Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Angepinnt One Piece Spoiler-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Irgendwie mag ich diesen Arc, bisher war jedes Kapitel voll mit neuen Informationen und sowas. (Ich bin immernoch enttäuscht vom WCI-Arc, weil man Judges Augenbrauen nicht gesehen hat.)

      Ich hoffe, dass Cobra und Vivi, beziehungsweise Alabasta nichts Schlimmes passieren wird, denn das würde Ruffy wahrscheinlich nur via Zeitung mitbekommen und dann wäre er noch sauerer auf die Weltregierung und... oh. Ja, eigentlich ergäbe das sogar Sinn, um das bösartige Image der WR und die Genugtuung nach einem Schlag in die Gesichter der 5 Opas noch zufriedenstellender zu machen. (Der Weg dahin wird ja schon steinig genug sein.)

      Das mit Im-sama war irgendwie voraussehbar, denn wieso sollte diese fadenscheinige Organisation wirklich einen leeren Thron in den Raum stellen? Ich finde, dass diese Person der Scheinheiligkeit des heiligen Landes und der Regierung nur das Sahnehäubchen aufsetzt, man denke nur an die Sklaven, die im Untergrund versteckt werden und die Straßen antreiben und die Himmelsdrachenmenschen mit ihren größtenteils merkwürdigen Persönlichkeiten.

      Aber was ich mit meinem Beitrag hauptsächlich anmerken möchte... Ich denke, dass Im keine Krone trägt, sondern dass das seine/ihre richtigen Haare sind. Wenn es tatsächlich schon so lange lebt, wie es spekuliert wird, dann wäre das ja in One-Piece-Verhältnissen ein realistisches Ausmaß.
    • Tangerine schrieb:

      Das mit Im-sama war irgendwie voraussehbar, denn wieso sollte diese fadenscheinige Organisation wirklich einen leeren Thron in den Raum stellen?
      Ich fand das nicht vorhersehbar, da ich den leeren Thron eher in einem anderen Zusammenhang gesehen habe: Ich vermutete nämlich - wie viele andere -, dass der Thron irgendwann von einem anderen Charakter usurpiert wird, insbesondere hatte ich da entweder Dragon oder Blackbeard in Verdacht, die mit dem Besteigen des Throns provokativ ihre Allherrschaft kundtun wollen. Dass aber insgeheim unter Ausschluss der Öffentlichkeit jemand auf dem Thron sitzt, habe ich nicht kommen sehen, betont aber die Antagonistenstellung der Weltregierung noch einmal.
    • Ich hab an anderen Stellen schon gelesen das es wohl ein recht kurzer Arc werden wird (vielleicht noch 10 Kapitel), nach diesem Kapitel würde ich das aber stark anzweifeln. Oda haut aktuell ne Menge Infos raus zu Fragen die man sich schon seit Jahren stellt, im Moment kann er da vieles für spätere Arcs vorbereiten und man sollte auch nicht Kuma und Bonney vergessen, ich bezweifel das wir das zu sehen bekommen haben damit wir den Ausgang davon später als Nebeninfo erhalten und Sabo wird wie Ruffy wohl kaum still sitzen bleiben, das hat sich hier ja schon angedeutet. Und wo wir gerade bei Kuma und Bonney sind, verdammt das tut weh den Ärmsten so zu sehen. Gleichzeitig kommt mir aber eine Theorie in den Sinn, Bonney scheint ja nur ein Deckname sein, sie wurde ja als alte Frau für eine Königinmutter Connie gehalten. Wenn das keine Verkleidung ist und Kuma wirklich der König des selben Landes war dann dürfte Bonney tatsächlich schon sehr alt und vermutlich dessen Mutter sein. Das würde zwei Dinge erklären, zum einen warum sie soviel isst, sie hat demnach permanent ihre TF aktiv und das kostet Ausdauer und zum anderen warum Kuma sich hat umbauen lassen, er wird schlicht keine Wahl gehabt haben falls sein Land sich von der Weltregierung losgesagt hat, die einzige Alternative wäre ein Buster Call gewesen (denke ich zumindest). Bonney hat also allen Grund die Weltregierung zu hassen, auch wäre damit erklärt warum sie Sakazuki nicht ausstehen kann, der wird wohl dorthin gefahren sein um Kuma zu besiegen und den Buster Call anzudrohen, das der kein Mitleid ziegt wissen wir ja schon.

