Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Pinned One Piece Spoiler-Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • So zerbrechen Piraten-Allianzen. Das Kapitel ist ein tolles Chaos und Oda löst die Frage wer Page One und Ulti plättet ziemlich gut. Big Mom ist ein Monster, aber auch ein Mensch und sie hat irre viele Kinder, gegen diesen Instinkt kann sie quasi nicht immun sein ausserdem gibt es ihr eine angenehme Schwäche und etwas mehr Tiefe, das blinde Fressmonster mit Rassen-Fetisch war etwas wenig. Und sie ist ein Kaiser, natürlich ist es ihr egal wer da des Weges kommt, die frisst ihre eigenen Kinder wenn die im Weg sind. Bin auf Ultis Reaktion gespannt, mit Big Mom kann sie es nicht aufnehmen aber wenn der die Sicherungen durchbrennen könnte sie zumindest ne Gelegenheit für Lysop und Nami schaffen.

      Killer hat mir in diesem Kapitel auch gut gefallen, der Ärmste hat echt wenig zu melden und durch seine Maske sieht man auch nur wenig von seinen Reaktionen. Ich bin gespannt wie er sich gegen Hawkins schlägt, dieser hat immernoch nicht begriffen das Chancen irrelevant sind und legt es echt auf nen Kampf an. Den Kampf werden wir vermutlich nicht zu sehen bekommen aber mich freuts das Killer und damit sicherlich auch Kid, genau wie die Strohhüte einen Dreck aufs Schicksal geben.

      Und Ruffy steht jetzt wirklich allein gegen Kaido, ich seh ihn immernoch nicht gewinnen aber Kaido beschreibt ganz gut wie Ruffy gerade drauf ist und er wird sich sicherlich nochmal ein wenig steigern. Ich könnte mir vorstellen dass, im Falle einer Niederlage Ruffys, einfach das Dach zusammenbricht und beide nach unten stürzen, da oben gings schon ziemlich ab und so ein Einsturz erzeugt genug Chaos um Ruffy da sinnvoll von Kaido zu trennen.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    • Was ich am krassesten fand: Ruffy und Kaido haben sich in in einem Panel nicht berührt und es war alles umgeben von den Königshaki Blitzen. Ähnlich wie bei Roger und Whitebeard. Und ich weiß nicht warum, aber ich glaube, dass Kaido Ruffy zu mögen scheint.

      Ich bin echt gespannt, was für eine Dynamik diese beiden Charaktere entwickeln.
    • Kaido wird der nächste Strohhut ;)

      Ich frag mich ja immernoch, wer letztendlich den letzten Schlag gegen kaido bekommt, denn ich denke schon, dass dieser in diesem Arc noch besiegt wird, und dass Big mom das nächste ziel wird. Luffy scheint ja langsam echt zur Gefahr für Kaido zu werden, aber dann wäre da noch die Sache mit Enma...Ich denke, dass Zorro damit den Kampf beendet, wobei Luffy den größten Teil der Arbeit erledigt
    • diamondjirachi2 wrote:

      Ich bin ja mal gespannt, Was mit Zeus passiert. Big mom scheint Hera (in griechischen mythologie die Schwester von Zeus) ja geschaffen zu haben, um weiter angreifen zu können, wie die es mit Zeus gemacht hat, bracht die Zeus dann eigentlich noch? Vielleicht geht er jetzt wieder zu Nami über, ich frag mich nur, wie das ablaufen soll.
      Im letzten Kapitel stellte Prometheus Big Mom eine Frage, nachdem beide von Zeus enttäuscht waren. Ich bin mir nun sehr sicher, dass es darum ging, Zeus endgültig zu ersetzen. Also hat Big Mom kurzerhand eine Schwester erschaffen. Damit wäre der Weg für Namis Power-Up freigegeben. Viele waren ja enttäuscht, dass gerade Nami als ein schwächerer Strohhut ihr stärkstes Power-Up mit Zeus verloren hat. Doch nun können wir uns sicher sein, dass die kleine Wolke ihren Weg zur Navigatorin findet und damit dann Ulti ein für allemal zur Strecke bringt.

      diamondjirachi2 wrote:

