt viele die es nicht mögen (ich finds irre cool, Carrot kann diese erwachsenere Form gut gebrauchen und es fehlt im Moment schlicht an Power um mit Big Mom fertig zu werden) und mal so eben so nen Schub zu bekommen wirkt auch erstmal unpassend, aber das passiert eben nur einmal im Monat und ist damit eher Glück was wieder gut zu den Strohhüten passt. Ehrlich gesagt hoffe ich das Carrot bei den Strohhüten bleibt, vielleicht hat Oda ja seinen Plan mit der urspünglichen Zahl der Crewmitglieder über den Haufen geworfen um künftige Kämpfe besser bewältigen zu können wenn die Allianz grade nicht da ist.

      Was mir aber weniger gefällt ist das Ruffy bereits wieder Katakuri gegenüber steht, die Sprünge kommen mir da aktuell zu plötzlich, hoffentlich bedeutet das wenigstens das es im darauffolgendem Kapitel gegen den 1-Milliarde-Berry-Mann geht.

      Achja und spinn ich oder wirkt Big Mom deutlich schlanker als in den letzten Kapiteln? Auch die Finger sehen sehr dünn aus.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Totodile ()

    • So was sagen wir jetzt zu der Minks Verwandlung.
      Carrot sieht zwar ganz hübsch aus, aber ich bin mit dem ganzen drum herum nicht zu frieden. Das wirkt mir einfach viel zu gekünselt.
      Auf einmal ist Nacht und die Verwandlung setzt ein. Außerdem bin ich kein Fan davon das sie einfach mal "fliegen" kann.
      Während Carrot die ganze Arbeit macht, steht Chopper nur daneben und kann nichts machen. Warum darf er nicht mal glänzen oder wer anders von den Strohhüten?
    • Givrali schrieb:

      So was sagen wir jetzt zu der Minks Verwandlung.
      Carrot sieht zwar ganz hübsch aus, aber ich bin mit dem ganzen drum herum nicht zu frieden. Das wirkt mir einfach viel zu gekünselt.
      Auf einmal ist Nacht und die Verwandlung setzt ein. Außerdem bin ich kein Fan davon das sie einfach mal "fliegen" kann.
      Während Carrot die ganze Arbeit macht, steht Chopper nur daneben und kann nichts machen. Warum darf er nicht mal glänzen oder wer anders von den Strohhüten?
      Naja der Sky- oder Moonwalk ist ja nix neues und in Ansätzen konnte das Carrot ja eh schon ist als eher weniger überraschend. Was alle mit Chopper haben verstehe ich allerdings weniger, ich fand den als Kämpfer eher sehr selten mal überzeugend und das was er vorgeschlagen hat war ja nur ne Kamikaze-Aktion ohne Chance auf Flucht, der fällt ins Wasser und säuft ab sobald das Schiff sinkt. Falls in diesem Arc noch was von Chopper kommt dann an Land wo seine große Form nicht so sehr von der Größe des Schiffs oder der Gefahr durch Wasser abhängig ist, im Idealfall blockt der mit seiner Monsterform nen Schlag der geschwächten Big Mom oder zerlegt eins der größeren Kopfgelder (Smoothie wohl eher nicht). Er gehört nunmal ins schwächste Trio der Bande, da hilft ihm auch seine Verwandlung nix, dafür hat er einfach zu wenig Selbstvertrauen (im Vergleich z.B. zu Franky oder solchen Chaoten wie Zorro oder Ruffy). Auch wenn es ein wenig klischeehaft wäre würde ich mich am meisten freuen wenn die Minks auf Zou nochmal angegriffen werden und Chopper sich da beweisen kann, er war ja von Tristan ziemlich angetan und hätte damit auch nen passenden Trigger.

      Zum Rest hab ich ja schon oben was dazu editiert, das werd ich nicht wiederholen müssen da inhaltlich nicht viel neues gesagt wurde.