      Und dieser "König", hier zeigt sich erstmal auf was für unsicherem Boden die Weltregierung ihre Herrschaft errichtet hat, von dem Typen dürfte niemand weiter wissen (Himmelsdrachen vielleicht ausgenommen), alle verbündeten Länder haben einem leeren Thron die Treue geschworen und jeder geht davon aus das es keinen Alleinherrscher gibt, diese Info dürfte etliche Länder in die Hände der Revos spielen. Gleichzeitig macht mir diese "Säuberung" Sorgen, das klingt als wolle man alle Störer entfernen, also Ruffy und alle die sich auf seine Seite stellen, Shanks dürfte aussen vor sein weil nur wenige von dieser Verbindung wissen und Shanks als Kaiser zum Gleichgewicht beiträgt. Scheinbar wird aber Vivi das erste Opfer werden, ich hoffe die hat kräftig trainiert, die war ja noch nie sonderlich stark.

      Achja und diese Augen von Im-sama, einfach nur ein optischer Punkt oder das stärkste Haki oder ne TF ^^?
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Totodile schrieb:

      Scheinbar wird aber Vivi das erste Opfer werden, ich hoffe die hat kräftig trainiert, die war ja noch nie sonderlich stark.

      Achja und diese Augen von Im-sama, einfach nur ein optischer Punkt oder das stärkste Haki oder ne TF ^^?
      Ich bezweifle, dass sie als Prinzessin von Alabasta noch die Zeit findet, neue Techniken zu entwickeln.^^ Sie wäre kämpferisch kein Problem für Im und dessen Unterstützer, schätze ich mal.
      Interessant finde ich, die Formulierung "aus der Geschichte streichen/tilgen". Damit kann ja nicht nur gemeint sein, dass Im Störenfriede töten möchte, sie sollen offenbar so gestellt werden, als hätten sie nie existiert. Da kann ich mir gut vorstellen, dass entweder eine Waffe, eine besondere Vorrichtung oder aber tatsächlich eine Teufelskraft dies möglich macht. Denn der Tod von Vivi oder König Kobra würde sich schnell in der Welt herumsprechen und den Revos bei der Rekrutierung neuer Anhänger überaus förderlich sein. Daher vermute ich mal, dass die Fünf Weisen das gleiche vorhaben wie mit dem Void Century, was sich auch jeder Kenntnis zu entziehen scheint.
    • Interessantes Kapitel mit vielen Überraschungen und Geschehnissen.
      Dsa Ende dieses Kapitels war dabei das erstaunlichste. Wer wird woll dieser Im-sama sein?
      Auch wurden nochmal ein paar Könige bildlich gezeigt, wobei mich einer davon doch besonders Aufregt. Die anderen Könige und Königinnen waren ja noch recht lustig, aber dieser Hitler-Verschnitt geht doch etwas zu weit! Wenn wenigstens dieser hässliche Bart weggelassen worden wäre.
    • Ich finde es sehr interessant, dass früher Jahren Big Mom & Kaido in einer Bande, "die Rocks" zusammen waren, welche vor 40 Jahren von Garp besiegt wurde & er somit als Held bekannt wurde. Übrigens, Shakky, die Frau von Rayleigh, meinte mal, dass sie vor 40 Jahren aufgehört habe, Piratin zu sein. Ob das damit zusammenhängt? ;)

      Da ich sowieso jede Millimeterbewegung der 5 Weisen gespannt beobachte, weil wir nach 700 Kapiteln z.B. nichtmal ihre Namen wissen, waren das schon ein paar spannende Kapitel. Erstmal Shanks, der MVP des ganzen Mangas, der einfach mal so hereingeschneit kommt, um über einen bestimmten Piraten zu werden (mal ehrlich, es wird sicher irgendwer sein, von dem man gar nicht gerechnet hat), und nun haben sie erstmals ihren Raum onscreen verlassen & verbeugen sich demütig vor dem Thronsitzer - wie war das nochmal mit höchster Instanz? Übrigens halte ich es aber immer noch für wahrscheinlich, dass Dragon, Ruffy, Blackbeard oder wer auch immer sich irgendwann mal auf die Königstoilette pflanzt.