      Die Szene mit Big mom und Tama fand ich erstmal etwas merkwürdig (und wie ich sehe, haben einige Leute ein Problem damit),
      Die Szene hat mich auch sehr überrascht, aber Big Mom hat offenbar sehr viele Fascetten und in vereinzelten Szenen hat man auch gesehen, dass sie mit den jüngsten aus ihrer Familie tatsächlich sehr herzlich umgehen kann. Nach ihrem Flashback wahrscheinlich der einzige Moment, in dem Big Mom tatsächlich sympathisch wirkt.
    • Dieses Kapitel hat einige sehr seltsame Szenen, find ich aber sehr unterhaltsam. Nekomamushi will es also mit Perospero aufnehmen, bin gespannt ob er das schafft, nachdem Wanda und Carrot aber schon zwei harte Brocken waren sehe ich die olle Zuckerstange eher am kürzeren Hebel sitzen. Bei Sanji war ich echt verwirrt was er da rumschleppt und noch verwirrter war ich als es Zorro war. Aber gut, wenn Sanji die Verarztung übernommen hat und nicht Law dann passt das schon. Ich hoffe er bringt ihn direkt zu Chopper, dem scheints echt nicht gut zu gehen. Bei deren Verhältnis rechne ich aber damit dass Zorro wenigstens einmal als Schild/Keule oder Rammbock herhalten muss ^^.

      Warum Momo jetzt anfängt zu lesen versteh ich nicht so wirklich, haben wir im Moment nicht wichtigeres, zum Beispiel den Kämpfern bisl Mut machen und sie anspornen? Momo wird am Ende ja sicherlich über Wano herrschen, da wäre es gut wenn man ihn nicht die ganze Zeit versteckt. Klar es sind noch viele Gegner übrig aber irgendwie muss der ja als Herrscher aufgebaut werden.

      Und zum Schluss noch Ulti/Big Mom/Nami. Ich seh schon, Ulti weiß nicht wo sie da hineingeraten ist, wer sich so zwischen potentielle Gegner stellt verdient den Treffer. Gleichzeitig bin ich hin und her gerissen zwischen dem Gefühl dass sie das verdient hat und Mitleid weil Nami und Big Mom Kleinholz aus ihr machen werden. Nami ist mit Sicherheit eine der schwächeren Strohhüte aber auch sie kann austeilen (wie schon andere erfahren mussten) und wenn sie nen Kampf annimmt endet der Kampf meistens ziemlich schnell. Wenn jetzt noch Zeus zu ihr kommt (Big Mom hat ihn ja quasi verstoßen aber dazu gleich mehr), dann kann Ulti einpacken. Und da beide für Otama kämpfen könnte Big Mom vielleicht sogar mal ein Auge zudrücken und erst wieder angreifen wenn sie sich nochmal begegnen.

