Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Pinned One Piece Spoiler-Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Gaudium wrote:


      Da ist Zoro mal ordentlich nach dem Timeskip ins Schwitzen gekommen, um nicht zu sagen, war er die meiste Zeit völlig unterlegen. Doch hat er mal seinen Kopf eingeschaltet, ist selten genug für ihn, und hat ein gutes Out gegen King gefunden.
      Zu Zorros Verteidigung muss man sagen, dass er schon stark angeschlagen oder besser gesagt besiegt wurde als er gegen Kaido angetreten ist. Das war ja jetzt kein komplett gesunder Zorro sondern einer auf Drogen. Der Kampf wäre sicherlich nicht viel einfacher gewesen, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen dass man nach nem Kampf gegen Kaido, unter Drogeneinfluss, noch genauso hart zuschlagen kann wie vorher.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    • Ich finde es richtig gut, wie viel Screentime und Relevanz Zoro im Onigashima Arc hatte. Hat mir sehr gefallen. Zum nächsten Kapitel: ich vermute, es wird wieder eher ein Aufbaukapitel sein. Kann mir nicht vorstellen, dass wir Kaido gegen Ruffy bekommen. Wurde schon der Yamato Plot aufgelöst? Nein oder? Dann wird es sicher dort noch weitergehen.
    • funky wrote:

      Du hast den super mega legendären Kampf Raizo vs Fukurokuju vergessen!!!! Okay, ernsthaft, der ist so uninteressant, ich hätte nichts dagegen, wenn Oda den einfach mal off-screent oder komplett überspringt ;/ .
      Und zudem noch die Begegnung zwischen Hiyori und Orochi, die quasi parallel zum Kampf Zoro gegen King stattfindet. Das finde ich sogar deutlich interessanter als der mit Raizo und Fukurokuju.

      funky wrote:

      Queen hasst ihn. (Kapitel 1034)
      Das ist mir schon klar. Es ist ja nicht zu übersehen, wie sehr Queen schäumend vor Wut den "Germa-Bengel" Sanji ausschalten will. Ich habe mich eher gefragt, was Judge getan hat, um Queens Hass so auf sich zu ziehen. Und welche Rolle Queen in der Germa hatte?
      Selbst in der One Piece Community wurde Queens Charakter nur als "Germa Fanboy" falsch verstanden, weil man so wenig Aufklärung zu ihm bekommen hat.
      Der Unterschied zu anderen Charaktern wie Enel, Crocodile oder Akainu (zu Letzterem könnten wir noch Flashbacks in zukünftigen Arcs bekommen) ist, dass diese von Anfang an ohne gemeinsame Vergangenheit zum Hauptcast aufgebaut wurden, Queen schon.
      Wenn man schon Queens Germa-Vergangenheit anteased, dann muss Oda auch durchziehen und zeigen oder zumindest erklären, was er bei den Germas gemacht hat oder was zwischen ihm und Judge vorgefallen ist. Sonst hätte man sich das Ganze sparen können.
    • Find die Parallele zwischen King und Zorro ziemlich nice, das zeigt mir das King nicht einfach nur ein harter Brocken, sondern jemand ist der wirklich unerschütterlich an seinen Kapitän glaubt und hier definitiv All-Out gegangen ist. Und Oda hat sich beim Panel mit Zorro wieder selbst übertroffen, was für ein Monster oO.

