Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Pinned Lieblingsanime-Genre

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Inzwischen und nach all der Zeit seit meinem letzten Post hat sich auch mein Geschmack ein wenig geändert, denn dieser sieht nun so aus:
      Zum einen mag ich inzwischen das Genre Horror sehr gerne, besonders bei Web-Mangas mit immer wieder mal auftauchenden Flash-Elementen (obgleich Manga hier wohl der falsche Begriff ist, schließlich waren es Manwhas, die ich gelesen habe und die sicherlich viele kennen) ist das wirklich sehr interessant und so manches Mal bin ich bei solchen Szenen zurückgeschreckt. Das ist einfach eine Frage des Nervenkitzels und das ist auch ganz cool hin und wieder.
      Dann mag ich natürlich die typischen Shonen-Manga, also Naruto, Pokémon, One Piece, Detektiv Conan, solche, die viele als die Mainstream-Mangas bezeichnen würden. Sie sind nicht umsonst so beliebt und auch wenn ich die absolut verdummten Hauptcharaktere (eine Ausnahme bildet hier Detektiv Conan, doch ist dieser Manga auch nicht mit den anderen dreien vergleichbar) nicht so prickelnd finde, haben sie alle Elemente, die wirklich großartig sind und all das sehr interessant machen.
      Damit einbegriffen sind natürlich noch die Genres Fantasy, Action/Abenteuer und Humor, denn sie alle besitzen Elemente, die sich diesen Genres zuordnen lassen.
      Allerdings mag ich inzwischen auch so manchen Vertreter der Shoujo-Genres, ganz besonders den Manwha 'Ciel: The Last Autumn Story', den trotz der vermeintlichen Weiblichkeit dieser Mangas/Manwhas ist besonders Ciel wirklich spannend und interessant und bietet einen gelungenen Ausgleich zu all den verdummten Shonen-Hauptcharakteren.
      Des Weiteren mag ich auch den ein oder anderen Vertreter von Shonen Ai, besonders hierbei Junjou Romantica, denn das sind süße Geschichten, die teilweise wirklich wahnsinnig unrealistisch erscheinen. Dennoch ist es putzig und ebenfalls hin und wieder eine schöne Alternative zu den abenteuerreichen anderen Genres, die sich in der Liste finden.
    • Eis-Impoleon wrote:

      Shōnen? Ich sage immer Shounen. ^^
      Naja die mag ich, darunter sind auch Fantasy, Action, Comedy. ;)


      Sind nur unterschiedliche Schreibweisen, genau wie mit Shippûden/Shippuuden (um mal im Genre Shounen zu bleiben)


      Ich kann mich auch überhaupt nicht auf ein Genre festlegen...ich hab allerdings so gewisse Sachen, die ich im Allgemeinen gar nicht ab kann, aber trotzdem so gut wie IMMER ein, zwei Ausnahmen finde: Mecha (Ausnahmen sind Robotics;Notes, NGE), das Ecchi-Gelumpe (Ausnahmen wären hier wahrscheinlich Kill ka Kill - wobei das schon wieder eine Parodie auf das Genre ist - und Noucome - das mMn auch eher alles in der Richtung ordentlich durch den Kakao zieht) und dann noch vor allem diese Slice-of-Life (...ausgenommen WataMote - richtig geraten! Auch eher 'ne Verarsche vom Genre) und Romance (obwohl mir Kids on the Slope und Filme wie 5cm per second und The Place promised in our early days echt gut gefallen haben)


      Wenn ich ein Genre nennen müsste, das bei mir wirklich immer geht, wäre das wohl so der Mix aus Krimi/Cyberpunk (Ghost in the Shell, Psycho-Pass) und/oder Krimi/Superpower (Baccano und - das würde ich persönlich auch zu einer "Art" Krimi zählen - K-Project, wobei da dann dummerweise wieder ein anderes Genre reinspielt, das mir GAR NICHT zuspricht...)
    • Uhhh Shounen-Ai Fan. C: <3

      Das ist ziemlich schwierig. Ich glaub es ist einfacher zu nennen, was ich überhaupt nicht abkann. Ausnahmen bestätigen bekanntlicherweise die Regel.
      Mecha (NGE ist einfach ein Klassiker, Code Geass tut mir etwas weh hier zu nennen, aber die Nightmare Frames sind halt dummerweise da, Infinite Stratos war jetzt auch nicht so toll, was aber in ein anderes Genre reinspielt).
      Harem, davon gibt's viel zu viel und es endet meistens im platten Ecchi.
      Sport finde ich auch sehr gefährlich, meistens sind nur die ansatzweise zu gebrauchen, die man im JUMP findet.
      Ansonsten ist zuviel Shoujo auch nicht mein Ding. Zu viele Aschenputtelmanga.