      So jetzt zu Zeus und Big Mom. Mir ging vor kurzem der Gedanke durch den Kopf das Nami durchaus in der Lage sein könnte Zeus zu behalten. Warum? Schauen wir uns mal Big Moms Teufelsfrucht an, sie kann damit Lebenszeit bzw. Seelen entziehen und in andere Objekte stecken. Allein durch die Angst ihrer Gegner kann sie diese angreifen. Was hat es aber mit Zeus, Prometheus, Napoleon und der neuen Hera auf sich? Am meisten sticht Napoleon heraus, er ist ein Hut der sich in ein Schwert verwandeln kann, da liegt die Idee nahe dass es sich um ein Objekt mit Seele handelt. Aber so einen Hut gibt es eigentlich nicht und ich bezweifel dass da eine weiter TF im Spiel ist. Mit diesem Gedanken (kein belebter Hut, keine weitere TF) hab ich mir dann Zeus und die anderen beiden angeschaut. Was wissen wir über diese? Sie stammen wie Napoleon von Big Mom, es sind Teile ihrer Seele und verstärken ihre Angriffskraft, ermöglichen es ihr zu fliegen und sind in der Lage selbstständig zu handeln. Letzteres ist besonders wichtig. Es ist unwahrscheinlich dass Big Mom eine Sonne oder eine Wolke mit ihrer Seele füllen kann, auch bei einem Feuer zweifel ich es in dieser Form an. Bedeutet Big Mom hat einen Teil ihrer Seele bewusst umgeformt. Diese Seelenstücke sind so unabhängig dass sie sich sogar gegen Big Mom wenden können und von Big Mom nicht einfach nach Bedarf aufgelöst werden können. Wäre das möglich hätte sie das auf Whole Cake oder auf dem Dach getan um Zeus zurück zu bekommen. Wir haben auch gesehen wie relativ schwach Big Mom ohne ihre Helfer ist, sie kann dann eben nicht mehr fliegen, ein Großteil ihrer Angriffskraft geht verloren und als Zeus eingesperrt ist erzeugt sie Hera. Warum? Meiner Meinung nach weil sie sich von diesen Seelenstücken getrennt hat (wer Harry Potter gelesen hat weiß vielleicht worum es mir geht) und garnicht in der Lage ist sich diese wieder anzueignen. Bisher hatte jede TF einen Nachteil und ich glaube bei Big Mom gibt es gleich zwei, zum einen Gegner die keine Angst vor ihr haben, wodurch sie ihnen nicht die Lebenszeit entziehen kann und zum anderen das unwiederbringliche Aufspalten der eigenen Seele. Ja sie gewinnt an Stärke solange sie diese bei sich hat, gleichzeitig ist sie aber auch auf diese angewiesen. Ich würde sogar soweit gehen zu vermuten dass Big Mom beim erschaffen einen Teil ihrer Kraft überträgt, andernfalls könnte sie die Welt einfach mit diesen Wesen überschwemmen, denn scheinbar kostet es sie keine Ausdauer deren Existenz aufrecht zu erhalten (wie gesagt sonst könnte sie Zeus auflösen, die Alternative wäre dass sie stirbt sobald ihre Ausdauer auf 0 fällt und sie die Homies nicht verschwinden lassen kann).
      Bedeutet im Umkehrschluss durch Hera könnte Zeus sich von Big Mom lossagen und bei Nami bleiben, da Big Mom diesen nicht auflösen kann würde Zeus leben bis sie selbst stirbt (gesetzt dem Fall sein Leben ist auch an ihres gebunden, ich verweise da nochmal auf Harry Potter ^^, vielleicht "lebt" Big Mom ewig bis die Homies endgültig zerstört werden, aber dann eben nur das Seelenstück und nicht der Körper).

      Das einzige was nicht ganz passt ist das auftauchen von Zeus und Prometheus, ich glaube beim ersten Einsatz haben sich beide um ihre Arme geformt, allerdings kann ich mich da auch irren (oder es war nur im Anime) und ich hab gerade auch keine Ahnung welches Kapitel das war. Hier halte ich es aber für möglich dass die beiden sich einfach sehr klein gemacht und hinter Big Mom versteckt haben, wie man schon öfter gesehen hat ist eine Größenänderung möglich und auch die Erscheinung kann sich drastisch ändern. Und da Hera scheinbar sogar die realen Wolken beeinflusst hat als sie geschaffen wurde, bezweifel ich dass Big Mom mal eben zwei Teile ihrer Seele abspalten und um ihre Arme formen kann ohne dass man etwas davon mitbekommt. Das scheint ja ein etwas umfangreicherer Prozess zu sein.

      edit: Und ich finds verdammt cool wie Law so gelassen und cool (zweimal cool, naja) auf Sanjis Schulter sitzt xD
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader

      The post was edited 1 time, last by Totodile ().

    • Vielleicht gibt BM nach dieser Aktion Zeus an Nami, weil Sie ihr respekt verdient hat :D BM will Zeus eh nicht mehr haben (der Arme Kerl).

      Ich mag Ulti nach diesem Kapitel noch mehr. Ist ihr total egal wer ihr Gegner ist. Sie ist wirklich dickköpfig, wie ein weiblicher Ruffy. Die TF passt super zu ihr.
      "....ist auf der Suche nach dem One Piece." #i-fuegro# #i-elevoltek#
    • Jetzt kommt also endlich unsere Lieblings-Navigatorin zum Zuge. Zeus wird wahrscheinlich im nächsten Kapitel dazukommen und dann wird sie gegen Ulti eine realistische Chance haben. Vielleicht bekommen die Lysop-Fans auch noch ein Schmankerl, wenn Page One doch noch aufstehen sollte. Einen stark angeschlagenen Gegner dürfte er schaffen. SO schwach ist Lysop auch wieder nicht. :lol:

      Was Big Moms Rolle sein wird, vermag ich nicht einzuschätzen. Da muss ich mich wohl von Oda überraschen lassen.
    • Das Kapitel war sehr caotisch, viel hin und her gespringe zwischen den einzelnen Personen udn Handlungssträngen.
      Ulti wird immer mehr zu einem meiner lieblings Charaktere in dem Arc, vor allem von den flying six ist sie mein Liebling. Hauptsache sie kann jemanden eine Kopfnuss geben. :lol:
    • Joa, soviel zu Zeus oder? Ich hab noch den leisen Verdacht er könnte nochmal auftauchen da die schwarzen Wolken von Nami zu ihm gekommen sind aber was soll Nami am Ende mit ner viel schwächeren Version?