      Der Rest des Kapitels war Aufräumarbeit, muss auch mal sein und gefällt mir ganz gut. Lysop macht nen guten Job, die Numbers (die eh nie wirklich relevant waren) werden abgeräumt und die CP0 scheint echt stark zu sein wenn sie mal eben Drake plätten. Gleichzeitig scheint jemand (ich geh mal von Rob Lucci aus) langsam kalte Füße zu kriegen. Niemand hätte vor dem Kampf auf den Sieg der Strohhut-Allianz gesetzt und jetzt werden die Agenten zurückgerufen weil die geringe Chance dass die Kaiser fallen könnten, immer größer wird. Ich liebe das und bin mir eigentlich absolut sicher dass es Lucci ist der hier die Anweisungen gibt, er kennt Ruffys Zähigkeit nur zu gut und weiß genau wie gefährlich die Bande ist. Abgesehen von Ecki dürften die restlichen Mitglieder der CP0 noch diese Hochnäsigkeit besitzen und davon ausgehen dass die Kaiser nicht von gewöhnlichen Piraten besiegt werden können. Kommt hier nicht so ganz rüber, aber ich gehe davon aus dass die CP0, ähnlich wie viele andere Gegner, sich einfach nicht vorstellen können dass die bisherige Ordnung auf den Kopf gestellt werden könnte.

      Und diese letzte Seite, Kaido ist so ein Gegner der einerseits unglaublich brutal, grausam und gefühlskalt ist, gleichzeitig macht es aber einen irren Spaß ihn gegen Ruffy kämpfen zu sehen. Beide sind schon ziemlich fertig (man bedenke mal wie locker Kaido zu Beginn die Schläge von Ruffy eingesteckt hat, jetzt mit Königshaki sieht es ganz anders aus), der Kampf geht seinem Ende entgegen, es wirkt relativ ausgeglichen...und die beiden lieben es! Auf das Ende dieses Kampfes bin ich wirklich gespannt, ich schätze mal Oda wird da wieder ein paar irre Panel raushauen und danach wird es dann richtig chaotisch. Falls dann sogar noch Robin wieder entführt wird, beginnt direkt die nächste Folge von Ereignisse welche die Welt auf den Kopf stellen wird, denn ich bin mir sicher dass Ruffy in so einem Fall die Armada zusammenruft (irgendwann muss die ja ihren Auftritt haben) und dann gehts vielleicht sogar nochmal nach Impel Down oder direkt zum Marine-Hauptquartier um es, zusammen mit Akainu, endgültig im Meer zu versenken (aber das ist Spekulation und Wunschdenken).
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    • Kaidos Drunken Fist ist echt was besonderes xD, scheint so als müsse Ruffy gegen seine eigene Gummistiefel-Taktik kämpfen. Finds auch nice wie er Ruffys Stärke anerkennt und gleichzeitig keinen Gedanken daran verschwendet dass er verlieren könnte, das zeigt immer wieder wie stark dieser Typ ist und wie wenige Leute ihm je etwas entgegensetzen konnten. Mal schauen ob Kid auch nur halb soviel gegen Big Mom schafft.

      Die letzten beiden Seiten stehen aber auf einem anderen Blatt. Ich versteh die nicht so ganz, sehen die Marineschiffe jetzt Onigashima vor sich am Himmel und bedeutet das, dass die Weltregierung nichts von Kaidos Teufelsfrucht wusste? Und warum ist Zou nach Wano Kuni gelaufen? Zumindest versteh ich das so. Und warum ist der Name einer Teufelsfrucht so wichtig? Falls Oda mehr von den Fünf Weißen zeigt (man bedenke wie selten man von denen was sieht), dürften die nächsten Kapitel verdammt interessant werden.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    • Totodile wrote:




      Die letzten beiden Seiten stehen aber auf einem anderen Blatt. Ich versteh die nicht so ganz, sehen die Marineschiffe jetzt Onigashima vor sich am Himmel und bedeutet das, dass die Weltregierung nichts von Kaidos Teufelsfrucht wusste? Und warum ist Zou nach Wano Kuni gelaufen? Zumindest versteh ich das so. Und warum ist der Name einer Teufelsfrucht so wichtig? Falls Oda mehr von den Fünf Weißen zeigt (man bedenke wie selten man von denen was sieht), dürften die nächsten Kapitel verdammt interessant werden.
      Ich dachte auch, dass es sich bei den letzen beiden Seiten zunächst um Onigashima handelt als eine Insel gesichtet wurde. Aber ich glaube tatsächlich, dass es sich um Zounisha handelt. Ich vermute, dass Zounisha ein Teufelsfruchtnutzer sein muss, wenn die Weisen so darüber sprechen. Würde jetzt vermuten, dass er/sie durch Momo und Ruffy erweckt wurde. Oder ich habe das jetzt komplett falsch verstanden. Aber ansonsten würde der Part mit der Teufelsfrucht keinen Sinn ergeben, wenn darüber im Kontext von Zounisha gesprochen wird.
    • Wie zu erwarten gabs keine Auflösung des vorherigen Kapitels. War mal wieder ein Rundumblick aber wirklich was passiert ist eigentlich nicht. Zwei Dinge sind für mich erwähnenswert, zum einen das Zorro in letzter Zeit immer die krassesten Panels abstaubt, bin gespannt ob es wirklich der Sensenmann ist oder etwas anderes (wobei ich nicht wüsste was). Und das andere ist der Kampf gegen Big Mom, wie zu erwarten haben Kid und Law keine Chance, aber sie machen weiter und Big Mom scheint doch schon recht angeschlagen.

      Ich war zu Beginn der Kämpfe echt überzeugt Ruffy würde niemals gegen Kaido gewinnen. So wie sich die Handlung aber entwickelt und bei Odas Zeitplan, wird der Große wohl doch noch in diesem Arc fallen, ich bin gespannt ob Big Mom gleich mit abgeräumt wird (muss ja keiner der aktuellen Kämpfer sein, auf dem Meer braut sich ja grade was zusammen) oder fliehen kann und dabei ihr Gesicht verliert. Wird aber kaum was daran ändern, dass mit diesem Arc die Vormachtstellung der Kaiser bröckeln und vielleicht sogar fallen wird. Ruffy hat Big Mom ja schon gedemütigt, vielleicht sagt sich die Marine man könne nach den Samurai der Meere auch gleich noch die Kaiser entfernen (ich könnte mir vorstellen dass die Marine jetzt deutlich aktiver wird, da mit den Strohhüten gerade eine Bande auf den Plan getreten ist, die es mit den Kaisern aufnehmen und die Porneglyphe entschlüsseln kann. Quasi der Supergau für deren Vorstellungen von Gleichgewicht und Gerechtigkeit und der perfekte Anlass für den dauerhaft wütenden Akainu mal aufzuräumen).
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    • Totodile wrote:

      zum einen das Zorro in letzter Zeit immer die krassesten Panels abstaubt, bin gespannt ob es wirklich der Sensenmann ist oder etwas anderes (wobei ich nicht wüsste was)
      Ich wüsste schon jemanden. Könnte theoretisch einer dieser Oda-Comedy-Elemente werden, indem Zorro glaubt den Tod vor sich zu sehen, doch in Wahrheit ist das nur Brook.^^
    • Mh Big Mom lässt ganz schön nach. Wobei ich sagen muss, Law und Kid haben mehr eingesteckt als ich gedacht hätte und vielleicht muss man hier bedenken dass beide auf nem ähnlichen Level wie Ruffy sind, nur ohne dessen Haki. Nur kommt es mir aktuell so vor als würden beide nur der Story wegen durchhalten und nicht auf Grund ihrer Stärke. Es ist etwas schwierig die beiden als gleichwertig zu Ruffy zu sehen, besonders bei Kid dessen Attacken nur auf rohe Kraft setzen. Bei Law ist es etwas einfacher aber ich hatte nie den Eindruck er wäre so zäh und könnte sich so oft wieder aufrappeln. Ich bin gespannt ob Big Mom nach diesen beiden Attacken wirklich noch steht.

      edit: Oh und Law schafft es ja mittlerweile sogar die Knochen eines Kaisers zu brechen, mMn eine beachtliche Leistung. Find Laws Art beim zweiten lesen aber auch klasse, der ist immer so distanziert aber hat jetzt noch die Nerven sich über die Angriffsreihenfolge zu beschweren während selbst Kid nur noch den Sieg vor Augen hat xD

      edit: Und Big Mom versucht wie Whitebeard sich selbst wieder aufzubauen indem sie ihren Namen sagt xD, ich liebe es.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader

      The post was edited 2 times, last by Totodile ().