      Das es dunkel ist oder der Mond zu sehen ist find ich nicht weiter überraschend, die sind ewig unterwegs und der Mond ist unter Umständen auch tagsüber zu sehen, viele Kämpfe bei Nacht unter freiem Himmel hatten wir dann auch noch nicht weshalb da ein ordentlicher Vergleich fehlt (wie wurde das in Whiskey Peak dargestellt?), da kann das Zeitgefühl schonmal flöten gehen, wäre der Hintergrund komplett schwarz würds mir dann beim lesen eher weniger gefallen.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • So konnte heute das neuste Kapitel lesen.
      Tja Big Mom legt jetzt erst richtig los. Sie sieht schon geil aus, mit ihren Feuer Haaren und Napoleon als Waffe, außerdme steht sie jetzt mitten auf der Sunny.
      Und die Fähigkeit von Carrot hat auch mehr Nachteile als Vorteile.
    • Interessantes Kapitel, ich geh mal davon aus das Carrot ihre Sulong-Form noch nicht gänzlich ausreizen konnte, wenn das die Geheimwaffe der Minks ist und Carrot wirklich schon das Maximum rausgeholt hat leidet dieses Volk an Selbstüberschätzung. Bei Nekomamushi würde ich diese Form aber zu gerne sehen, vermutlich hält der das auch deutlich länger durch und teilt noch härter aus (vielleicht schon im Stärkebereich eines Kaisers? ist ja immerhin eine sehr selten verfügbare Kraft und schon ohne Form haben die es spielend mit Jack aufgenommen).

      Bei Big Mom gefällt mir die Entwicklung grade sehr, das sieht schon mehr nach nem Kaiser aus und wirkt nicht mehr ganz so nach stumpfer Fressmaschine, immerhin hat sie ihre Kräfte bewusst gebündelt da jetzt wohl für beide Seiten jede Minute zählt. Wie Oda das aber drehen will ohne das die Sunny in Stücke gehauen wird, Ruffy nicht auf offener See gegen nen Kaiser ran muss nachdem er mit Katakuri fertig geworden ist (hoffentlich ist das dann Thema des nächsten Kapitels) und wie sie entkommen sollen wo doch jetzt definitv der Feind auch mit Schiffen aufschließt geht mir nciht in den Kopf. Das Problem ist das eine unbeschadete Sunny im Moment bedeuten würde das man Tempo raus nimmt, aber grade das will sicherlich niemand sehen und das die Sunny versenkt wird ist wohl auch auszuschließen. Ich hatte noch in anderen Foren gesehen das einige sich Gedanken wegen den Waffen der Sunny gemacht haben aber da Big Mom schon an Deck ist dürfte auch das ausfallen.

      Vielleicht versucht Jimbei aber auch sie ins Meer zu spülen, mit Wasser kann er ja sehr gut umgehen, Teufelsfrüchte haben dem nichts entgegen zu setzen und Big Mom ist leichter geworden, auch das Bild dazu weckt bei mir den Verdacht das Jimbei jetzt nen weiteren tollen Moment bekommt.

      Ein bisschen hoffe ich übrigens das Big Mom lange genug zur Besinnung kommt um Daifuku zu erledigen, wie kann man so nen Armleuchter in seinen Reihen haben?
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Diese Kapitel ist heute das einzig gute das mir passiert ist. Mit dem was wir hier bekommen haben bin ich auch überzeugt das Big Mom fallen wird, nicht durch Ruffy sondern durch die Strohutpiraten und ihre unfreiwilligen Verbündeten. Jimbei hat endlich mal seine Stärke demonstrieren können indem er nen Kaiser schlägt ohne selbst Schaden zu nehmen (das er ins Wasser geschleudert wurde seh ich eher als wegdrücken statt eines echten Treffers), Brook scheint auch ohne Rüstungshaki gegen Teufelsfrüchte gut gerüstet zu sein (würde das ganze gerne mal bei ner Logia sehen) und zeigt das mit ihm zu rechnen ist, Chopper leider als Randfigur federt trotzdem nen Schlag ab und Nami hat wieder einen Teil von Big Moms Kraft unter Kontrolle (schade das er an die Alte gebunden ist, als Namis Sidekick wäre der bestimmt nice).

      Auf Frankys Reaktion bin ich allerdings sehr gespannt, die Sunny musste ganz schön einstecken und ist trotzdem noch in gutem Zustand wenn man bedenkt von wem die Schäden stammen.