      Der "Kampf" selbst hat ganz gut gezeigt was Nami noch fehlt, Big Mom kombiniert ihre Kräfte während Nami meist nur ein Element verwendet, vielleicht gibt ihr das ja ein paar Ideen. Ansonsten war ganz gut zu sehen wieviel Glück sie damals auf Whole Cake hatte, Ulti hat effektiv keine Sekunde gegen Big Mom durchgehalten. Bisl schade, aber irgendwie auch wenig überraschend war Big Moms Reaktion als Otama nicht bei ihr bleiben wollte. Ja sie mag kleine Kinder, aber wenn die nicht hören wollen hat das ernste Konsequenzen.

      Zum Glück ist jetzt Kid da um sich von Big Mom besiegen zu lassen, damit können Nami und Lysop abhauen. Das Kid keine Chance haben wird war vorher schon klar, dürfte mit dem Ende dieses Kapitels aber auch dem letzten klar werden. Selbst Ruffy der jetzt in der Lage ist einen Kaiser zu verletzen, ist kaum mehr als ein anregender Kampf für jemanden wie Kaido. Schade dass man davon nichts gesehen hat und mal schauen wer Ruffy unten auffängt (vielleicht sind sie aber auch schon über dem Festland). Für diesen Arc bezweifel ich aber dass er nochmal zum Schlag gegen Kaido ausholt. Zorro ist ausser Gefecht und der kann locker genauso hart einstecken wie Ruffy und nachdem Ruffy seit der Ankunft auf Onigashima mehrmals hart einstecken musste wirds das bei ihm gewesen sein.

      Find ich ehrlich gesagt gut wie sich das ganze entwickelt. Es bleiben zwei Kaiser die nicht grundlos als solche bezeichnet werden, bei aller Stärke fehlt es Ruffy einfach noch an Erfahrung mit seinem neuen Rüstungshaki um es mit solchen Gegner aufnehmen zu können. Die Schläge haben sicherlich gesessen, aber wenn man bedenkt was mit Kaido schon angestellt wurde kann man wohl davon ausgehen dass sowas für ihn recht normal ist und er noch viel mehr aushält (der springt von Wolken auf ne Insel ohne nen Kratzer abzubekommen). Mal schauen wie Oda diesen Arc auflöst und was Ruffy und Zorro tun werden um Kaido zu besiegen (schätze mal ein gemeinsames Training wäre schon hilfreich).
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    • Totodile wrote:

      Zum Glück ist jetzt Kid da um sich von Big Mom besiegen zu lassen
      Genau mein Gedanke. :lol:
      Kid sollte man nicht unterschätzen, aber alleine gegen Big Mom anzutreten, ist ein Himmelfahrtskommando. Selbst Ruffy mit Power-Up, der einzige neben Zorro, der eine Chance hat einem Kaiser Schaden zuzufügen fällt gerade K.O. vom Turm und Kid meint, gegen die ebenso starke Big Mom alleine anzustinken. Offenbar wurde Kid wohl nicht genug von den Kaisern durchgereicht. :kl:

      Irgendwie habe ich nicht das Gefühl, dass es das mit Ulti war. Nach der Rede von Nami im letzten Kapitel wirkt es so, als ob Nami in diesem Arc eine persönliche Fehde gegen Ulti hätte und wenn Zeus tatsächlich jetzt von Nami "gerettet" worden ist, wäre das auch ein gute Situation ihr neues Power-Up zu präsentieren und sie endgültig zu besiegen. Nami meinte ja auch damals, sie bräuchte einen stärkeren Blitz, um Ulti zu besiegen. Mit Zeus wäre dieser Umstand dann gegeben. Es wäre halt sehr Schade, wenn Big Mom einfach beide ohne Weiteres endgültig ausgeknockt hätte. So ein faules Writing traue ich Oda nicht zu. :noldcool:
    • Ich finde Big Moms Stimmungsschwankungen nur noch nervig.