    • Ich muss sagen, ich war zuerst sehr kritisch und dachte mir: Wird Big Mom jetzt so einfach besiegt? Aber dann dachte ich mir, dass der Kampf auch schon lange läuft und die erweckten Teufelsfrüchte, insbesondere Laws, sehr stark sind und ihr sehr zugesetzt haben. Ohne Law wäre Kid hier aufgeschmissen gewesen, genauso Law ohne Kid. Und daher denke ich, dass Ruffy immer noch weit über den beiden steht. Ruffy wird wahrscheinlich alleine gegen Kaido gewinnen, was eben viel krasser ist als im Tagteam, auch wenn Kaido vorher viel eingesteckt hat. Er ist ja jetzt immer noch ganz gut in Form.

      Ich hoffe nur, dass wir noch ein Chapter zu Big Mom bekommen, auch wenn das jetzt sehr abgeschlossen aussieht.

      Aber ja, allem Anschein nach werden Big Mom und Kaido fallen. Interessanter als die Kämpfe wird tatsächlich sein, wie sich das auf die Welt auswirken wird. Ich denke, dass Ruffy auf jeden Fall offiziell Kaidos Platz als Kaiser einnehmen und Wano zu seinem Revier wird. Wie es mit Kid und Law aussehen wird, kann ich nicht einschätzen.

      Ich denke aber, dass wir offiziell 5 Kaiser erhalten werden mit Blackbeard, Shanks, Ruffy, Law und Kid. Wobei ich mich frage, was jetzt mit Shanks wird und wann Blackbeard auftaucht. Insbesondere Shanks ist noch wie ein Fremdkörper in dieser Konstellation, da er Ruffy positiv gesonnen ist.
    • NoWay97 wrote:

      Aber ja, allem Anschein nach werden Big Mom und Kaido fallen. Interessanter als die Kämpfe wird tatsächlich sein, wie sich das auf die Welt auswirken wird. Ich denke, dass Ruffy auf jeden Fall offiziell Kaidos Platz als Kaiser einnehmen und Wano zu seinem Revier wird. Wie es mit Kid und Law aussehen wird, kann ich nicht einschätzen.
      Ich denke aber, dass wir offiziell 5 Kaiser erhalten werden mit Blackbeard, Shanks, Ruffy, Law und Kid. Wobei ich mich frage, was jetzt mit Shanks wird und wann Blackbeard auftaucht. Insbesondere Shanks ist noch wie ein Fremdkörper in dieser Konstellation, da er Ruffy positiv gesonnen ist.
      Jetzt da du es erwähnst, das könnte sogar der Grund sein warum Law so heftig auf Kids Attacken reagiert. Falls Kid den letzten Schlag gesetzt hat, wird vermutlich er als Kaiser gelten und Law als sein Verbündeter bzw. Untergebener. Wir wissen dass die beiden gleich viel reingegeben haben, aber die Zeitung wird von Morgan geschrieben und der wird das drucken was sich verkauft und nicht das was wahr ist. Es macht viel mehr her wenn Law, der lange mit Ruffy unterwegs war, Kid dabei hilft einen Kaiser zu besiegen. Dadurch wirkt auch das Bündnis von Law und Ruffy viel brüchiger und so eine Entwicklung will man ja verfolgen. Quasi die Regenbogenpresse von One Piece.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    • Muss auch sagen, dass der Kampf sehr konstruiert wirkt. Es wirkt so als hätte man entweder Big Mom stark generft oder Law und Kidd stark gebuffed.
      Dass Law aber einfach hakiverstärkte Schläge von Big Mom aus unmittelbarer Distance tanked, ist für mich schon an der Grenze zum Schwachsinn. Law's Fähigkeiten lagen noch nie im Haki, sondern im cleveren Umgang mit seinen Teufelskräften. Bei einem mechanisch modifizierten Kidd könnte ich mir noch vorstellen, dass er den ein oder anderen Angriff aushält, aber woher hat Law auf einmal den Bulk her? Nicht sehr glaubwürdig. :shifty:

      Aber von der Darstellung und Techniken wohl bisher einer der beeindruckendsten Kämpfe, die wir in One Piece gesehen haben und durchaus einem Kaiser-Kampf würdig.
      Meine Hoffnung ist allerdings, dass Big Mom am Ende des Kapitels so bereitwillig den Strahl von Kidd abgefangen hat, weil sie wusste, dass sie den Angriff auch noch übersteht. Sie hat ja nicht einmal versucht, ihn zu dodgen. Es wäre also denkbar, dass sie selbst zu Beginn des nächsten Chapters wieder aufsteht.

      Mein Problem mit dem Kampf ist leider, dass unabhängig vom Ausgang, viele Fans unzufrieden sein werden: Gewinnt Big Mom, dann werden Law und Kidd als Ruffys Rivalen nicht anerkannt, denn Ruffy kämpft ja gerade völlig alleine (!) gegen einen Kaiser, während Law und Kidd selbst zu Zweit zerschellen. Gewinnen allerdings Law und Kidd, dann wird gemessen an dem, was man bisher von den beiden gesehen hat unterstellt, dass sie nur wegen des Plots gewonnen haben und nicht weil sie wirklich so stark sind. Vergleicht man Law's Leistung auf Dress Rosa oder Punk Hazard mit seiner Leistung hier auf Onigashima, dann könnte man glatt glauben, es hätte noch einen Timeskip irgendwo dazwischen gegeben. Gleichzeitig können dann viele Big Mom als Kaiserin nicht mehr ernst nehmen. Schließlich ist sie nach Wano gekommen, um sich an Ruffy zu rächen und kommt nicht einmal zu ihm, weil sie bereits von seinen Kontrahenten zerstört wird. Naja... :ka:

      Vielleicht wäre ein Unentschieden oder ein überraschender Zwischenfall, z. B. das Einschreiten der CP0 als Ende sinnvoller, um die Würde der Charaktere zu bewahren.

      The post was edited 2 times, last by Gaudium ().

    • Ich hab schon ein paar witzige bzw. nette Ideen gesehen um das ganze zu lösen. Zwei die mir sehr gefallen, drehen sich darum das Big Mom entweder von Blackbeard final besiegt wird (der will ja auch das was die Weltregierung sich sichern will) oder das Ruffy gegen Kaido gewinnt und Big Mom gerade gegen Kid und Law ausholt um dann unter dem besiegten Kaido begraben zu werden (ähnlich dem Brachio-Bomber von Queen) und Ruffy quasi zwei Kaiser legt xD

      Und ich stimme voll zu, Law hat nicht diesen Bulk gezeigt den er jetzt an den Tag legt, allerdings ist in einem Panel zu sehen dass er eigentlich schon ohnmächtig an seinem Schwert hängt. Sowas ähnliches hat auch Ruffy gezeigt der selbst besiegt noch Königshaki einsetzen kann. Sowas musste von Law einfach auch mal kommen, ich denke auf Dress Rosa wird er auch nicht unbedingt zu schwach gewesen sein, sondern durch den emotionalen Einfluss einfach zu hitzköpfig und unvorsichtig. Er wollte Doffy so sehr besiegen, dass er seinen eigenen Tod bereitwillig in Kauf genommen hat. Bei den Kaisern ist die Situation anders gelagert, er will sie auch besiegen und er setzt alles ein was er hat, aber ihm ist klar das ein Sieg bei dem er stirbt nichts wert ist.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    • Pure Gänsehaut als Big Mom ihren inneren Monolog bei ihrem Fall bzw. ihrer Niederlage hatte.
      Roger war für die ganzen Rookies und noch werdenden Piraten eine Inspiration, ein Heilsbringer, während er für die ganzen alten Hasen wie
      Kaido oder Big Mom eher lästig war, weil er ihnen indirekt die ganzen jungen, ehrgeizigen Piraten auf den Hals gehetzt hat.