      Schade ist allerdings das Carrot schon so fertig ist und das man wieder nichts von Ruffy gesehen hat, langsam wirds wieder Zeit auch da Fortschritte zu sehen (Oda will hoffentlich nicht so nen Badass-Auftritt von Ruffy einbauen bei dem Big Mom geschockt ist das Katakuri versagt hat um dann den Kampf entweder ganz weg zu lassen oder nur in Rückblenden zu zeigen).
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Wir kammen doch noch wirklich in den Genuss dieses Jahr ein One Piece Kapitel zu bekommen.
      Die Sunny musste wirklich Leiden, so viel hat das Schiff bisher noch nie abbekommen.
      Das wird Franky ganz und gar nicht gefallen.
      Aber dafür hat Nami einen netten kleinen Sklaven bekommen, doch bitte als Dauerhaftes Power-Up. Will sehen, wie die kleine Wolke immer um sie herum schwirrt. :w:
    • Mega gutes Chapter!! Ich fands echt spannend und hab’s im Zug gelesen. Big Mom sieht so genial aus und genau ihr heutiges Auftreten erwarte ich von einem Yonko!
      Sie hat heute einfach zu 100% bewiesen, dass sie nicht umsonst die wahrscheinlich mächtigste Frau im One Piece Universum und eine Kaiserin ist.

      Aber was mich noch mehr überzeugt hat, ist Jimbei. Sein Haki Konter gegen Big Mom war einfach episch! Und Brook ist sowieso zu meinem Lieblingsstrohhut in diesem Arc geworden..
    • Totodile schrieb:

      überzeugt das Big Mom fallen wird, nicht durch Ruffy sondern durch die Strohutpiraten und ihre unfreiwilligen Verbündeten.
      Ich weiß nicht. Es wäre nicht episch genug, wenn die "Randstrohhüte" und Jimbei gegen einen Kaiser gewinnen.
      Außerdem bräuchte man den Subplott mit Sanjis Torte nicht, wenn man doch ganz einfach Big Mom besiegen kann.
      Bislang macht Big Mom schon einen sehr furiosen Eindruck und wirkt sehr viel bedrohlicher als noch zu Beginn des Arcs. Lustigerweise stellt Nami mit ihren Wetterkontrollfähigkeiten ein gutes Matchup gegen Zeus dar und konnte daher bislang am meisten gegen Big Mom ausrichten.
      Jimbei hat aber in Sachen Kampfkraft und -erfahrung noch die meisten Chancen gegen Big Mom, zumal sie sich auf hoher See befinden und Big Mom als Teufelsfruchtnutzerin nur ins Wasser fallen muss, um zu verlieren.
      Aber wenn Ruffys Gear 4 schon nichts gegen Big Mom ausrichten konnte und auch Jimbeis Haki Cognac nicht allzu lange standhielt, rechne ich mir keinen Sieg, sondern höchstens kleine Teilerfolge aus, solange bis Sanji mit dem Kuchen anrückt und Big Mom mit der Torte beschäftigt ist. Dann können die Strohhüte vielleicht von dannen ziehen.
    • Gaudium schrieb:

      Totodile schrieb:

      überzeugt das Big Mom fallen wird, nicht durch Ruffy sondern durch die Strohutpiraten und ihre unfreiwilligen Verbündeten.
      Ich weiß nicht. Es wäre nicht episch genug, wenn die "Randstrohhüte" und Jimbei gegen einen Kaiser gewinnen.Außerdem bräuchte man den Subplott mit Sanjis Torte nicht, wenn man doch ganz einfach Big Mom besiegen kann.
      Bislang macht Big Mom schon einen sehr furiosen Eindruck und wirkt sehr viel bedrohlicher als noch zu Beginn des Arcs. Lustigerweise stellt Nami mit ihren Wetterkontrollfähigkeiten ein gutes Matchup gegen Zeus dar und konnte daher bislang am meisten gegen Big Mom ausrichten.
      Jimbei hat aber in Sachen Kampfkraft und -erfahrung noch die meisten Chancen gegen Big Mom, zumal sie sich auf hoher See befinden und Big Mom als Teufelsfruchtnutzerin nur ins Wasser fallen muss, um zu verlieren.
      Aber wenn Ruffys Gear 4 schon nichts gegen Big Mom ausrichten konnte und auch Jimbeis Haki Cognac nicht allzu lange standhielt, rechne ich mir keinen Sieg, sondern höchstens kleine Teilerfolge aus, solange bis Sanji mit dem Kuchen anrückt und Big Mom mit der Torte beschäftigt ist. Dann können die Strohhüte vielleicht von dannen ziehen.
      Hab das wieder unglücklich formuliert, die bisherigen "Endgegner" eines Arcs hat Ruffy immer allein bekämpft, Big Mom könnte der erste Gegner werden den Ruffy nicht allein bezwingt sondern dabei Unterstützung bekommt, natürlich kommt dabei in meiner Vorstellung die Torte zum Einsatz und auch Bege, die Germa falls sie mal wieder auftaucht, die Sunny mit ihrer Kanone und die restlichen anwesenden Strohhüte mit ihren eigenen Fähigkeiten. das Brook, Chopper, Nami und Jimbei im Alleingang nen Kaiser legen ist sicherlich bisl fern der Realität. Aber ich würde auch keinen Kampf wie gegen Sir Crocodile oder Lucci erwarten.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Noch keine Äußerungen zum aktuellen Kapitel, welches schon letzte Woche raus kam?
      Gut dann mache eben ich den Anfang.
      Ruffy versucht jetzt Katakuri zu kopieren und hat hier und da teilweise schon erfolg. Bis zum ende des Kampfes dürfte Ruffy das auch sehr gut hinbekommen.
    • Givrali schrieb:

      Noch keine Äußerungen zum aktuellen Kapitel, welches schon letzte Woche raus kam?
      Gut dann mache eben ich den Anfang.
      Ruffy versucht jetzt Katakuri zu kopieren und hat hier und da teilweise schon erfolg. Bis zum ende des Kampfes dürfte Ruffy das auch sehr gut hinbekommen.
      Ich fand das Kapitel jetzt nicht so bedeutend das sich da ein Kommentar gelohnt hätte, das einzige war Ruffys Fortschritt im Kampf, der Rest war halt nochmal ne Zusammenfassung wer grade wo steht. Das Chopper so lausig verbaut wurde find ich ehrlich gesagt auch bisl enttäuschend, mag ja sein das er keine Chance hat aber jeder andere Strohhut hat angegriffen, da hätte ich mir wenigstens gewünscht das er noch seine letzte Form zeigt (er hat ja noch eine übrig ohne nen Rumble Ball nutzen zu müssen) oder wenigstens nen ähnlichen Hieb wie vor dem Zeitsprung anbringt (bezogen auf seinen Arm Point). Ansonsten ist es halt wirklich nur Ruffys üblicher Fortschritt im Kampf bei dem sich zeigt wohin er sich dieses mal entwickelt und wie sein Gegner langsam merkt das er nen ebenbürtigen Gegner hat.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • So was sagen wir den jetzt zu dem aktuellen Kapitel?
      Schön das Sanji jetzt wieder auf der Sunny ist, ist zumindest dieser Punkt mal abgearbeitet. Bege lockt mit der Torte Big Mom von den Strohhüten, aber so ganz aus dem Schneider sind sie noch nicht. Den jetzt haben sie Smoothie an der Backe die irgendwie noch nicht wirklich was zu melden hatte in dem Arc.
      Und Ruffy, tja Ruffy prügelt sich immer noch mit Katakuri, welcher Ruffy jetzt so schnell wie möglich besiegen will.
      Den Ruffy wird immer besser mit seinem Haki, auch wenn der letzte Schlag schon nicht gut aussah. Da hat Ruffy ordentlich was eingesteckt.
    • Von Kapitel zu Kapitel wird es immer unglaubwürdiger, dass Ruffy noch Katakuri besiegt.
      Bei jeder Transition in die Spiegelwelt kriegt Ruffy auf die Fresse. :lol:
      Zum einen sieht man, dass Ruffy ohne Tricks im bloßen Kräftevergleich keine Chance gegen ihn hat, aber andererseits muss er Katakuri schlagen, damit ein Sieg gegen Kaido auf Wano nicht völlig unrealistisch ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gaudium ()

    • Gaudium schrieb:

      Von Kapitel zu Kapitel wird es immer unglaubwürdiger, dass Ruffy noch Katakuri besiegt.
      Bei jeder Transition in die Spiegelwelt kriegt Ruffy auf die Fresse. :lol:
      Zum einen sieht man, dass Ruffy ohne Tricks im bloßen Kräftevergleich keine Chance gegen ihn hat, aber andererseits muss er Katakuri schlagen, damit ein Sieg gegen Kaito auf Wano nicht völlig unrealistisch ist.
      Ich finds mittlerweile immer glaubwürdiger wenn er Katakuri noch knacken würde, zwar wieder nach einer kurzen Unterbrechung des Kampfes aber eben noch in diesem Arc. Kernproblem ist ja Ruffys Haki und wie erklärt wurde kann er das nur verbessern wenn er sich Gegnern stellt die ein stärkeres Haki besitzen. Der Treffer sah verdammt böse aus aber ich trau es Oda durchaus zu das es nur für Katakuri so ausgesehen hat als hätte er getroffen (quasi seine Sicht mittels Haki) und in der Realität ist Ruffy ausgewichen, der hat ihm ja quasi die ganze Seite zerfetzt, da kämpft man nicht mehr weiter. In dem Moment in dem er dann mit Katakuri mithalten kann ist es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit bis er ihn erledigt, nen direkten Treffer wird auch dieser Kommandant nicht einfach wegstecken und bisher hat Ruffy ja eigentlich nur einen Schlag anbringen können, den Rest hat Katakuri ja mit eigenen Attacken pariert oder ist direkt ausgewichen.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Das Kapitel war einfach nur super.
      Katakuri ist jetzt in meiner beliebtheitsskala noch weiter gestiegen als jetzt sowie so schon.
      Einfach cool, wie er einen fairen Kampf gegen Ruffy will und sich deswegen sogar selber verletzt, damit es ausgeglichen ist. Da Ruffy die Wunde wegen Falmbe bekommen hat, weil sie ihn abgelenkt hat, und Katakuri ist darüber einfach nur mächtig sauer er zeigt sogar seinen Mund und er will das sie dann auch über ihn lachen, wenn sie schon über Ruffy lachen.
      Ach Katakuri warum musst du zu den bösen gehören, kann er nicht mit Ruffy gehen?
    • Wow. Katakuris Badassness kennt keine Grenzen. Selbst mit seinem aufgerissenen Mund (ich frage mich immer noch, woher er das hat, aber offenbar hat er diesen Mund schon seit seiner Kindheit) ist er nach wie vor ein krasser Typ.
      Als er sich hemmungslos mit Donuts vollgefressen hat, wusste ich nicht so ganz, was ich von ihm halten sollte, aber offenbar ist dies wohl nur ein Ausgleich zu seiner ernsten, pflichtbewussten Persönlichkeit.

      Mir hat er ehrlich gesagt in diesem Chapter auch Leid getan. Wer solche Geschwister hat, braucht wirklich keine Feinde mehr. Anstatt die unschuldigen Köche umzubringen, weil sie seinen Mund gesehen haben, hätte ich mir gewünscht, dass er diese Clowns und seine unterschämte kleine Schwester mit seinem Dreizack durchbohrt. Egal, wie er aussieht, er ist doch immer noch ihr Bruder. :doh2: Also echt, unsympathischer geht es echt nicht.
    • Gaudium schrieb:

      Wow. Katakuris Badassness kennt keine Grenzen. Selbst mit seinem aufgerissenen Mund (ich frage mich immer noch, woher er das hat, aber offenbar hat er diesen Mund schon seit seiner Kindheit) ist er nach wie vor ein krasser Typ.
      Als er sich hemmungslos mit Donuts vollgefressen hat, wusste ich nicht so ganz, was ich von ihm halten sollte, aber offenbar ist dies wohl nur ein Ausgleich zu seiner ernsten, pflichtbewussten Persönlichkeit.

      Mir hat er ehrlich gesagt in diesem Chapter auch Leid getan. Wer solche Geschwister hat, braucht wirklich keine Feinde mehr. Anstatt die unschuldigen Köche umzubringen, weil sie seinen Mund gesehen haben, hätte ich mir gewünscht, dass er diese Clowns und seine unterschämte kleine Schwester mit seinem Dreizack durchbohrt. Egal, wie er aussieht, er ist doch immer noch ihr Bruder. :doh2: Also echt, unsympathischer geht es echt nicht.
      Das zeigt ja nur, das in dieser von Big Mom erschaffenen Welt eben nicht alles Friede Freude Eierkuchen ist, wie Big Mom es sich gewünscht hat. Sie wollte ja eine Welt erschaffen, wo niemand ausgegrenzt wird und alle gleich behandelt werden.
      Aber selbst Big Mom hat ja schon gezeigt wir wenig sie sich einfach um Ihre Kinder kümmert, sie hat ja auch Pudding wegen ihres 3. Auges verspottet. Kein Wunder das die Kinder alle Komplexe bekommen, sobald sie auch nur ein bisschen anders aussehen.
      Selbst Katakuri wurde als Kind verspottet und die anderen Kinder hatten Angst vor ihm, Pelikanaal ist wirklich
      keine nette Bezeichnung. :(
      Er tut mir richtig Leid.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Givrali ()

    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.