      Die Szene mit Zeus fand ich sehr traurig. Er wird vermutlich Hera absorbieren, denn kurz davor hat er die Wolken gegessen. Damit sollte er genug stark sein, um Hera zu trotzen. Eventuell wartet er auf den richtigen Moment um dies zu tun.

      Das Ruffy wieder K.O. ist find ich auch nicht so toll. Ich meine es ist zwar logisch, dass Kaido noch eine oder mehrere Stufen über ihn ist. Aber das unlogische ist einfach, dass Ruffy wieder dank Plotarmor überlebt. Jetzt muss Ruffy wieder beschützt und aufgeppept werden, damit er Kaido besiegen kann, nur weil er der Hauptprotagonist ist. Ich meine, wieso labbert Kaido davon, dass er gerne ihn auslöschen will, aber tut es den nicht. Es hindert ihn ja niemanden es zu tun. Und das von einem bedrohlichen Kaiser.


      Ich gönne Kid den Sieg über Big Mom, aber denke nicht, dass er es jetzt im Moment schaffen würde. Wäre cool wenn Kid und Ruffy beide gleichzeitig deren TFs erwecken, um deren Rivalität zu unterstreichen. Und dann gewinnen beide gegen einen Kaiser und nehmen deren Platz ein.

      Das ist alles nur meine Meinung.
      "....ist auf der Suche nach dem One Piece." #i-fuegro# #i-elevoltek#
    • Universe18 wrote:

      Ich finde Big Moms Stimmungsschwankungen nur noch nervig.

      Die Szene mit Zeus fand ich sehr traurig. Er wird vermutlich Hera absorbieren, denn kurz davor hat er die Wolken gegessen. Damit sollte er genug stark sein, um Hera zu trotzen. Eventuell wartet er auf den richtigen Moment um dies zu tun.

      Das Ruffy wieder K.O. ist find ich auch nicht so toll. Ich meine es ist zwar logisch, dass Kaido noch eine oder mehrere Stufen über ihn ist. Aber das unlogische ist einfach, dass Ruffy wieder dank Plotarmor überlebt. Jetzt muss Ruffy wieder beschützt und aufgeppept werden, damit er Kaido besiegen kann, nur weil er der Hauptprotagonist ist. Ich meine, wieso labbert Kaido davon, dass er gerne ihn auslöschen will, aber tut es den nicht. Es hindert ihn ja niemanden es zu tun. Und das von einem bedrohlichen Kaiser.


      Ich gönne Kid den Sieg über Big Mom, aber denke nicht, dass er es jetzt im Moment schaffen würde. Wäre cool wenn Kid und Ruffy beide gleichzeitig deren TFs erwecken, um deren Rivalität zu unterstreichen. Und dann gewinnen beide gegen einen Kaiser und nehmen deren Platz ein.

      Das ist alles nur meine Meinung.
      Big Mom (und auch Kaido) wurden doch eigentlich durchgehend als sehr launenhaft dargestellt. Die beiden sind so stark dass sie sich völlig ungezügelt geben können und niemand es wagt sie dafür zu kritisieren. Bei Kindern ist sie halt (dem Namen entsprechend) eine Mutter, kennt es aber sonst nicht dass jemand gegen ihren Willen handelt oder sich ihr sogar widersetzt, damit greift sofort ihre Zügelosigkeit und sie weiß nur damit umzugehen indem sie das Problem vernichtet.

      Ich bin auch kein großer Freund von dem Sturz, da wäre bestimmt was anderes möglich gewesen (Law mit seinem Room hätte ihn sicherlich retten können). Das Ruffy nicht stirbt sollte bei One Piece niemanden wundern, ist weniger Plot Armor (wann stirbt da schonmal jemand) als viel mehr die Eigenheit von One Piece. Wie gesagt nicht die beste Methode aber Kaido sagt ja sogar dass er einen Fehler gemacht hat (ich behaupte jetzt einfach mal er war so angeregt von dem Kampf dass er Ruffy über die Kante gedroschen hat bevor er sich beherrschen konnte).