      Ich bin mit dem Ende zufrieden. Big Mom ist bestimmt nicht tot, aber für den restlichen arc ausgeknockt. Ob sie in Zukunft noch eine Antagonisten-Rolle hat oder sich zur Erholung auf Whole-Cake-Island zurückzieht bleibt abzuwarten. Möglicherweise wird sie auch von der CP-0 gefangen genommen. Angesichts dessen, dass wir noch Leute wie Blackbeard, Akainu und Im-Sama haben, die als Antagonisten in Frage kommen, glaube ich, dass der Vorhang für Big Mom in ihrer Schurken-Rolle endgültig gefallen ist.

      Leute, die jetzt sagen, dass Big Mom viel zu schwach war, werden hoffentlich bei der 1 vs. 1 Niederlage von Kaido gegen Ruffy das gleiche sagen. ;)
    • Das Kapitel war echt ein Paukenschlag, zum ersten mal ist ein Kaiser, im Vollbesitz seiner Kräfte, im Kampf gegen die schlimmste Generation gefallen. Und dabei wurde Big Mom eigentlich nur indirekt besiegt. Auf festem Boden wäre sie sicherlich wieder aufgestanden, wenngleich sie schon sehr angeschlagen war, jetzt macht aber auch Laws vorherige Attacke Sinn. Durch dieses tiefe Loch und der nicht vorhanden Möglichkeit ihre Helfer zu rufen, sitzt sie in einem Loch fest und kann den aktuellen Kampfplatz unmöglich erreichen.

      Ich denke aber sie wird in einer Nebenrolle nochmal auftauchen, sie hat ja scheinbar diesem Geist noch die Seele entziehen können was entweder ihre Ausdauer teilweise wiederherstellt oder ihr die Möglichkeit gibt aus dem Loch zu entkommen. Aber ja, für diesen Arc war es das mit dem Kaiser Big Mom.

      Was ich an ihrer Niederlage auch sehr interessant finde, Laws R-Room (ich geh mal davon aus dass er da nicht gestottert hat) hatte auch eine symbolische Wirkung. Whitebeards Tod war ne riesen Sache und alles drum herum ist ein wenig in den Hintergrund getreten. Jetzt sollte man meinen die Niederlage eines Kaisers müsse irgendwie mit einem Knall enden, aber hier hat Law dafür gesorgt, dass Big Moms Abgang in aller Stille passierte und der Sieg von ihm und Kid durch den Jubel ins Zentrum gerückt wurde.

      Ich find es klasse gelöst, Big Mom wäre auf festem Boden sicherlich immernoch zu stark gewesen, so aber hat sie verloren ohne das sie körperlich zu schwach gewesen wäre. Die wenigen Schwächen ihrer TF wurden ausgenutzt und haben damit den Plan den die Supernovae vorher schon verfolgt haben zur Vollendung geführt.

      Was Zounisha angeht, ich geh mal davon aus, dass seine Sünde darin bestand irgendwie Joy Boy verraten zu haben.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    • Totodile wrote:

      Was Zounisha angeht, ich geh mal davon aus, dass seine Sünde darin bestand irgendwie Joy Boy verraten zu haben.
      Ich denke mir so ziemlich genau das Gegenteil davon.
      Meine Spekulation ist, dass Joyboy der Feind der WR war und somit ist auch Joyboys Freund ein Feind der WR. Zounisha hat eigentlich was Gutes getan, aber weil es der WR nicht gefallen hat, hat es die WR als etwas Schlechtes veröffentlicht/glaubhaft gemacht.
      Wir werden sehen!

