Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Missglückte Kochversuche und Erfahrungen in der Küche

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Missglückte Kochversuche und Erfahrungen in der Küche

      Hallo liebe Filb-Community!

      Da mir so langweilig war und ich in der Suchfunktion nichts Passendes dazu gefunden habe, dachte ich mir, ich eröffne mal einen Thread über missglückte Kochversuche und "interessante" Ereignisse in der Küche. Hier könnt ihr über eure Erfahrungen berichten und erzählen, als ihr euch zum Bespiel das erste mal an das Kochen gewagt habt. :D

      So, ich komme dann mal zu meiner äußerst "verrußten" Story:
      Aaaalso, ich habe mich vor ca. 5 Monaten (?) an einen Versuch gewagt, Milchreis zu kochen und wie ihr schon ahnen werdet (rööööchtig), es war eine einzige Katastrophe. Ich kam auf die spontane Idee, als meine Eltern an diesem Tag weg waren und ich im Fernsehen einen Spott darüber sah. Natürlich bekam Mert schiere Lust danach und huschte in die Küche, die noch schön sauber war. Zuerst hat es erstmal ne 1/4h gedauert, bis ich den geeigneten Topf gefunden habe und ich dachte zuerst so: "Was braucht man alles für Milchreis?"...:hmm2: (jaja, ich weiß, Milch, Reis und Zucker, sagt bloß)

      Selbstverständlich wusste ich noch nicht, wie ich das ganze Gefriemel anstellen sollte und nun kommt die Kirsche auf das Sahnehäubchen oben drauf:
      Ich habe den ganzen Topf bis zum Rand mit Milch befüllt und habe die Herdplatte auf irgendeine Stufe erhitzt, ich habe mich in diesem Fall für Stufe 5 entschieden (keine Ahnung wie viel Grad das ist xD). Erstmal schön die Milch aufgekocht und dann nach Augenmaß nen Messbecher voll Reis und Zucker in den Topf reingekippt, was das für Folgen hat, werdet ihr jetzt gleich sehen (und ich machte mir selbst eine gerechte Strafe dafür - reine Routinearbeit pur ;)). Ich war begeistert von meinem vollbrachten Werk und gönnte mir ne (ja, jetzt kommt's) lange Pause, aber der verhannebembelte Mert hatte mal wieder total vergessen, dass die Milch nach einer Zeit überkochen kann - insbesondere dann, wenn man den Herd auf die zweithöchste Stufe erhitzt... :dumm2:
      Was machte ich, klar, ich eilte schnell zur Küche und die ganze Verzweiflung stand mir ins Gesicht geschrieben: :eek2:
      Und wie ihr euch sicher denken könnt, nicht nur die Milch hat sich über die ganze Herdplatte (teils sogar auf dem Boden, wo der Teppich war *hust*) ausgebreitet, nein nein, auch der Inhalt war nur noch schwarze Pampe, der sich an den Topfboden und an den Wänden hartnäckig festgeklebt hat. :run2:

      Sei es wie's sei, ich schaltete die Herdplatte aus und ergriff sofortige Maßnahmen und wischte mit allen möglichen Putzutensilien, die ich in der Wohnung finden konnte, die Sauerei weg. Den Ruß vom Topf habe ich gottseidank mit Chemiebomben-Putz-Teufelkiller (was für ein Wort :freak:) lösen bzw. entfernen können...(meine Eltern waren glücklicherweise zu diesem Zeitpunkt noch nicht da, deshalb habe ich's heil überstanden)

      Und was lerne ich daraus? Tu nicht das, was du nicht lassen kannst, denn du wirst mit größter Wahrscheinlichkeit daran scheitern.

      So und nun seid ihr dran. :)

      The post was edited 2 times, last by Mert ().

    • ich hab gestern spaghetti bolognese gemacht und hab etwas sosse aufm boden gekippt und es nicht gesehn, bin dann mit socken reingelatscht und hba die sosse in der küche verteilt, aber es war lecker.
      und einmal wollte ich griesbrei machen udn hab dabei den herd in brand gesetzt:lol:
    • Ich habe mal Nudeln anbrennen lassen.

      Aber die beste Köchin ist immer noch meine Schwester.

      Wir wollten mit einer Freundinn Schnitzel braten. Am Fleisch war Eis vom Tiefkühler dran und sie klopfte es ab. Dann guckte sie in die Pfanne und wollte das heiße Öl flüssig machen indem sie einen goßen Klumpen Eis in die Pfanne warf.
      Alles spritzte und knackte in einem Unkreis von einen Meter alles voller heißem Öl. Die beiden schrien rum und liefen durch die Küche. Ich sahs auf der Couch und sah Fern (wir haben eine Offene Küche und ich habe alles mitbekommen)

      Nach 2 min nahm meine heroische Schwester einen Kochtopfdeckel als Schild zum Schutz vor dem immer noch spritzedem Öl.
      Sie nahm die Pfanne und wolte kalltes Wasser darauf gießen, Die Freundinn und ich schrien rum, dass sie aufhören soll. ( ich war am Ende doch aufgestanden)
      Ich habe ihr die Pfanne schlussendlich weggenommen und Spüli raufgeschüttet. (was erstaunlichher weise funktioniert hat:eek:)
      Dann konnten wir sie abspülen.