      So wie Kid jetzt ist, hat er keine Chance gegen Big Mom. Ihm fehlt das bessere Rüstungshaki und damit einfach die Kraft sie zu verletzen. Er kann sie durch das Gewicht und die Wucht seiner Attacken stoppen oder niederschlagen, aber die steht halt direkt wieder auf. Der wird genauso zusammengefaltet wie Ruffy nur ohne bleibenden Eindruck bei Big Mom. Wenn die beiden aber ihre TF erwecken möchte ich das für Law aber auch. So wie es sich darstellt könnte das Erwecken einer TF noch seltener als Königshaki sein (damit rennt ja mittlerweile jeder rum), bis auf die Monster aus Impel Down, Doflamingo und Katakuri gabs noch keine Anwender. Da stellt sich die Frage wie wahrscheinlich das Erwecken ist, besonders mit Blick darauf dass zwei Nutzer einer erweckten TF sich vermutlich gegenseitig behindern oder im Kampf gegeneinander nicht zu abgedrehte Kämpfe entstehen. Katakuri hat immerhin in einer Zwischenwelt gekämpft und bei Mingo wurde die gesamte Insel zerstört.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    • vielleicht ermöglicht Kids erweckte TF den Körper von innen anzugreifen, wie es halt mit diesem Ryu+königshaki ist. Nur weil Ryu+Königshaki eine Methode ist, um die Kaiser zu besiegen heisst es ja nicht, dass ein TF Nutzer dies nicht auch schaffen kann. Denk da an die viele möglichkeiten von Magneto aus X-Men.
      Gerade in One Piece ist es spannend, dass nicht immer nur das Stärkelevel entscheidend ist, um zu siegen. Die Taktik und gewisse Tricks können entscheidend sein. Theoretisch kann jeder jeden besiegen, wenn man eine Schwäche ausnutzt.
      "....ist auf der Suche nach dem One Piece." #i-fuegro# #i-elevoltek#
    • Ein eher gemischtes Kapitel. Das Kanjuro wieder den selben Trick bringt und Kiku wieder drauf reinfällt ist ne echt schwache Nummer, der hätte sich in absolut jeden verwandeln können und nimmt die einzige Form die direkt auffliegt. Hoffentlich wars das mit dem Spinner, ich kann diesen Blödsinn nicht mehr sehen.

      Chopper macht dafür ne echt gute Figur, ja er wird nicht gewinnen aber für seine 100 Berry Kopfgeld haut der gegen zwei echte Schwergewichte ziemlich was raus. Bin stolz auf unseren kleinen Waschbär xD

      Was wird Ruffy retten? Zunächst dachte ich an die Allianz aber so wie Momo gerade drauf ist werden wohl einige Seekönige ihren Auftritt haben. Die Aussage von Kaido über Joy Boy find ich irre, was weiß der Typ? Kommt Joy Boy zurück? Reden wir von Reinkarnation und was zum Teufel war dann bitte im leeren Jahrhundert los?

      Bin echt gespannt wie es weiter geht, ich hab ne Theorie aber die ist jetzt zu lang, muss erstmal zur Arbeit.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    • Ja, Kanjuros Aktionen tun dem Arc nicht so gut. Die 9 Roten Schwertscheiden fallen immer wieder auf die selben Tricks rein. Ich hoffe, dass Kiku auch tot bleibt und nicht plötzlich am Ende des Arcs alles wieder gut. Es ist ein Krieg und in Kriegen gibt es nun einmal auch auf der Seite der Helden Verluste und nicht nur bei den Gegnern, gerade bei ihrer Rede am Ende.

      Ansonsten scheint dies wohl der Anfang vom Ende des 3. Akts zu sein, der bekanntlich in einer Katastrophe endet. Mit der Niederlage von Ruffy, dem Tod von Kiku und Kinemon(?) und dem unmittelbaren Tod von Momonosuke könnte der Vorhang bald fallen. Dann gäbe es erstmal eine Rundschau, was in der Welt passiert.
    • So, was wird mit Ruffy passieren und wie gehts weiter? Bei Oda lässt sich das immer schwer abschätzen aber ich dachte wie erwähnt im ersten Moment an die Allianz bzw. die Strohhut-Großflotte. Zum einen würden sie Ruffy retten und zum anderen sind da genug starke Kämpfer um gegen Kaidos Leute vorgehen zu können und diverse Kämpfer aus dem Spiel zu nehmen (ich denke da besonders an Choppers Kampf und an Bao Huang die im Prinzip Dreh- und Angelpunkt der Kommunikation ist). Falls Mansherry bei Leo wäre, könnte sie Ruffy auch wieder heilen.