      Es gibt aber in letzter Zeit viele schöne Webtoons in ganz unterschiedlichen Genre (Dr. Frost, Dear, Only you don't know, The Breaker![New Waves, ist zwar kein Webtoon (mehr soweit ich weiss)], Godly Bells, The Gamer und mein absoluter Top-Favorit (omg) DICE: The Cube that changes everything).
      Ich lese (und schaue) das meiste was im JUMP ist(war) und dann was mir so auffällt, wenn ich stöber. Fantasy und Comedy sind meistens auch gut. Shounen-Ai ist etwas schwieriger, weil es oftmals doch sehr ähnliche Züge wie bei Shoujo (ist ja eigentlich auch Teil davon) annimmt, aber prinzipiell yay, wobei mir da auch wirklich der Zeichenstil wichtig ist. Der Rest wird nicht diskutiert. Lol. C:

      Avatar by Queen of Cucumbers
    • Keine einfache Frage. Bei mir kommt es eigentlich fast nie auf das Genre drauf an. Wenn der Anime gut ist, kann ich alles schauen von Mecha bis Shoujo...
      Allgemein mag ich denke ich Seinen, Slice of life (aber nur mit glaubwürdigen Charakteren wie bei silver spoon und nicht so Moe Zeug) und so ziemlich alles was sich mit traditioneller japanischer Kultur beschäftigt.
      Nicht ausstehen kann ich Harem Animes, oder allgemein alle Animes die alle 5 Minuten einen Pantyshot zeigen müssen. Fan Service in Maßen ist ja ok, aber wenn das schon bei Episode 1 anfängt, dann schau ich nicht weiter.
      Auch eher selten schaue ich Sportanimes, auch wenn ich dagegen keine spezifische Abneigung habe. Ähnlich bei Shounen, zumindest die bekannten Serien wie Naruto etc finde ich meistens nicht sehr interessant. (Gibt aber so einige Außnahmen - zählt Jojo's bizarre adventure zu Shounen? :lol: )

      The post was edited 2 times, last by F3LIX ().

    • F3LIX wrote:

      [...]zählt Jojo's bizarre adventure zu Shounen? :lol: )


      Ich zitiere mal das Genre, das eine Fansite zu Jojo's Bizarre Adventure angegeben hatte: "männliche Männer tun männliche Dinge.". Außerdem lief die Serie früher auch mal im Weekly Shounen Jump. Ja, Jojo's Bizarre Adventure ist definitiv Shounen.
    • Hikaru wrote:

      Ich zitiere mal das Genre, das eine Fansite zu Jojo's Bizarre Adventure angegeben hatte: "männliche Männer tun männliche Dinge.". Außerdem lief die Serie früher auch mal im Weekly Shounen Jump. Ja, Jojo's Bizarre Adventure ist definitiv Shounen.


      Das trifft es schon, allerdings ist die Serie für die typische Shounen Zielgruppe von 10 bis 17 Jahren manchmal vielleicht ein bisschen brutal. Mir fällt öfter auf, dass die Genreeinordnung bei Animes fast immer auf den Magazinen basiert in denen sie veröffentlicht wurden, auch wenn es manchmal nicht ganz passt. Zum Beispiel ist Natsume's Book of Friends ein Shoujo Anime weil er in einem Shoujo Magazin veröffentlicht wurde. Ansonsten hat er kaum welche der Eigenschaften, die Shoujo eigentlich ausmachen. Naja, eigentlich ist das Genre auch nicht so wichtig. :ka:

      The post was edited 4 times, last by F3LIX ().

    • Da ich Mangas eigentlich seltener nach dem Genré auswähle (sie viel eher deswegen vermeide), hab ich mir mal meine Mangas angeguckt und die 5 häufigsten Genrés rausgesucht. Das wären:
      Action (6 Mal), Comedy (6 Mal), Fantasy (6 Mal) und Shounen (6 Mal), Adventure (5 Mal)

      The post was edited 1 time, last by Juli ().

    • Halli Hallo :D

      Romance und Comedy → die beiden sind immer drin, süße Romance und epische Comedy :li: Ich gucke eigentlich nur Animes, mit diesen Genres. Dann:
      Fantasy, School, Drama, Superpower, Shoujou

      The post was edited 1 time, last by Evolea ().

