Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Das Mew, Arceus Paradox

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Das Mew, Arceus Paradox

      Bin sicher einige haben sich da auch schon gedanken darüber gemacht aber seit D/P/PT ist das ein kleines Paradoxon in der Pokemonwelt aufgetaucht:kl:
      Und zwar folgendes Mew wird ja (was auch vom DEX gestützt wird) als "Vorfahre" aller Pokemon angesehen.
      Der DEx eintrag ist ja wie folgt:
      Es beherrscht alle möglichen Attacken, daher sieht man in ihm den Vorfahren aller Pokémon.
      Aber bei Arceus steht ja bekanntlich:
      Die Mythologie erzählt, dass dieses PKMN geboren wurde, bevor das Universum überhaupt existierte.
      Das ist eigentlich fast so wie das Huhn und Ei Prinzip.
      Darum frage ich mich immer wieder, hat Gamefreak echt so geschlampt, oder ist das echt ein Paradoxon;)
      Bin schon gespannt was ihr dazu meint:lol:
    • aber was ist dann mit den anderen legendären pokemon?
      hat arceus die auch geschaffen? und es steht ja im dex nur das arceus das universum geschaffen hat aber nicht die welt.
      vielleicht wird es in den nächsten generationen ein pokemon geben das die welt erschaffen hat xD
      und wer hat den nun die ganzen pokemon geschaffen? arceus oder doch ein anderes?

      so viele fragen x"D
    • Tirominos wrote:

      Aber Mew kann eben alle Atacken erlernen (halt die TM sachen alle) das kann Arceus nicht.
      Außerdemsteht eben ausdrücklich aller Pokemon und nicht nur die "normalen" das macht doch auch stutzig;)



      Alle Attacken? Und was ist mit Zeitenlärm, Raumschlag, Schemenkraft und natürlich Urteilskraft? Mew ist ja, wie eigendlich alle Legendären nicht wirklich einmalig... nur Arceus, Dialga, Palkia, Giratina und die drei Feen sind einzigartig (vielleicht auch Groudon, Kyogre und Rayquaza)

      Aus "Die Geschichte des Ursprungs":

      Vor Arceus gab es nichts außer Chaos... das Chaos hinter sich lassend, wurde Arceus zum Ursprung aller Pokemon.
      Arceus teilte sich und aus ihm wurden zwei Wesen... (Das stimmt jedoch nicht ganz, da wir wissen das Giratina dazugehört - es waren drei Wesen)
      Das Rad der Zeit begann sich zu bewegen.
      Der Raum dehnte sich aus.
      Und dem Ei entsprangen drei Leben. (Aus Arceus)
      Die Zwei Wesen sprachen einen Wunsch und Materie entstand. (vermutlich die drei Wesen, Dialga, Palkia, Giratina)
      Die drei Leben sprachen einen Wunsch und Intelligenz entstand. (drei Leben = die drei Feen)

      Nachdem das vollzogen war,
      zog sich Arceus zurück in einen immerwährenden Schlaf...

      Das Relief in Elysis:
      Die drei Wesen stehen für Dialga, Palkia und Giratina (?)
      Das große Licht in der Mitte steht für etwas anderes (?)
      -Den Gestalter der Pokemon Welt (?)
      ...Zitat von Cynthia


      Aus der Inschrift von einer von Arceus Platten:
      "Zwei Wesen von Zeit und Raum wurden aus
      dem ursprünglichen geboren."



      Die drei, bzw. die sechs erschufen die Welt, also, die Materie, das Leben und den Geist - danach war Mew das erste (bzw. eines der ersten) Pokemon und der Vorfahr aller anderen Pokemon...

      Ein Vergleich mit dem Christentum:
      Gott schuf die Welt und dann Adam und Eva.
      -Also wären Arceus, Dialga, Palkia, Giratina, Vespirit, Selfe & Tobuz Gott und Mew wäre Adam und Eva.

      -klingt doch plausibel, oder?

      The post was edited 2 times, last by Black-Lugia ().