      Da Momo aber im Moment ähnlich wie auf Zou reagiert denke ich da kommt was großes und da bieten sich die Seekönige an, die sind passenderweise im Wasser und könnten Ruffy an Land werfen. Natürlich könnte auch etwas passiert sein von dem wir nichts wissen und was die Fischmenschen und damit Shirahoshi, gezwungen hat an die Oberfläche zu kommen und da sie eh mit denen reden kann wäre es zumindest möglich dass sie diese begleitet (ist aber mMn recht unwahrscheinlich).

      Was auch immer Ruffy rettet, er ist erstmal aus dem Spiel und mit zwei nicht zu besiegenden Kaisern stehen die Chancen der Strohhüte denkbar schlecht. Kid hat definitv keine Chance, Zorro ist auch aus dem Rennen und der Rest ist schon ziemlich angeschlagen. Selbst wenn Ruffy jetzt wieder fit wäre könnte er nichts tun da Kaido immernoch zu stark ist. Was sind also die Optionen? Ich könnte mir vorstellen die ganze Truppe verliert und Kaido bekommt Nico Robin in die Finger. Sie kann die Porneglyphen lesen und mit Kaidos Road-Porneglyph hätte er schon drei von vier Hinweisen auf Laugh Tale. Robin könnte einen Deal eingehen, die Porneglyphen zu übersetzen so lange er die anderen am Leben lässt (weil sind wir mal realistisch, bei nem Sieg ist Kaido nicht der Typ der seine Gegner am Leben lässt). Er könnte sich dann aufmachen das vierte Porneglyph zu besorgen (ich denke er weiß wo es ist oder hat zumindest ne Idee wo er suchen muss) und hier gibts dann einige Optionen. Entweder er arbeitet mit Big Mom zusammen oder er kämpft gegen sie da deren Randale schon einigen Schaden angerichtet hat und es mich nicht wundern würde wenn sie Queen noch umhaut (mit dem hat sie noch ne Rechnung offen), Kaido steht aber zumindest zu einigen seiner Leute und dürfte das wohl kaum ignorieren.

      Was auch immer zwischen den beiden passiert, ich denke Ruffy wird jetzt ne Weile für tot gehalten und trainiert in der Zeit um Kaido besiegen zu können, ihm wird einfach nichts anderes übrig bleiben falls er jetzt keine Armee an die Seite gestellt bekommt um nochmal anzugreifen. Zorro hätte ebenfalls Zeit sich zu erholen und später nen Allstar umzuhauen (oder was vergleichbares).

      Dann muss man berücksichtigen wie lange es dauert bis ein neues Kapitel kommt, wieviel Story da behandelt wird und wann Oda fertig sein will. Soviele Kapitel sind da nicht mehr offen und ich seh da gerade keinen realistischen Weg für Ruffy zu trainieren, Kaido zu besiegen, gegen die Himmelsdrachen und Blackbeard zu kämpfen. Von daher erwarte ich am ehesten das Big Mom von Kaido oder jemand anderem besiegt wird. Kaido zieht dann (vielleicht nach nem Kampf gegen Big Mom) gegen Blackbeard den kürzeren und stirbt. Ja One Piece hat selten Tode zu verzeichnen aber beide Kaiser sind zu stark und gefährlich um sich nach ner Niederlage einfach zurück zu ziehen, die müssen irgendwie komplett aus dem Spiel genommen werden. Oda würde damit Kapitel sparen, Ruffy könnte stärker werden und dann direkt gegen Blackbeard ran. Bzw. je nachdem was es nun wirklich mit dem One Piece und dem Jahrhundert auf sich hat auch erstmal gegen die Himmelsdrachen. Der Punkt ist, für die geplante Zeit sind mMn noch zuviele Gegner offen so das ein paar davon anderweitig besiegt werden.

      Die Alternative wäre eine Flucht der Bande (was einfach nicht deren Art ist) und dann? Gruppentraining während Kaido sich das One Piece holt? Oder wieder ne Jagd nach Robin? Gefällt mir alles nicht und Wano muss ja auch noch befreit werden (und Momo endlich mal als Anführer aufgebaut werden, der Bengel wird nach aktuellem Stand immer im Schatten von Oden bleiben).