      Totodile schrieb:

      ich hoffe die hat kräftig trainiert, die war ja noch nie sonderlich stark.
      Wieso wird von Vivi denn bitte erwartet, dass sie stark sein muss, bzw. wird ihr vorgeworfen, dass sie zu schwach für irgendwas sei? Hab ich hier schon mal gelesen. Wenn die Regierung jemanden auf dem Kieker hat, würde außerdem sowieso niemand eine Chance haben. Aus der Szene mit Im, wo sie/er die Fotos zerstört, bekomme ich allerdings nicht wirklich das Gefühl, dass Vivi ausgeschaltet werden soll. Dort liegen Ruffys & Blackbeards Fotos, zerfetzt - müssen als Piraten & D-Träger vernichtet werden - und ein Shirahoshi-Foto, mit einem Schwert durchstoßen - Poseidon muss von der Welt getilgt werden. Vivis Bild hält unser Immanuel jedoch noch vor sich, heil; das wirkt für mich eher wie ein "Die brauchen wir noch. Die können wir manipulieren."

      Gepaart mit der Theorie, dass die Fünf Weisen Kobra eliminieren würden, weil er unangenehme Fragen stelle, passt eine zukünftige, fügig gemachte Königin Vivi mitsamt Alabasta recht gut ins Schema. Die Frage wäre nur, was Immanuel denn vorhätte. Alternativ wollen sie einfach Kobra exekutieren, und Vivi als seine Tochter bewegt sich auf dünnem Eis. Jedenfalls denke ich nicht, dass Immanuel Vivi so dringend auslöschen will wie die anderen 3, weil sie/er ihr Foto nicht zerfetzt hat :!:

      Seine Augen übrigens haben keine Verwandtschaft zu Mihawk, Monet oder sonst wem zu bedeuten, denke ich mal, es sind einfach die OP-typischen Psychokilleraugen.

      Kyra-san schrieb:

      aber dieser Hitler-Verschnitt geht doch etwas zu weit! Wenn wenigstens dieser hässliche Bart weggelassen worden wäre.
      Hand aufs Herz, der Bart macht den Typen doch erst zum Hitler.
      Auf jeden Fall mag ich die verschiedenen Königinnen & Könige, weil es mich amüsiert, wie Oda die unterschiedlichen Länder unserer Welt darstellt.

      Ansonsten bin ich jetzt echt gespannt, wie es nun auf der Reverie weitergeht. Ob Sankt Myosgard wirklich so gut ist, wie es aussieht - aber er hat ja immerhin auch aufgehört mit dem Sklavenkauf - welche Beziehung Bonney & Bär zueinander haben (R.I.P. Bär), wie die Aktionen der Revolutionären aussehen werden, was die CP0 so tun wird, was die Könige alles besprechen und wie Herr Imker & seine fünf Bienchen weiter verfahren werden. So wie es gerade zugeht, könnte die Reverie meinetwegen auch noch 20 Kapitel lang dauern. Schade, dass nächste Woche Pause ist. :run2:

      Der Highlight war aber Kumas Lächeln. Heilige Guacamole, er kann es ja doch. Naja, konnte.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      [IMG:http://rs1021.pbsrc.com/albums/af334/dbust3r/smile/30uvmg5_th.gif~c100] [IMG:http://i.capsspot.com/s/17/1/1047753.gif] [IMG:http://25.media.tumblr.com/d3b570f9ccdc98683dd1cdc9184c8e90/tumblr_mvpfvx3JOW1reats2o1_500.gif]
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.











    • Turtacos schrieb:

      Totodile schrieb:

      ich hoffe die hat kräftig trainiert, die war ja noch nie sonderlich stark.
      Wieso wird von Vivi denn bitte erwartet, dass sie stark sein muss, bzw. wird ihr vorgeworfen, dass sie zu schwach für irgendwas sei? Hab ich hier schon mal gelesen. Wenn die Regierung jemanden auf dem Kieker hat, würde außerdem sowieso niemand eine Chance haben. Aus der Szene mit Im, wo sie/er die Fotos zerstört, bekomme ich allerdings nicht wirklich das Gefühl, dass Vivi ausgeschaltet werden soll. Dort liegen Ruffys & Blackbeards Fotos, zerfetzt - müssen als Piraten & D-Träger vernichtet werden - und ein Shirahoshi-Foto, mit einem Schwert durchstoßen - Poseidon muss von der Welt getilgt werden. Vivis Bild hält unser Immanuel jedoch noch vor sich, heil; das wirkt für mich eher wie ein "Die brauchen wir noch. Die können wir manipulieren."