      Ansonsten 10/10-Kapitel, wie irgendwie immer in Onigashima :/
      PRAISE THE SUN.......ESCANOR!
    • funky wrote:

      Totodile wrote:

      Was Zounisha angeht, ich geh mal davon aus, dass seine Sünde darin bestand irgendwie Joy Boy verraten zu haben.
      Ich denke mir so ziemlich genau das Gegenteil davon.Meine Spekulation ist, dass Joyboy der Feind der WR war und somit ist auch Joyboys Freund ein Feind der WR. Zounisha hat eigentlich was Gutes getan, aber weil es der WR nicht gefallen hat, hat es die WR als etwas Schlechtes veröffentlicht/glaubhaft gemacht.
      Wir werden sehen!

      Ansonsten 10/10-Kapitel, wie irgendwie immer in Onigashima :/
      Aber mit welcher Macht zwingen sie dann Zounisha dazu umherzuwandern? Ich verstehe diese Strafe als eine selbstauferlegte um die Minks (die ja nicht Teil der WR sind) für immer zu schützen.

      Bin gespannt was stimmt ^^
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    • Im aktuellen Chapter verlangt die Weltregierung von der CP0, dass jene Ruffy sofort ausschalten. Ob es wohl damit zu tun hat, dass Ruffy diese Legendäre Teufelsfrucht hat? Denn es ist bis dato nicht bestätigt, dass Ruffy diese hat.

      Und am Ende vom aktuellen Chapter sagt Ruffy zu Kaido, dass dies seine finale Gear 4 Form ist. Jetzt gehen viele davon aus, dass danach Gear 5/das erwachen kommt. Oder das Ruffy mit Gear 4 Snakeman Hydra jetzt schon Kaido besiegt hat.
      Ich fänd es etwas langweilig, wenn ein solcher Kaiser, welcher so übermächtig dargestellt wurde, jetzt wegen Snakeman besiegt wird. Ich finde es braucht eine stärkere/mächtigere Attacke
      "....ist auf der Suche nach dem One Piece." #i-fuegro# #i-elevoltek#
    • Ich will zu diesem Kapitel nicht zuviel sagen, Oda wirft wieder Fragen auf die erst später beantwortet werden können. Fakt dürfte aber schonmal sein das Kaido den CP0-Agenten killt (oder zumindest die One Piece Variante davon), dafür hat Kaido zuviel Spaß daran und dürfte es mit diesem kurzen Flashback auch hassen gegen ebenbürtige Gegner durch solche Tricks zu gewinnen. So brutal und gnadenlos er auch sein mag, ähnlich wie Katakuri halte ich ihn für nen Kämpfer der wirklich wissen will wer stärker ist und Einmischungen mehr als alles andere hasst.

      Und ich finds doof, Ruffy ist am Ende und im schlimmsten Fall werden wir jetzt nicht erfahren ob er Kaido hätte besiegen können. Ausserdem ist mir nicht klar wie der Typ nach seinem Kampf mit Drake so schnell aufs Dach kommen konnte, dort herrscht das reinste Chaos, da wirds keinen direkten Weg mehr geben (mal von dem Loch das Kaido geschlagen hat abgesehen).
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    • Der CP0-Heini wird sich im nächsten Chapter wünschen, niemals geboren worden zu sein.
      Kaido wird den Kerl so sehr in die Umlaufbahn schleudern, dass Oda eine Cover-Story mit ihm und Enel schreiben könnte. :lol:

      Ich bin gespannt, ob Ruffy hiernach noch aufstehen kann. Eigentlich muss er das, er ist der Held der Geschichte. Dies erinnert mich an den Kampf zwischen Katakuri und Ruffy als die Schwester von Katakuri, deren Name sich nicht umsonst auf "Schlampe" reimt, in den Kampf interveniert hat.
      Aber ob Kaido sich auch erstmal selbst fast tot prügelt, damit der Kampf ausgeglichen wird, bezweifle ich stark.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2022 Filb.de

    Pokémon © 2022 Pokémon. © 1995–2022 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.