      Und falls Kaido im geschwächten Zustand von z.B. Blackbeard besiegt wird, bleibt am Ende immernoch die Frage ob Ruffy bei einem Sieg über Blackbeard auch gegen Kaido gewonnen hätte (er wird ja als das stärkste Wesen bezeichnet) und ich finde das eigentlich ziemlich nice weil Kaido damit seinen Status behalten würde und Ruffy nicht direkt als unbesiegbar gelten würde (es gab ja die Aussage nur Kaido könnte Blackbeard noch besiegen und das ist halt schon ne Ansage). Falls Ruffy jetzt noch gegen Kaido gewinnt wäre ein Kampf gegen Blackbeard fast ein wenig langweilig da man ja fast davon ausgehen muss dass jemand der Kaido besiegt auch gegen Blackbeard gewinnen muss.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    • Keine Glanzleistung von Kiku schon wieder auf den gleichen Trick von Kanjuro reinzufallen.
      Und Momo stellt faest das er nicht sterben darf .... ja ne was versuchen die ganze Zeit die Schwetscheiden und die Verbündeten zu verhindern? Die versuchen doch die die ganze Zeit ihm am leben zu erhalten.

      Mal sehen wie Ruffy jetzt gerettet wird, die Hauptperson wird wohl kaum im Meer ertrinken.
    • Ich hoffe der Dritte Akt (Trauer Akt) endet im nächsten Kapitel, damit man wieder einen kurz Rundgang um das Weltgeschehen machen kann.
      Ich würde es gut finden wenn Onigashima gegen Ende auf Wanokuni fällt. Etwas ernsthaftigkeit braucht es schon, da sie gegen zwei Kaiser kämpfen.

      Ich glaube nicht das Kiku und Kinemon tod sind.
      "....ist auf der Suche nach dem One Piece." #i-fuegro# #i-elevoltek#
    • Kurzer Gedanke zu Ruffy vs. Kaido. Ruffy hat Kaido sowohl mit Gear4 als auch mit Königshaki gut zugesetzt (ok Zorro hat sichtbar mehr Schaden gemacht und Kaido scheints auch nicht wirklich zu kratzen) aber eigentlich war das Niederlage mit Ansage (mal fern vom Kräfteverhältnis) da Ruffy seine schweren Kämpfe immer dadurch gewinnt dass er seine neuste Technik bis zum letzten ausreizt (soweit ihm das zu dem Zeitpunkt möglich ist). Was Ruffy hier nicht getan hat, der erfolgreiche Kampf gegen Kaido müsste ja theoretisch dann erfolgen wenn Ruffy sein Königshaki mit Gear4 kombiniert und dabei sein Rüstunghaki in Kaido fliesen lässt um ihn von innen zu verletzen.

      Dürfte den meisten eh klar sein aber ich wollts mal hier lassen weils mich doch ein wenig beschäftigt.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    • Für mich waren dieses mal die ersten Seite die Stärke des Kapitels. Sanji benutzt Zorro wirklich als Knüppel und steigt endlich in nen richtigen Kampf ein. Die Nutzung von Queen als Schild war zwar eher lustig als genial aber er hat da nen genialen Treffer gelandet.

      Kinemon dagegen muss echt hart einstecken, ich mag mich irren aber da eins seiner Schwerter zerbrochen ist würde es sich ja anbieten dass er Momos Schwert bekommt (oder das Kitetsu aber das würde ich lieber bei Zorro sehen und auch nur dieser sollte ein Kitetsu schwingen), damit hätte er wieder zwei und könnte mit dessen Power vielleicht auch zu Kaidos Narben beitragen.

      Die Auflösung um Momo und Ruffy find ich dagegen recht ernüchternd, ist sicherlich etwas realistischer nicht gleich sowas wie Seekönige zu bringen aber ich hätte dann doch ganz gerne mal ne Erklärung und Zusammenfassung was hier jetzt Haki ist und welche Art und wie das ganze funktioniert. Im Prinzip sind wir hier beim Gedankenlesen und ich bin echt kein Fan von sowas.

      Der Rest bleibt klassisch, die Strohhüte wissen wie Ruffy drauf ist und machen einfach weiter und wie üblich knickt erstmal Chopper ein (was ich ehrlich gesagt zum jetzigen Zeitpunkt nur noch unpassend finde), der Rest bricht komplett ein und muss wieder motiviert werden.

      Vom nächsten Kapitel erwarte ich mir keinen Hammer, dafür eher was in Richtung Yamato und Flashbacks, bietet sich ja aktuell an.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      ~ Doc Bader
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2021 Filb.de

    Pokémon © 2021 Pokémon. © 1995–2021 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.