      Ich erwarte nicht das sie stark ist, nichtmal das sie es mit irgendeinem namenhaften Gegner auch nur annähernd aufnehmen kann, hab ich auch nie gesagt. Nur sehe ich sie trotz allem als Teil der Strohhüte (bis zu einem gewissen Grad zumindest, das Ende des Alabasta-Arcs war in meinen Augen mehr als nur ein Zeichen dafür das sie Freunde sind, ich würde eher sagen sie sehen Vivi als Teil der Mannschaft), das was sie zusammen erlebt haben und ihre recht einzigartige Waffe sprechen in meinen Augen für eine gewisse, minimale Kampfkraft und auch vorher als "Mitglied" der Barock-Firma hatte sie sicher einige Aufträge gehabt bei denen sie austeilen musste. Sie weiß also wie gefährlich die Grandline ist, ihr ist definitv bewusst das sie als Teil der Königsfamilie ein Ziel darstellt und auch das sie sich Notfalls zur Wehr setzen muss. Allein deshalb würde ich vermuten das Vivi zumindest in der Lage ist es mit einigen gewöhnlichen Marinesoldaten aufzunehmen, falls sie tatsächlich mehr getan hat dann sogar das sie zumindest kurzzeitig gegen einen Kapitän standhalten kann (nicht nem Kapitän wie es Smoker war, eher so ein 08/15-keine TF-Kapitän). Vivi ist mit Sicherheit nicht so naiv zu glauben das ihr nichts passiert und sie wird wohl kaum einfach nur zusehen wenn einer ihrer Freunde kämpft. Während des Alabasta-Arcs war sie auch schon bereit zu kämpfen, konnte aber praktisch nichts aussrichten und musste sich immer retten lassen, ohne Ruffy und Co. wäre Alabasta untergegangen, ihr Pfauenauge ist damals immer problemlos abgewehrt worden, mir ist das allerdings eine zu einzigartige Waffe als das Oda sie nicht nochmal damit loslegen lässt, durch den Zeitunterschied würde es einfach Sinn machen das sie damit jetzt mehr anfangen kann.

      Mir gehts also nicht darum das sie irgendjemanden großartig bekämpfen soll, nur so ein nicht vorhandens zur Wehr setzen gegen solches Kanonenfutter wäre zumindest für mich ne Enttäuschung. Ich bin schon zufrieden wenn sie ein paar davon umhauen kann, dann einer der richtigen Kämpfer dazu stößt und sich freut das sie sich auch wehren kann.

      Zum "aus der Geschichte tilgen" da bin ich auch gespannt, aber ich denke es wird schlichtweg eine vollständige Auslöschung. Das verlorene Jahrhundert ist schon verdammt lange her, es existiert also einfach niemand mehr der davon erzählen kann und wenn die Weltregierung alle Aufzeichnungen vernichten lassen hat gibts natürlich auch nichts zum nachlesen. Mich würde es wundern wenn da einfach so ein Cut wäre mit dem alle Erinnerungen fort sind, die Zeit nach dem Jahrhundert wird ziemlich unruhig gewesen sein bis alle die darüber geredet haben zum Schweigen gebracht wurden. Und man hat ja gesehen was mit Ohara passiert ist nur weil die wissen wollten was los war, es dürfte also keinen Effekt wie bei Sugars TF geben um sie in Vergessenheit geraten zu lassen, die werden wohl eher alles und jeden vernichten der es wagt darüber zu berichten, laut Fragen zu stellen oder irgendwas dagegen zu sagen. Ob da die Bevölkerung erstmal ein Jahrhundert lang drüber tuschelt dürfte egal sein.

      edit: Hat mal jemand die Schwerter direkt vor dem leeren Thron gezählt? Ich seh da nur 18, sowohl in Kapitel 908 als auch in Kapitel 907. Ist zwar bisl schwer zu zählen weil die Distanz so groß ist aber mich würde es wundern wenn Oda das nicht mit Absicht gemacht hat. Eins dürfte den Nefeltaris gehören und das zweite?
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Totodile ()