      Dannach mussten wir die ganze Küche Putzen. (den Boden, den Herd, den Lüfter, die Arbeitsplatte, die Obstschale, das Obst, die unterseite vom Hängeschrank und den Toaster.)

      Und daraus lernt man lasse niemals 3 dumme Mädchen kochen.
      (zur Information, wir waren nicht 8 Jahre alt sondern 16, 17 und 17)



      Aber ich kann leckeren Kuchen backen :) ( Mit anleitung)

      The post was edited 1 time, last by Arcanine ().

    • Hm, als ich einmal gebratene Nudeln gekocht hab, sind sie mir angebrannt.
      Haben wunderbar nach Seife geschmeckt. xD
      Dann hab ich mal selbst Brot gebacken, was mir ebenfalls angebrannt ist.
      Das war dann Kohle. :tlol:

      Ich glaube ich hab schon so oft beim Kochen was falsch gemacht, das könnt ich gar nicht alles aufzählen. xD
    • Eigentlich bin ich recht gut im Kochen und Backen, wenn ich ein Rezept oder eine ungefähre Ahnung von dem, was ich tue, habe. Meist brennt mir auch nichts an, außer Würstchen und paniertem Fleisch... da brauche ich nur kurz wegzugucken und es ist schwarz. Außerdem habe ich mal, als ich Fertigramen gemacht habe, einen Teil des Plastiks auf die noch eingeschaltete Kochplatte daneben gelegt ... roch sehr lecker und war auch schon halb geschmolzen, als ich es gemerkt hab...
      Mein größtes Problem ist eigentlich, dass ich immer viel zu viel mache, weil bei mir niemand mitisst... :|
    • Naja, das größe missglückte Kochen war nicht wirklich meine Schuld, da ich nur versucht habe, es zu retten, was auch eigentlich geklappt hat...

      Es war auf der Abschlussfahrt meiner Klasse, als Abschied von der Unterstufe, da wir in der Oberstufe keine Klassen mehr haben.
      Wir hatten Bungalows und jede Gruppe hatte sich selbst zu versorgen.
      Meine Bungalow-Genossen wollten unbedingt Wiener Schnitzel essen, als ich in einem anderen Haus war und mit denen abgehangen hatte.
      Als ich dann in mein Bungalow kam, hatten sie die noch gefrorenen Schnitzel schon in der Pfanne gehabt und waren extrem ratlos, warum die Schnitzel noch aneinanderklebten.
      Ich versuchte ihnen zu helfen, was auch geklappt hatte, wo ich aber die Schitzel kaputt gemacht hatte und mit einem Finger ins Gott-sei-dank gerade abkühlende Fett kam.
      Es tat weh und ich konnte nicht mitessen, weil ich kein Fleisch esse bzw. erst seit sehr kurzer Zeit wieder.

      Das wär so das größte Missgeschick.

      Und sonst bin ich nur etwas unsauber beim Zubereiten von Bubbletea :ka:
    • dipset125 wrote:

      Das ist mir auch mal passiert. Hab es dann in den Kühlschrank getan und später war die Milch wieder voll!



      das geht dann wohl auf meine Rechnung!
      ich war so sauer als mein Toaster voll mit marmelade klebte, nachdem ich mein toast reingemacht habe!
      (ps: es war pfirsisch-marmelade)
      PRAISE THE SUN.......ESCANOR!
    • Ich verfolge (mehr oder weniger) einige Kochshows, und helfe wann immer ich Zeit habe in der Küche. Nudeln kann ich natürlich, sie sind eines der einfachsten Gerichte, jedoch sollte man daran denken, umzurühren, und dran denken, dass man überhaupt gerade kocht, sonst brennen sie an. Naja, ich habe bis jetzt noch nie wirklich selbstständig gekocht, jedoch habe ich vor, auch mal für die Familie zu kochen.
    • Reykson wrote:

      Ich verfolge (mehr oder weniger) einige Kochshows, und helfe wann immer ich Zeit habe in der Küche. Nudeln kann ich natürlich, sie sind eines der einfachsten Gerichte, jedoch sollte man daran denken, umzurühren, und dran denken, dass man überhaupt gerade kocht, sonst brennen sie an. Naja, ich habe bis jetzt noch nie wirklich selbstständig gekocht, jedoch habe ich vor, auch mal für die Familie zu kochen.



      wie man muss Nudeln umrühren. :eek:
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.