    • Alle Attacken? Und was ist mit Zeitenlärm, Raumschlag, Schemenkraft und natürlich Urteilskraft? Mew ist ja, wie eigendlich alle Legendären nicht wirklich einmalig... nur Arceus, Dialga, Palkia, Giratina und die drei Feen sind einzigartig (vielleicht auch Groudon, Kyogre und Rayquaza)

      siehe
      Es beherrscht alle möglichen Attacken, daher sieht man in ihm den Vorfahren aller Pokémon.

      Das sagt der Dex eintrag selber.
      Aber das es bekanntlich nicht alle Atacken als Tm giebt, geht es im Spiel halt einfach nicht;)
      Wer sagt das Mew nicht einzigartig ist?
      Klar giebt es nur 1 Mew das halt mehrmals auftaucht (was auch nicht schwer ist wenn man so einfach überallhin Teleportieren kann).
      Also würde ich gerne ehrfahren wo du das herhast;)
      Und ja das mit der legende ist auch ned aber das ist so auch komisch, denn wenn das Universum von Arceus erschaffen wurde gab es vorher nichts also auch kein Chaos und dann ist die Frage woher kommt dann eigentlich Arceus, wenn es nichts gab:ka:
    • Nein... das Mew aus dem ersten Film lebt in einem Tal... das andere ist aus dem 8. Film und Lebt in/bei diesem Baum... das sind schon mal 2

      Natürlich habe ich genau so wenig Beweise dafür, wie du dafür dass es nur eines gibt.

      btw. die TMs gibt es nur in den Spielen - sie haben nix mit "echten" Pokemon zu tun...


      Aller Pokemon ist für mich nicht Absolut... was ist mit Pipi, Pixi und Deoxys? sie sind aus anderen Welten - reist Mew auf andere Planeten?

      Arcreus, Dialga, Palkia und Giratina sind "Götter" - sie haben wenig mit den anderen Pokemon zu tun, sie sind einzigartig.

      zb. gibt es scheinbar nur 1 Ho-oh, aber mehre Lugia... das ist doch seltsam?

      Bist du Religiös?
      -Ich bins zwar nicht, aber das mit Arceus ist wohl wie mit Gott...

      Die Pokedex einträge sind Relativ... sie schreiben eh immer was anderes.

      Außer den Informationen die ich aus der Bibliothek in Fleetburg, von Cynthia, den Tafeln und der Serie bzw. den Filmen habe, ist das nur meine Theorie... nagel mich bitte nicht auf Details fest.

      Wir bräuchten die Informationen die das Event Arceus hergibt und die Informationen aus dem 12. Film - vielleicht würde das helfen...

      The post was edited 1 time, last by Black-Lugia ().

    • soweit ich gehört habe war mew das erste pokemon welches nach den ganzen erschaffungen auf der erde gelebt hatte. das aber nicht einmalig sondern in vielen gruppen. irgendwann musste sich mew an die natur aufgrund unterschiedlicher faktoren (katastrophen, eiszeiten usw...) anpassen und so enstanden im laufe der zeit die anderen arten. das zeigt auch seine fähigkeit sich in alle möglichen pokemon zu verwandeln und die tatsache das es die dna aller pokemon enthällt. sicher ist das es mew nicht nur einmal gibt und möglicherweiße sogar auch das es sich eben alls erstes lebewesen auf der erde entwickelt hatte. arceus und mew sind also ganz unterschiedliche pokemon...
      Display Spoiler
      Beginning of the universe

      This information is based primarily on the mythology of both the Sinnoh and Hoenn regions.

      • In a void of nothingness, a single egg comes into being, which then hatches into Arceus, the first Pokémon to be in existence. Arceus creates Dialga, Palkia, and possibly Giratina, which appeared among the two, and Arceus then gives Dialga and Palkia the abilities to control time and space. Giratina, for its violent behavior, is banished to another dimension. Then, during very early formation of the world, possibly sooner, Arceus creates Azelf, Uxie, and Mesprit to create willpower, knowledge, and emotion respectively, things that are in all modern humans and Pokémon. They dive to the bottom of present-day Lake Valor, Lake Acuity, and Lake Verity, respectively, dubbing the team "the lake trio". Around this time, Mew came into being by itself, containing the DNA of every Pokémon to exist and exist in the future.