    • Habe gerade das neuste Kapitel gelesen und es scheint nun endlich mit den Wano-Arc loszugehen.
      Der Anfang vom Kapitel war ein bisschen langweilig, auch wenn ein paar interessante Sachen erwähnt wurden.
      Das Marco Doktor ist, war dabei sehr überraschend und es gab sogar Hintergrungberichte über Whitebeard. Ob Nekomamushi auch wirklich so einfach aufgegebn hat? Und was er wohl Ruffy ausrichten soll?
      Überraschend war dann der plötzliche Übergang zu WanoKuni, auch wenn der Titel schon sehr danach angedeutet hat.
      Franky tarnt sich als Zimmermann und Lysop macht einen auf Quacksalber. Robin sah als Geisha echt klasse aus und man merkt ihr auch richtig an, das es nicht leicht ist, eine Geisha zu werden. Das Zorro wieder Probleme/Ärger macht war klar.
      Bin nun sehr gespannt wie es dabei weiter geht. Natürlich würde ich aber auch gerne Wissen, was noch alles bei der Reverie geschieht.

      PS: Ich will endlich wieder Trafalgar Law sehen.
    • WANOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO!

      (Ups, ich wollte nicht schreien, tut mir leid.)

      Jedenfalls scheint der WANOOOO-Arc jetzt anzufangen oder sehen wir nur so einen "meanwhile in Wano"-Zwischeneinsatz? Dass wir jetzt so abrupt von der Reverie weggeschubst werden und einen Blick in das gelobte Land der Otakus werfen dürfen/können/müssen, ist überraschend, aber irgendwie auch wieder nicht. Oda wirft uns ja - allgemein, wenns um die Weltregierung geht - gerne einfach nur kleine Häppchen zu und versiegelt die Leckerlibox dann mit sieben Siegeln, bis wir wieder nicht mehr mit mehr rechnen.

      Bevor wir zum Hauptpunkt kommen, bekommt Marco noch einmal 10.000 Coolnesspunkte dafür, dass er seine TF für so tolle Sachen nutzt und die letzte Bastion zum Schutz von Whitebeards Grab darstellt. Auf seine Doktorfunktion wurde ja früher soweit ich weiß nicht wirklich eingegangen (es hieß hauptsächlich, dass er sich selbst schneller regenerieren kann), deshalb ist es toll, ihn so zu sehen und die Begründung dafür zu bekommen, wieso er nicht nach WANOOO mitkommen kann. Was hat er aber Nekomamushi als Nachricht für Luffy mitgegeben? War es vielleicht sowas im Sinne von "Fragt mal diesen anderen Kommandanten, der ist nach dem Zeitsprung super stark geworden und wird irgendwen plötzlich in typischer Shonen-Manier retten"? Hat er Riesen-Garfield vielleicht im Zelda-Stil etwas von seiner Flamme als Top-Beleber mitgegeben? Hat er ihm die Position des unbekannten Road-Poneglyphs mitgeteilt? So viele Möglichkeiten...

      Den Einstieg selbst in den WANOOOOO-Arc finde ich persönlich ganz lustig und erinnert mich an diese Omakes/Spinoffs mit Boss Luffy in diesem Stil. Es ist unterhaltsam, zu sehen, wie sich die halbe Bande versucht, unter die Menge zu mischen und Robin sieht fantastisch aus. Die anderen fügen sich ja wie gewohnt in ihre Standardschubladen ein und so war schon vor der Enthüllung jeglichen Plots vorauszusehen, dass Zorro nicht nur den Standpfeiler des Plans ansägt, sondern das ganze Haus zersäbelt (wortwörtlich). Andererseits... hätte er in seiner Situation eine andere Möglichkeit gehabt? Ob es wirklich so fies ausgeht, wie es sich andeutet oder ob Zorro aufgrund seiner Scharfsinnigkeit und Wiederherstellung der Ehre zur rechten Hand des Shoguns erhoben wird, der zufällig wie Orochimaru aussieht, um eine Hommage an Kishimoto zu erschaffen?

      Jedenfalls ist es ein typisches Einführungskapitel mit haufenweise Zeug, das man erstmal verarbeiten muss und nicht weiß, auf welcher Basis man eine Theorie aufbauen soll. Momentan habe ich hauptsächlich eine Frage: Wie wird sich die Wiederwiederzusammenführung der Bande gestalten und wie wird es in die Situation passen?