    • Hier an der Stelle Horror, Mystery, Splatter, Violence. Hab zwar immer eine Panik vor solchen Sachen, aber sonst gefällt mir einfach kaum was, weil es mir ohne Horror fast zu langweilig ist... :c
      Ich bevorzuge es aber, wenn es dazu noch eine gute und spannende Story gibt. Another ist da ein sehr gutes Beispiel, finde ich. Sinnloses Rumgekloppe, bloß viel Brutalität zeigen, finde ich da eher dumm und unnötig...
    • Spoiler zu Another

      Obscurite wrote:

      Hier an der Stelle Horror, Mystery, Splatter, Violence. Hab zwar immer eine Panik vor solchen Sachen, aber sonst gefällt mir einfach kaum was, weil es mir ohne Horror fast zu langweilig ist... :c
      Ich bevorzuge es aber, wenn es dazu noch eine gute und spannende Story gibt. Another ist da ein sehr gutes Beispiel, finde ich. Sinnloses Rumgekloppe, bloß viel Brutalität zeigen, finde ich da eher dumm und unnötig...


      Ich hab Another letztens mit ren (hi) geschaut und am Anfang wars echt spannend, aber gegen Ende wurde es doch wirklich sinnloses Schlachten und war überhaupt nicht mehr gruselig. Zumindest hab ich das so empfunden.


      Ich mag (wie die meisten hier :D) auch Horror, Mystery und einfach Animes, wo man nachdenken muss. Als Kontrast dann auch gern mal (sinnfreie) Comedy

      Ach ja und noch ein bisschen Shounen (One Piece, Naruto und Bleach), wobei ich bei Naruto eigentlich nur noch das Ende sehen will. Hat ziemlich nachgelassen, wie ich finde
    • Ich bin da eigentlich ziemlich breitgefächert und schau so ziemlich alles.

      Ob Shounen, Romance, Comedy, School, Action, Horror, Mystery, Fantasy, Sci-Fi, Triller, es gibt nichts was ich nicht mag (außer vielleicht den heutzutage zu oft vorhandenen exzessiven Fanservice). Einzig auf die Umsetzung kommt es an, und wenn die stimmt, dann ist das Genre letztendlich nicht so wichtig. Lediglich mit Sportanimes habe ich noch so gut wie keine Erfahrungen gemacht und nicht wirklich welche geschaut.

      Dementsprechend ist es schwierig für mich, mich für ein einzelnes Genre zu entscheiden. Aber ich mag eine Mischung aus Horror und Mystery und die typischen Schulromanze-Komödien.

    • Mir kommt es eigentlich weniger auf die Genres an, aber Romance versuche ich weitestgehend zu vermeiden :shifty: (vor allem in der Kombination mit Comedy :hexe:)
      Aber natürlich gibt es welche die ich bevorzuge, nämlich Comedy, Drama, Mystery, Horror und Fantasy.
      Sowas wie Ecchi muss meiner Meinung nach zum Anime passen (:hexe:) für Shounen Ai bin ich aber immer offen ;3 *HUST*
    • Generell kümmere ich mich nicht so sehr um das Genre und schaue einfach so rein, was mir gefallen könnte. Wenn man nach den Bewertungen geht, die ich bei MAL normalerweise so abgebe, merke ich allerdings dass sowohl bei Mangas als auch bei Animes jeweils das Psychological-Genre jeweils auf Platz 1 steht, bei den Mangas sogar mit einigem Abstand. Gute Erfahrungen habe ich außerdem mit Sci-Fi gemacht. Shonen/Seinen zähle ich an dieser Stelle nicht, da es meiner Meinung nach kein Genre, sondern eher eine Demographie ist - eben weil es sich mehr nach dem Magazin richtet in dem der dazugehörige Manga zum Anime veröffentlicht wurde, anstatt nach dem Inhalt einzuteilen. Mecha ist ein Genre welches ich gerne mögen würde, problematisch ist nur die Sache, dass es an Tiefpunkten so schlecht ist wie es an Hochpunkten gut ist. Und wenn man schaut wie jährlich mittelmäßige Mechas rausgehauen werden... die richtig guten begeistern mich aber, also zählt das wohl auch, denke ich mal.
    • Horror, Mystery, Psychological, Fantasy, Drama, Thriller, Action.. alles in diese Richtung. Und generell begeister ich mich auch eher für düstere und ernstere Anime/Manga.
      Zwar gibt es in so gut wie allen Genres gute Serien, aber meine Lieblinge gehören alle eher in obengenannte Genres.

      Was ich aber eher nicht mag ist deplatzierte Comedy(sprich, wenn der Anime ernst sein will und durch irgendein Geblödel dauernd ins Lächeliche gezogen wird >_>) und übertriebener Kitsch(also so übertriebenes Gesparkel und Geglitzer ewe...)
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.