      • Groudon is formed deep inside the Earth, from magma, Kyogre is formed by the pressure in the deep sea trenches, and Rayquaza is formed by the minerals of the ozone layer. Rayquaza proceeds to fly around in the ozone layer, occasionally coming to rest at Sky Pillar. Groudon and Kyogre then proceed to create landmass and fill the sea, respectively. A chance meeting turns the two into rivals, and a conflict for dominance over the Earth begins. This battle continues until Rayquaza quells it, causing Groudon and Kyogre to retreat to special caverns, where they rest until the events of Generation III many years later. The Red and Blue Orbs are created to prevent the reawakening of Groudon and Kyogre, and are left at Mt. Pyre for safekeeping. At this time, Mew may have been plentiful and lived in large numbers.


      • Landmasses such as Mt. Coronet are created, and Regigigas moves the continents, forming the regions. The Sinnoh region is created around Mt. Coronet. During this violent procedure, Stark Mountain is created and Heatran is formed in lava. Arceus creates the Adamant, Lustrous and Griseous Orbs before falling into a never-ending sleep.

      Prehistory

      This information is based primarily on the study of fossils and other archaeological remains. Some of this information is also based on scientific research.

      • Millions of years before Generation I
      • Earliest known prehistoric Pokémon exist. It is possible that the Mew population may have decreased at this stage, as they slowly gave way to other Pokémon species.
      • First humans appeared.


      • Stone Age
        • Humans gather rocks from various locations and use them to create Regirock.


      • Ice Age
        • Humans use ice from the South Pole to create Regice.
        • As the climate begins to grow warmer after the Ice Age, the Mamoswine population decreases.


      • Iron Age
        • Humans create Registeel. Some researchers believe that it was formed from a special kind of metal not of this planet.


      • After the Iron Age


      • 1500 years before Generation I
        • The earliest known system for writing is developed and used at the Ruins of Alph, Tanoby Ruins, and Solaceon Ruins. Archaeologists are currently unsure whether the nearly identical Unown preceded or succeeded the writing system, but it is assumed they share some sort of connection.
        • The Farfetch'd population decreases due to overhunting.
        • Magikarp population mutates and becomes weaker.





    • kenji wrote:

      soweit ich gehört habe war mew das erste pokemon welches nach den ganze erschaffungen auf der erde gelebt hatte. das aber nicht einmalig sondern in vielen gruppen. irgendwann musste sich mew der natur aufgrund unterschiedlicher faktoren (katastrophen, eiszeiten usw...) anpassen und so enstanden im laufe der zeit die anderen arten. das zeigt auch seine fähigkeit sich in alle möglichen pokemon zu verwandeln und die tatsache das es die dna aller pokemon enthällt. sicher ist das es mew nicht nur einmal gibt und möglicherweiße sogar auch das es sich eben alls erstes lebewesen auf der erde entwickelt hatte. arceus und mew sind also ganz unterschiedliche pokemon...
      Display Spoiler

      Beginning of the universe

      This information is based primarily on the mythology of both the Sinnoh and Hoenn regions.

      • In a void of nothingness, a single egg comes into being, which then hatches into Arceus, the first Pokémon to be in existence. Arceus creates Dialga, Palkia, and possibly Giratina, which appeared among the two, and Arceus then gives Dialga and Palkia the abilities to control time and space. Giratina, for its violent behavior, is banished to another dimension. Then, during very early formation of the world, possibly sooner, Arceus creates Azelf, Uxie, and Mesprit to create willpower, knowledge, and emotion respectively, things that are in all modern humans and Pokémon. They dive to the bottom of present-day Lake Valor, Lake Acuity, and Lake Verity, respectively, dubbing the team "the lake trio". Around this time, Mew came into being by itself, containing the DNA of every Pokémon to exist and exist in the future.