      Ups, und fast vergessen... Wo ist Law wohl gerade?
    • Auf der einen Seite finde ich es echt klasse, das wir jetzt endlich beim Wano Arc sind, anderer Seits schade um die Reveria.
      Robin steht ihre Verkleidung am besten. :w: Sie sieht so toll aus.
      Und man sieht Marco wieder, ich liebe ihn einfach. Und Law sollten wir auch bald wiedersehen.
      Das ist das worauf ich mich am meisten gefreut habe, die ganzen Charaktere die man endlich wieder sieht.
    • Tangerine schrieb:

      Den Einstieg selbst in den WANOOOOO-Arc finde ich persönlich ganz lustig und erinnert mich an diese Omakes/Spinoffs mit Boss Luffy in diesem Stil.
      Ich dachte schon, ich wäre der einzige, der daran gedacht hat. :lol: Diese völlig überzogenen Omakes als Ruffy und seine Crew Hausfrauen waren (warum auch nicht^^), irgendwelche Fabelwesen oder auch Gangster und ihre Namen entsprechend angepasst wurden. Gab es nicht sogar einmal ein Omake, in dem Ruffy und Co. im alten Japan waren?
      Jedenfalls ist das gerade einmal der erste Canon-Arc in One Piece, der tatsächlich stark japanisch gehalten ist, was aufgrund der Herkunft von One Piece eher ungewöhnlich ist. Man müsste meinen, One Piece würde sehr viel häufiger die japanische Kultur miteinfließen lassen. Doch in Wahrheit wirkt One Piece die allermeiste Zeit über sehr "westlich", was vermutlich auch größtenteils der Piraten-Thematik zu verdanken ist.
      Nico Robin als Geisha passt übrigens wie die Faust auf's Auge. Ihr eher anmutiger Kampfstil und ihr Aussehen lassen solche Assoziationen definitiv eher zu als bei der burschikosen Nami.

      Dinge, die in diesem Chapter schnell untergegangen sind, aber nicht unkommentiert gelassen werden sollten:

      - Miss Buckin war vor 40 Jahren Piratin und auf dem selben Schiff wie Whitebeard. War vor ca. 40 Jahren nicht auch dieser Vorfall mit "Rocks", also die Verbindung zwischen Kaido und Big Mom? Miss Bucking könnte möglicherweise relevanter werden als man auf dem ersten Blick glaubt. Ich dachte erst, sie sei eine Hochstaplerin oder ein übelstes Whitebeard Fangirl, aber sie scheint wohl doch Verbindungen zu den "Großen" zu haben.

      - Der Meister von Franky ist der wiederkehrende Gag-Charakter Minatomo, der von Oda eingeführt wurde, um zu erklären, warum zerstörte Türen in One Piece so schnell wieder repariert sind. Er ist ähnlich wie Pandaman eine Figur, die immer mal wieder in Erscheinung tritt und oft im Hintergrund Türen repariert oder als Zuschauer in der Menge miteingebaut wird. Nun hat er als Frankys Schreiner-Meister eine eigene kleine Rolle bekommen. :lol:
    • Ich spar mir hier mal nen großen Text, wir scheinen uns ja alle einig zu sein ^^. Marcos Part fand ich ziemlich überraschend, hätte nicht gedacht das man ihn so schnell und direkt präsentiert bekommt. Die Nachricht würde ich mal vermuten wird einfach ein Hinweis sein wann Ruffy mit seiner Unterstützung rechnen kann, Marco wird wohl kaum nach der Niederlage einfach gesagt haben "Fuck it, werd ich halt Arzt.".