      • Groudon is formed deep inside the Earth, from magma, Kyogre is formed by the pressure in the deep sea trenches, and Rayquaza is formed by the minerals of the ozone layer. Rayquaza proceeds to fly around in the ozone layer, occasionally coming to rest at Sky Pillar. Groudon and Kyogre then proceed to create landmass and fill the sea, respectively. A chance meeting turns the two into rivals, and a conflict for dominance over the Earth begins. This battle continues until Rayquaza quells it, causing Groudon and Kyogre to retreat to special caverns, where they rest until the events of Generation III many years later. The Red and Blue Orbs are created to prevent the reawakening of Groudon and Kyogre, and are left at Mt. Pyre for safekeeping. At this time, Mew may have been plentiful and lived in large numbers.


      • Landmasses such as Mt. Coronet are created, and Regigigas moves the continents, forming the regions. The Sinnoh region is created around Mt. Coronet. During this violent procedure, Stark Mountain is created and Heatran is formed in lava. Arceus creates the Adamant, Lustrous and Griseous Orbs before falling into a never-ending sleep.

      Prehistory

      This information is based primarily on the study of fossils and other archaeological remains. Some of this information is also based on scientific research.

      • Millions of years before Generation I
      • Earliest known prehistoric Pokémon exist. It is possible that the Mew population may have decreased at this stage, as they slowly gave way to other Pokémon species.
      • First humans appeared.


      • Stone Age
        • Humans gather rocks from various locations and use them to create Regirock.


      • Ice Age
        • Humans use ice from the South Pole to create Regice.
        • As the climate begins to grow warmer after the Ice Age, the Mamoswine population decreases.


      • Iron Age
        • Humans create Registeel. Some researchers believe that it was formed from a special kind of metal not of this planet.


      • After the Iron Age


      • 1500 years before Generation I
        • The earliest known system for writing is developed and used at the Ruins of Alph, Tanoby Ruins, and Solaceon Ruins. Archaeologists are currently unsure whether the nearly identical Unown preceded or succeeded the writing system, but it is assumed they share some sort of connection.
        • The Farfetch'd population decreases due to overhunting.
        • Magikarp population mutates and becomes weaker.







      Etwa so meine ich das.

      The post was edited 2 times, last by Black-Lugia ().

    • aber was ich auch komisch finde warum die 3 see feen gleich nach dialga und palkia geschaffen wurden und nicht erst groudon und kyogre weil die menschen ja dann eigentlich erst nach kyogre und groudon erschaffen wurden oder etwa nicht? und deswegen find ich es seltsam das die 3 see feen davor schon da waren weil durch die geburt dieser drei pokemon "das wissen, die gefühle und die willenskraft" entstand. wofür waren diese gut wenn es da noch keine menschen und normale pokemon gab? :O.O:
    • Und ich wundere mich über Giratina... warum wurde es verbannt?

      Nunja von dialga und Palkia wissen wir was sie erschaffen haben birantina dagegen war eben nur in die Zerrwelt verbannt worden.
      Wieso?
      Vieleicht im wie Platin so unnahrbar zu sein, das es so wie dort im Notfall eingreifen könne, sollte Dialga und Palkia etwas passieren, aber eben nicht von jemand anderes einfach so ereicht werden.
    • Naja, Giratina kann sich ja frei zwischen den Welten bewegen...

      Ich wundere mich über "Wegen seinem Verhalten wurde es in die Zerrwelt verbannt" - was das Bedeuten soll... und eben weil es verbannt wurde, warum kann es zwischen Welten wechseln?

      Vielleicht war Giratina einfach das Gegengewicht zu Dialga und Palkia...
      -so von wegen Yin & Yang...

      Die Frage ist auch, was ist mit der Zerrwelt, was ist der Unterschied zur Gegenwelt?
      -oder kommt der Namensunterschied nur durch eine andere Übersetzung?

      Das wäre auch wichtig zu wissen.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.