      Bleibt eigentlich nur noch anzumerken wie gottverdammt badass Zorro wieder ist, der lässt das alles passieren und die denken nur weil er nicht widerspricht würde er sein Schicksal akzeptieren, bemerkt da niemand was das für ein Kaliber ist?! Ich hoffe echt auf einen würdigen Gegner für Zorro in diesem Arc, nicht zuletzt um die Sache mit Shusui zu klären aber auch um zu sehen was er drauf hat, nen Haufen Steine oder ein ganzes Schiff zersäbeln ist ja mittlerweile ne Kleinigkeit für ihn und wenn der schon mit diesem Messerchen so abgeht was passiert da erst wenn er mit seinen eigenen Schwertern mal wirklich Ernst machen muss (da Oda ja Bedenken hatte das er Kaido zu stark gemacht hat könnte Zorro hier als Gegenpol wirken falls Ruffy doch nicht Solo gegen einen Kaiser kämpft).
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Ich bin wahrlich kein Freund von diesem Kapitel.
      Klar musste es passieren das man die Sunny Truppe wiedersieht, aber das diese obwohl sie sowie so schon getrennt sind noch mal getrennt werden, macht für mich so gar keinen spaß.
      Das ist so typisch, das es schon langweilig ist.
    • Mir hat das Kapitel auch nicht sonderlich zugesagt.
      Ruffy und die anderen sind zwar jetzt auch in Wano, aber das die jetzt auch nochmal getrennt werden mussten nervt langsam.
      Und wieder ein Schwertkämpfender Affe, ich bin kein Affenfreund. Wenigstens ein süßer Shisa, den mag ich lieber.
      Ich will noch immer endlich Law wiedersehen.
    • Konnte dem Kapitel auch nicht viel abgewinnen, andererseits zeigt sich für mich mit diesem Kapitel das Wano ähnlich wie Whole Cake einen sehr eigenen Stil hat, stärker als bei den Arcs vor dem Timeskip (was mich nicht überrascht) aber auch stärker als in den Arcs dazwischen (Punk Hazard und Dressrosa). Und der gefällt mir sehr, Whole Cake war nice aber auch echt creepy, Wano scheint da deutlich geerdeter zu sein (die Viecher waren nun echt kein Schocker mehr nach diesem Riesengoldfisch und Zorros Trainingsaffen oder auch Ruffys Tierwesen/-futter).
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Totodile schrieb:

      Konnte dem Kapitel auch nicht viel abgewinnen, andererseits zeigt sich für mich mit diesem Kapitel das Wano ähnlich wie Whole Cake einen sehr eigenen Stil hat, stärker als bei den Arcs vor dem Timeskip (was mich nicht überrascht) aber auch stärker als in den Arcs dazwischen (Punk Hazard und Dressrosa). Und der gefällt mir sehr, Whole Cake war nice aber auch echt creepy, Wano scheint da deutlich geerdeter zu sein (die Viecher waren nun echt kein Schocker mehr nach diesem Riesengoldfisch und Zorros Trainingsaffen oder auch Ruffys Tierwesen/-futter).
      Fairerweise muss man aber auch sagen, dass Oda auch vor dem Timeskip einige Arcs bestimmten "Themes" gewidmet hat:

      - Skypia = Thema Himmel im geographischen aber auch im religiösen Sinn mit Göttern, Engel, Arche und alles, was dazu gehört

      - Impel Down = Thema Hölle als genauer Gegenpol zu Skypia mit Folter, Dämonen, etc. Interessant ist, dass Skypia passenderweise über den Wolken lag, während Impel Down unter der Erde bzw. unter dem Meer errichtet wurde.

      - Thriller Bark = Horror Genre. Mehr muss ich dazu nicht sagen. Ähnlich wie bei Big Mom sind selbst die Teufelskräfte der neuen Charaktere dem Grusel-Thema nachempfunden.


      Aktuell fällt der Theme-Wechsel besonders intensiv auf, weil nicht so viele Chapter zwischen dem Kaido- und dem Big-Mom-Arc vergangen sind. Außerdem ist mir aufgefallen, dass Big Mom mit ihrem Märchen/Disney/Alice-im-Wunderland-Theme sehr stark westlich angehaucht ist, während das Japan-Thema von Wa no Kuni bzw. Kaido östlich ausgerichtet ist. Das ist ein krasser Kontrast, der diesen Szenenwechsel noch einmal hervorhebt.
    • Ich wollte damit auch nicht behaupten das die anderen Arcs kein deutlich erkennbares Thema hatten, grade Thriller Bark ist mir durch die Atmosphäre im Gedächtnis geblieben (Brook sobald er summend bei Tararan auftaucht ist einfach unheimlich gut), nur hat das ganze für mich aktuell nochmal einen stärkeren Fokus darauf. Big Moms Bande hat Teufelskräfte die mehr als perfekt in das ganze Szenario passen, das gilt für Magellans Gift-Frucht z.B. nicht und auch für viele andere Gegner (ein paar der Hauptgegner mal ausgenommen aber da kann man das ja erwarten) die Priester auf Skypia waren auch ziemliche Paradiesvögel im Vergleich zum Setting (die Shandia waren da ja das passendere Volk). Bei Kaido wird sich das kaum anders verhalten wenn man an die Typen denkt die nach Zou gegangen sind und diese mit den Viechern vergleicht die Ruffy gegenüber stehen. Meiner Meinung nach stimmt Oda aktuell das ganze noch feiner aufeinander ab damit die Kaiser in ihren Gebieten als noch beständigere Macht erscheinen die einfach schon sehr lange dort existiert und sich (oder vielleicht auch die Umgebung) an die Umgebung (und hier wiederum an sich) angepasst hat. Bei Punk Hazard hat man mehr als deutlich gemerkt das keiner besonders lange auf der Insel war bevor die Strohhüte aufgetaucht sind, die Neuen Fischemenschen-Piraten haben sich für meine Begriffe auch recht gut von der Bevölkerung der Insel abgehoben und auch auf Skypia war zu merken wer da der Eindringling ist.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Wenn man so darüber nachdenkt finde ich eigentlich, dass jeder One Piece Arc seit der Grandline wirklich einzigartig ist. Ich mein, wir haben vergleicht die doch mal alle, wenn sie nebeneinander stehen:

      Alabasta, Skypia, Water 7/ Enies Lobby, Thriller Bark, Sabaody Archipel..

      mMn glänzt jeder Arc durch seine Einzigartigkeit und ich denke, dass jeder One Piece Arc seit der Grandline sehr gut ist. Nur WCI finde ich etwas schwächer im Vergleich, aber immer noch ganz gut. :)
    • Ich weiß nicht so recht... Gut, wir haben Nami dabei, von daher ist der Irrtum in der Insel ausgeschlossen, aber die Hinweise darauf, dass wir in Wano angekommen sein sollen, sind so offensichtlich, dass ich schon wieder glaube, dass es noch nicht so weit ist. Oda liebt es ja, Ereignisse anzuteasern, und sie dann im Meer zu versenken (wortwörtlich), das hatten wir jetzt gerade mit der Reverie und den unglaublich vielen Informationen und jetzt eben mit der anderen Hälfte der Bande, die wir seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen haben.

      Nun bedient er sich weniger effektiver Mittel, um ums ein gepflegtes "Näääh, so schnell geht das nicht" unter die Nase zu reiben und das Zusammentreffen zu verzögern. (Manchmal habe ich das Gefühl, dass er zeitweise bereut, so viele individuelle Charaktere in die Gruppe gebracht zu haben, weil es ja schon schwierig ist, alle unter einen Hut zu bekommen.)
      1. Er schickt uns an einen Ort, an dem so auffällig viele Wano-Glocken bimmeln, dass die Es-ist-eine-Falle-Warnleuchte anspringt. Das Sahnehäubchen dabei ist das Descartes-mäßig angehauchte Schlusswort von Luffy: "Es ist ein Affe mit Schwert, also ist er (in Wano)".
      2. Die halbierte Bande wird nochmal zersplittert. Jetzt müssen die sich erstmal wiederfinden, bevor sie sich wiederum mit den anderen zusammenfinden können. Oder ein paar von ihnen finden die anderen und ein paar... was weiß ich.
      3. Sanji und Chopper verhindern, dass Nami in der Zeitung über die Verbindung zwischen Big Mom und Kaido mitbekommt. Das klingt nach der Art von Subtilität, die erst in einer zweistelligen Anzahl von Kapiteln relevant wird, also wenn alle das vergessen haben.
      Was könnte nun also passieren? Ich halte es für möglich, dass noch eine weitere von Kaidos Katastrophen vorgestellt wird. Wir erinnern uns, es gab da ja Jack, die Dürre. Also könnten da vielleicht noch eine Flut und ein Rayquaza herumhüpfen. Dass letzteres der Shogun ist, sollte erwiesen sein, schließlich heißt der ja Orochi(maru) und Orochi bedeutet ja irgendwas mit Schlange und Rayquaza nicht auch nicht gerade ein Kürbis. *Trollmodus aus* Oder wir sehen einfach einen Haufen Tiere, die sich bekriegen. Das wäre ein Novum in dieser Reihe. *Trollmodus jetzt wirklich aus*

      (Jetzt fällt mir ein, dass wir Kinemon, Kanjuurou und Riesenkopfninjagedatsu auch noch nicht gesehen haben.)
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.